Anzeige
|

So teuer sind jetzt Silber- und Goldmünzen

Unsere aktuelle wöchentliche Preiserhebung im deutschen Edelmetall-Handel signalisiert noch keine vollständige Rückkehr zur Normalität beim Angebot der beliebtesten Silber- und Goldmünzen.  

Gold, Goldmünzen, Goldbarren, Preise (Foto: Goldreporter)

Das Aufgeld für Goldmünzen, Goldbarren und Silbermünzen ist weiter erhöht. Die Preise für die verschiedenen Sorten haben sich aber wieder deutlich angenähert (Foto: Goldreporter).

Aktuelle Marktlage

Wie jeden Freitag haben wir am Vormittag die Verkaufs- und Ankaufspreise ausgewählter Edelmetall-Händler in Deutschland erfasst, um uns ein Bild von der aktuellen Marktlage zu machen, nachdem das Angebot an physischem Gold und Silber im Zuge der Corona-Krise ausgetrocknet und die Aufschläge in die Höhe geschossen waren.

Krügerrand-Goldmünzen

Um 11 Uhr kostete eine Krügerrand-Goldmünze zu einer Unze durchschnittlich 1.665 Euro. Gold wurde zum gleichen Zeitpunkt am Spotmarkt mit 1.568 Euro gehandelt. Das Aufgeld für den Krügerrand betrug damit 6,18 Prozent, was nach wie vor mehr als 2 Prozentpunkte über den Aufschlägen in früheren Marktphasen liegt. Gegenüber Vorwoche ist das Aufgeld erneut etwas angestiegen. Auffällig: Alternative Goldmünzen wie Maple Leaf, Känguru oder Philharmoniker waren in den vergangenen Wochen teilweise deutlich günstiger als der Krügerrand. Große Differenzen bestehen derzeit kaum mehr.

Silbermünzen

Gemessen am relativen Preis sind Silbermünzen der Sorte Maple Leaf wieder etwas günstiger zu haben. Für die beliebten kanadischen Silberstücke ergab sich im Rahmen unserer Erhebung ein Unzenpreis von durchschnittlich 20,93 Euro. Mit gut 32 Prozent ist das Aufgeld aber auch bei den Silbermünzen weiter deutlich erhöht. Preisvergleich ist aber weiter angesagt. Das günstigste Angebot lag bei nur 19,65 Euro, währen der teuerste von uns beobachtete Händler 22 Euro pro Exemplar verlangte.

Goldbarren

100-Gramm-Goldbarren waren im Mittel für 5.184 Euro zu haben. Aufgeld: 2,82 Prozent und damit rund 1 Prozentpunkt über „Normalwert“. Auch hier ist das durchschnittliche Aufgeld gegenüber Vorwoche wieder leicht gestiegen. Bei kleinen Goldbarren (unter 20 Gramm) ist das Angebot im Handel weiter begrenzt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=95157

Eingetragen von am 26. Jun. 2020. gespeichert unter Deutschland, Gold, Goldbarren, Goldmünzen, Goldpreis, Handel, News, Silberbarren, Silbermünzen. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

53 Kommentare für “So teuer sind jetzt Silber- und Goldmünzen”

  1. Wolfgang Schneider

    @Bauernbua
    https://www.bsaktuell.de/134229/jettingen-scheppach-betrug-beim-kauf-von-gold-und-silber/
    Wieso findet das unser guter Goldreporter nicht zuerst?
    https://www.new-facts.eu/jettingen-beim-kauf-von-gold-und-silber-betrogen-383095.html
    Nicht daß sie ihn noch verbeamtet haben! (Was man nach 3 Flaschen Feldschlößchen so für Unsinn schreibt – und das Wochenende hat kaum angefangen!)

  2. Anzeige
  3. Wolfgang Schneider

    Nochmal zum Thema Indianer, die fleißig Holz sammeln.
    http://www.goldtelegraph.com/chinese-gold-miners-continue-to-goble-up-western-gold-companies/
    Zitat: „It is worth noting; China is already producing the most gold in the world.“
    Selbstverständlich gilt für den deutschen Michel, innovative Finanzprodukte zu kaufen!

  4. Wolfgang Schneider

    Und sowas haben stets @Klapperschlange und @Thanatos zuerst aufgespürt.
    https://www.zerohedge.com/markets/beijing-sounds-alarm-about-dollars-reserve-status
    Wo ist überhaupt letzterer? Feiert er (Schwabe) in Stuttgart seine Verbeamtung?

    • Klapperschlange

      @Wolfgang Schneider

      @Thanatos hat sein 4-Wochen-Karibik-Kreuzfahrtschiff-Ticket für die Familie beim Veranstalter juristisch geltend gemacht und wegen Corona als „alternativloses Ersatzangebot“ einen Aufenthalt auf einer 100m-Luxus-Yacht (inkl. All In Vollpension, daily Captains-Candlelight-Dinner und umfassendes Ausflugsprogramm) angenommen und läßt es sich gut gehen!
      Statt Berliner Buletten gibt es täglich Austern und Schampus bis zum Abwinken, ich soll herzliche Grüße ausrichten.
      Er hat sich zwar zuletzt über die ewig dauernden Kommentar-Reviewschleifen mokiert, ich hoffe aber, daß er doch wieder hier auftaucht.

      • Wolfgang Schneider

        @Klapperschlange
        Er sucht seinen sicheren Hafen wie wir alle. Wer mag eine 3. Strophe dichten?
        https://www.youtube.com/watch?v=KtYxJNfGmXU

        Den morgigen Goldpreis kann niemand erahnen,
        die Charts und Statistiken kramt man hervor.
        Vor Blasen und Kryptos und Falschgeld zu mahnen,
        ist unsere Pflicht, steigt der Dax auch empor.
        Vorwärts, voran in den sicheren Hafen,
        aus Edelmetall ist die Zukunft gemacht,
        die Sparer, sie haben zu lange geschlafen,
        sie werden bald um ihr Vermögen gebracht.

        Wacht auf, denn im Westen, da steigen die Schulden,
        die Zinsen sind niedrig, Ertrag gibt es nicht.
        die Welt wird den Unsinn nicht lange mehr dulden,
        schon leuchtet aus Shanghai ein goldenes Licht.
        Vorwärts, voran in den sicheren Hafen,
        aus Edelmetall ist die Zukunft gemacht,
        die Sparer, sie dürfen nicht länger mehr schlafen,
        sie werden sonst um ihr Vermögen gebracht.

    • Marlon Brando

      @ WS

      Müssen die Chinesen seit der Finanzkrise 2008/2009 immer wieder auf dieses leidige Thema „Lei(d)twährung“ einprügeln? Immer diese Neiddiskussion seitens der BRICS. Ein Staat, der seine gesamten Importe vom Rest der Welt mit seiner eigenen Währung bezahlt, kann nur ein einzigartiger Staat sein. Solche Privilegien gebührt nur einem Staat, jener, wenn man sich die Vorgeschichte Bretton Woods anschaut, der ohne Abstimmung und Vereinbarung mit den anderen Teilnehmern ( unter Anderem J.M. Keynes ) im bewusst verkomplizieren Vertrag Gold durch „USDollar“ ersetzt hat. Der im Nachhinein von den Briten empfundene Skandal wurde mit einer hübschen Erpessung mittels Androhung einer Kreditrücknahme niedergeprügelt. Richtig, Anaologien zur Mafia können gezogen werden.
      Der Rest meistert die US Armee, ohne die 700 Mrd US „Angriffsausgaben“ wäre folgendes Privileg undenkbar:

      https://en.m.wikipedia.org/wiki/Exorbitant_privilege

      • Wolfgang Schneider

        @Marlon Brando
        Ich mache da einen Vorschlag zur Güte. Ein paar unverbesserliche Rednecks erklären den Fortbestand der Konföderierten Staaten von Amerika und bilden eine Exilregierung mit Sitz in Peking. Sie fordern den Abzug der Besatzer aus den 11 betreffenden Staaten und werden von Peking und Moskau offiziell anerkannt.
        I’m a good old rebel
        https://www.youtube.com/watch?v=fT50xE1TMIo

        Oh, I’m a good old rebel, now that’s just what I am,
        And for their FIAT money I do not give a damn.
        I’m glad I’ll fight a gannit, there’s nothing else to do.
        I ain’t ask any pardon, I’m sure I will not rue.

        I hates these central banksters and everything they do.
        I hates the Lisbon Treaty, their lies and cheating, too.
        I hates the Brussels Union, they took our Mark away,
        I hates the dark blue banner, it won’t be here to stay.

        I never was a gold-bug for many years at all.
        Got cheated far too often, and I saw my savings fall
        Into the hands of gangsters, and now I stick to gold.
        They should not try another time, they’ll end up dead and cold.

        My thirty-thousand Deutschmarks are gone and won’t come back.
        We got too many crooks around, they need to get the sack.
        They should be sent to labour, the bureaucrats as well.
        I’ll be the one to guard them, their crimes should earn them hell.

        I’m buying gold and silver, but bonds and shares no more.
        Cause I ain’t gonna love them, now that is certain sure.
        And I don’t want no pardon for what I was and am
        And I will stay a gold-bug, and I do not give a damn.

        Oh, I’m a good old rebel, now that’s just what I am,
        And for their FIAT money I do no give a damn.
        I’m glad I’ll fight a gannit, there’s nothing else to do.
        I ain’t ask any pardon, I’m sure I will not rue.
        I ain’t ask any pardon, I’m sure I will not rue.

        • Marlon Brando

          @ WS
          Diese oder eine ähnliche Prophezeiung hatte ein ranghoher Diplomat aus Russland. Leider kam er mit seiner Prophezeiung zu früh. Denn der Kollaps der USA wird sich im Zuge der WHO- Pandemie ereignen. Peking und Moskau erhalten dann die Mandate der von dir erwähnten 11 Staaten.

          https://www.spiegel.de/politik/ausland/zerfall-in-sechs-rumpfstaaten-russischer-diplomat-prophezeit-kollaps-der-usa-vor-2011-a-611453.html

          • Marlon Brando
            Im Gegenteil, da guck‘ ich gleich mal genauer hin.
            Bist Du in der Lage, den Ausdruck „WHO-Pandemie“ zu erläutern?

        • Schneider
          Ja, sicher. Und zu den ersten Forderungen gehört die Wiedereinführung der Sklaverei. Wohlgemerkt nicht die Lohnsklaverei, die endete ja nie, sondern diejenige auf rassistischer Grundlage.
          Immerhin: Die Frage der Staatsflagge ist bereits geklärt, nicht wahr?

          • Marlon Brando

            @ WS

            Wie sagte einst Volker Pispers: „…und ich hab noch gelernt: Wenn einer (Alu-unmut) wichst, dann guck‘ ich weg.“

            • Wolfgang Schneider

              @Marlon Brando
              https://www.kosmo.at/baba-vanga-prophezeit-putins-weltherrschaft/
              Hab früher sowas als Unfug abgetan.
              https://www.kosmo.at/prophezeiung-der-dritte-weltkrieg-wird-am-balkan-ausgeloest/
              Mittlerweile ist es wissenschaftlich nachgewiesen. Jeder Mensch kann ein paar Sekundenbruchteile antizipieren. Hatte selbst mal eine Vision. Im Oktober 2000. War dabei, ein Spargelbeet umzugraben. Da erschien mir die Vorstellung, daß eine Granate explodiert und mir Hals und Gesicht wegfetzt. Ich hielt inne und stach den Spaten vorsichtig in die Erde. Es quietschte, wie wenn Metall auf Metall trifft. Ich setzte den Spaten 20cm weiter an und plötzlich hatte ich das hintere Ende einer Werfergranate, also das Leitwerk hochgehoben. Das Ding war noch komplett. Der Kampfmittelräumdienst kam und holte das Ding ab. Mitte April 1945 war bei uns die Front durchgekommen, und auf Schneiders Land standen 2 abgeschossene T34. Was bei uns noch im Boden liegt, ist enorm.
              Bloß die Preise für EM kann ich leider nicht voraussehen. Schade.

              • @007

                Du weißt doch, „wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen“ ;-). Es gibt einfach Dinge, die kann KEINER vorhersehen !! Wer hätte schon geahnt, dass sich unsere niedlichen Rechtsausleger irgendwann entscheiden müssen: Für DONALD oder für die ROLLING STONES !?
                https://www.spiegel.de/panorama/leute/rolling-stones-drohen-trump-mit-klage-wenn-er-noch-ein-mal-ihren-song-spielt-a-930bf542-bb15-4f71-a4cf-a7dd7925f1d1

                • Wolfgang Schneider

                  @Alter Berliner Droschkenkutscher
                  Sag mal, hast Du Dir schon einen Tesla als Taxi angeschafft? Das erste Modell wird „Tesla Kobold“ heißen. Mußt Du eigentlich GEZ berappen, wenn in Deinem Auto Musik läuft wie diese hier?
                  Steig in den Tesla heut nacht, Annalena (Baerbock)
                  https://www.youtube.com/watch?v=oYADEb1m4PM

                  Dein Kopf ist gefüllt mit lauter grünen Träumen,
                  und da hab‘ ich dich geseh’n.
                  Und im Bundestag begann für dich ein Märchen,
                  das soll nie mehr vergeh’n.

                  Steig‘ in den Tesla heut nacht, Annalena,
                  er ist in Grünheide gemacht.
                  Fahr mit ihm bis zu den Sternen
                  in der Nacht, wenn der Kobold erwacht.

                  Steig in den Tesla, mein Schatz, immer wieder,
                  den hat der Elon gemacht.
                  Lithium-Antrieb ist klasse,
                  so viel Gigabyte sind eine Pracht.

                  Jedes AKW wird jetzt gesprengt auf Erden,
                  nur noch Wind und Sonnenschein.
                  Wird das deutsche Land Kartoffelacker werden,
                  durch die Grünen allein.

                  Steig‘ in den Tesla heut nacht, Annalena,
                  er ist in Grünheide gemacht.
                  Fahr mit ihm bis zu den Sternen
                  in der Nacht, wenn der Kobold erwacht.

                  Steig in den Tesla, mein Schatz, immer wieder,
                  den hat der Elon gemacht.
                  Lithium-Antrieb ist klasse,
                  so viel Gigabyte sind eine Pracht.

                  Steig‘ in den Tesla heut nacht, Annalena,
                  er ist in Grünheide gemacht.
                  Fahr mit ihm bis zu den Sternen
                  in der Nacht, wenn der Kobold erwacht.

                • @007

                  EIN Tesla ?? Schau selber, was mir passiert ist :-(( !!
                  https://www.autobild.de/artikel/tesla-model-3-fail-bestellung-kaufen-16983595.html
                  Und sorry, bei mir in der Droschke läuft nur der König von Deutschland, das müssen meine Fahrgäste aushalten ;-)).
                  https://www.youtube.com/watch?v=UJbMKlcGF9w

                • @Falco

                  Die Stones, d.h. The Greatest RocknRoll-Band all Times, ( Baut Ihnen ein Denkmal ) haben sich stets, wenn Sie in Ihrer nicht enden wollenden Karriere hin und wieder politische Statements abgaben, für die LINKE Richtung entschieden. Mit einem rassistischen Trumpeltier gehen die im Leben nicht zusammen.

                  https://www.youtube.com/watch?v=JXyU32v2M-Q

                • @Krösus

                  Meine Freundin sagt „Alles nur Alte-Männer-Musik“ :-((. Da kann ich nur sagen, wir „Alten weißen Männer“ haben es noch immer drauf ;-)) !!

                • @Falco

                  Jawoll die alten Recken haben ein Song geschrieben, der zu Corona passt, bevor an das Virus auch nur zu denken war.
                  Hätte nicht gedacht, dass die zu einem solchem Kracher noch in der Lage sind.

                  https://www.youtube.com/watch?v=LNNPNweSbp8

            • @Mel Gibson

              Meinst Du „wegGUCKEN“ oder „wegDUCKEN“ ?? Ich hab mal wieder rote Tomaten auf den Augen :-((.
              Zu Risiken und Nebenwirkungen kanns Du Dich ruhig an mich wenden, da wirst Du geholfen !! Versprochen :-))

              • Wolfgang Schneider

                @Falco
                Alter Schwerenöter, das hier ist doch ein Goldforum. Guckst Du.
                Gold muß mein Portfolio sein
                https://www.youtube.com/watch?v=UtKNH2t72Do

                Gold muß mein Portfolio sein, hab ich nie zu viel, nie zu viel.
                Bitcoin bringt mir gar nichts ein, ist mir zu volatil.
                Holderi juvi juvi di ha ha ha, holderi juvi juvi di ha ha ha !
                Holderi juvi juvi di ha ha ha, holderi juvi juvi di!

                Mädel hat mir Bitcoin geb’n, hat mich schwer gekränkt, gekränkt,
                hab ich’s ihr gleich wiedergeb’n, das nehm ich nicht geschenkt.
                Holderi juvi juvi di ha ha ha …

                Bitcoin ist nicht Hof noch Haus, Bitcoin ist kein Geld, kein Geld.
                Fällt der Strom bloß einmal aus, steh nackt ich auf der Welt.
                Holderi juvi juvi di ha ha ha …

                Gold und Silber lob ich mir, läßt mich nie im Stich, nie im Stich.
                Wenn der Euro kollabiert, schrei’n and’re fürchterlich.
                Holderi juvi juvi di ha ha ha …

                Bitcoin ist ein Riesen-Stuß, ist doch nichts für mich, für mich,
                wenn ich’s mal vererben muß, trägt Gold den Wert in sich.
                Holderi juvi juvi di ha ha ha …

            • @morty
              @almut
              Kommt man etwas weiter herum, erkennt
              man, dass dies Probleme in den USA und
              bei uns im Osten banal sind. Nicht erwähnenswert.
              Meist Einzelfälle einiger geistiger Verwirrter,
              wie der US Polizist mit dem Knie.
              Richtige Probleme gibt es:
              In Afrika, in Asien, in China, Japan und Israel.
              Der Ra…. s….mus ist dort zu Hause.
              Nicht bei uns und nicht in den USA.

              • Renegade
                Ja, das stimmt, es ist ein weltumspannendes Problem. Israel ist da ein trauriges Beispiel.
                Nur helfen in Sachen USA Bagatellisierungen nicht weiter. Die US-amerikanische Gesellschaft ist immer noch strukturell durch und durch rassistisch.

                • @Almut
                  Mir fällt das auf, eben, weil ich mir es leisten kann,
                  herumzureisen.
                  Den grössten Ras…si…mus ( freischaltung des Kommentars !!)
                  erlebe ich in Afrika, in Sri Lanka, im Jemen und Indien !
                  Da spielen sich Szenen ab, die kann sich hier keiner vorstellen.
                  Nur, darüber schreibt kein Relotius im Spiegel und redet kein Markus Lanz oder Wagenknecht.
                  Warum wohl ? Die wissen das sehr genau, was in diesen Ländern vor sich geht.Mit Billigung der Uno und Amnesty international.

            • Wolfgang Schneider

              @Morty
              https://www.tagesstimme.com/2020/06/08/schwarze-aktivistin-candace-owens-george-floyd-ist-nicht-mein-maertyrer/
              Springers Welt hat Condoleeza Rice in der Aufzählung vergessen. Die steht Madeleine Albright – „It was worth the price.“ – in nichts nach. Zusammen mit Drohnen-Mörder Obama ist sie ein weiteres gelungenes Beispiel für die Integration der Schwarzen.
              https://www.youtube.com/watch?v=Ab93DYcqrP8
              Und falls Du es noch nicht gemerkt hast – die von den Berufslügnern kolportierte Geschichte – Journalisten sind lt. Joschka Fischer Fünfmark-Nutten – hat mit der Wirklichkeit nicht immer was zu tun. Kriegst von mir einen Parteiauftrag. Erkundige Dich mal, wieso es auf den Bahamas eine Black Irish Community gibt, und wie die zustande kam. Es gab eine Zeitlang nämlich mehr weiße Sklaven als schwarze.
              Von Geschichte keine Ahnung, aber Lehrer und Moralist spielen.
              Daß die Wahrheit facettenreich und vielschichtig ist …
              Die „Black Irish Community“ auf den Bahamas. Los geht’s.

      • @Marlon Brando

        Mich würde interessieren, was Du konkret mit Vorgeschichte zu Bretton Woods meinst. Bretton Woods wurde ja seinerzeit d.h. 1971 von Nixon einseitig aufgekündigt. Seitdem gibt es keine Goldbindung des Dollar mehr.

        Der Golddollar wurde durch den Rüstungsdollar ersetzt. Wer aus der Reihe tanzt wie z.b. Lybien oder der Irak oder Venezuela, wird seinen Mut teuer bezahlen müssen. Solche Möglichkeiten haben die USA gegenüber Russland und China eben nicht.

        https://www.exit-online.org/link.php?tabelle=autoren&posnr=344

        • Marlon Brando

          @ Krösus

          Im Vorfeld der Bretton Wood – Konferenz von 1944 hat sich folgendes Ereignis zugetragen, dessen Tragweite die teilnehmenden Staaten, allen voran Groß Britannien erst spät erkannten.

          „Bei Nacht und Nebel: White [amerk. Schriftführer] verwandelt Dollar in Gold

          Um den US- Dollar in den Rang von Gold zu erheben und ihm die Sonderrolle als Weltleitwährung zuzuschreiben, ohne dass die 730 übrigen Delegierten davon erfuhren, hatte White einen denkbar simplen Trick angewandt: er hatte in den Dokumenten das Wort Gold einfach mit den Worten -Gold und US- Dollar – ausgetauscht und einige zusätzliche Textpassagen eingefügt. Wie ihm dieses Kunststück unbemerkt gelingen konnte, ist im Tagebuch von Morgenthau sowie in den Aufzeichnungen der Federal Reserve dokumentiert.“

          Einige Wochen später nach Unterzeichnung des Abkommen von Bretton Wood findet man folgende Aufzeichnung von John Maynard Keynes:

          „Der ursprüngliche Fehler bestand natürlich darin, dass wir dieses Thema zuvor nicht offen und in vollem Umfang behandelt hatten. Wir alle wissen, dass der Grund und zugleich die Entschuldigung hierfür darin zu finden ist, dass uns hierfür schlicht nicht die Zeit gegeben wurde. Ich selbst hatte den endgültigen Text der Klauseln, die nun strittig sind, niemals zu sehen bekommen, als ich das Schriftstück unterzeichnete…“

          Nach Protesten der Briten wurde folgende amerikanische Pistole auf die Brust gerichtet:

          „Am 6. Dezember 1945 wurde das anglo-amerikanische Kreditabkommen in Washington unterschrieben. Als dessen Bedingungen veröffentlicht wurden, schrieb der Economist: Bettler können nicht wählerisch sein. Aber sie können, einer alten Tradition folgend, die Begierden der Reichen mit einem Fluch belegen.

          Um den dringend benötigten Kredit [Groß Britannien war nach dem Krieg hochverschuldet, Anm. Brando] zu erhalten, musste der Bretton Woods- Vertrag noch bis zum 31. Dezember 1945 ratifiziert werden…“

          Trickbetrüger und Erpresser haben das Wunder von Bretton Woods ermöglicht. Kein einziger Staat hätte zugelassen, dass die amerikanische Nationalwährung zu einer Weltleitwährung gehoben wird. Dieses exorbitante Privileg wird bis auf den heutigen Tag mit allen Mitteln verteidigt.
          In den Vorgesprächen mit White wollte Keynes eine internationale Währung etablieren, die auf eine gemischte Ansammlung verschiedener Nationalwährungen basiert.
          Aber dazu kam es nicht mehr. Der vom IWF eingeführte SDR (Sonderziehungsrecht) basiert auf seine Ideen.

  5. Wolfgang Schneider

    https://www.marketwatch.com/story/heres-why-a-47-trillion-record-wall-of-cash-wont-power-the-stock-market-to-new-heights-2020-06-25
    Jeder Mensch, der Rücklagen bildet, muß sich entscheiden. Zocke ich wie @ukunda, oder ziehe ich Sicherheit vor wie @renegade.
    No risk, no fun. Verwerflich aber, wenn ich das mit dem Geld anderer mache.

  6. Auf der Sparkassenseite ist die Darstellung des Monatskursverlaufes der WC -Aktie auf -20 erweitert worden.Tolle Idee wer ,10 Aktien nimmt belommt 200 Euro dazu , das wird für mächtig Aufschwung im Casino sorgen….

  7. Hallo Wolfgang. Bitte um Namen des Händlers. Wenn nicht möglich zumindest Umschreibung. Ich habe nämlich diese Woche bei einem Nürnberger Händler bestellt. Und zwar bei „Grasfluss“ (Umschreibung für. Wenn Gras trocknet fressen Kühe …. und wenn ein Fluss Wasser verliert dann ist es nur mehr ein…) Hoffe doch sehr, dass es nicht der ist.

    • Wolfgang Schneider

      @Heubach
      Hab neulich viel zu teuer eingekauft 3 Tuben á 25 Maples aus Feinsilber zu je 570 Euro. Dafür aber anonym. In Berlin. Die Juwelierkette heißt exchange. Am Bahnhof Friedrichstraße (Tel. 030-206 492 96) gleich neben dem Hotel pro-arte maritim hatten sie keine Tuben mehr, dafür aber nähe Bahnhof Zoo in der Joachimsthaler Straße (Tel. 030-880 339 70) unten im Karstadt-Zentrum. Du rufst am besten vorher an. Waren kaum Kartoffel-Deutsche als Kunden da. Zumeist schwergewichtige Weibspersonen aus der ehem. UdSSR. Ist schon drollig, wenn die sich unterhalten und glauben, daß sie keiner versteht. Hihi.
      „Der russische Mann ist kein Hund, er stürzt sich nicht auf Knochen.“
      „Von einem guten Menschen muß recht viel da sein.“
      Waren ganz bestimmt liebe, gute Leute!
      Bin da rein mit Corona-Monatsbinde auf dem Gesicht. Konnte vordem monatelang nicht zum Friseur. Dazu Bartwuchs wie bei Karl Marx. Inzwischen vom Rasenmäher überfahren worden. Sehe wieder wie ein Mensch aus. Bloß der Bauch ist noch da – werde wohl die Brauerei verklagen und vor Gericht zerren.

      • Servus, also wirklich Heubach? Gibt sonst noch einige Shops in Nürnberg, myValor, GoldSilberShop.de etc.

        • Goldfrettchen

          @exonym
          bei Heubach kauf ich seit Jahren
          ob Gold oder auch Silbertaler
          all meine schnuckligen Vrenelis so herzig klein
          die sind vom Heubach und so soll es auch weiter sein
          mit den niedrigsten Versandkosten versorgt er mich immer wieder
          wenn ich zu Haus hock und erwarte mein Schatz im Fieber

          • Ja, ich habe auch schon oft gekauft. Service ist in letzter Zeit schlechter geworden. Aber gleich Betrug? Wann hast du das letzte Mal was bestellt? Online oder Direktabholung?

            • Wolfgang Schneider

              @exonym
              Ich habe auch bei goldsilbershop eingekauft und bei Heubach – bitte keine Wortspiele mehr mit Gras, da denkt womöglich wer an was zu rauchen – und nur gute Erfahrungen mit denen gemacht. Fand ich lustig, wie sie mir ankündigten, auf dem Päckchen (1kg-Junk-Bags mit alten Feinsilber-Münzen) wird was von Nägel und Schrauben draufstehen sowie ein gänzlich anderer Absender. War dann auch so. Zuletzt Feinsilber-Kilobarren bei Philoro bestellt.

      • @WS Habe ich auch schon mal erlebt 2 russische Kunden Autos mit deutschen Kennzeichen ,die eine Dame zog ueber die andere auf russisch her die andere sagte nichts und hoerte nur mit.Da auf den Bierflaschen keine Warnung vor der Bierwanne steht könntest du deine diversen Lieferanden verklagen.Hoert sich so an als ob du in Berlin beim Pollandt warst,bei dem habe ich schon schoene Krugeranden abgeholt, faire Preise.

      • @Wolfgang
        Sind das Vermutungen oder handelt es sich hier um Wissen?

        • Wolfgang Schneider

          @Röhngold
          Worauf bezieht sich Deine Frage? Auf die dicken Frauen aus Rußland?
          Hatte bisher nur mit einem Münzkontor aus Aschaffenburg mal Ärger, sonst mit keinem. Die hatten die Gewohnheit, Zeug unbestellt zu schicken. Das habe ich dann entweder behalten und bezahlt oder zurückgeschickt. Eine solche Sendung – ebenfalls unbestellt – kam bei mir nie an. Und dann beharrten sie auf Zahlung der 440,- DM, obwohl weder Bestellung noch Empfangs-Nachweis vorlagen. Mußte einen Anwalt einschalten. Ich vermute, das Päckchen hat einer, der beim Versand arbeitete, hochgezogen. Habe mit goldsilbershop, Heubach und Philoro und MDM ansonsten nur gute Erfahrungen gemacht. Natürlich – wer zum Juwelierladen am Bahnhof Zoo in Berlin hingeht, muß mit einem Aufgeld rechnen. Was meine eigene Dusseligkeit. Dafür ist es aber anonym. Keinen Ausweis gezeigt, und nicht Namen und Adresse (wie beim Versandhandel) genannt. Die hatten dort ordentlich Laufkundschaft, und ich war der einzige Kartoffel-Deutsche.

          • Ach Du warst dit. Ick olle Kartoffel koof da ooch manchmal. Die AG Preise sind aber meist um die Ecke bei Degussa besser. AU wiederum bei exchange günstiger. Wenn ich das nächste Mal ne andere Kartoffel da sehe ruf ich: Wolfgang Schneider! und wenn wer reagiert gehen wir ein Bier trinken ;)

      • Klapperschlange

        @Wolfgang Schneider

        Gesichts-Monatsbinde“ klingt passend – die Einwegbinden kann Mann aber auch täglich wechseln, sofern er will.

        Aber: brauchen wir die überhaupt?

        Antwort gibt es aus berufenem Munde:

        https://www.mmnews.de/vermischtes/146949-corona-fehlalarm-bhakdi-buch-stuermt-bestseller-liste

        Raumschiff Enterprise nach 66 Sternenjahren auf dem Rückweg zur Erde:

        Captain Kirk an Spock: scanne doch mal die Wallstreet in New York – von überall werden seltsam vermummte Wesen gemeldet – hat etwa eine Invasion der Klingonen stattgefunden?“

    • Das halte ich für kaum vorstellbar, ich habe dort auch bereits einige Mal gekauft. Ich halte den Laden für absolut seriös. Bei gold.de ist er ebenfalls gelistet.
      Einfach mal morgen früh anrufen, die werden aufhaben, haben ja ein Ladengeschäft.

    • @Wenn sie bei Grassfluss gekauft haben dann können Sie unbesorgt sein das ist ein Top Handler .Bitte nur nicht ueber den Absender des Paketes wundern aus trifftigen Gruenden getarnt.

      • @exodym sollte es werden….

      • „Grasfluss“.. Hahahaha
        Wirklich lustig.
        Ich habe beim Grasfluss auch schon gekauft. Auch beim Kleiner, Philoro, Muenze Austria… Silbercorner… Einfach dort, wo es das gibt, was ich suche, und der nicht unbedingt zu den Wucheranten gehoert. Ueberall alles top bis auf einmal. Da wurde ein Paeckchen drei Häuser weiter zugestellt. Einfach dort vor die Tuere gelegt. Mein Fastnachbar brachte mir dann das Paket.. Gut, dass ich nur ehrliche Nachbarn habe und gut, dass meist ein Tarnabsender oben steht. Man stelle sich mal vor, es wird mit dem echten Namen: „Goldhaendler Grasfluss“ versendet. Und womöglich auch noch mit Goldbarren Aufkleber außen versehen.

  8. Wolfgang Schneider

    Mal abweichend vom Thema Gold. (Ist was für @Stillhalter, Stichwort Flächen.)
    https://www.gmx.net/magazine/regio/niedersachsen/pferde-woelfen-rodewalder-rudel-gerissen-34829568
    Ich hoffe, alle im Forum erkennen hier den Zusammenhang.
    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Millionen-Heuschrecken-fallen-ueber-Ernte-her-article21874570.html
    Erstens: Eine eigene Parzelle Land / Garten ist wesentlich. Zweitens: Es regieren nur noch Narretei und Irrsinn. Mit der mißbräuchlichen Verwendung von Feldern zum Anbau von „Biomais“ und „Bioraps“ muß sofort Schluß gemacht werden! Der Blödsinn wird ja noch heftig subventioniert, wobei Abermilliarden € Steuergeld verpulvert werden. Seht Ihr, was da auf die Menschheit und auf unser Land zurollt? Wenn wir schon für Lithium Regierungen (Evo Morales) wegputschen, was wird dann erst abgehen, wenn der Kampf um Ackerflächen in der 3. Welt richtig losgeht?

    • @WS Es ist so und man muss es akzeptieren und sich darauf einstellen, dass manche Laender vom Irrsinn regiert werden.Wenn ich nicht Ende 60 waere wuerde ich wahrscheinlich auswandern aber man kann sich ja auch hier sorgfältig so weit moeglich vom Irrsinn distanzieren.Allein durch Wohnort ,Umfeld und Umgang.

    • @WS
      Hier ist das völlig normal, dass sich die Leute selber alles anbauen. Da muss nichtmal ein Krieg ausbrechen. Das ist hier so der Brauch. Ausser bei den Staedtern, die in ihren überteuerten Eigentumswohnungen hocken, und keinen Sinn fuer Gartenarbeiten haben.

      Die werden dann mal zum Fürchten wenn es nixmehr zum Beissen gibt. War ja unter den Kriegen auch so, dass sie dann aufs Land kamen in der Hoffnung, was zu ergattern.

      Ich hab voriges Jahr, als mein Marillenbaum Fruechte trug, bis er sich zu Boden bog, Marillenvodka angesetzt. Mmmmmh herrlich, auch fuer Mehlspeisen und zb bei Eispalatschinken im Sommer zum darueber geben ueber das Schlagobers. Da kommens immer alle essen zu mir….heuer gibt es extrem viele Ribisel. Koche gerade Marmelade ein und mache dann noch einen Ribiselkuchen.
      Fuer Piefke uebersetzt: Marillen= Aprikosen, Ribisel= Johannisbeere, Schlagobers=Sahne, Palatschinken= Omletten
      :)

      • Wolfgang Schneider

        @Löwin
        Das macht in Rußland auch ein Großteil der Stadtbevölkerung von Moskau und Sankt Petersburg so. Viele können sich die Supermarkt-Preise nicht leisten, und es war noch unter Gorbatschow gewesen, zu dessen Zeit sie alle günstig eine Parzelle Land pachten durften. Eigentlich hat jeder eine kleine Laubhütte (Datscha) im Grünen; am Wochenende gibt es eine Mixtur aus Arbeiten und Erholung. So sind in Rußland auch die Stadtleute bodenständig geblieben, mit der Füßen auf der Erde. Im wahrsten Sinne.

  9. Klapperschlange

    Der „Strauß-Kahn-Clan“, das GOLD und die LBMA in London.

    „Alte, bekannte Namen besetzen wichtige Posten in London…

  10. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren