Samstag,16.Oktober 2021
Anzeige

US-Arbeitsmarkt: Anzahl der Erstanträge wieder gestiegen

In den USA gab es in der vergangenen Woche offiziell 1,106 Millionen Anträge auf Arbeitslosenhilfe. Das Ergebnis lag über den Analysten-Schätzungen, die von nur 925.000 Anträgen ausgegangen waren. Das Ergebnis der Vorwoche wurde zudem von 963.000 auf 971.000 Anträge nach oben revidiert. Nach zwei Wochen mit fallenden Zahlen ergab sich nun wieder ein Anstieg. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

 

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

6 KOMMENTARE

  1. Hat jemand schon mal erlebt, dass die Zahlen zu hoch ausgewiesen wurden? Gemäss kaufmännischer Vorsicht wäre das ja angebracht. Pustekuchen, Die Welt wird betrogen und das Woche für Woche! Blöd nur, dass das sehr viele merken. So wird das Vertrauen in die Elite Stück für Stück untergarben

  2. Anzeige
  3. Es ist immer wieder erstaunlich, wie die US-Börsen solche negativen Nachrichten (erneut 1,1 Millionen Arbeitslose mehr, in Summe mittlerweile über 57 Millionen)
    „wegstecken“ und so tun, als ginge das die in den Börsen-Indizes vertretenen Firmen nichts an.

    Ein glaubhafter US-Finanzanalyst meinte vor ein paar Tagen, die FED kauft einfach die Aktien der großen Firmen im Nasdaq auf (FAANG , Facebook, Amazon, Apple, Netflix, Google) und der „hochgepushte“ Börsenindex zieht dann automatisch den DOW und S&P500 mit nach oben.

    Vor einem Jahr hätten solche Nachrichten die Börsen crashen lassen,- jetzt kauft die Fed wieder mal ein bißchen Zeit und wartet auf ein Wunder (oder auf einen versehentlichen Abschuß eines US-Kampfflugzeuges durch China im chinesischen Meer.)

  4. Wen interessieren heutzutage noch schlechte Arbeitsmarktdaten so lange die Banknotenpresse durchhält.

  5. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige