Anzeige
|

Bundesverfassungsgericht lässt EZB-Wertpapierkäufe prüfen

Nach dem Vorliegen diverser Verfassungsklagen hat sich das Bundesverfassungs-gericht nun entschieden, die Wertpapierkäufe der Europäischen Zentralbank beim Europäischen Gerichtshofs auf deren Vereinbarkeit mit europäischen Recht prüfen zu lassen. Nach dem europäischen Urteil will das BVerfG seinerseits über die Vereinbarkeit mit dem Grundgesetz urteilen. Es wurde ein beschleunigtes Verfahren beantragt. Seit März 2015 kauft die EZB europäische Staatsanleihen im Volumen von zuletzt monatlich 60 Milliarden Euro auf. Im Juni 2016 ist die EZB auch mit Geldspritzen in den Markt für Unternehmensanleihen eingestiegen. Mit den Maßnahmen vergünstigt sie die Finanzierung der Staaten und Großunternehmen der Euroregion. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=67477

Eingetragen von am 15. Aug. 2017. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

9 Kommentare für “Bundesverfassungsgericht lässt EZB-Wertpapierkäufe prüfen”

  1. oh…oh.. wird ja spannend was da rauskommt.
    allerdings wird der prozess sicher so verschleppt werden, dass am schluss kein eindeutiges urteil rauskommt….

    6+
  2. Lass die anderen entscheiden.
    Das ist der bequemste Weg.

    Ist es nicht Rechtens, kommt man eh zu spät oder wer soll das zurück zahlen?

    Am Ende wieder die Bad Bank EZB :-))

    1+
  3. Eifel Partisan

    Und abermals gehen die EM auf breiter Front deutlich in den Keller. Bloß nicht nervös „machen“ lassen.

    Eine Unze bleibt eine Unze.

    Das neue Buch vom Sulberjungen scheint ja ordentlich Staub aufzuwirbeln. Hat es schon hemand aus diesem Kreis gelesen und mag ne Bewertung abgeben?

    1+
  4. Die EZB umgeht mit diesem Trick eben die direkte Finanzierung.
    Früher hat man Geld gedruckt und es direkt den Firmen und Geschäften gegeben. Das führte direkt zur Inflation. Die indirekte Finanzierung von heute führt eben zur Indirekten Inflation. Das wäre nicht schlimmer, aber es führt auch zur Blasenbildung und Zombies unter Banken und Firmen. Stichwort: Air Berlin.
    Die Pleiten folgen später und umso gravierender.
    Inflation soll Guthaben vernichten und Schulden abbauen, so hofft man.
    Und die Leute kapieren das und flüchten in weitere Schuldpapiere wie Aktien oder in Immobilien oder eben elektronisches Geld. ( Bitcoin).
    All das wird aufgeblasen wie ein Luftballon.
    Zum Glück nicht in Gold wie 2012.
    Dafür sorgen schon die Notenbanken und arbeiten den Goldanlegern ungewollt in die Tasche.Sonst würde man für eine Unze schon 4.000 Euro oder mehr nezahlen müssen.

    15+
  5. Was wird bei dieser Prüfung wohl herauskommen ? Ich weiß es jetzt schon:Grundsätzlich rechtmässig mit irgendeinem einem kleinem „aber“ als Mäntelchen zur allgemeinen Beruhigung.

    2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Hamster: Mal eine Frage an die Profis unter uns im Forum. Angenommen die EU schafft es finanzell nicht mehr und...
  • 0177translator: @Draghos https://www.youtube.com/watch? v=f83J7okTnl8 Let me out of here …
  • 0177translator: @Draghos Der Troschinsky war’s: https://www.youtube.com/watch? v=QoGl4BL0GFk
  • Goldminer: Sorry, Korrektur bei den umgerechneten Papiergold-Kosten fehlen natürlich 3 Nullen; es muß heißen:...
  • Goldminer: @taipan Die ‚glibbrige‘ Fed-Show hat die „Gold-Shortseller“ ab Punkt 20:00 Uhr in...
  • 0177translator: @Draghos Wenn sie die Prepper ins Visier nehmen – und in den USA soll es Todeslisten geben, und...
  • Watchdog: Wenn ich die 3 Charts (€/$, Gold, Silber) übereinanderlege, fällt mir auf: http://www.mmnews.de Wem noch?
  • taipan: @Oro Fino Ausgerechnet am Meeresgrund und ausgerechnet Gold,welches man nicht essen kann und keine Zinsen...
  • thomas70513: Im Grunde kann die FED uns alles erzählen. Für uns nachprüfbar ist nicht was nach der großen Ankündigung...
  • taipan: Und schon sind wir unter 1300. Ohne Zinserhöhung,einfach so.Das mußte man tun,eben,weil die Zinsen nicht...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren