Anzeige
|

„Bild“ bringt Gold zum Glänzen

Im vergangenen Jahr stellte sich ein großer Gold-Artikel in der Bild-Zeitung als Kontraindikator heraus. Nachdem der Kurs des Edelmetalls seinerzeit ein neues Allzeithoch erreicht hatte, brach der Goldpreis in den folgenden Monaten deutlich ein. Zum Jahresendes 2012 verbreitet das Mainstream-Medium nun mit dem Beitrag „Gold glänzt auch 2013“ erneut Optimismus, was die Goldanlage angeht. Ein Goldpreis-Crash ist diesmal allerdings nicht zu befürchten.  Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=29156

Eingetragen von am 31. Dez. 2012. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

7 Kommentare für “„Bild“ bringt Gold zum Glänzen”

  1. Gold zu haben ist die einzige Möglichkeit des Bürgers sich finanziell zu schützen.Vor Armut und Verarmung durch staatliche Eingriffe und Unvernunft. Gäbe es etwas Besseres,bräuchte man Gold nicht mehr zu Wahnsinnskosten aus dem Boden kratzen. Aber das Bessere muss erst noch erfunden werden.Wie schon Bruno Bandulet sagte: Das eigentlich häßliche sind die ungedeckten Papier-Währungen,welche dem Bürger sein Erspartes rauben.Und der Satz:Es gibt eben keine guten Regierungen (für den Bürger).Beides ist schlecht ,die Regierungen und das Währungssystem.

    0
    • 0177translator

      @anaconda
      Wenn das Papiergeld so verdorben und nutzlos ist, wie Du sagst, wieso kann dann der Steinbrück nicht genug davon kriegen? Hat der etwa keine Ahnung?

      0
      • @0177translator
        Vielleicht weil er ebeso verdorben und nutzlos ist.Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.Spass beiseite,Papiergeld ist nichts weiter als staatlich legitgimierter Raub an den Bürgern.Wüßten die Menschen um die wahren Hintergründe des Finanzsysgems und der Währungen,gäbe es sofort eine Revolution. (Franklin ?)

        0
        • 0177translator

          @anaconda
          Stell Dir vor, unser Peer tauscht seine Honorare in Edelmetall um. (In der Schweiz wird er es nicht lagern, dort ist er ja persona non grata).
          Und dann kommen die Roten an die Macht und nehmen ihm alles weg.
          Soll er mal die Hannelore Kraft zur Bundesfinanzministerin machen. Die besorgt es ihm, wie Robespierre dem Danton. Das ist mir der einzige Trost.

          0
        • @anaconda „Wüßten die Menschen um die wahren Hintergründe des Finanzsysgems und der Währungen,gäbe es sofort eine Revolution (Franklin ?)“ Nein, Ford… der von den Autos

          0
          • @anaconda Heute schreibe ich völlig alleine hier und so muss mit mir selber diskutieren -;)… Wichtige Ergänzung zum Zitat „“Wüßten die Menschen um die wahren Hintergründe des Finanzsysgems und der Währungen,gäbe es sofort eine Revolution (Franklin ?)“ Wenn Benjamin Franklin gemeint war, dann hat er auch tatsächlich Revolution/Unabhängigkitsbewegung geführt… Aber die war im 18 Jhr. sicherlich nicht gegen die Banken! -;)
            In den alten Zeiten waren sie noch keine Plage, aber zu denen Fords (der Autobauer) wurden sie langsam schon zu einer solchen…

            0
  2. BRD hat mal wieder ein reines Luxusproblem: Die kommende Wahl zw. Merkel und Steinbrück…Am Besten (am Wahrscheinlichstem?) wäre mal wieder beide zusammen

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Watchdog: Witz des Tages (und es darf reichlich gelacht werden): Die US-Rating-Bude S&P („Standard &...
  • 0177translator: @Taipan Am Ende wird der Whistleblower, der die Sauereien (Panama Papers) aufdeckt, bloßgestellt und...
  • Watchdog: @Goldminer Ich sehe schon die Schlagzeile in BILD und auf ‚Before-its-News‘: „Der...
  • Taipan: All diese Zahlen, Berichte muss man sehr skeptisch betrachten. Niemand will, dass jeder weiss wo das Gold ist...
  • Goldminer: @Watchdog ‚Whistleblower Modus: Ein‘ Ich habe ein Gespräch zwischen Mario und Hrn. Lustig...
  • Klapperschlange: @Goldesel Die Zentralbanken, welche Gold gekauft haben, schließen natürlich die Schwergewichte...
  • Taipan: @Goldesel Heute lebt man eben virtuell. Ich frage mich, ob man demnächst nicht auch virtuell arbeitet. Eine...
  • Goldesel: @Klapperschlange Da muss sich der gute Hathaway wohl verrechnet haben. Alleine im ersten Halbjahr 2017...
  • Watchdog: @Goldminer Wahrscheinlich müssen die GR-Artikel …auch erst durch eine „höher gelegene...
  • 0177translator: @Goldesel Die Russen sind eins der wenigen Völker, die ich kenne, bei denen ich mir sicher bin, daß,...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren