Anzeige
|

Silber-Lagerung: Einschweißen und vor Wertverlust schützen!

Silber läuft mit der Zeit an, wenn man sie nicht sachgemäß lagert. Eine Möglichkeit Silbermünzen und Silberbarren vor Verunreinigung und Wertverlust zu schützen: das luftdichte Einschweißen in Folie.

Silber besitzt gegenüber Gold eine unangenehme Eigenschaft. Wenn das Metall längere Zeit ungeschützt gelagert wird, dann laufen die Münzen oder Barren an. Diesen Effekt kennt man auch von älterem Silberbesteck. Durch den in der Luft enthaltene Schwefelwasserstoff bildet sich auf der Oberfläche Silbersulfid.

Will man verunreinigte Silbermünzen oder Silberbarren später verkaufen, dann muss man in der Regel einen Preisabschlag hinnehmen. Der kann beispielsweise bis zu 50 Cent pro Münze betragen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, Silber bei der Lagerung luftdicht zu verpacken.

Kettner Edelmetalle stellt in einem Video eine günstige Lösung vor, wie man sein Silber vor diesem Einfluss schützen kann. Man vakuumiert sie. Wichtiger Zusatzhinweis von uns: Ältere (z. B. antike) Sammlermünzen sollten Sie keinesfalls reinigen. Denn die altersbedingten Verfärbungen dienen Numismatikern oft als Echtheitsmerkmal. Mehr dazu lesen Sie hier: Historisches Gold als Geldanlage.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=71564

Eingetragen von am 26. Jan. 2018. gespeichert unter News, Silber, Silberbarren, Silbermünzen, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

15 Kommentare für “Silber-Lagerung: Einschweißen und vor Wertverlust schützen!”

  1. aufgrund der intensiven Werbung der Firma Kettner, sind in meiner Umgebung bereits alle Vakuumiergeräte ausverkauft.

    • @silbereule
      Da muss es ja eine Menge Silbersammler geben.

    • @Silbereule
      Trotzdem hilft Vakuum nicht gegen Michflecken, die ich als echt störend empfinde. Eine alte Patina, gereift wie ein schweizer Käse hat etwas ehrliches. Und noch ein Problem, was ich vor Jahren hatte: Eine komplette Sammlung von Silber war durch die Ausdünstung von „Münztaschen“ aus Kunststoff extrem angegriffen, Totalschaden für den Sammler. Das aber erst nach Jahren! – Hätten die alten Römer schon diese Wohlstandsprobleme gehabt, Münzen in Kapseln und Folie und Vakuum, die wären gar nicht mehr zum Bezahlen gekommen…

      • Ich finde ja auch, dass eine alte Münze eine Patina haben muss, bei Sammlermünzen darf sie nicht entfernt werden, aber die Anlagemünzen sollen nach Jahren glänzen wie neu. Bei Silberschmuck sagt man, dass er getragen werden soll, um glänzend zu bleiben, vielleicht sollte man seine Silbermünzen auch benutzen, damit sie wie neu aussehen, vielleicht bekommen wir bald die Gelegenheit dazu.

        • @EM-Eule
          Alles FAKE. Im Preis reduzierte, angelaufe und angekauftene Silbermünzen kommen anschließend ins Silberbad und glänzen wie eh und jeh. Ab in die Tube und gut is – fertig zum Verkauf.
          Habe immer noch eine 5-Pfennig-Fehlprägung. Beim Händler vor 15 Jahren nachgefragt, sagte mir dieser, die ist ja poliert € 10,-. (Hatte damals keine Ahnung, das man die Finger von Münzen mit Patina lassen sollte und hatte sie schön glänzend präsentiert.).Heute sieht sie wie gemalt aus. Patina ist „nachgewachsen“ „Wert heute ca.
          € 25,00.Wer etwas von Silbermünzen versteht“, dem ist beim Kauf die Patina nicht so wichtig. Es sei denn es handelt sich um historische Münzen. Münzen neueren Datums putze ich halt, wenn ich mag. Ein Preisabschlag beim Verkauf würde ich bei den aktuellen Münzen nicht akzeptieren. Oder hat sich das Gewicht geändert, nur weil ich in wenig Patina enfernt habe? Quark. Aber – jeder wie er mag.

  2. Was für ein Spassvogel, man fragt sich, ob man überhaupt noch auf Experten hören soll, besser man trifft seine eigene Entscheidung, dann ist man wenigstens auch selber Schuld und verantwortlich. Diese Aussagen sind jetzt über 8 Jahre alt.

    https://youtu.be/qS5wsdZJXdA

    • @Silbereule
      Auch der Schulte betrachtet das Edelmetall als Investment um damit einen Profit zu machen. Als Dow Kauf oder Häuserkauf.
      Auch er hat das Metall nicht verstanden.
      Erst zum Schluss dämmert es ihm, indem er sagt:
      ……die Frage wird sein, ob wir es dann noch wollen.
      Nämlich Gold oder Silber in Aktien oder Häuser tauschen.
      Ein unbedarfter wird fragen, ja, wozu dann denn?
      Ich sage ihm:
      Möglicherweise um ihr Leben damit zu tauschen. Denn, was nützen Ihnen eingetauschte Aktien oder Häuser, wenn Sie anschliessend tot sind. Weil man Sie als Volksverräter an die Wand stellte.

  3. Ference Fabula

    Guten Tag zusammen,

    Silber ist ein unverzichtbares Metall in der Industrie. Von daher wird sich auch in Zukunft nur wenig am Preis dieses Edelmetalls ändern. Irgendwie auch logisch oder nicht? Das sollte auch bis nach Deutschland durchgedrungen sein. Von Silberbermünzen halte ich nichts, auf Grund der genannten Schwächen. Aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Milchflecken usw. Der Wertverlust ist schon vorprogrammiert.
    In meinen Kreisen wird ausschliesslich in Goldmünzen investiert.
    Einfache Lagerung und grosses Potential in Zukunft Gewinnen zu verbuchen.

    Ich wünsche ein angenehmes Wochenende

    • Boa-Constrictor

      @ Fabula Tabula Rasa

      „Irgendwie nicht logisch“…,
      denn …alles hat ein Ende, nur die Conchita Wurst hat 2.
      https://www.goldseiten.de/artikel/317867–Silberangebot-in-Zukunft-besonders-stark-gefaehrdet.html

      Im Jahr 2017 hat die Industrie allein für den Photovoltaik-Markt 76,7 Mill. Silbermünzen (=2382 Tonnen) verbraucht und nachgefragt,
      bis 2020 steigt die weltweite Nachfrage um weitere 32%,
      bei dann sinkenden Vorkommen (Angebot).

      http://www.kitco.com/news/2016-12-15/Silver-Institute-PV-EO-Silver-Use-To-Rise-Sharply-By-2020.html

      Irgendwie auch logisch, oder nicht?
      Schönes Wochenende.

    • @ference fabula
      Milchflecken gab es nicht immer. Offenbar nur bei neueren Münzen.
      Scheint ein Produktionsfehler zu sein. Anlaufen kann man durch Verpackung verhindern, wobei man das Verpackungsmaterial beachten sollte. Kunststoff ist nicht gleich Kunststoff.
      Bei reinen Anlagemünzen ist das unerheblich.Die sind als Anlage gedacht oder als Zahlmittel im Falle einer akuten Währungskrise.
      Barren eher als Industriegut.
      Aber Sie haben recht, Gold ist und bleibt einzigartig. Nicht nur bei den Notenbanken und Schmuckherstellern.
      Erstere setzen eben nicht auf Silber, nicht auf Platin oder Palladium und such nicht auf Diamanten.
      Fragt man einen Notenbänker, kommt der ins Stottern. Wie, war eben immer so oder wegen der Tradition oder weil es andere auch so machen oder das Beste, was ich hörte:
      „Wir kaufen Gold auf um den Goldpreis stabil zu halten“
      Da musste selbst ich lachen.

  4. Den Rat, Silbermünzen einzuschweißen, halte ich für völligen Unsinn!
    Ich sehe das Video nur als eine Werbesendung für die Firma CASO, die – zugegebenermaßen – sehr gute Geräte herstellt. Einem eventuellen, geringen Wertverlust bei angelaufenen Münzen stehen horrende Kosten für die Einschweißbeutel gegenüber.
    Das Gerät hat sicher seine Berechtigung. Nur für einen anderen Zweck, als Münzen zu versiegeln. Man könnte sich damit z.B. sinnvollerweise einen kleinen Notfallvorrat an Lebensmitteln anlegen, in der Hoffnung, daß man ihn niemals braucht.
    Außerdem: sollten wir nicht die ausufernde Plastikflut etwas eindämmen? Umweltschutz – wie steht´s damit?!
    Man m u ß nicht alles glauben, was einem ein Verkäufer als sinnvoll anpreist!

    • @michael
      Sehe ich ähnlich. Das sind Geräte gedacht für Lebensmittel in der Kühltruhe.
      Eine Folie ist niemals gasdicht und wasserdampfdicht auch nicht. Nicht mal Diamanten sind das. Dazu bräuchte man soezielle Folien aus Neopren und Aluminium etc.Aus diesem Grund haben Schlauchboote eine Mehrschichtenfolie.
      Dann muss die Folie auch noch inert sein und darf mit dem Silber nicht interagieren.
      Normalerweise bestehen die Tuben aus entsprechendem Material und sind luftdicht verschlossen. So sollte man sie auch lassen und nicht öffnen und die Münzen auch nicht anfassen, schon gar nicht ohne Baumwollhandschuhe.
      Ich würde die Silbermünzen bei einem sehr renomierten Händler kaufen und mir eine Garantie gegen Milchflecken geben lassen.
      Entweder treten die innerhalb von 3 Jahren auf oder gar nicht.
      Ich habe 30 jahre alte Silbermünzen, keine Milchflecken.
      50 jahre alte theresienthaler, keine Flecken, nur angelaufen. Das ist normal.
      Auf keinen Fall polieren !!! Das erzeugt Katzensilber und das sieht jeder Fachmann.
      Sie behandeln ja auch nicht einen Biedermeiersekretär mit Nitrolack.

  5. 0177translator

    Also. Translator war eben gut zu sich selbst. Habe mir grad bei Heubach zweimal das 1 Kilo 999er-Mix aus allen möglichen Silbermünzen, -medaillen und barren bestellt. Sollen auch angekratzte dabei sein. Falls ich wirklich mal damit einkaufen gehen muß. Daß die Schweizer auch in dem Abwertungs-Affenzirkus mitspielen, war mir gar nicht so klar gewesen. Habe etliche Tsd. Schweizer Franken als Notgroschen gebunkert, die werden jetzt in Silber konvertiert, für den Rest kaufe ich Fiji-1kg-Barren. Für solche 1kg-Barren wollen sie in der Filiale der Deutschen Bank Frankfurt (Oder) über 100 Euro mehr, haben was von Mehrwert-Steuer gefaselt. Überhaupt war die Dame am Schalter recht verwirrt. Solch einen Wunsch nach Silber hat nie einer, das hier ist ihr altes Programm, dann hatte sie ihr Paßwort vergessen, wir machen das so gut wie nie, wir handeln eigentlich gar nicht mit edlen Metallen – hab ich sie also auf dem falschen Fuß erwischt. Hätte ich ihr am liebsten ein Lied gesungen:
    https://www.youtube.com/watch?v=8jtV9p7gKBo

    Ich hatt‘ einen Derivaten, einen schlimmeren findst Du nit.
    Den Ratschlag kluger Leute, den wischte ich beiseite.
    Verbohrt auf Schritt und Tritt, verbohrt auf Schritt und Tritt.

    Schwarzer Schwan, der kam geflogen, sag mir mal, was willst Du hier?
    Man hat mich angelogen, daß sich die Balken bogen,
    der Schwan kommt auch zu mir, der Schwan kommt auch zu mir.

    Will ihm den Junk-Bond reichen, hier nimm das Derivat,
    er ließ sich nicht erweichen, konnt ihm den Bond nicht reichen,
    war nicht mein Kamerad, war nicht mein Kamerad.

  6. Dem Anlaufen kann man ja vorbeugen, das Silber gleich im Junk-Bag kaufen, da ist das Anlaufen schon beim Verkauf Programm und der Preis entsprechend günstiger.
    Ober man lässt den versiegelten Tube mit den neuen Münzen drin einfach zu.

  7. Nicht alle Schuldner habens einfach.Ab einer bestimmten Strafe gilt die Restschuldbefreiung nicht mehr.
    http://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_83122598/anton-schlecker-bleibt-auf-einer-milliarde-schulden-sitzen.html
    Gut,wenn er rechtzeitig etwas Gold und Bargeld vergraben hat.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Dieter: @Goldfisch, bin in fast allen Punkten voll bei Dirk Müller, nur in dem Thema USA vs. China bin ich etwas...
  • Wolfgang Schneider: Ich fasse mal kurz zusammen, was der Mann, der Englisch mit heftigem russischen Akzent spricht,...
  • renegade: @grandmaster Nur sehr wenig, da ich dort eine Offshore Gesellschaft gegründet habe. Die lukrativen...
  • Grandmaster: Ob man für das Grundstück auf dem Mars auch Grundsteuer bezahlen muss???
  • Wolfgang Schneider: @Falco https://www.youtube.com/watch? v=REOA3xXR8tI Aber nicht bekifft Taxi fahren, tote und...
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos https://www.ebay.de/itm/Marsgr undstueck-Grundstueck-auf-d...
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos Lies bloß niemals „Das Fiasko“ von Stanislaw Lem. Dieser Roman macht...
  • LosWochos: Natürlich wurde ihm das Bescheissen angelernt wie einem dressierten Pudel.
  • Goldfisch: Dirk Müller mal etwas länger: Die aktuelle Lage –“kurz“ zusammengefasst Von der Plutokratie in...
  • Falco: @materialist Wem sagst Du das…;-)). Schöne Grüße an 007…..

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren