Anzeige
|

Umfrage: Deutsche besitzen mehr Gold denn je

Gold, Besitz, Umfrage

Vor allem bei der Gruppe der 45- bis 59-Jährigen steht Gold hoch im Kurs. Hier ist der Gold-Besitzanteil mit 12 % (Anlagegold) am höchsten (Foto: Bernd Schuller, Pro Aurum).

Laut dem Ergebnis einer aktuellen Forsa-Umfrage besitzen 10 Prozent der deutschen Anleger Gold in Form von Barren und Münzen. Es ist der höchste Wert seit Händler Pro Aurum die jährliche Studie in Auftrag gibt.

Der Münchner Edelmetallhändler Pro Aurum hat die Ergebnisse seiner jährlichen Umfrage zum Thema Geldanlagen veröffentlicht. Es geht um die Geldanlagen der Deutschen und die Rolle von Gold und Silber. Hier die wichtigsten Erkenntnisse.

Zunächst einmal haben 10 Prozent der Befragten angegeben, „Goldbarren oder Goldmünzen“ zu besitzen. Das ist der höchste Wert seit der Händler diese Umfragen in Auftrag gibt (2011). Das Gleiche gilt für die Angaben „netto: Gold/Silber“ mit 12 Prozent. Den Besitz von „Silberbarren und Silbermünzen“ gaben 6 Prozent der Probanden an. Dieser Wert wurde schon einmal im Jahr 2012 erreicht.

Gegenüber Vorjahr gestiegen sind aber auch der Immobilienbesitz (31 %, +4 Prozentpunkte), Aktienbesitz (15 %, +2 Pkte.) und der Besitz von Fondsanteilen (20 %, + 3 Pkte.). Darüber hinaus haben auch Tagesgeld (25 %; +3 Pkte.) und Antiquitäten an Bedeutung gewonnen (8 %; +4 Pkte.).

Auch das Anlage-Image von Gold hat sich verbessert. So beurteilten 72 Prozent Gold als sichere „Geldanlage“ (+1 Pkt.) und 60 Prozent sahen Gold als geeignete Geldanlage für risikoscheue Anleger an (+5 Pkte.).

Allerdings sind die Kurserwartungen zurückgegangen. 45 Prozent stimmten der Aussage zu, dass Gold zur Zeit eine lohnende Anlage sei, „weil die Kurse steigen werden“. Im Vorjahr gab es hier noch von 49 Prozent der Befragten eine Zustimmung. Immerhin: Gold wird mit 28 Prozent Zustimmung nach mindestens 3 Jahren der meiste Gewinn zugetraut – noch vor Aktien (27 %).

Die repräsentative Forsa-Befragung wurde im Zeitraum vom 11. Bis 13. Juni 2018 bundesweit unter 1.001 Bürgern im Alter ab 18 Jahren im Rahmen computergestützter Telefoninterviews durchgeführt.

Bei solchen Gold-Umfragen zu berücksichtigen ist allerdings die Validität der Daten hinsichtlich der Wahrheitstreue. Viele der Befragten werden aus Sicherheitsbedenken womöglich keine oder nur ungenaue Angaben über ihren tatsächlichen Goldbesitz machen.

Robert Hartmann, Mit-Gründer von Pro Aurum zur aktuellen Situation: „Für uns Edelmetallhändler war es in der Vergangenheit immer schwierig, wenn der Goldpreis längere Zeit vor sich hin gedümpelt ist. Kursausbrüche nach oben wie nach unten wirkten hingegen immer unterstützend aufs Geschäft. Die steigenden US-Zinsen und ein stärker werdender Dollar haben in den vergangenen Monaten einen merklichen Goldpreisanstieg jedoch verhindert. Alternative Anlageklassen wie Aktien und Immobilien standen deswegen eher im Fokus der Anleger. Unsere Forsa-Umfrage zeigt aber, dass die Deutschen Gold nicht abgeschrieben haben – sie sprechen dem Edelmetall in den kommenden Jahren sogar die beste Eignung als langfristige Geldanlage zu. Zudem zeigt unsere Umfrage auf, dass die Menschen in Deutschland in den vergangenen Jahren ihre Edelmetallbestände deutlich aufgestockt haben. Derzeit kehren die Goldkäufer wieder zurück, denn das Italien-Thema schürt die Angst vor einem Aufflammen der Euro-Krise erheblich.“

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Nur noch heute zum Einführungspreis! Effektiver Einbruchschutz

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=75647

Eingetragen von am 18. Jun. 2018. gespeichert unter Deutschland, Gold, Marktdaten, News, Umfrage. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

30 Kommentare für “Umfrage: Deutsche besitzen mehr Gold denn je”

  1. Welcher kein Aurum besitzt (Ehering????) wird Besitz eher bejahen . Wer Aurum besitzt wird dessen Besitz wohlverneinen ! Umfragen halt !

    • 0177translator

      @Conny
      Ich möchte Dir (wegen passender Gelegenheit) wieder ein Lied widmen.
      https://www.youtube.com/watch?v=FPZFNe2N5kY
      Aktionäre

      Meine Herrn Aktionäre, in Erwartung der neuen
      Nachricht von unserm Draghi sing ich euch dieses Lied.
      Was zuletzt er verkündet, das ist wirklch der Hammer.
      Was wohl mit euren Aktien in Bälde geschieht?

      Wer das damals erlebt hat seinerzeit vor 10 Jahren,
      wer bei Aktien all-in war und dann alles verlor,
      dem ist jetzt nicht zu helfen, denn er hat nichts begriffen,
      und die Banken, die hau’n ihn erneut über’s Ohr.

      /Refrain/ Aktionäre, Aktionäre, euer Mut in allen Ehren,
      Optimismus und Vertrauen hattet ihr.
      Aktionäre, Spekulanten, seht vor euch den großen Bären,
      Und erzählt nicht, ihr könntet nichts dafür.

      Meine Herrn Aktionäre, ihr bewahrt euch den Glauben,
      an die steigenden Kurse, die zum Himmel stets geh’n.
      Will die Hoffnung nicht rauben und auch nicht eure Träume.
      Doch was himmelhoch anstieg, kann abwärts auch geh’n.

      Denn es drücken die Schulden, und bald steigen die Zinsen,
      Und es quält sich Italien, das am Stocke jetzt geht.
      Merkel mag es nicht dulden, EU geht in die Binsen,
      Und auf QE zu hoffen – es ist zu spät.

      Und was soll aus euch werden, kauft ihr jetzt etwa Gold an?
      Und wenn’s verboten wird, was ist dann?
      Aktionäre, Aktionäre, ihr riskiert ja Kopf und Kragen
      für ein bißchen mehr Rendite und Ertrag.
      Aktionäre, Spekulanten, ich kann euch nur eines sagen,
      daß der Draghi kein Geld mehr drucken mag.

      Aktionäre, Aktionäre, euer Mut in allen Ehren,
      Optimismus und Vertrauen hattet ihr.
      Aktionäre, Spekulanten, seht vor euch den großen Bären,
      Und erzählt nicht, ihr könntet nichts dafür.

  2. Force Majeure

    Hab der Resi das nutzlose Zeug verkauft.

  3. Konsequenz: Gold lohnt sich nicht, ist keine geeignete Geldanlage für Risikoscheue, ist sicher mit Einschränkungen.

    DIE PROPAGANDA WIRKT !!!

    • @hans
      Toto entsorgt das Schwermetall gegen 50 Dollar die Unze.
      Holt es ab und stellt die Entsorgungs und Verwertungsbescheinigung zur behördlichen Vorlage aus.
      Billiger kann man seine Schadstoffe nicht entsorgen.
      Heute noch zugreifen.

  4. Wie schützt man sich am besten gegen den zerstörerischen Schlingerkurs des Berliner Narrenschiffs?
    Seehofer macht Ernst und ab sofort die Grenzen dicht und will sich um 14:00 Uhr zu dem Thema äußern;
    Merkel gerät damit unter Zugzwang und kündigt für 14:45 Uhr eine Pressekonferenz an:
    Horst: you are fired!?“

    Laut Richtlinien-Kompetenz könnte Murks&Co. Seehofer entlassen, die CSU damit zutiefst ärgern und zum Bruch der Groß-„kotzigen“ Koalition führen.

    https://www.mmnews.de/politik/73443-bericht-seehofer-25

    „Showdown in Berlin?“

    Seehofer wird mit den Worten zitiert: „Ich kann mit dieser Frau …einfach nicht mehr zusammenarbeiten“.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/horst-seehofer-kann-laut-wams-mit-merkel-nicht-mehr-arbeiten-a-1213406.html

  5. Boa_Constrictor

    Neuigkeiten vom Krypto-Shitmarkt:

    Die BIZ (und Großmutter aller Banken) muß es ja wissen:

    „BIZ warnt vor Totalverlust bei Kryptowährungen“

    Also am besten schnell raus aus dem Krypto-Shit (und Gold, eh klar…) und rein in krisensichere Aktien-Häfen.

    https://www.cash.ch/news/top-news/digitalgeld-biz-warnt-vor-totalverlust-bei-kryptowaehrungen-1183288

  6. Realistisch gesehen kann man tolle Erwartungen auf Preissteigerungen von EM auch begraben. Jetzt werden wir eine gefühlte Ewigkeit an der 1280 kleben. Solange die F Mafia alles im Griff hat wird sich das auch nicht ändern.

    • Von 1990 bis 2005 konnte man auch von einer eher trägen Seitwärtsbewegung reden. Wenn eine derartige Phase jetzt wieder beginnt, hat man die nächsten 15 Jahre tolle Kurse zum Nachunzen. Und wenn es noch mal fällt…vielleicht unter 1000€…verleitet das auch nicht zum voreiligen und unüberlegten Verkauf. Das ist gut. Außer halt für die, die innerhalb der nächsten 15 Jahre den Deckel zumachen. Also alles so ab grob 65 – 70 Jahre. Aber die haben idR ja eh vor 2010 gekauft, also alles halb so schlimm. Und zur Not geht’s an die Erben. Die wollen schließlich auch mal schick Urlaub machen. Und die Jüngeren unter uns halten 20 – 30 Jahre Trockenzeit locker aus. Die können dann irgendwann mit 75+ Jahre ihre Unzen aus’m Altersheim heraus verkaufen, für einen extra Liter Milch und die täglichen Lieblingskekse. (die Milch für den Fall, wenn man keine Beisserchen mehr in der Mundhöhle hat; Kekse + Milch = weich und lecker…^^)

      eine schöne Woche an alle goldigen Anleger

      • @Grandmaster
        Ja, der Frust muss tief sitzen. EM verkauft, um dann erst mit Deutsche Bank-Aktien und jetzt mit VW-Papieren auf die Schnauze zu fallen.
        https://www.handelsblatt.com/video/finanzen/boersen-news/top-thema/schwarzer-tag-fuer-audi-festnahme-von-stadler-laesst-vw-aktie-abstuerzen/22704024.html?ticket=ST-2072136-Fm6ERHtvYXN0CGie5brn-ap2

        • Link funzt nicht, da Blocker aktiv. Mag Seiten nicht, die einen ellenlang mit Werbung penetrieren. Aber wahrscheinlich auch nicht so wichtig, wenn ich den Link lese.

          Und: DB Aktien? VW Aktien? Hast du etwa so was, oder warum führst du das gerade an?

      • 0177translator

        @Grandmaster
        … noch ein Gruß an die Dax-Gläubigen im Land:
        https://www.youtube.com/watch?v=SjyZpe2ztEw
        1. Über’s Parkett die Aktien gleiten, die Broker ziehen in die Schlacht.
        Das Geld von vielen guten Leuten wird heut von ihnen durchgebracht.
        Das Geld von vielen guten Leuten wird heut von ihnen durchgebracht.

        2. Dem Treffer muß die Panz’rung weichen, leb wohl Rendite, heißt es mild.
        Ein abgestürzter Dax, Aktien-Leichen, ein neuer Strich am Landschaftsbild.
        Ein abgestürzter Dax, Aktien-Leichen, ein neuer Strich am Landschaftsbild.

        3. Und grinsend frech am nächsten Morgen, die dunkle Seele schwarz wie Ruß,
        winkt der Ten-haha-gen ohne Sorgen euch einen letzten Abschiedsgruß,
        winkt der Ten-haha-gen ohne Sorgen euch einen letzten Abschiedsgruß.

        4. Die Absturz-Nachrichten sich mehrend, trifft es die Sparer wie ein Fluch.
        Das Geld wird nie mehr wiederkehren und kommt auch nicht mehr zu Besuch.
        Das Geld wird nie mehr wiederkehren und kommt auch nicht mehr zu Besuch.

        5. Das alte Mütterchen weint Tränen, der alte Herr wischt seine fort.
        Der Sparer, der wird nie-mals erfahren des Geldes Todesart und -ort.
        Der Sparer, der wird nie-mals erfahren des Geldes Todesart und -ort.

        6. Ein Auszug bleibt, einziges Zeichen. In einem Ordner, lang ist’s her.
        Die mag’re Rente, die wird kaum reichen, ihr Kapital ist nun nicht mehr.
        Die mag’re Rente, die wird kaum reichen, ihr Kapital ist nun nicht mehr.

        • @0177transe – Ist wie mit Aktien – immer zum den rechten Zeitpunkt fit sein und wie war das Zitat? „Wer zu spät kommt den bestraft Lenin“

          https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Dolmetscher-verschlaeft-Prozessauftakt-article20485499.html

          • 0177translator

            @Papilloma
            Wenn die Aktien weinen könnten
            https://www.youtube.com/watch?v=cjlMt3mRneo
            Wo sind die Aktien, sorglose Anleger kauften sie.
            Wo sind die Zinsen, Banken und Zocker erdrückten sie.
            Wie steh’n die Aktien, wer nahm dem Dax nur die Farbenpracht?
            Käufer sind hirnlos und dumm, niemand gibt acht.

            Wenn die Aktien weinen könnten, weinen so wie ich,
            dann hätten all die bunten Zettel Tränen im Gesicht.
            Wenn die Aktien reden könnten, sie würden Hilfe schrei’n,
            wie wird die Erde ohne Aktien sein.

            Wo sind die Wähler, in all den Jahren schwiegen sie.
            Wo sind die Wähler, ruchlose Bonzen bekriegen sie.
            Wo sind die Wähler, wer hat die Hoffnung durch GRÜN zerstört.
            Wähler sie leiden ganz still, weil niemand sie hört.

            Wenn die Wähler wählen könnten, es käm‘ das Strafgericht.
            Dann stünde all den feigen Bonzen die Angst schon im Gesicht.
            Wenn man etwas ändern könnte, die Bonzen würden schrei’n,
            Wie wird die Welt wohl ohne Bonzen sein.

            Unser Vermögen, wie wird es morgen sein,
            wenn wir den Nullzins nicht versteh’n.
            Manchmal da fühlt sich ein Goldbug ganz allein,
            und denkt sich, wie soll’s weitergeh’n?

            Wenn wir alle sagen täten, was uns richtig scheint.
            dann wird die Welt bald ohne Falschgeld sein.

      • @ex
        In meinem Umfeld gibt es genug sogenannte Investoren.
        Alle älter, reich und nicht sehr intelligent.
        Diese sprechen nur über Geld, ihr Investment, die Rendite.Selten über Beruf Und da auch nur über Gewinn. Einer übertrumpft den anderen mit Angeberei.
        Über Familie und Frau nichts. Die läuft halt so mit.
        Die meisten sind übergewichtig,haben Diabetes, Herzprobleme, Stoffwechselstörungen und Arthrose in den Knien.
        3 davon Prostatakrebs.Eine davon quetscht seinen dicken Hintern in einen Maseratti und glaubt, das imponiert den Frauen, welche er auf Grund seines Aussehens und der Prostata nie haben wird. Impotenzia totalis.
        Also sublimiert er, wie die anderen mit Geld, Aktien und Autos.
        Als er mich fragte,wie ich investiert sei, sagte ich in meinen Body, meinen Sport, meine Gesundheit und die Frau.
        Davon wollte er nichts wissen. Was ich so mit dem Geld mache.
        Ich: Gold
        Er: Das bringt doch keine Rendite und die Performanze ist auch nicht so prall.
        Ich: eben, deshalb.
        Verständnislos wampte er sich in das viel zu kleine Auto und fuhr zum nächsten Investoren Fressmeeting.
        Ein Traum für jeden Internisten und Anlageberater.
        Ich zum Sport und danach zum Goldhändler.
        Ein Albtraum für diese Spezies.

    • @stillhalter
      Die Altienhalter kleben auch fest. Alle Freitagseinkäufer gucken heute in die Röhre. Das wird die mächsten 20 Jahre auch nic mehr.
      Naja, man kann die Aktien ja vererben, nachdem man Steuern bezahlt hat und gebühren. Die Erben brauchen ein neues Smartphone.
      Und im Altersheim kann man sich ins Grab ärgern, den Schrott gekauft zu haben.
      Wie gesagt, für Butterkeks, einen oder zwei wird das Portfolio noch reichen.

  7. @Grandmoul

    Mönsch Meisterchen, es ist doch nu wirklich nich nötig, datt Du Deine Ahnungslosigkeit was ökonomische Entwicklungen betrifft, mit der Dir eigenen Penetranz hier immer wieder und immer wieder, den hier agierenden Foristen permanent aufnötigst.

    Nimm doch einfach mal die Tatsache zur Kenntnis, dass Deine von jeglicher Sachkompetenz befreite Endlosschleife nun auch wirklich den Letzten und Allerletzten erreicht hat.

    Abschließend noch nen kurzen Tipp für Dich, gleiche doch ganz einfach mal die weltweite ökonimsche Entwicklung von 1990 bis ca 2002 ( 2005 ging es längst wieder nach oben, ich selbst bin aufgrund der mir eigenen überragenden Sachkompetzenz 2003 in Gold eingestiegen ) mit der Entwicklung des Goldpreieses ab, wenn du dann noch anfangen würdest unfallfrei einige halbwegs logische Schlüsse zu ziehen, könntest Du vielleicht begreifen warum der Goldpreis zwischen 1990 und ca 2002 am Boden lag und warum er dann in Folge so drastisch gestiegen ist und selbst heute im langfristigen historischen Vergleich immer noch sehr sehr weit oben steht und ja vor allem…und…mit einem strategischen weiterem Anstieg des Goldpreises unbedingt zu rechnen ist.

    Wenn du dies begreifen wolltest, dann wäre viel gewonnen und Du müsstest den Leuten hier nicht immer wieder, immer wieder und immer wieder mit Deinen Albernheiten auf den Sack gehen.

    • Hoppala…hat da etwa gerade eine Kröte gerülpst, oder war es ein kleines Fürzchen im Wind? Wahrscheinlich ein Mischmasch aus Beidem.

  8. Bin ich froh, bei diesem Aktiencrash keine dieser Dinge zu haben.
    Ich lehne entspannt zurück, habe genug Zeit und sitze das Desaster aus.
    Vorausgesetzt man hat genügend Gold im Hintergrund.
    Dann kann man sich auch über schlechte Nachrichten freuen.
    Trumps Zölle, Handelskrieg, Auftragseinbruch, Regierungskrise, Betrug in der Autoindustrie und vieles mehr.
    Die VW Aktionäre kommen aus dem Zittern gar nicht mehr raus. Nach über 50% Verlust würde ich in die Heilanstalt gehen.
    Trotzem drücke ich alle Anlegern die Daumen, glaubt einfach fest an euer Papier.

  9. Nun gibt es Aufschub in der Regierung. Dann kommt die Sommerpause. In der Zwischenzeit rührt man die Gehirnwäsche in den Medien und Talkshows.
    Wie, es gibt gar keine Asylanten, es waren höchstens drei und die sind auch schon wieder weg. Was jetzt kommt sind nur ein paar. Alles Raketentechniker, Facharbeiter und Rentensicherer…..
    Dann kommt die Bayrische Wahl und Merkel spekuliert auf einen Dämpfer der CSU.
    Dann hat sie den Horst wieder im Griff.
    Der Seehofer muss wahnsinnig sein, sich auf einen Aufschub und damit sich mit Merkels Sitzfleisch einzulassen.
    Er hätte heute, jetzt und sofort handeln müssen.
    Auf volles Risiko setzen.
    Wie heisst es an der Börse so schon:
    Nur wer auf Risiko setzt kann gewinnen.
    Horst, Du hast schon verloren, nur weisst du es noch nicht.
    Europäische Einigung bis Ende Juni !
    Mein Gott, Horsti.

    • Force Majeure

      @taipan

      Er springt als Tiger und landet immer wieder als Bettvorleger. Alles nur Nebelkerzenweitwurf. Es ist wirklich nur noch jämmerlich. Nun will ein Ex-Green-Peacler die „Chem-trails“ doch wirklich mal näher untersuchen.

    • Traurig ist das Regierungs-Theater. Die Afd Führung geht jeden Tag in den Keller und lacht sich kaputt über soviel Unfähigkeit. Die Prozente der Afd wachsen und wachsen und sie brauchen eigentlich nichwts zu tun als abzuwarten.

      • Ich gehe davon aus, dass die CSU in Bayern über 40% kommen wird. Sie wird dann mit einer kleinen Partei (FDP?, FW?) eine Koalition bilden.So wird’s ablaufen. Zu einer absoluten Mehrheit wird es allein aufgrund der AFD nicht mehr für die CSU reichen (vergl. 2013). Das weiß sie und das nervt sie.

        • Pech für die CSU. Haben sie selber vermasselt mit ihrem hin und her. Die jetzige Situation haben sie ziemlich lange mir getragen.

          Letztlich ist ja immer noch nicht wirklich was passiert.

        • @grandmaster
          Dieses Szenario ist real.
          Der Seehofer ist ein Sprücheklopfer und Wadlbeisser. Zu mehr reichts nicht.Von Strauss Intelligenz Lichtjahre entfernt.
          Nun kneift er. Typisch für einen, welcher nach aussen die heile Moral-Gesellschaft predigt und seine Frau hinterrücks betrügt und dann noch nicht mal dazu steht.
          Daraus hat er auch nicht gelernt.Ich habe ihn als Gesundheitsminister kennengelernt. Ein Oportunist und Wendehals wie er im Buche steht.
          Und ein Radfahrer.: Nach oben buckeln und nach unten treten.

  10. Familienvater

    und noch einen Gruß an Grandmaster und ex.
    Falls ihr immer noch nicht verstanden habt, warum hier über physisches Gold und Silber diskutiert wird, empfehle ich folgenden Artikel:
    https://www.gevestor.de/news/vermoegensgefahr-eu-erwaegt-rueckgabeverbot-fuer-fondsanteile-im-crash-fall-827883.html

    • @familienvater
      Das geht auch einfacher.
      Man schliesst die Internethandels Plattformen ( Begründung: Terrorgefahr oder Hacking) oder schliesst die Börsen und setzt ein Moratorium an.
      Wer dann meint noch über einen exotischen Marktplatz handeln zu können, ist einfach nur blauäugig.
      Wer meint, einfach zu warten, bis alles wieder normal läuft, ist schlichtweg dumm.Es wird zwar in ein paar Tagen alles wieder laufen, nur sein Depot ist bis dahin wertlos. Er könnte zwar dagegen klagen und teure Prozesse führen, am Resultat ändert das nichts.

  11. Es wird zeit, dass Merkel die Goldreserven der Bürger abruft. Recht viel mehr wird’s nicht mehr.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Watchdog: @Shitcoin kollabiert – der Hedgefondmanager, der für $1 Million gewettet hatte, daß §Shitcoin im...
  • Stillhalter: @saure Ich glaube, es wird sich ei e ganze Zeit hinziehen, bis die Dämme brechen. Man versucht es...
  • saure: @Stillhalter bei den Kryptos geht es für mich recht langsam Richtung Süden, dachte eigentlich es geht...
  • renegade: Wenn man es sich nicht mehr leisten kann, kann man auch keines mehr kaufen. Man macht sich eben vom Dollar...
  • Stillhalter: Was bei Silber passiert kann ich auch nicht sagen. Die Kryptos nähern sich langsam Richtigung...
  • Berolina: Schon wieder wurde ein Konzernchef aus der Automobilindustrie festgenommen. Diesmal betroffen: Der CEO von...
  • Frosch: Wie kann die Türkei auch nur echte Gold kaufen :-)) Sie sollen natürlich Dollaranleihen kaufen oder sonstigen...
  • chinaman: weiss nicht warum einige meckern! im grundtenor hat der egon recht, in den details können die meinungen...
  • Thanatos: @Translator Dass ich mal einer Initiative der Schweizerischen Volkspartei zustimmen würde, wer hätte das...
  • Thanatos: Achja, habe ich vergessen: Skol !

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren