Anzeige
|

Silber-Vorräte in 21 Jahren erschöpft? Neuer Marktbericht!

Silbermünzen (Foto: Goldreporter)

Silbermünzen American Eagle aus den USA, Libertad aus Mexiko und Koala aus Australien (Foto: Goldreporter)

Es gibt aktuelle Schätzungen des USGS über die weltweite Silber-Produktion im vergangenen Jahr. Der Bericht zeigt die größten Silber-Produzenten und gibt einen Hinweis auf die Endlichkeit der globalen Silber-Vorkommen.

Der U.S. Geological Survey (USGS) hat seinen Silbermarkt-Bericht für das Jahr 2018 vorgelegt. Darin enthalten sind auch Schätzungen der weltweiten Produktionsmengen an Silber aufgeschlüsselt nach Ländern. Außerdem enthält der Report Prognosen über die weltweit noch verfügbaren Reserven – also die aus heutiger Sicht noch bekannten, wirtschaftlich abbaubaren Vorkommen.

Hier einige der wichtigsten Erkenntnisse: Die weltweite Silber-Produktion ist laut USGS im vergangenen Jahr nur noch um 0,7 Prozent gestiegen auf 27.000 Tonnen. Die beiden größten Silber-Produzenten bleiben Mexiko mit geschätzten 6.100 Tonnen und Peru mit 4.300 Tonnen. Argentinien und Russland haben ihre Silberförderung am stärksten gesteigert – mit jeweils mehr als 7 Prozent. Die Silberproduktion der USA ist erstmals seit vielen Jahren unter 1.000 Tonnen abgerutscht. Polen und Peru werden mit jeweils 110.000 Tonnen die größten Reserven zugeschrieben.

Größte Silber-Förderländer 2018

Land20172018*Veränderung*Reserven*
Mexiko6.110 t6.100 t- 0,16 %37.000 t
Peru4.300 t4.300+ 0,00 %110.000 t
China3.5003.600 t+ 2,80 %41.000 t
Chile1.260 t1.300 t+ 3,10 %26.000 t
Polen1.290 t1.300 t+ 0,80 %110.000 t
Australien1.200 t1.200 t+ 0,00 %89.000 t
Bolivien1.240 t1.200 t- 3,20 %22.000 t
Russland1.120 t1.200 t+ 7,10 %45.000 t
Argentinien1.020 t1.100 t+ 7,80 %k.A.
USA1.030 t900 t- 12,6 %25.000 t
Andere Länder4.770 t4.800 t+ 0,60 %57.000 t
Weltweit (gerundet)26.800 t27.000 t+ 0,70 %560.000 t
Quelle: USGS; *geschätzt

Hypothetische Rechnung: Wenn die Länder in den kommenden Jahren ihre jährliche Produktionsmenge aufrecht erhalten würden, dann wären die erreichbaren Silbervorräte (geschätzte 560.000 Tonnen) in 20,7 Jahren erschöpft. Anzumerken ist dabei, dass die geologische Reichweite stark von verschiedenen Rahmenbedingungen abhängig ist. Neben der technischen Entwicklung spielt vor allem der Silberpreis eine Rolle. Steigt dieser stark an, dann kann auch wieder mehr Geld für Exploration ausgegeben werden und die Reserven steigen womöglich an.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=82123

Eingetragen von am 7. Mrz. 2019. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, Silber, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

10 Kommentare für “Silber-Vorräte in 21 Jahren erschöpft? Neuer Marktbericht!”

  1. Ach, das finde ich ja mal nett! Wir kennen doch alle die Zivilisationskrankheit „Stress“. Jeder zweite Bundesbürger fühlt sich von Burnout bedroht – anhaltende Erschöpfung, innere Anspannung und Depressionen als Volkskrankheit.

    Damit macht die US-Notenbank Fed nun Schluss! Für ihre Klientel hat sie ein Wellness-Paket geschnürt, dass es in sich hat. Wohlgemerkt: Exklusiv nur für US-Banken. Die anderen Zentralbanken können sich ja ein Beispiel daran nehmen.

    Die globale Finanzkrise vor zehn Jahren (nach der Asiatischen Entwicklungsbank mit Schäden in Höhe von 50000 Milliarden Dollar) erforderte natürlich hektischen Aktionismus seitens der Fed. Man öffnete die Geldschleusen (wovon die Aktienmärkte immer noch profitieren), aber man implementierte auch sogenannte Banken-Stresstests. Sicher, der geneigte Beobachter mag monieren, dass damit nur an den Symptomen der Systemkrise herumgedoktert wurde. Aber immerhin: Man schaute genauer hin.

    Ein Bestandteil der Tests waren bislang – neben der Kapitalausstattung – die „qualitativen Komponenten“: Und siehe da, ausgerechnet wegen Unzulänglichkeiten im Risikomanagement fielen immer wieder Institute durch. Das war offenbar so nicht gewollt und nach Beschwerden von Goldman Sachs, Morgan Stanley, JP Morgan, Bank of America und Citigroup wird die Prüfung nun endlich von überflüssigen Folterwerkzeugen befreit – neudeutsch entschlackt! Das wünscht sich doch der Endverbraucher: Ein ordentliches Beschwerdemanagement wie bei der Fed.

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Fed-lockert-Stresstest-fuer-US-Banken-article20892452.html

  2. Wer weiß schon, was in 20 Jahren wirtschaftlich sein wird?

  3. Griechenland stockt seine Goldreserven mit Gold aus Venezuela auf:

    „tausche hartes Maduro-Gold gegen weiche €URO“ ?

    https://www.goldseiten.de/artikel/406997–Venezuela-streitet-Goldschmuggel-nach-Griechenland-ab.html

    Das wird nicht lange dauern, bis eine US-Militärmaschine in Athen landet …

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Freier Denker: Mahlzeit zusammen Nun Prof. Hankel spricht in dem Video einzig über den Euro, deren Fehler und was er...
  • Watchdog: @renegade Der erste Satz in Deinem letzten Absatz …“Gold ist und bleibt eines der wenigen...
  • Krösus: @Berolina/Kosmonaut Die Rechten tund das Richtige, wenn Sie in diesen Zeiten Ihre Hoffnungen auf Gold setzen....
  • materialist: @renegade oder kurz gesagt in einem Schweinesytem ist nur das sicher von dem niemand etwas weiß.
  • Berolina: @Freier Denker Auch wenn es Ihnen nicht passt und auch wenn der Artikel vom @Kosmonauten so einige...
  • DerKosmonaut: @Großer Denker Danke. Werde mir Deine Argumente durch den Kopf gehen lassen.
  • Freier Denker: Monaut :-)) Flieg zum Mond und gründe dort die dunkle, rote Seite der Macht. Ich bin es leid, solche...
  • DerKosmonaut: @Denker Es wird Zeit, dass Gold und die Verschwörungs-Rechte nicht mehr in Eins gesetzt werden. Incl....
  • Wolfgang Schneider: @DerKosmonaut http://www.manager-magazin.de/ unternehmen/autoindustrie/d...
  • renegade: @Kosmonaut Um es mit Goethes Faust zu sagen:Solange Geld gedruckt wird und die Leute sich etwas dafür...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren