Anzeige
|

Silber: Kursrückgang eröffnet neue Chancen!

Silber, Chart

Viele Investoren rätseln noch, wie es mit Silber weitergeht. Chancen auf eine neue Rally sind durchaus gegeben (Foto: Goldreporter)

Die Edelmetallpreise sind in den vergangenen deutlicher zurückgekommen. Silber gab erneut überproportional nach. Der Kursrückgang eröffnet neue Chance. So ist die aktuelle Lage bei Silber.

In der jüngsten Kurs-Konsolidierung bei den Edelmetallen geriet Silber erneut besonders stark unter Druck. Am 20. Februar hatte der Kurs des Edelmetalls die Marke von 16 US-Dollar überschritten. In Euro gerechnet sahen wir am gleichen Tag das Jahreshoch bei 14,26 Euro. Am heutigen Nachmittag kostete die Feinunze Silber am Spotmarkt 15,09 US-Dollar. Das entsprach 13,30 Euro. Die Kurse kamen somit bereits um 6,7 Prozent zurück. Die Gold-Silber-Ratio kletterte in diesem Zuge auf den nach wie vor sehr hohen Wert von 85 an. Das heißt, man musste 85 Silberunzen für eine Goldunze auf den Tisch legen.

Wie sieht es am US-Terminmarkt aus? Die jüngsten CoT-Daten stammen vom 19.02.2019 (siehe Grafik unten). Hier sieht man über mehrere Wochen ein erhöhtes Positionsniveau bei den größten Händlergruppen. Es entspricht dem Level von Ende 2017. Erst ab dem 8. März erscheinen die Berichtszahlen im gewohnten Rhythmus (Goldreporter berichtete).

CoT, Silber

Abbildung der CoT-Daten im Handel mit Silber-Futures per 19.02.2019.

 

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Silber-Kontrakte, lag per Tagesschluss am gestrigen Montag bei 224.235 Kontrakten. Gegenüber der Lage am 19.02. hat sich also in dieser Hinsicht nicht allzu viel getan (+1,5 %). Damit hat sich also grundsätzlich wenig an der Lage auf dem Silbermarkt verändert.

Charttechnisch hat Silber (in USD) einige wichtige Unterstützungen verletzt (siehe Grafik unten). 50- und 200-Tage-Linie wurden unterschritten. Mit einem RSI (Relative-Stärke-Index) von 34 am gestrigen Montag näherte sich die Stimmung bereits deutlich dem überverkauften Lager. Den Bereich von $ 14,90 bis $ 14,70 sehen wir nun kurzfristig als kritisches Unterstützungsniveau an. Das entspricht In Euro gerechnet einer möglichen Umkehrschwelle im Bereich von € 12,90 und € 13,10.

Silber, Chart

Silber in US-Dollar, 1 Jahr, Tagesschlusskurse, Stand: 04.03.2019

 

Es lässt sich also feststellen: Silber verlor in der Abwärtsbewegung überproportional gegenüber Gold. Man darf davon ausgehen, dass im nächsten Aufschwung auch erneut stärker nach oben geht. Wer an die nächste Rally bei den Edelmetallen glaubt, könnte mit Silber also nicht schlecht liegen. Wir gehen im Rahmen des jüngsten Kursrückgangs vorerst von einer normalen Konsolidierung aus, die gute Chancen für Nachkäufe verspricht.

Tipp: Wer sich mit dem Thema Silber bislang nicht beschäftigt hat, erhält bei uns die passende Fachliteratur: Handbuch Silber-Investment

Disclaimer: Die hier bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Sie beinhalten keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Anlageprodukten.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=82057

Eingetragen von am 5. Mrz. 2019. gespeichert unter Charttechnik, Gold, Marktdaten, News, Silber, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

14 Kommentare für “Silber: Kursrückgang eröffnet neue Chancen!”

  1. Markus Bussler redet Klartext: Die Silbervorräte gehen so schnell nicht zur Neige. Der Preis wird trotzdem steigen, aber nicht, weil kein Silber mehr gefördert wird.
    http://www.deraktionaer.de/aktie/silber–sorry–aber-das-ist-ein-maerchen-450890.htm

    • Guter Bericht, danke.
      Btw: Finde den Bußler schon ziemlich gut mit seinen Prognosen.

    • Mag sein, allerdings wird die Nachfrageseite ausgeblendet. Ich hatte ja immer gelesen, dass v.a. im Osten (China, Indien, ..) die Nachfrage rasant wächst. Dass pro Jahr gegen 9’000 Tonnen nach Indien gehen (also 1/3 der Weltjahresfördermenge), wurde offenbar normal. Aber das soll bitte jeder selbst recherchieren und dann das glauben, was er für glaubhaft hält. Ich glaube: der Verbrauch beschleunigt sich stark.

  2. Die Reserven Polens (aus dem Artikel von Bussler) solllten einem aber irgendwie zu Denken geben – soviel wie Russland, China und die USA zusammen, … – finde ich etwas ambitioniert.

  3. Warum auch immer, die Kryptos geben deutliche Lebenszeichen von sich!! Für mich ist das total Schrott!

  4. Die Cryptos geben mglw. deshalb Lebenszeichen von sich:
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Springt-Japan-vom-Bargeld-direkt-zur-Blockchain-4317729.html

    Im übrigen hat mich überrascht, dass Japan so bargeldaffin ist, da sie normalerweise gerne mit irgendwelcher (oft auch sinnbefreiter) Elektronik herumspielen

  5. Wenn ich schwach werde, packe ich meine Palladium Münzen aus. Dann geht’s mir wieder gut.

    Silber werd ich nie wieder kaufen. Mit 10 Kilo hab ich mehr als genug Mwst gezahlt. Der Preis wird, da nie Mangel herrscht, auch nie steigen.

    • Da schein ch mit 1500 Unzen 20kg Barren und 15kg Kurantmünzen richtig die Arschkarte gezogen zu haben, mit monetärem Metall…..

      Die Mwst, geht mir an der „Karte“ vorbei….

      Frage mich nur was mit Palladium geschieht, wenn die Autoindustrie abkakt….

  6. @LosWochos

    Es herrscht kein Mangel, weil fast niemand Silber haben will. Wenn man den Meldungen glauben darf existiert sowenig Silber am Markt, dass man die Menge in einen Würfel mit weniger als 10 m Kantenlänge gießen könnte und halbwegs reiche Leute wie Warren Buffet oder Bill Gates könnten das gesamte, weltweit verfügbare Silber, mehrfach aufkaufen.

    Wer, außer ein paar Exoten und JPM, hat denn schon nennenswerte Silberbestände?

    Als 2010/2011 die Krise um Zypern stattfand (Bankenschließungen und Kapitalverkehrskontrollen) hat mir ein Händler in Berlin gesagt, gab es für ihn, was Gold anging, keine Engpässe. Silber dagegen war innerhalb von wenigen Tagen bei ihm komplett ausverkauft und der Preis war dabei in kürzester Zeit um 50 % über den Spotpreis gestiegen. Nach ein paar Wochen hat sich dann die Lage wieder beruhigt und dann ging das Geschäft wieder weiter als wäre nichts passiert.

    Wenn in den nächsten Jahrzehnten die Eurokrise nicht mehr auftaucht, die Immobilienpreise in Berlin 25.000 €/m² erreichen und der Dax die 50.000 – Marke gerissen hat, wird Silber auch in 2040 weiter auf dem jetzigen Preisniveau liegen.

    Damit die Leute daran glauben, dass es die nächsten Jahrzehnte so weitergehen wird, werden z.B. hehre Ziele bekanntgegeben. Wie z.B. das Ziel, in Deutschland bis zum Jahr 2050 weitgehend treibhausgasneutral zu werden.

    https://www.bmu.de/themen/klima-energie/klimaschutz/nationale-klimapolitik/klimaschutzplan-2050/

    Oder 100-jährige Staatsanleihen wie in Österreich:

    https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/oesterreichs-begibt-erstmals-100jaehrige-anleihe-15195403.html

    Welche europäische Währung hat 100 Jahre gehalten ?

    „Die Mauer wird so lange bleiben, wie die Bedingungen nicht geändert werden, die zu ihrer Errichtung geführt haben. Sie wird auch noch in 50 und auch in 100 Jahren noch bestehen bleiben, wenn die dazu vorhandenen Gründe nicht beseitigt sind.“ [Erich Honecker] auf einer Tagung aus Anlaß des 500. Geburtstages von Thomas Müntzer am 19. Januar 1989, NEUES DEUTSCHLAND vom 20. Januar 1989, zitiert nach 2plus4.de

    Nicht mal ein Jahr später war das Geschichte.

    Wie gesagt, wenn man der Überzeugung ist, dass in der Welt solide gewirtschaftet wird, gravierende Systemänderungen nicht geplant sind und auch ein Arbeitnehmer in 20 Jahren drei Rentner gut versorgen kann, braucht man kein Silber.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @DerKosmonaut https://www.youtube.com/watch? v=CCfJ_GQawZ8 Ich war, obschon ich reichlich Kram...
  • DerKosmonaut: @Wolfgang Hm, die Amis bilden mit den Israelis und den Saudis bekanntlich eine Front – wer da...
  • Wolfgang Schneider: @DerKosmonaut Die Amis haben eine Drohne abgeschossen. Die Perser sagen, unsere war es nicht. Die...
  • DerKosmonaut: @Wolfgang und @Anke Die Falken machen auf beiden Seiten mobil. https://spon.de/afwIg Doch wem nützt ein...
  • Anke Bauer: @WS Vielen herzlichen Dank! Da werde ich auf jeden Fall reinlesen.
  • Wolfgang Schneider: @Anke Bauer https://www.youtube.com/watch? v=Zt7lONlgU-o Das könnte womöglich ihr letzter Krieg...
  • Mikki Maus: So ein Klugscheißergeschwafel: Diese ewigen Versuche, aus durchsichtigen ideologischen Gründen und gegen...
  • Anke Bauer: Rassistische Tiraden zuhause, Währungskrieg nach aussen. https://www.finanzen100.de/...
  • Wolfgang Schneider: https://de.sputniknews.com/kom mentare/20190721325476981-iwf- us-beziehung/ Habe das mit der...
  • materialist: @Bachator Stimmt von den Sovereign gibt es ne Menge nahe am Metallpreis ist keine schle chte Variante.

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren