Anzeige
|

Schweiz liefert im März 80 t Gold nach China und Hongkong

Gold, Schweiz

Die Schweiz bedient den weltweiten Markt für verarbeitetes Gold. Marktanteil: gut zwei Drittel (Foto: Goldreporter).

Gold wandert ungebremst von „West“ nach „Ost“. Auch im vergangenen Monat lieferte die Schweiz als weltweit größter Goldexporteur erhebliche Mengen nach Südostasien.

Laut der aktuellen Handelsstatistik der Eidgenössischen Zollverwaltung hat die Schweiz im März 40,57 Tonnen Gold nach Hongkong geliefert. Das entsprach der doppelten Menge des Vormonats und einer Steigerung um 80 Prozent gegenüber März 2017.

Nach China gingen 39,70 Tonnen und damit 68 Prozent mehr als vor einem Jahr aber 40 Prozent weniger als im Vormonat. Im Zeitraum von Januar bis März 2018 gingen laut offiziellen Zahlen bereits beeindruckende 231 Tonnen Gold von der Schweiz nach China und Hongkong.

Die Schweizer Goldimporte nach Indien lagen im März mit 12,31 Tonnen dagegen 77 Prozent unter Vorjahr und 56 Prozent unter Vormonat.

Insgesamt liefert die Schweiz im vergangenen März 124,38 Tonnen Gold im Wert von 5.024,73 Millionen CHF (4.205 Mio. Euro) ins Ausland. Die Exportmenge lag 8,6 Prozent unter Vorjahr und 15 Prozent unter Vormonat.

Die Schweizer Goldimporte lagen mit 169,47 Tonnen im Wert von 4.044,02 Millionen CHF (3.384 Mio. Euro) 36 Prozent unter Vorjahr und knapp 28 Prozent unter Vormonat.

Größter Goldlieferant war Großbritannien mit 31,22 Tonnen. Aus Argentinien kamen 49,14 Tonnen. Das Land liefert allerdings nur Gold mit geringem Feingehalt. Das Gleiche gilt für die 11,26 Tonnen Gold aus Peru. Weitere Einzelheiten entnehmen die den Tabellen oben.

Bei dem aufgeführten Gold handelt es sich definitionsgemäß um „Gold, einschl. platiniertes Gold, in Rohform, zu anderen als zu monetären Zwecken (ausg. als Pulver)“.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=74028

Eingetragen von am 24. Apr. 2018. gespeichert unter China, Europa, Gold, Handel, Indien, Marktdaten, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

14 Kommentare für “Schweiz liefert im März 80 t Gold nach China und Hongkong”

  1. Klapperschlange

    Ohne Worte:

    http://1.bp.blogspot.com/-fmdg678E5c0/VMFpn2cuEuI/AAAAAAAA8tY/twpIXZBbDSU/s1600/currencywar.jpg

    Die Augen von Janet Yellen / Chris Powell / Steven Mnuchin / Marionette Draghödie möchte ich sehen, wenn China demnächst (also sehr bald) seine „echten“ Goldreserven bekanntgibt.

    Die EZB stützt die Aktienkurse kauft lieber Aktien, statt Gold?

    http://www.infiniteunknown.net/tag/mario-draghi/page/2/

  2. @Thanatos

    Nun ja, es betrifft ja keineswegs nur deutsche Sparer, sondern alle Sparer die Ihre Anlagen in Euro getätigt haben. Andererseits wären es ja ohnehin lediglich fiktive – also nicht realisierbare – Zinsen. Sobald dies gezahlt würden, gäbs ne Hyperinflation, und auch in diesem Fall nutzen die Zinsen nichts, wenn diese von der Preisinflation aufgefressen werden. Wie gewonnen so zerronnen. Gerade deshalb d.h.um dies zu verhindern hat man ja die Niedrigzinspolitik – die allerdings immer deutlicher an Ihre Grenzen stößt – der Notenbanken veranlasst.

    Reale Zinsen auf der volkswirtschaftlichen – nicht auf der individullen Basis – setzt reales Wachstum zwingend vorraus und dieses gibt es schon seit den seligen Zeiten von Plisch und Plum, also seit ca Ende der 60ziger Jahre nicht mehr.

    Aber wem erzähle ich das ? Anderseits frage ich, warum Du hier die völlig haltlose Story von den enteigneten toitschen Sparern wiedergibst. Wer wenn nicht Du, ( Ich natürlich auch, worauf ich in all meiner legendären Bescheidenheit hinweise ) müsste es besser wissen.

    • @Krösus

      Sparer haben selbstredend überall in der Eurozone Zinsverluste hinzunehmen. Und während die Verluste hiesiger Sparer von der Journaille chauvinistisch gewendet werden

      – „Müssen deutsche Sparer bald für ganz Europa haften?“
      – „Die Umverteilung vom Sparer zum Schuldner“
      – „Die schleichende Enteignung des deutschen Sparers“

      müssen andere wirklich für die Eurokrise zahlen. Ausgerechnet in den Schuldnerländern, wohin doch angeblich der deutsche Spargroschen abfließt:

      https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/21742-eineinhalb-millionen-griechen-leben-in-extremer-armut

      Nein, lieber Krösus, Dein Verdikt trifft den Falschen. Mein Kommentar war aber vielleicht auch etwas missverständlich formuliert. Darf ich trotzdem in der Partei bleiben?

      • @Thanatos

        Tschuldigung, mein Fehler. Hätte es mir denken können, ja denken müssen, dass gerade Du auf diesen propagandaschrott nicht herein fällst. In der Eile des Gefechts, habe ich nicht genau genug gelesen. Bin ja eigentlich auch mit ganz anderen Sachen beschäftigt. Beste Grüße in die Reichshauptstadt.

        https://www.youtube.com/watch?v=J6YRKs_hKFQ

        • @Krösus

          Ich bitte Dich, Du must Dich doch nicht entschuldigen!
          Beste Grüße zurück in den Speckgürtel.
          (Und danke für das Video!)

      • 0177translator

        @Thanatos
        Darf ich Dich daran erinnern, daß die griechischen Trojaner sich mit ihren getürkten Bilanzen in den Euro hinein geschwindelt und gelogen haben? Beihilfe geleistet haben ein paar auserwählte Rechenkünstler von Goldman Sachs, welche vor über 15 Jahren beim Schulden-Verstecken halfen. Keinesfalls sind die Leute, ist ein Volk haftbar zu machen für die Verfehlungen der eigenen Regierung? Trifft wohl nur bei den pöhsen Toitschen zu. Gelebte Schizophrenie. Schizophrenie ist übrigens eine Krankheit des Geistes.
        @Krösus
        Berlin ist 40 Tonnen Hundekot pro Tag. Den in den Köpfen der Asozialen, die vom deutschen Staat leben, am 1. Mai Karneval feiern und dabei „Deutschland verrecke“ schreien, nicht mitgezählt.

        Ich habe Angst vor dem Tag, wo der Crash da ist und das linksfaschistische Rattenzeug, das es gewohnt ist, nicht selbst für den Unterhalt zu sorgen, wie eine biblische Plage über die Dörfer der Umgebung herfällt. War alles schon mal der Fall, und zwar im 30jährigen Krieg. Wenn ich an der Konföderierten-Flagge vorbei aus meinem Schlafzimmerfenster auf den Acker sehe, der manchmal im Sommer trockenfällt, kann ich die tote Grasnarbe erkennen, wo der Mutterboden fehlt, weil dort mal Häuser und Ställe sanden, welche die Schweden dort mitsamt den Menschen vernichtet haben.
        Manchmal wünschte ich mir, Ihr beide würdet nach Soweto umziehen. Wenn Euch dieses Land und dieses Volk anekeln, dann seid doch konsequent. Oder gefällt Euch die Rolle als Stetler und Waldorf in der Muppetshow? Sich nicht als Teil der Truppe fühlen, die sich abstrampelt, ständig nur Gift ätzen, aber keine Show verpassen, jedesmal in der Loge sitzen.

        • @Translator

          Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber man sieht wieder einmal, dass Du nicht den Hauch einer Ahnung davon hast, was dort mit den Griechen gelaufen ist und bis heute läuft.

          Alle absolut Alle für den griechischen Beitritt zur Eurozone Verantwortlichen, haben von Anfang an gewusst, das Griechenland nicht in der Lage ist die Beitrittskriterien zu erfüllen, Toitschland hat Sie damals im Übrigen genauso wenig erfüllt. Alle Verantwortlichen haben gewusst was geschehen wird und Sie haben die Risiken die Sie jetzt auf die Durchschnittsbürger abwälzen, vorsätzlich bewusst in Kauf genommen und zu Lasten der griechischen bald auch der deutschen Bevölkerung einen Wahsinnsreibach gemacht.

          Das war genauso wie mit der Einführung der DähMark in die DDR. Von Anfang an hat man gewusst, dass das Produktivkapital der DDR daran zusammen brechen würde wie ein Kartenhaus. Die Dähmark war der Wurm mit dem man Fische fängt, danach hat eine treuherzige Anstalt Kasse gemacht. Die sozialen Folgekosten wurden den gesetzlichen Sozialversicherungen aufgenötigt. Aus den armen im kommunistischen Unrechtsregime schmachtenden Brüdern und Schwestern wurden über Nacht sozialistisch verseuchte Arbeitsscheue, die nur zu faul sind die Ärmel hoch zu krempeln. Erinnerst du Dich ???

          Das ist ebenso wie mit jenen Verträgen, die besagen, dass kein Staat in der Eurozone für den anderen haftet, von Anfang an stand fest, dass diese Verträge der unbefleckten Empfängnis gleichen. Man wird die Schulden vergemeinschaften, auch dies zu Lasten der arbeitenden Mehrheitsbevölkerung. Das ist so sicher wie Sonnenauf und Sonnenuntergang. Da können sich die Grenzdebilen von der sogenannten AFD noch so aufregen, ändern können sie es nicht.

          Dein Problem d.h. das grundsätzliche Problem der Kameraden von der nationalen Front ist, das Ihr weder etwas wissen noch etwas lernen wollt.

          Es ist ja auch sehr viel simpler sich von den wirklichen Plünderern und Profiteuren irgendwelche Buhmänner ( Juden, Griechen, Flüchtlinge, Rentner die zu alt werden usw. usw. usw. ) vorsetzen zu lassen, an denen ihr euch abreagieren könnt.

          Wenn Du wenigstens versuchen würdest heraus zu finden, was hinter den freiheitlich-demokratischen Kissen läuft, Du würdest erschrecken. Aber das interessiert Dich ja nicht.

          • Klulissen statt Kissen

            Wenn Du wenigstens versuchen würdest heraus zu finden, was hinter den freiheitlich-demokratischen KULISSEN läuft, Du würdest erschrecken. Aber das interessiert Dich ja nicht.

        • @translator

          Dein Beitrag zeigt mir wieder einmal, dass Du nicht den Hauch einer Ahnung hast, wer ganz konkret auf Kosten des Staates und seiner Bevölkerung lebt.

          • 0177translator

            Schizophrenie.

          • Klapperschlange

            @krösus & 0177translator

            Abseits der Themen von edlen Metallen möchte ich auch mal wieder einen rein gesellschaftskritischen Artikel „posten“, der jeden „Otto Normalverbraucher“ wachrütteln sollte:

            Beschwerde eines US-Bürgers über seine Regierung:

            “Dies ist eine Regierung, die ihre Bürger behandelt wie gesichtslose Statistiken und wirtschaftliche Einheiten, die gekauft, verkauft, getauscht, gehandelt, verfolgt, gefoltert und schließlich eliminiert werden, sobald sie ihrer Nützlichkeit entwachsen sind.

            Dies ist eine Regierung, die Menschen so behandelt, als würden Laborratten eingesperrt, gebrandmarkt, experimentiert und dann weggeworfen und an den Nachwirkungen leiden müssen.

            Dies ist eine Regierung, die wiederholt lügt, betrügt, stiehlt, spioniert, tötet, verstümmelt, versklavt, die Gesetze bricht, ihre Autorität übertrifft und ihre Macht fast an jeder Ecke missbraucht.

            Dies ist eine Regierung, die Kriege um Profit führt, ihre eigenen Leute aus Profitgründen einsperrt und dann ein Auge zudrückt und ein taubes Ohr hat, während ihre Schergen vergewaltigen und töten und plündern.

            Nein, dies ist keine Regierung, der man vertrauen kann, dass sie das Richtige oder Moralische oder Humanitäre oder Ehrenhafte tut, sondern stattdessen zu Korruption, Böswilligkeit, Fehlverhalten, Gier, Grausamkeit, Brutalität und Ungerechtigkeit neigt.

            Dies ist keine Regierung, der Sie Ihr Leben, Ihre Lieben, Ihren Lebensunterhalt oder Ihre Freiheiten anvertrauen sollten.

            Dies ist das Gesicht des Bösen, verkleidet als eine Demokratie, verkauft an die Menschen als eine Institution, die ihre besten Interessen im Herzen hat.

            Fallen Sie nicht auf die Lüge herein.

            So steht es in einem Artikel von „John Whitehead“, Gründer und Präsident des „Rutherford Instituts“, (siehe hier:), und bemerkenswert sind die letzten 2 Sätze:

            “Der britische Staatsmann Edmund Burke warnte: „Das einzig Notwendige für den Triumph des Bösen ist, dass gute Männer [und Frauen] nichts tun.“

            Es ist Zeit für gute Männer und Frauen, etwas zu tun. Und zwar bald.

        • @translator

          Die doppelte Praxisgebühr ist schon Strafe genug. Und jetzt auch noch Deine Standpauke.
          Ich rate Dir zu akzeptierender Sozialarbeit. Schließ Dich uns an, Du wirst sehen, als Trio Infernale haben wir noch mehr Durchschlagskraft. Und Du kannst Deinen mäßigenden Einfluss geltend machen: Irgendwie muss man doch unseren flottierenden Wahnsinn stoppen können!
          Wenn schon nicht Appelle an die Vernunft helfen, dann auf jeden Fall Deine Besonnenheit.
          Glaub mir, Du bist der Richtige für diesen Job.

          • 0177translator

            @Thanatos
            Du weißt, was Kennedy bei seiner Amtseinführung sagte. Frag nicht, was … usw. Ich möchte die BMW-Anzünder, die Bafög und/oder Stütze beziehen in dieselbe Marschkolonne wie den Maschmeyer mit dem Torfspaten ins Moor schicken. Auf daß sie dort zu Menschen mutieren und die Liebe zum produktiv-kreativen Dasein entwickeln. Hier ist ein Ausmisten nötig. Angefangen im verfaulten Staatsapparat. Es muß wieder eine Ehre sein, seinem Land, seinem Volk dienen zu dürfen. „Ich bin der oberste Diener meines Staates“, hat der alte Fritz gesagt. Diesen Geist, diese preußischen Tugenden, das haben die 68er und anderen Soziopathen systematisch zerstört. Meiner Katze habe ich gestern früh drei Zecken vom Hals gerissen, der war an den Stellen voller Blut. Mieze Tina hat das irre wehgetan, aber sie hält immer still, gehopst ist sie vor Schmerz, aber sie beißt und kratzt nicht, weil sie mehr Verstand hat, als große Teile dieser Bevölkerung. Nicht an die Wand stellen will ich die Canaillen. Nein, sie sollen den Schaden, den sie angerichtet haben, bis zur vollen Höhe abarbeiten. Von den Russen habe ich den Glauben übernommen, daß man Menschen erziehen kann. Es ist so, daß ich meine Katze liebe. Und die Russen. Und dieses Volk auch. Mit all seinen Fehlern. Wir brauchen wieder einen Adel, aber einen Adel des Geistes, der anführt und Vorbildwirkung entfaltet. Was wir in D-land haben, ist an den Unis ein intellektuelles Lumpenproletariat. Das hier war mal das Land der Dichter und Denker. The land of the poets and philosophers. Ich hab Angst vor dem Crash, der kommen wird, aber vielleicht muß das alles sein. Habe 11 Obstbäume gepflanzt, ein Apfelbaum ist tot. Dazu 6 Ahorn-Bäumchen ohne Erlaubnis an der Chaussee, die ich regelmäßig gieße. Hat mein Vater auch immer gemacht, der jetzt im Pflegeheim ist.
            https://www.youtube.com/watch?v=L2fIFLHP0pw
            Und für so einen hier sofort einen Deportationsbefehl.
            2008 einen Haushalt in Berlin ohne neue Schulden hinbekommen hat der Sarrazin. So einen anständigen Kerl habt ihr gar nicht verdient.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: Es ist natürlich umgekehrt. Recht hat der der heilt und das ist mitnichten ausschließlich die Schulmedizin....
  • saurebw: Und Brent steigt schön an…!!! Wenn die 80 geknackt werden gehts schnell Richtung 100 Dollar. Dann...
  • Watchdog: Im „Strafzoll-Handelsstreit“ zwischen den USA und China steht es aktuell 6:6. Das ging schnell: nur einen...
  • Taipan: @kosmonaut Obwohl man nie so genau weiß, ob eine politisch unbeliebte Partei nicht ganz gerne von bezahlten...
  • Goldlemminge: Das ist halt in der Finanzindustrie wie bei der Shculmedizin: Wer heilt hat recht. Und den erkennt man...
  • DerKosmonaut: China muss sich neu orientieren, besonders in Richtung Afrika. Das verschlingt erstmal Unsummen. Aber...
  • DerKosmonaut: @autoverkäufer Die Alternative für ganz Deutschland fängt an aufzuräumen. Da braucht es gar keine...
  • autoverkäufer: taipan, teurer feund, nun biste alleine hier. ————...
  • brunix: dachte die stark netto Short positionierten wären die grossen Spekulanten….? das ist schon wirklich...
  • Thanatos: @„Malen nach Zahlen“ Der Charttechnik wird ja gerne unterstellt, sie sei Hokuspokus, Klimbim oder...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren