Sonntag,07.März 2021
Anzeige

Trump besänftigt in Ansprache zum Iran-Konflikt

In einer Ansprache am heutigen Mittwochnachmittag hat US-Präsident Donald Trump besänftigende Worte gewählt, statt mit einer Kriegserklärung gegen den Iran. Es seien bei dem Vergeltungsschlag des Iran auf US-Stützpunkte im Irak keine Personen zu Schaden gekommen. Er ließ in seiner Rede keine Zweifel aufkommen über die militärische Stärke der US-Streitkräfte. Trump sprach aber keine direkten Drohungen gegen die dortigen Machthaber aus. Er wiederholte hingegen frühere Warnungen, dass man nicht zulassen werde, dass das Land in Besitz von Atomwaffen gelange. Im Anschluss an die Rede erholten sich die Aktienkurse, die Edelmetall gaben ihre Tagesgewinne ab und rutschten gegenüber Vortag ins Minus. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

8 KOMMENTARE

  1. Anzeige
  2. @ ALLE,

    ja, in Australien brennt es auch, sagt die NASA.

    UND DIE WISSEN BESCHEID, DIE WAREN JA AUF DEM MOND.

    Bitte etwas nach rechts oder links scrollen damit man sieht
    das es auch in Africa und Südamerica brennt.

    https://firms.modaps.eosdis.nasa.gov/map/#z:2;c:74.9,-23.0;d:2020-01-14..2020-01-15

    …………………………………………

    „Von 2000 bis 2019 betrug laut Bundesnetzagentur die durch das
    Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vergütbare Strommenge 1.926.676 GWh.

    Die Betreiber der durch das EEG subventionierten Wind- und Solaranlagen
    erhielten für diese produzierte Strommenge 296,257 Milliarden Euro.

    Tatsächlich war dieser Strom am Markt nur 68,024 Milliarden Euro wert.

    Die Mehrbelastung der Stromkunden betrug 228,233 Milliarden Euro.

    Ein Ende ist nicht in Sicht. Zum Vergleich:

    Die Ausgaben im Bundeshaushalt für das Jahr 2019 betrugen
    etwa 356 Milliarden Euro.“

    https://eifelon.de/umland/physik-professor-sigismund-kobe-deutsche-energiewende-wird-wie-seifenblase-platzen.html

    ………………………………….

    „Hans-Werner Sinn

    Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10. Januar 2020, S. 16.

    Deutschland meint es sehr ernst mit der Klimapolitik.

    Während sich die EU insgesamt
    verpflichtet hat, den CO2-Ausstoß bis zum Jahr 2030
    gegenüber 1990 um 40 Prozent zu reduzieren,

    will Deutschland ihn sogar um 55 Prozent
    zurücknehmen und ist zu Strafzahlungen an die EU bereit,
    wenn es das nicht schafft.“

    http://www.hanswernersinn.de/de/das-gruene-gewitter-faz-10012020

    Ich bin stolz auf uns !!!
    http://www.hanswernersinn.de/de/das-gruene-gewitter-faz-10012020

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige