Anzeige
|

Russland bunkert 70,4 Millionen Unzen Gold

Gold, Goldreserven, Russland (Foto: Goldreporter)

Russlands offizielle Goldreserven sind auf 70,4 Millionen Unzen angestiegen. Das entspricht 2.189 Tonnen Gold (Foto: Goldreporter).

Russlands Zentralbank hat im vergangenen Monat weitere 200.000 Unzen Gold zugekauft. Seit Jahresbeginn sind die russischen Goldreserven bereits um 2,5 Millionen Unzen gestiegen.

Die russische Zentralbank hat Angaben zu ihren Währungsreserven per Ende Mai 2019 veröffentlicht. Demnach sind die Gesamtreserven Russlands um 0,8 Prozent oder 4,15 Milliarden US-Dollar auf 495,23 Milliarden US-Dollar angestiegen.

Die Goldreserven Russlands werden nun mit 70,4 Millionen Unzen beziffert. Das entspricht 2.189,68 Tonnen Gold. Gegenüber Vormonat ergibt sich eine Zunahme um 200.000 Unzen oder 6,22 Tonnen Gold. Der Wert der Goldreserven zum Zeitpunkt der Rechnungslegung: 90,00 Milliarden US-Dollar. Der Goldanteil der russischen Reserven betrug damit 18,17 Prozent.

Goldkäufe Russland 2019

MonatUnzenTonnen
Januar200.0006,22
Februar1.000.00031,10
März600.00018,66
April500.00015,55
Mai200.0006,22
Summe2.500.00077,75

Seit Jahresbeginn hat Russland bereits 77,75 Tonnen beziehungsweise 2,5 Millionen Unzen Gold zugekauft. Die Zentralbank bezieht den Großteil des Metalls von den Minen des eigenen Landes.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=85616

Eingetragen von am 20. Jun. 2019. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, Russland. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

56 Kommentare für “Russland bunkert 70,4 Millionen Unzen Gold”

  1. Auch in Moskau knallen ein paar Korken. Reservewährung Dollar wertet gerade deutlich ab …. gegen solides Währungsmetall!

  2. Und diese gesamten 70 Millionen Unzen reichen gerade mal für knapp eine halbe Unze pro Kopf/Einwohner in Russland ist also sogut wie nichts .

    • @Bernstein Moment das sind die Reserven des Staates,die Russen haben haben schon immer auch privat Goldreserven gebunkert.Ausserdem wären mir die realen 2000t Gold der Russen lieber als die fiktiven 4000T der Bundesbank.

    • @bernstein
      Seien Sie versichert, die haben mehr, viel mehr.

    • @Bernstein
      Etwas naiv dieser Einwand, dient das Gold doch nur der Währungsabsicherung. Auch wenn Russland nicht gerade dafür bekannt ist, mit seinen Ressourcen insgesamt (und die sind beachtlich) besonders schonend umzugehen, sind sie auch auf diesem Gebiet gut abgesichert. Genau als Putin dem westlichen Raubtierkapitalismus den direkten Zugriff auf diese Ressourcen verwehrt hat, ist er urplötzlich in Ungnade (so nenne ich das mal) gefallen. Nichts in der Politik geschieht zufällig.

      • Wolfgang Schneider

        @haßprediger
        Ein Präsident, der Scientology und Zeugen Jehovas bei sich im Land verbietet, der alle Soros-Stiftungen dichtmacht und verbannt, hat allein schon deshalb meine Sympathie, Erst recht, wenn unsere Qualitäts-Medien daraufhin über ihn geifern. Rußland hielt vor Jahren noch 117 Mia. $ an US-Schuldtiteln (Bonds). Über 100 Mia. $ davon haben sie abgestoßen und dafür physisches Gold gekauft – ganz ruhig und krümelweise, damit man es weiter billig einkaufen kann – die Goldreserven der Russischen Föderation sollen auf 2.170t gestiegen sein, bald holen sie Italien und Frankreich ein. Langsam, ganz allmählich verabschieden sich die Russen vom Dollar, in den Rohstoff-Geschäften nehmen sie Yuan vom Chinesen, der akzeptiert bei seinen Geschäften auch den Rubel. Stetes Tropfen höhlt den Stein. Psychologisch richtig fies, und deshalb sind ja die Amis auch so nervös. Irak und Libyen konnten sie noch plätten, nachdem Saddam und Gaddafi angekündigt hatten, aus dem Erdöl-Dollar aussteigen zu wollen. Syrien klappte schon nicht mehr, und bei Iran müssen Peking und Moskau wohl endgültig die rote Linie gezogen haben, selbst die ansonsten folgsamen Japaner stellen sich beim Iran quer. Den Amis gehen die Möglichkeiten aus, und wer wie ich z.B. die Bücher vom Scholl-Latour gelesen hat, der weiß was kommen wird. Stichwort: „Die Dauer der Imperien wird immer kürzer.“ Der von den USA geführte Westen, das ganze auf Falschgeld (FIAT) und Schulden basierte System steht kurz vor dem Kollaps, und die Frage ist nur, ob sie „relativ“ friedlich dahinscheiden wie die UdSSR, oder ob die Amis uns alle nach Walhall mitnehmen werden. Die wiedergeborenen Russen haben es hinter sich, die Amis noch vor sich.

  3. Wo stecken die Trolle, grandmaster und ex?
    Hat man denen die Aufträge entzogen, wegen Versagens ?
    Haben die beiden sich dich redlich bemüht, die Forenteilnehmer von Gold wegzulocken.Hat nicht geklappt und wird such nicht. :)
    Ob man wenigstens ein schönes Wochenende den Goldbugs und Goldbullen wünscht ?
    Vielleicht, wenn der Goldpreis sinkt, sonst eher nicht.

    • Oh, ich bin eigentlich noch da, zumindest vitaltechnisch. :-)
      Wie es den Leuten nicht entgangen ist, habe ich den letzten Monaten nichts weiter gepostet (vllt 1 Link irgendwann mal vor 1-2 Wochen)
      Man muß einfach verstehen, dass dieses Forum leider wenig Mehrwert für meine finanzielle Bildung bietet. Außer Hilfe „alles Manipuliert & Morgen geht die Welt unter“ ersehe ich hier nicht viel wertvolles für mich. Alles schon altbekannt, und bla bla
      Ich habe mir aber dennoch aufgrund der jüngsten Ereignisse nicht nehmen lassen, mal vorbei zu schauen, um zu gucken ob hier dieselbe Stimmung herrscht, wie es anderweitig momentan der Fall ist.

      Ich bin wirklich fasziniert wie sehr doch der Mensch bzw der Bug abfeiert, wenn Gold mal eben diese 50€ Steigerung erfährt. Es ist ähnlich, wie wenn man mir mit meinem großzügigen Gehalt, 5€ in die Kaffeedose schmeisst, und mich fragt „Na wie fühlt es sichs denn an?“ *Schulterzucken*

      Wenn man eine Depotperformance von 417% hat.
      Beim Gold einen Durschnittpreis von 886€
      Silber (leider nicht so gut ) 12,x
      Und sich selbst (und ich hätte das nie für möglich gehalten, aber man wagt ja sonst nichts) Ethereum in drei Monaten auf eine verdreifachung gebracht hat
      Dann hat man natürlich die Hosen voll, und meidet das Forum hier *gg*

      Entgegen aller Zahlen stehen hier immerhin 50€/Unze als Wertzuwachs auf der anderen Seite. Da ist man schonmal sehr vorsichtig mit dem wo man sich rumtreibt, und in welchen Foren man present ist ,-)

      Aber mal was anderes. Ist es denn eigentlich jetzt eher doof, wenn man gegenüber der Vorwoche für seine Unzen mehr bezahlen muss ? Schliesslich muss man ja auch eine gewisse Kaufkraft dem hinterlegen. Wenn ich für das Stück Butter, oder eine Aktie mehr bezahle es an wert beinhaltet, dann ist es doch eher nicht so gut, oder missverstehe ich da etwas ? Vllt nimmt sich ja jemand an diesem schönen Wochenende mal die Zeit, und erklärt es mir mal in aller Ruhe. Ich bin zwar erst fast 50, mein Dividend Income beträgt 18,6% p.a. aber die Finnzmathematik einiger Menschen erstaunt mich jedes mal aufs Neue. Eine andere Sache ist Inflation und Gold. Wo waren wir, und wo sind wir jetzt diesbezüglich ?! Ich möchte denen, die nochnichteinmal break-even bei Gold sind, jetzt die Laune verderben, aber ihr wisst was ich meine.

      Macht Gold nicht aus dem Stand eine mindestens verdreifachung hin, werde ich weiter an der Seitenlinie stehen, und mit einem lachenden Auge zusehen wie nach jeder 10USD Steigerung bei Gold „to the Moon“ geschrien wird *schmunzel*

      Abschliessend bleibt zu sagen: Silber wird spannend, wobei da auch eher mein Fokus drauf liegt. Ich habe tatsächlich unter meinen 108 Werten eine Silbermine gefunden, die mir so ganz und gar nicht gefällt. Etwas anderes ist Newmont, aber die zahlt mir wenigstens noch die Dividenden, doch sollte der Silberpreis im selben Ausmaß (ich nenne es mal Explodieren *hihi*) dann schicke ich meine Enkelkinder Instant auf Privatschulen.

      Ich drücke mir mal selbst die Daumen, das Silber bald to the Moon geht und Gold bei 5000USD/EUR was auch immer steht.

      Schönes Wochenende euch allen :-)

      • @eX
        Gold wird fallen und alle EM mitziehen. Muss fallen. Nicht weil es manipuliert wird, sondern weil ICH das so brauche und der antizyklische Kreislauf ein eisernes Naturgesetz ist ;-) Ich glaube, ich schaffe mir jetzt auch wie das Trumpelchen Twitter an… So oder so lehne ich mich zurück und warte geduldig.
        417%? -> Respekt, da kann ich mit 4% jährlicher Verzinzung nicht mithalten (eigentlich ist das ja FIAT/€-Entwertung unter Hilfenahme von Drückung (Subvention)). Haben Sie die Gewinne verkonsumiert oder anderweitig angelegt? Ansonsten muss man die Entwertung von FIAT noch abziehen von der Performance. Sind die Gewinne noch im Wettsystem?
        Schönen Brückentag

        • @dummkopf^2
          Das mit den Prozenten ist so eine Sache. Wenn die Angaben stimmen.
          415% von 1 Euro sind eben nur 4 Euro 15.
          Auch das Dividendenincome kann durchaus auch in diesem Bereich liegen.
          Da ich aber nicht hinter dem Mond lebe, weiss ich, dass man, will man von Dividenden wenigstens bescheiden leben, diese gar nicht braucht.
          Weil man abertausende teure Dividendenaktien dazu kaufen müsste.
          Und wenn jemand über 50 ist, lohnt das keinesfalls.
          Es sei denn, man schafft die 150 Jahre.

      • @ex
        Das war ausnahmsweise ein langer post. Ist man von Ihnen gar nicht gewohnt.Ob die Welt untergeht ?
        Die sicher nicht, eher die Menschheit zurück in das Mittelalter.Kann schon passieren.Der Irankrieg, wenn er denn kommt, kann der Funke sein.
        Und wenn es nur der Funke ist, alle sogenannten Papierwerte damt Dividenden anzuzünden.
        Hey, das gäbe einen Spass.
        Stell dir vor, du hast an der Börse einen Millionengewinn gemacht, nur zahlt dir den niemand aus.Und Richter findet sich auch keiner.
        War alles schon mal da, es wiederholt sich, bestimmt, eines Nachts.
        Schönes Wochenende.
        PS: Jetzt fehlt nur noch der grandmaster.

        • Wolfgang Schneider

          @renegade
          https://www.youtube.com/watch?v=Hg6bAOpirUA
          Heute sind die Ami-Panzer auf dem Weg nach Polen auf dem Bahnhof in Guben an der Grenze eingetroffen. Kann sein, daß selbst das EM uns nichts nützen wird, wenn das kommt, was ich befürchte. Dann braut die Obrigkeit bei uns Notstandsgesetze wie vor 50 Jahren zusammen, damit hier keine Gelbwesten-Stimmung aufkommt. Beschlagnahme von EM und Steuern auf Immos. Ist nur so ein Bauchgefühl von mir, aber der zur Zeit von den Mainstream-Medien künstlich hochmasturbierte „rechte Terror“ hat vielleicht genau diesen Zweck. Wer aufbegehrt, wird von bestellten Schreihälsen als Nazi diffamiert und mundtot gemacht. Noch ein paar False-Flag-Morde vom Deep State an linken Schreihälsen, und schon haben wir Gesetze wie die Amis nach Nine-Eleven. Hör Dir mal den Wesley Clark dazu an, es gefriert einem das Blut in den Adern. „Unsere Verbündeten wie GB und D sollen dazu ihre Gesetze ändern.“

          • @WS Ein klassischer Vertreter der Kategorie Drecksack,hat glaube ich auch im Yugoslawien Krieg eine üble Rolle gespielt.

            • Wolfgang Schneider

              @materialist
              Das hatten sich Göring & Co. auch nicht träumen lassen, daß sie mal in Nürnberg vor dem Tribunal enden. Clark und seinesgleichen haben sich die Gitterzellen schon gebucht. Allein schon für die Uranmunition.

          • @renegade
            Naja, dem kann ich ich nur zustimmen, außer: Für mich ist das Ganze schon mehr als ein Bauchgefühl^^. Meinen Nickname habe ich aus den von Ihnen oben angeführten Gründen bewusst so gewählt. Ich bin mal gespannt, ob ich damit durchkomme.

        • Wolfgang Schneider

          @renegade
          Nach dem gescheiterten Attentat vom 20. Juli 1944 erging der Befehl, Marinus van der Lubbe, der in einem deutschen KZ einsaß, ist zu erschießen. Wieso? Damit er nicht in alliierte Hände gerät und ausquatscht, wer ihn in Wahrheit zum Reichstags-Brand angestiftet hat. Verrat ist natürlich stets willkommen, insbesondere in unserem Land. Bloß die es betrifft, sollten wissen, daß noch nie jemand Verräter geliebt hat. Grad ist die weiße Mieze durch mein Fenster – ich kann endlich lüften – in die Stube gekommen, sie muß die düsteren Gedanken vertreiben. Gute Nacht.

      • Werter @eX,

        sicher, die nichtendenwollende Telenovela über „Deckel“, die von omnipotenten COMEX-Köchen auf brodelnde Töpfen gehalten werden, büßt zunehmend Einschaltquote ein. Köche sind, soweit mir bekannt, auch nur Menschen (und keine Halbgötter in Weiß, das ist den Ärzten vorbehalten).

        Ansonsten komme ich nicht umhin, sie auf zwei grundlegende Irrtümer hinzuweisen.

        Zum Einen ist Gold kein „Investment“, dass innerhalb einer bestimmten Frist einen bestimmten Profit abzuwerfen hat. Sogar ganz im Gegenteil: Weil es ohne Risiko ist, ist die „Verzinsung“ manchmal auch bei Null. Substanz- und Vermögenserhaltung stehen im Vordergrund. (Und wenn es dann doch mal hochgeht, warum sollte man sich nicht freuen dürfen?).

        Und zum anderen ist Gold ein politisches Metall, stark abhängig von der Entwicklung des globalen Kapitalismus. Beschäftigt man sich ernsthaft mit Gold, wird man sich auch ernsthaft mit den großen wirtschaftlichen und geopolitischen Entwicklungslinien beschäftigen – und umgekehrt. Selbstverständlich sind daher ökonomischen Krisen ein Thema.

        Wer allerdings glaubt, alles sei in Butter, der möge in Aktien oder Kryptos investieren. Und der geneigte Zocker, der sich der Hinfälligkeit des Systems bewusst ist, aber vorher noch abkassieren will, ebenso. Dazu wünsche ich

        Viel Glück!

        • @Berolina Im Grunde ist Gold in der heutigen Zeit ein Mittel zur Friedenssicherung muessten die Kriegstreiber ihre Kriege in barem Gold bezahlen wäre die Welt friedlicher.Nicht ohne Grund haben Amis die ganzen Kriege der letzten Jahre auf Pump ueber Papiegeld finanziert.

          • @materialist

            Das sehe ich genauso.
            Wie sieht denn die Friedens“dividende“ von Gold aus? In ruhigen Zeiten heißt es eben „Seitwärtsbewegung“ anstatt „Up to the moon“. Bin nicht sicher, ob @eX diese Art von Dividende schätzt.

      • @Exitus

        Dein Beitrag beweist weider einmal – zugegeben bist Du hier weiß Gott nicht der Einzige, ja nicht einmal in der Minderheit – wie wenig Du doch von der Materie verstehst. Preissteigerung sind keineswegs identisch mit Wertsteigerungen. Wenn z.B. Aktien oder auch Immobilienpreise steigen bedeutet dies keineswegs, dass deren Wert gestiegen ist, sondern lediglich, dass sich das Geld inflationiert. Die von Dir vermisste Inflation ist zumindest bei den großen Vermögenswerten längst im Gange.

        ……………….

        Über Wertgröße und Preis„

        Der Preis unterscheidet sich … vom Wert … dadurch, daß der letztre als Gesetz der Bewegungen erscheint, die der erstre durchläuft. Sie sind aber beständig verschieden und decken sich nie oder nur ganz zufällig und ausnahmsweise. Der Warenpreis steht beständig über oder unter dem Warenwert, und der Warenwert selbst existiert nur in dem up and down der Warenpreise. Nachfrageund Zufuhr bestimmen beständig die Warenpreise; decken sich nie oder nur zufällig;…“ MEW Bd. 42, S.

        ……………………………………….

        Wenn die Inflation bei der großen Bevölkerungsmehrheit, bisher nur zum Teil ( Die Mieten explodieren ) angekommen ist, dann lediglich deshalb, weil man dieser Mehrheit mit fallenden Löhnen, Renten und Sozialraub systematisch das Geld entzieht, um die Inflation – die ja längst im Gange ist – noch halbwegs ausbremsen zu können.

        Es genügt nämlich keineswegs die volkswirtschaftliche Geldmenge zu erhöhen, wenn diese Geldmenge bei der Bevölkerung nicht ankommt.
        Die Inflation kommt natürlich trotzufdem, es dauert nur etwas länger.

  4. @ FORBES

    „Trump: Ihr werdet es bald wissen, ob die USA den Iran angreifen“

    https://www.forbes.com/sites/lisettevoytko/2019/06/20/iran-shoots-down-us-drone-escalating-tensions-and-increasing-oil-prices/#30039f5524ec

    Unterdessen warnt Putin vor einer Katastrophe in der Region, sollten Die USA den Iran attackieren..
    https://www.reuters.com/article/us-mideast-iran-usa-putin/putin-says-u-s-attack-on-iran-would-be-a-catastrophe-idUSKCN1TL1JX

    Jetzt sehe ich auch den PPT-Gold-Deckel von $1647,55 davonfliegen…

    und den Preisdeckel von Benzin und Heizöl

    • @watchdog

      1.647 Dollar? Soweit sind wir noch nicht. Die USA können noch 8 Quartale die Zinsen senken um den Markt glücklich zu stimmen. Danach geht auch noch QE4. Für die nächste US-Wahl reicht das noch.

      • @stillhalter
        Nun ist auch der 1380 Deckel weggeflogen.
        Hoffentlich hält der 1400 Deckel.
        Der hält aber nicht, wenn die USA die Zinsen senkt.
        Gold kann nur durch einen starken Dollar gedeckelt werden und Zinsen, Zinsen und nochmals Zinsen.
        Deshalb, Zinsen rauf.

  5. @Stillhalter

    Ja, ja – die $1647 Komma Fünf&Fuffzig sind nur eine interne Nachricht an @ukunda im schönen Wien…

    Aber: die bisherige, schlechte Stimmung gegen Gold ist nun umgeschlagen und die gestiegenen Kurse haben viele Hedgefond-Manager und andere Investoren „angelockt“ – plötzlich glänzt Gold & Silber.

    Wenn aus den 0,5% Gold-Investoren plötzlich (nur) 2% werden, bekommen die „Notenbanden“ Probleme und das „Gegensteuern“ wird immer aufwändiger und teurer.

    http://www.finanztreff.de/news/goldpreis-verbluefft-mit-starkem-anstieg/16769551

    Ich hoffe nicht, daß Trump Pompeo „freie Hand“ im Iran-Konflikt läßt; aber es ist sicher kein Zufall, daß Israel gestern seine größte Militär-Übung seit Jahren abgehalten hat – das sind sicher alles Nachrichten, die viele Anleger einen „Sicheren Hafen“ ansteuern lassen.

    https://www.washingtontimes.com/news/2019/jun/19/israel-holds-large-military-drill-amid-us-iran-ten/

    • @ Stillhalter
      Für mich hat das ja wenig Relevanz weißt,ob long oder short wichtig ist die richtige Richtung !!!
      Und da spielt es für mich überhaupt keine Rolle wieviel eine Unze kostet,denn das Geld ist verdient und wird in reales Gold umgewandelt,Zuzwinkern
      Klein aber fein…denn so soll es sein
      Wünsche allen hier ein entspanntes verlängertes Wochenende

      • @ukunda
        Mit physischem Gold können Sie auch gar nicht short oder long gehen. Es sei denn, Sie haben in Wienerwald eine Goldgrube.
        Was Sie mit Gold machen können, ist ausschliesslich es so günstig wie möglich zu erwerben. Oder, wie der Kaufmann sagt, nur im Einkauf liegt der Gewinn.
        Man kann sich aber einen günstigen Einkauf von Gold nur leisten, wenn man schon ein gesundes Pölsterchen davon hat.
        Weil man eben nicht weiss, was morgen ist.

  6. Man sollte eine goldgedeckte stabile internationale Verrechnungswährung für den Welthandel einführen,dann könnte der Donald sich seine Dollar auch irgendwo einführen…..Würde natürlich nur unter chinesisch-russischer Regie funktionieren ansonsten Zwangsdemokratisierung nach US-Hausmacherart.

    • Wolfgang Schneider

      @materialist
      https://de.sputniknews.com/kommentare/20190620325274095-us-verbuendete-dollar-verzicht/
      Noch gehen sie sehr langsam aus dem Dollar raus, tröpfchenweise. Bei einem Krieg mit dem Iran könnte sich das ändern – dann könnte es so sein wie bei einem Brand in einer Disko, alle drängen gleichzeitig durch den einzigen, viel zu kleinen Ausgang nach draußen. Aber noch tanzen und saufen und kiffen und grinsen sie alle. Dem Herdentrieb folgend.
      Heute sind die Ami-Panzer auf dem Weg nach Polen in Guben eingetroffen.

      • @WS Dann können unsere kriegsgeilen Nachbarn sie ja wieder mit Blumen und Beifall empfangen,da denke ich immer ich bin im falschen Film.

        • Wolfgang Schneider

          @materialist
          Die werden ihnen hoffentlich die Jeeps und Hummer klauen, Räder und alles andere abschrauben. Die Huren werden aus der Ukraine sein, und jede 2. wird für den KGB arbeiten. Das wird wie in Saigon, und die Amis werden sich dort bestimmt pudelwohl fühlen.

          • @WS
            Danke, lustiger Kommentar … Auch wenn die Vorstellung eine frösteln lässt.

            • Wolfgang Schneider

              @haßprediger
              Sorry, manchmal quillt mir eben die Galle über.
              Bei Kriegsgeilheit hört bei mir der Spaß auf.
              Die Amis haben an Vietnam niemals Wiedergutmachung geleistet.
              Sehen sich selbst noch als Opfer. Haben nichts dazugelernt.

  7. @watchdog

    Wir werden sehen, ob dass heute eine Eintagsfliege war. Mal sehen, wenn das Staffelholz an die Asiaten übergeben wird, was die daraus machen?

    Für meinen Geschmack ist jetzt viel negatives in dem Markt eingepreist. Ich bin skeptisch, dass das jetzt so weiterläuft.

    Wie sich Shorties jetzt noch eindecken müssen kann ich nicht beurteilen.

    Für eine richtige Panik ist mit der Aktienmarkt zu stark. Vermutlich hat die Finanzmafia noch alles im Griff.

    • @stillhalter Wobei die Wirkung von Marios Blütenzauber so langsam gegen Null geht.Die Wirlichkeit in ihrem Lauf hält weder Trumpel noch Merkel auf,würde E.H.sagen…..

  8. @Stillhalter

    Vermutlich! Fragt sich nur, wie lange noch….

  9. Der links/grün dominierte Deutschlandfunk bringt heute abend zum Abschluss der „objektiven“ Nachrichten aus aller Welt den Börsenbericht mit dem Hinweis auf international steigende Aktienmärkte und den steigenden Euro. Kein Wort zum prozentual wesentlich höher steigenden Goldpreis. Wenn aber der Goldpreis mal fällt, ist es dem Sender ein dringendes Bedürfnis, darüber Mitteilung zu machen.Verschweigen von Nachrichten, vor allem auch politisch relevanter, kommt der Lüge doch ziemlich nahe…. oder???

    • @skorpion
      Sag mal, was hast Du denn immer mit dem Deutschlandfunk ? Also mir ist der eigentlich ziemlich egal. Bist Du dort vielleicht mal unehrenhaft entlassen worden oder so…;-)…?

  10. Uhrzeit: 3 Uhr, Kurs: 1393
    Hoffentlich verschlafe ich die 1400 Dollar nicht…!!
    Gute Nacht (auch an die Reaktionäre)

  11. gutn…..die 14 ist geknackt, next stop monday…

    wenns gegen den iran tatsächlich krachen sollte, gehts wohl deutlich schneller hoch

    • @chinaman

      Die „verlorene“ Drohne hatte immerhin einen Wert von $130 Millionen; die kann man jetzt abschreiben.
      Nach der NY. Times waren heute Nacht schon US-Jets in der Luft (und Zerstörer in Position), wurden aber von Trump „zurückgepfiffen“.

      https://www.nytimes.com/2019/06/20/world/middleeast/iran-us-drone.html

      Wahrscheinlich hat einer von Trumps Beratern darauf hingewiesen, daß man solche Aktionen besser am Freitag-Abend durchführt, nachdem die Börsen geschlossen sind…

  12. Diese Nacht 1408$ in der Spitze, jetzt um 05:00 leicht korrigierend auf 1406 $.
    Eine ordentliche Steigerung pro OZ, welches mir den nächsten Einkauf verteuern wird, Stand aktuell.
    Da ich EM, ausgenommen die Platingruppenmetalle, aber stets nur horte, freut mich die beeindruckende Preissteigerung nicht wirklich.

    Eine Unze bleibt schliesslich eine Unze, ebenso wie das vielfache von ihr. Ich schätze, dass ein short squeze ein stärkerer Preistreiber gewesen sein dürfte denn eine abgeschossene US Drohne.

    Interessant dazu auch die Headline bei Welt online „Donald Trump: Der Iran hat einen grossen Fehler gemacht“
    Betrachtet man sich DT Aussage im Original genau, wäre die korrektere Übersetzung salopp übersetzt etwa gewesen „Ich denke, der Iran ist einem grossen Missverständnis aufgesessen“

    Ein Schelm, wer Böses bei dieser wohl gewollten medialen Kriegsrethorik denkt. Aber mediales und systemimanentes Kriegstrommeln können wir eigentlich schon seit WK1 beobachten, begann damals etwa 1 1/2 Jahre vorher.
    Für den Iran ist es m.E. noch „zu früh“, für den 3. WK würde es eher passen, aber auch dieser wird m. Einschätzung nach erst in etwa 5-6 Jahren stattfinden. Davor werden uns zunächst noch Bürgerkriege und wirtschaftlicher Zusammenbruch beglücken, welcher dann die „messianische“ Überleitung in die NWO ermöglichen wird.

    Also Zeitfenster m.E. für letzte Vorbereitungen (welche zunehmend schwerer werden dürften, unbemerkt getätigt zu bekommen) noch etwa knapp 2 Jahre.
    Gold, Langzeitlebensmittel, Tools und Pb wohl das sinnvollste Invest bis dahin. Ein paar hundert OZ Klimper-Silber, gut verstreut, möglicherweise ein netter Zusatznutzen.

    Trotz allem kommenden Elends finde ich es spannend, in der umwälzendesten Zeitepoche der letzten 2 Jahrtausende, Zeitzeuge sein zu können.

    Aber schauen wir erstmal, ob die BIZ und-/ ihre untergeordneten National Privat Rotschilddepardancen heute noch versuchen werden, Gold erneut zu drücken.
    Euch einen entspannten Freitag.

    • „Trotz allem kommenden Elends finde ich es spannend, in der umwälzendesten Zeitepoche der letzten 2 Jahrtausende, Zeitzeuge sein zu können.“

      leider wird dieses elend glaube ich noch bei weitem unterschätzt, das wird alles richtig bitter böse

      • Die etwas Jüngeren unter uns finden es also spannend, negative Erfahrungen selbst zu sammeln. Früher haben wir uns um eine Familie gekümmert. Dann kann man auf diese „Erfahrungen“ gut verzichten.

        Wenn das mit dem Steigen des Goldpreises weitergeht kann ich mich der Preisbeobachtung abwenden und den Sommer genießen. Denn Kaufzeit ist nicht mehr. Wer noch etwas einlagern will kommt an Silber nicht vorbei.

        • @kronos
          Richtig. Ich beobachte den Preis in Dollars auch nur, um zuzusehen, wie sich das Kartell zerfleischt.( Katell: Notenbanken, Grossbanken, Shortseller, Swap Dealer und Commercials, um ein paar zu nennen).
          Das macht richtig Spass, dabei zuzusehen.
          Auch die langen Gesichter der Kleinaktionäre ( die nützlichen Idioten des Kartells), auch das erfreut mich ungemein.
          Wünsche all denen Rendite, meist Negative, ich bin ja nicht gehässig oder so.

      • Hallo chinamann,

        Sie schrieben:“leider wird dieses elend glaube ich noch bei weitem unterschätzt, das wird alles richtig bitter böse“

        Da ich innerhalb der nächsten wenigen Jahre von einer Mortalitätsrate von etwa 60-70 % weltweit ausgehe, stimme ich Ihnen in Ihrer Aussage völlig zu.
        Ich glaube allerdings leider nicht, dass sich weder die M.Rate absenken noch das Elend verhindern lassen wird. Die Menschheit hat sich viel zu weit von der Vernunft und dem Glauben entfernt und erkennen zudem nicht mehr die Bedeutung von „wie oben so unten…“

        Ausgenommen sehr weniger Einzelgespräche lassen sich unsere Mitmenschen nicht mehr wirklich zum Nachdenken anregen.
        Alle viel zu beschäftigt mit CO2 Scheinheiligkeitshype, Gendergedrisse, Recht auf Abtreibungen oder dem Kampf gegen rechts (Liste lässt sich endlos fortsetzen). Ausgenommen einer weltweit diabolischen (diabolisch = entzweienden) Gesellschaft ist da nix mehr. Also kein Grundrüstzeug gegen das kommende Elend.
        Ja, es wird sehr grausam werden.

        @Kronus
        Mit Anfang 50 ist es für mich ungewohnt, zu den Jüngeren gezählt zu werden, aber hat was…

        • @Jew Christ

          Eigentlich kann ich dieses religiös-verquaste, rechts-aussen Geseiere von alten weißen Männern einfach nicht mehr ertragen. Warum können sie Ihren Armageddon-Irrsinn der Zeugen Jehovas nicht mit sich selbst ausmachen?

          Köpfe wie Ihrer erscheinen mir wie eine Black Box, in die die rechtsextremen Ideologen einfach reinpacken können, was sie wollen. Und Sie käuen alles wieder. Wissen Sie, was negative Distinktionszeichen sind?

          • Meine Liebe,

            bitte rege Dich nicht allzu sehr auf.

            Die Zeiten, als sich diese Art Männer über unsere genuinen Frauenrechte erfolgreich mokieren konnten, sind doch längst vorbei. Diese Exemplare werden doch von uns nur noch ausgelacht.
            Ob Islam…isten oder irgendwelche christlichen Sekten: Wer meint, über unsere Köpfe hinweg das Recht auf Abtreibung verhandeln zu können, die werden wir ganz schnell in die Wüste schicken.

            Aber man sieht, so ein Forum kann wie eine Resterampe wirken..;).

            Allen wirklichen Goldfreundinnen
            LG

        • @Jew Christ
          Ich empfinde den Zustand dieser Gesellschaft ähnlich. Was das mit altem weißen Mann zu tun haben soll weiß ich nicht, alleine diese Formulierung spricht schon für sich, und bestätigt das von Ihnen Gesagte. Es sieht nun mal düster aus, auch wenn man vielleicht dünnhäutiger als Andere sein muss, um das zu spüren. … Alt im Denken sind Sie jedenfalls nicht.

  13. Nun ist der Tenhagen schon bei 15% im Portfolio angelangt. Physisch.
    Mal sehen ob er das noch auf 30% schafft, mit seinen Ratschlägen.
    Aber immer noch: Versichern und im Bankschliessfach. Also den Behörden seinen Goldbesitz melden.

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      Damit @haßprediger merkt, wo er hier gelandet ist, bekommt er zur Begrüßung nun das zweite Lied von mir. Allen, auch den linken Komsomolzen ein schönes WE.
      Das Denkpanzerlied (A Think Tank Song)
      https://www.youtube.com/watch?v=feg_h0iLwNw

      1. Ob’s stürmt oder schneit, ob der Soros uns lacht,
      die Bonds abgeschmiert, und der DAX ist gekracht,
      bedröppelte Gesichter, doch froh ist unser Sinn, Professor Sinn,
      es braust unser Goldwert im Sturmwind dahin.

      2. Wenn vor uns ein toxischer Junk-Bond erscheint,
      wird Feuer gegeben, Vernichtung dem Feind.
      Was zählt denn unser Euro, ist auch das Konto leer, das Konto leer.
      FINANZTIP und Maschmeyer traut keiner mehr.

      3. Mit donnerndem Knall, mit Effekt und viel Glück,
      bekommen die Strolche den Goldpreis gedrückt.
      Voraus den Ignora-hanten steh’n wir im Sturm allein, im Sturm allein.
      Giralgeld und Schulden bringt keinem was ein.

      4. Mit Charts und mit Tricks hält der Gegner uns auf.
      Die Doofen verfolgen den Aktienverlauf.
      Erzählt uns der Ten-haha-gen auch manche lust’ge Mär, manch lust’ge Mär,
      Wir geben das Gold und das Silber nicht her.

      5. Und läßt uns im Stich einst das treulose Glück,
      das Häuschen besteuert vom Peer Steinebrück,
      Trifft uns dereinst das Goldverbot, ereilt uns das Verbot, das Goldverbot,
      Dann lachen der Rothschild und Blankfein sich tot.

      • @WS
        Ich habe keine Probleme mit den Leidern, ganz im Gegenteil, ich bin eher begeistert. Insofern fühle ich mich hier nicht schlecht aufgehoben. Auch wenn es unterschiedliche Meinungen gibt herrscht hier zumindest eine leidlich angenehme Atmosphäre! Intellektuell ist es eher anregend hier und, da sind wir uns wohl alle einig, keiner will hier nochmal gegen irgend wen in den Krieg ziehen (außer gegen Draghi vielleicht, xD^^).

Antworten

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @Thanatos „Inflation gibt es nicht ohne höhere Zinsen“, sagt meine weiße Katze....
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos https://www.youtube.com/watch? v=QcGtOsEUPgo Die Welt gehört Euch. Gute Nacht.
  • Thanatos: Bester @Krösus Während mein Kommentar sorgfältig geprüft wird… Dein Standing ist mal wieder...
  • Thanatos: Die Repo-Krise im Interbanken-Handel scheint sich zu verstetigen, quasi der Vertrauensverlust in Permanenz....
  • Krösus: @Toto Jetzt ist gar nichts so. Die Vermögenssteuer wird seit dem Karlsruher Urteil nicht mehr erhoben, obwohl...
  • Wolfgang Schneider: @renegade Erst recht, wenn VW nur noch Fahrrad-Rikschas mit E-Motor baut. Die Meyer-Werft in...
  • Wolfgang Schneider: Die Wacht am Main https://www.youtube.com/watch? v=C_a0b7QIKLI Es braust ein Ruf wie Donnerhall,...
  • Wolfgang Schneider: @renegade Das Denkpanzerlied (A Think Tank Song) https://www.youtube.com/watch? v=feg_h0iLwNw...
  • renegade: @krösus Wortklauberei. Ich zitiere: Bach dem gegenwärtigen Steuerrecht ..1995 ! wir haben bald 2020 und das...
  • renegade: @dummkopf^2 Ich habe meine Strategie ändern müssen. Ich kaufe jeden Tag, wohl wissend, dass es Freitag...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren