Sonntag,26.September 2021
Anzeige

Spanien verliert A-Rating bei S&P

Die Rating-Agentur Standard & Poor’s (S&P) hat die Bonitätsnote Spaniens von A auf BBB+ gesenkt. Auch der Ausblick wurde auf „negativ“ gesenkt, somit droht eine erneute Herabstufung in den kommenden Monaten. S&P bemängelt die schwache wirtschaftliche Entwicklung und die anhaltenden Haushaltsprobleme des Landes. Mehr

Die spanischen Arbeitslosenzahlen sind unterdessen auf ein neues Rekordhoch gestiegen: auf 24,44 Prozent im ersten Quartal 2012.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

2 KOMMENTARE

  1. Spanien wird – wie Griechenland und Italien – keinen einzigen Cent an die Nordlichter, die EZB oder wen auch immer zurückzahlen ! Das ist für mich so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Und der deutsche Michel fühlt sich in der Rolle der Weihnachtsgans auch noch wohl, sensationell !!!

    • Michel zahlt bis zum bitteren Ende, selbst wenn er schon auf dem Zahnfleisch geht. Seine Obrigkeitshörigkeit kennt keine Grenzen. Dafür ist er dann auch bereit hart, schnell und lang zu arbeiten und immer mehr Steuern zu bezahlen. Wenn er dann direkt stirbt, sobald er ins Rentenalter kommt, war’s ein braver, ein guter Michel.

  2. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige