Anzeige
|

Silber- und Goldpreis: Prognose der Weltbank überrascht

Der Goldpreis bewegt sich weiter an der 1.900-Dollar-Schwelle. Die Weltbank erwartet nach der starken Rally bei Silber und Gold eine schwächere Kursentwicklung in den kommenden Monaten. 

Gold, Goldbarren, Goldpreis (Foto: Goldreporter)

Der Goldpreis in US-Dollar ist in diesem Jahr um gut 25 Prozent angestiegen, Silber legte 30 Prozent zu. Die Weltbank erwartet für 2021 gedämpfte Edelmetall-Kurse (Foto: Goldreporter).

Silber- und Goldpreis

Der Goldpreis notierte am Mittwochvormittag knapp oberhalb der Marke von 1.900 US-Dollar (FOREX). In der Gemeinschaftswährung kostet Gold zum gleichen Zeitpunkt 1.618 Euro pro Unze (+0,12 % gegenüber Vortag). Der Silberkurs stand bei 24,29 US-Dollar beziehungsweise 20,67 Euro (+0,18 %).

Weltbank

Die Weltbank hat sich in einem aktuellen Rohstoffreport auch über die Preisentwicklung bei Gold und Silber geäußert. Beim Goldpreis erwartet man nach der bisherigen Rally im Jahr 2020 eine Fortsetzung der Seitwärtsbewegung bis ins nächste Jahr. Der Goldpreis sei komplett durch den Investmentsektor getrieben. Und diese Nachfrage habe in diesem Jahr historische Ausmaße angenommen. Man erwartet für das Jahr 2020 einen Goldpreis-Anstieg von 27,5 Prozent.

Goldnachfrage

„Gold profitiert während der Pandemie von seinem Status als sicherer Hafen und wurde gestützt von der anhaltenden geldpolitischen Lockerung der großen Zentralbanken. Die realen langfristigen Anleihenrenditen fallen weiter ins Negative und ein schwächerer US-Dollar stützen die [Gold-]Preise zusätzlich“, heißt es in dem Bericht aus dem Kitco News zitiert.

Silber soll fallen

Wenig optimistisch äußert man sich zum Silberpreis. Zwischen Juni und September sei Silber um 50 Prozent auf ein 7-Jahres-Hoch gestiegen und in den kommenden Monaten erwarte man einen weniger starken Kursverlauf. Für 2020 erwartet man insgesamt 30 Prozent Kursgewinn. Im kommenden Jahr prognostizier man dagegen einen Rückgang um 14 Prozent.“

Einordnung

Die Weltbank liegt mit ihrer Gold- und Silberprognose weit unter den zuletzt von Großbanken erwarteten Entwicklung (Goldpreis: Das sind die neuen Banken-Prognosen). Viele Analysten prognostizierten zuletzt eine Fortsetzung des positiven Trends bis ins nächste Jahr. So lag das 12-Monats-Ziel der Citibank bei 2.400 US-Dollar pro Unze, ANZ stellte bis Frühjahr 2012 einen Goldpreis-Anstieg auf 2.300 US-Dollar in Aussicht.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=97218

Eingetragen von am 28. Okt. 2020. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, News, Silber, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

69 Kommentare für “Silber- und Goldpreis: Prognose der Weltbank überrascht”

  1. Banken und erst recht eine Weltbank sind ja soooo Vertrauenswürdig …alles Goldfeinde daher vollkommen nutzlos deren gesülze .

    • @bernstein

      Weit gefehlt! Das sind keine Goldfeinde, das sind Goldliebhaber, die kaufen das Zeugs nämlich. Die erzählen es nur nicht jedem weiter!

  2. Anzeige
  3. Dummes Geschwätz um von der Realität abzulenken.
    Geldruckorgien weltweit ( Ende offen ) also müssen Sachwerte ( Gold )
    fallen= Ironie Ende!!

  4. mir persönlcih alles viel zu viel Geschwätz – man kauft als kluger und langfristigdenkender Mensch physisches Gold und hält es mindestens 5 Jahre besser man hält es ewig und vererbt es weiter. Das ist imme rnoch die beste Strategie denn wer Gold und Silber besitzt und zwar nur in physischer Form (Münze, Barren) der hat immer Geld.

  5. Was das Kartell davon hält, sieht man heute.
    Die EM Preise im freien Fall.Gold kann 2000 nicht halten und 1900 auch nicht.
    Bis Jahresende sind 1.000 durchaus drinnen.
    @Löwenzahn: Warten, Pulver trocken halten. Kaufen, wenn alle flüchten.

    • Achwas, Gold fällt bis auf 300$ und jeder auf dieser Welt kann endlich seine Wände mit Blattgold tapezieren und Heizkörper aus purem Silber installieren. Edelmetalle sind ja schließlich die Metalle, die es am häufigsten gibt auf dieser Welt.

    • Klapperschlange

      Nach einem berühmten Black Friday und folgerichtigen Black Monday sehen wir heute einen Black Wednesday .
      Morgen folgt der Blue Thursday und weil die Wallstreet-Banker kein „versautes“ Wochenende dulden folgt dann der Green Friday .

      Aber warum jammern? Diese Steil-Vorlage sollte man zum Nachkaufen nutzen; nicht alles auf einmal, sondern in mehreren Schritten.
      Auch bei den EM-Minen gibt es heute echte Schnäppchenpreise.

      Heute haben gleich mehrere Gold-/Silberminen-Werte den unteren Kurs-Alarm im Depot ausgelöst und mich zum Kauf animiert: danke, PPT und FED.

    • @Toto

      Also ich bin dem allmächtigen Kartell erstmal für die roundabout 25% Kurssteigerungen dieses Jahr dankbar.

      Ich weiß wohl, daß man dem das Mögliche nicht dankt, von dem man das Unmögliche gefordert hat.
      Johann Wolfgang von Goethe

      https://finanzmarktwelt.de/kettenreaktion-corona-staerkt-us-dollar-tuerkische-lira-oelpreis-und-goldpreis-leiden-182170/

      By the way, was machen eigentlich Ihre Best Buddies Taipan, Catpaw, Renegade und Anaconda? Die Olsenbande ist ja nichts dagegen!

      • @thanatos
        Damit es Sie beruhigt. Wir sind ein Düsseldorfer Club der Goldfreunde.
        Anaconda ist nicht mehr dabei, manch anderer auch nicht oder nur selten.
        Wir treffen uns im Ratinger Hof. Ab und zu.
        Kommen Sie doch mal vorbei. An jedem letzten Freitag im Quartal.
        Keine Sorge, die goldene Amex Karte brauchen Sie nicht.

      • Paul der Einstein

        Ich habe ein Fass Höhlengereiften Edelessig auf 3500 müM. Dieser Kurs zerfällt bestimmt nicht.

    • @Maruti
      Ganz ehrlich, ich hoffe, dass sie richtig liegen.
      Habe noch etwas Baumwolle loszuwerden.

      Allein habe ich Angst, dass in absehbarer Zeit nicht nur Toilettenpapier wieder ausverkauft sein wird.
      Und anders als 2013 ff habe ich die Befürchtung, dass die EM-Händler mich in 3 Jahren nur auslachen, wenn ich mit EURO-Scheinen vor der Türe stehe und mich nur zum nächsten Mülleimer schicken werden.

      Tja, Prognosen sind schwierig, insbesondere für die Zukunft.
      Und ausgerechnet jetzt ist meine Glaskugel kaputt und nicht mal Amazon hat die Ersatzteile.

      • @MeisterEders Glaskugel
        Zugegeben, ich erwerbe aktuell viel Spezialzeugs online. Ich habe aber das Gefühl, dass es im Internet nur noch Schaß mit Quastln auf Lager gibt. Wo ist denn das gute Handwerk hin? Irgendwie bekommt man Alles für max. 20 EUR vom Chinamann. Kaum noch Qualität, nur noch Billiggelumpe mit besten Bewertungen (aus dem Ausland) weil Preis/Leistung so toll ist… Das mag ja sein, aber es gibt Anwendungen, da will man nicht zweimal kaufen oder man benötigt die beste Qualität, die man sich gerade noch leisten kann und will. Mittlerweile muss ich gut und lange danach suchen.
        Täusche ich mich, was die allgemein gefallene Qualität der verfügbaren Ware angeht? Lässt die kapitalistisch optimierte Überproduktion nach oder doch nur Corona-Effekt?

        • @ Dummkopf
          Also in den 30 Jahren, die ich so überblicken kann ist der Fokus der Manager (und nur darum geht es) von der Produktion hin zum Verkaufen verschoben worden.
          Früher hat man gute Produkte in D gefertigt, heute kommt das Produkt als Mist aus China, deutsch sind nur noch die Werbung und der Preis.

          Stark vereinfacht:
          Früher: für 25 Mark in D produziert und für 50 verkauft, war ok.
          Heute: für 3 Euro in China gebastelt, 20 Euro für Marketing drauf und für
          70 verkauft.

          Es ist der Wahn möglichst maximalen Gewinn zu machen. Das Produkt wird immer billiger zusammengepfuscht, mehr Geld für Marketing um den Mist schönzureden, tolles und teures Ladendesign und dann hoher Preis.
          Ein paar Beispiele für die Herstellungskosten (China Bangla Desh etc.):
          Jeans: 5 Euro
          Turnschuhe /Sneakers: 8 Euro, egal welche Marke, auch die 150 Euro
          Dinger von Nike und Addidas, kommt alles aus China/ Vietnam.
          T-Shirt: 1 Euro
          Herrenoberhemd: 4 Euro (auch die teuren Marken).
          Apple I-Phone: im Durchschnitt 80 Euro.

          Des deutschen Bürgers Liebstes: deutsche Premium-Autos:
          Audi Q5 und Mercedes GLB: Mexiko
          Alle BMW SUV: South Carolina
          Mercedes Geländewagen: Alabama
          Audi Q7/Q8, Porsche Cayenne, VW Touareg: dasselbe Fliessband in Bratislava/Slowakei.
          VWs werden fast komplett aus Osteuropa-Billigteilen zusammengebastelt (Motoren aus Ungarn + Polen, Elektrik aus der Türkei….).
          Die Mercedes A-Klasse ist eigentlich ein umgebastelter Renault Megane. Renault Motoren gibt es auch in der C-Klasse.
          Und so weiter.
          Immerhin: der Preis ist noch made in Germany.

          Gute Produkte muss man mit der Lupe suchen. Aber es gibt sie.
          Braucht man nur Freunde, die man fragen kann.

          Corona ist nur die MEGA-Ausrede für fast alle Sauereien.
          Und wahrscheinlich der Sturm, der das Kartenhaus endgültig…..
          Gute Nacht !

          • @Meister Eder Genau so habe ich es auch beobachtet nur noch Etikettenschwindel in der ach so tollen deutschen Autoindustrie.Wenn man beim Mercedes Actros LKW die Tuervefkleidung abschraubt glotzt einen billigster Plunder von Delphi aus China an.Im Grunde haben die sich den Abschwung verdient wenn wenn 70% aus China versteckt sin kann man gleich das Zeug zum halben Preis kaufen.

          • @Meister Eder
            Ich glaub ich hol das alte Holzspinnrad meiner Oma vom Dachboden. Wenn die Nachbarschafe (ich meine jetzt nicht die Deutschen) geschoren werden, kann ich mir Socken und Wolldecken machen.
            Was brauchen wir immer Schaffleisch aus Neuseeland und Schuhe aus Bangladesh? Kranke dumme Welt.

    • @maruti
      Juhuuu ich freue mich ja schon so. Ich hoffe auch, dass die Börse samt dem Gold endlich in die Tiefe kracht. Dann tausche ich alles Giralgeld in Gold. Da hab ich jetzt schon eine Menge angesammelt. Langsam werde ich aber nervoes. Wir haben Ende Oktober, und ich moechte es endlich einlagern wie die Kartoffeln vom Felde. :-D Aber erst bei deinen prophezeiten 1200 bzw 1300 Euronen schlag ich zu. Habe irgendwo bei Godpreisprognosen gelesen, dass es im Jaenner 2021 soweit sein dürfte. (die nächste Einlagerungsaktion) ich hoffe und warte….. Hoffentlich nicht vergeblich :-(

      • @Löwenzahn Die 1000 Euro sehen wir die nachsten 10 Jahre nicht.Niemals in diesen Zeiten.Wer darauf wartet braucht kein Toilettenpapier hamstern.

        • @materialist
          1000 glaub ich auch nicht. Die Frage ist, ob maruti Dollar oder Euro meint. Wie auch immer, auf Eintausend geht es in keiner Waehrung runter. Aber angeblich auf 1700 Dollar. Im Jänner. Die Frage dreht sich ja sowieso nur noch darum, ab welchem Zeitpunkt man nichtmehr länger warten darf. Das is ja der ganze Nervenkitzel. Alles andere interessiert mich nichtmehr.

          • @Löwenzahn
            @maruti rechnet in Renegade-Dollar. Der Wechselkurs ist fast konstant bei 1:1,70
            Also im Jänner gibt es die Unze für 1000 R-Dollar ;-)
            „Ich drucke mir die Welt, wie sie mir gefällt.“ Leitspruch der EZB

            • @dummkopf^2
              Haha. Das kann schon sein. Aber er wird schon alles richtig gemacht haben bei 80 Kilo Feingold im Versteck. Ausser es handelt sich nur um ein Wunschdenken. Dieses Gewicht haben Andere nichtmal in Form von Kartoffeln zum Überleben, falls der Krieg ausbricht.(in Wirklichkeit läuft der schon laegst, nur in einer anderen Form als damals)
              Auf 1000 Euro warte ich jedenfalls nicht. Ich werde bei 1400 einsteigen. Wenn es nichtmehr soweit fällt, auch egal. Dann mach ich mit dem Geld eben was anderes. Haus erweitern fuer die Katzen zB. Dass jede ein eigenes Stockwerk als Revier besitzt.

              • Löwenzahn,
                es ist eben immer die individuelle Lage.
                Wenn jemand schon 80 kg AU hat, dann kann er sehr entspannt auf günstige Nachkaufkurse warten, ausser er hat auch noch 80 kg bunte Baumwollbildchen im Tresor.

                Für alle, die noch echt Tauschbedarf haben sieht es anders aus.
                Natürlich tut es oprtsch weh, wenn man Au zu Durchschnittspreisen von 1000 gekauft hat und nun muss man 1600 hinlegen.
                Ich habe ganz konkret Angst vor der Wiederholung von 1923.
                Damals war warten die schlechtere Option.

                • @Meister Eder
                  Die Meisten riechen den Braten nun schon. Galt man vor 2 Jahren noch als Spinner mit dieser Theorie, ist heute schon jede Oma überzeugt, dass bald ein neues Geld kommt und der Euro bald abschmiert. Eine sagte zu mir, sie lässt sich heuer noch alles behindertengerecht umbauen, denn bald ist ihr Geld null wert, dann kann sie es sich nichtmehr leisten. Es kommt wie damals. Rede mit wem du willst, es glaubt keiner mehr an dieses Geld.

        • @materialist
          Ich denke, nie nie wieder. Kann auch garnicht sein bei der Geldentwertung. Warum soll Alles teurer werden nur das Wertvollste auf der Welt billiger? Unlogisch.

    • Sebastian der Erste

      weißt Du auch warum der Goldpreis fällt? Weil Gold als letzte Instanz den ganzen Papierschiss stützen muß. Und weißt Du auch wohin das Gold fließt? Und wann? Deine Prognose ist soviel wert wie das was Altmaier nach dem Mittagstisch produziert.

      • @SED Genau die Bundesregierung arbeitet nach dem Leitspruch wenn es mit dem Erarbeiten des Wohlstandes nicht mehr richtig funktioniert dann wird der Wohlstand eben gedruckt.Haben wir doch schon vor knapp 100 Jahren auch so gemacht.Damals waren alle Milliardäre in Deutschland,jawohl.

        • @materialist
          solange die Löhne nicht signifikant steigen,
          solange die Tarifabschlüsse ein Laufzeit von 24 Monaten haben und
          solange die Menschen nicht selbst drauf kommen, wie sie gelinkt werden, wird dies nicht eintreten. Aus meiner Sicht sind die Gewerkschaften Teil der Bande und dienen mittlerweile dazu den Gehältern einen Deckel zu verpassen.

          • Gewerkschaften ?
            Waren das nicht die Jungs, die mit dem VW-Vorstand nach Brasilien ins Bord..ll geflogen sind ?
            Da haben sie sich sicher intensiv um die Belange der Normalbelegschaft gekümmert.

            • Sebastian der Erste

              @Meister Eder, Gewerkschaften sind die Aufstiegsplätze der dümmeren Sozialisten. Als Betriebsrat bzw. befreites Mitglied stehen einem finanzielle Zuwendungen und auch weibliche Zuwendungen zu. Rinnsteingeborene auf Sockelhöhe!

              • @Sebastian ganz weit vorne

                Bevor Ihr Euch da wieder in was hineinsteigert :-((…:
                Bei uns im Taxibetrieb ging es auch um die Gründung eines Betriebsrates zwecks Abwehr von Unternehmerwillkür !!! Die sich da bereitstellen, sind die Mutigen und Engagierten :-)).
                Motto des Tages: Glaubt nicht alles, was auf der AfD-Facebook-Seite steht !!!

                • Falco,
                  RICHTIGE Gewerkschaften und Gewerkschafter sind das nötige Gegengewicht im Kampf der Interessen. Heute mindestens so nötig wie vor 80 Jahren.
                  Keine Frage.
                  Problem sind Gewerkschaftsbonzen wie Bsirske, die VW- Typen und andere, die sich mit S Klasse und Bonzengehabe zu Komplizen des Systems machen, um ihre Privilegien abzusahnen.

                • Sebastian der Erste

                  @Falco, also bitte nicht die AfD-Keule. Ich habe und werde nie eine Partei wählen die in ihrer Mitte gewisse „Grüppchen“ in sich trägt, nie! Mit BR und VERDI und andere „Alternative“ habe ich 28 Jahre meine Beobachtungen gemacht. In einem Weltkonzern der Stahlverhüttung und einem der Lebensmittelbranche.

              • @sebastian das allerletzte
                @abgemeistert Eder
                da habt ihr euch wieder einen geleistet, wie ihr Betriebsräte und Gewerkschafter verunglimpft; das stinkt wieder nach brauner Scheiße und AFD.

                • Sebastian der Erste

                  @Goldfrettchen, die braune Soße kommt bei Dir wohl aus den Ohren. Frau Pohnke gab mir in Französisch damals eine Fünf, das hat mir absolut gestunken und ging „voll gegen mein Krawatte“. Ich wäre aber nie darauf gekommen deshalb etwas „Braunes“ zu riechen! Das ist PARANOID.

                • Ach Goldfrettchen,
                  Wer nicht Ihrer Meinung ist, ist also automatisch ein Nazi.
                  Wie ärmlich.
                  Zur Klarstellung:
                  Ich würde heute die SPD von Karl Schiller, Willy Brandt und Helmut Schmidt wählen, wenn es heute noch eine soziale Arbeiterpartei gäbe.
                  Ich verachte PolitBonzen und GererkschaftsBONZEN, die ihre „Kleinen Leute“ verraten haben, nur um sich selber zu bereichern

                  Deutschland hat den größten Niedriglohnsektor und einen Haufen weitere soziale Sauereien.
                  Und die SPD und die Gewerkschaften haben zugeguckt statt sich dagegen zu stellen. Die SPD unter Schröder war sogar Täter im Sozialabbau.
                  Dazu Leute wie Walter Riester, der mit den Sozialstaat kaputt gemacht und danach für Maschmeyer arbeitet hat.
                  Ekelhaft.
                  Das muss man sagen dürfen.

              • @sebastian das allerletzte“ Gewerkschaften sind die Aufstiegsplätze der dümmeren Sozialisten. Als Betriebsrat bzw. befreites Mitglied stehen einem finanzielle Zuwendungen und auch weibliche Zuwendungen zu. Rinnsteingeborene auf Sockelhöhe!“
                Ihre Worte. Ich war selbst 14 Jahre Betriebsrat und mein ganzes Leben in der Gewerkschaft, fühle mich persönlich verunglimpft, für mich ist das übelste AFD Propaganda.

                • Sebastian der Erste

                  Dann bist Du eine „Offene Wunde“, wenn Realität und dessen Beobachtung und daraus folgende Aussage dich angreit ist dies DEIN Problem. Verunglimpfung kommt von Dir an MIR. Ich sehe darin übelste SOZEN-Propaganda! Lerne Dinge zu akzeptieren und nicht alles persönlich zu nehmen. Reflektieren!

                • Wolfgang Schneider

                  @Sebastian Number One
                  Zuallererst möchte ich Dir zum heutigen Reformationstag gratulieren!
                  Ein‘ feste Burg ist unser Gold (Frei nach Martin Luther)
                  https://www.youtube.com/watch?v=uBhVuCcz9GI

                  Ein‘ feste Burg ist unser Gold, ein‘ gute Wehr und Waffen.
                  Es hilft uns frei aus aller Not, die uns die Banken schaffen.
                  Der alte, böse Feind die Sparer hat geleimt;
                  Null Zins und auch viel List sein grausam Rüstung ist,
                  auf Erd ist nicht seinsgleichen.

                  Mit Bargeld ist es nicht getan, wir sind gar bald verloren;
                  es streit‘ für sie Christine Lagarde, die Blankfein hat erkoren.
                  Fragst du dich, wer sie ist? Sie baut gar manchen Mist,
                  mit ihrer EZB und tut uns allen weh,
                  uns‘ Gold möcht‘ sie erhalten.

                  Und wenn die Welt voll Zinsen wär, die leicht man könnt‘ erringen,
                  so fürchten wir uns nicht so sehr, es soll uns doch gelingen.
                  Die Goldbugs dieser Welt, was Merkel nicht gefällt,
                  die geben nicht klein bei, sie ist uns einerlei,
                  Der Wähler mag sie fällen.

                  Das Gold, das würden sie recht gern von uns, den Sparern haben.
                  Mitsamt dem Silber gut versteckt, soll’n sich nicht dran erlaben.
                  Und nehmen sie das Geld, die Kryptos, Kind und Weib:
                  Laß fahren es dahin, sie habens kein‘ Gewinn,
                  das Gold muß uns doch bleiben.

                • Goldfrettchen: Ein Berufskollege von mir hatte als Student in einem Einzelhandelsbetrieb mit mehreren Filialen gearbeitet. Er war damals schon Mitglied der SPD und sah seine Berufung darin, die Interessen der Arbeiter mit Vehemenz zu vertreten. So kam er auf die Idee, einen Betriebsrat in dem erwähnten Unternehmen zu gründen.
                  Der Inhaber bekam Wind davon und wollte dies verhindern. Beide kamen darin überein, dass der Plan fallen gelassen wird und dass der Kollege den Betrieb im gegenseitigen Einvernehmen verlässt. Dafür erhielt er eine großzügige Entschädigung. Natürlich unter der Hand, steuerfrei und ohne großes Tamtam.
                  Der Kampf für die Arbeiterschaft und die hehren Ziele der Sozialdemokraten ging hingegen über die Reling.
                  Der Kollege war danach zeitweise SPD-Bezirksbürgermeister in einer Großstadt.
                  Zuletzt hatte ich gelesen, dass er sich vehement für die Umbenennung von Straßen einsetzt. Wenn man sonst nichts kann, dann muss man halt irgendwie Aufmerksamkeit produzieren.
                  So funktioniert rote Politik!

                • @Goldfrettchen

                  Du hast doch bestimmt ein nettes kleines Gedicht für uns?

                  So in etwa :)

                  Was verdirbt mir nicht die Laune,
                  was tut mir nicht weh?
                  Die FDP,
                  die braune.

  6. Ich denke, dass hier seitens der Banken nur geblufft wird. Wer 2 und 2 zusammenzählen kann, der kann sich auch ausrechnen wie die Gelddruckerei enden wird.

  7. Gold, Silber und etwas Bitcoin fertig!

    • @f.s.
      Man ersetze den Joker „Bitcoin“ durch „Platin“, dann passt es wieder ;-)

      • Nur schade das Platin immernoch einen so starken Aufpreis aufweist.
        Habe dennoch neulich die bisherige Lunar III serie komplettiert

        • @chinaman
          Stimmt leider, die Steuer und der Spread sind nicht ganz ohne. Darum auch nur „etwas“ Platin. Aber man kann es auch anders sehen. Platin fällt schon lange im Preis. Wenn man zurückrechnet, dann kann man sich den heutigen Preis wahrlich schön rechnen.

  8. Das ging im Corona-Fieber fast unter:

    Letzten Freitag kollabierte im sogenannten „Target2“-System der europäischen Zentralbanken das komplette Netzwerk der Zahlungsabwicklungen. Auch sämtliche Backup- beziehungsweise Notfall-Systeme brachen zusammen. Wie es zu dem massiven Crash kommen konnte, ist unklar. Ein sog. „Cyber-Angriff“ könne aber ausgeschlossen werden.

    https://finanz-szene.de/payments/komplettausfall-im-target2-system-gesamter-zahlungsverkehr-betroffen/

    Verlasse Dich auf das Finanzsystem und Du bist verlassen.

  9. @ Alle
    Alle Vorräte in den Keller !!!
    Wir graben uns ein !
    Ich hoffe das alle Leute ausreichend Toilettenhygieneartikel haben !
    MfG

    • Fleischesser

      Keine Sorge um die Toilettenartikel.
      Inzwischen haben die Leitmedien eine Qualität erreicht, dass man auch den Spiegel nur noch alternativ verwenden kann. Gibt also fast täglich/wöchentlich Nachschub (wenn man kein Digitalabo hat).

      Und spätestens nach dem 7. Lockdown, (also ca. in einem Jahr), kann man dann als Reserve auch das bunte Toilettenpapier mit den Brückenbildchen drauf verwenden. Sonst wird es keine Funktion mehr haben.

  10. Ganz toll, arbeiten darf ich noch. Alles andere ist verboten. Frage: warum soll ich denn noch arbeiten? Was macht das für einen Sinn? O.k. Beschäftigungstherapie.

    Ach ja, einkaufen geht ja noch. Ist mit Maulkorb aber auch irgendwie blöd. Wozu auch? Kein Sport, keine Party, keine Reisen, selbst Verwandte soll ich nicht besuchen.

    Also macht Arbeiten auch irgendwie nicht wirklich viel Sinn!

    Fazit: Das mit dem Lockdown wird böse Enden.

    • Sebastian der Erste

      Also ich bin das ganze Jahr mit einer Gruppe gefahren, bis zu 16 Fahrer. Und jetzt im Herbst/Winter fahre ich mit denen MTB oder laufe im Wald. Da gibt es keine fetten Büttel die einen anmachen. Manchmal eine kleine Polizistin, aber etwas verbaler Druck läßt die immer einknicken. Und Ramadan habe ich mit drei Familien meiner Frau gefeiert. Wer soll das vom Staate her verhindern, das wären ja N.z.s. Schlagt den Feind mit seinen Waffen!

    • Wolfgang Schneider

      @Stillhalter
      https://www.asscompact.de/nachrichten/ist-silber-das-bessere-gold
      Um die Generation der Enkel und Erben zu erfreuen, die sicher erfreut sein werden, keine Lach- und Schießpapiere sowie Mickymaus-Zertifikate von Maschmeyers AWD im Nachlaß vorzufinden. Als Langzeitstudent der Philosophie und Politologie kann man gewiß etwas Bares gebrauchen!
      Melde mich hiermit bei euch allen zurück. Wurde an der Lendenwirbelsäule vorgestern früh operiert und heute nachmittag aus dem Klinikum entlassen. Muß mich allmählich ins Leben zurückfinden. Bandscheibenvorfall – kann jetzt wieder gehen. Mieze Tina schläft grad selig auf meiner Bettdecke. Wenn ich die nicht hätte – die Katze meine ich. Wer als künftiger Genderstudent mein EM haben will, muß dafür Tinas Versorgung übernehmen, sonst gibt’s nix davon!

      • @Wolfgang Schneider
        Herzlich Willkommen zurück und gute Besserung.
        Bandscheibenvorfall hatte ich, toi toi toi, noch nicht. Ich war mit meinen normalen Rückenschmerzen letztens schon bedient genug. War wohl ein eingezwickter Nerv.
        Wo darf ich denn Mieze Tina füttern? Gegen EM bin ich relativ einfach käuflich ;-)

        • Wolfgang Schneider

          @dummkopf^2
          Nein, es muß schon Liebe im Spiel sein. Sonst hat es bei Tina keinen Sinn.
          Eigentlich müßte ich sie jetzt raussetzen, damit ich schlafen kann.
          Muß morgen früh gleich hin zu meiner Hausärztin.
          Die Wunde am Rücken tut so weh.

          • @WS
            Dann bring sie zu mir. Bei mir haben Katzen das Paradies auf Erden. Quasi wie ein Lotto Jackpot. Die wissen schon, wieso sie Alle vor meiner Tuere landen. Gegegn dein Gold bekommt Tina dann ein Himmelreich in Austria. :) ich würde sie sogar ohne dem ganzen Gold nehmen. Wennst immer im Spital liegst, ist sie ja arm.

      • @WS
        irgendwas hat auf diesem Forum gefehlt, jetzt ist es wieder da.

        • Wolfgang Schneider

          @Goldfrettchen
          ES ist immerdar und verlasset uns nie. Guckst Du.
          It leadeth me
          https://www.youtube.com/watch?v=sVgHneowNb8

          It leadeth me, oh blessed thought. My gold with heavenly comfort fraught.
          Whatever I do, wherever I be, it is gold’s hand that leadeth me.
          /Refrain:/ It leadeth me, it leadeth me, by its own hand it leadeth me.
          Its faithful follower I would be, for by its hand it leadeth me.

          Sometimes ’mid charts of deepest gloom, sometimes when false statistics bloom,
          By shares that fool and trouble me,it is my gold that leadeth me.

          Gold, I invest my cash in time, securities aren’t worth a dime.
          Content, whatever lot I see, since ’tis my gold that leadeth me.
          /Refrain:/ It leadeth me, it leadeth me, By its own hand it leadeth me.
          Its faithful follower I would be, for by its hand it leadeth me.

          And when all bonds on earth are gone, when by Thy grace the victory’s won,
          When panicking stockbrokers flee, to happiness it leadeth me.
          /Refrain:/ It leadeth me, it leadeth me, By its own hand it leadeth me.
          Its faithful follower I would be, for by its hand it leadeth me.

      • @wolfgang schneider

        Wünsche gute Besserung!!!!!!

        • Wolfgang Schneider

          @Stillhalter
          Wir alle haben jemanden, der stets und gut auf uns achtet. Sorge dich nicht.
          O Glorious Love
          https://www.youtube.com/watch?v=zBcVw52SW88

          In my darkness bullion found me, touched my eyes and made me see.
          Broke the bonds that long had bound me, gave me life and liberty.
          CHORUS: O glorious love from all my gold divine,
          That made it stoop to save a soul like mine.
          Through all my days and then in heaven above,
          My gold will silence never, I’ll worship it forever,
          And praise it for its glorious love.

          Oh amazing gold to ponder, it whom central banks attend.
          Gold and silver, and I wonder, they became the saver’s friend.
          CHORUS: O glorious love from all my gold divine,
          That made it stoop to save a soul like mine.
          Through all my days and then in heaven above
          My gold will silence never, I’ll worship it forever,
          And praise it for its glorious love.
          My gold will silence never, I’ll worship it forever,
          And praise it for its glorious love,
          And praise it for its glorious love,
          And praise it for its glorious love.

      • @007

        Es geht voran, Geschichte wird gemacht ;-)) !!
        Während Du unter dem Messer lagst…

        https://www.deutschlandfunk.de/brandenburger-afd-im-gleichschritt-auf-stramm.720.de.html?dram:article_id=486515

        • Wolfgang Schneider

          @Falco
          Du alter Rikschataxifahrer und Klimaretter, das hier ist ein Goldforum!
          https://www.youtube.com/watch?v=3tnKET8m-yg

          Sparer, die ihr wart verloren, lebet auf, erfreuet euch!
          Goldstandard ist nun geboren, heut läßt Gold den Sparer reich.
          Laßt uns vor ihm niederfallen, ihm soll Preis und Dank erschallen:
          „Ehre sei Gold, Ehre sei Gold, Ehre sei Gold im Tresore!“

          Welches Wunder reich an Segen ist uns dieses Buntmetall.
          Staat, der kann uns nicht enteignen, wie es sonst wohl wär der Fall.
          Laßt uns vor ihm niederfallen, ihm soll Preis und Dank erschallen:
          „Ehre sei Gold, Ehre sei Gold, Ehre sei Gold im Tresore!“

          Menschen, liebt, o liebt es wieder, und vergeßt die Unzen nie!
          Singt mit Andacht Dankeslieder und vertraut, Gold höret sie!
          Laßt uns vor ihm niederfallen, ihm soll Preis und Dank erschallen:
          „Ehre sei Gold, Ehre sei Gold, Ehre sei Gold im Tresore!“

    • @Stillhalter Im Grunde lohnt es sich wirklich nicht mehr allzu viel zu arbeiten.Das Geld fuer das was jetzt noch moeglich ist (essen und wohnen)verdient man in der halben Zeit.Das mit Corona wird ganz boese enden,ohne Frage.

    • Stillhalter
      Ich hoffe jetzt inständig, dass der Lockdown auch für den Oberselbstdarsteller Hr. Lauterbach gilt.
      Das wäre schon mal ein positiver Effekt.

  11. Habe auch schon öfters gehört, Zerschlagung der Grosskonzerne. Gewinne und Lohnausschüttung/Arbeitsteilung +Oreis des Endprodukts alles nicht mehr im grünen/gelben Bereich.
    Apropo…
    Wer zahlt eigentlich die Unsummen an Gehältern/Sponsoring für die Millionensportler ;) (wo kommt das Geld her?)

  12. Copa
    Geldquelle der Millionen Sportler
    1.) Mehrere hundert Mio. p.a.. durch die TV -Rechte an Sky etc., auch ARD und ZDF zahlen dafür ein Vermögen.
    2.) Sponsoren (die Firmen, die ihre Sticker auf den Trikots haben).
    Audi z.B. zahlt jedes Jahr hohe 2-stellige Millionenbeträge an den FC Bayern.
    Auch deshalb sind die Autos so mies und so teuer.
    Bei Interviews steht immer eine Wand mit Firmensymbolen im Hintergrund.
    Jeder Sticker an der Stelle im Bild kostet ein Vermögen.
    Wenn Sie ein Produkt von diesen Deppen kaufen, bezahlen Sie den Zirkus mit.

    3.) Dumme Fans. Jedes Jahr hat das Vereinstrikot ein anderes Design.
    Der echte Fan kauft das natürlich. Billigschrott aus Polyester made in China für ca. 3 bis 4 Euro je Stück. Verkaufspreis im Fanshop 80 Euro.

    Das sind zumindest die Hauptquellen.
    Etliche Vereine sind zudem bis zur Haarkante verschuldet.

  13. Die Prognose von 27,5% Goldpreisanstieg von einer Bank. Da glaube ich mal das
    Gegenteil.
    Weltbank, waren das nicht die, mit den fertige Pläne zur Bargeldabschaffung im Tresor.

  14. Sebastian der Erste

    @Wolfgang, du weißt das ich rekatholisiert bin. Die Herren des Dritten Reichs haben viel vom Hexenverbrenner Luther übernehmen können. Als Katholiban mit Mureskin fühle ich mich seliger und verzückter!

  15. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren