Donnerstag,29.September 2022
Anzeige

Silber- und Goldmünzen: Aktuelle Engpässe im Handel

Goldmünzen, Krügerrand
Vor allem kleine Goldmünzen und klassische Silber-Anlagemünzen sind derzeit nicht immer in ausreichender Stückzahl verfügbar (Foto: Pro Aurum).

Deutsche Edelmetall-Händler sprechen von einer anhaltenden Warenknappheit bei bestimmten und beliebten Silber- und Goldmünzen.

Krügerrand-Goldmünzen

Am Freitagvormittag um 11 Uhr kostete eine Krügerrand-Goldmünze zu einer Unze durchschnittlich 1.827 Euro. Basis für die Berechnung bildet unsere wöchentliche Preiserhebung bei fünf deutschen Edelmetall-Händlern. Der Goldpreis am Spotmarkt notierte zum gleichen Zeitpunkt mit 1.738 Euro pro Unze. Somit ergab sich für Krügerrand-Unzen ein Aufgeld von 5,08 Prozent (Vorwoche: 5,10 Prozent). In Vor-Corona-Zeiten waren diese Goldmünzen im Rahmen unserer Analyse über Jahre hinweg mit Aufschlägen auf den Goldpreis von weniger als 4 Prozent zu haben.

100-Gramm-Goldbarren

Währenddessen kosteten 100-Gramm-Goldbarren am Freitag durchschnittlich 5.739 Euro. Hier stieg das Aufgeld gegenüber Vorwoche leicht an auf 2,66 Prozent. Wie Händler berichten, gab es bis zuletzt immer wieder Restriktionen beim Angebot von Goldbarren verschiedener Größen.

„Die Verfügbarkeit bei Goldbarren hat sich in den vergangenen Wochen verbessert. Die Wartezeiten haben sich teils deutlich reduziert. Bei den Bestsellern 1 Unze und 100 Gramm kann es aber schon mal 7 bis 10 Tage dauern, bis die Bestellung eintrifft“, erklärt uns Benjamin Summa in dieser Woche. Er ist Sprecher des Münchner Edelmetallhauses Pro Aurum.

Knappes Angebot

Bei den Goldmünzen konzentrierten sich die Hersteller weiterhin auf die Fertigung der umsatzstärksten Einheiten, also Münzen in der Gewichtseinheit zu 1 Unze. „Bei den sogenannten Fractionals, also 1/2 Unze, ¼ Unze und 1/10 Unze, kommt es nach wie vor zu teils erheblichen Lieferzeiten. Falls man überhaupt welche bekommt“, so Summa.

Silbermünzen

Unterdessen herrscht nach wie vor Warenknappheit bei Silberanlageprodukten. Das äußert sich auch in einem anhaltend hohen Aufgeld für die beliebtesten Sorten. Denn eine Unze der Silbermünze Maple Leaf des aktuellen Jahrgangs kostete am Freitag laut unseren Berechnungen im Durchschnitt 25,71 Euro. Gleichzeitig notierte der Silberpreis mit 19,08 Euro pro Unze. Das heißt, wir kamen auf ein Aufgeld von 34,73 Prozent. Damit ist der Aufschlag drei Wochen in Folge wieder leicht gestiegen.

Goldmünzen, Silbermünzen, Aufgeld, Preise

„Silber bleibt nach wie vor rar. Man bekommt bei weitem nicht die Mengen bei den Produzenten, die man an Kunden weiter veräußern könnte. Das betrifft sowohl Barren ab 1 Kilogramm als auch Münzen“, sagt Benjamin Summa.

Keine grundlegende Entspannung in Sicht

„Die Nachfrage nach Edelmetallen ist ungebrochen hoch. Wir kennen mittlerweile seit zwei Jahren, dass es einen Engpass im Silberbereich gibt. Jetzt im August zeichnet sich, bedingt durch die höhere Nachfrage nach Goldunzen auch hier eine Verschlechterung der Liefersituation ab“, erklärte der Henry Schwarz, Geschäftsführer der GfM Gesellschaft für Münzeditionen GmbH (Anlagegold24) gegenüber Goldreporter.

Er bestätigt die geringe Verfügbarkeit kleiner Goldstückelungen. Aber auch Gold-Unzen seien bei Prägestätten teilweise ausverkauft und Bestellungen könnten nicht mehr platziert werden. „Ich sehe hier keine Entspannung in den nächsten Monaten auf der Nachfrageseite, sodass sich das Angebot weiter verknappen wird, da die Prägestätten und Barrenhersteller schon am Limit arbeiten“, so Schwarz.

Silber- und Goldmünzen kaufen

Hinweis: Mit den von uns erhobenen Daten beobachten wir die allgemeine Marktpreis-Entwicklung und sondieren Hinweise auf die Veränderung von Angebot und Nachfrage in deutschen Edelmetall-Handel. Allerdings können die Preisangaben bei einzelnen Händlern deutlich variieren. Unsere wöchentlichen Durchschnittspreise ermitteln wir bereits seit dem Jahr 2010.

Wer Silber- oder Goldmünzen kaufen möchte, sollte beachten: Kleinere Veränderungen beim Aufgeld sind nicht als Beurteilungsgrundlage für kurzfristige Kaufentscheidungen gedacht, da Silber- und Goldpreis ohnehin ständigen Schwankungen unterworfen sind. Aber das von uns errechnete durchschnittliche Aufgeld gibt einen Anhaltspunkt über das Preisniveau bei verschiedenen Anbietern.

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?



27 Kommentare

  1. @Konsumenten

    Erzeugerpreise im Juli mit höchstem Anstieg seit 1949“

    Ja,- da legst di nieder! 乁( ⁰͡ Ĺ̯ ⁰͡ ) ㄏ

    https://finanzmarktwelt.de/erzeugerpreise-im-juli-rekordanstieg-243175/

    Auch – und gerade – im Pharma-Markt rauschen die Preise in die Höhe:
    einige (lebensnotwendige) Medikamente verzeichnen ein „Plus“ von
    40 % in nur 2 Wochen !
    Alles steigt im Preis,- nur Gold & Silber werden am stärksten „subventioniert“.
    ✌(༼•!•༽)✌

  2. https://www.msn.com/de-de/lifestyle/shopping/habecks-energiespar-hammer-diese-knallharten-verbote-gelten-ab-september/ar-AA10PZYj?ocid=winp1taskbar&cvid=ad1fa103bc6b4affe5397d43afc7c3d1
    Engpässe. Beim Ceausescu durften die Wohnungen nicht über 12°C beheizt sein. Vielleicht das nächste Argument der Goldhasser. Man kann mit Gold nicht heizen oder daraus Brennstäbe machen wie aus Plutonium und Uran. Mein Bruder besitzt 0,6 Hektar Wald. Gnade ihm Gott, wenn da mal ein Wachtelkönig brütet. Das Fischsterben in der Oder betrifft jetzt auch die Biber. Man muß den Polen dankbar sein, nun sind hier wenigstens die Dämme und Deiche sicher.

  3. Ein typisches Beispiel der Ökonomie.
    Je seltener und begehrter eine Ware, desto billiger wird sie. Heute bekommt man quasi Picassos, Rembrandts und Patek Philippe für wenige Dollars.:). Wenn man sie bekommt, aber nur dann.
    Einen Porsche Carrera, nagelneu, für 8.500 Euro.
    Wenn man ihn bekommt.
    So sah ich das Preisschild beim Porsche Händler, jedoch ohne Porsche. Der war leider gerade ausverkauft.
    Vorübergehend.

  4. Der österreichische Bundeskanzler, der Nehammer fährt nach Moskau im Auftrag der EU über die Sinnhaftigkeit des Einmarsches der Russen in die Ukraine und den Krieg um mit dem Putin zu streiten!

    Der Orban macht ein Gleiches, um Putin zu bitten, seinem Volk das Gas zu erneut zu geben und das Gas trifft ein und sein Volk ist zufrieden!

    Merkt ihr den Unterschied?

    Die beiden Völker gehören zu EU und beide sind Mitglieder!

    Welcher Unterschied!

  5. Silber bleibt nach wie vor rar, schreibt der GR.
    Doch die wirkliche Verknappung kommt erst noch. Wartet Mal noch 10 Jahre ab und ihr werdet sehen, daß der Silberling für lächerliche
    25 Inflations€ ein
    SUPERSCHNAEPPCHEN
    war.
    Habe nun den Rat vom verblichenen Bocker
    vollständig befolgt, allerdings ohne das Gewicht von einem Haustier.

  6. @Alle
    Steuertipp: 10 Silbermünzen geschenkt.
    Da Pumuckls Post verlorengegangen ist, muss der alte Schreinermeister eben selber ran.

    Energiegeld, 300 Euro.
    Hat unsere famose Regierung so gebastelt, dass Rentner, Schüler, Studenten etc. Nix bekommen.
    Unfair.
    Für solche Fälle hat mein rotes Teufelchen natürlich eine Lösung.
    Selbständige, Freiberufler bekommen das Geld.

    Lösung: 1 Stunde Babysitting, dem Nachbarn die Blumen giessen etc.
    Keine Barzahlung, sondern die 20 Euro überweisen, incl. Verwendungszweck.
    Da wir ja natürlich steuerehrlich sind und nie schwarz arbeiten, wird das bei der Steuererklärung 2021 brav angegeben.
    20 Euro Einkünfte aus Selbständiger Arbeit, Anlage GSE.
    Fahrtkosten zum Ort der Arbeit könnt Ihr natürlich abziehen.
    Das reicht.
    Dann kommen die 300 Euro im Rahmen der Steuererstattung.
    Oma und Opa nicht vergessen !
    Viel Spaß!

    • @meisterEder
      Sie schreiben, die 300 Euro kommen mit der Steuererstattung. Wenn aber bei diesem geringen Einkommen (20 Euro) überhaupt keine Steuer anfällt, kann auch nichts erstattet werden.
      Sonst wäre auch das ganze ein Witz.
      Aber so ganz unwahrscheinlich ist bei unseren Gesetzgebern auch das nicht.:)
      In der restlichen, einschliesslich dort, wo ich wohne, bekommt jeder Einwohner, egal ob In oder Ausländer, oder Milliardär, oder einer im Knast, einen Scheck über 200-300 Euro in den Briefkasten geschmissen.Darauf steht der Name. Einlösen kann man den bei jeder Bank zusammen mit seiner ID Card.
      Ist halt billiger und beschäftigt nur 2 Mädchen und die Post für 500.000 Einwohner.
      In Deutschland will man es nicht billiger haben, wo kämen wir denn dahin.Wir sind doch kein armes Land !

        • Nachtrag
          Wir würden es nicht mit nahen Verwandten machen.
          Ist immer ein Problem.
          Besser ist irgendein Sportsfreund, ein Nachbar, das was das FA „Fremde Dritte“ nennt.

    • MeisterEder:
      Das Problem liegt doch bei den Geringverdienern, die eigentlich entlastet werden sollen. Wer unter dem Grundfreibetrag von 9.984,00 Euro/Jahr liegt, der ist nicht einkommenssteuerpflichtig. Folglich kann er die 300,00 Euro auch nicht von der Einkommenssteuer abziehen. Dabei kommt es dann auch nicht darauf an, ob er abhängig beschäftigt, selbständig oder freiberuflich tätig ist. Oder übersehe ich hier etwas?

      • @Racew
        Nach unseren Informationen wird die EEP dann voll ausgezahlt.
        Freiberufler/Selbständige können ja auch mal ein Jahr mit geringen Einkünften oder Verlusten haben.
        Es gibt klar die Regelung, dass bei Steuervorauszahlungen, die geringer als die EEP sind, der überschiessende Betrag ausgezahlt wird.
        Mal sehen, ob noch ein bürgerfeindliches BMF-Rundschreiben kommt.
        Wenn das jetzt 10 Mio. machen….

      • @racew
        Es gab eine Anfrage bei einem Finanzamt und die Beamten gaben den Tip.
        Offenbar soll das Gesetz so geändert worden sein, dass auch bei einem nur 20 Euroverdienst pro Jahr
        ( Der Hauptanteil kommt natürlich von Harz4), diese 300 Euro vom Finanzamt überwiesen werden und nicht auf Harz4 angerechnet werden sollen.
        Unklar ist, ob diese 300 Euro noch versteuert werden müssen.
        Ich denke, einer mit Harz4 oder wegen gering Verdienst ohne Steuererklärung sollte den Versuch machen und jemanden bitten, ihm diese Verdienstbescheinigung ausstellen.
        Mittlerweile gibt es schon Vereine, welche das tun.
        Diese Possenspielerei der BRD sind auf der Welt einmalig, da muss man schon aus Prinzip mitmachen.

        • Schneider Wolfgang:
          Der Artikel erinnert an den RBB. Bemerkenswert, was dort ans Tageslicht kommt. Die einfachen Angestellten bekommen die Sparzwänge zu spüren, währenddessen weiter oben im Rahm gebadet wird. In Sachen Verirrungen und Verwirrungen liegen wir hier klar vor den Amis. Die kennen keinen zwangsfinanzierten öffentlich-rechtlichen Rundfunk und dürfen sich wenigstens umsonst belügen lassen. Hier hingegen sperrt man GEZ-Verweigerer ein.

          • @RACEW
            https://eike-klima-energie.eu/2022/08/19/lebensluegen-der-energiewender-vom-zdf-zerrupft-2/
            Wir leben doch längst in einer postfaktischen Gesellschaft. Eine Religion darf man nicht kritisieren. Siehe das CO2-Gedöns. Die Medien haben die Aufgabe der Kirche übernommen. Wie sagte der Minister zum Bischof? „Halt Du sie dumm, ich halt‘ sie arm.“
            https://www.youtube.com/watch?v=-fZba_kvxE4
            In Orwells „1984“ gibt es ein Buch im Buche. „Die Prinzipien des oligarchischen Kollektivismus“ von Emmanuel Goldstein. Nur durch stetige Vernichtung von Reichtum und Ressourcen – War is not meant to be won, it is meant to be continuous. – gelingt es, die Masse des Volkes ständig in einer materiell prekären Lage gefangen zu halten. Weil nur so, vor Entbehrung halb vertiert, entgleitet dem Staat nicht die Kontrolle über sie. Deswegen auch die Erhöhung der wöchentlichen Schokoladen-Ration von 30 auf 25 Gramm. Permanenter Krieg als Mittel zum Machterhalt. Zitat Annalena: „Die Partei der Grünen war in ihrer Geschichte nie pazifistisch.“ Also wenn das keine Orwell’schen Qualitäten hat, fresse ich einen Besen. „Eurasien ist der Feind; Eurasien war schon immer der Feind.“

          • @Racew
            Man muss die GEZ Gebühr zwar bezahlen, aber nirgends steht, dass man das nicht in 25 unterschiedlichen Beträgen an 25 Terminen machen darf.
            Nur mal so.

          • @Meister Eder
            https://www.youtube.com/watch?v=k_vZmeiKBLQ
            Man mußte auch nicht in die LPG eintreten als Landwirt. Als mein Opa sich auf einer Versammlung im Dorf negativ dazu äußerte, wurde Haftbefehl erlassen. Das Ende war so: Erich trat in die LPG ein, wurde Vorsitzender, der Haftbefehl wurde aufgehoben. Alles war freiwillig. Die DDR hatte auch eine Verfassung. Artikel 28 garantierte die Freiheit der Versammlung, Art. 27 die Meinungs-Freiheit. So dreist waren nicht mal Ulbricht und Honecker, ihre Untertanen für die Fäkal-Berieselung durch verlogene Staatsmedien noch zur Kasse zu bitten.

      • @Racew
        Ganz kurz: Webseite BMF, FAQ zur Energiepreispauschale, dort römisch V.
        Wenn die Epp höher als die Steuerschuld ist, kommt der überschiessende Betrag vom FA aufs Konto.
        Das können auch 100 % sein.
        Auslegung BMF mit den obersten Finanzbehörden der Länder, Stand 20.07.2022.
        Wenn die nichts mehr ändern, läuft das.
        Grüsse vom roten Teufelchen.

  7. https://www.youtube.com/watch?v=C-MzdyL1_6w
    Hier ein Grund, warum wir keinem unser Geld einfach so überlassen sollten. Die richten damit Schlimmes an. Wer stattdessen EM kauft, das diesem System entzogen ist und bleibt, ist ein Philanthrop. Wer weiß, vielleicht werden wir uns, wenn Friedrich Merz und seine BlackRocker regieren, dereinst voller Wehmut an Warburg-Olaf und Annalena erinnern.

  8. @meister Eder
    Dann bezahlen Sie bei der Sparkasse pro Überweisung 35 cent. Mal 25 = 8,75 Euro zusätzlich.
    Kann man machen. Protest war bei Behörden noch nie ganz billig. :).

    • @Maruti
      Wer noch bei der Sparkasse ist , ist selber schuld.
      Damit haftet man indirekt für die Landesbanken und die sind ja alle so gut wie tot.
      Und man bezahlt immer die Kosten für das grösste Haus im Dorf.
      Auch die Gehälter des kleinsten Provinzchefs müssen sich nicht mal vor der ARD verstecken.
      Wer will, gerne, aber es gibt besser Möglichkeiten, sein Geld karitativ zu spenden.

      Kann man natürlich alles kostenlos über Daueraufträge im Onlinebanking machen.
      Leider müssen wir ja die Intendanten-Versorgungsabgabe nicht mehr bezahlen.
      Aber wir fordern jetzt jeden Einzelbetrag zurück.
      Ordnung muss sein.
      Als kleines Training, dass die Buchhaltung dort nicht einschläft.
      Sollte man mal versehentlich 10 Cent zuviel überwiesen haben, kann man das natürlich auch zurückfordern.
      Wir wollen ja schön korrekt sein.

  9. Der Einzelhandel jammerte schon immer, nun brüllt er wieder mal nach Hilfen. Denn, der Umsatz durch Shopping Laune geht zurück. Die Leute gehen einfach nicht mehr shoppen, kein Kaufrausch und das verstehen wir nicht.
    Deshalb warnt der Einzelhandel:
    Spielzeug ! könnte zu Weihnachten ! knapp werden.
    Die Menschen sollten jetzt vorsorglich Weihnachts Shoppen gehen.
    „Der Einzelhandel schlägt wieder einmal Alarm: Zu Weihnachten könnten einige Produkte knapp werden. Verbraucher sollten vorsorgen und ihren Geschenke-Einkauf vorverlegen. ntv-Börsenreporter Frank Meyer gibt zu bedenken, die Menschen haben derzeit ganz andere Sorgen als das Weihnachtsgeschäft.“
    Maruti fragt sich: Gehts noch, drückt dem Einzelhandel der Heiligenschein zu sehr ?

    • @Maruti
      Ein Freund hat mir vor 10 Minuten ein Photo aus einem Supermarkt bei Bad Tölz geschickt:
      Die komplette Weihnachtsausstattung (Lebkuchen etc.) ist da, naja ,nur ca. 5 Meter Regallänge (aber komplett von oben bis unten) !
      Frohes Fest !

      27 Grad und Glühwein, was haben wir darauf gewartet !

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige