Sonntag,26.September 2021
Anzeige

„Steinbrück fordert neue Währungsunion“ (Spiegel)

Spiegel-Online: „Natürlich müssen die Deutschen zahlen“: Ex-Finanzminister Peer Steinbrück hält die Umschichtung von Schulden kriselnder EU-Staaten für selbstverständlich. Die Währungsunion werde sich ändern müssen, fordert der mögliche Kanzlerkandidat der SPD im SPIEGEL.“

Kommentar: Wer glaubt, unter einem möglichen Kanzler Steinbrück würde in der deutschen Europa-Politik alles anders laufen, der dürfte sich gewaltig irren. In der großen Koalition nickte er neben Angela Merkel eine gigantische Bankenrettung ab. Später zog er als Buchautor zwar über die Finanzbranche her. Sollte er wieder an die Macht gelangen, dann wird das Wörtchen „alternativlos“ aber auch unter seiner Führung weiter Konjunktur haben.

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige