Anzeige
|

Wikileaks-Dokument über Chinas Goldreserven aufgetaucht

Das Wikileaks-Dokument stammt vom April 2009.

Neues von der Enthüllungsplattform Wikileaks: In einem Schreiben der amerikanischen Botschaft in Peking an das Außenministerium in Washington geht es um Chinas Goldreserven und Vorwürfe der chinesischen Presse,  die USA und Europa drückten den Goldpreis.

„China erhöht seine Goldreserven, um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen“, lautet die zusammenfassende Überschrift des Berichts vom 29. April 2009, der nun unter den Wikileaks-Dokumenten aufgetaucht ist.

Das Schreiben des US-Botschafters in Peking an das US-Außenministerium enthält unter anderem einen Absatz über die chinesischen Goldreserven.

Hierin werden Zitate einer regierungsnahen Tageszeitung übermittelt, die ganz offensichtlich die Haltung Chinas gegenüber Gold und die Einschätzung des Landes gegenüber der „Gold-Politik“ der Regierungen in den USA und Europa charakterisieren sollen. Hier der Text des Wikileaks-Dokumentes (Übersetzung: Goldreporter):

3. CHINA’S GOLDRESERVEN

„China erhöht seine Goldreserven, um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen“

Die von China Radio International geförderte Zeitung World News Journal (Shijie Xinwenbao)(04/28): „Nach den Angaben der chinesischen National Foreign Exchange Administration haben sich Chinas Goldreserven kürzlich erhöht. Derzeit befindet sich der Großteil dieser Goldreserven in den USA und in europäischen Ländern. Die USA und Europa haben den steigenden Goldpreis immer schon gedrückt. Man  beabsichtigt, die Funktion des Goldes als internationale Reserve-Währung zu unterdrücken. Man möchte nicht, dass andere Länder ihre Reserven in Gold wechseln, anstatt US-Dollar und Euro zu halten. Aus diesem Grund ist es für die USA sehr vorteilhaft, den Goldpreis zu drücken, um die Rolle des US-Dollars als internationale Reservewährung zu erhalten. Die Erhöhung der Goldreserven Chinas wird deshalb anderen Ländern als Vorbild dienen, ebenfalls mehr Gold zu halten. Große Goldreserven dienen außerdem dazu, die Internationalisierung des Renminbi zu fördern.“

Link: Das Original-Wikileaks-Dokument

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=13826

Eingetragen von am 5. Sep. 2011. gespeichert unter China, Gold, Goldpreis, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren