Donnerstag,13.Mai 2021
Anzeige

US-Justiz lässt Goldman-Sachs-Manager laufen

Goldman Sachs hat Anlegern vor dem Ausbruch der Immobilien-Krise wissentlich Hypotheken-Ramschpapiere verkauft, gegen die man selbst gewettet hat. Trotz ganzer Aktenberge an Beweismaterial, gibt es für die US-Richter keinen Grund für eine Strafverfolgung. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Seit 100 Jahren immer wieder dasselbe Spiel. Kartellbanken wie JP Morgan oder Goldman Sachs drehen ihren Kunden Schrottpapiere an, die sie selbst Shorten. Und die Leute fallen immer wieder darauf herein.

  2. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige