Anzeige
|

„Angst-Indikator“ der Credit Suisse erreicht Allzeithoch

Trotz der jüngsten Erholung an den Aktienmärkten ist Vorsicht geboten. Das Credit Suisse Fear Barometer hat ein neues Allzeithoch erreicht.

Unter dem Eindruck der letzten Weltfinanzkrise hat die Schweizer Großbank Credit Suisse im Jahr 2009 einen Marktindex ins Leben gerufen, der die Marktstimmung sondieren und vor potenziellen Marktturbulenzen warnen soll. Er nennt sich Credit Suisse Fear Barometer (CSFB) und er hat gerade ein neues Rekordhoch erreicht.

Anders als andere Sentiment-Indikatoren wie etwa der Volatilitäts-Index VIX, der kurzfristig selbst volatil sei und auch im Rahmen von Aufwärtsbewegungen steigen könne, sei der CSFB eindeutig strukturiert, heißt es von Seiten der Emittenten. Der CSFB versorge Investoren auf transparente Weise mit Informationen zur langfristig orientierten Marktstimmung unter Institutionen und Hedgefonds, die Derivate zum Risikomanagement nutzten.

CSFB Fear index

CSFB und VIX im Vergleich (Quelle: Zerohedge)

 

Worum handelt es sich bei dem CSFB? Einfach ausgedrückt: Die strukturierte Anleihe ist auf eine Laufzeit von 3 Monaten angelegt und besteht aus einer Call- und Put-Option. Die Basis bidlet der breite Börsenindex S&P 500. Je nachdem wie stark das Papier „aus dem Geld läuft“ ergeben sich Schlussfolgerungen darüber, was Investoren zusätzlich zu zahlen bereit sind, um Abwärtsrisiken abzusichern. Der Index lässt sich offensichtlich auch rückwärtig ermitteln.

Wie Zerohedge berichtet, hat der CSFB Fear Index zuletzt ein neues Allzeithoch markiert. Trotz der jüngsten Börsen-Erholung ist also weiterhin Vorsicht an den Finanzmärkten angesagt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=57255

Eingetragen von am 18. Mrz. 2016. gespeichert unter Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

38 Kommentare für “„Angst-Indikator“ der Credit Suisse erreicht Allzeithoch”

  1. Jetzt schlagen die shortseller so richtig zu.
    Gold stürzt ab. Man kann die Optionen auf den Tisch fliegen sehen.
    Die müssen unbedingt auf 1.050 Dollar runter, heute noch.

    7+
    • ein Sturz ? wo schaust du denn ? Ist doch nur das übliche Freitag etwas weniger Getue……

      10+
      • @goldhaase
        Ja, ja, war ja nur für den dmx213. Das beruhigt ihn.

        11+
        • lastmanstanding

          @toto

          Vor allem sind seine Überlegungen so sinnlos! „Wann kaufe ich am besten?“

          Wir haben die Deflation (Ölpreis) verlassen und bewegen uns geradewegs auf die Hyperinflation zu. dazu braucht nur ein Teil des billien Geldes in die Realwirtschaft zu gelangen.

          Das Vertrauen in die omnipotenten Notenbanken ging auch verloren.

          Man muss sich nur vor Augen halten, WAS Draghi da letzte Woche angekündigt hat. Und die FED hat den „Anlegern“ die Phantasie, sprich Illusion, genommen, dass die Zinsen jemals wieder normales Niveau erreichen werden.

          Der Mainstream- Blätterwald verbreitet Meldungen, die noch vor einigen Wochen in den gleichen Etagen als VT abgetan worden wären. Munich RE hortet Bargeld und Gold, dabei ist die Münchner Rück keine Zombie-Bank, die nur noch aufgrund von Garantien und Bilanzfälschung den Anschein von Leben erwecken kann.

          Die Remonitarisierung von Gold UND SILBER ist auch keine VT mehr.

          Meine Theorie, dass sich die Tür für den Erwerb physischer Edelmetalle schneller und plötzlicher schliesst als die meisten glauben, scheint sich zu bestätigen. Das kann auch passieren, wenn Gold unter 1000$ notiert. Dann ist es sogar noch wahrscheinlicher, weil wieder etliche „Ent-Täuschte“ sich davon getrennt haben.

          14+
          • @lastmanstandig
            Das wäre auch das erste mal, dass man mit Schulden und Gelddrucken
            Wohlstand für alle schaffen könnte.Versucht hat man es mit genau den gleichen Argumenten schon seit 2000 Jahren. Nur funktioniert hat es noch nie. Ein paar Jahre, gewiss, aber dann kam der böse Kater.Eben wie bei zuviel Alkohol und Feiern. Ein paar Stunden super, aber dannn !
            Dann schwört man sich, nie wieder. Bis zum nächsten Mal.
            Dann schwört man erst mal nur auf Gold und Silber.

            8+
          • @lastmanstanding
            Ja, die 0-Hedge-Schlagzeile bzgl. Glaubwürdigkeit der Fed zeigte große Wirkung in den USA:

            „The Fed – from Omnipotence to Impotence!

            Wenn die größten dt. Unternehmen seit dem Zeitpunkt der Globalisierung (Ende der 90er-Jahre) nicht angefangen hätten, ihre Konzerne mit eigenen Hausbanken (Siemens, VW, Daimler, BMW, Audi, Airbus,…) auszustatten (um Währungsschwankungen €/$ auszugleichen), würden die „Negativzinsen“ diese Firmen schwer treffen.

            Ich stelle mir gerade vor, auch die Schwergewichte der dt. Wirtschaft würden jetzt – wie die MÜNCHNER RÜCK, als Risiko-Puffer !GOLD! in ihren Privatbanken stapeln.
            Es müssen ja nicht gleich 255 Tonnen wie bei Münchner Rück sein,- 100 Tonnen pro Firma würden die PBOC mit ihren xx.000 Tonnen Goldreserven in gewisser Weise „aufwerten“.

            8+
          • alter schussel

            lastmanstanding, recht haste mit deinen worten:

            „Meine Theorie, dass sich die Tür für den Erwerb physischer Edelmetalle schneller und plötzlicher schliesst als die meisten glauben, scheint sich zu bestätigen“
            —————————————————————
            – der silver rand südafrica!

            – hat jemand jemals davon mal gehört?

            – den gab es vor dem GOLD krügerrand.

            http://www.silveragecoins.com/en/details.php?item=7279

            6+
    • @Toto

      An 1050 Dollar für die Unze glaube ich auf absehbare Zeit nicht mehr und heute schon gar nicht. Man sollte die Macht der Mächtigen, vor lauter Angst nicht überschätzen. Mitunter kann das ganz schnell gehen, eine Erfahrung von 1989.
      Am 8 November hat auch noch Niemand mit dem Mauerfgall gerechnet, am 9ten war es dann so weit. Das System ist PLEITE !!!!!!!!!!!!!!!!!, die können nicht ewig manipulieren.

      Ansonsten hier zum Unterschreiben. Wer sich nicht wehrt lebt verkehrt.

      https://www.volkspetition.org/petitionen/bargeldverbot-stoppen/

      https://www.volkspetition.org/petitionen/kalte-progression/

      Das wären eigentlich Themen für die angebliche Alternative für Deutschland, aber darauf kann man lange warten.

      Großherzogin Beatrix von Storch als Interessenvertreter all jener die für Ihr bisschen Leben, lebenslang malochen müssen. Wie debil muss man eigentlich sein, um bei denen ein Kreuz zu machen.

      8+
      • @krösus
        Der Mensch braucht eben immer ein Alphatier, einen Leithammel. Ob der nun Storch heisst oder Merkel ist wahrscheinlich auch egal.Wie die Lemninge, blind hinterher.

        10+
        • @Toto

          Obwohl ich es grundsätzlich ablehne von irgendwem geführt zu werden, wenn es denn schon sein muss,dann hätte doch besser einen Leitwolf wie den Wladimir, als einen Hammel der zu dämlich ist die Zeichen der Zeit zu erkennen.

          12+
      • lastmanstanding

        @Krösus

        Nur die dümmsten Kälber….

        Aber ich stimme Ihnen zu: in einem Dauerkrisenmodus, in dem offenbar NIE der Crash kommt, hört man irgendwann selbst die lautesten Warnsignale nicht mehr. Oder will sie nicht „wahr“nehmen.

        10+
  2. Jetzt berichtet schon das Handelsblatt über die Manipulationen an den Märkten. Von der Putzfrau bis hinauf zum CEO.
    http://www.handelsblatt.com/my/unternehmen/management/die-bilanztricks-der-konzerne-die-schein-heiligen/13337076.html?mbnl=18032016&nlayer=News_1985586

    9+
    • 0177translator

      @Toto
      Nach dem Reichstagsbrand-Prozeß in Leipzig, wo Georgi Dimitrov aus Mangel an Beweisen freigesprochen wurde, gründeten die Adolfisten den Volksgerichtshof, dessen Vorsitzender später Dr. Roland Freysler war. In der DDR hatten wir eine Hilde Benjamin, von der das FBI wußte, daß sie an lesbischen Orgien teilnahm. Die Justiz in deutschen Landen war schon immer die größte Hure. Ich habe da keine Illusionen mehr.

      8+
    • 0177translator

      @Toto
      Das sollte weiter unten stehen – beim Thema GEZ-Urteil.

      6+
      • @0177translator
        Ich konnte das schon richtig zuordnen.Danke.In Bandulets Buch von den Gold Kriegen steht auf der letzten Seite das Zitat eines Taxifahrers,welcher von Bandulet zur großen Hoffnung Südafrikas, dem ANC und dessen Misere befragt wurde:
        Antwort: „Es gibt eben keine guten Regierungen“
        Jede Regierung denkt in erster Linie an sich und ihren Machterhalt.Das Volk, welches gewählt hat, kommt, wenn überhaupt, ganz zum Schluss.
        Stimmvieh eben.
        Alles andere ist und bleibt Illusion.
        Was also tun ?
        Meine Antwort war und ist immer noch :“Slalom fahren“
        Sich hindurchschlängeln, durch die Barrieren, und unten ankommen.Es kommt nicht darauf an, wie man ankommt, sondern nur,dass man ankommt.Keiner fühle sich irgendeinem Staat, irgendeiner Behörde oder irgendeiner Regierung moralisch verpflichtet.So etwas wie Ehre und Treue zählt gegenüber einer Regierung nicht.
        Ich bin nur Gott, meiner Familie und mir selbst verpflichtet.Niemandem sonst.

        13+
  3. Boa_Constrictor

    Irgendetwas ist heute – zum „Hexen-Sabbat“ – anders als sonst:

    mein persönlicher – fast immer treffsicherer – MAC.D-Indikator zeigt auf der (GOLD-)Waage erste Warnsignale: > 80!

    Vor dem letzten Besuch bei MAC Donalds zeigte der Indikator noch „78“ an, dieses „Fast Food“ kann doch nicht gesund sein?

    9+
    • @Krösus
      Hier ist es genauso.Zwar sind die Regale voller,aber die Menschen sind dafür leerer.Ich weiß nicht,was schlimmer ist.

      8+
  4. Hey Leute, wir sollten uns nicht gegenseitig auf die Schippe nehmen. Haben wir nicht Alle das Problem, das uns eh keiner zuhören will, bzw. wenn wir über die Zukunft sprechen, (glauben will)? Also freuen wir uns über jeden, der mit uns diskutieren will, auch wenn der rumzappelt wie ein Zitteraal. Da stehen wir doch einfach drüber, mit unserer langjährigen Erfahrung, ein Jeder sollte willkommen sein. Schließlich haben wir ja ein gemeinsames (Interesse) Ziel…Nix für Ungut….Gruesse

    12+
  5. Die GEZ Gebühr wurde für Verfassungsgemäß erklärt. Die erklären auch noch Folter und Waterboarding für Verfassungskonform. Mit den fadenscheinigsten Argumenten.

    10+
  6. @Krösus

    Es würde mich nicht wundern, wenn heute entgegen aller Ahnungen und Befürchtungen, sich der Goldkurs antizyklisch verhält. Damit könnte ein gewiefter Stratege, heute große Kasse machen.

    9+
    • @Krösus
      Psychologie spielt im Kontrollraum der Fed/EZB eine große Rolle.
      Es ist „psychologisch“ unklug, den Kurs der Edelmetalle auf den Anzeigetafeln /Charts von NYSE/ Bloomberg/WSJ in „grün“ (also steigend) stehen zu lassen, wenn die Broker/ Fond-Manager / Bullion-Händler nach Börsenstart in Europa/ USA ihre Rechner einschalten.
      Das könnte ja Interesse wecken: „was ist das los?“

      Sieht man aber „nur ROT“ (fallende Kurse), kann man getrost abwinken und sich dem Aktienmarkt zuwenden.
      Passiert doch täglich vor 09:00 Uhr und vor 15:00 Uhr.

      10+
    • schreibst du dir selbst ? ;-)

      9+
  7. Der Wahlkampf in den USA sichert den großen US-TV-Sendern eine große Einschaltquote zu, weil der…Unterhaltungswert …die nächsten 6 Monate erheblich zunehmen wird!
    Donald Trump aktuell über „Hillary Clinton:“
    „Sie ist seit Anfang ihrer beruflichen Karriere in Korruptionsskandale verwickelt!“
    Das läßt der Clinton-Clan (und der berühmte Blasorchester-Fanclub) sicher nicht auf sich sitzen.
    Friseure aller Länder (und Hersteller von kugelsicheren Westen): vereinigt Euch – es gibt Arbeit!

    9+
  8. Und da fragte toto, ob in d.land nicht auch Folter legalisiert wird…ja, das ist so…wird nur untern Tisch gekehrt.
    Der Angst Indikator europäischer (auch deutscher) Politiker muss ähnlich hoch seib, wie der, der credit suisse … wie folgende videos in EINEM Zusammenhang zeigen.
    Man beachte auch die „Videobeschreibung“.
    https://youtu.be/vJaJMhFc2I0

    https://youtu.be/OQRdVLp6leA
    !!!

    https://youtu.be/-sDV2P2FS1s

    https://youtu.be/a4SV7_UeP8Y

    Und damit Politiker und Banker sich sicher wähnen können wurde folgendes beschlossen.
    Vielleicht merkt man jetzt etwas besser was WIRKLICH gespielt wird und wie das zu verstehen ist.

    https://youtu.be/QYW0UJiHf-0

    https://youtu.be/DTlDbVjFnS4

    https://youtu.be/nkGYhZ7V1bc

    selbst das Bundesverfassungsgericht hatte skrupel SOETWAS!! vorbehaltlos „mitzumachen“.

    Was der Bevölkerung nicht alles vorbehalten wird.

    10+
  9. Na, super! Pünktlich zum Börsenstart Gold wieder auf rot. Wenn es wenigsten nochmal richtig fallen würde könnte man noch mal was kaufen, so bringt es das aber irgendwie gar nicht.

    6+
    • @Stillhalter
      Die NYSE in „Neu York“ macht um 15:30 Uhr unserer Zeit auf; das Störfeuer um 14:30 Uhr kommt aus London: JPM/G&S und der Rest der Short-Seller treffen sich zum Goldpreis-DrückenFixing.
      Da geht es immer abwärts.

      7+
    • @stillhalter
      Das kommt auf den Bezugspunkt an. Den setzen die so, dass Gold gerne rot steht.Man kann auch die Kurven so zeichnen, dass diese besonders steil aussehen.Ich weiss aber nicht ob es was nützt, denn die Grosshändler haben ihre eigenen Bezugspunkte und Kurven.Nur unsere Politiker informieren sich aus der Bildzeitung.

      4+
  10. @Stillhalter

    Ich bin ganz Deiner Meinung.
    Um 1 Euro/Unze müsste Silber fallen dann investiere ich 2 ooo Euro.
    Irgendwie weiß man nicht – wohin geht es.

    5+
  11. Das ist der grund,dass man auch andere Medien heranziehen soll, auch wenn es nicht unbedingt befreundete sind.Dann kann man sich ein Bild machen.
    Die Türkei schlachtet völkerrechtswidrig im eigenen Gebiet die Kurden ab und begehen den Holocaust und unsere manipulierten Medien schweigen.Man will ja Merkels Deal mit den Türken nicht gefährden.
    Dieser Presse ist das egal und sie berichtet:
    http://de.sputniknews.com/militar/20160318/308544102/rt-massenhafter-tot-kurden-tuerkei.html
    10 Punkte für denjenigen,der eine deutsche Presse findet, wo das berichtet wird.

    3+
  12. Wenn nun der eine odere anderer Goldanleger die Verzweiflung kriegen sollte, so kann ich den beruhigen.Das ist gar nichts gegen die Verzeiflung der Notenbanken.Seit 7 Jahren pumpt man ununterbrochen, ohne Punkt und Komma Geld in den Kreislauf und jetzt überlegt man, ob der Fruchtlosigkeit dieses Bemühens, Helikoptergeld. Wie verzweifelt muss man da schon sein.?
    Angenommen, jeder Bürger soll 10.000 Euro für den Konsum erhalten. Eine gigantische logistische Herausforderung. Wir schaffen das.Aber was dann ?
    Niemand möge meinen, dass Herr Schäuble nicht gleich die Hand aufhält und Steuern kassiert der die Harz Behörden das mit dem Harz4 Satz nicht verrechnen.
    Aber selbst, wenn nicht, wer wird schon damit shoppen gehen und ein kurzes Strohfeuer bei dem Geschäften verursachen?
    Einige werden Ihren Dispo ausgleichen und schwören, nie wider Schulden zu machen, einige werden das als Anzahlung für den tiefergelegten BMW verbraten und weitere notleidende Kredite aufnehmen und andere werden das Geld sparen oder in Werthaltiges umwandeln.
    Es wird ein Strohfeuer bleiben und der Aschehaufen hinterher wird nur noch größer.
    Warun nich einfach, wenn es kompliziert geht ?
    Warum nicht einfach Steuern und Abgaben senken ?
    Dann brauchts weder Lohn- oder Rentenerhöhung und Helikopter kann man auch anders einsetzen.

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: @Watchdog Die Frauen sind das größte Wählerpotential für Höllary. Die wollen nur ein Selfie, wie es...
  • Watchdog: @Klapperschlange Das hätte die @anaconda nicht besser formulieren können. Hallo, EZBmario: „bitte mal...
  • Toto: Mal sehen, ob Merkel es ernst meint. http://www.t-online.de/wirtsch aft/boerse/aktien/id_791035...
  • Toto: @Antoni Freitag ist wieder mal Option Expiry, wie jeden Monat und dann müssen die Shorties die Hosen runter...
  • maß_voll: :-(
  • Prophet: Andreas Clauss ist verstorben :( http://novertis.com/
  • Klapperschlange: @Watchdog Das ist die gerechte Strafe für die Gold- und Silberpreis-Manipulation der Deutschen Bank:...
  • Watchdog: US-Wahlkampf : Das sieht nicht gut aus für Hellary Clinton: auf einer Wahl-Veranstaltung haben die Besucher...
  • Antoni: Die Commercials, es handelt sich dabei um eine Handvoll amerikanischer Banken, reiten ja nun schon eine ganze...
  • Watchdog: Nachdem der Deutsche Bank-Chef Cryan bei Mutti Murksel um Finanzhilfe (und Rettung…) angefragt und...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter