Anzeige
|

Zentralbanken erhöhen Goldreserven im März um 50 Tonnen

Die Zentralbanken kumulieren weiterhin Gold.

Im vergangenen März haben diverse Staaten ihre Goldreserven erneut deutlich aufgestockt. Zu den größten Käufern gehörten Russland, Mexiko und die Türkei.

Bloomberg hat Zahlen zu den institutionellen Gold-Transaktionen im vergangenen März veröffentlicht. Der Nachrichtendienst beruft sich auf Daten des Internationalen Währungsfonds.

Demnach hat Mexiko seine Goldreserven im vergangenen Monat um 16,8 Tonnen auf insgesamt 122,6 Tonnen aufgestockt. Die Zentralbank der Türkei hat weitere 11,5 Tonnen Gold angehäuft. Russland addierte 16,5 Tonnen Gold zu seinen Reserven.

Zu den Käufern zählten außerdem: Kasachstan (+4,3 Tonnen), Ukraine (+1,2 Tonnen), Tadschikistan (+0,4 Tonnen), Weißrussland (+0,1 Tonnen). Einziger Verkäufer war Tschechien mit 0,1 Tonnen.

Auf Basis dieser Zahlen kommt man auf Netto-Zentralbankkäufe von 50,7 Tonnen im vergangenen März.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=21449

Eingetragen von am 24. Apr. 2012. gespeichert unter Banken, Gold, Marktdaten, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

5 Kommentare für “Zentralbanken erhöhen Goldreserven im März um 50 Tonnen”

  1. Und warum steigt der Goldpreis nicht?

    • @Cassandra
      1. weil der schon immer manipuliert wurde (siehe Ferdinand Lips und Dr.Bandulet).
      2.weil es „noch“ keine echte Inflation gibt (Zur Zeit eher deflationäres Szenario).
      Wenn man sich die letzten 20 Jahre ansieht,steigt er doch ganz ordentlich.
      Man darf das Auge nicht auf die kurzfristige Volatilität richten.
      Man sollte berechnen,wieviel Barrel Öl (Sorte Brent) oder wieviel Dow Jones
      oder von mir aus auch Daxpunkte man für 1 Unze erhält (jetzt und vor 10 Jahren.) Dann sieht man,dass er doch steigt.
      Nur nicht verunsichern lassen und vom sich vom Kartell aus dem Markt kegeln lassen.Die Notenbanken kaufen still und heimlich und tönen nach außen ganz was anderes.Der Finanz-Tsunami wird kommen nur wenn dann jeder versucht Gold zu kaufen,ist es zu spät.Es wird dann keines mehr geben.
      Rettungsboote oder Fallschirme muss man leider vorher kaufen, nicht erst wenn die Titanic sinkt oder die F16 abtrudelt.

  2. Weil mit Papiergold dagegen gehalten wird!

  3. Ich muss so dumm fragen, weil ich es einfach nicht weiss :
    Einziger Verkäufer war Tschechien mit 0,1 Tonnen und etwa 50 Tonnen wurden von den anderen Staaten zusammen eingekauft ( wunderbare Goldvermehrung oder alles Papiergold ???? …) und wenn physisch wo dann eingekauft, wenn niemand verkauft hat ??? Kann mir das hier jemand erklären ?

    • @2122012
      meines Wissens wird, wenn Notenbanken Gold kaufen oder verkaufen, dieses nicht umgelagert wird,sondern es bleibt an Ort und Stelle.Viele Goldvorräte werden nur verliehen.Das alles passiert auf dem Papier.Es wird kein Gold transportiert ! (Wäre auch zu riskant)
      (Das gabs zuletzt nur unter de Gaulle in Frankreich und möglicherweise unter dem Diktator von Venezuela.
      Kein Mensch kann deshalb sagen, was mit den Goldbarren tatsächlich passiert oder ob es diese überhaupt gibt (Staatsgeheimnis).Tatsache ist jedenfalls, dass die 400 Oz Barren der Notenbanken (12,5 Kg) durchaus eine
      „Wolframfüllung“ haben können.Dies wird nicht mal ausdrücklich bestritten.
      Nachprüfen tut es ohnedies keiner.

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • taipan: @toni Gold kam ein paar Minuten später wieder über 1200. Muss sich ja gelohnt haben, die Billion. Aber...
  • taipan: Milliardenschwere Hedgefonds ( Heuschrecken) können auf alles mögliche wetten. Auch, dass im Casino 5 mal...
  • taipan: @Krösus So langsam setzt sich bei mir die Erkenntnis durch, dass es in der BRD nur noch 2 Menschengruppen...
  • Sidekick: Na klar, die SÜDDEUTSCHE und vor allem Herr Prantl sind ja auch bestens für ihre Objektivität bekannt,...
  • taipan: Gold ist und bleibt zu 90% ein Krisenmetall, wie die Flinte auch. Keine Krise, Flinte rostet vor sich hin,...
  • DerKosmonaut: @Falco Ja, das solltest Du! Die Stimmung der sog. Goldanalysten hellt sich zunehmend auf. Also, ist der...
  • materialist: @Frosch …und selbst wenn sie ihn vergiftet haben geht’s es mir Lichtjahrhunderte am...
  • taipan: @toni Spielt keine Rolle. Der Steuerzahler zahlt es ja, direkt oder indirekt über die Notenpresse. Letztlich...
  • Frosch: Russland muss aufpassen mit ihren Goldkäufen. Der Ami wird sich das nicht gefallen lassen, dass man ihm...
  • Frosch: Mir ist egal was die Säcke von Goldmann sagen. Ich bin seit 40 Jahren Banker und sage nur mit graut es vor...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren