Montag,22.April 2024
Anzeige

Silberpreis: Auftakt zu neuer Kursrally?

Der Silberpreis ist innerhalb einer Woche um gut 8 Prozent angestiegen. So ist die aktuelle charttechnische Lage bei Silber.

Silberpreis

Der Silberpreis beendet der US-Futures-Handel am gestrigen Donnerstag mit 21,69 US-Dollar pro Unze (Mai-Kontrakt). Das entsprach 20,44 Euro. Das Edelmetall profitierte genau wie Gold zuletzt von den Turbulenzen im Bankensektor. Wir betrachten die charttechnische Lage beim Euro-Silberpreis per 16. März 2023.

Silber, Silberpreis, Silberchart, Charttechnik
Silberpreis in Euro, 1 Jahr, Tagesschlusskurse, Basis: US-Futures per 16.03.23

Charttechnik

Nach dem Erreichen des Jahreshochs bei 22,97 Euro am 3. Januar ging der Euro-Silberchart in einen mehr als zweimonatigen Abwärtstrend über. Dabei wurde am 9. März das Jahrestief von 19,06 Euro erreicht. Hier erfolgte der schnelle Rebound und kurzfristig schnellte der Silberpreis um 8,5 Prozent bis auf 20,68 Euro nach oben. Dabei überquerte Silber die 200-Tage-Linie, prallte aber zunächst an dem flacher verlaufenden Abwärtsmechanismus nach unten ab.

Ausblick

Der Silberpreis wird nun kurzfristig auf der Höhe von 20,25 Euro unterstützt. Dabei handelt es sich um das Niveau des 200-Tage-Schnitts. Einen weiteren Support gibt es bei 19,95 Euro. Dagegen könnte der Silberpreis noch einmal deutlich an Fahrt aufnehmen, sollte Widerstandsbereich zwischen 21,10 Euro und 21,35 Euro und damit auch die 50-Tage-Linie überbrückt werden.

Sentiment

Silber, Silver, Chart, Charttechnik, US-Dollar
Silberpreis in US-Dollar, 1 Jahr, Tagesschlusskurse, Basis: US-Futures per 16.03.23

Mit einem RSI (Relative-Stärke-Index) von 52 war Silber aus Sicht von 14 Tagen noch nicht „überkauft“. Dies wäre definitionsgemäß erst ab Werten oberhalb von 70 der Falle. Das heißt, mit einem Rücksetzer auf die oben genannten Unterstützungen, könnte das Edelmetall Anlauf nehmen für den nächsten Kursaufschwung.

Auf Dollar-Basis sehen wir das gleiche Chartmuster. Hier kam endete der Kursprung zunächst auf der Höhe von 22,04 US-Dollar. Dabei liegt die wichtigste kurzfristige Unterstützung auf dem Niveau von 20,95 US-Dollar und somit ebenfalls auf der Höhe der 200-Tage-Linie.

Hinweis Silberpreis-Analyse

Die obige Darstellung ist eine rein spekulative Betrachtung im Hinblick auf die Geldanlage in Silber. Aber wie immer gilt: Die auf Goldreporter.de bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar.

Anzeige

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

7 Kommentare

  1. Silber ist trotzdem schwach.
    Gold geht steil nach Norden.
    Mich freut es nicht so sehr, obwohl mit mehreren 100 000 darin investiert.
    Alles habe ich in Edelmetalle investiert, aktuell ca. 80 / 20 Gold Silber.

    Interessant auch das aktuelle Video auf “Wallstreetsilver“.
    1 Steak im Restaurant in Kalifornien 180$
    1 Fisch —————————-110$

    Wo führt das hin?
    Wer hat eine Antwort?

    • Die Frage ist doch, wer zahlt 180$ für ein Steak?
      Es ist eine leichte bis mittlere Inflation in Gang.

      Ich befürchte es wird richtig schlimm, wenn die Preise verfallen, weil sich keiner mehr etwas leisten kann und die Händler die Ware (keine Lebensmittel) einfach raus hauen.

  2. @Bauernbua
    Haste mal überlegt, wenn das Steak bei 180$ und Fisch bei 110$ liegt. Das kann nur eins bedeuten, die werden mit Blattgold serviert. Na dann, Guten Appetit!

  3. @ Driver
    Das sind reale Preise.
    Google mal ne Speisekarte in den USA.

    Aber wenn etwas übrig bleibt, kann man es in der Alufolie mitnehmen.
    Oder Reiche in Blattgold.

    • @Bauernbua
      Solche Preise riechen aber sehr nach Touristenabzocke in Miami am Ocean Drive oder einem 5 Sterne Hotel in NY oder LA.
      Ohne Tourizuschlag kann man z.B. bei Longhorn Steakhouse, oder Outback Steakhouse (fast) zu deutschen Preisen essen. Mit echten normalen Amis am Nachbartisch.
      Oder das da:
      De. micelis.italian.com.
      Kann man mit Auto oder Boot hin.
      Klasse !!!!

  4. Hallo Zusammen
    Der Goldpreis hat ja atemberaubend zugelegt, wir sind bei 1987 Dollar je Unze. 2000 sind noch ein Katzensprung. Wegen der Bankenkrise weltweit. Ich möchte nochmals folgendes festhalten.: Die Gefahr dass ein brutaler Rücksetzer kommt, nimmt zu. Gold konnte noch nie lange bei 2000 verharren, jedesmal kam die Korrektur und die war immer heftig. Vielleicht sollte man am Montag einen Teil verkaufen und die Gewinne eincashen, wieso auch nicht. Silber ist noch viel volatiler, es steigt radend schnell und fällt plötzlich grundlos wieder zurück. Vielleicht irre ich mich und diesmal ist es anders. Hoffen wir es.
    Auf eure Antwort freue ich mich.
    Grüsse aus der Schweiz

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige