Anzeige
|

USA förderten im Juni 18 % weniger Gold

Gold, Produktion

Erz mit geringem Gold-Gehalt. Da müssen die Laster häufig fahren. Das erhöht auch die Kosten der Goldproduktion (Foto: Gary Whitton – Fotolia.com)

Die Serie rückläufiger monatlicher Gold-Fördermengen in den USA setzt sich auch im Juni fort.

In den USA wurden im vergangenen Juni 17,4 Tonnen Gold gefördert. Das meldet der U.S. Geological Survey (USGS).

Demnach konnte man die Goldproduktion zwar gegenüber Vormonat um knapp 3 Prozent steigern. Im Vergleich zum Vorjahr haben die Minen aber 18 Prozent weniger Gold aus der Erde geholt.

Im Zeitraum von Januar bis Juni belief sich die US-Fördermenge laut USGS auf 104 Tonnen Gold. Zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres waren es 119,5 Tonnen. Die 6-Monats-Zahlen liegen somit 13 Prozent unter Vorjahr.

Der gedrückte Goldpreis ist bei der Goldproduktion sicher nicht förderlich. Denn nur bei höheren Preisen lohnt sich der Abbau von Erz mit geringerem Goldgehalt und die Arbeit an schwer zugänglichen Lagerstätten. Die leicht abbaubaren Ressourcen sind dagegen weitgehend erschöpft. Neue, potenziell ertragreiche Goldfunde sind selten.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Alter: Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=77432

Eingetragen von am 5. Sep. 2018. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

4 Kommentare für “USA förderten im Juni 18 % weniger Gold”

  1. Ganz klar Gold sollte weiter fallen!!!!!! ;)

    Der gedrückte Goldpreis ist bei der Goldproduktion sicher nicht förderlich. Denn nur bei höheren Preisen lohnt sich der Abbau von Erz mit geringerem Goldgehalt und die Arbeit an schwer zugänglichen Lagerstätten. Die leicht abbaubaren Ressourcen sind dagegen weitgehend erschöpft. Neue, potenziell ertragreiche Goldfunde sind selten.

  2. Die USA erwirtschafteten in den ersten 8 Monaten dieses Jahres erneut nur Handels-Defizite.

    Was zu erwarten war: im weltweiten Handelskrieg gibt es keine Gewinner.

    Trumps Strafzölle zeigen Wirkung – aber anders als „The Donald“ es erwartet hat:
    – das Handelsdefizit mit China steigt auf 36.834 Mrd. USD

    – das Handelsdefizit mit der EU auf 21.035 Mrd. USD

    WER konnte das (bzw. den Boykott von US-Waren) voraussehen?

    Schon 2002 hatte George W. Bush dieselbe Idee (Verhängung von Strafzöllen auf Stahlimporte) – und musste schließlich zurückrudern, nachdem in den USA über 200.000 Jobs verlorengingen.

    Vielleicht hätte Trump vor Verhängung der Strafzölle jemanden fragen sollen,
    der wo jemanden kennt,
    der wo sich auskennt.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • LosWochos: Langsam aber sicher wird das Marketing für Goldkäufe angeworfen. Jeder publiziert es kostenlos. Alle sind...
  • Bürgerrechtler: Die Weltgesundheitsorganisation WHO erklärt Impfgegner zur globalen Bedrohung...
  • Wolfgang Schneider: @Goldfisch Genauso ist es. Die so an die Wand gequetschten Länder werden sich gegen Deutschland...
  • Goldfisch: @WS Ein guter Text,soweit ich das beurteilen kann (@Omen darf sich ruhig an alle wenden, ich traue mich...
  • Wolfgang Schneider: @Goldfisch https://www.tichyseinblick.de/ wirtschaft/wie-die-waehrung...
  • Wolfgang Schneider: @Berolina Bei der NVA hatte ich Kameraden, die waren Panzerfahrer wie ich. Weil es zu wenig...
  • renegade: @berolina Es sind Geschichten, welche das Leben lehrt. Das finden Sie nicht bei Karl Marx, auch nicht bei...
  • Goldfisch: Grade Sahra Wagenknecht bei Anne Will zum Brexit. Man solle doch mal überlegen, was die Leute an der EU...
  • Goldi: @Falco Geteilte Welt: Die emerging markets und Schwellenländer, die sich notgedrungen gegen die Risiken des...
  • Falco: Dimitri Speck, Beruf Goldmarkt-Experte und Jochen Stanzl, Beruf Chef-Analytiker im Interview mit SPUTNIK...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren