Mittwoch,01.Februar 2023
Anzeige

Silber wird knapp: Solarindustrie muss es einsparen

Silber, Silberbarren (Foto: Goldreporter)
Silber: Investmentbarren sind derzeit wieder stark gefragt. 65 Prozent der Silbernachfrage entfällt aber auf industrielle Verwendung (Foto: Goldreporter).

Seit Jahren übersteigt die Nachfrage nach physischem Silber das Angebot. Nun gibt was Warnungen vor einer Silber-Knappheit in der Solarbranche.

Silber ist knapp

Silber ist eine knappe Ressource. Und seit Jahren argumentieren Kritiker, der Silberpreis müsste angesichts des notorischen Nachfragedefizits bereits viel höher notieren. Derzeit kostet die Feinunze Silber rund 23,50 US-Dollar beziehungsweise 21,90 Euro. Dabei gibt es laut den Zahlen des Silver Institute seit Jahren ein zunehmendes Angebotsdefizit. Gemäß den vorläufigen Zahlen für das Jahr 2022 belief sich dies zuletzt auf 71,5 Millionen Unzen. Das entspricht rund 2.220 Tonnen.

Gegenüber Vorjahr wäre dies eine Verschärfung des Defizits um 38 Prozent. Nimmt man die in Exchange Traded Products gebundenen Bestände hinzu, dann kommt man für 2022 sogar auf eine rechnerische Unterversorgung von 96,5 Millionen Unzen (3.000 Tonnen).

Silber, Nachfrage, Angebot
Die Silber-Nachfrage überstieg in den vergangenen Jahren regelmäßig das Angebot. Eine regelrechte Silberpreis-Explosion ist dennoch ausgeblieben. Wie bei Gold und anderen Rohstoffen wird der Preis vor allem über Terminmarktgeschäfte bestimmt (Quelle: The Silver Institute / Metal Focus).

Anlagesilber und Industrie-Silber

Die U.S. Mint und viele Silberanleger wissen bereits ein Lied davon zu singen. Denn aufgrund fehlender Vorprodukte, kann die amerikanische Prägenanstalt die Nachfrage nach Eagle-Silbermünzen regelmäßig nicht mehr voll bedienen. Und nun warnen Wissenschaftler der Universität von New South Wales in Sydney vor einer Silber-Knappheit in der Solar-Branche. In einer Studie heißt es, die derzeitige Verringerung der Silberverwendung in der Solarindustrie reiche nicht aus, um den Risiken einer Unterversorgung der Photovoltaik-Industrie zu begegnen. Es sei erforderlich, mehr Geld in silber-reduzierte Technologien zu stecken.

Nach wie vor ist Silber ein wichtiger elektrischer Leiter, um Strom aus Solarzellen zu gewinnen. Jede produzierte Zelle benötige zwar nur einige Milligramm des Edelmetalls. Mit der stark gestiegenen Nachfrage im Zuge des weltweiten Drangs zu Co2-reduzierter Energieversorgung summierten sich diese Mengen.

Silbervorkommen

Pro Jahr werden derzeit rund 24.000 Tonnen Silber pro Jahr gefördert, das Meiste in Mexiko und China. Laut den Berechnungen des U.S. Geological Survey (USGS) gibt es noch bekannte Silber-Reserven auf der Erde im Umfang von 530.000 Tonnen. Damit hätte Silber bei gleichbleibender Produktion noch eine geologische Reichweite von rund 25 Jahren.

Silbernachfrage

Der Anteil des industriellen Bedarfs an der gesamten Silber-Nachfrage betrug 2022 rund 65 Prozent. Den Laut Silver Institute umfasset die Gesamtnachfrage im vergangenen Jahr 539,6 Millionen Unzen (16.780 Tonnen), wobei 353,3 Millionen Unzen (10.987 Tonnen) von der Industrie benötigt wurden.

Silberpreis

Eine regelrechte Silberpreis-Explosion ist trotz des regelmäßigen Angebotsdefizits bislang ausgeblieben. Wie bei Gold und anderen Rohstoffen wird der Preis vor allem über Terminmarktgeschäfte bestimmt. Und den Silbermarkt dominieren einige wenige US-Banken – insbesondere JP Morgan Chase & Co. Denn der Bankenkrise übernahm in der Finanzkrise von 2008/2009 den ehemals größten Silberhändler: Bear Stearns.

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

35 Kommentare

  1. Somit ist und bleibt ein Silberpreis von 50 Dollar und mehr in absehbarer Zeit ein Traum vieler Anleger, mehr nicht.
    Wenn jetzt der Silberpreis nicht steigt, wann dann……

  2. Der Silberpreis scheint noch hartnäckiger und dauerhafter manipuliert zu werden als der Goldpreis. Wie anders kann man sich den überaus niedrigen Preis erklären, wenn die Nachfrage so stark steigt und wir Inflation haben? Längst müsste der Preis selbst am untersten Ende bei 35 EUR die Unze liegen und nicht, wie schon vor 12 Jahren, immer noch bei 20 EUR.

    • Klar wird Silber steigen. Wir waren 1980 und 2011 schon bei 50 Dollar. Aber eben nicht nachhaltig. Heute stehen wir eben nur wieder bei 24 Dollar. Charts lügen nicht….

    • Die Vorteile von Silber:
      1. niemand hat es (ausser jp morgän)
      2. alle wollen es (ausser jp morgän)
      3. es ist unglaublich schwierig dieses ganze Kupfer und Blei abzuscheiden
      4. eine ganze industrie ist vollkommen abhängig von … ähm.. ja… ähm.

      Früher war auch die Banane halb so teuer.

        • @Wolfgang Schneider
          Der Schulte ist nach dem Bocker einer der wenigen integeren Figuren. Aber auch hier gilt: kritisch sein, wenn einem Worte zu gut schmecken, denn Glaube versetzt Berge: https://www.youtube.com/watch?v=kJscdsto2qw.
          „Von seinen Eskapaden erfuhren die Knappen untertage natürlich nichts.“
          Unsereiner versucht ja möglichst Werte VERLUSTFREI in die Zukunft zu transportieren. Anderen reicht das nicht, sie wollen effektive Gewinne einfahren, Profit machen (natürlich in Fiat gerechnet) und sind dafür bereit sehr viele komische Dinge zu tun, zBsp. dem Propheten die Füße zu küssen.
          Gold bleibt für mich die stabilste Währung der Welt.
          Silber war nett, bis zum 03.10.2022.

        • @Ammit
          Ich meine, wir zwei liegen da gar nicht so weit auseinander. Hab durch meine Ausbildung zum Translator eine Überdosis Geschichte und Landeskunde GB + USA sowie UdSSR / Rußland mitbekommen. Weil ohne verstehst Du vieles nicht. Dieses Interesse wurde irgendwann zum Selbstläufer. Hab alle Bücher vom Peter Scholl-Latour zu Hause bei mir im Regal.
          https://de.wikipedia.org/wiki/Goldverbot#Verbot_in_der_Weimarer_Republik
          In Deutschlands Ampel wedelt der Schwanz mit dem Hund. Wir haben da so eine ganz spezielle Verbotspartei, die einen Ruf zu verlieren hat. Und Alfred Tetzlaff meinte zur SPD gar: „Der Sozi ist nicht unbedingt dumm, er hat nur sehr viel Pech beim Nachdenken.“ Annalena und Habeck meinen, die Wirtschaft braucht keine preiswerte Energie, und Göring meinte 1936, die Industrie braucht kein Silber und Platin. Hat der dicke Hermann nicht gewußt, daß die Ammoniak-Synthese vom Fritz Haber, der dafür den Nobelpreis bekam, über Platin-Katalysatoren lief. Durch Unwissenheit glänzen auch unsere heutigen Obrigkeiten, siehe Özdemir und die Gigabyte. Die hauen uns ein EM-Verbot um die Ohren. Mit Gold stehst Du dann irgendwie doof da. Für Silber würde sich sofort ein Schwarzmarkt bilden. Zur Not gibt es noch in Schlesien eine Solar-Industrie, und die Grenzen sind offen. Dadurch war es Fritz Haber gelungen zu verhindern, daß Deutschland 1914 schon zu Kriegsbeginn hätte kapitulieren müssen, denn die Pulvervorräte langten nur für 3 Monate, und durch die See-Blockade der Briten kam kein Chile-Salpeter mehr herein. Bloß Göring war so doof, wie heute die Grünen sind. Vor 90 Jahren bei der Kollektivierung der Landwirtschaft in der UdSSR ließ Stalin den Bauern sogar das Saatgut für die nächste Aussaat beschlagnahmen. So verhungerten 1932 allein in der Ukraine 5 Mio. Menschen. Deswegen heute der Haß dort. Aber laß Dir mal einfallen, einem wie Göring oder Stalin zu erklären, wie doof sie sind. Hier haben die Grünen den Bauern das Düngen verboten. Im Ergebnis hat fast die gesamte Weizen-Ernte 2022 in D zu wenig Protein, im Schnitt 8%. 12,5% muß er aber haben, sonst ist er nicht backfähig. Stickstoff-Düngung ist Nazi. Im Ergebnis taugt die Weizenernte 2022 nur als Viehfutter. Was fehlt, kaufen wir in der Ukraine. Und die Schweizer in Indien, was Jean Ziegler einmal bitter beklagte, weil dort 200 Mio. Menschen unterernährt sind. Im 2. Weltkrieg war die Schweiz noch autark. Siehe die Doku „We feed the world“.
          Unser @anaconda meinte vor 10 Jahren, daß man den Wind nicht ändern und nur die Segel danach stellen kann. Auf die Weisheit und Vernunft von Politikern verlasse ich mich nicht.

        • @Wolfgang Schneider
          Ich meine auch, dass wir nicht sehr weit auseinander liegen.
          Als Selbstständiger darf man sich ja schonmal gar nicht auf die Weisheit und Vernunft der Politiker verlassen. Und daß ich jetzt auch noch beim Silberkauf einige fragwürdige Entscheidungen unserer Schaltonkels und -tanten mitfinanzieren soll, geht mir so gewaltig aufn Sack. Wieder ein kleines Fenster geschlossen, bis es irgendwann ganz dunkel wird im besten D aller Zeiten.
          Sie werden das wissen, trotzdem mal kurz: Silber bot eine perfekte Anlagestrategie für den kleineren Geldbeutel. Kurzfristige Preisschwankungen nutzen, um den durchschnittlichen Einkaufspreis zu senken. Billig=viel kaufen, teuer=wenig kaufen; immer in Relation zum Bestand und zum eigenen momentanen Durchschnittspreis – super einfache Mathematik – long term erprobt. Man fängt dann auch irgendwann an in Silberunzen zu denken. Das ist eine gute Schule für Finanzhaushalt, Konsumverhalten, Geduld und Ausdauer….usw.usf.
          Aber Gold ist für mich der wichtigere Maßstab. Weswegen AU/AG/PT Ratios viel interessanter sind als der Spotpreis, den man eigentlich als AU/Fiat Ratio bezeichnen sollte. Bei AU-Spot +420% die letzten 20 Jahre zeigt mir das in Wahrheit einen Kaufkraftverlust von 80%. Das sind im Schnitt -4% p.a. Mehr als doppelt so hoch wie die offiziellen Zahlen und so langsam kommt das jetzt auch im Maschinendeck an und die Jungs verstehen irgendwann keinen Spass mehr.
          Ach so und ein Goldverbot halt ich auch nicht für absolut unwahrscheinlich, wie manch andere. Wir brauchen einen richtigen WUMMS, ne gute PR, das richtige wording und framing und dann kriegen wir schon alles durchgesetzt. Ich lass mich dann gern erhellen.

        • @Ammit
          Zitat Albert Schweitzer: „Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen.“

          Über Lügenbrücken mußt Du geh’n
          https://www.youtube.com/watch?v=eKwl5HclBeQ

          Manchmal zahl‘ ich die Spritpreise ohne Blick.
          Manchmal wünsch ich mir die Deutsche Mark zurück.
          Manchmal bin ich ohne Rast und Ruh,
          Manchmal schließ ich alle Türen nach mir zu.
          Manchmal ist mir kalt und manchmal heiß,
          Manchmal weiß ich nicht mehr, was ich weiß.
          Manchmal bin ich schon am Morgen müd,
          Und dann such ich ich Trost in einem Lied.
          Über Lügenbrücken mußt du gehen,
          Inflation und Reset übersteh’n,
          Und im Land wird nur Verarschung sein,
          Im Tresor das Gold ist wirklich mein.

          Manchmal scheint die Uhr des Lebens still zu steh’n,
          Manchmal scheint man immer nur im Kreis zu gehen.
          Manchmal ist man wie von Zinsweh krank,
          Manch Idiot vertraut noch einer Bank.
          Manchmal greift man nach der ganzen Welt,
          Manchmal rafft man, daß der Index fällt.
          Manchmal nimmt man, wo man lieber gibt,
          Manchmal haßt man das, was man doch liebt.
          Über Lügenbrücken mußt du gehen,
          Inflation und Reset übersteh’n,
          Und im Land wird nur Verarschung sein,
          Im Tresor das Gold ist wirklich mein.

          • Bei mir helfen Witze immer sehr gern, wie zBsp. dieser hier:
            Ein Rabbi und ein Pfarrer gehen baden, so wie Gott sie erschuf. Als sie wieder aus dem See rauskommen, spaziert gerade das halbe Dorf vorbei. Darauf hin verdeckt der Pfarrer mit beiden Händen sein Gemächt, der Rabbi aber sein Gesicht. Als die Leute gegangen sind fragt der Pfarrer den Rabbi: „Hä? Wieso hast du dir denn dein Gesicht zugehalten?“ Der Rabbi antwortet: „Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber meine Gemeinde erkennt mich am Gesicht.“

  3. Der Solarhype kann auch ganz schnell wieder zu Ende sein. Und die Investmentnachfrage kann auch einbrechen, das in den Vorjahren akkumulierte Silber auf den Markt kommen. Leider war Silber bislang eine Enttäuschung. Physisch verdoppelt, während sich Gold verfünffacht hat. Manche Omi hat noch einen Barren aus dem Hunt-Hype.

    • Das kann ich ehrlich gesagt nicht bestätigen und nachvollziehen.
      2013 habe ich die ersten 10 Kilo Silber zum Preis von 520 euro pro Kilo gekauft und im Schnitt bis 2020 17 Euro pro Unze bezahlt. Meine letzten Käufe zu 25 Euro vor ein paar Monaten waren Angebote und als entsprechendes Junk Silber deklariert. Darunter ist nichts mehr zu bekommen.

      Wie gesagt es geht hier um physisches tatsächlich existierendes Silber ! Seit kurzem handle ich mit einem Budget von 2000 € online CFD“s. Die Kurs Sprünge und der Aufwand bzw. die nervliche Beanspruchung die man mit Trading im allgemeinen hat stehen in keinem Verhältnis zu dem Aufwand den man ganz in Ruhe und mit Freude beim Kauf von physischen Edelmetallen hat um diese Wertsteigerung von gut 80% aktuell seit 2013 zu erzielen. Da ich auch Plalladium Platin und Gold vor 2019 bei 900, 1000 und 1100 in dieser Zeit kaufen konnte kann ich nicht verstehen wie Sie eine Enttäuschung haben.

      Vielleicht ist die Erwartung oder das Anlageinstrument der Grund für Ihre Enttäuschung ?

      • Klar, um 2007 war die Kilomünze noch unter 400, aber 2011 waren wir schon mal auf heutigem Niveau. Dann war es lange Zeit wieder ganz mau. Wer schon länger Gold und Silber hat, für den ist Silber der Underperformer. Und Platin auch. Das bedeutet noch lange nicht, dass man keins haben sollte.

      • @ Ubuntu
        Möchte physisches Silber erwerben.
        Was empfehlen Sie, Barren oder Münzen?
        Wo kaufe ich am besten?
        In Erwartung von Ihnen zu lesen verbleibe ich mit freundlichen Grüßen
        Waltraut.

    • Ja Silber ist meine schlechteste Anlage seit vielen Jahren. Warum das so ist, schwer zu sagen. Aber der Chart sagt die Wahrheit.

  4. Seid ihr blind und seht nicht was auf uns zukommt?!
    Die ganze Welt rüstet auf wie noch nie. Sogar das hochverschuldete Japan.
    Kriege werden mit Hightecwaffen geführt, dafür
    sind Unmengen Silber nötig.
    2004 habe ich die Silberkilos für 220 € in Form von alten Münzen aufgesammelt.
    Langfristig denken zahlt sich aus!
    Wartet Mal 10 Jahre ab und beginnt dann zu jammern, wenn die Silberunze inflationsbereinigt
    ein Vielfaches von heute wert ist.

  5. @Donaustreuner
    Wie Ray Dalio schon sagte die Ära der USA geht langsam vorbei, ein neues Imperium (-China?) Übernimmt die Spitze. Nur das wird noch lange dauern, bei 80% Globaler Zahlungsverkehr in US-Dollar. Warum glauben Sie das es zum Krieg kommt? Mit was Atomwaffen? Da gibt’s keinen Gewinner. Vielleicht einigen sich die USA und China über die Vormachtstellung, das die USA doch eine Rolle am zweiten Platz spielt.
    Mal eine Frage. Was ist mit Wolfgang Schneider und Meister Eder? Alles gut bei euch?

    • @Big Driver
      Danke der Nachfrage.
      Erfreue mich einfach still und leise der Entwicklung der EM-Preise.
      In der Sache habe ich wenig Neuigkeiten beizutragen.
      Die FIAT-Titanic sinkt.
      Immer schneller und unaufhaltsam.
      Das wissen wir hier aber schon.

      Daher mein wesentlicher Hinweis: Leute, geniesst Euer Leben !
      So gut es geht.

  6. @Big Driver
    Der Krieg ist doch schon vor unserer Haustür angekommen. Goliath spielt mit David, Taktische Atomwaffen mit kleinen Sprengkoepfen könnten regional eingesetzt werden.
    Nun kommt der Leopard 2, wo beginnt die rote Linie.
    Wir können nur hoffen, daß es den Translator und den Schreinermeister nicht erwischt hat. In dem
    Alter bekommt man leicht einen Schlaganfall.

    • @Big Driver und @Donaustreuner
      Mein Schlägelchen hatte ich am 13. Juli 2020. Hab mich gut davon erholt. Heute 5 Liter Saft Apfel-Birne und 5 Liter Apfel-Quitte zum evang. Kindergarten am Gauß-Gymnasium in Frankfurt (Oder), selbiges zum 2. evang. Kindergarten neben der alten Polizeiwache und desgleichen zum katholischen Kindergarten hinter der Caritas gebracht. Hab noch 230 solche 5Liter-Gebinde im Keller. Der Saft ist durch Erhitzen haltbar gemacht (ohne Chemie) und genau das Richtige für Kinder jetzt, wo alle Welt erkältet ist. Hält sich 3-4 Jahre im kühlen Keller. Nicht nur Edelmetall horten. So ein wertvolles Lebensmittel eignet sich gut zum Tauschen. Kommen die Russen nicht über die Oder, wird auch der Rest verschenkt. Will ja Gottes Diener sein, wie ihr alle wißt, aber niemandes Sklave. In etlichen Ländern werden die Medikamente knapp. Weil die Grundstoffe (Chemikalien) aus China kommen, das sich auf Rußlands Seite gestellt hat. Der Betreiber der Mosterei, wo ich jedes Jahr mein Fallobst hinbringe, ächzt unter den hohen Strompreisen, will aber nächsten Herbst weitermachen. Hätte wohl nicht mal Alfred Tetzlaff gedacht, was diese Ampel-Männchen in einem Jahr anzurichten imstande sind. Und die Berliner Buletten sind nicht mal in der Lage, die Bundestags-Wahl schnell und sauber zu wiederholen. Bin doch ein alter Stimmenzähler im Wahlvorstand zu Hause, wie ihr wißt. Ein Bundestag ohne Legitimität, ein Kanzler und eine Regierung ohne Legitimität – es gibt ja noch kein amtliches Endergebnis für den 27.09.2021 – Gesetze und Verordnungen, die eigentlich keine Gültigkeit haben – sagt mal, haben wir immer noch die Honecker-DDR? Hab jedenfalls die Bocker-Regel befolgt und das eigene Körpergewicht in Silber + dem Gewicht meines verfressenen roten Katers Hugo. Schönes Wochenende euch allen!

      • @Wolfgang Schneider
        Im Zweifel wird nach dem nächsten Baerbock wieder gescholzt! Oder war es ein Marder oder..

        Ein Freund von mir saß vor Jahren auf einem Panzer. In seinen 2 Dienstjahren wurde die bestehende mehrseitige Mängel- und Fehlliste weiter fortgesetzt und nach einer Übung aus 5 defekten Panzern wieder 1-2 für die nächste Übung zusammen geschustert. Wäre es nicht solch ein erbärmliches Armutszeugnis würde ich glatt in den Keller gehen zum …

        Da hilft nur die Medizin vom Docta Goldeneye…

        P.S.: Schön, wieder von Ihnen zu lesen :)

        • @Goldtiger
          https://www.focus.de/auto/elektroauto/fuer-lautlose-einsaetze-der-erste-elektro-panzer-der-welt-kommt-aus-deutschland_id_12489408.html
          Das Vaterland ist gerettet.
          https://efahrer.chip.de/news/geraeuschlose-einsaetze-weltweit-erster-elektro-panzer-kommt-aus-deutschland_103179
          Ich war selber 3 Jahre lang Panzerfahrer in der Nationalen Volksarmee.
          Also erstens beten und zweitens EM horten! Und drittens leckeren Saft.

          Ich geb es zu, daß ich oft genug ein widerlicher Zyniker war im Leben.
          https://capital.com/china-hoards-gold-in-an-effort-to-wean-itself-off-the-us-dollar
          Seltsam was passiert, wenn man in die Augen eines Kindes schaut. Im Kinderheim der Arbeiter-Wohlfahrt in Frankfurt (Oder) ist ein lieber, kleiner Bengel (ca. 9), der aus Zufall jedesmal da ist (unten am Eingang), wenn ich vorbeikomme und was schenke. Im Sommer wollte er einfach in mein Auto steigen. „Onkel, nimm mich mit nach Hause.“ Der Erzieherin fielen die Augen raus. Als ich Mitte Dezember 6×5 Liter Säfte da ließ, hielt er mir – er war auf Socken – bei -5°C die Tür auf. Und erkältete sich schlimm, was ich kurz vor Weihnachten erfuhr. Also kurzerhand Unmengen Naschkram gekauft für ihn, der Erzieherin in die Hand gedrückt mit der Maßgabe, Yannick – so heißt er – soll mit den anderen Kindern teilen. Heut kam er grad von der Schule zurück, als ich der 2. Wohngruppe 2×5 Liter (Apfel-Aprikose und Apfel-Erdbeere) daließ. Er hat die Erkältung gut überstanden. Überall in D haben die Kinder ein kaputtes Immunsystem wegen der Maskenpflicht. Ich hielt ihm eine Predigt wegen des Laufens auf Socken, und daß er nicht in fremde Autos steigen soll. Will damit sagen, daß wir eine Pflicht haben, auch anderen hinten schützend die Hand vorzuhalten. Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Und was den E-Panzer angeht, so soll Cem mir mal verraten, wie der fahren soll, wenn man ihn wegen eines Brownouts nicht aufladen kann.
          https://www.youtube.com/watch?v=fhi4cvmmjBE
          Ob er wohl weiß, was ein Brownout ist? Hat nix mit „Nazis raus“ zu tun.
          Wie auch immer, Translator hofft auf eine gute Obsternte dieses Jahr.
          Möge Gott uns alle beschützen angesichts dieser Koryphäen in Berlin.

    • @Donaustreuner
      Mit der Ausbildung der Ukrainischen Truppen auf unserem Staatsgebiet sind wir formal eigentlich schon Kriegspartei.
      Aber offenbar werden wir nicht mehr ernst genommen.
      Von den 1985 vorhandenen ca. 4000 Kampfpanzern sind angeblich noch 350 vorhanden.
      Wieviele davon einsatzfähig sind kann man nur raten.
      Und wie lange die im Einsatz durchhalten ist die nächste Frage.
      Habe gehört, dass die famose Panzerhaubitze 2000 nach ca. 80 Schuss zur Revision muss.
      Sprich: der Krieg ist nach 5 Stunden vorbei, so für 1 Woche.
      Der neue Schützenpanzer ist so komplex, dass im Prinzip ein Reparaturtrupp des Herstellers hinter jedem Panzer hinterherrennen muss, weil dauernd was kaputt ist.
      Nach einem Manöverversuch von 2 Stunden (ohne Feindeinwirkung !) waren fast alle defekt.
      Der Eurofighter benötigt pro Flugstunde 80 Stunden Wartung.
      Und die Munitionsvorräte der BW reichen für 1 bis 2 Tage.
      Ist doch beruhigend.
      Es wird hier keinen Krieg geben.
      Weil wir uns schlicht und einfach nicht verteidigen können.
      Hoffentlich funktioniert die weisse Fahne.

      • MeisterEder:
        Interessant ist in diesem Zusammenhang ein Interview, das General a.D. Erich Vad der EMMA gegeben hatte. Er warnt eindringlich vor der Gefahr, in den Krieg hineingezogen zu werden. Erfreulicherweise sagt er auch deutlich wie es zustandekommt: nämlich dass ehemalige Pazifisten und Wehrdienstverweigerer ohne Wissen und bar jeder Vernunft eine Politik betreiben, von der sie nichts verstehen. Das Problem liegt aber auch hier nicht nicht bei der Politik, sondern auch und hauptsächlich auf Seiten der Medien.
        Im letzten Frühjahr hatte ich auf der Ehemaligen-Seite meines Btls. (E. Vad war dort KpChef) einen Disput mit einem ehemaligen Berufssoldaten. Ich war (und bin) der Auffassung, dass die dt. Politik in Sachen Ukraine grundfalsch war/ist. Er hielt dagegen, dass unserer “demokratisch gewählten“ Regierung unbedingt zu folgen sei. Argumente hatte er nicht wirklich. Also stellte er mich als Na.. dar. Ein Mann fortgeschrittenen Alters und mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Führung von Menschen hatte genau das nachgeplappert, was uns die Medien jeden Tag vorsetzen.
        An anderer Stelle hatte ich das Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages erwähnt, wonach die Lieferung der Waffen und die Ausbildung fremder Soldaten daran durch eigene Kräfte als Eintritt in den Krieg zu werten seien. Mein Post wurde dort sehr schnell gelöscht, er war nicht konform und daher nicht erwünscht.
        Was ich damit sagen will: die Hardware ist mangelhaft, aber die Menschen bei der Bundeswehr wurden über Jahre hinweg eingenordet. Die kritischen und denkenden Leute wurden entlassen. Die Jasager und Systemlinge wurden gefördert und in hohe Ränge befördert. So war es schon zweimal in Deutschland. Und beide Male haben auch diese Leute mit Hilfe der Propaganda dafür gesorgt, dass es bis zum bitteren Ende weiterging.

        • @Racew Das Problem des gedankenlosen Nachplapperns von Medienparolen erlebe ich bei studierten Menschen des öfteren in der eigenen Familie.Das letze Beispiel beide NS2 Pipelines kann doch nur Putin gesprengt haben,Na klar vor allem in NATO Hoheitsgewässern.

          • Materialist:
            Die Weltwoche aus der Schweiz hatte Anfang Januar berichtet, Russland habe Deutschland ein geheimes Vertragsangebot über die Lieferung von Erdgas zu Vorkriegspreisen unterbreitet. Das sei eineinhalb Wochen vor der Sprengung von NS 1+2 gewesen. Wir werden wohl nicht erfahren, ob das stimmt oder nicht. Unplausibel klingt es jedenfalls nicht.

          • @RACEW
            Ich weiß es aus direkter Quelle. Moskau bot Kohl und Genscher die Rückgabe Königsbergs an. Die beiden lehnten dankend ab. Die dort wohnhaften Leute – die Stimmung war echt so – hätten das akzeptiert. Damals vor 3 Jahrzehnten.

  7. @Meister Eder
    Mich erfreuen ihre zynischen Beiträge sehr.
    Bin selbst vor 47 Jahren oft beim Wacheschieben
    im M a r d e r gesessen und habe durchs
    Prisma gelinst um nicht erwischt zu werden.
    Heute wird dieser alte Schrott mit jammern und heulen an die Ukraine als Wunderwaffe abgegeben.
    So funktioniert Hightec in der BRD!

    • @Donaustreuner
      Nein, ich bin kein Zyniker, ich sehe nur die Realität :-)
      Vorschlag: wir sollten die alten T34 und die Pattons aus den Museen und von den Denkmälern holen, die funktionieren wohl noch deutlich länger als der neue Schrott.
      Aber im Prinzip machen wir es ja überall so.
      Unser Plastikmüll wird in Asien entsorgt, unser Elektroschrott irgendwo in Afrika und unser Militärschrott eben im Osten. Aber bei uns ist alles grün und sauber.
      Sogar das Frackinggas, das wir uns in Unmengen verbrennen ist sauber, das kaufen wir ja bei den Amis.
      Und der Atomstrom, den kaufen wir ab April in Paris und Temelin.

      Aber ich sehe es positiv:
      Früher musste man warten, bis Monty Python einen neuen Film rausbringt, um über Irrsinn in Reinform lachen zu können.
      Heute muss man nur jeden Tag die Tagesschau gucken.
      Blöd: das ist ja gar kein Comedy-Film, den man abschalten kann, wenn es einem zu blöd wird.

      Die echte Entspannung: Goldpreis gucken.

  8. @MeisterEder
    Es gibt da noch die Artikel 53 und 107 aus der UNO-Charta, die Feindstaaten-Klauseln genannt. Die UNO-Charta wurde im April 1945 in San Francisco unterzeichnet, als in Europa noch der Krieg im Gange war. Und die UNO ist nichts anderes als die umbenannte Anti-Hitler-Koalition. Will sagen, jeder Mitglieds-Staat dieser umbenannten Anti-Hitler-Koalition und jeder Rechtsnachfolger eines solchen hat jederzeit das Recht, militärische Maßnahmen gegen Deutschland zu ergreifen, so man sich von uns angegangen fühlt. Hat sich von Genscher bis Baerbock keiner drum gekümmert, dieses Damokles-Schwert, das da über uns hängt, zu entfernen. Und übrigens, Muppet-Show und Monty Python waren gestern. Wie wird man Minister? Indem man einen Intelligenztest besteht.
    https://www.youtube.com/watch?v=uInQdWerdgg
    Und wenn Präsident Camacho auf einen aufmerksam wird, wird man Innenminister.
    https://www.youtube.com/watch?v=NNl7GQFTULU
    Am Ende hatte der Innenminister die Idee, die Pflanzen auf den Feldern mit reinem Wasser zu gießen statt mit Elektrolyt-Soße (Salzlake), so daß sie wieder gedeihen.
    https://www.youtube.com/watch?v=gnLKO2cvzk0
    Nur daß die Realität inzwischen die Satire weit abgehängt hat.
    https://www.youtube.com/watch?v=hcjzv_ViRQc
    Die Idiokratie ist zur heutigen Staatsform geworden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige