Sonntag,19.September 2021
Anzeige

Trotz Rücksetzer: Gold weiter komfortabel im Aufwärtstrend

Trotz des deutlichen Rücksetzers in den letzten Tagen sind die Perspektiven für den Goldpreis mittel- und langfristig weiter positiv. Erst bei Kursen um 1.420 Dollar wird es kritisch.

Nach Erreichen des aktuellen Allzeithochs von 1.546,50 US-Dollar am vergangenen Montag (London Fix A.M.) und Kursen von bis zu 1.575 Dollar im Intraday-Handel hat der Goldpreis in den letzten Tagen einen deutlichen Rücksetzer vollzogen. Am Donnerstagvormittag kostete die Feinunze Gold nur von rund 1.515 Dollar (1.015 Euro).

Betrachtet man das aktuelle Chartbild, dann hat sich an den mittel- und langfristigen Perspektiven nichts geändert. Der Goldkurs bewegt sich weiter innerhalb eines breiten, leicht geöffneten Aufwärtstrendkanals, dessen Ausgangspunkt auf das Zwischentief im August 2010 zurückgeht. Die 50-Tage-Linie verläuft derzeit 3,6 Prozent unterhalb des aktuellen Kursniveaus.

Goldpreis in US-Dollar, 1 Jahr (Deuba-Indikation)

 

Unterstützung findet der Goldpreis zunächst bei 1.505 Dollar. Eine anhaltende Konsolidierung könnte den Kurs aber weiter bis auf 1.474 Dollar und sogar bis in den Bereich von 1.430 Dollar führen. In diesem Bereich verläuft eine starke Unterstützungszone. Ende vergangenen Jahres und Februar/März 2011 entstanden hier zahlreiche Kursgipfel. Erst unterhalb von zirka 1.420 Dollar wäre der 9-Monats-Trend gefährdet.

Goldreporter
Immer bestens über Gold- und Silbermarkt informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige