Anzeige
|

U.S. Mint: Silber-Absatz steigt um 800 Prozent

American Silver Eagle

American Silver Eagle: In den USA waren Anleger im vergangenen Monat auf Schnäppchenjagd (Foto: Goldreporter)

Die amerikanische Prägeanstalt hat im September 2.897.500 Unzen Silber abgesetzt, neunmal mehr als im gleichen Monat des Vorjahres. Der Gold-Absatz wurde weniger stark gesteigert.

Die U.S. Mint hat im vergangenen Monat 20.500 Unzen Gold in Form der Anlagemünze American Eagle abgesetzt. Das geht aus den aktuellen Daten auf der Internetseite des Unternehmens hervor.

Gegenüber Vormonat ging die Verkaufszahl um 4 Prozent zurück. Im Vergleich zum Vorjahr gab es dagegen einen Anstieg um 78 Prozent. Zudem setzte die amerikanische Prägeanstalt 11.000 Unzen Gold der Sorte American Buffalo ab. Im Vormonat hatte man 20.000 Unzen dieser Goldunzen verkauft.

Stark angestiegen sind die Silber-Verkäufe. Für September meldet man den Absatz von 2.897.500 Silber-Eagles zu je einer Unze. Das entsprich einem Anstieg um 89 Prozent gegenüber Vormonat und gar einer Absatzsteigerung um 805 Prozent gegenüber September 2017. Gleichzeitig war es das beste Verkaufsergebnis im Silber-Sektor seit Januar 2018. Damals waren 3.235.000 Unzen Silber ausgeliefert worden.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=78104

Eingetragen von am 1. Okt. 2018. gespeichert unter Gold, Goldmünzen, Handel, Marktdaten, News, Silber, Silbermünzen, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

43 Kommentare für “U.S. Mint: Silber-Absatz steigt um 800 Prozent”

  1. kaufen kaufen kaufen!!!

    • @f.s.

      Habe verstanden. Wird erledigt.

      Ich fahre gleich zu Philoro und werde einige Exemplare einer Gedenkmünze einkaufen (für mich und als Geschenk auf Vorrat). Ein bisschen teuer, aber immerhin aufgehübscht mit Etui und Zertifikat.
      https://www.muenze-berlin.de/Neuheiten_200_Geburtstag_Karl_Marx-97246-950945.html

      Soll ich was mitbringen?

      • Boa_Constrictor

        @Thanatos.fs

        Ich hatte letzte Woche auch ’schon verstanden‘: als der ‚Silber Dragon Rechteck-geformt-2018 ‚ letzte Woche kurzfristig unter die €14,89- je Unze fiel, konnte ich mich nicht beherrschen und 3 dieser „Masterbox“ online bestellen – jetzt habe ich alle Weihnachts- Geburtstags- und Ostergeschenke für die kommenden Jahre eingelagert und erfreue mich einer täglichen, kleinen Wertsteigerung, die ihren Höhepunkt „bald“ erreichen wird.

        Ich weiß aber auch, wem ich dieses großartige Geschenk zu verdanken habe,- und will nicht undankbar sein: Danke, – vielen Dank!

        • @boa-constrictor
          Ja, man sollte das West Fenster weit aufmachen und laut Danke hinausrufen.
          Ich habe mal Goldunzen um etwas über 250 Euro heutiger Revhnung erwerben können. Dafür rufe ich noch heute Danke hinaus.

  2. Wirklich kaufen um die Verluste der letzten Jahre glattzustellen? Niemand hat in den letzten 5 Jahren und länger mit Silber sein Vermögen gesichert. Es ist steil bergab gegangen. Man braucht schon viel Geduld und Zuversicht bei Silber, aber vielleicht klappt es in den nächsten 10 Jahren, nichts ist unmöglich.

    • @nordseewelle
      Doch, ich habe es gesichert.Liegt absolut sicher und fest in einem Versteck.
      Niemand ausser mir kann darauf zugreifen. Kein Staat, keine Linken.
      Man kann Steuern erhöhen, Bargeld abschaffen, den Euro pleite gehen lassen, Immobilien konfiszieren für Migranten und andere, Zwangshypotheken erheben, Konten und Depots sperren, aber an das Gold ind Silber kommen die nicht dran.
      Und wenn es mal bergab geht, gehts auch wieder bergauf. Wie die Nordseewelle. Auf und ab, nicht wahr ?

      • Silber hatte sein All Time High im 15. Jhr. seitdem fällt der Preis.

        • Der Silber-Preis in welcher Währung genau? Ich glaube, es hat keine überlebt …

        • @Hillibilly
          Silber ist zu 80% ein Industriemetall wie Kupfer, Zinn und Blei auch.
          Wenn die Industrie im Rückwärtsgang ist ( seit 2008 gehts da bergab, weltweit), können auch die Metalle nicht profitieren.
          Oder, was denken Sie, was wird produziert ohne Rohstoffe ?
          Ach, ja, Finanzprodukte und Cloud samt Internet.
          Seit etwa 100 Jahren kein industrieller oder technischer Fortschritt mehr.
          Oder bezeichnet jemand das Smartphone als Fortschritt ?
          Industriell können Sie heute kaufen, was Sie wollen. Alles spottbillig, weil es keiner braucht. Das Alte war besser ind tut es imner noch.
          Beispiel: Gespräch mit einem Maschinenbauer.
          Wenn sie eine 40 Jahre alte Drehmaschine haben oder eine Fräse, hüten sie die wie einen Augapfel. Die neuen CAD / CAM oder CNC Fräsen sind Schrott. Lediglich die blinkenden Displays imponieren.
          Bei Autos ein ähnliches Bild.
          BMW = Bring Mich Werkstatt, Mercedes, der verblasste Stern, Audi = Rostlauben, Porsche = nur für Rentner mehr geeignet, weil sonst der Motor auseinanderfällt usw.
          Und das bei ehemals deutschen Qualitätsprodukten.
          Nicht mal Kärcher kerchert mehr und Stiehl kommt aus China.
          Am besten, man kauft davon 2, dann gibts die dritte gratis dazu und das hält für die Saison.
          Und jetzt geht auch noch das Hauen und Stechen um, wer den billigen Schrott wohin exportieren darf.
          Also, kauft nun die Sickoxid ärmeren VW Benziner mit einer Abgasanlage voller Fehler und Mängel, deren Preis schon das halbe Auto ausmacht.
          Und in 2 Jahren wrackt diese erneut ab, weil die viel zu viel Feinstaub produzieren. Über diese Leiche im Keller redet man noch ! nicht.

          • @Taipan Wobei man bei den VW-Benzinern auch noch vorsichtig sein muss, Beispiel der 1.2er Benziner im Polo,Skoda Fabia der Nockenwellenantrieb (Steuerkette)ist so plundrig ,so etwas kann man mit ruhigem Gewissen nicht mal in ein Kindertretauto einbauen.

          • Heisst das jetzt, das Silber industrieell nicht mehr so stark nachgefragt ist und der Silberpreis deswegen sinkt? Allgemein wird ja immer das Gegenteil behauptet, die Nachfrage steigt und die Silbervorkommen schwinden. Es ist aber auch ganz schön verwirrend.

            • @nordseewelle
              Richtig, es wird weniger nachgefragt, weil die Industrieproduktion sinkt.Der Industrielle Verbrauch, nicht die Münzanlageb, welche nur 20% der Nachfrage ausmachen. Gut, es waren auch schon mal 40%.
              Betrachten Sie mal die DAX /DOW Papiere.
              Dann sehen Sie die Spitzenreiter.
              Welche sind das ?
              Die meisten produzieren nichts.
              Wenn man Firmen wie Wirecard, Apple, Amazon, Rocket Internet usw vom Markt komplett verschwinden liesse, keinem würde das gross auffallen. Sie könnten auch morgen noch Brötchen kaufen.
              Nicht aber, wenn technische Firmen wie Siemens, Bayer, ThyssenKrupp etc wegfallen. Doch diese leiden unter schlechter Performance.Warum ?
              Es wird nichts verkauft. Alle wollen nur Spiele und Fonanzprodukte haben. Und diese brauchen keine Rohstoffe. Oder kaum.

  3. @Taipan

    Wenn Sie die Fakten so aneinanderreihen, wird mir ganz anders, dabei haben Sie noch nicht einmal alle aufgezählt. Ebbe und Flut sind Naturgesetze, ich habe dieses Schauspiel oft beobachten können und niemand kann es verhindern. Also auf gehts, nur wann? Leider haben wir für Silber keinen Tidenkalender.

    • @nordseewelle
      Silber ist in vielen Berreichen wichtig, leider aber zu teuer.Aber, will man Energie effizienter nutzen, kommt man um Silber nicht herum.Da kann Kupfer nicht mithalten.Sicher, man kann Silber recyceln, wieder verwerten, aber eben nicht immer und nicht alles. Und es wächst auch nicht nach, im Gegensatz zum Öl, welches neu gebildet wird, in den tieferen Gesteinsschichten.

  4. 1. Das sich nachbildende Öl ist ein Märchen (wenn nicht, hätte ich gerne einen ernstzumehmenden Link zu dieser Theorie)
    2. Silber hat nur einen minimal besseren Leitwert als Kupfer (selber nachschauen), daher bringt es zur effizienteren Energienutzung genau Null. Man braucht Silber vor allem zum Löten, insb. wenn das Lot bleifrei sein soll. Ob man Drähte aus Silber oder Kupfer macht, ist dagegen Jacke wie Hose.

    • @aurelian
      Es wird darüber diskutiert.
      https://www.wallstreet-online.de/diskussion/500-beitraege/1007404-1-500/erdoel-waechst-nach-energieversorung-fuer-immer-gesichert
      Zu Silber: Solarzellen benötigen Silber.leider.
      Silberdrähte und Leitungen könnten Intergrierte Schaltkreise noch etwa effizienter machen.
      https://www.uni-due.de/agfarle/PDF/dipl-doc/Diplomarbeit_Wirtz.pdf

    • @aurelian
      öl wächst nach, x-mal bewiesen, auch wissenschaftlich durch experiment, nicht nur durch empirisches wissen, weil sich ölfelder immer wieder gefüllt hatten, die schon längst hätten trocken sein können.
      die welt schwimmt im öl, der liter benzin dürfte nur 5 cent oder so kosten…darum hindert man länder an der ausbeutung von öl, wie z.b. haiti. zwei experten habe die ölreserven von haiti an geschaut und gesagt: wenn venezuela ein glas öl hat, dann hat haiti einen swimming-pool voll. und es ist bei weitem nicht nur haiti, die öl haben in oberflächennähe ohne grenzen. ausserdem hat jedes land öl, frage ist nur wie weit man runter bohren muss.
      auch hier werden wir über benzin und dessen abgaben ausgenommen, wie eine weihnachtsgans….aber ich schicke keinen link, unfaule googeln selber.

    • @ Aurelian,
      probier mal eine Jacke als Hose anzuziehen und umgekehrt,…bei den „Drähten“ kommt es schon auf den Querschnitt an,…die Silber-Leiterbahnen sind in unseren mobilen Mäusekinos, usw. im Nanobereich ausgeführt, das hat nichts mit Heimwerken und Hausverstand zu tun,…leider oder Gott sei Dank,…hmmm.

    • zu Aurelian,

      denk einfach mal an den Peak-Oil, das Öl in der Erdkruste ist das Schmiermittel, so wie das Blut im Körper nachproduziert wird, macht es die Erde auch, übrigens gibt es darüber genug Artikel, wenn es dir wichtig ist zu wissen, dann informiere dich selbst und lass nicht andere die Arbeit machen.

  5. Alle, welche kritisch in der Öffentlichkeit unterwegs sind, sollten sich das durchlesen.
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Anwalt-Bei-Durchsuchungen-nur-Schweigen-Schweigen-Schweigen-4170599.html
    Eventuell Festplatte oder Partitionen mit Veracrypt verschlüsseln.
    Zur Passwortherausgabe kann zur Zeit keiner gezwungen werden.

  6. Solange Gold nicht deutlich steigt, wird auch Silber nicht steigen. Wenn aber Gold stark steigt, werden sich sofort Spekulanten und Anleger ins Silber werfen, und ob der industrielle Silberverbrauch dann steigt oder sinkt, wird keinen interessieren, weil der Markt so eng ist, dass die Investmentnachfrage alles dominiert.

    • @Aurelian

      Vollkommen richtig. Man kann zwei Dinge betrachten:

      1. Silber wurde seit sehr langer Zeit demonetarisiert. Ab dem Moment, wo Silber wieder remonetarisiert wird, und die ersten zarten Blüten treiben bereits (sh. diverse US – Bundesstaaten), wird nicht mehr die industrielle Nachfrage den Preis bestimmen. Die Industrie wird sich dann den Investmentpreisen unterordnen müssen was aber auch nicht schlimm wäre denn z.B. bei einem 40.000 € – Auto ist es letztlich nicht ausschlaggebend ob für die 1 bis 2 notwendigen Silberunzen 20 € oder 200 € aufgewendet werden müssen.

      2. Der Silbermarkt ist, verglichen mit dem Goldmarkt, ein Vogelschiss um es mal im rechtspopulistischem Sprachgebrauch auszudrücken. Verglichen mit den gesamten, weltweiten Investments ist er quasi unsichtbar.

      Würde Jerome Powell bei der nächsten Sitzung das Wort Silber auch nur einmal in Bezug auf mögliche Währungsalternativen erwähnen, könnte man am darauffolgenden Tag wohl nichts mehr erwerben.

      Statistisch ist etwa 2,5 Gramm pro Erdbewohner handelbar.
      Würde jeder Deutsche kaufen wollen, wären etwa 7 Unzen verfügbar während der Rest der Welt leer ausginge.
      Würden nur die reichsten 100.000 Deutsche zum Zuge kommen, könnte jeder gerade mal 6.000 Unzen oder knapp 4 Zentner erwerben (was der ein oder andere hier im Forum sicher sein Eigen nennen kann).
      Würde eine einzelne Person den gesamten, verfügbaren Silberbestand von vielleicht 600 Millionen Unzen auf einen Schlag erwerben, müsste diese „nur“ knapp 10 Mrd. Euro aufwenden. Mehr nicht.

      Solange niemand seitens der Hauptverantwortlichen etwas Verdächtiges von sich gibt, wird man weiter zu Mondpreisen zugreifen können.

      Wann die Wende kommt, wird allerdings auch nicht öffentlich bekannt gegeben. Dass die (Finanz)welt vor einem Paradigmenwechsel steht, dürfte den Wissbegierigen bekannt sein.

      • JP Morgen besitzt derzeit ca. 100 Mil. OZ Silber, Tendenz steigend.

        Was sie damit letzendlich machen, überlasse ich zur Spekulation, jedem selbst!

        • @hillibilly
          Es gibt eigentlich nur 2 Möglichkeiten.
          Da es eine Bank ist, wollen die damit reich werden.
          Man könnte es wie die Gebrüder Hunt machen, das Angebot verknappen und den Preis hochtreiben.So eine Bank hat mehr Power als die Hunts und es könnte klappen.
          Einer rechnete aus, für 10 Mrd Dollar könnte man die gesamten Silberbestände und Vorräte der Erde erwerben und horten.
          Oder, die Bank könnte das Silber verwenden um den Preis auf 5 Dollar zu drücken. Ukunda glaubt daran.
          Doch, es muss die Frage erlaubt sein, wozu, wozu solch ein Aufwand.
          Wegen der paar lächerlichen Silberbugs ?
          So christlich ist JP Morgan nun auch wieder nicht.
          Also, mir fällt kein weiterer Grund ein.
          Die Theorie vom Silberdollar ist eher abwegig.Der Prägeaufwand wäre nur bei ganz anderen Preisen sinnvoll.
          Hat man ja schon den Silver Eagle.
          Das kann es nicht sein.
          Ich favorisiere ersteres. Die Bank will Reibach machen und wartet auf die Gelegenheit.

          • @taipan

            Um sich bei Preisen von 50 $ oder 100 $ mit einer gerade mal
            3 bis 6 – fachen Wertsteigerung zufrieden zu geben ?

            Never.

            Die warten auf etwas ganz Anderes. Ansonsten macht dieser erhebliche Aufwand keinen Sinn.

            Für eine Vermehrfachung der Rendite im o.g. Bereich muss man heutzutage nicht mehr substanziell vorgehen, da reichen doch die digitalen Instrumente völlig aus.

            Angenommen, durch ein wie auch immer geartetes Ereignis, ist der elektronische Handel nicht möglich. Was braucht es dann ?

            Bargeld – oder eben EM.

            Fonds und Versicherungen horten mittlerweile immense Mengen an Bargeld in ihren Tresoren. Angeblich um die Minuszinsen zu umgehen. Was für eine irre Erklärung, aber die Masse schluckt es.

            Warten wir es ab (was Anderes bleibt uns ja auch nicht übrig).

            Wer Silber hat, darf dem Unerwarteten gelassen entgegensehen.

  7. Morgen spricht Powell um 18h. Am Freitag dann NFP. EURUSD auf dem Weg zu 1,1515
    Und Gold wird auf dem Weg zu 1180, 1173, 1160, im worst case für die Bullen 1125! Alles schön der Reihe nach
    Wünsch allen Edelmetallfreunden noch einen schönen Abend

    • @ukunda
      Und Öl stramm auf die 100 Dollar zu.
      Das kann weder Powell noch Draghi heruntersprechen.
      Was dann passiert, wissen die Finanzgötter.Jedenfalls, wenn die materielle Inflation in Gang kommt, marode Firmen krachen samt deren überbewertete Aktienkurse und alles verzweifelt echte Sachwerte sucht, welche nicht überbewertet sind.
      Spätestens dann hoffen wir wieder auf einen Silberpreis von 8.80.
      Wie schon so oft.

    • @ukunda
      Vergessen, und dann auf 1103, 1082, 1046, 1023, 1003, 988, 981, 901, 809, 746, 701, 686, 641, 607, 506, 481, 432, 413, 336, 305, 280, 256, 217, 188, 145, 134, 102, 98, 83, 56, 24, 13, 6, 2, dann -4, -10, -34 bis für die Goldbullen auf -1234 Dollar.
      Jawohl, man muss 1234 Dollar zahlen um eine Unze loszuwerden.
      Toto macht das billiger, der verlangt dann nur 1206 Dollar dafür.

  8. und es wir auch die Zeit für Silber kommen! da bin ich mir sowas von sicher.
    Auch wenn wir vielleicht noch paar Jahre warten müssen fakt ist aber das sie kommen wird. Es ist ein Rohstoff der nicht endlich ist genau so wenig wie Gold. Und Silber wird zudem immer mehr benötigt auch für zukünftige riesige Solarparks welche in der Wüste gebaut werden. Ich denke in spätestens 20 Jahren ist Ende im Gelände mit dem einfachen Abbau.
    Und es ist mir zudem realtiv egal weil ich vererbe mein Silber eh weiter in die nächste Generation.
    Es ist ein Erbe was sogar besser ist wie ein Haus und alles andere. Es bedarf keine Renovierungen etc und ist mobil ! Aber das haben viele Investoren einfach noch nicht geblickt.

    • @ f.s.

      Ich kaufe Silber bei 8.80-9.20

      • @ukunda

        Ich verkaufe Silber bei 880-920

        • @Falco

          Nein, Du wirst es tauschen gegen andere Sachwerte die Du Dir jetzt noch nicht leisten kannst.

          • Etwa gegen eine Dienstleistung bei einer Dame von der Straße?

            Ich finde den Mittelalterrechner recht unterhaltsam. Danach hätte man wohl für eine einzelne Unze Silber eine solche Dame damals grob 187x besuchen können (2 Gramm für 12 Meetings). Für 2 Unzen Silber wäre man dann ein ganzes Jahr jeden Abend beschäftigt gewesen. Mit den Silbermengen, die so manch einer der hier Mitlesenden zuhause hortet, hätte dieser sich dann einen ganzen Harem bis zum Lebensende leisten können.

            Was wohl passiert, wenn man heute einer solchen Dame eine Unze Silber hinlegt und sagt, mach mal…?

      • Boa_Constrictor

        @ukunda

        Es werden bald – sehr ‚bald‘ – Zeiten kommen, in denen man das Silber-Recycling bis zum letzten Milligramm aus Elektronik-Schrott herausfiltert.

        Lieber, mir an’s Herz gewachsener @ukunda: die Medizin macht zwar
        Fortschritte, aber die $8.80- für eine Unze Silber werden Du & ich wohl nicht mehr erleben…

        Da wird auch Dein „Voodoo-Zauber“ nicht weiterhelfen.

  9. @ukunda 8.80-9.20? Theoretisch möglich aber bei den regierenden Breitbandversagern höchst unwahrscheinlich.

  10. Erst wenn der DAX bei unter 3500 ist wird eingekauft.

    • Kenne auch Leute, die haben den ganzen Aktienaufschwung der letzten 2 Jahrzehnte versäumt, weil sie gewartet haben, bis der DowJones auf 1000 fällt. Also viel Spaß beim Warten auf Silber von 8,-
      Jim Rogers wartet im übrigen seit Jahren, dass Gold unter 1000 USD fällt. Selbst wenn es das tun sollte, wird er dann sicher warten bis es auf 800 fällt….. etc…

  11. @Aurelian
    sollen die Leute halt warten und warten mir relativ Schnuppe. Ich finde das Riskio Papier zu halten westentlich höher als dieses in EM zu halten.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: Die Russen haben den sowjetischen Rekordstand von 2.800 Tonnen aus dem Jahr 1941, den sogenannten...
  • Mikki Maus: @ Wachhund Danke für die nette Aufklärung! Jetzt verstehe ich besser. Schade, der Übersetzer war mir in...
  • Thanatos: @Watchdog Die Story schlägt immer neue ungeahnte Volten: Die Unternehmensberatungsfirma McKinsey soll...
  • Watchdog: @berolina Du darfst Dir natürlich auch an die eigene Nase fassen, und dann erkennst Du, “die Intelligenz...
  • Goldi: @Laura Na, da müssen wir uns ja bei Weiks Mutter bedanken…;)). Stimme nicht in allem mit den beiden...
  • Berolina: @Watchdog/materialist Ich denke, man darf es sich nicht zu einfach machen. Man muss sich auch mal an die...
  • Berolina: @Thanatos Danke für den Link. Ein sehr instruktiver Text von Tomasz Konicz. Besonders der zweite Teil zur...
  • Watchdog: @materialist † . ✞ . †
  • materialist: @Watchdog Dem Bonzenmeinungs-äh Netzwerk-Durchsetzungsgesetz kann sich auf Dauer kein Forum widersetzen...
  • Laura: http://www.faz.net/aktuell/fin anzen/finanzmarkt/marc-friedri ch-und-matthias-weik-krisen...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren