Dienstag,22.Juni 2021
Anzeige

Weltweit größter Geldmarkt-Fonds stößt US-Staatsanleihen ab

Manager des Kapitalanlage-Riesen PIMCO haben sich negativ über die aktuelle Fed-Politik geäußert und den Verkauf von US-Treasurys bekanntgegeben. In den Gold – und Silbermarkt dürfte damit weiteres Kapital fließen.

Pacific Investment Management Company, LLC, kurz PIMCO, ist eine bedeutende amerikanische Kapitalanlagegesellschaft, die Vermögen von mehr als 1 Billionen US-Dollar verwaltet. Das Unternehmen betreibt den PIMCO Total Return, den größten Rentenfonds der Welt. Ergo: Wenn PIMCO wichtige Anlage-Entscheidungen trifft, dann hat dies Gewicht.

Während des World Knowledge Forum in Seoul, das am gestrigen Donnerstag zu Ende ging, erklärte einer der wichtigsten Manager des Unternehmens, PIMCO habe sich aufgrund der aktuellen US-Geldpolitik von amerikanischen Staatsanleihen getrennt. Man glaubt, dass es eine zweite Runde des Quantitative Easing (QE; Aufkauf von Staatsanleihen) geben wird und zweifelt an der Wirkung der Maßnahmen.

Douglas Hodge, PIMCOs Chief Operating Officer: „Der Markt hat ganz klar vorweg genommen, dass die Fed aktiv werden wird. Die Herausforderung ist nun, dass die Breite der geldpolitischen Maßnahmen, die von den USA noch ergriffen werden kann, eher begrenzt ist.“ Hodge weiter: „Selbst wenn die QE-Maßnahmen umfangreich sind und die Zinsen weiter sinken, erreichen wir aus unserer Sicht das Ende der Bond-Rally. Aus jetziger Perspektive ist sehr schwer vorstellbar, dass wir ähnliche Zuwächse bei den Bonds sehen werden, wie in den vergangenen 12 bis 24 Monaten“.

PIMCO-Chef Mohamed El-Erian erwartet, dass der Offenmarktausschuss des Federal Reserve nach seiner nächsten Sitzung am 3. November weitere Käufe von US-Staatsanleihen verkünden wird. Im vergangenen Jahr hat die Fed dem US-Staat bereits Schuldtitel im Umfang von 300 Milliarden Dollar abgekauft.

Unsere Meinung: Wenn Geldmarktpapiere als klassische Fluchtanlage unattraktiv werden und dazu in einer Inflation ohnehin massiv an Wert verlieren, wohin werden die Investoren ihr Geld parken? Richtig: In Aktien (immer riskanter) und natürlich in Edelmetalle!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige