Anzeige
|

Schweiz lieferte riesige Mengen Gold in die USA

Die USA erhielten im Zeitraum von März bis Mai insgesamt 280 Tonnen Gold aus der Schweiz. Im vergangenen Monat waren es alleine 126 Tonnen. Der Engpass an der US-Warenterminbörse war offensichtlich groß.

Gold, Goldbarren (Foto: Goldreporter)

Große Teile des Gold-Bedarfs an der US-Warenterminbörse wurden offensichtlich durch aufbereitetes Gold aus Schweizer Raffinerien gedeckt. Imposant, welche Mengen an Gold seit März geliefert wurden (Foto: Goldreporter).

Gold für die USA

Die aktuell Außenhandelsdaten der Schweiz geben einmal mehr Aufschluss darüber, wie dramatisch die Goldnachfrage in den vergangenen beiden Monaten in den USA angestiegen ist. Mehrfach haben wir über den Engpass an der US-Warenterminbörse COMEX berichtet (Turbulenzen am Goldmarkt – Das geschah in den USA!). Nachdem die Schweiz bereits im vergangenen April 111 Tonnen Gold in die Vereinigten Staaten lieferte, wurden im Mai noch einmal 126 Tonnen Gold geliefert. Mit den im März exportieren 43 Tonnen gelangten in Zeitraum der Corona-Krise insgesamt rund 280 Tonnen Gold von der Schweiz in die Vereinigten Staaten.

Kein Gold für Asien

Währenddessen gelangte so gut wie kein Gold mehr von der Schweiz nach Asien. Indien und Thailand erhielten nur jeweils rund 500 Kilo des Edelmetalls. Insgesamt sind die Schweizer Goldexporte im Mai wertmäßig gegenüber Vormonat um 14 Prozent gestiegen auf 7,6 Milliarden CHF (7,1 Mrd. Euro). Gegenüber Mai 2019 ergibt sich sogar eine Zunahme um 78 Prozent. Woher kommt das ganze Gold für die USA?

UK und VAR lieferten Gold

Auch hier geben die Zahlen der Eidgenössischen Zollverwaltung Hinweise. Wie im Vormonat gelangten große Mengen an Gold aus Großbritannien (36 Tonnen), den Vereinigten Arabischen Emiraten (27 t), Hongkong (18 t) und Thailand (11 t) in die Schweiz – vornehmlich zur Weiterverarbeitung in den großen Raffinieren des Landes. Insgesamt importierte die Schweiz im Mai 215 Tonnen Gold im Wert von 8,8 Milliarden CHF. Gegenüber Vorjahr ergibt sich eine Steigerung um 90 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat fiel die Liefermenge wertmäßig knapp 17 Prozent geringer aus. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie den Tabellen. Bei der genannten Ware handelt es sich definitionsgemäß um „Gold, einschl. platiniertes Gold, in Rohform, zu anderen als zu monetären Zwecken (ausg. als Pulver)“. Hintergrund: Schweizer Raffinerien decken gut die Hälfte des weltweiten Bedarfs an verarbeitetem Gold.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=95018

Eingetragen von am 18. Jun. 2020. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, Schweiz, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

19 Kommentare für “Schweiz lieferte riesige Mengen Gold in die USA”

  1. Sepp Dietrich

    Ist es ein einmaliger Beschaffungsfall oder wird dies zum Dauerzustand?
    Beim Letzterem dauert es nicht mehr lange und dann gibts andere Goldpreise und die Monopoly Währungen haben, Gutschein- oder Bezugsmarkencharakter!

    • @Sepp Dietrich
      Das wird wohl Tendenziel ein Dauerzustand werden. Mich wundert nur, dass die Eidgenössische Zollverwaltung der Schweiz scheinbar wirklich unbestechlich sind. Sonst wäre das doch, wie in den USA üblich, glattstatistisiert worden.
      https://www.youtube.com/watch?v=q1xgkmq406g

      Um es im passenden Monopoly-Dialekt zu sagen: Wir stehen kurz vor dem Feld „Gehe direkt in das Gefängnis, gehe nicht über Los“. Der Würfel ist bereits gefallen, es will nur noch keiner so recht hinsehen und die Punkte nachzählen…

  2. Anzeige
  3. Klapperschlange

    Der „Druck“ der USA auf die Schweizer Raffinerien, trotz Corona-Krise den Betrieb doch bitte wieder aufzunehmen, war wohl sehr groß !

    Anderes Thema –

    14:30 Uhr, Zahlen vom Fake-US-Arbeitsmarkt, neue Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe:
    + 1,1 Mill. bis + 1,3 Millionen

    Die Zahl der Amerikaner, die seit dem 21. März bis zum 6. Juni bisher Arbeitslosenunterstützung beantragten, erhöhte sich auf insgesamt 44,2 Millionen.
    (~ 50 Mill. sind im NASDAQ bereis locker „eingepreist“ )

    „V-förmige“ Erholung im Arbeitsmarkt ?

    https://fred.stlouisfed.org/series/LNS14000024

  4. Klapperschlange

    Einige Aktien sind aktuell „günstigst“ zu erwerben: Hertz und Wirecard.

    Die Wirecard-Aktie „gab am frühen Morgen bis zu 70% nach „, nachdem eine Bilanz-Lücke von 1,9 Mrd. Euro aufgetaucht war…

    BTFD :
    Buy The Fu*king DIP!

      • @Klapperschlange

        Wegen milliardenschwerer Unklarheiten in der Bilanz musste der Dax-Konzern -0,65% die Vorlage seines Jahresabschlusses für 2019 am Donnerstag quasi in letzter Minute ein weiteres Mal verschieben. Das Management hält es für denkbar, dass Wirecard Opfer eines gigantischen Betrugs geworden ist, und kündigte eine >> Strafanzeige gegen unbekannt an

        Der Unbekannte ist wieder schuld xD

        • Da wurden heute einige gegrillt;-) Da bin ich froh nicht dabei zu sein

          https://www.wallstreet-online.de/aktien/wirecard-aktie#t:1d||s:lines||a:abs||v:minute||ads:null

        • @klapperschlange
          Ukundas Lieblingsaktie. Ex und Grandmaster haben die zu fast 200 Euro das Stück gekauft.Nun ist auch noch dieDividende weg.
          Macht nix, wird schon :).

          • Wolfgang Schneider

            @Abtrünniger
            https://goldsilver.com/blog/the-potential-looming-catalyst-for-silver-no-one-sees-coming/
            (So heißt Du korrekt übersetzt.) War heute beim Juwelier EXCHANGE in Berlin. Am Bahnhof Friedrichstraße hatten sie schon keine mehr, nähe Ku’damm in der Joachimsthaler Str. am Karstadt-Center bekam ich noch 3 Tuben mit je 25 Maple-Münzen aus Feinsilber für jew. 570 Euro. Will sagen, die Dinger sind stärker gefragt, als man glaubt. Vielleicht haben @eX und @Grandmaster die alle weggekauft; ich hatte vor der Goldbugwerdung ja auch mein Maschmeyer-Aha-Erlebnis, das mich 31.500 DM gekostet hatte.
            Das Zockerspiel (Frei nach Juliane Werding)
            https://www.youtube.com/watch?v=U-3T7uyks2o

            Mein Geld gespart mit Zinsen fein.
            In der Beratung ganz allein
            Saß diese Frau mit einem Ziel.
            Sie lud mich ein zu einem Zockerspiel.
            Sie lud mich ein zu einem Zockerspiel.

            Ich sagte ihr, ich spiele nie.
            Der Index stieg, der Nullzins schrie.
            Da sagte sie, es geht um viel,
            Es geht um dich in diesem Zockerspiel.
            Es geht um dich in diesem Zockerspiel.

            Niemand ahnt es, wann der Index fällt.
            Doch nichts geschieht durch Zufall auf der Welt.

            Was ich auch wollt‘, sie bot noch mehr.
            Die Inflation schmerzt gar so sehr.
            War wie in Trance vom Spiel erfaßt,
            Und hab dabei den Absprung glatt verpaßt.
            Und hab beim Spiel den Absprung glatt verpaßt.

            Niemand ahnt es, wann der Index fällt.
            Doch nichts geschieht durch Zufall auf der Welt.

            Dann gab’s Alarm, Signal auf rot.
            Der Dax entgleist, die Aktien tot.
            Das Geld war fort, der Schleier fiel,
            Und ich verstand das miese Zockerspiel.
            Und ich verstand das miese Zockerspiel.
            Ich verstand, warum der Index fiel.
            Ich verstand, warum der Index fiel.

          • @ renegade

            Stimmt lieber Freund,warte schon auf 29.74.- das letzte Korrekturziel was noch offen ist
            Wirecard ist seit dem Jahr 2002 von 0,25 Euro auf 200,00 Euro stieg, darf auch mal bis 29,74 Euro fallen!
            Liebe Grüße aus Vienna

            • @ukunda
              Um Gottes Willen, ukunda !
              Wo soll das enden.
              Ich habe noch einiges an Barem übrig und werde
              weiter Gelbes kaufen.
              Ich kann nur jedem raten, selbiges zu tun.
              Man kann auch im Casino reich werden, doch meist gewinnt die Bank.
              Was viele nicht wissen, alle Aktien, alle Derivate kauft man als Wetten gegen die Commerzbank und Deutsche Bank. Auch dann, wenn der Broker in Asien sitzt.
              Der leitet den Verkauf weiter, so es sich um einen EU Bürger handelt.

          • Klapperschlange

            @renegade

            @ukunda ist immer höflich, nett, gut gelaunt, und vor allem: er denkt „positiv“!

            Sobald das ‚Diebesgut‘ (was für 1 schönes Wort !) sichergestellt wird, geht es doch mit der Wirecard-Aktie wieder steil aufwärts („NASDAQ-Falschalarm “).

            Meine Äpple-Aktie, die ich am 20.4.2020 für 2,44 € in‘s Depot genommen habe, macht mir ja auch viel Freude.
            Die kann gar nicht fallen, weil die Schweizer Nationalbank die auch im Depot liegen und Jerome Powell „versichert“ hat, daß die FAANG-Aktien nur 1 Richtung kennen…

        • @Copa Erste und wichtigste Grundregel:Schuld sind immer die Anderen Dabei tricksen die schon mindestens seit Dax -Aufnahme.Jede Woche Ungereimtheiten mit nachfolgender Gesundbetung.

        • Klapperschlange

          @copa

          Da müssen wir ehrlich sein: das ist schon ein Skandal, wenn „Unbekannte“ mal so eben ~ 2 Mrd. € vom Wirecard-Referenzkonto klauen und die Aktionäre im Dunkeln sitzen lassen.
          Offen gesagt: da würde ich auch Anzeige erstatten.
          Noch „fieser“ ist das Timing: kurz vor dem Jahresabschluß.

          Ich bin mir evtl. fast sicher, daß das „Menätschment“ davon nichts – aber auch gar nichts – wußte.

  5. Im Rahmen der Corona Weltrettung sollte man jetzt aber endlich mal beherzt eingerifen lieber Olaf ,so Minimumm 2-3 Mrd.fuer Wirecard sind doch nun wirklich nicht zu viel verlangt.

  6. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren