Donnerstag,25.Februar 2021
Anzeige

Schweizer Großbank UBS – Händler verzockt zwei Milliarden Dollar (Spiegel)

Spiegel-Online: „Ein milliardenschwerer Skandal erschüttert die Schweizer Großbank UBS: Nach Angaben des Instituts hat ein Händler bei ungenehmigten Geschäften zwei Milliarden Dollar Verlust gemacht. Die Aktie der Bank stürzte ab.“

Kommentar: Es ist Ausdruck unveränderter Banker-Mentalität. Geld ist genug da, also zocken wir drauf los. Gewinne werden privatisiert. Verluste trägt die Gesellschaft. Die Finanzwelt hat sich seit „Lehman“ keinen Deut verändert. Und die Politik schaut weiter hilflos zu.

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Solange Banken unsere Politiker einkaufen können, darf sich das Volk darüber freuen als Leibeigene des Bankenkartells zu dienen…

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige