Anzeige
|

Türkei holt weiter große Mengen Gold ins Land

Türkei, Gold, Goldreporter

Seit Dezember 2017 sind die Goldimporte der Türkei stark angestiegen (Foto: Goldreporter)

Im vergangenen Monat hat die Türkei mehr als 34 Tonnen Gold importiert. Seit Januar sind es bereits 152 Tonnen.

Es strömen weiterhin große Mengen Gold in die Türkei. Wie die Borsa Istanbul mit aktuellen Zahlen meldet, lagen die türkischen Goldimporte im vergangenen Mai bei 34.857,95 Kilogramm.

Im Zeitraum von Januar bis Mai hat die Türkei bereits 152.954,58 Kilogramm Gold importiert. Das sind 19 Prozent oder 24.553,13 Kilogramm mehr als in der gleichen Periode des Vorjahres.

Dabei liegen die jüngsten Mai-Zahlen sogar 27 Prozent unter Vorjahr. Gegenüber Vormonat wurde allerdings 32 Prozent mehr Gold eingeführt.

Seit Dezember 2017 ist insgesamt ein deutlich größeres Importvolumen festzustellen. Im vergangenen Jahr hat die Türkei insgesamt 370 Tonnen Gold importiert, mehr als dreimal so viel wie im Jahr davor.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=75567

Eingetragen von am 13. Jun. 2018. gespeichert unter Asien, Europa, Gold, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

95 Kommentare für “Türkei holt weiter große Mengen Gold ins Land”

  1. Die USA brauchen auch dringend Gold-Nachschub, nachdem mehr Gold in exportiert als importiert wird.

    Die iranische Zentralbank könnte zwar („gezwungenermaßen“) mit ihren Goldreserven die Lücken auffüllen,…

    aber wie wäre es mit Nordkorea?

    Warum Nordkorea für die USA wichtig ist: Rohstoffe und Energie.

    Eine Schätzung eines südkoreanischen Forschungsinstituts schätzt den Mineralreichtum des Nordens auf 10 Billionen US-Dollar, 20 Mal mehr als der Süden; dazu zählen Eisen, Gold, Magnesit, Zink, Kupfer, Kalkstein, Molybdän und Graphit…

    „Die Hauptminen in Nordkorea sind die Goldminen Sangnong, Holdong, die Kupfermine Hyesan Mine, die Zinkmine Geomdeok, die Magnesitmine Daeheung, die Eisenerzminen Musan und Oryong, die Graphitmine Jeongchon, die Anthrazitmine Jikdong, die
    Anthrazitkohlemine Gogeonwon und die Tantalmine Apdong.“

    Höre ich die Nachtigall „trapsen“? Stehen die Heuschrecken-Firmen schon
    auf der Startbahn?

    Quelle: The Economist.

    • Klapperschlange

      @Watchdog

      Was (heute) noch fehlt: eine Zusammenfassung.

      Die wichtigsten Highlights des Trump-Kim-Gipfels im Überblick

      ‹(•¿•)›

      • @Klapperschlange

        „Südkorea ist der neue gemeinsame Feind der USA und Nordkoreas. Eine gemeinsame Kriegserklärung wurde bereits unterzeichnet.“

        Die Ereignisse drohen sich zu überstürzen – der Konflikt weitet sich aus: Auch Japan outet sich plötzlich als Teil einer neuen Achse des Bösen und will laut Verteidigungsminister Onodera an seinen Plänen zum Ausbau seiner Raketenabwehr gegenüber Nordkorea und der USA festhalten.

        https://www.n-tv.de/politik/Japan-fuerchtet-Manoever-Ende-in-Suedkorea-article20477045.html

        Derweil befindet sich Südkorea in Schockstarre. Während Donald wie ein Trumpeltier durch den Porzellanladen diplomatischer Gepflogenheiten rumpelt (danke für den superben Link, beste Klapperschlange!), bemäntelt der Seoul sein Entsetzen gewohnt verklausuliert: Man müsse erst mal die tiefere „Bedeutung und Absicht“ der spontanen Äußerungen des POTUS klären.

        Na, dann klärt mal schön.

        • Klapperschlange

          @Thanatos

          China und Rußland werden mit genüßlich verschränkten Armen den Vorgängen und Ergebnissen in Singapur die gebührende Aufmerksamkeit widmen…

          So langsam zeige ich Verständnis für die First Lady in den USA, daß sie sich weigert, mit dem selbsternannten „Twitter-Clown“ unter dem Dach des Weißen Hauses zu wohnen…
          https://deutsch.rt.com/kurzclips/71369-kim-jong-uns-reaktion-trump/

          Ein gewisser „Samy Molcho“, Experte der Körpersprache, würde (wenn er dürfte…) mit Sicherheit ein vernichtendes Urteil über die Gestik/Mimik des POTUS abgeben.
          https://www.youtube.com/watch?v=HjvFndSjp8g

          • @Klapperschlange

            Leider muss ich meine Einschätzung von gestern revidieren. Der Summit ging für Kim mit 7:1 (!) aus. Mindestens.

            Inzwischen schlagen beiläufige Bemerkungen Donalds zu den Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea hohe Wellen. Zu Fragen nach dem Unterlaufen derselben durch China soll er nur gelangweilt abgewunken und etwas von „solln se doch“ gemurmelt haben.

            Die Nordkoreaner feiern denn auch unverhohlen ihre Interpretation der Gipfelergebnisse:
            http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-feiert-gipfel-zwischen-donald-trump-und-kim-jong-un-als-erfolg-a-1212615.html

            Und wo es gerade so gut läuft, werden weitere Signale der Entspannung geliefert:
            https://www.der-postillon.com/2018/06/frisuren-nordkorea.html

            • Klapperschlange

              @Thanatos

              Das Spiegel-Zitat:

              „US-Beamte sagten der Nachrichtenagentur AFP, sie seien von dieser Ankündigung ihres Präsidenten vollkommen überrascht worden. Pentagon-Mitarbeiter hätten den ganzen Morgen in Sitzungen verbracht, um die Folgen dieser Entscheidung auszuloten.“

              deckt sich nun auch mit der Erkenntnis, daß der POTUS die Strafzölle „aus dem Bauch heraus“ ohne Rücksprache mit seinen Beratern verhängt hatte.

              Die Gewinner des Gipfels (lt. Reuters):

              * Putin sieht sich durch Gipfel von Trump und Kim bestätigt
              * Nordkorea verbucht Gipfel als Erfolg – Kritik an Trump
              * China zeigt sich erfreut. Trump und Kim hätten faktisch Chinas Vorschlag aufgegriffen, dass Nordkorea seine Atom- und Raketentests und die USA ihre Militärmanöver aufgebe.

              Die Verlierer des Gipfels (lt. Rainbow Press):

              * Donald Trump (aktuelle Knigge-Bewertung: 5-)
              * Johannes Bolton (wurde beim Dialog Kim/Trump des Zimmers verwiesen)

              * „Larry“ Kudlow wurde mit Herzinfarkt in ein Krankenhaus eingeliefert,
              wir wünschen auf diesem Wege baldige Besserung.

              • @klapperschlange
                Wobei man erwähnen sollte, dass nicht sicher ist, ob Trimp morgen nicht seine Meinung ändert und wieder bomben will.
                Sigmar Gabriels Sekretärin wurde mal gefragt, wieso der Minister heute was anderes sagt:
                Die Frau antwortete:
                Das wäre ja das erste mal, dass der Minister heute die gleiche Meinung wie gestern hätte.

                • Klapperschlange

                  @taipan

                  Wie der regierungsnahe US-TV-Sender „ABCD-News“ aus sicheren Quellen berichtete, wurde das WLAN an Bord der Airforce#1 auf dem Rückflug von Singapur nach Washington …abgeschaltet,
                  damit Trump …
                  na, Du weißt schon.

    • @watchdog
      Da hat China den Daumen drauf.
      Genau so wie im Goldreichen Sudan oder auch in Mali.
      Das wird dem Trump nichts nützen.Denn Nordkorea ist nicht Venezuela.
      Wenn die USA denkt, man kann mit Papierdollars drucken weiterhin die Welt beherrschen dann sind sie mehr als naiv.
      Man hat zulange geschlafen und sich auf Kosten anderer ausgeruht.
      Nun ist ende der Fahnenstange.
      Nicht mal unsere grünen Veggi Gutmenschen, meistens Bio Pauker, kaufen
      Chevrolet, nachdem man vormals mit Saab auf die Nase fiel. Genauso wie mit Solarworld oder Telekom.

  2. Still und heimlich steigt der Silberkurs an, und dazu die Silberminen. Wie lässt sich das erklären?

    • @saure
      Die chancen stehen nicht schlecht, dass bei 17,50 oder 18,00 draufgehauen wird.
      Sehen Sie sich den Silberchart eines Jahres an.
      Bei diesen Marken gabs Leerverkäufe.
      Ob es allerdings immer so sein wird, bezweifle ich.
      Denn, Leerverkäufe sind teuer.
      Zuletzt wurden die Leerverkäufer, such short Seller bei Tesla gegrillt und grillen immer noch.Milliarden Verluste.
      Deswegen geht denen die Kohle aus, auch wenn man unbegrenzt Kredit hat.
      Wenn nun die Zinsen steigen, siehts für Short Seller noch schlechter aus.
      Dann gehen die meist long.

  3. @taipan
    Ja die Vermutung habe ich auch das demnächst wieder draufgekloppt wird;-)
    Mir solls egal sein, bin um jede günstige Unze dankbar!
    Aber positiv für einen Kursanstieg stimmt mich das die Silberminen schon seit 4-6 Wochen anziehen. Das sollte ein positives zeichen sein…!?

  4. Force Majeure

    Das Geld was über den Merkel-Pakt gezahlt wird direkt in Gold umgewandelt.

  5. Komisch, bleibt heute die EM Drückung vor der Zinsentscheidung aus. Was hat das zu bedeuten?

    Kommt’s zu einer unerwarteten Entscheidung? Silber sogar klar im Plus!

    • @stillhalter
      Last minute Drückung. Die Short Seller zieren sich noch. Zuviel Verluste zuletzt.
      Aber das wird schon. Ab 20 Uhr MEZ gehts los.Drücken bis der Hals quillt.

  6. Boa-Constrictor

    Lokus-Focus-Fidipus: „Ruhani“: Iran schafft sich ab.

    „Ruhani schließt iranischen Rückzug aus dem Iran nicht aus“: WER füllt dann das Vakuum?
    https://www.focus.de/politik/ausland/syrien-krieg-im-news-ticker-aktivisten-zehn-zivilisten-bei-angriff-von-anti-is-koalition-getoetet_id_9089338.html

    Was rauchen die Focus-Redakteure heimlich auf dem Lokus?

    • @Boa
      Stell Dir DAS mal vor: Die AfD zieht sich aus der AfD zurück! Was bleibt dann noch? Wer stellt dann noch die Fragen, die die Menschen wirklich umtreiben – und zwar TAG und NACHT?
      https://www.huffingtonpost.de/entry/afd-stellt-in-fragestunde-nur-eine-frage-es-ist-die-absurdeste-des-tages_de_5b20fbd4e4b0adfb826fbd3e

        • Lieber @Saxman
          Papier ist geduldig. Und wie wir wissen, ist auch die UN ein Papiertiger. Wie meinte Birne: „Entscheidend ist, was hinten raus kommt.“ Und da spielen irgendwelche noch nicht gestrichene Formulierungen keine Rolle. Die Rechtswirklichkeit sieht nämlich SO aus:
          https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-06/vereinte-nationen-un-sicherheitsrat-deutschland-sitz-vollversammlung

          • @Falco

            Glaubst du das wirklich, dass es der UN seit irgendwann 1970 rum (wo erst die BRD und danach die DDR bei der UN aufgenommen wurden)
            einfach nicht gelungen ist, diese Formulierung zu streichen? Im Ernst?

            • @Saxman
              Naja, die ganze UN-Konstruktion mit den „Veto-Sieger-Mächten“ usw. ist renovierungsbedürftig. Schon klar. Fragt sich nur, warum hier wieder so ein Nebenkriegsschauplatz beackert wird. Wegen der Rolle Deutschlands in irgendwelchen Formulierungen? Die Rolle Deutschlands in der realen Welt ist doch viel spannender, oder?

              • @Falco

                Die deutsche Sprache ist sehr präzise.
                Für mich zum Beispiel gibt es einen Unterschied zwischen EU und Europa. Von Politikern & Journalisten wird das gerne durcheinander gebracht. #scheitertdereurodannscheiterteuropa
                Das ist schlichtweg falsch!
                Wenn der Euro scheitert, dann scheitert dieses Projekt EU und nicht Europa.
                Auch Deutschland und die BRD sind für mich nicht dasselbe!
                (Es ist für mich daher auch nicht sonderlich verwunderlich das eine Integrationsbeauftragte der BRD Özuguz oder so, keine deutsche Kultur erkennen kann!)
                Deutschland hat zum Beispiel den Humanismus mit hervorgebracht.
                Davon ist heute in der BRD aber nicht mehr viel da.
                Das ist aber auch kein Wunder, da unter dem Deckmantel des Humanismus hier Schmarotzertum zu einem Geschäft entwickelt wurde, das seines gleichen sucht!

                Die BRD wurde erfolgreich amerikanisiert.
                Genau das beschreibt (für mich) diese UN, nichts weiter.

                • @saxman gold

                  Super Kommentar!!!

                  Der Umdeutung unseren schönen Sprache ist ein grosses Ärgernis!!!

                • @Saxman
                  Du musst mit Deiner Kritik einen entscheidenden Schritt weiter gehen! Humanismus oder Zynismus haben einen Grund. Und der liegt in der Verfasstheit der sozio-ökonomischen Strukturen begründet. Der Verlust an Humanismus liegt bestimmt auch am US-Imperialismus. Dieser ist aber ein Imperialismus des marktwirtschaftlichen Zynismus!
                  Die UN interessier mich da nur peripher.

                • @Stillhalter
                  Das Gleiche gilt Dir. Ihr bleibt immer nur an der Oberfläche kultureller Betrachtungen. Fast wie die Regenbogenpresse im Vergleich zur Finanzmarktanalyse.

                • 0177translator

                  @Falco
                  Hütet euch vor den falschen Propheten, die da rufen, ‚hier ist des Herrn Tempel, hier ist des Herrn Tempel‘.
                  Das sind die Worte des Propheten Jesaja. Sprenggläubige Surensöhne, Scientology und ähnliche glauben fest, daß nur sie allein den Weg zum Licht wissen.
                  Manche sterben nicht an zuviel Bescheidenheit, sagen die Russen.

                • Boa_Constrictor

                  @translator

                  „Man hüte sich vor falschen Propheten, wie wahr…“

                  Man achte die nächsten Tage (im Schatten der Fußball-WM in Rußland) auf Nachrichten aus Syrien;

                  Die US-Söldner in Syrien planen wieder einen inszenierten Chlor-Gif.tgas-Angriff, den sie erneut Assad in die Stiefel schieben wollen.
                  Inszenierter US-False Flag (Chemie-Waffen-Angriff in Syrien) per Ansage:

                  https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/06/13/russland-warnt-vor-neuem-chemie-angriff-in-syrien/

          • 0177translator

            @Falco
            https://deutsch.rt.com/meinung/71266-weisse-kragen-kriminelle-john-mccain-vom-bruchpiloten-zum-mafia-zoegling-teil-1/
            Was am Ende hinten dabei rauskommt? McCain.
            Denk an die Pferde vor der Apotheke.

        • @Saxman

          Entweder sind die von der „Welt“ dumm oder sie wollen uns bewusst verarschen.
          Es ist richtig, Deutschland ist in der UNO angemeldet, aber als NGO.
          Deutschland ist eine — Nichtregierungsorganisation — so bei der UNO angemeldet.
          Der Feindstaat ist das „Deutsche (Kaiser-)Reich“, das nach Auskunft des auswärtigen Amtes noch existiert und die BRD nicht sein Rechtsnachfolger ist.
          https://www.bundestag.de/presse/hib/2015_06/-/380964
          Damit ist Deutschland Feind zum Deutschen Reich…
          lustig …

          • Hallo @EGO

            Ja so ist das.
            Wenn man das auf sich wirken läßt, erklärt das auch das Verhalten einiger Politiker und Medien, die in letzter Zeit offensichtlich „antideutsch“ handeln und das nicht einmal verhehlen.

            • @Saxman @EGO
              Sorry, bei mir schlagen gleich zwei Alarme an (meine Güte, das müsst Ihr Euch vorstellen: 2 verschiedene schrille Notsignale): Einer für den Aluhut-Alarm und der andere warnt vor Reichsbürgern!

              • 0177translator

                @Falco
                An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.
                Wann frühstückst Du das endlich mal?

              • Oh Gott @Falco gleich zwei schrille Signale gleichzeitig?
                Nicht das du mir irre wirst!
                Ich bemühe mich ja stets ein guter Mensch zu sein, deshalb möchte ich dir helfen. Lavendel! Lavendel ist das Heilmittel für unser Nervensystem. Er ist so stark wie Baldrian, jedoch ohne suchtbildende Eigenschaften.
                Zurück zum Thema.
                Einer deiner ideologischen Großmeister (Gysi) hatte vor einigen Jahren mal gefordert die 2+4 Verträge zu veröffentlichen.
                Er meinte, die deutsche Bevölkerung hätte ein Recht darauf.

                • 0177translator

                  @Saxman Gold
                  https://www.youtube.com/watch?v=skTlWtVLDVs
                  Meinst Du den Gysi hier?
                  https://www.youtube.com/watch?v=R6povu3uAh8
                  Oder einen anderen?

                • @Saxman
                  Mach Dir keine Sorgen, fühle mich kerngesund. Aber wenns mal soweit ist, können wir ja zusammen in eine betreute Wohngruppe ziehen. Aber nur in Kreuzberg!
                  Denn in Sachsen gibt es offensichtlich immer noch Täler ohne West-Internet. Ansonsten hättest Du schon alles über dien 2+4 Vertrag im Netz gefunden.
                  http://www.1000dokumente.de/pdf/dok_0046_zwe_de.pdf
                  Auch wenn das Wort „Friedensvertrag“ nicht drinsteht, so wird der Vertrag von ALLEN Beteiligten (außer natürlich von den Reichsbürgern) als solcher anerkannt. Die RECHTSWIRKLICHKEIT macht den Vertrag zum Friedensvertrag. Als sogenannter Statusvertrag erstrecken sich seine Rechtswirkungen übrigens auch auf dritte Staaten. Von wegen Wiedergutmachung für was auch immer für Verbrechen (das sind nämlich unüberschaubar viele).

              • Klasse @Falco du hast Humor! :D
                Hast du auch einen Link zur Kanzlerakte in deinem West-Internet?
                Wenn du dir den ersten Videobeitrag vom Translator über Gysi angesehen hättest, dann wüsstest du, dass es da Geheimverträge geben muss, die vermutlich nicht im Internet stehen. (ab Minute 8 wird die Rede spannend)
                Aber nun gut. Ich freue mich, dass es dir gesundheitlich gut geht!
                Ich habe mir gerade das Spiel Marokko gegen den Iran angeschaut. Ich bin etwas verwundert, ich dachte in muslimischen Ländern ist es nur den Frauen verboten Fußball zu spielen!? ;-)
                Aber ich schaue mir jedes Spiel bei dieser WM an (wenn ich Zeit habe), weil man ja nicht genau weiß, wann die Sozialisten/Kommunisten nach Deutschland auch alle anderen Nationen auf dieser Welt auflösen werden!
                Betreutes Wohnen? Ist das die Wohnform, wo wenn man klingelt, eine hübsche junge Frau kommt und sich dann um einen kümmert?

                • @Saxman
                  Gutes Spiel zwischen Portugal und Spanien! Aber zu Deiner und Taipans Kanzlerakte: Leider Unfug. Das West-internet bietet Aufklärung:
                  https://www.mimikama.at/allgemein/kanzlerakte/
                  Tja, Geheimverträge können natürlich SO geheim sein, dass das Geheimwissen darüber selber geheim ist. Du ahnst sicher, bei wem da die Beweispflicht liegt?
                  2:2!!

          • @ego
            Da Deutschland noch immer keinen Friedensvertrag hat und besetzt ist
            (Obama in Rammstrin: Deutschland ist besetztes Land und wird es bleiben), ist juristisch klar, dass Deutschland kein souveräner Staat ist
            ( Schäuble) und somit die Regierung keine Regierung, sondern eine Bevollmächtigte Institution ist ( NGO). Übrigens auch die UNO.
            Das heisst aber nicht, dass die Einwohner , Eingeborenen dieser Institution die Vorschriften der NGO nicht zu beachten braucht.
            Nur, der Aufsichtsvorsizende für all das, das sind immer noch die Siegermächte.
            Das ist übrigens in jedem besiegten Land so, solange kein Friedensvertrag unterzeichnet ist.
            Früher hiess das Gouverneur, Statthalter….
            Damit ist klar, dass unsere sogenannte Regierung Vasallen der Siegermächte sind.( Kanzlerakte).
            Lediglich Österreich hat einen solchen Vertrag und ist somit souverän, was Kanzler Kurz auch deutlich macht.
            Lustig, nicht ?

            • 0177translator

              @taipan
              Ob das Rußland als Nachfolgestaat der Siegermacht UdSSR mit einschließt, da habe ich meine Zweifel. Die anderen Glorreichen 3 sind doch gerade selber voll am Krepieren. An Multikulti und ihren Schulden.
              Nicole – Papillon (ein ganz klein wenig aktualisiert)
              https://www.youtube.com/watch?v=UYeZLWKmrvI
              Er saß still auf einer Parkbank, der Macron Emmanuel,
              und sie nahm ihn ganz behutsam bei der Hand.
              Doch da spürte sie sein Zittern, und sie ließ ihn wieder frei,
              und Angela rief: Komm in ein schönes Land.
              Denn für dich gibt’s keine Grenzen, und dich hält auch niemand auf,
              und du bist so frech, du lügst im Windeshauch.
              Und sie war ein bißchen neidisch, denn er log nur so drauf los,
              und sie wünschte sich so sehr, sie könnt‘ das auch.

              Oh Macron, oh Macron, oh Macron, flieg mit all uns’ren Geldern davon,
              trag‘ den Funken der Hoffnung ins Frankenreich hinein,
              laß‘ die Menschen wieder froh und flüssig sein.
              Oh Macron, oh Macron, oh Macron, kommst mit all deinen Schulden davon,
              denn du lügst unverschämt, daß sich jeder Balken biegt,
              und du schaffst es, daß der Geldstrom nie versiegt.

              Und im Geist sah ich die Leute, Deutschlands Sparer munt’res Heer,
              und die Menschen sah’n ihm freundlich lächelnd zu.
              Und sie fingen an zu löhnen, und sie riefen: Für Macron –
              wir sind gerne für Emmanuel die Kuh.
              Plünderst Hollands Tulpenfelder, dafür Rosen in Versailles
              und in Deutschland blühte das Bezahlmichnicht.
              Englands blaue Blume Brexit, in Athen der rote Mohn,
              alle Euro-Blüten frisch im Sonnenlicht.

              Oh Macron, oh Macron, oh Macron, …

              Plötzlich sah ich den Schatten über ihm,
              und ein schwarzer Schwan, der stieß herab,
              doch mein Freund schwebte unversehrt davon,
              Glück gehabt, mein Macron!

              Oh Macron, oh Macron, oh Macron, …

              Manchmal wünsch‘ ich mir so sehr, ich könnt‘ für immer bei dir sein,
              flieg davon, mein Macron, mein Macron.

            • @Taipan

              Nach der Londoner Schuldenkonferenz 1954 ( ohne die das sogenannte Wirtschaftswunder ausgeblieben wäre ) hatte sich die BRD verpflichtet die Schulden aus Reparationen für den Weltkrieg II, zum Zeitpunkt eines Friedensvertrages zu klären.

              Die sogenannten 2 + 4 Verträge haben zwar De-Facto den Charakter eines Friedensvertrages, sind aber deJure Keiner. Die damaligen deutschen Verhandlungsführer wurden 1990 instruiert die Begrifflichkeit Friedensvertrag um jeden Preis zu vermeiden.

              Reparationsansprüche an die BRD sollten somit ausgeschaltet werden.

              Juristisch ist die BRD souverän, faktisch ist Sie es nicht. Jedenfalls solange nicht, wie ausländische Besatzungstruppen auf deutschen Boden stationiert sind.

              Österreich war seinerzeit klug genug von Stalins Angebot Gebrauch zu machen und hat es nie bereut.

              • 0177translator

                @Krösus
                Hatte Josef Stalin das schon vorher angeboten gehabt? Er starb doch im März 1953, und der Ö-Friedensvertrag mit Neutralitäts-Verpflichtung kam doch 1955 zustande?

                • @0177translator
                  Stalin war es auch nicht.Der Sowjet hiess Malenkow.
                  https://de.m.wikipedia.org/wiki/Österreichischer_Staatsvertrag

                • @Translator / Taipan

                  Es ist sachlich korrekt, was Ihr schreibt. Dennoch ging die grundsätzliche Idee von Stalin aus. Seine Nachfolger haben lediglich vollendet, worum es Stalin bzw. der damaligen sowjetischen Führung ging. Maßgeblich war die militärische Blockfreiheit, auf die die Sowjets aus verständlichen Gründen bestanden. Österreich hat sich darauf eingelassen, der deutsche Kanzler der Alliierten hingegen nicht. Die deutsche Einheit wäre bereits 1952 also zu Lebenzeiten Stalins zu haben gewesen.

                  Mein letzter Kommentar war also im Detail ungenau, das gebe ich zu, in der grundsätzlichen Bedeutung der Sache allerdings korrekt. Ich habe die sachlichen Details in meinem Kommentar für vernachlässigbar gehalten und war deshalb ungenau. Mir ging es um die Sache an sich.

                • 0177translator

                  @Krösus
                  In der Sache hattest Du völlig Recht. In GB gibt es den Freedom of Information Act, ein Gesetz über die Informationsfreiheit, was besagt, daß 50 Jahre später ALLE Akten, auch die geheimen, zugänglich gemacht werden müssen. So kam 2005 heraus, daß Churchill dem Adenauer die deutsche Wiedervereinigung nach Österreicher Art angeboten hat, mit einem neutralen Gesamt-Deutschland zwischen Oder und Rhein. KA lehnte ab. Zu der Zeit bot ihm das auch der Chrustschow an. KA lehnte ab. Chrustschow und Churchill wollten beide einen neutralen Korridor Skandinavien-Deutschland-Österreich-Schweiz durch Europa, der die Blöcke voneinander trennt, die Gefahr, daß sich bei zu viel Nähe ungewollt ein Konflikt, ein 3. WK entlädt, war beiden zu groß. Und so wie der Rheinbund-Fürst damals scheißt heute der Bundes-Hosenanzug herzhaft auf die Interessen der eigenen Nation, Europas und der Welt. Ich vermute mal, daß ihre Stasi-Akte in Langley, Virginia zu finden ist.

  7. Incamas SRL- Asuncion / Paraguay

    Da die Türkei von der Inflation geplagt wird, werden wohl viele Staaten keine türkische Lira mehr akzeptieren.

  8. Bei allem Metallpreisrückgang sollte man nicht unerwähnt lassen, dass auch Äl und Kupfer kräftig nach unten kamen.
    Das riecht nach Rezession. Klar, wenn man Handelsabschottung bezreibt.
    Dazu kommt noch, dass Trumps Zölle durch den Währungskrieg um billigere Eiros und Yuan oder Jen Makulatur werden.
    Wir werden also demnächst Zölle von 50 und mehr Prozent sehen und ein Ankurbeln der Druckerpresse.
    Wer braucht schon Erdnussbutter, Levi oder Harleys.?
    Wenn Levis made in China genau so chick oder albern sind.
    Wenn Honda genauso aussieht wie Harley.
    Und bayrische Butter besser schmeckt und weniger tödliche Allergien verursacht.
    Und Jeep Renegade der Fiat 500 ist und Chevrolet schon auf der Reise nach Europa den Rosttod stirbt.

  9. Onkl Säm ist mit unseren Rüstungsausgaben nicht zufrieden.
    Die BRD soll mehr kaufen, wenn möglich von Säm.
    Wenn Europa mit Ptin Europa verteidigen würde, so wäre das wesentlich billiger, da man auf dem selben Kontinent ist. Gold und andere Rohstoffe hat Ptinn auch genügend und in Europa ist genügend Wissen für die Verarbeitung vorhanden.
    Was schreiben wir über Sams Zölle. Global denken. Was will der auf seiner abgelegenen Insel. Das ist kein Freund. Bekommen wir endlich unser Gold von Säm ausgeleifert. Kann er überhaupt liefern? Eine erneute Kriese ist jederzeit möglich da ist es wichtig, dass die Zentralbank Gold im Keller hat, sonst muss sie auf das Gold oder die Immobilien der Bürgen ähm Bürger zugreifen.

  10. @Falco
    Ausgerechnet die nicht sehr seriöse Seite mimikama.at zu zitieren ? Hat das nicht ein Geschmäckle ? Sind die nicht auch noch etwas rechtslastig ?
    Ob es nun die Kanzlerakte gibt oder nicht,fest steht,dass die Kanzlerin und damit auch die Bundesregierung in auffälliger Weise den transatlantischen Vorgaben folgt.
    Noch dazu die nahezu gesamte Presse und Personen von angeblich hohem ansehen bei den Bilderbergern,Transatlatischen Brücken, Club of fourty etc vertreten sind und somit auch von der Pressestelle der Nato ihre Weisungen bekommen.
    Da fällt mir nur ein,das Russland Bashing,das Puting Bashing,das Assad Basching,selten aber das Netajahu Basching (Gibts das überhaupt ?)
    Einzig der Schröder hatte den Mumm,den Vorgaben zu trotzen und beim Irak Krieg die lange Nase zu zeigen.Dafür sitzt er jetzt beim Putin und nicht beim Trump.

    • @taipan
      Was heißt hier „ob es die Akte gibt oder nicht“? Wer hat sie denn hier aufgetischt?
      Also irgendwie wird hier so einiges einfach mal so in den Raum geworfen.
      Ach, mimikama, ich mag die Seite, weil sie mal ein bisschen polemisch, mal auch gerne plakativ daherkommt. Aber immer mit Substanz! Und nie langweilig!

      • 0177translator

        @Falco
        https://www.youtube.com/watch?v=GMX1fPC7X2E
        Hier gibt Egon Bahr es zu.
        https://www.youtube.com/watch?v=b2_3oBReTjs
        Die Kanzlerakte war und ist Realität.

        • @007translator
          YouTube-Videos waren und sind niemals die Realität. „Egon Bahr gibt es zu“, sehr lustig. Aber im Ernst: Ich stelle das, was uns vorgesetzt wird, grundsätzlich in Frage. Doch das alles – BRDGMBHUNONGO – ist echt hirnrissig. Frage: Ist es die Komplexität oder ist es Langeweile, sich mit REALEN Widersprüchen auseinander zu setzen?
          https://wiki.sonnenstaatland.com/wiki/Kanzlerakte

          • Sorry, natürlich: … sich NICHT mit realen Widersprüchen auseinander setzen zu wollen…

            • @Falco
              Lass es. Weil es nichts bringen wird.
              Weiter so. Weil man die Hoffnung nicht aufgeben darf.
              Ich kann mich nicht entscheiden.

              • 0177translator

                Und das mit den Feindstaatenklauseln hat er auch eingeräumt, daß sie immer noch in Kraft sind, und daß die Alliierten großzügig erklärt haben, nicht auf sie zurückgreifen zu wollen. Zitat Wilhelm Busch: „Ich weine ob solcher Güte.“ Ist natürlich ein brauner Spinner, wer darin ein Damokles-Schwert sieht.

                • @0177translator

                  War nicht persönlich gemeint. Habe nur so vor mich hin räsoniert. Entschuldige.

          • 0177translator

            @Falco
            So ähnlich war das mal mit einem Schreiben an die Bundesbank in den später 60ern, die Dollars aus den Handelsüberschüssen nicht mehr in Gold umzutauschen. Was brav befolgt wurde. Jahrzehntelang hat man hier die Existenz dieses Schreibens geleugnet, am Ende kam doch das Eingeständnis. Kurz danach holte de Gaulle das Gold der Franzosen, das 1940 dorthin gebracht worden war, aus New York weg, bevor es zu spät war. Die Amis hatten zu viel Geld gedruckt gehabt. Der Vietnam-Krieg …

      • @falco
        Die wurde hier schon öfters aufgetischt und nicht nur hier.
        Unbequeme Dinge tut man eben gerne als Verschwörungstheorie ab.
        Die Goldpreismanipulation wird auch als Verschwörung bezeichnet.
        Doch, wer nicht komplett blind ist, kann sehen.
        Und ich bin sicher, es gibt eine Weisung aus Übersee, wie sich eine deutsche Regierung zu verhalten hat.
        Ob man das nun als Akte bezeichnet oder anderswie, ist doch unerheblich.

        • @taipan
          In welchen Kreisen das aufgetischt wird, dürfte klar sein. Toll wäre mal was KONKRETES. Stattdessen tischen Sie in regelmäßigen Abständen Vokabeln/Motive aus dem Nazi-Jargon oder dem Reichsbürgermilieu auf und auf Nachfrage flüchten Sie sich in wolkige Formulierungen. Denn es geht gar nicht um nachvollziehbare Fakten, sondern um bloße SIGNALE. Leider enttäuschend.
          https://wiki.sonnenstaatland.com/wiki/Kanzlerakte
          Meine Güte, „Weisungen aus Übersee“. Natürlich herrscht in der CDU eine transatlantische Vasallentreue. Aber so eindimensional ist es eben nicht. Beispiel: Der Streit um die russische Gaspipeline Nord Stream 2. Da wird die Regierung MASSIV von den Amis unter Druck gesetzt. Der Trumpel will nämlich keine Annäherung an Russland und außerdem wollen sie ihr eigenes Fracking-Gas verkaufen. Naja, bislang beißen sie da bei Merkel auf Granit. Ob einem das gefällt oder nicht.

          • Klapperschlange

            Schlechte Nachrichten aus Pjöngjang Moskau:

            „Jogi Löw fällt wegen starker Zerrung am rechten Sprunggelenk für die gesamte WM in Rußland aus !“

            Wer kann aushelfen: „Loddar Mathäus“?

            Was gibt es sonst Neues?

            „Italien will ein Ende der Russland-Sanktionen und droht EU mit Veto“

            @Fall.Co (alias Mr. „Saubermann“)
            Das hört sich doch an, wie eine „Dolchstoßlegende“, Neuauflage am Mttelmeer?

            • @Klapperschlange
              Die Aufhebung der Sanktionen wäre mal was!
              https://twitter.com/RobinHammill/status/1007745854399287296

              • Klapperschlange

                @Falco

                Sauber!
                WER war das?
                Etwa Merkel, oder eher Bolton?

                Übrigens: ich wundere mich, wie Trump sich immer mehr Feinde schafft und sich wundert, wenn diese es wagen, sich zu wehren.

                Dabei gibt es heftige Gegenwehr, gegen die – eben bis auf keinen gewinnbaren Krieg – kein Bolton-Kraut gewachsen ist:

                Wegen Rußland-Sanktionen: Putin macht Ernst und kippt dem US-Finanzminister in nur einem Monat die Hälfte seiner US-Schuldscheine (US-T-Bonds) in Höhe von $48 Milliarden vor die Haustür; die Folge:
                die Zinsen der 10-jährigen T-Bonds klettern über die kritische Marke von 3%.

                Gestern ärgerte Trump China mit neuen Strafzöllen im Umfang von $50 Milliarden:
                was passiert wohl mit den Zinsen der US-Schuldscheine, wenn China die Hälfte seiner T-BONDS (> $500 Mrd. USD) Mr. EUnuchin vor die Schuhspitzen kippt?

                Game over, US-Dollar?

                • @Klapperschlange
                  Danke für die Info. Auch wenn der absolute „Wert“ relativ gering ist. Eine Halbierung ist schon eine Hausnummer!
                  https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180616321184540-russland-usa-staatsanleihen/

                • @Klapperschlange

                  Ich habe mal eine Frage. Müsste Deutschland nicht auch eine ganze Menge dieser US-Schuldscheine haben, durch den großen Außenhandelsüberschuss, den Trump ja die ganze Zeit beklagt?
                  Das müsste sich doch eigentlich fast in dem Bereich bewegen wie China oder?

                • 0177translator

                  @Saxman Gold
                  Diese Außenhandelsüberschüsse von den frühen 50er Jahren bis in die späten 60er hatte die Bundesbank in „gold title“ umgetauscht, bis sie explizit in einem Schreiben darum gebeten wurde, damit aufzuhören. Die Existenz dieses Schreibens wurde jahrzehntelang bestritten, bis dann vor ein paar Jahren doch das kleinlaute Eingeständnis kam. Die Außenhandels-Überschüsse sind die Goldbarren der Bundesbank, welche die Fed einfach mal nicht rausrückt. Aus welchen Gründen auch immer.

                • Klapperschlange

                  @Saxman Gold

                  Die Bundesbank ist wohl etwas „vorsichtiger“ als Mr. Xi Jinping.

                  Im April 2018 hielt GERMANY $86 Mrd. US Staatsanleihen,
                  China $1.182 Billionen, Japan $1.031 Billionen
                  http://ticdata.treasury.gov/Publish/mfh.txt

                  Der Export-Überschuß mit den USA betrug zuletzt $51 Mrd.
                  https://finanzmarktwelt.de/deutscher-aussenhandel-81867/

                • @Translator

                  Ja ich weiß, der Bilanzpunkt der Bundesbank heißt ja deswegen auch nicht umsonst Gold und Goldforderungen.
                  Dieser ist aber seit längerer Zeit relativ unverändert, kommt ja ab und zu die Übersicht hier beim GR.

                  @Klapperschlange

                  Ich weiß nicht, diese Bonds bringen ja auch eine gewisse Verzinsung mit sich. (Außerdem kann man damit auch Politik betreiben, wie China oder Russland zeigen)

                  Ich finde das ganze etwas merkwürdig. Wenn die Bundesbank nicht diese US-Schuldscheine hat, dann müsste sie eigentlich auf Unmengen von Dollar sitzen.
                  Die Bundesbank hat in ihrer letzten Bilanz ein Gewinn von etwa 2 Mrd. Euro ausgewiesen. Wo sind die ganzen Außenhandelsüberschüsse mit der USA hin?
                  Innerhalb Europa ist klar, die laufen in die Target2 Salden auf.

                • Familienvater

                  @Saxman,

                  die Frage habe ich mir auch schon gestellt. Wo bleibt das ganze Geld eigentlich, was wir durch unseren großen Überschuss erwirtschaften. Eigentlich dürfte hier jeder mit 50 in Rente gehen, wären Luigi bis 69 arbeiten müsste. Wobei noch zu klären wäre, was unter „Arbeit“ zu verstehen ist. Irgendwie muss es im System ein riesen großes schwarzes Loch geben und das Geld wandert auf direktem Wege wieder in die Staaten.
                  Ich versuche da immer etwas gegenzusteuern, indem ich mir einen Buffalo kaufe. Auch eine schöne Münze, die liegt schon beim Händler meines Vertrauens und braucht keine Jahre wie die Überführung diverser Goldforderungen aus den Staaten.
                  Aber wie funktioniert dieser Kapitalstorm?

          • @falco
            Ja, sagte ich doch. Vasallentreue und Gas pipeline.
            Entweder ist nun Deutschland souverän oder nicht.
            Ist sie es, kann auch mit Russland kooperiert werden, egal ob es Trump gefällt oder nicht.
            Und hören Sie bitte auf, jedes Wort oder jede Formulierung gleich auf die Nazi Goldwaage zu legen und immer braunes Gedankengut zu wittern.
            Wenn schon Kritik, dann sachlich und keine Nazi-, Rassisten oder
            KufarKeule zu schwingen.
            Das ist nun wirklich zu einfach.
            Ich sage nochmals, ob man das nun Kanzlerakte nennt oder Gefolgstreue oder transatlantischen Gehorsam ist Haarspalterei.
            Zumindest wäre es doch dem Anstand zuliebe dienlich, die USA und Russland als gleichwertige Partner auf Augenhöhe zu betrachten und in Verhandlungen zu treten.Aber, dieser Anstand existiert anscheinend nicht in diesen unseren Regierungen. Mit Ausnahme von Schröder, obwohl ich kein SPD Anhänger bin, auch kein CDU, FDP und AFD schon gar nicht.Aber der Schröder imponierte mir mit seiner derben Art in gewisser Weise.Mögen mich die Harz 4 ler nun verfluchen, aber so ist es.
            Und wenn Sie wissen wollen, was ich nicht mag, dann sind es gewisse Geschäftsleute mit dem Käppi und den geheimen Logen, welche sich auch noch als Auserwählte bezeichnen.
            Und wehe, jetzt schwingen Sie wieder die braune Keule.

            • Force Majeure

              Hallo @taipan,

              so ist das mit den Grün-roten Fürzen mit fortdauernden Braun-Gequatsche, das man denken könnte sie haben was an der Birne. Sie kommen unvermittelt und lautlos und stinken zum Gott erbarmen, so dass man den Raum verlassen muss.

              • @Klabautermann
                Das war klar, dass Du Dich angesprochen fühlst. Falco liegt durchaus richtig. Hier wird von einigen die braune Klaviatur bespielt. Das darf man ruhig so benennen. Außerdem habe ich überhaupt nicht den Eindruck, dass es Falco nur um Schlagwörter geht.
                Also jammer nicht rum.

                • Force Majeure

                  @Lupus vulgaris

                  Das war nicht klar, dass Du Dich angesprochen fühlst. Falco liegt durchaus falsch. Hier wird von einigen vor allem die stalinistische Klaviatur bespielt. Das darf man ruhig so benennen.

  11. @Taipan Die Nazi Goldwaage passt auch gut zum Thema.Schröder war wirklich der bisher beste BK weil er das getan hat was für Deutschland gut war.Ansonsten zum Thema Souveränität,ich warte ja auch schon seit 24 Jahren auf den Beginn der Abstimmungen zum Ami Rückzug oder habe ich da was verpasst.

    • @materialist

      Schröder hat die SPD zerstört, das dauert bei den Genossen nur etwas länger bis die das begreifen.
      Ob das gut für Deutschland ist? Ich denk schon!

      • @Saxman Deutschland braucht nicht einen dieser selbstbereichernden Berufsignoranten zuweilen auch Politiker genannt.Siehe hierzu auch letztes Eilgesetz zur Parteienfinanzierung,je eher diese Typen in der Versenkung verschwinden desto besser für die einfachen arbeitenden Menschen.

        • @materialist

          Ja, die Wut auf die Politikerkaste ist enorm. Die tun aber auch wirklich alles dafür! Bin mal gespannt was bei dem Theater Seehofer Merkel nächste Woche rauskommt.

    • 2009 hielt Obama eine Rede in Rammstein. U.a. sagte er:
      „Germany is an occupied country and it will stay that way “
      Im Nachinein wurde relativiert und gesagt, Obama hätte gar keine Rede gehalten sondern nur Verwundete Soldaten besucht.
      Und das mitten in seinem Wahlkampf. Keine Reden geschwungen, alles Verschwörung, Unterstellung und Nazi und mimikama und Putin.
      So gehts auch.
      So hat es auch Göbbels gemacht.
      Auch Edward Snowdon, alles frei erfunden, Saddam Hussein, massenhaft Giftgas, US Think Tanks, Verschwörung, wir sind immer die Guten und die anderen immer die Bösen.
      Ja,das Böse, der Nazi, ist immer und überall.
      http://www.nthuleen.com/teach/lyrics/bankueberfall.html

    • @Materialist

      Who the Fuck is Toitschland ? Dem es Dank Schröder doch so gut gehen soll ?

      Schröder hat mir 16 Monate Rentenbezug geraubt, er hat den größten Niedrig und Hungerlohnsektor Europas durchgesetzt, Einem-Eumel Jobs das hätte sich nicht einmal Honecker getraut, Aufstocker nach 8 oder mehr Stunden Maloche muss der Working Poor bei Ämtern und Behörden um ein paar jämmerliche Pimperlinge betteln.

      Mit Rentenraub und Riester wurden Millionen Malocher beschissen, betrogen und beklaut, gleichzeitig wurden Millionäre und Milliardäre dieses Landes mit nie gekannten Steuersenkungsorgien beglückt…was – wen wunderts die toitschen Staatsschulden in der Ägide Schröder verdoppelt hat.

      Schröder hat die größte Umverleilungsorgie von denen die unten malochen müssen, zu denen die oben nichts anderes zu tun haben als das von der Malochern Erarbeitete für Villen, Yachten und Paläste zu verfrühstücken, organisiert. Schröder hat noch die letzten Reste dessen was sich dereinst soziale Marktwirtschaft nannte geschliffen. Schröders Politik hat die Nazis von der sogenannten AFD wieder salonfähig gemacht.

      Mit der Versenkung der Lohnstückkosten – und nur darum ging es Schröder –
      wurde das toitsche Kapital Exportweltmeister- Na und ? Was habe ich davon ?
      Nüscht-was haben die toitschen Malocher davon ? Oooch Nüscht. Die Reallöhne stagnieren seit mehr als 20 Jahren sind teilweise sogar rückläufig.

      Also für was soll ich Schröder dankbar sein.

      Exportweltmeister ? Die Kunden des toitschen Export-Plunders wurden durch Schröders AGENDA-VERBRECHEN zur Pleite ruiniert, wenn die etwas kaufen, dann bezahlen die, wenn überhaupt mit Target II.

      Mit einem Wort-Schröders Chaos-Politik heißt Wirtschaftswunder auf Kreditkarte.

      Heil Schröder wir danken Dir.

      • Force Majeure

        @Krösus

        Das ist ja alles völlig neu. Das wusste niemand, nachdem es nun endlich ausgesprochen wurde. Und, richtig! Aber zuvor war der Herr Birne. Und der hat es Frau Thatscher nachgemacht.

        Die AFD wurde durch die Frau Merkel bedingt. Das ist Fakt. Immer die Fakten verdrehen. Das soll den Herr Schröder keinesfalls in nur irgendeiner Weise beschönigen. Denn bei Politikern gibt es nicht zu beschönigen.

        Die beste Regierung ist die, die nicht existiert, d.h. eben gar nicht gebraucht wird. Aber das ist eben nur eine Illusion.

        Immer groß von Dialektik reden reicht nicht, man muss so denken können.

      • @Krösus

        Applaus! Applaus! Sehr schöne Zusammenfassung der Politik von Rot-Grün unter Schröder!

        Man kann auch dazu noch erwähnen, dass diese Politik zutiefst uneuropäisch ist, da die „schwächeren Wirtschaften“ der Südländer dadurch unter Druck geraten sind. Schröder ist für die hohe Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa mitverantwortlich!

        • @Saxman Gold

          Schröder war der rechte Mann zur rechten Stunde. Die AGENDA 2010 war die Begleitmusik zur Euro-Einführung sprich zum Beginn des europäischen Freihandels. Mit dieser AGENDA wurde Deutschland ( sofern man überhaupt davon sprechen mag ) Sieger im nunmehrigen europäischen gemeinsamen Markt. Doch der vermeintliche Sieger hat Nix davon weil mit dem Ruin der europäischen Konkurrenz freilich auch die europäische Kundschaft ruiniert wurde. Denn die toitschen Gewinne sind nichts Anderes als die Verluste der Griechen, Italiener, Spanier,Franzosen usw. In der Bilzanz heißt das Ergebnis demzufolge das Ergebnis NULL in Zahlen = 0 . Aber die Reichen sind reicher geworden, ein Erfolg immerhin, denn nur darum ging es, darum geht es immer, es geht nie um irgendetwas anderes. Es geht freilich nicht im geringsten um Europa oder Wachstum und Beschäftigung oder sonstigem ideologisch vorgeschaltetem Nonsens. Dies alles ist lediglich die mediale Droge mittels derer der arbeitende Marktpöbel ruhig gestellt werden soll.

          Schröder ist insofern mitverantwortlich für die grassierende Erwerbslosigkeit in Südeuropa. Allerdings keineswegs allein und vor allem nicht hauptsächlich.

          Hauptsächlich gehört massenhafte Erwerbslosigkeit zur sogenannten Marktwirtschaft zwingend dazu. Man braucht Sie um die Löhne nicht ins Unermessliche steigen zu lassen. Die angeblich angestrebte Vollbeschäftigung, das angebliche Schaffen von Arbeitsplätzen ist dem Grunde nach unerwünscht. Ganz im Gegenteil sollte dieser unerwünschte Zustand tatsächlich einmal eintreten – was selten genug ist – ertönt in den gleichgeschalteten Gazetten das Geschrei eines angeblichen Fachkräftemangels und werden Millionen Fremdarbeiter ins Land geholt.

          Kurzum man braucht die Arbeitslosigkeit, man will Sie,…. wenn.. tja wenn diese …….nicht unverschämt hohe Kosten nach sich ziehen würde.
          Man braucht die Arbeitslosigkeit, aber man will sie nicht bezahlen.

          Das ist wie mit dem Staat, man braucht ihn z.B. zur zwangsweisen Eröffnung neuer Geschäftsfelder ( Diesel-Hysterie ) oder zur Rettung von Banken und Versicherungen oder zur Vergemeinschaftung von Spekulationsverlusten oder um die Lohnstückkosten zu senken ( AGENDA 2010 ) usw. usw. usw. aber er soll nix kosten

          • @Krösus

            Das wir mal so nah beieinander liegen, hätte ich nicht vermutet!
            Dein Text hätte so auch aus meiner Feder stammen können. Freut mich aber, denn wir haben die gleichen volkswirtschaftlichen Erkenntnisse.

            Bis auf die Marktwirtschaft.

            Die Marktwirtschaft ist meiner Meinung nach die natürliche wirtschaftliche Ordnung, das Angebot und die Nachfrage bestimmen den Preis! (Haben wir heute leider aber nicht mehr.)

            Was man bei Schröder (wie auch bei anderen Politikern anderer Parteien) einmal ganz klar benennen muss ist, dass er eindeutig gegen die Interessen seiner eigenen Wählerschaft Politik gemacht hat. (Für wen?)
            Und da stellt sich automatisch die Frage, wer bestimmt in diesem Land oder in Europa eigentlich?
            Desweiteren muss man irgendwann zwangsläufig feststellen, dass wir nicht in einer echten Demokratie leben, dass es keine Gewaltenteilung gibt (wie es sie geben sollte) und das die vierte Gewalt (die Medien, die die anderen drei Gewalten kontrollieren sollten) gleichgeschaltet sind.

            Ich frage dich ernsthaft, wie denkst du, kann man die Rechte von Menschen in Europa und vor allem auch die Menschen vor Ausbeutung schützen ohne die rechtliche Gewalt von Staaten?
            Staaten sind schlicht die einfachste Form die eine Nation bzw. Gesellschaft bilden und selbst (demokratisch) überwachen kann!

            • @Saxman Gold

              Ich denke, da liegt ein grundlegendes Mißverständnis vor. Die Marktwirtschaft ist mitnichten eine „natürliche“ Ordnung, sie entstammt vielmehr bestimmten historischen Bedingungen, die der ständigen Veränderung unterworfen sind.

              Eine reine Preisbildung über Angebot und Nachfrage gab es noch nie. Die gibt es nur in der staatstragenden Volkswirtschaftslehre und dort auch nur in theortischen Modellen.

              Markt und Moral sind letztlich unvereinbar. Im Gegenteil: Der Markt ist zutiefst zynisch. Der Kapitalismus ist nun mal auf Angst gebaut – nur so kann er gut funktionieren.

              Angst und Druck sollen Erfolg fördern. Sie seien notwendig, damit Unternehmen wachsen und Menschen Innovationen schaffen können. Dabei ist Wettbewerb immer radikal und zerstörerisch. Spätestens in den Krisen wird es für jeden offensichtlich.

              Nein, Saxman Gold, je mehr Markt, desto mehr Krise, desto mehr Finanzkapitalismus, desto mehr Goldman Sachs und JP Morgan.

      • @Krösus
        Ich hab auch noch was (wir können ja sammeln…;): Die Deregulierung des Bankensektors unter Schröder oder der völkerrechtswidrige Krieg gegen Jugoslawien. Rot-Grün machte es möglich!

        • @Falco

          Ich hätte da auch noch einen für dich!

          Schröder hat den Doppelpass eingeführt, der eine erfolgreiche Integration verhindert, die Kriminalstatistik für „die Deutschen“ verfälscht und Abschiebungen krimineller Ausländer verhindert.
          Man kann sagen der Doppelpass ist nur beim Fußball erfolgreich, ansonsten wirkt er gesellschaftsspaltend! Gewollt?

      • @Krösus Wo habe ich bitte geschrieben dass es DEUTSCHLAND GUT GEHT ?Schröder hat Deutschland wenigstens aus dem irrsinnigen Irak Krieg herausgehalten und das war gut für Deutschlan egal ob Ihnen das passt oder nicht.Dagegen wollte Madame M. Als Bushs Fahnenträgerin im Irak gerne vorneweg schiessen und bomben.Gegen den ökonomisch völlig unterbelichteten Kohl der den Anschluss der DDR aus der Portokasse BEZAHLEN wollte und diese deutsche Einheit mit Nato Osterweiterung bis in das Baltikum verbrochen hat so das man wieder Angst vor einem Atomkrieg haben muss war der Schröder ein Lichtblick.So nun kann es wieder gegen Toitschland losgehen…

      • @krösus
        Damals war Deutschland der arme Mann Europas ( Pressestimmen).
        VW kurz vor der Pleite und zerschlagung, Deutschland sollte mit in den Irakkrieg und dort ausbluten, für die USA.
        Das mindeste was hier hätte passieren können, südeuropäische Verhältnisse.
        16 Monate Rente weg, ist schlimm, doch wären die 16 Monate unter Honnecker besser gewesen ?
        Ich bin kein Schröder Anhänger, aber er hat pragmatisch reagiert.
        Deutschland würde heute anders aussehen.
        Und dass sich Obrigkeiten das grösste Kuchenstück abschneiden, ist wohl in jedem Land der Welt so.
        Von nahezu allen Ländern dieser Erde geht es dem deutschen Malochern noch am Besten. Da werden Prämien bezahlt, 25 Jährige Teamleader vei VW verdienen nahezu Chefarztgehälter.Die Arbeitsgesetze sind human ind das soziale Netzt nicht gerade grobmaschig.
        Man kann eben nicht alles haben, irgendwo gibt es immer Abstriche.
        Griechische Arbeitsmoral und deutsche Kranken und Sozialversorgung wird es nie geben. Nicht mal in Schweden.

        • @Taipan

          Nun ja in gewisser Weise hat der Schröder auch prgamatisch gehandelt, das will ich gern zugeben. Pragmatisch freilich im Rahmen seiner Möglichkeiten welche weitaus geringer sind, wie die meisten Leute sich das so vorstellen. Und freilich müsste ich wählen zwischen dem Verlust der Rente und der Herrschafft des Genossen Honecker, würde ich mich dafür entscheiden den Rentenverlust zähneknirschend hinzunehmen.

          Was ich allerdings bezweifle ist, dass es den deutschen Malochern weltweit am Besten geht. Den durchaus gut bezahlten deutschen Stammbelegschafften, steht ein explodierendes Heer von Leih-Niedrig und Hungerlöhnern gegenüber. Bildet man daraus das Mittel fällt die vermeintlich komfortable Situation deutscher Malocher erschreckend deutlich zurück.

          Den Skandinaviern geht es deutlich besser und wäre ich jung würde ich dorthin auswandern. Ich mache gerade Urlaub in Dänemark. Anders als in Deutschland treffe ich hier nicht massenhaft hyperaktive, agressive, überdrehte und permanent unzufrieden aussehende Menschen. Alle scheinen irgendwie mehr oder weniger glücklich und zufrieden zu sein.
          Die Dänen so sagt man, wären das glücklichste volk der Welt.
          Nun ja die haben eben auch keinen Euro. Aber daran allein liegt es sicherlich nicht.

          https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-09/un-bericht-daenemark-glueck

  12. 0177translator

    Selber denken ist Nazi.
    Der morgige Tag ist mein
    https://www.youtube.com/watch?v=FN7r0Rr1Qyc
    Der Ausblick für Aktien ist sommerlich warm, der Dax läuft in Hochform waldein.
    Doch sammelt Euch alle, der Sturm ist nah, der Goldschatz im Schrank ist mein.

    Die Euros und Dollars sind frisch und sind schön, das Gold geht nach Asien hinein.
    der schwarze Schwan, der ist noch ungeseh’n, das Silber im Schrank ist mein.

    Die Anleger alle sind selig im Schlaf, die Wall Street holt Silber herein.
    Doch bald weckt ein Erdbeben jedes Schaf, das glaubte dem schönen Schein.

    O Banken, Regierungen, ihr steht bereit, zu plündern landaus und landein.
    Mein Gold kriegt ihr nicht, das ist gut versteckt,
    der morgige Tag, der morgige Tag, der morgige Tag ist mein.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Goldi: Sorry, kleine Korrektur: Der Autor ist Markus Blaschzok.
  • Goldi: Gold und Silber werden mit dem Niedergang des Euro auf „ungeahnte Höhen katapultiert“. Tim...
  • Goldfinger: Dann waere er wohl schon weg vom Fenster!
  • Toni: Apropos einkaufen: Die Nachrichtenagentur Xinhua meldete im Oktober 2017, dass die Goldreserven des Landes...
  • Julian: Ich sehe in den Tafelbarren/Brechbarren auch keinen wirklichen Nutzen. Selbst die Viertelunzen in Silber sind...
  • Toni: @Watchdog Denke da war jemand langweilig, der Artikel bringt nun wirklich nichts Neues. Alle Zahlen zu den...
  • Falco: @Krösus Auch ein sehr guter Text, den ich mir gleich zum Frühstück einverleibt habe. Das ist wie kalt duschen,...
  • Goldfinger: Warscheinlich ist Deutschland das einzigste Land wo seine richtigen Reserven angibt! Auch interessant:...
  • Watchdog: Nachdem im Forum erneut das Pausenlied der „Toten Hosen “abgespielt wird (und die bekannten „Trolle“...
  • Krösus: Was Friedrich und Weik zu sagen hatten und haben, sind doch Binsenweisheiten. Dass die Dinge sich entwickeln...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren