Dienstag,23.April 2024
Anzeige

Türkei holt viel Gold und Silber ins Land

Im Oktober importierte die Türkei 23 Tonnen Gold. Das war die größte Einfuhrmenge seit drei Monaten. Die Silberimporte erreichten ein weiteres Rekordhoch.

Gold in die Türkei

Die Türkei hat im vergangenen Monat 23,18 Tonnen Gold importiert. Das geht aus aktuellen Daten der Borsa Istanbul hervor. Damit erreichten die Lieferungen im Oktober das größte Volumen seit drei Monaten. Im Vormonatsvergleich stiegen die Goldimporte der Türkei um 55 Prozent. Dagegen ergibt sich im Vorjahresvergleich ein Minus von 48 Prozent.

Gold, Silber, Goldbarren, Silberbarren, Türkei (Bild: Goldreporter)
Kurzfristige Silberpreis-Schwäche und hoher Goldpreis: Die türkischen Importe an Gold und Silber im Oktober sind bemerkenswert (Bild: Goldreporter)

Im Jahresverlauf gelangten nunmehr 280 Tonnen Gold in die Türkei. Das heißt, gegenüber dem Vergleichszeitraum von 2022 haben sich die türkischen Goldimporte immerhin verzweieinhalbfacht (+152 Prozent).

Abermals Rekordhoch bei Silber-Importen

Besonders stark stiegen einmal mehr die Silber-Importe der Türkei. Schon im September hatte die Borsa Istanbul hier mit 106,80 Tonnen Rekordzahlen gemeldet. Nun wurde dieses Hoch noch einmal um 23 Prozent übertroffen. Denn im Oktober gelangten offiziell 131,39 Tonnen Silber ins Land.

Gold, Goldimporte, Türkei, Importe
Monatliche türkische Goldimporte in Kilogramm seit 2017 (Quelle: Borsa Istanbul)

Und mit insgesamt 802,72 Tonnen liegen die Silber-Importe im Zeitraum von Januar bis Oktober nun 3,6 Prozent über Vorjahr. Seit Jahresbeginn ist der Silberpreis um rund 3,5 Prozent gesunken.

Hintergrund

Angesichts der wirtschaftlichen Probleme und der hohen Inflation gibt es in der Türkei eine anhaltend große private Goldnachfrage. Diese ist aber auch preissensibel. Somit wird in der Schmuckbranche häufig auch Gold mit günstigerem substituiert. Der stark gefallen Silberpreis dürfte auch eine Rolle für die jüngsten Entwicklung spielen.

Nach einem kontinuierlichen Rückgang der Inflationsrate seit dem Hoch vor einem Jahr ( 85 Prozent im Oktober 2022) sind die türkischen Verbraucherpreise in den vergangenen beiden Monaten wieder stärker angestiegen. Denn im Juni waren noch 38 Prozent Inflation gemeldet worden, nun betrug die offizielle türkische Inflationsrate zuletzt wieder 61 Prozent.

Schwache Währung, Gold steigt

Außerdem wertete die Türkische Lira weiter kontinuierlich gegenüber dem US-Dollar ab. Innerhalb der vergangenen zwölf Monate brach die Landeswährung um 35 Prozent gegenüber dem Greenback ein. Währenddessen stieg der Goldpreis in Türkische Lira innerhalb eines Jahres um 63 Prozent. Dabei ging es alleine in den vergangenen sechs Monaten um 48 Prozent nach oben mit dem Kurs.

Anzeige

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige