Anzeige
|

Bundesfinanzministerium macht sich Sorgen um deutsche Staatsverschuldung

Die Tageszeitung Die Welt berichtet in ihrer Onlineausgabe von einem eigentlichen geheimen internen Bericht des Bundesfinanzministeriums. Darin machen sich Finanzexperten des Ressorts Gedanken um einen starken Anstieg der deutschen Schuldenlast in den kommenden Jahren. Damit die Tragfähigkeit der deutschen Staatsschulden langfristig gesichert sei, müsse man frühzeitig gegensteuern, heißt es. In den Gutachten kommt man im Rahmen eines Negativszenarios auf eine mögliche Schuldenquote von 220 Prozent bis zum Jahr 2060. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Vorbereiten auf den Systemwechsel: Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=56545

Eingetragen von am 12. Feb. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

80 Kommentare für “Bundesfinanzministerium macht sich Sorgen um deutsche Staatsverschuldung”

  1. die 220 % haben die schon längst hinter sich gelassen, das Gutachten ist wertlos. Man hat nur die expliziten, verzinslichen Schulden herangezogen. Rechnet man die impliziten Schulden bzw Ansprüche, wie Renten, Pensionen usw., hinzu, für die natürlich kein einziger Cent an Rückstellungen gebildet wurde, liegt die Verschuldung wahrscheinlich schon nahe 300 %. Bankrott.

    12+
    • @Christof777

      Die haben alles verpulvert und sind noch dabei. Das nennt man Ermächtigung.

      8+
      • Der Vertrag, der Horror über den Kontinent brachte, hiess auch „Friedensvertrag“. – Friedensvertrag von Versailles. Uns wollte man weismachen, daß man das Vereinigte Europa braucht, um nie wieder Krieg in Europa zu haben (!)
        In Wirklichkeit wurden alle Staaten zusammengepresst, um ihre zukünftige Währung in die Luft zu sprengen und einen Neuen Krieg zu planen. Jedem klardenkenden Ökonomen war damals klar, daß dies niemals gut gehen kann. Allein schon eine gemeinsame Währung von Süd- und Nordländern ist unlogisch. Die Skeptiker taten es auch kund. Aber diese Leute stempelte man damals in der Presse zu Volltrotteln/Querulanten/Schlechtmacher ab. Aber nun haben wir das Ergebnis ja schwarz auf weiss.

        5+
    • Christoff777
      Die gesamte Innenverschuldung der BRD -GmbH liegt bei ca. 5-6 Bill. €.
      Davon machen allein die Renten,-u. Pensionansprüche nur der Angestellten u. Beamten ca. rund 1 Bill. aus. Da z.B. die Pensionsansprüche der Beamten innerhalb unseres Föderalismusmonsters (= Reichsermächtigungs-gesezt) von den Ländern gestemmt werden muß ist kann sich jeder selbst ausmalen wo sich die Landes,Kommunal u. Kreisabgaben bzw. Gebühren noch hinentwickeln werden …..,

      8+
  2. IHR KLEINGEISTER:
    – ich fordere eine tägliche durchschnittstemperatur in jedem land.
    – ich fordere die gleiche tägliche sonnenstundenzahl für jedes land!!!!
    – ich fordere eine einheitliche mindestgröße für alle menschen (in cm)
    – ich fordere einen EINHEITS IQ
    – fordere eine einheits haarfarbe!!!
    – ich fordere ein/es einheitsgeschlecht
    – ich fordere die gleiche lebenserwartung für alle!!!
    – fordere ein mehrfach verwendbares einheitskondom in
    einer rassen neutralen farbe. (schwarz/weiss)

    u.s.w.
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/65292-einheitsrente-eu
    ———————————————-

    gilt nicht für algII empfänger:

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bundesregierung-will-hartz-iv-sanktionen-massiv-verschaerfen-a1306264.html

    7+
  3. waldschnepf : Auch an der Rubelfront :

    Rubelkurs mit Trojaner bis 15% manipuliert

    Hacker haben den Rubelkurs mit einem Schadprogramm in wenigen Minuten um 15 Prozent schwanken lassen, offenbart eine russische Analyse. Der Trojaner ist auf 250’000 Computern installiert.

    Plötzlich ging alles ganz schnell: In nur 14 Minuten schwankte der Rubelkurs um 15 Prozent. Für so manchen Beobachter schien klar, dass die Russland-Krise für die Kurskapriolen zum Dollar im Februar vergangenen Jahres verantwortlich war. Anders sah es die Zentralbank des Landes. Sie veranlasste Ermittlungen wegen möglicher Marktmanipulation
    .
    Der Ergebnisbericht der Sicherheitsfirma Group-IB schildert den Vorfall wie aus einem Spionagethriller: Demnach infiltrierten Kriminelle eine Bank im russischen Kasan und verursachten die massiven Kursschwankungen. Durch ihren Trojaner mit dem Namen Corkow hätten die Hacker die Handelsterminals der Bank übernommen und in wenigen Minuten Transaktion von über 400 Millionen Dollar getätigt. Die Energobank erlitt dabei einen Schaden von mehreren Millionen Dollar. Ans Licht gekommen ist die Attacke erst jetzt, die Ergebnisse der mit der Nachforschung betrauten Group-IB sind besorgniserregend. Group-IB in Moskau ist eine Sicherheitsfirma, die sich auf Cyberkriminalität spezialisiert hat. Sie arbeitet mit russischen und westlichen Firmen und Organisationen zusammen, so etwa Citibank, Microsoft und Europol und gilt als Kapazität für russische Cyberkriminalität.

    250’000 Computer und mehr als 100 Finanzinstitute infiziert
    Weltweit sind wohl 250’000 Computer und mehr als 100 Finanzinstitute mit dem Trojaner infiziert. Zur Verbreitung von Corkow dienten vor allem russische Webseiten mit einem durchschnittlichen Traffic von über 800’000 Nutzern pro Tag. Die Spezialisten von Group-IB nennen unter anderem Newsseiten, E-Mail-Programme, E-Bücher und Kochseiten als Vektoren der Infektion.

    Obwohl Corkow vor allem auf Nutzer in Russland und anderen Staaten der ehemaligen Sowjetunion zugeschnitten ist, dürften auch viele westliche Computer betroffen sein. Im ersten Quartal 2015 registrierte die Group-IB 159 «Corkow-Vorfälle» in den USA – und 26 in Deutschland. Zum Vergleich: In Russland gab es im gleichen Zeitraum 4719 «Vorfälle». Die Schweiz kommt in der Statistik der Sicherheitsfirma nicht vor. Doch weil das Vorgehen von Internetkriminellen selten an Landesgrenzen gebunden ist, bedeutet das keine Entwarnung.

    Six erlebt Angriffe «täglich von überall»
    «Generelle Angriffe auf unsere Infrastruktur erfolgen täglich von überall (global) und werden von unseren Überwachungssystem erkannt», schreibt der Schweizer Börsenbetreiber Six auf Anfrage. Im Zusammenhang mit dem Trojaner habe man indes «bisher keine Indizien, dass wir Ziel der Attacken oder Angriffe waren».
    Auch der zweite Angriff mit Corkow im August 2015 war gegen russische User gerichtet. Dieses Mal wurden mit gestohlenen Daten von infizierten Computern Hunderte Millionen Rubel aus Geldautomaten gezogen. Der Trojaner existiert seit 2011. Doch das Programm wird offenbar immer besser und konnte im letzten Jahr erstmals wirklich genutzt werden.

    Nutzer merken nichts
    Kein einziges Virenprogramm habe die Version Corkow v.7.118.1.1 erkannt, die bei der Attacke im Februar eingesetzt wurde, schreibt Group-IB. Und ist das Schadprogramm erstmals installiert, gehört der Computer quasi den Hackern. So lassen sich die entscheidenden Funktionen im Hintergrund fernsteuern. Und sämtliche Tastatureingaben sowie alles was auf dem Bildschirm geschieht, wird aufgezeichnet. Ein infizierter Computer in einem Firmennetzwerk reiche, um auch die bestgeschützten Banking-Systeme zu infiltrieren, schreibt Group-IB. Und wenn die Attacke durch ist, deinstalliert sich das Programm gleich selber.

    9+
    • Bei mir gibt es nur goldreporter ,propagandafront,hartgeld,n8chtwächter und einige hundert Pornoseiten ! Da wird der Hacker ab schockiert sein !

      1+
      • @karli , Wennst bei mir am Tag 4-5 mal antreten hättst müssen , dann könnst keine Pornoseiten mehr sehn . D.h. Du hast de falsche Frau erwischt ! Na ja , wo halt die Liebe hinfällt .

        1+
  4. Wer wettet (um’s Recht) mit?
    Undzwar: ob nächste Woche die Märkte
    1. Rauf gehen
    2. Kaum Veränderung eintritt
    3. Sichtbar runter gehen

    ???

    Ich wette fifty/fifty auf starker Abflug bis Stillstand … auf keinen Fall unverändert

    Ihr?

    6+
    • @jack
      Die Verunsicherung ist zu groß, keienr will ins fallende Messer greifen und deshalb werden die privaten Anleger aussteigen und in die Bonds gehen oder cash halten.
      Da aber meiner Meinung durch die Wertpapierankäufe der Notenbanken die meisten Papiere ohnedies in den Händen der Bänker sind, werden die sich den Schrott gegenseitig andrehen.Sogesehen ist es ja auch richtig, das Gold und Silber in privaten Händen, das Papier in den Händen der Bänkster.Sollen die damit glücklich werden.Ich tippe auf fallende Kurse.Die Volatilität nimmt zu und es geht in Wellen abwärts.Das Tief von 2008 steht zur Diskussion.

      1+
  5. Die Redaktion.

    http://www.wallstreet-online.de/nachricht/8332732-bargeld-mittelalterlich-kriminell-bequem-abschaffung-bargelds-eine-idee

    Die stecken alle unter einer Decke. Damit wir einfacher ausgeplündert werden können.

    5+
    • Force majeure :
      Siehe auch Beitrag :Nach QE wirft nun die neue Folterzange der Notenbanken ihre Schatten voraus :
      G 20 u. globale Minuszinsen

      das wurde in Davos ausgeheckt, jetzt gibts erst mal die globale Minuszinskeule damit kein sektoraler Bankrun ausgelöst werden kann die Abhebeobergrenzen am EC-Automat gleich mit. Und wenn alle Sparer dieser Welt durch Minuszinsen enteignet wurden gibts im Anschluß wieder QE im Gieskannenprinzip u. im Überfluß, …

      3+
    • @Force majeure
      Ein Bargeldverbot wird Alternativen sofort aufwerten.Die Menschen werden einfach Tauschmittel kaufen und damit bezahlen.Das können andere Valuten sein,wahrscheinlich Silbermünzen oder Sachgüter.Keiner würde gerne große Summen auf dem Konto lassen, wenn täglich von Enteignung gesprochen wird.
      Also, Gold und Silber Kauf, vielleicht auch Diamanten, Briefmarken oder Rubel und Yuan.Das ist einfach psychologisch, denn der Mensch möchte was Eigenes haben, ohne dass der Staat seine schmutzigen Wurst-Finger drauf hat.
      Ich meine,was will der Staat und seine Bänkster damit bezwecken:Er will,dass die Leute endlich die Kohle rausschmeissen und konsumieren,denn damit erzeugt man Inflation und baut die horrenden Wohlstandsschulden ab.
      Nur leider stimmen die Leute mit den Füßen ab und werden sich nicht dran halten.
      Der Vorhalt der Verbrechensbekämpfung ist genau so idiotisch wie der Vorwand des entfallenden Umtausches bei Reisen ins Ausland zur Euroeinführung.
      Bis das durch ist,also die Verfassung geändert ist um Bargeld abzuschaffen, bis dahin gibt es ohnedies keinen Euro mehr und auch keine EU,Also, vorerst keine Panik,das ist nur Geschwafel.

      3+
      • @toto

        Schwarzmärkte, Zustände wie während der Prohibition stellt man sich vor, da bleibt genug Handelsspielraum.

        1+
        • @Force majeure
          Deutschland weist eine gefährliche Besonderheit auf. Das Diederich-Heßling-Gen des Homo denunziantus germanensis, der aus Neid und aus Wut über die eigene Blödheit, weil er den Maulhuren vertraut hat, um sich schlägt. Wir müssen laut mitjammern, wir hätten auch alle Mickymaus-Papiere und LMAA-Zertifikate gekauft.
          Und zur Prohibition: Durchgepeitscht hatten das 1919 die Jesusfreaks (die Puritaner entlang der Ostküste), die Deutschenhasser, (denn die meisten Bier-Brauereien waren in den Händen von Deutsch-Amerikanern) und die Suffragetten, die Emanzen der damaligen Zeit. Damals war brutaler Umgang mit Ehefrauen im Suff gang und gäbe, und sie hofften, die Männer würden weniger prügeln, wenn sie nix mehr zum Saufen haben. Die wehrten sich auch vehement gegen die Rücknahme des Alkoholverbots, obwohl dessen Sinnlosigkeit längst offenbar geworden war, und obwohl dadurch das Mafia-Karzinom (Al Capone) riesige Ausmaße angenommen hatte. Die Stimmen der Vernunft hatten es schwer. Genau wie heute beim Thema Grenzkontrollen und Euro. Lieber durchhalten bis zum Endsieg.

          1+
          • Hallo@translator

            Gute Darstellung der Ursachen. Die Frauen hatten besonderes Gewicht in der Sache. Jetzt haben wir auch wieder Frauen an der Macht. Bestimmt lassen sich Korrelationen anstellen.

            Der Bauernbua hat gar keine Zeit mehr. Die neue Katze hat sich bestimmt schon eingelebt und Vertrauen gefasst, bei so viel Mühe die er aufwendet.

            Es ist ein schwerer Frevel, der vom Westen (EU/Nato) gegen Russland begangen wird. Die haben bei uns immer noch nicht begriffen, dass wir uns einander brauchen. Auch die USA braucht Russland, nur die wissen das nicht. Putin weiß das.

            3+
            • @Force

              Endlich kann ich mich wieder dem normalen Leben widmen.
              Letzten Samstag ist neue Katze gekommen.
              In der ersten Nacht ist der Kater durch einen winzigen Spalt in den Sockel vom Kachelofen gekrochen und nicht mehr raus gekommen.

              Mit einer Kamera Sonde haben wir ihn drinnen gesehen.
              Der Kachelofen ist riesig, mit einen undurchschaubaren Labyrinth im Sockel.

              Trotz des besten Futters ist er nicht raus gekommen.
              Der Kachelofen ist ca. 2 x 2 m und steht in 3 Räume.

              Sofort haben wir den Ofen ausgemacht und die Ölheizung in Betrieb genommen.
              Vor 3 Tagen habe ich ein Loch in der Küche in den Sockel geschlagen, dann ist der Kater in den Wohnzimmer Teil geklettert.

              Gestern habe ich dann im Wohnzimmer begonnen den Sockel aufzustemmen.
              Nach dem ersten Loch habe ich ihn dann schon in natura gesehen.
              Dann das 2 Loch – nach einer halben Stunde des hin und her jagen habe ich ihn zu fassen bekommen und ihn einzusperren können.

              Bis zum Knochen hat er mich mehrmals gebissen.
              Trotzdem sind wir sehr sehr glücklich, daß der Kerl lebt.
              Anschließend sind wir sofort zum Tierarzt, der sagte – der Kater ist in guter Verfassung- er hat gleich in der Transportbox gefressen.

              Die Frau von der Pflegestelle hat ihn wieder geholt – er wird nicht mehr vermittelt – er bleibt bei seinen Geschwister.

              Es war die härteste Woche in unserem Leben – extrem belastend.
              Der materielle Schaden spielt keine Rolle.
              Diese ca. 1000 Euro sind lockerst verkraftbar.

              Ab heute beginnt für mich – meiner Frau und unserer alten Katzendame wieder das alte gewohnte Leben.

              Endlich!!!!!!!!

              Wie vom Herrgott geschickt, sitzt gestern nach dem Abtransport ein fremder kleiner Kater auf unserer Terrasse.
              Nach dem Füttern war er sehr zutraulich.

              Das wird wahrscheinlich unser neuer Bua.

              Hurra – endlich wieder Zeit sich dem Forum zu widmen.

              Grüße an ALLE!!!!!!!!

              4+
              • Hallo@Bauernbua

                Wenn die so verängstigt ist, wurde sie wahrscheinlich sehr schlecht behandelt in der Vergangenheit.

                Meine frühere Katze hatte als kleine Mizzi einen Milbenbefall in den Ohren. Da musste ich immer ein Medikament einträufeln. Das möchte sie gar nicht. Je länger es ging um so weniger Vertrauen bekam man. Nachher hat die schon geahnt, dass es soweit ist und war nicht mehr zu kriegen, so klein wie sie war.

                Herzlich zurück willkommen.

                1+
                • Hättest es mit an Büschl Katzenminze probiert, Bauernbua.
                  Meine haben sich die getrocknete Minze von der Wand heruntergeholt, und nehmen täglich ein Bad in diesem getrockneten Büschl. Völlig berauscht wälzen sie sich da herum, völlig von Sinnen.
                  Diese Droge hätte vielleicht deinen Gangster auch ausm Ofen hervorgelockt.

                  3+
                • Löwin,
                  wirkt diese Katzenminze auch bei zweibeinigen Miezen?
                  Wenn ja, wo kann man sich des schickn lassn?

                  0
                • @Löwenzahn

                  Nein – auch der Tierarzt meinte, der Kater hätte nicht vermittelt werden dürfen.
                  Er hatte nur Angst.
                  Er wird nicht mehr vermittelt.
                  Er bleibt bei seiner Pflegestelle.
                  Die Kosten übernehmen wir.

                  Beim Gold geht es stark südwärts.
                  Es ist zwar ein abgekupferter Spruch eines Bloggers über Aktien, heute trifft er aber auf den Goldpreis zu:

                  Rauf geht es mühsam über Treppen –
                  Runter über den Balkon.

                  0
  6. – die größen banknoten!! oder geldscheine?

    Treasury Bill One Million Pounds
    von sep. 2003!!!!

    http://www.welt.de/finanzen/article152120212/Die-dunklen-Seiten-der-groessten-Geldscheine-der-Welt.html

    oder:
    USA: Wann kommt endlich der 100 000 Dollar Schein wieder zurueck?

    AUS:

    http://www.welt.de/print/wams/finanzen/article13517553/USA-Wann-kommt-der-100-000-Dollar-Schein-zurueck.html

    4+
  7. Wenn Oligarchen Printmedien kaufen ist das meist das Ende …

    „The Independent“: Britische Zeitung nur noch online

    Eigentümer Lebedev wird die Zeitung mitsamt dem Ableger „The Independent on Sunday“ im März einstellen Wien/London – Für die britische Zeitung „The Independent“ mitsamt ihrem Sonntagsableger „The Independent on Sunday“ kommt 30 Jahre nach der Gründung das Aus, das berichtet der „Guardian“ am Freitag. Das Medium im Besitz des russischen Oligarchen Alexander Jewgenjewitsch Lebedew mit seiner ESI Group werde ab 26. März nur noch online erscheinen, heißt es. Die letzte Ausgabe von „The Independent on Sunday“ soll am 20. März publiziert werden.

    Lebedew kaufte die 1986 gegründete Zeitung im Jahr 2010. Zu seiner Hochblüte Anfang der 1990er Jahre hatte der „Indie“ genannte „Independent“ eine Auflage von 400.000 Stück. Durch kontinuierliche Erosion sank diese auf zuletzt etwa ein Zehntel. Wie viele der 150 Mitarbeiter ihren Job verlieren, ist noch nicht klar. Digital sollen jedenfalls 25 neue Posten geschaffen werden. Eigenen Angaben zufolge hat der Oligarch mit seinem Medienhaus in den letzten Jahren über 80 Millionen Euro in die Zeitungen investiert. Verkauft wird die kleine Schwester „i newspaper“. Den Zuschlag bekommt Johnston Press. Ein Teil der Mitarbeiter dürfte zum neuen Eigentümer wechseln. Laut „Guardian“ hatte „The Independent“ Online zuletzt monatlich 58 Unique User. Das Portal soll profitabel sein.
    :

    2+
  8. Leute! Das kommt von „Die Welt“ – wollt ihr da wirklich ein Wort glauben? Denen glaube ich nicht mal das Datum! Wer steht wirklich hinter dieser Zeitung?
    Ausserdem, was wurde (in der Überschrift) gesagt, ein Satz der sich in jedem BWL-Lehrbuch findet (man soll darauf achten, daß man seine Schulden bezahlen kann, sonst ist man insolvent! – WOW welche Erkenntnis). Und die Mehrheit fällt bei einem „Die Welt“ – Artikel und einem allgemeinen Satz in ein tiefes Loch. Ich mach mir da eher über die geistige Verfassung der Bevölkerung sorgen.

    5+
  9. Zusatz: heißt natürlich nicht das alles paletti ist in Europa und nichts zu ändern wäre.

    2+
    • @bessawissa
      Da gibt es noch viel zu tun in Europa…

      Die über 100 Mrd. €, die die „Schutzsuchenden“ und Asylforderer uns in Europa kosten, müssen auch von denjenigen mitgetragen werden, die unsere Sozialkassen ausplündern.
      Wie wäre es denn mit einer…

      1+
  10. @bessawissa
    Jeder weiss, dass diese Schulden niemals zu bezahlen sind. Da hätte jeder, vom Baby bis zun Greis 25000 Eur Schulden. Rechnet man die Babys, Greise und Transferempfänger raus, kommt man auf das mindestens 4 fache, wenn nicht mehr. So, und wer kann 100.000 zahlen ? Kennen Sie jemanden?
    Wir sind insolvent, das was wir tun, seit Jahren, ist Insolvenzverschleppung.
    Bisher wurde noch fast jede Generation enteignet.Jetzt ist die Nachkriegsgeneration dran, die hat ja bisher im Saus und Braus gelebt.
    Ich würde sagen, der Feierabend rückt näher.Man wird sich dabei die Köpfe einschlagen, in Europa.Die Verantwortlichen werden in Übersee in Sicherheit sein.
    Vorläufig.
    Es wird bald geschehen, noch vor 2020.

    6+
    • Du hast doch genug EM, zahl! ;-) Dann bist Du endlich frei…

      1+
    • meine Rede: der Kaiser hat unsern Opa beschissen, Adolf unsern Vatter und Angie erledigt das bei uns! Es wird wohl so weiter gehen.Für mich gibt es nur noch eins: EM.

      3+
      • Hallo Oberdepp.
        Es ist ein bissl anders, als Du meinst.
        Eine raffinierte Saubande hat unseren Kaiser beschissen.
        Danach, als der Krieg verloren war, hat diese Saubande unseren Adolf beschissen und zu für unser Volk verheerenden Handlungen getrieben.
        Und zu guter Letzt sitzt diese Saubande nun neben der Angie am Regierungstisch und erteilt Befehle, die unbedingt ausgeführt werden müssen, wenn sie nicht wie Herrhausen, Barschel oder Möllemann enden will.

        3+
  11. toto
    und wenn sie uns einfach 500 Jahre lang abzahlen lassen?

    2+
    • @waldschnepf
      Es wird schon viel früher vorbei sein.Man wird, wie immer, es denjenigen wegnehmen, welche sichtbares Vermögen haben.Bei den Banken,auf den Depots, bei den Versicherungen und bei den Immobilien und Grundstücken.
      Die kommen als erstes dran, weil das am leichtesten ist.Danach wird man mit psychologischen Tricks (Zuckerbrot und Peitsche) an das Restvermögen, wie Schmuck, Edelmetalle und ähnlichem gehen.
      Dieses System hält keine 500 Jahre mehr, auch das 1000 jährige Reich, welches viel mächtiger war, hat nur ein paar Jahre gehalten.
      Der Untergang unseres Systems begann mit der Euroeinführung 2002, kam zur ersten großen Krise 2010, also nur 8 Jahre später, wurde mit Hyperschulden zusammengeflickt und geht jetzt zu ende.Wie Bernanke sagte,mehr als 15 Jahre hält das nicht.

      1+
      • @Toto
        „Amerika ist das einzige Land, das vom Zustand der Barbarei gleich in den Zustand der Dekadenz übergegangen ist, ohne den Zustand der Zivilisation zu durchlaufen“, schreibt das Magazin „Salon.com“ so treffend; deshalb:

        „Donald Trump 4 President“!

        Die Geschichte beweist (z.B. am „alten Römischen Reich“), daß Staaten aus dem Zustand der Dekadenz wieder in den Zustand des Chaos und Barbarei zurückkehren müssen, um einen Neu-Start zu ermöglichen.

        Das dauert keine 2 Jahre, bis auch die USA gezwungen sind, Negativzinsen einzuführen und damit den US-Dollar zu schwächen und Gold zu neuen Höchstständen zu verhelfen.

        Der „Test-Ballon“ des IWF, eine 10-Prozent-Vermögenssteuer auf alle Guthaben/Konten in Europa einzuführen, um die Schuldenlast in Europa zu reduzieren, zeigt genau, wohin die Finanzmafia gehen will: für die Zockerei der Banken sollen gefälligst die EU-Sklaven zahlen.
        Nicht nur bei der BuBa, – nein – auch in den Augen unseres Finanzministers erzeugt die 10%-Rasur über alle Konten ein ‚beipflichtendes Abnicken“; so soll es geschehen…
        Die Turbulenzen im Banken-Sektor der letzten Woche waren erst der Anfang;
        die Namen der 3 Banken „Deutsche Bank, Citigroup und Bank of America“ werden uns dieses Jahr noch viel öfter begegnen, als uns lieb sein könnte.

        3+
        • @Watchdog

          Wie heißt der, Bill Sanders, Socialist, hat die Hillary, zumindest in New Hampshire, abgehängt. Freut doch. Die Hillary ist völlig unsympathisch geworden, wenn man der zuhört.

          Das Beschwören der Größe der USA ist obligat bei jedem. Also auch beim Trump, der besonders darauf setzt.

          Der Amerikaner hat immer noch nicht verstanden, dass sie außerhalb isolierter da stehen als sie sich gern selbst vormachen. Weil sie immer noch nicht begriffen haben, das nicht nur ihre eigenen Interessen zählen.

          0
  12. das ist ja wie ein riesiger kredit den deutschland auf sich nimmt,der immer weiter steigt…
    enorme zinsbelastung bei gleichzeitig sinkender Wirtschaft+Finanzkraft+inneren Sicherheit

    wie soll das gehen,fräulein merkel???
    bitte um genaue Auskunft und Planung!
    dankesehr.

    0
  13. Frau Merkel und Herr Schäuble muss sich bald um was ganz anderes Sorgen:
    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_76966912/frankreich-will-keine-fluechtlinge-mehr-aufnehmen.html
    Die EU zerfällt und zwar noch vor dem Euro.
    Dazu die desolate Lage von Spanien, Portugal, Italien und Griechenland sowieso.
    Das wird alles totgeschwiegen oder schöngeredet.
    Bis 2020 gibt es keine EU und keinen Euro mehr

    1+
    • Schröder, Kohl und Merkel werden als die grössten Arschlöcher aller Zeiten in die europäische Geschichte eingehen.

      2+
  14. Die 500er werden nur deswegen einkassiert, damit sie in Vorbereitung unagenehmer Ereigenisse 5 bis 8 zusätzliche Nullen draufdrucken können…

    5+
  15. Jetzt kann man sich noch größere Sorgen machen. Die Franzosen machen die europäische Lösung nicht mit. Jetzt hängt Deutschland allein auf den Flüchtlingsmassen. Über 100.000 bereits in diesem Jahr bis Mitte Februar.

    Übrigens gibt es eine Internetseite, Horamax oder so ähnlich, da wird dargestellt, dass die vielen angeblichen Verbrechen durch Flüchtlinge nur Falschmeldungen sind. Über-und Untertreibung, dazwischen bewegt sich der Bürger in seinem kritischen Beurteilungen.

    Der Clooney lobt uns Deutschen, eigentlich Frau Merkel, immerhin weiß er, das der kleine deutsche Bürger die Zeche zahlen muss.

    Der Seehofer findet den Zahnbau in Mazedonien nicht gut. Aber 7 Länder, inklusive Österreich, danke Euch, bieten Hilfe an.

    2+
    • Der Clooney ist ein Schauspieler aus Hollywood. Weiter nichts. Dieses Hollywood ist links durch und durch. Diese Leute sollen sich raushalten, wenn es um die Zukunft Europas geht.
      Er soll mit seiner ……..wieder heimfliegen, und sich lieber um sein angeschlagenes Amerika kümmern, anstatt der Merkel Honig ums Maul zu schmieren. Die steht eh nicht auf Clooney, sondern aufn Obama.

      4+
      • Klapperschlange

        @Löwenzahn
        Nach Aussagen von Personen, die Clooney nahestehen, wollte er der geplanten Kaiser-Krönung (sponsored by Hartgeld.dot.com) in Aachen beiwohnen.
        Leider verschiebt sich die Zeremonie noch etwas, weil das Sicherheits-Personal gerade in München das Hotel Bayrischer Hof und Flughafen München großräumig sperren müssen.
        Daß letzte Woche vermehrt Lieferwagen von Feinkost Käfer in Aachen gesichtet wurden, darf kein Zufall sein!
        Die angekündigte Tournee der „Regensburger Domspatzen“ nach Aachen (letzte Februarwoche) konnte ich sogar bei meinem (nicht Donald Trump-) Friseur im Frau im Spiegel nachlesen.
        Große Ereignisse kommen auf uns zu…

        3+
    • @Force majeure
      Mazedonien würde ich auch nicht empfehlen, aber der „Zahnbau“ in Ungarn soll eine bessere Qualität haben, weshalb viele Patienten gerne nach Ungarn fahren, um Zahn-Implantate zu 50% Ermäßigung zu erhalten.
      (1 kleines Späßle muß sein, nicht wahr?!)

      Aber den generellen Hinweis, daß der Euro sich immer mehr zum „Spaltpilz“ entwickelt, erlaube ich mir trotzdem, gerade wegen des Zaunbaus.

      4+
    • @Force

      Zuerst hat unser “Kanzler“ die Ungarn wegen des Zaunes beschimpft.
      Jetzt hat Österreich schon die volle Panik.

      Ich habe der ungarischen Botschaft geschrieben – sie brauchen nur eine Kontonummer zu schicken – 100 Euro für den Zaun spende ich.

      Persönlich tut mir die Sache leid, einen Beitrag für Hilfe vor Ort würde ich gerne leisten.
      Aber das Millionen zu uns kommen, daß darf NICHT sein!
      Überall in meiner Nähe gibt es Zwischenfälle, fahren schon ohne Führerschein mit Autos.
      Filmen Mädchen beim Faschingsumzug unter die Röcke.
      Belästigen kleine Mädchen in Freibäder usw.
      Wie krank ist eigentlich Österreich und Deutschland.
      Ich kann diese “Sauschädel“ Merkel und Faymann nicht sehen.

      3+
      • Klapperschlange

        @Bauernbua
        Die „Yes, we can“ – „(Wir schaffen das)“-Kopie kannst Du auch gar nicht mehr richtig sehen, denn
        sie steckt bis zum Hals in …

        3+
      • @Bauernbua

        Ist es nicht unglaublich, wie sich innerhalb eines Jahres alles dreht?

        Vor einem Jahr hätte man die Kriegsschiffe in die Agäis und ins Mittelmeer schicken sollen. Hat man das gesagt, wäre man moralisch verurteilt worden. Erst wollte die Türkei nur mit Nato-Verbänden Richtung IS-Gebiete vorstoßen, Kobane hat man zugesehen, jetzt planen sie eigene Offensiven.
        Die Bundeswehr ist in Syrien beteiligt. Usw und usf.

        Wie oft haben wir uns im Hirn drehen müssen um fest stehen zu bleiben, und zu sagen, was wir anfänglich schon zu Bedenken gegeben haben.

        3+
        • @Force

          Merkel und Co. sind so dämlich und haben das Militär jahrelang in die Türkei geschickt.
          Anstatt Deutschland oder Europa zu verteidigen, den Clown für die Türken und Amis zu spielen.

          3+
          • @Bauernbua

            Was haben unsere europäischen Partnerländer doch 1990 für eine Angst gehabt mit der deutschen Wiedervereinigung. Immer schon seit 45 unter den Fittichen der Russen und Amerikaner musste Deutschland einen hohen Preis dafür zahlen. Besonders auf Betreiben der geängstigten Franzosen, auf deren Betreiben hin ist über die europäische Verteidigungsgemeinschaft und die EU im Laufe der Jahrzehnte nach dem 2.WK entstanden. Die Engländer waren selbstverständlich auch massiv involviert.2 Jahre später, als D den Irakkrieg 91nicht mitgemacht hat, wurden die Deutschen als Feiglinge von ihnen beschimpft.

            Man kann die Fakten noch weiter führen, aber kurz und knapp, weder die EU- Partner noch die USA, am ehesten noch die Russen und die vielleicht auch nicht, möchten ein isoliertes Deutschland.

            Die europäische Lösung kommt nicht! Da ist Deutschland und Österreich jetzt isoliert.

            1+
  16. „Zahnbau in Mazedonien“
    Zahlt das die Kasse, haben die deutsche Ärzte? ;-)

    1+
  17. Der Seehofer ist doch eh nur der untaugliche, leicht durchschaubare Versuch die restlichen Doofköppe glauben zu lassen, daß es irgendeine berchtigte Aussicht auf die Verhinderung der Invasion gäbe. Guter Polzist, schlechter Polzist.
    Wer diesem präsenil anmutenden, kurzatmigen, dauerlächlend lügenden Langsamdenker nur für 1 Cent vertaut, hat es einfach noch nicht kapiert.
    Sie wollen doch mit diesem Scheingefecht nur den eigene Machterhalt und der AFD Stimmen wegnehmen.

    1+
  18. „Bundesfinanzminsterium macht sich Sorgen um deutsche Staatsverschuldung“
    Meine Frage: Seit wann? Weil für mich völlig überraschend. Drehen die jetzt durch?

    1+
  19. „Kunta`s Light In The Darkness“

    1+
  20. Würde ich im Eisfach lagern. Falls sich mal jemand den kopf stößt und ein Kühlelement benötigt würde.

    0
  21. Naa klar Brückenkopf. Der erste Nato-Krieg würde deswegen u.a in Europa geführt.
    Über Bosnien werden dann die Dampfer anlegen.

    http://www.tagesschau.de/ausland/bosnien-eu-mitgliedschaft-101.html

    0
  22. Wa doch klar, daß diese multikrimeinellen Verbrechereleite an ihrer Agenda des Chaos- und Terrormanagements festhalten und alles noch komplizieren.
    Überall wird in besthende Konflickte noch Öl gegossen und neue potentielle Konfliktherde mit dem Blasebalg angefacht, auf das bald zu einem lukrativen Krieg komme an dem die üblichen Kreise sich zum Leid der ohnehin schon zu braven und rechtschaffenden Menschen dann gewissenlos bereichern.
    „Ordnung aus dem Chaos“ für diese verdammte „Eine- Weltregierung“ NWO- Faschisten.
    Den Rest schreibe ich in Geiheimtinte…

    1+
    • …………..
      ………………………..
      KuntaKinte
      ich hoffe, Du konnstest meine in Geheimtinte verfasste Hasstyraden auf diese Verbrecherelite lesen?

      0
  23. Deuxit sofort! Und Amis raus.

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Ungläubiger Thomas: Mr.Dax Dirk Müller prophezeit aktuell Gold eine goldene Zukunft. Ich kann mich dem nur...
  • Force Majeure: @Resl Grüss di. Jeden Monat eine Unze Gold kaufen und auf 600$ warten, des wär was..-)
  • Ungläubiger Thomas: Ich denke, wir sollten nicht so viel Hoffnung auf die asiatische Seite bezüglich des Goldpreises...
  • Resl: @Force , hallo . Der hat wirkli an Einblick . Dürft mal bei der COMEX od. LMBA beschäftigt gwesen sein :-)
  • Force Majeure: @Goldminer Vielen Dank für die immer wieder aktuellen 1A-Infos. Einfach top!
  • Meckerer: Die Welt-Wirtschaft gerät weiter in’s Trudeln. Der in den letzten Monaten immer tiefer gefallene...
  • Force Majeure: @Saxman Gold Dieser Wert ist von der FED willkürlich gesetzt. Damit das physische Gold nicht zu sehr...
  • Resl: Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts.
  • Goldkrümel: @ich kanns erwarten Ja Danke für Deine Zielkurse. Kostengünstig würden die meisten Optionen mit Laufzeit...
  • Resl: @Thanatos – i weiss a an Spruch : “ Alkohol löst keine Probleme, aber das tut Milch ja auch nicht...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter