Mittwoch,23.Juni 2021
Anzeige

US-Bank verlangt Gebühren für Bareinlagen (FTD)

Financial Times Deutschland: „Die amerikanischen Banken haben ein Problem: Die Kunden kaufen keine Investmentprodukte mehr und lagern ihr Geld lieber auf einem Girokonto. Das ist für die Häuser aber in Minusgeschäft. Die Bank of New York Mellon verlangt nun Geld für Bareinlagen.“

Kommentar: Langsam muss man sich ernsthaft fragen, welche Existenzberechtigung solche noch Banken haben. Verrückte Welt.

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige