Anzeige
|

Großbritannien verschärft Kontrolle der Gold- und Silberpreise

Manipulation

In diesem Jahr wurden diverse Goldbanken mit Manipulationsvorwürfen konfrontiert. In einem Fall wurde Fehlverhalten nachgewiesen.

Die britische Aufsichtsbehörde FCA führt im zweiten Quartal 2015 neue Kontrollstrukturen für die Beaufsichtigung von Referenzkursen ein, zu denen auch die Londoner Gold- und Silberpreise gehören.

Die Aufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA) hat am heutigen Montag eine strengere Kontrolle diverser Referenzpreise in Großbritannien angekündigt.

Ab dem 1. April 2015 sollen demnach sieben neue „Benchmarks“ unter FCA-Aufsicht stehen. Davon betroffen sind neben Kursen auf dem Renten- und Devisenmarkt auch die Londoner Preise für Gold und Silber (früher: Gold- und Silber-Fixing).

Seit dem 14. August wird der Silber-Referenzkurs der London Bullion Market Association (LMBA) durch den Finanzdienstleister Thomson Reuters in Zusammenarbeit mit der Chicago Mercantile Exchange ermittelt (Goldreporter berichtete)

Und auch das Londoner Gold-Fixing wird im kommenden Jahr durch einen neuen Preismechanismus ersetzt. Für dessen Zustandekommen wurde die ICE Benchmark Administration (IBA) von der LBMA beauftragt (Goldreporter berichtete).

“Ich bin fest entschlossen, sicherzustellen, dass die Märkte gut funktionieren und Großbritanniens Reputation als Zentrum für ausgezeichnete Finanzdienstleistungen bewahrt bleibt. Die heutige Bekanntgabe ist ein lebenswichtiger  Schritt, um dies zu erreichen“, so FCA-Chef Martin Wheatley laut Pressemitteilung.

Im Rahmen der neuen Regulierung werden die Administratoren und die an der Entstehung der Referenzkurse beteiligten Firmen von der FCA autorisiert. Außerdem müssen die beteiligten Unternehmen für jeden der Kursreferenzen einen Senior Manager abstellen, der die Einhaltung der regulatorischen Vorgaben sicherstellt.

Als wesentliche Anforderungen/Ziele der neuen FCA-Aufsicht werden genannt:

  • die Identifikation potenziell manipulativen Verhaltens
  • die Kontrolle möglicher Interessenkonflikte
  • die Implementierung robuster Wohlverhaltens- und Aufsichts-Vereinbarungen

2014 war auch ein Jahr, in dem Manipulationsfälle bei der Feststellung wichtiger Referenzkurse aufgedeckt wurden. Unter anderem wurde ein Trader der britischen Barclays Bank der Manipulation des Goldfixings überführt (Goldreporter berichtete). Außerdem gab es zahlreiche Klagen gegen Großbanken im Zusammenhang mit der mutmaßlichen Gold- und Silberpreismanipulation (Neue Klage gegen Gold-Fixing-Banken).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Vorbereiten auf den Systemwechsel: Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=47422

Eingetragen von am 22. Dez. 2014. gespeichert unter Banken, Europa, Gold, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

31 Kommentare für “Großbritannien verschärft Kontrolle der Gold- und Silberpreise”

  1. Die neue FCA wird einfach von den Banken bezahlt und alles bleibt wie gehabt. Garantiert werden die beste Freunde.

    0
  2. Wer sich über die MainShitPresse bei uns beschweren will, kann ab sofort
    die “Maulhure des Jahres 2014“ wählen und abstimmen.

    Also bitte,- zeigt den gekauften Journalisten die rote Karte!

    Der Verlierer dieser Umfrage muß bei guguk 1 Monat lang die Latrine
    mit seiner Zahnbürste reinigen und vorher das Geschirr waschen (die
    Reihenfolge dieser Aktivitäten ist zu beachten,- ERGO wichtig!)

    Bitte hier abstimmen:

    0
    • @Klapperschlange,Hab ich gemacht gehabt,waren aber vorher nur drei erlaubt gewesen!Nun nochmals neu gevotet.Slomka,Kleber,Will und Schönenborn,sowie Hackfresse Jauch sind meine Favoriten!

      0
  3. was hat Jim Roger gesagt, die Zeit wo die Leute das gedruckte Geld nicht mehr annehmen dauert nur 2 Jahre, dann ist es vorbei, also lange dauert es nicht mehr.

    0
    • du mußt schon noch länger warten bis die Baumwollfetzen wertlos werden.
      zuerst werden eurobonds kommen. und wenn die ausgereits sind. Dann kommt der große knall. Und gleich danach das Gold verbot. Und wo willst du dann dein Gold verkaufen um in die neue Währung zu tauschen?

      0
      • @Vater-Unzerle
        Unter der Brücke,hinter dem Verschiebahnhof so gegen 22:30.Dort wird dann verkauft.

        0
  4. Heiko, ich hab sie alle zusammen, weil verdient, zur Maulhure des Jahres 2014 gewählt.
    Dazu musste ich mich nur öfters neu einloggen.
    Hehe

    0
    • @guguk / Heiko
      Das Mehrfach-Einloggen kann man sich sparen, wenn man mehrfach ‚voten‘ will.
      Hier hilft der anonyme TOR-Browser, mit dem man sich per Maus-Click eine neue Identität geben kann und eine neue IP-Adresse erhält, die in der Karibik,
      den Bora-Bora-Inseln, oder in Afghanistan liegt.
      Kostenlos, weil Freeware.

      0
      • muss man nu die proxy änderrn. listen mit proxy´´ss findet man über suchmaschine. eingeben und schon bist irgendwo in der welt. allerdings kann die verbindung extrem langsam werden……

        0
      • Liebste Klapperschlange, gibt’s den Tipp auch für ein IPad?

        0
        • @guguk
          Es gibt eigentlich nichts, was es nicht gibt.
          guckst Du hier:
          http://www.experto.de/b2b/computer/gadgets/anonym-surfen-mit-ipad-und-iphone-ueber-das-tor-netzwerk.html

          0
          • @Klapperschlange
            Eigentlich wollte ich mich da nicht reinmischen,aber das Tor Netzwerk läuft über unbekannte Server.Niemand weiss genau, wem diese Server gehören und was deren Betreiber mit den Daten machen.Manche mögen ja redliche Absichten haben,aber online-banking würde ich darauf nicht betreiben.

            0
            • @anaconda
              Online-Banking würde ich auch nicht über Tor verwenden, sondern mit Schwerpunkt ‚anonym surfen‘.
              Da Online-Banking prinzipiell über verschlüsselte Verbindungen erfolgt, macht es in diesem Fall keinen Sinn, anonym zu surfen.

              0
          • @Guguk
            Habe eben festgestellt, daß dieser „covert-browser“ kostenpflichtig ist, also nicht empfehlenswert. Stattdessen kannst Du auch „DuckDuckGo“ als App installieren und anonym surfen (kostenlos).

            0
            • Klapperschlange, danke sehr! Ich habe Deinen ersten Tipp genutzt und TOR für Windows runtergeholt.
              Im Haus benutze ich den Windows Rechner.
              Nur draussen, in den Badebottich nehme ich das Ipad mit.
              Dieser TOR scheint wirklich gut zu sein!
              Darf ich jetzt alles sagen wie ichs mir denke?
              Etwa, dass Obam ein Arschloch ist, ohne dass die mich finden und mir den Hals umdrehen?

              0
              • Ich finde es etwas unvorsichtig, das TOR Netzwerk offen zu empfehlen. Man informiere sich bitte darüber, auf wessen Inititative hin das Netzwerk ursprünglich gegründet wurde und wer auch die meisten Server unterhält und wo diese stehen. Auf Youtube gibt es aufklräende Videos zum Tor Netzwerk und wie man sehr einfach die vollständige Datenroute verfolgen kann – vorsicht!

                0
              • @guguk
                Oh ja, zugleich: „hau den Lukas!“

                0
                • Klapperschlange,
                  Du bist dran Schuld, dass ich jetzt in meinem Laptop oben links ein Loch im Bildschirm habe!

                  0
                • @guguk
                  Läuft Heinz Ketchup aus?
                  Tut mir echt leid, ehrlich!
                  Ist noch Garantie drauf?

                  0
                • Klapperschlange, ich verzeihe Dir!
                  Meine Frau ist aus dem Keller zurück und hat sofort reagiert und herrlich frische Pommes zu dem ausgelaufenem Ketchup gemacht.
                  Das alte Notebook ist ersetzbar.
                  Diese Frau nicht!

                  0
                • @guguk
                  Ich mache mir Sorgen!
                  Um Deine Frau.
                  Seit ihrem Sturz in den Keller sind immerhin 3 1/2 Std. vergangen. ohne daß Du Zeit hattest, nach ihr zu sehen.
                  Wenn sie unersetzbar ist, mußt Du schon Dein iPad weglegen und aus dem Badebottich steigen, sonst kannst Du wegen unterlassener Hilfeleistung mit dem Grünen-Vorsänger Cem Ödemir (oder so ähnlich) im Kölner Dom zur Strafe muslimische Weihnachtslieder singen.
                  Also: ran an die Pflaster und die Wunden am Knie mit Glenmorangie desinfizieren.

                  0
  5. naja, ich sagte doch, five minute time to catch me, if you can …..

    0
  6. Wenn Goldreporter meinen Beitrag von gestern „freigegeben“ hätte, wäre man über die heutigen News nicht sehr erstaunt.

    Goldimport UK 4.000.000.000 CHF im November laut CH-Zollbehörde

    Der Staat stützt die BP-Kaste mit Goldverkäufen, da ist es nur logisch Gold zu drücken.

    0
  7. Und die Österreicher und Ausis schauen in London mal nach dem Rechten, ob noch alles da ist ;-)…

    0
  8. Deutscher Michel

    Traue dem Braten nicht.. Ist wahrscheinlich so als würde man den Bock zum Gärtner machen ;-)

    0
  9. Hauptsache die Betrüger konnten sich inzwischen drei Jahre lang an den fiktiven Papiermärkten austoben.
    Als erstes würde ich diese angeblichen Kontrollgremien ins Knast schliessen für Beihilfe zum Betrug !

    0
  10. Wenn diese Änderung dann auch eine unmanipulierte Entwicklung sichert, dann wärs ja schön.

    0
  11. April April :) 01.04. Haha

    0
  12. Hier hatten wir eine Diskussion wegen der Islamisierung angeschnitten.
    Es gab Gegenstimmen.
    Diese Gegenstimmen sollen dringend diesen Artikel lesen:
    https://buergerstimme.com/Design2/2014/12/demos-in-der-brid-energieverlust-durch-rechtfertigungsdruck/

    0
  13. Wenn g.brit. das in 3 Monaten tut..nal gucken. ..due high Frequency trades kommen aber gutenteils aus amiland … ny … der stadt der 8mio Einwohner ..wovon 2 Mio. .. „auserwählt“ sind .

    0
  14. wieder die üblichen verdächtigen am hebel: Martin Wheatley und thomson reuters. wheatley verbunden mit: Richard Li Tzar Kai ist ein in Hongkong Geschäftsmann und Philanthrop. Er ist der jüngere Sohn des Kaufmanns Li Ka-Shing und Bruder von Victor Li .
    Li war 26. in der Forbes-Liste der 40 reichsten Menschen Hongkong…
    familie Li gehört zu den 13 Blutlinien (ich hab das lange nicht geglaubt) …

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Ungläubiger Thomas: @ TOTO Sorry, Du meintest sicher Faust, zweiter Teil.
  • Bernstein: Das besetzte Deutschland Ursache, Lösung und Entnazifizierung https://www.youtube.com/watch? v=9Vwlk-evDaY
  • Napoleon: Prack Hat die höhsten Orden bekommen von der Seite. Bnai Brith und so….. Und für jeden erfüllten...
  • Napoleon: Transe, die Zensur ist schon so weit fortgeschritten, dass ich Deine ersten Worte so las: „Bei den...
  • Napoleon: Der Willi ist schwer in Ordnung!
  • KuntaKinte: Des Wahnsinns fette Beute ist eine Zustandsbeschreibung des normalen Menschen in Deutschland. Wie es dazu...
  • 0177translator: @Stillhalter Der Opa meines Vaters und der Opa meiner Mutter gaben 1914 jeder dem Kaiser eine...
  • 0177translator: @Napoleon Bei den Beträgen, die der Kerl unterschlagen hat, kann er sich gute Leibwächter leisten....
  • Prack: @Napoleon ,wer ist denn der Willi. Der muß, verkehrt ja mit Dir, in Ordnung sein !
  • Prack: @Napoleon , könnte so enden ! Unsere Kannichtzlerin ist ja auch in so einer zionistischen Sekte aufgenommen...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter