Anzeige
|

BlackRock steigt mit 1 Milliarde in den Goldmarkt ein

Gold-ETFs sind eine Form der Verbriefung von Gold (Foto: Rand Refinery)

Gold-ETFs sind börsengehandelte Wertpapiere, die mit physischem Gold hinterlegt sind (Foto: Rand Refinery).

Der weltweit größte private Vermögensverwalter BlackRock hat über drei Tochter-Gesellschaften insgesamt mehr als 1 Milliarde US-Dollar in den SPDR Gold Trust investiert und ist zum größten Anteilseigner des weltgrößten Goldfonds aufgestiegen.

BlackRock Advisors LLC, eine Tochtergesellschaft des weltgrößten Vermögensverwalters BlackRock Inc. ist kräftig in den Goldmarkt eingestiegen. Im ersten Quartal 2016 kaufte das Unternehmen 8.416.727 Anteile am weltgrößten Gold-Fonds, dem SPDR Gold Trust (US-Börsensymbol: GLD). Das geht aus den aktuellen Zahlen der US-Börsenaufsicht SEC hervor, die einmal im Quartal die Portfolios der größten amerikanischen Kapitalverwalter veröffentlicht und die Goldreporter analysiert hat.

BlackRock Advisors ist mit dem Zukauf zum größten Halter dieses Gold-ETF aufgestiegen. Man hält nun 10.335.906 Anteile im Wert von 1,26 Milliarden US-Dollar und überflügelte Paulson & Co. Der Hedgefonds des US-Milliardärs John Paulson stieß per Ende März 17 Prozent oder 1 Million Anteile seiner GLD-Beteiligung ab und besitzt nun nur noch 4.775.012 Shares.

Aber das ist noch nicht alles. Auch BlackRock Group LTD kaufte 2.886.751 GLD-Anteile und baute seine Position um 294 Prozent auf, auf 3.867.290 Anteile im Wert von 470,69 Millionen US-Dollar.

Und mit BlackRock Investment Management LLC schlug eine weitere BlackRock-Gesellschaft beim Goldfonds zu. Das Unternehmen kaufte 690.812 Anteile und besitzt nun 1.029.379 Anteile im Wert von zuletzt 125,29 Millionen US-Dollar.

Kräftig aufgestockt haben auch einige Großbanken.

JP Morgan erwarb 2,7 Millionen Anteile 279.154 Anteile (+233 %), Bank of America  kaufte 1,95 Millionen Anteile zu (+ 66%), Goldman Sachs stockte ihr GLD-Engagement um 2 Millionen Anteile oder 140 Prozent auf.

Weitere Käufer:

  • UBS Group AG: + 1.678.370 Anteile (+128 %)
  • BNP Paribas: +1.780.292 Anteile (+23.066 %)
  • Bank of Nova Scotia: 1 Million Anteile (neu)
  • Morgan Stanley: +279.154 Anteile (+6,74%)

Hintergrund: Im Zuge des starken Goldpreis-Anstiegs sind auch Investitionen und Goldbestände des SPDR Gold Trust gestiegen. Das Goldinventar des GLD stieg von Januar bis Ende März um 176,91 Tonnen oder 27 Prozent auf 819,28 Tonnen. Jetzt wissen wir auch, wer die Käufer waren.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=58562

Eingetragen von am 17. Mai. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

53 Kommentare für “BlackRock steigt mit 1 Milliarde in den Goldmarkt ein”

  1. Ja das übliche Spiel Wasser predigen u Wein Trinken. Das Verlogenen Bankerpack.

    13+
  2. Papier *gähn*

    10+
    • Eben, es geht hier um Papier-Gold ^^
      Das ist für mich ein Zeichen das Goldman Sachs, Blackrock mit ins Drücker-Boot geholt hat.
      Ob ich recht habe werden wir bald sehen :)

      9+
  3. ….aja, jetzt kriegen’s ein bischen Panik der Hrn Bänker & Abzocker-Fonds, was?!! :-)))) …..die werden no viel mehr Panik kriegen bald wenn die Deckel von den Töpfen fliegen….die Welt steht am Abgrund!

    …auch wenn ich diese KNW Seiten nid so gern mag aber trifft den Punkt:

    http://kingworldnews.com/a-coming-event-that-is-going-to-shock-the-world/

    5+
  4. Auf dem Papier gegenüber Februar 2016 (798 Tonnen) ein ‚Plus‘ von über 50 Tonnen Gold:
    http://www.spdrgoldshares.com/

    Die „Goldmänner“ horten heimlich & fleißig GOLD, empfehlen aber ihren Kunden immer noch (oder eben deshalb !?), Gold zu ‚verkaufen‘.

    (am besten nur physisch an G&S,- jeder Filiale neben Pizza Hut/Burger King nimmt das wertlose Zeug entgegen.)
    In der BRD-GmbH nimmt „Toto Altmetalle“ alle EM kostenneutral entgegen…

    10+
    • @Goldminer

      Ja – Finger weg von Gold.
      Goldminen Aktien hat noch Potential nach oben.

      Sagt zumindest Goldman Sachs.

      http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/4988925/Minenaktien-schlagen-den-Rohstoff?_vl_backlink=/home/wirtschaft/index.do

      6+
      • @Bauernbua
        Gold sofort entsorgen lassen, solange das noch wenig kostet.Weg mit dem archaiischen Zeugs, welches bald verboten wird und keine Zinsen bringt.

        4+
      • @Bauernbua

        Noch mehr Potenzial haben z.Zt. die Silberminen-Aktien, weil der Kaufdruck aus Asien anhält:

        Mein Beispiel: die Aktie von „First Majestic Silver“ kostete am 19. Januar 2016 $2,80-; heute liegt der Kurs bei $11,23-

        http://www.kitco.com/pop_windows/stocks/xau.html

        Wer damals mit $10.000,- eingestiegen ist, hat heute einen Depotwert von
        $30.107,-.

        Nette Rendite in einem Quartal, wie ich meine.
        Das Sparbuch meines Onkels sieht dagegen sehr, sehr blaß aus.

        12+
        • @Goldminer
          nicht zu vergessen, 25% “Gewinn Steuer“
          Wäre ja zu schön,wenn man bei Verlust >genauso,gerecht< 25% Nachlass bekommen würde.
          Da ist noch jede Menge Luft nach oben,was meinst du?! ;)
          (das Depot wird von der Bank gegen Gebühren verwaltet,das stört mich ein wenig)
          habe mich etwas geärgert,nicht eingestiegen zu sein :-/ naja

          0
        • @Goldminer
          Wollten Sie wirklich 10.000 $ (Damals knapp 10 Unzen Gold) auf eine einzige Aktie setzen ?
          An der Börse kann man sicher viel verdienen,aber ebenso verlieren.
          Was, wenn First majestic Silver pleite gegangen wäre ?
          Da ist mir das blasse Sparbuch denn doch lieber.

          2+
          • @toto
            Der ganze EM-Minensektor war Ende 2015 schon so weit am Boden, daß es eigentlich gar nicht mehr weiter runter gehen konnte.

            Nun,- wer zu diesem Zeitpunkt (Januar 2016) eine LV ausbezahlt bekam, stand natürlich vor der Frage: wie investieren?

            Ich beschäftige mich mit dem EM-Minensektor seit 2010 und habe – so glaube ich – ein gewisss Grundwissen aufgebaut, welche Minen „gesund“ sind, und welche „riskant“.

            Daher bin ich im Januar das Risiko bei „First majestic Silver“ eingegangen: der Minenbetreiber war übrigens der Einzigste, der seine Fördermenge an Silber für die Auslieferung gesperrt und gelagert hat – wie man jetzt sieht, mit Erfolg.

            Abgesehen davon ist das nicht die einzige Minen-Aktie, in der ich investiert bin – „diversifizieren“ ist das Gebot der Stunde.

            1+
            • @Goldminer
              Jepp,Bei Wetten im Rohstoffgeschäft und speziell im Mining, braucht man ein sehr fundiertes Wissen,sonst fällt man garantiert auf die Nase.Für Otto Normalo Spekulant ist das nichts.
              Sicher,es kann auch mal klappen,aber das kann im Lotto auch sein.
              Meine Meinung. Wenn man nicht ganz genau weiß,was man tut, Finger weg von den Minen und Rohstoffen (Außer Gold und Silber).Und diese nur Physisch.Ansonsten eventuell einen gemanagtenFond,denn der Fondverwalter hat das Wissen und weiss hoffentlich,was er tut.sonst ist er nicht lange im Geschäft.
              Viel Glück mit Ihrer Mine.
              PS: Ich habe noch einen Minen-Fond laufen (seit 10 jahren), einen von Black Rock und werde den demnächst vertickern.
              Übrigens, wenn man meint,es kann nicht weiter runter gehen mit den Papierwerten,ich sage Ihnen, es kann. Denn bei der Börse ist immer bei „Null“ der endgültige Boden und niemals darüber.

              1+
      • @ Bua .Pssttt,leise ich warte dass der Kurs etwas oder etwas mehr fällt um zu die Anzahl zu verdoppeln.

        1+
      • Tja wenn man sich den XAU und die 52Wochen Hoch und Tiefs anschaut konnte man sich an den Kopf fassen,man brauchte fast nicht mehr arbeiten bei entsprechendem Einsatz.

        0
        • Genau das wird ja empfohlen, Turbo Zertifikate, nicht nur beim XAU,auch bei den Indizes,Daytraden ist angesagt.
          Nur,damit einer gewinnt,müssen viele verlieren,bei diesen Trades.
          Man spiele besser Lotto oder gehe gleich ins Casino und zocke dort.
          Die komplette Börse ist weg vom seriösen Investment hin zum Wettbüro gegangen worden.Wäre ja ncht schlimm, wenn nicht unsere Ersparnisse und Renten da verzockt würden.Schafft man nun Bargeld ab,haben die Zocker in den Banken freie Fahrt mit den Geldern der Kunden und wenn es schief geht, ups,dann tritt man eben zurück und erklärt die Pleite.Der Kunde hat dann eben Pech gehabt und die falsche Bank erwischt.
          Wie kann man nur bei der Bank XYZ Kunde sein, wird man schreien, hinterher, natürlich.

          4+
    • @Goldminer
      Ja, die toto Goldentsorgungs AG, Nr. 35 der DAX Konzerne, eine 100 % Tochter der Goldfree Ass. Limited mit Sitz in Montreal, Kanada….entsorgt das toxische Zeug im handumdrehen.Das soll keine Werbung für meine Firma sein, nur eine Information.

      7+
  5. Verwalten mehrere Billionen Euro und reden dann von einer Milliarde. Ja ne is klar.
    Voll die wichtige Mitteilung!

    6+
    • Force Majeure

      @Marc

      Das sind Peanuts für Blackrock. Wenn es denen passt, stossen die ETFs ab und bringen den Markt dann wieder ins Trudeln. Wie Soros und Konsorten immer 20 Milliarden Cash bereit. Es ist jedoch, wie schon mehrfach gesagt wurde, am Ende nur Papier was die handeln. Doch wo ist das hinterlegte physische Gold dafür.

      9+
      • Force:
        Die wichtigsten Geschäfte macht Black Rock per OTC, das erfahren wir eh nie.
        Wenn die Coms über 150T Short Kontrakte haben, achte ich nicht mehr auf diesen Papierkram, da gehts in Richtung ad absurdum!

        5+
      • zumindest hält BlackRock immerhin 17,3 % an den Eldorado Goldminen ;-) … wo die üblicherweise nur immer um die 5 % beteiligt sind (CA2849021035)

        0
        • @iris
          Das sind alles papierene Verträge. Herr Black Rock hat nie eine Schaufel in der Hand gehabt. Der eine hält dies, der andere das. Nur wenn es wirklich kracht, wenn marodierende Militärs und Milizen und Warlords das Sagen habe, was werden die mit so einem Nadelstreifler tun, wenn der ankommt und sagt, „ich halte 33% dieser Mine, meine Herren, treten sie zurück.“ ?
          Verträge werden gebrochen, nicht eingehalten und für nichtig erklärt. Immer schon. Das muss man realisieren und man muss mit dem Totalverlust leben können. Herr Black Rock hat sicher sein Rettungsboot im Hafen.

          0
  6. Ohne Worte – nur per Bild & Grafik.

    Die Überschrift: Flucht in den ’sicheren Hafen‘ setzt ein
    fehlt allerdings.

    10+
  7. Naja in Papier kann Ich vieles investieren. Wenn es am Ende zum Showdown kommt werden die auch nichts haben oder hat SPDR Gold Trust schon mal seine Tresore mit Gold gezeigt oder lagert es wie üblich bei Großbanken und der FED und existiert somit wieder nur als Papierforderung?
    So das Am Ende wird Gold schnell verboten und die Anteilseigner werden mit wertlosen Papierfetzen abgespeist.

    6+
    • Na- hey – das wird doch lustich, wenn die „Großen“ dann ihr Gold fordern.
      Solange nur Hans (Conchita) Wurst sein Gold herausgegeben haben möchte, ist das für die Trusties kein Problem. Der bekommt lauter ungedeckte grüne Schecks.
      Aber wenn Black Rock oder die Goldenen Sächsischen Männer auf den Plan treten…
      Da wird’s bestimmt wieder Bankster-Fallobst geben.

      10+
      • …die tun sich untereinander nicht weh…..denn die wissen was auf dem Spiel steht; erst wenn die letzte Std. vom Endspiel gespielt wird, spielt jeder gegen jeden, dann ist sich jeder selbst der Nächste….

        10+
  8. http://www.goldseiten.de/artikel/285608–Mike-Gleason~-Das-Damoklesschwert-ueber-dem-Gold-Papiermarkt—Interview-mit-Craig-Hemke.html?seite=1

    A propos papier….sicher schon gelesen…bin nicht sicher ob ich den tag wirklich sehen möchte, an dem das alles abfackelt….

    5+
  9. noch einer flüchtet ins Gold … Milliardär George Soros steigt massiv in den Goldbereich ein. Und zwar deutlich. Im Gegenzug reduziert er seinen Anteil an US-Aktien um 37 Prozent. Vor allem Barrick Gold hat es dem Milliardär angetan. Insgesamt hält Soros 1,7 Prozent der Aktien des weltgrößten Goldproduzenten. Und damit ist Barrick Gold die größte US-Position in Soros Portfolio… http://www.deraktionaer.de/aktie/milliardaer-george-soros-kauft-barrick-gold-242100.htm

    5+
    • Bisher war er der Gegner von Gold – Interessant

      3+
      • @Alexandra

        Soros war nie Gegner von Gold.

        Geld verdienen mit physischem Gold ist schwer.
        Soros ist ein Groß Spekulant.

        Sein Geld verdient er mit Wetten und Aktien.
        Berühmt wurde er mit der Spekulation gegen das britische Pfund.
        Wo er Milliarden verdiente.

        Gegen den französischen Franc hat er hingegen verloren.
        Frankreich hat es viel gekostet, dem Spekulanten zu trotzen.

        4+
    • @Iris

      Nicht nur bei Barrick Gold – G. Soros ist mit 280 Mill. USD im Junior-Goldminen-ETF „VanEck Vectors Gold Miners ETF “ investiert.

      100% Gewinn-Zuwachs bei den Gold-/Silberminen sprechen inzwischen eine deutliche Sprache: das „Smart Money“ verkauft Aktien und investiert in EM-Minen.
      Die „Notfall-Abteilungen“ der Notenbanken (PPT, EZB (BlackRock)) müssen die Aktienmärkte „stützen“, damit ein Kollaps verhindert wird.

      9+
  10. Na dann bin ich ja mal gespannt, wann die FED oder die anderen Goldpreis-Mainpulatoren die Anwesiung bekommen, den Markt laufen zu lassen. Wenn sich immer mehr Banken auf der Käuferseite befinden bzw. ihre Anteile erhöht haben, müsste der Druck auf die FED ja zunehmen. Dass GS seinen Kunden Shorts empfiehlt aber gleichzeitg Gold kauft erinnert mich an damals als die Dt. Bank die Telekom-Aktie zum Kauf empfahl und gleichzeitig einen sehr großen Posten von Anteilen auf den Markt geworfen hat.

    6+
  11. ja,mei, würde der Bayer sagen,das ganze Golddrücken, 30 Dollar runter und dann wieder rauf,bringt doch nichts.Es ist wie Seilziehen,vergeudet nur die Kräfte.
    Das Kartell blutet und blutet und ist schon ganz blass.Das wird nichts.Auch wenn manche mit 1308$ geschortet haben,stehen die im Minus,denn das Zertifikat kostet auch nicht gerade wenig,samt allen Gebühren.Ich habe mir mal den Spass erlaubt und shorts gekauft,jeweils 5 Zerifikate 5 Dollar unter dem momentanen Wert.Und ich sage Goldman Sachs,das ist ein Verlustgeschäft,da kommt nichts bei rum.Ausser,dass man das böse Gold drückt und den Goldkäufern eine Freude macht.
    Billiger ist es wirklich,bei toto entsorgen zu lassen.Hallo, G&S Brüder, ich bin billiger als eure Zertifikate,entsorgt euer Gold einfach bei mir.
    Ihr kommt auch auf meine Homepage: G&S, die erste wirklich goldfreie Bank der FED.Ist doch was,oder.?

    3+
  12. So langsam wird es Zeit, weit nach Börsenschluss, die Indizes zu puschen,für morgen früh.Der DAX mit minus 1,25 und der Dow noch mit minus 0,82.
    Gold hat man schon etwas drücken können.(Um 8 Dollar). Hat wohl ein Vermögen gekostet.

    2+
    • Alter Schwede

      Du Toto,
      Deine internationale EM Entsorgungs AG ist mittlerweile bis in nördliche Schweden bekannt!
      Die beste Werbung ist es, weil Du es auch noch kostenlos machst.
      Die Leute hier haben eh kein Geld und alle freuen sich, wenn jemand umsonst herkommt und den Familienschmuck mitnimmt.
      Ich habe 100 Kg von dem giftigen Silbergelumpe vor Jahren im Brunnen versenkt.
      Holst des auch ab?
      Und dann liegen da noch viele Tonnen Altgold in den Flüssen hier rum, des muss alles weg, bevors der Russe holt.
      Wenn Du es hast Toto, dann kommt er nicht.

      2+
      • Hole alles ab,saufe zur Not die Weltmeere aus und befreie sie vom Gold,zünde in Hawaii den Kilauea,damit er das Gold veschluckt,Hauptsache weg mit dem Zeugs.Forsche zur Zeit an Goldfressenden Bakterien
        (bakterium aureum potabile) die wandeln das Zeug in jedes beliebige Papier um,wo G&S draufsteht.

        6+
        • Nachtrag:
          Die Safekombination ist auch toto bekannt,aber das Zeugs darf unter keinen Umständen an die frische Luft.Denn es kann passieren,dass der Gaddafi wieder aufersteht.
          http://de.sputniknews.com/panorama/20160516/309890227/libyen-gadaffi-goldmuenzen-tresor.html
          Sollte also G&S danach lechzen, haut ihnen auf die schmutzigen Wurstfinger

          2+
          • 0177translator

            @toto
            Das Gaddafi-Gold werden sich die Amis holen und dafür gleich Waffen liefern. In den 20ern hatte die UdSSR reichlich Waffen in den USA gekauft und dafür mit Unmengen von Tscherwonez-Goldmünzen bezahlt. Wegen der proletarischen Motive haben die Amerikaner diese gleich eingeschmolzen, so daß es heute nur noch wenige davon gibt. Ich besitze eine Nachprägung, die wiegt 1/2 Unze. Überhaupt habe ich so einiges aus dem Land Gagarins. Mehrere mit dem hl. Georg dem Drachentöter sowie etliche 5 Goldrubel des letzten Zaren Nikolaus II.

            2+
        • Toto, sie müssten Dir schon lange den europäischen Umweltpreis verleihen, denn keiner kümmert sich so sehr um das Drecksgold, dass doch nur die Umwelt belastet und mit dem giftigen Quecksilber verunreinigt ist.
          Lass aber das hochwertige Quecksilber von Greenpeace entsorgen und nimm Du weiterhin nur das Scheissgold an.
          Sonst wissen die Leute bald nimmer wie was und wo oder so..
          Also Leute, Omas, Opas, wenn ihr nicht wisst wohin mit dem Goldgelumpe, schickt es zu mir, damit ich es wiegen und prüfen kann, bevor ich es dann zur umweltgerechten Schmelze an Toto weitergeben kann.
          (Nicht, dass dem Drecksgold noch Silber oder sowas anhaftet)

          2+
  13. Jetzt wird aber Zeit für die Index Pusher.Morgen schreibt wieder Rocco Gräfe von Cashkurs.“ Der Pullback hat wunderbar geklappt,damit der Dax wieder steigen kann.Markttechnisch notwendig“ Morgen steigt der DAX, weil Draghi einen Infarkt kriegt und pronto pronto die Druckmaschine ankurbelt.Nur leider nützt das nichts,nachmittags fällt er wieder.
    Oder Herr Leichtweis schreibt: Der Ölpreis steigt und damit die Aktien, weil steigende Ölpreise einen Wirtschaftsaufschwung signalisieren, glaubt er.
    Offenbar hat er vergessen,dass eher eine schwächelnde Wirtschaft die Kurse steigen läßt, weil dann der Draghi interveniert oder wie oder was ?
    Was hat Öl mit der Wirtschaft zu tun, bitte sehr, wenn die Wirtschaft am Boden liegt ? Da kann der Ölpreis 1000 Dollar hoch sein,davon wird die Wirtschaft nicht besser.
    Also,Cashkurs schreibt manchmal einen solchen Unsinn und ich frage mich,ob Dirk Müller diesen Blödsinn nicht liest oder die Augen zumacht.

    6+
  14. Hallo Liebe Leute,
    Könte Ihr bitte schreiben ;Wann und bis wie viel $-oz-Preise von gold (villeicht) steigen oder runter ruschen werden können?

    FG.

    2+
  15. @radi.es ist so hast du das erste mal Gold gekauft und der Wert sinkt durch den digitalen Papierkrieg fühlt man sich erst mal komisch.aber da man überschüssiges Geld als Versicherung in Gold angelegt hat braucht man nie wieder umrechnen.was dein Gedanke ist ,es sind Spekulationen die man tätigen kann um Gewinn zu erwirtschaften.wie du magst,musst du selber entscheiden.2 wesentlich verschiedene dinge

    3+
  16. Also mal ehrlich: Niemand von uns wird EM gegen Euro oder Dollar tauschen. Somit ist es auch völlig egal, wie viele Baumwolle wir dafür bekommen. Wir alle haben EM für die Zeit nach dem Geld

    4+
  17. Hallo Liebe Leute ,
    Ich bedanke mich sehr für Eure freundliche meinungen.
    FG

    2+
  18. Meiner Meinung nach ist es bedeutungslos, zu wissen, welche
    Finanzmafia gerade in Gold ein- oder aussteigt.
    Die Mengen sind in Bezug auf die Gesamtbestände zu gering.
    Das wesentliche ist, dass den Zentralbanken offenbar eher das Gold
    ausgeht, als dass sie zu den ursprünglichen Beständen zurückkommen
    könnten.
    Tatsächlich wollen alle Gold, weil sie ihrem Geld nicht mehr trauen, aber
    dann haben sie das Problem, dass der Goldpreis tatsächlich steigt.

    Gruss, NOtrader

    0
    • Notrader

      So wird Gold zum Menetekel u. multiplen Risiko als Preis der künstlichen Verknappung so oder so ….

      0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: @catpaw Es ist einfach schwer vorstellbar, dass wenn die Wirtschaftsflüchtlinge unbegrenzt aufgenommen...
  • materialist: @Draghos:…..und DAS können sie ohne rot zu werden;.wenn sie sonst auch nichts können.
  • catpaw: @Scholli Tut mir leid,Sie entäuschen zu müssen,aber in dieser voll manipulierten,indoktrinierten Welt werden...
  • catpaw: @Force Majeure Das ist typisch für diese Art von Gutmenschen.Die fühlen sich dann als Märtyrer und in dieser...
  • catpaw: @thanatos Jetzt muss nur noch der Renzi „gewonnen werden“, dann ist wieder alles in Butter mit...
  • Goldkiste: @Force ja leicht ist das Ziel aller Überfremdung erkennbar : NWO. Als Ziel gelten die verunreinigenden...
  • scholli: Dass Renzi verlieren wird, denke ich auch. Aber es wird schon ein paar Auswirkungen haben. Aber...
  • Sao Paulo: von Tag zu Tag, verliert D. mehr und mehr seine ursprüngliche Identität, irgendwann ist der Punkt of no...
  • Sao Paulo: …das Problem ist, wenn das Kind ins Wasser gefallen ist, ist es nun mal nass, da nützen Schimpfen...
  • Force Majeure: @Goldkiste Völlig richtig und alle die nicht einstimmen sind Deserteure. So soll es ohne Beschränkung...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter