Anzeige
|

Bundestagswahl 2017: Wirtschaft nimmt Ergebnis gelassen

Gewinner der gestrigen Bundestagswahl waren vor allem die Parteien AfD und FDP. Die Regierungskoalition musste dagegen herbe Verluste einstecken. Das vorläufige Endergebnis: CDU/CSU 32,9 % (-8,6), SPD 20,5 % (-5,2), AfD 12,6 % (+7,9), FDP 10.7 (+5,9), Die Linke 9,2 % (+0,6), Bündnis 90/Die Grünen 8,9 (+0,5) und Sonstige 5,0 % (+0,9). Die AfD zieht damit als drittstärkste Kraft in den neuen Deutschen Bundestag ein. Die SPD hat eine erneute Regierungsbeteiligung unmittelbar ausgeschlossen. CDU/CSU, FDP und Grüne treten in Verhandlungen jetzt über eine so genannte Jamaika-Koalition ein. Die Finanzmärkte reagierten gelassen auf das Ende der großen Koalition. Der DAX kletterte bis zum Nachmittag um 0,2 Prozent. Deutsche Geldmanager erwarten, dass sich nichts Grundlegendes an der deutschen Wirtschafts- und Finanzpolitik ändern wird. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Goldlagerung zu Hause: Ratgeber Tresorkauf

Wann Gold verkaufen? Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=68295

Eingetragen von am 25. Sep. 2017. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

31 Kommentare für “Bundestagswahl 2017: Wirtschaft nimmt Ergebnis gelassen”

  1. Sogar die erneut gestiegene „Haftungssumme“ gegenüber der EZB nimmt man „gelassen“.

    Deutschlands Haftungssumme (TARGET2) gegenüber der „Spaghetti-EZB“: neuer „Highscore“ mit 856,5 Mrd. Euro.

    Target2-Salden per Juli 2017: (hier).

    Ein Rekordwert.

    Diese Forderungen machen über die Hälfte der Bundesbank-Bilanz aus. Die Forderungen erhöhen sich immer dann, wenn beispielsweise Waren ins Euro-Ausland verkauft werden oder Kapital zur Geldanlage nach Deutschland aus dem Euro-Ausland fließt.
    Deutschland, Luxemburg und die Niederlande haben zusammen 1147.5 Mrd. Euro Forderungen an Mario Draghi’s EZB.

    Was fällt bei Spanien/Italien auf?

    „Für Italien und Spanien hat Marios QE-Programm die „ Kapitalabflüsse“ durch inländische Investoren erleichtert. “

    Ach so; aha!

    Es fließt also seit 2008 immer mehr Anleger-Kapital aus den Ländern Spanien, Italien, Portugal, …((siehe Länder ES, IT, PT,…)
    nach Deutschland, für das „D“ per Target2 automatisch haftet?

    Die Target2-Forderungen entstehen automatisch auf Basis der Target2-Logik bei Zahlungsbilanzungleichgewichten und ohne jede politische Legitimation.
    Die Forderungen bergen enorme Haftungsrisiken für Deutschland. Dies vor allem dann, wenn ein Land den Euro verlassen sollte und gegenüber diesem Land hohe Target2-Forderungen bestehen.

    Kurzerklärung Target2-Saldo:

    „Der TARGET2-Saldo ist der Betrag, der Forderungen bzw. Verbindlichkeiten einer nationalen Zentralbank gegenüber der Europäischen Zentralbank (EZB), die im Zuge der Abwicklung grenzüberschreitender Zahlungen über das Zahlungsverkehrssystem TARGET2 entstanden sind. Bei Überweisungen an die betroffene Zentralbank entstehen Forderungen, im umgekehrten Falle Verbindlichkeiten. „

    18+

    • @Watchdog

      Irgendwie können einen diese Target II-Salden immer wieder ärgern, also jedes Mal wenn man sich nur damit befasst oder allein darüber liest. Trotzdem, vielen Dank noch einmal für die Erläuterung.

      12+

      • @Force Majeure
        Wieso ärgern, T II sind doch Forderungen – also Guthaben! Hervorragend geeignet als Druckmittel. Problem ist nur, wenn die Schuldner schon mehr als pleite sind. Verstehe ich das so richtig: Wenn z.Bsp. ein Harz IV Empfänger ein paar dicke Kredite von seiner Bank eingeräumt beginnt und als Sicherheit irgendein Guthaben bei einer anderen Bank eines anderen Kunden dient?
        Wieß leider nicht so richtig, wie ich das verstehen soll.

        6+

        • @Safir
          Diese Forderungen werden aber nicht gegen die Schuldner „als Druckmittel“ eingesetzt, sondern gegen all die Bürger, die den Euro ablehnen. Nach dem Motto: Euro weg, Forderungen weg. Was nicht stimmt, aber wirkt!

          8+

      • @Force Majeure

        Ich habe noch einmal über meinen Kommentar 24 Std. geschlafen und bin zu folgender Erkenntnis gekommen,
        dass die Deutsche Bundesbank de facto uneinbringliche Target2-Forderungen aufhäuft, für die am Ende der deutsche Steuerzahler zahlt.“

        Vor allem bei einem D-EXIT.

        6+

        • @Watchdog
          Genau davor habe ich gewarnt, diese Einstellung. Für die Forderungen zahlt kein deutscher Steuerzahler, die würden abgeschrieben. Richtig dagegen ist, Forderungen werden nur abgeschrieben, wenn der Gläubiger darauf verzichtet. Da spielt kein Währungswechsel u.a. eine Rolle. Unserer Regierung trau ich das zu, leider. Hat aber alles nichts mit dem D-Exit zu tun. Nebenbei wären wir als Staat gut beraten, unser Schuldenniveau zu erhöhen.

          1+

      • @Force M. /0177translator

        Sobald unser Fin.Minister Hr. Schäuble demnächst sein Amt … aus privaten/ gesundheitlichen Gründen niederlegt, kaufe ich mir samt Familie (und Hund, natürlich ein Golden Retriever) ein ‚One way Ticket‘ nach Neuseeland.

        In Queenstown mache ich dann mit dem Papst eine Boutique auf,…

        13+

        • @Watchdog
          Dann laß Dich aber nicht durcheinanderbringen. „Ich heiße Erwin Quatschdog und eröffne mit dem @Krösus eine Boutique neben dem Karl-Marx-Geburtshaus in Trier“ oder so.
          Übrigens vermeldet soeben die DDR-Nachrichtenagentur ADN folgendes: Wie von gut unterrichteten Greisen mitgeteilt wurde, hat der Turbo-Rollstuhl soeben die Target-Forderungen der Bundesbank an die polnische Regierung überschrieben, um den Reparationsforderungen zu begegnen. Daraufhin drohte Jaroslaw Kaczynski, wenn er das nicht zurücknimmt, und wenn Harald Schmidt nicht ausgeliefert wird, die Oder nach China umzuleiten, wo Wasser dringend gebraucht wird.

          4+

  2. @Watchdog. Neuseeland klingt gut…… Nur ohne mindestens eine Million Euro Kapital kommt man nicht rein. Ebenso Australien. Vor 2 oder 3 Jahren versuchte ich dorthin zu emigrieren mit meinem läppischen umgerechnet 500,000 Dollar. Keine Chance. Die wollen nur Leute die jung sind und arbeiten können um in das Sozialsystem einzuzahlen. Jedenfalls als Rentner (ohne die o.g. Million) keine Chance.

    7+

    • @London

      Ich war schon einige Wochen in Queenstown und habe mich erkundigt.

      Wo ist das Problem – ich bin ‚jung‘, will und kann arbeiten (auch im Wachdienst ) und mit der Boutique (und Papst als Verkäufer/Dressman) falle ich dem Land garantiert finanziell nicht zur Last.

      5+

      • @WATCHDOG Ich emigrier nach Sachsen und kämpfe dann dort für die Unabhängigkeit,wenn wir die dann haben mögen die Muttivierten machen was sie wollen.

        7+

        • Dann mußt Du aber noch das Angeln lernen.
          Sonst wird das mit der Sezession nix.

          2+

          • @0177translator

            Sezession der neuen Bundesländer wäre gar nicht unwahrscheinlich.:-) Das ehemalige Zonenrandgebiet Freistaat Bayern, der Jahrzehnte vom Länderfinanzausgleich profitierte und der jetzt nachdem wirtschaftlich saniert und führendes Land redet auch schon lange davon.

            9+

  3. Naja, wenn man Unregierbarkeit gelassen nimmt, dann hat die Wirtschaft wohl recht. Dem Raubtierkapitalisten unter den Wirtschaftsmanagern, allen voran der Automobilindustrie und den Banken, kann das nur gelegen kommen, ist doch nun kaum mehr wer da, welcher denen auf die Finger klopft. Also munteres weiter Manipulieren, bei den Abgasen und bei den Banken.Und allen immer schön mit Arbeitsplatz Abbau drohen.

    4+

  4. Die BTW ist zwar gelaufen, aber das Schreckgespenst von Neuwahlen schaut durchs Fenster.

    Ein Grüner im Heißluftballon

    Ein Grüner in einem Heißluftballon hat die Orientierung verloren. Er geht tiefer und sichtet eine Frau am Boden. Er sinkt noch weiter ab und ruft:

    
„Entschuldigung, können Sie mir helfen? Ich habe einem Freund versprochen, ihn vor einer Stunde zu treffen; und ich weiß nicht wo ich bin.“



    Die Frau am Boden antwortet:

„Sie sind in einem Heißluftballon in ungefähr 10 m Höhe über Grund. Sie befinden sich auf dem 47. Grad, 36 Minuten und 16 Sekunden nördlicher Breite und 7. Grad, 39 Minuten und 17 Sekunden östlicher Länge.“


    „Sie müssen Ingenieurin sein“ sagt der Grüne.



    „Bin ich“, antwortet die Frau, „woher wissen Sie das?“



    „Nun“, sagt der Grüne, „alles was sie mir sagten ist technisch korrekt, aber ich habe keine Ahnung, was ich mit Ihren Informationen anfangen soll, und Fakt ist, dass ich immer noch nicht weiß, wo ich bin.
    Offen gesagt, waren Sie keine große Hilfe. Sie haben höchstens meine Reise noch weiter verzögert.“



    Die Frau antwortet:

„Sie müssen bei den Grünen sein.“

    

„Ja,“ antwortet der Grüne, „aber woher wissen Sie das?“

    

„Nun,“ sagt die Frau, „Sie wissen weder wo Sie sind, noch wohin Sie fahren. Sie sind aufgrund einer großen Menge heißer Luft in Ihre jetzige Position gekommen. Sie haben ein Versprechen gemacht, von dem Sie keine Ahnung haben, wie Sie es einhalten können und erwarten von den Leuten unter Ihnen, dass sie Ihre Probleme lösen.
    Tatsache ist, dass Sie nun in der gleichen Lage sind, wie vor unserem Treffen, aber merkwürdigerweise bin ich jetzt irgendwie schuld!“

    15+

    • Ach, er war auf dem Lidl Parkplatz in Lörrach. Hätte er sich gleich ein veganes Schnitzel oder laktosefreie Milch kaufen können;-)

      5+

    • @Klapperschlange
      Wie es jetzt aussieht, ist Deutschland unregierbar. Das werden die Gegner ausnützen und es wird dür alle Folgen haben. Am Geldbeutel zuerst.

      4+

      • @Taipan

        Vielleicht ‚hofft man‘, daß Neuwahlen klare Parteienverhältnisse schaffen;
        aber die Gefahr, daß die AfD dann noch mehr Stimmen erhält als am Sonntag, ist groß.
        Mutti Merkel hat nur noch eine Chance, die CDU über 50% zu heben:

        180° Kehrtwende (Übung hat sie genug) beim
        – Atomausstieg,
        – Dieselgate,
        – Obergrenze Asyl-Forderer Flüchtlinge und Familienzuzug mit Papa Seehofer vereinbaren.

        7+

        • @Klapperschlange

          Mutti hängt sehr an der Macht. Persönliche Lobhudelei ist mehr wert als jeder Schwur. Mutti hat nichts falsch gemacht, und sie wurde es alles noch mal so wieder machen. Sie weiß auch derzeit nicht, was sie ändern sollte. Ganz im Gegenteil, die Ermächtigung, auch Regierungsauftrag genannt, liegt vor. Weiter so.

          8+

        • @Klapperschlange
          Mich beschlich eben eine ganz seltsame Frage. Was wäre, wenn Mutti beim Apfelpflücken morgen vom Baum fällt und sich – anders als Translator, der sich nur den Fuß verstauchte – das Genick dabei bricht? Das Chaos im Land wäre unbeschreiblich. Dann lieber eine Wendehals-Nummer als Opportunistin, und zwar genau so, wie Du es gesagt hast.
          Mehr Stimmen für die AfD würden mich nicht schrecken. Was aber ganz gewiß käme, wäre eine Weimarisierung Deutschlands mit einer linken SA, die Versammlungen sprengt und Andersdenkende von der Straße prügelt.
          Neben mir schläft die Katze. Ich lasse sie (und Euch) allein, ich gehe jetzt nach draußen, zwei Bäume hängen noch voller Äpfel.

          4+

  5. @Klapperschlange
    Mir war es schon klar, als Schulz sich weigerte sich an der Regierung zu beteiligen . Ist es denn niemandem aufgefallen, dass die (angeblichen) Begründungen von Herrn Schulz ein wenig hinken. Auch hier werden uns wieder Luftblasen ins Gehirn getrieben. Vor 4 Jahren hätte man noch Ansprüche auf eine Beteiligung an der Regierung als zweitstärkste Kraft geltend gemacht. Ich denke, es ist längst ausgemacht zwischen unseren Volksparteien, dass der Bundestag aufgelöst werden wird und es Neuwahlen gibt. Früher oder später. Wie wir wissen geschieht in der Politik nichts zufällig. Den bessten Beweis liefert dann die Realität.

    8+

  6. Wie die Presse manipuliert und indoktriniert sieht man wieder bei der Afd. Kaum dass die Petry eine neue Partei gründen will und aus der Afd austritt, berichtet die Presse ungemein positiv über das einstige Hassobjekt und zeigt nun auch sympatische Fotos von ihr und dem neuen Ehemann. Keine verzerrten Fratzen mehr.
    Die bekommen nun per Photoshop die anderen verpasst.
    Das Wort Lügenpresse ist noch gelinde gesagt harmlos für diese Schmieren Reportagen.
    Es ist alles gelogen, von A bis Z.

    10+

  7. Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Pleite der A1 und der großen Volksparteien : Öffentlich-Private-Partnerschaften u. Parteien– ein abgekartetes Spiel

    Kaum ist die Groko krachend abgewählt machen die Volksvertreter weiter wie zuvor.

    So haben die drei letzten Regierungen unter Merkel (CDU) und ihre Verkehrsminister Tiefensee (SPD), Ramsauer und Dobrindt (CSU) die Verhandlungen der Großkanzleien mit dem Verkehrsministerium über die bisherigen Privatisierungs-verträge u. der Maut seit Jahren verheimlicht. Die Kanzleien haben mit den unendlichen Verhandlungen Millionen verdient u. absichtlich so gestaltet das möglichst kein Staatsbeamter mehr die Zusammenhänge versteht. Die Autobahn-Privatisierung wurde jetzt sogar bis ins Grundgesetz durchboxt. Erst danach gingen die Investoren vor ein öffentliches Gericht. Ein skandalöses u. seit 15 Jahren abgekartetes Spiel!

    Auch in Sachen Atomaustieg u. der vermurksten Energiewende incl. Dieselgate einschl. der drohenden EU-Transferunion hat die Energie,-Klima -u. Autokanzlerin samt Bundestagslobby ganze Arbeit zu Lasten der Strom,-u. Steuerzahler geleistet.

    Das die letzten drei Deutschen Bahnvorstände alle aus dem Daimler-Benz Führungsetage stammen u. damit die Bahn in der Fläche systematisch kaputtgespart u. stillgelegt wurde kommt auch nicht von ungefähr.

    Und welche Rolle spielt die SPD als ehemaliger Subler der CDU ?

    Haben sich die SPD-Funktionäre wie Steinbrück, Gabriel u. Co vor der Wahl noch schnell vom Acker gemacht und Multimillionär Schulz vor den Karren gespannt konnte der den toten Gaul auch nicht mehr beleben und bekommt dafür jetzt auch noch die Prügel von den SPD- Altgenossen die alle in wohldotierten Posten sitzen ….

    Es ist zwar nicht so ganz ausgeschlossen, dass keiner mehr mit Merkel will und sich der Rest verbündet. Im Bundestag von 709 Abgeordneten hätten SPD, Linke, Grüne und FDP zusammen 153 + 69 + 67 + 80 = 369 Sitze und damit eine Mehrheit. Aber vermutlich würden die sich dann gegenseitig meucheln. Insider vermuten das die SPD beim Scheitern Merkels aus der zweiten Reihe Beifall klatschen um dann aus den Scherben aus der Übergangsregierung eine Ersatzregierung zu basteln. Weimar lässt grüßen .

    Andere schreiben, dass die SPD höllische Angst vor der AfD habe, weil die Finanzkontrolle der Regierung durch den Bundesfinanzhof traditionell vom Oppositionsführer geleitet würde. Die SPD habe aber so viele finanzielle Leichen im Keller und krumme Dinge gedreht, dass ein Bundesrechnungshof unter Leitung der AfD den Tod der SPD bedeuten würde.

    Dann wagte Multimillionär Schulz die kühne Aussage, . „Diese 20,5 Prozent“, rief Schulz, „wenn wir das richtig anpacken, werden wir das verdoppeln, und die nächste Bundesregierung wird einen sozialdemokratischen Bundeskanzler haben.“ Selbst Weißwein, Kölsch, Burger und Currywurst konnten viele Genossen nicht besänftigen noch den Intellekt erweitern..

    Aber Dohnani hat die Leiche Schulz schon beerdigt, bevor die politische Verwesung eingesetzt hat. Eben noch der Gottkanzler, steht 2 Tage später schon Andrea Nahles als Gottkanzlerkandidatin lt. der ZEIT u. der TAZ hinter ihm. Während Nahles noch vor Muttis Kleiderschrank steht haben sich v.d.Leyen u. Schleswig fast durchgearbeitet .Als kluge, wandlungsfähige u. feundliche Fraktionschefin muss Nahles aber jetzt erst mal in die vorderste Reihe.

    „Ab morgen kriegen sie in die Fresse“.resultierte offenbar aus dem Kater nach der Wahl. Und das versch. Parteiabgeordnete andere Parlamentarier bereits als „A……….“ titulierten, dürfte die Stimmung im größten BT seit 49 nicht gerade heben. Man möge sich die Systempresse vorstellen, wenn die AfD andere als A…….. tituliert oder der Regierung was „in die Fresse“ angekündigt hätte. Seltsam auch, dass der mit „A……….“ derselbe SPD-Onkel war, der Merkel entsorgen wollte. Will einer von der AfD die SPD-Tante Özoguz entsorgen, dann ist das aber ein Riesen-Skandal. Wasser predigen, Wein saufen..

    Immer steht die gesamte SPD-Prominenz aber ohne Heiko Maas vor der Kamera herum, und grinst extrabreite Freude über die verlorene Wahl und die Erlösung von der ach so erhofften Regierungsmacht in die Kamera. Dabei hätte ich vom Experten Maas für Hate-Speech und Rede-Unterdrückung doch zu gerne mal gehört, wie er sich zu „A………..“ und „in die Fresse“ äußert, wie man das auf seiner Hate-Speech-Skala bewerten und wie man das sperren lassen könnte.

    Bleibt die Frage: Wer hat sowas gewählt, wir ?

    Fazit:
    Kein Wunder, dass sie sich so über die Oppositionsrolle freuen. Denn die SPD hat in der vergangenen Legislaturperiode Hunderte neue Stellen im Familienministerium geschaffen und ihre Günstlinge da reinverbeamtet. Jetzt muss die SPD nichts mehr arbeiten, kassiert gut ab, und mit Glück werden sie in den einstweiligen Ruhestand versetzt.

    Und wer bezahlt sowas? : Alle

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: @Watchdog Das liegt daran, dass diese Papiere aus Glaube und Hoffnung bestehen. Wie der Tanz uns goldene...
  • 0177translator: Illusion und Zuschreibung. Auf insgesamt 5:50min. https://www.youtube.com/watch? v=ySoSm1B1-b4 Besser...
  • Watchdog: Aus dem Scotia-Mocatta-Kunden-Goldlage r der COMEX (Eligible) werden jede Menge Goldunzen in Sicherheit...
  • Watchdog: Gold und Silber springen um 17:40 Uhr nach ‚oben‘, weil Trump in Singapur eine Bemerkung fallen...
  • Taipan: Neues aus der noch Bundesregierung, wie man sauer verdiente Steuergroschen verwendet. Damit es ein paar...
  • Stillhalter: Mir ist gerade mal aufgefallen, dass das bedeutenste Industrieunternehmen in den USA 6 % im Minus liegt....
  • Taipan: @Ponocchio Immer besser, der Pokerrunde zuzusehen, als mitzuspielen. Besonders wenn die Einsätze so hoch sind.
  • 0177translator: @Goldminer http://noch.info/2016/09/die-u s-goldreserven-in-fed-sind-weg -bald-fordern-russland-und...
  • Pinocchio: @Taipan, Sicherlich ist die Versuchung groß, am BitCoin Boom sein Profit zu machen. Nur, alles ist Digital...
  • 0177translator: @Goldminer Wenn der Donald sagt: „So, ab jetzt ist jede Unze bei uns einfach mal 8.000 Dollar...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren