Anzeige
|

Gold: Karten am US-Terminmarkt werden neu gemischt

Im Handel mit US-Gold-Futures stieg der Open Interest in dieser Woche bei anziehendem Goldpreis wieder an. Die jüngste Konsolidierung bei Gold könnte damit abgeschlossen sein.

Die aktuellen wöchentlichen CoT-Daten vom Gold-Futures-Handel an der COMEX zeigen per 10. Oktober 2017 folgende Veränderungen.

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ ist gegenüber Vorwoche noch einmal um 0,64 Prozent gefallen. Die „Swap Dealers“ haben ihre Verkaufsposition jedoch erstmals seit vier Wochen wieder aufgestockt – und zwar um 4,57 Prozent auf 40.245 Kontrakte.

Die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ ist gegenüber Vorwoche um 1,84 Prozent zurückgegangen. Innerhalb des „Managed Money“ (Hedgefonds, Investmentgesellschaften) ging sie sogar noch einmal um 4,52 Prozent zurück.

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Gold-Kontrakte an der COMEX, fiel gegenüber Vorwoche um knapp 1 Prozent auf 520.005 Kontrakte. Bis zum Handelsschluss am gestrigen Freitag ging es mit dem Open Interest allerdings um 2 Prozent rauf auf 530.305 Kontrakte. Der Goldpreis legte in der vergangenen Woche um 2,3 Prozent auf 1.304 US-Dollar zu (FOREX). Diese Entwicklung spricht unserer Einschätzung nach dafür, dass die jüngste Konsolidierung beim Goldpreis erst einmal abgeschlossen ist.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=68635

Eingetragen von am 14. Okt. 2017. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

67 Kommentare für “Gold: Karten am US-Terminmarkt werden neu gemischt”

  1. 1345 und Ende – C abwärts – hallo 1200…

  2. @Kitfox nach Wahrscheinleichkeit : ja!
    aaaaber wer weis vielleicht kommt es auch diesmal anders?
    Prognosen hin oder her!

  3. „diesmal ist alles anders“….der teuerste Satz an der Börse.

  4. @kitfox
    Ein Klassiker der Börsenweisheit….. Dem kann ich nur zustimmen. Allerdings würde ich auf reine Charttechnik auch kein Geld setzen.
    Hier ein besonderes highlight der Charttechnik mit Kursen bis 703$.
    Urkunda wird sicher begeistert sein
    https://finanzmarktwelt.de/gold-starke-rally-in-arbeit-eine-langfristige-elliott-wellen-analyse-70686/

  5. Nach C kommt D und das liegt bei ……. (1600?)

  6. Nicht rätseln sondern lesen: http://www.goldseiten.de/artikel/349791–Gold-und-Silber—Warum-Sie-jetzt-vorsichtig-sein-muessen.html

    Also mit dem Goldkauf noch warten, bis die Korrektur vorbei ist. Der HUI hat gestern auch nicht solle reagiert obwohl der Goldpreis wieder die 1300 überschritten hat. Kein gutes Zeichen. Da gehts demnächst wohl auch wieder ordentlich abwärts.

    • Eigenes Positionsmanagement betreiben die meisten hier wahrscheinlich bereits.

      Der Eine sagt kaufen, der Andere sagt noch warten. Bei Allem was zukünftig kommen wird, kann der Einzelne nur damit rechnen, was er bereits sein Eigentum an EM in physischer Form nennen kann.

      • @scholli

        Habe die Anrede vergessen.

        Immerhin findet sich auf der gleichen Seite folgende kurze Meldung:

        http://www.goldseiten.de/artikel/349406–Gefaehrlichster-Moment-unseres-Lebens–Marktverhalten-unerklaerlich-fuer-Nobelpreistraeger-Thaler.html

        Wenn den Markt nichts erschrecken dann sollen sie endlich ukunda-Fibronacci-Goödpreise anbieten, insbesondere weil einige größere Förderländer höhere Förderquoten erzielen und dies derzeit melden.

        • In dem Artikel gehts ja um den Aktienmarkt. Der ist heißgelaufen und steht kurz vor einer umfangreichen Korrektur (zumindest der S&P 500). Der Dax könnte auf 14000 steigen, bevors ordentlich bergab geht. Der Goldmarkt hat auf lange Sicht das größte Potential. Trotzdem sollte man bis auf die Korrektur warten, die den Goldpreis nochmal auf Kurse deutlich unter 1250 treibt. Solange er über 1200 bleibt ist jedoch alles i.O. Ich spare auch schon mal, vielleicht steht dann ja der Euro auch gut und dann gibts die letzte Kaufgelegenheit zu vernünftigen Preisen.

      • Werte Mitleser,
        so ganz kann ich die „nur physisch zählt“-Fraktion hier einfach nicht verstehen, ich halte mich relativ konsequent an die 3 Speichen Regel, z.B, gut beschrieben von Dr. Müller:
        https://www.kopp-verlag.de/Drei-Speichen-Regel.htm?websale8=kopp-verlag&pi=937900.
        ist doch gar nicht so schwer eigentlich. „physisch“ ist wichtig, ohne zweifel, aber eben auch nur eine der drei speichen. naja, jeder muss das für sich selbst entscheiden.

        • @balte

          Noch mehr Speichen wären natürlich noch besser. Am besten Titan-Vollrad oder irgend eine noch härtere Legierung. Es ist annehmbar, dass nicht Wenige sich eine dritte Speiche überhaupt zulegen können. Immerhin sind die meisten Einwohner hierzulande Mieter wie bereits bekannt. Und eine wackelige Speiche wie z.B. Aktien und Staatsanleihen kommen gar nicht erst in Frage. Sicher, jeder wie er es für sich eben entscheidet.

        • @balte
          Physisch ist eben Geld und die 2 anderen Speichen Papier oder Kredit.
          Aktien sind Papiere und Kredit.
          Papier, weil es ein Vertrag ist und Kredit, weil die Firma eonen Anteil schuldet.
          Immobilien sind Papier, weil nur der Eintrag ins Grundbuch oder Katasteramt den Nachweis erbringt, dass die Hütte jemanem gehört und Kredit, weil der Staat einem das schuldet.
          Gold ist mobil, anonm, hat eine hohe Wertdichte und ist drei von jeglichem Papier oder Drittschuld.Es ist vertragsfrei.
          Eben deshalb.

          • Werter Taipan, die vorzüge von edelmetallen sind mir als gold/silberbesitzer in nicht unerheblichem umfang durchaus bekannt und bewußt, seit mind einem jahrzehnt nun, auch als privatinvestor in minen-und rohstoffaktien mit über 10 jahren Erfahrung in diesem sektor weiss ich um risiko/chancen dieser anlageform. aber auch Gold/Silber (silber noch eher als gold) im Eigenbesitz ist niemals risikofrei, die geschichte lehrt uns dass ja, Mit frei von Drittschuld haben sie 100% recht, aber eben nicht frei von Risiko (Diebstahl, Konfiszierung durch Staat etc), nein, nein, die 3 speichen regel hat schon recht, die geschickte mischung machts, sie können es auch diversifikation oder sonst wie nennen,die kunst ist es das drehen des titanrades (frei nach force majeure) richtig zu deuten, ich mach das aber lieber selbst, entsceide selbst und lag natürlich auch schon oftfalsch, aber letztlich passt es

            • @balte
              Die 3 Speichenregel ist schon richtig.
              In Friedenszeiten allemal. In Kriegszeiten ist jedoch Gold die letzte Hoffnung. Appropos Hoffnung: hoffentlich keinen Krieg mehr.

              • ist doch utopisch wie der sozialismus, krieg gehört zur gattung mensch, auch wenn ich zumindest a priori pazifist bin (auch eine utopie), realität ist aber etwas anderes, krieg wird uns weite rbegleiten, immer, artbedingt!

              • am wenisten krieg gebe es bei einem goldstandard, da den regierungen dann eben schnell die mittel ausgehen

                • @Balte Genau wenn Waffen und Kriege mit Gold cash bezahlt werden müssten wäre die Welt friedlich ,solange jedoch die Amis auf Pump rüsten und Kriege führen können gibt es keine Ruhe auf dieser Welt.

                • @balte @materialist
                  Und solange Religionen den Menschen als Lohn für ihren Kriegseinsatz das Gold und die Frauen der Besiegten versprechen, reicht nicht einmal der Goldstandard um Krieg komplett zu verhindern. Man muss deshalb verteidigungsbereit sein.

                • @Hoffender

                  Leider stimmt das.

                  Si vis pacem, para bellum.

              • ansonsten halte ich bei diesem thema an den alten sozi george bernhard shaw, der ja sinngemäß gesagt hat: im krieg schiessen leute, die sich nicht kennen, aufeinander, auf befehl von leuten, die sich gut kennen (naja sinngemäß zitiert, zugegeben)

    • @scholli
      Komisch, bei Gold soll man immer vorsichtig sein und warten. Bei den Papieren aber immer beherzt zugreifen.

      • Naja wer Anlegern rät, beherzt zuzugreifen, hat wohl Interesse daran, dass sie das tun. Du wartest doch selbst auf günstige Preise für deine 5 kg, oder?

        • @scholli
          Klar warte ich. Aber nicht beherzt.Und ich rate nicht, jetzt zuzugreifen.
          Übrigens kann ich mir das Warten leisten, da ich genügend Gold habe und diese 5 Kg eigentlich nicht brauche. Ist nur ein Spleen von mir.
          Könnte auch, wie andere, 2 Autos kaufen. Einen SUV und einen Sportwagen. Tue ich aber nicht, zum Ärger der Industrie.
          Meine Meinung: Jeder sollte etwas Gold vorrätig haben und mit dem Kauf nicht warten, bis es zu spät ist. Lieber heute, als übermorgen.
          Falls jetzt jemand meckert, man kann auch bis zur letzten Sekunde warten
          und hoffen, dass dann einen nicht die Hunde beissen sondern die anderen gebissen werden. Je nach Mentalität.

          • @Taipan

            Am aktuellen Beispiel von ‚Puerto Rico‘ erkennt man die Notwendigkeit von
            * verfügbarem Strom
            * Bargeld
            * Gold und Silber („WER hätte das gedacht“?)

            während ‚Bitcoin‘-Besitzer im Krisenfall ziemlich “belämmert“ aus der nassen Wäsche schauen.
            http://www.goldcore.com/ie/gold-blog/gold-silver-cash-puerto-rico/

          • @taipan

            Bis zur letzen Sekunde zu warten ist riskant. Nehmen wir mal an, Nordkorea schickt einen Frachter mit einer Bösen Bombe nach NewYork und lässt sie da explodieren.

            Wie steht danach der Goldpreis? Kann ich dann noch was kaufen? Wohl eher nicht.

  7. Was ist eigemntlich aus dem Silberjungen Thorsten Schulte geworden? Ist der etwa gesperrt worden oder warum gibt es keine Veröffentlichungen mehr auf Goldreporter und ähnlichen Webseiten? Hat er sich diesmal vielleicht mit den falschen Leuten angelegt?

  8. Gold konsolidiert immer, noch nicht bemerkt ?
    Eigentlich müsste es schon negativ sein, nach all den Jahrhunderten der noch nicht abgeschlossenen Konsolidierung.
    Frau Jellen kann sich das auch nicht erklären. Toto schon, er rät das Zeug rechtzeitig zu entsorge.

  9. Hallo

    Länger habe ich schon nicht mitgelesen.
    Meine Kommentare müssen durch die Zensur, das nervt.
    Ich weiß nicht, ob der Link schon geschaltet wurde.

    Ein sehr interessanter Artikel.

    https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9966992-anonymer-investor-platziert-milliardenwette-goldpreis

    Jemand setzt viel Geld auf einen Goldpreis von 3 000 $.

    Der Text steht etwas unterhalb.

    Heute — eine spannende Wahl in Österreich.
    Links zittert gewaltig

    • Boa-Constrictor

      @Hallo, Bauernbua,

      nach unbestätigten Gerüchten soll es sich bei dem Investor um den Milliarden-schweren Hedgefond „Citadel LLC“ handeln.
      Auslöser für die ‚Geheimwette‘ soll ein geheimes Treffen zwischen Alan Greenspan und seinem Fed-Nachfolger Ben Bernanke gewesen sein, wonach der konvertierte Goldbug „Alan “ ‚Helikopter Ben‘ in einem 2-1/2-stündigen Gespräch … den wahren Preis von Gold „verklickert“ habe.

      Mitarbeiter von ‚Citadel LLC‘, die mit der Investment-Strategie des Hedgefonds vertraut sind, sollen berichtet haben, daß Ben völlig aufgelöst und ‚offensichtlich bekehrt‘ umgehend gefordert habe, einen größeren Betrag in eine Wette auf einen steigenden Goldpreis bis Ende 2018 zu setzen.

      Schon wieder ein ‚konvertierter‘ Goldbug.
      Ein weiteres Gerücht, wonach Janet Yellens Vize, Stanley Fisher, heimlicher Zeuge des Gesprächs zwischen Alan und Ben gewesen sein soll, konnte dagegen bisher nicht bestätigt werden.
      Völlig überraschend war Stanley Fisher Anfang Oktober von seinem Posten bei der Fed zurückgetreten.

      Jetzt bin ich aber gespannt, wie die „Rechts-Popu-Listen“ bei Euch in felix Austria abschneiden!

      • @Boa-Constrictor

        Habe die gleiche Frage wie @Stillhalter: Du machst zwar viele Worte um „unbestätigte Gerüchte“, lieferst aber keine aussagekräftigen Quellen (oder soll das so eine Art Satire sein?). Hast Du was Konkretes? Habe selber nichts gefunden und wäre an weiteren Infos sehr interessiert. Vielen Dank im Voraus!

        • Boa-Constrictor

          @Heureka!

          Sorry,- da habe ich doch schon wieder vergessen, meinen Kommentar mit
          “SATIRE:EIN, SATIRE:AUS „ zu kennzeichnen.

          Aber schon der Hinweis darauf, daß ein Notenbanker behauptet, „den Preis von Gold nicht zu kennen“, ist ja schon Satire inklusive.

          Zur Wahl in Österreich: der jüngste Politiker in Austria schickt sich an, als Bundeskanzler Österreich …“ wieder great zu machen.
          Österreich „first“!

    • @Bua Die Zensur hört nach ner gewissen Zeit auch mal wieder auf,nur Geduld..Für die Wahl hoffe ich auch daß die Traumtänzer ein richtiges Ding vor den Bug bekommen nachfolgend dann der Oexit,dann wird es langsam eng um den Verein des Grössenwahns.

    • @Bauernbua

      Woher weis ich ob die Nachricht stimmt? Ist das nicht vielleicht mehr so eine Verkaiufsmeldung für die Aktien von der Minifirma die noch auf den Goldfund des Jahrhunderts hofft?

  10. @Bauernbua: entweder war das ein völlig verrückter Zocker oder jemand er wesentlich mehr Kenntnisse hat auf das was auf uns alle noch zu kommt.

  11. Auf HG heißt es in Dresden wird geschossen.

    Walter wird wohl wieder getrollt.

  12. 조선민주주의인민공화국 bzw. 朝鮮民主主義人民共和國, gesprochen: Chosŏn Minjujuŭi Inmin Konghwaguk (bitte üben!), bekannt auch als der Schurkenstaat Nordkorea, bleibt auf der Weltbühne weiter präsent. Dass das amerikanische IQ-Monster Trump sich in den letzten Tagen verstärkt mit dem Co-Schurkenstaat Iran beschäftigte, ließ in Pjöngjang die Alarmglocken schrillen. Und schon werden wieder Raketen hin- und hergeschoben:
    http://www.n-tv.de/politik/Nordkorea-bereitet-naechsten-Raketenstart-vor-article20083379.html

    Derweil sollte dringend beobachtet werden, ob der Mega-Flugzeugträger „USS Theodore Roosevelt“ sein Ziel finden wird. Wäre ja nicht das erste Mal, dass die sich verfahren…
    http://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/usa-und-suedkorea-starten-manoever-53519834.bild.html

    • By the way: Viele Grüße an den Like-Troll. Ich muss schon sagen, Du hast Humor!

      • @Thanatos

        Um es kurz zusagen: Eine Beleidigung für den Intellekt vieler Teilnehmer.

        Wenn man dazu nichts anderes auszusagen hat, zeugt das nicht gerade von intellektuellem Scharfsinn. Freilich, die Eitelkeit steht über der Wahrheit.

        • @Force

          Claro, an Deinen Scharfsinn komme ich natürlich nicht ran. Da bist Du ja die Referenz.
          Aber ansonsten halte ich es eher mit @Goldminer und empfehle dem geschätzten GR dringend, dieses infantile Liken abzuschaffen.

      • @Thanatos
        Der Troll fing so ungefähr vor einem Vierteljahr an: Da wurde zunächst @Nordlicht mit einem Haufen Likes bedacht. Daraufhin folgten @Bauernbua etc. Jetzt hat das arme Würstchen offenbar sein Vorgehen geändert und beschenkt z. B. @Krösus und Dich.
        Zu @Force Majeuere: Einfach mal aufpassen!

        • @Troll
          Für heute wünsche ich mir 1234 Likes…:-)

          • @Falco Was heisst hier wünsch ich mir ? Selbst ist der Troll!

            • @materialist
              Willst Du ein paar abhaben? Nee, da sitzt irgendwo einer ungeduscht in einer verwahrlosten Wohnung und denkt sich: Anstatt meine Favoriten zu bedenken, werde ich jetzt mal dafür sorgen, dass einige glauben, dass @T und K es nötig hätten, sich selbst 1000 Likes zu geben. Und tatsächlich finden sich welche, die auch wirklich jeden Mist glauben.

              • @FALCO Jawohl ich sitze gerade auf meiner Bank auf meinem Grundstück im wunderschönen Seengebiet südöstlich von Berlin (Teupitz)habe gerade Pilze gesucht und warte darauf dass etwas d Wind aufkommt damit ich noch 3-4 Stunden Segeln kann .Aber es ist auch so ein wunderschöner Tag.Nebenan fängt gerade der Specht an sein Tagewerk zu beginnen.Schonen Tag noch im Troll-Diemstgebäude oder gibt es Home- Office?-

                ..

  13. Über Falschgold wurde ja schon viel geschrieben. Die Prüfmethoden sind höchst speziell. Aber wie steht es um Falschpapiere, Falschaktien etwa ?
    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_82489854/-der-tuerke-handelte-mit-erfundenen-aktiendepots.html
    Wieviele haben diese falschen Aktien in ihren Depos.
    Ex und hopp damit. Schleunigst entsorgen lassen.

    • @Taipan Das ist ja der entscheidende Vorteil des Papierzeug ,dass man es nicht objektiv und zuverlässig prüfen kann.(Solarworld und Airberlin)lässt grüssen.

  14. Für die Niederlage bei Landtagswahl in Niedersachsen kann sich der CDU-Kandidat auch bei seinem Parteifreund Miseren-Lothar sein Vorschlag zur Einführung reines muslimischen Feiertages in D ist nicht zu unterschätzen.Maulkorb ab 4 Wochen vor der Wahl wäre da sicher hilfreich.

  15. @Translator Die CDU ist genausowenig christlich demokratisch wie die SPD sozial demokratisch ,beide sind klassische Etikettenschwindler.Alles was dem Hosenanzug schadet ist positiv.10 min stehenden Beifall nicht mal jemals auf irgendeinem SED Parteitag.

    • @materialist
      Als auf dem Sozen-Parteitag Siggi der Unbedarfte als Kanzlerkandidat weichen mußte für Martin den Durstigen, haben sie ihn doch mit 100% der Delegierten-Stimmen auf den Schild gehoben. Das hat nicht mal Honecker geschafft. Vor 55 Jahren gab es in der Dominikanischen Republik einen Diktator, einen typischen lateinamerikanischen Caudillo namens Rafael Leonidas Trujillo. (Der brachte die einzige Farbenfabrik des Landes in seinen Besitz und erließ ein Gesetz, wonach jeder Hausbesitzer einmal im Jahr sein Haus streichen muß.) Nennen ließ er sich benefactor patriae, das heißt Wohltäter der Heimat. Natürlich ließ er sich auch von seinen Untertanen stets aufs neue wiederwählen. Einmal zählte jemand die Stimmen und kam auf 102% Wahlbeteiligung. So eine erbärmliche Bananen-Republik wie das heute hier war nicht mal die DDR.

  16. @Translator Aber der Martin von der Männerstrickgruppe ist doch gar nicht mehr durstig,der ist drüber weg er hat seine diesbezügliche Veranlagung an Claude den Bebrillten weitergereicht.

  17. @Goldreporter

    Bitte, wäre es möglich diese unnötigen Likes abzuschaffen? Wir sind hier doch nicht im Kindergarten. Wenn jemanden ein Kommentar gefällt bzw. nicht gefällt kann man dies ja mit einem weiteren Kommentar bestätigen oder ein Argument dagegen halten. Hier wimmelts ja immer mehr von zurückgebliebenen Gestalten wie Falco und andere Nervensägen. Schade um den Goldreporter, wenn sie dies alles zulassen mit den Trollen, dann verschwinden immer mehr Schreiber die wirklich was zu sagen haben oder uns mit weiteren interessanten Infos versorgen.

    • @Goldnugget
      Zum einen stimme ich Dir zu: Diese Likes braucht kein (erwachsener) Mensch.
      Zum anderen muss ich Dich leider enttäuschen: Wenn hier etwas in der Vergangenheit die Qualität des Forum beeinträchtigt hat, dann waren es so aggressive Hetzer wie Du es in idealtypischer Weise verkörperst. Sorry, ein seriöses Forum MUSS sich vor Gestalten wie Dir schützen. Aus Eigeninteresse und um die anderen Teilnehmer vor justitiablen Inhalten zu schützen.

      • @Falco

        Dazu habe ich auch eine Meinung: Lese seit Jahren mit, gebe grundsätzlich keine „Likes“ und erwarte nun auch keine. Bin nicht umsonst auch nicht bei Facebook. Die Likeflut jetzt ist deutlich zu erkennen als eine Aktion, um hier einige in Misskredit zu bringen. Hätte nicht geglaubt, dass das auch nur in Ansätzen erfolgreich sein könnte.

        Das zeugt m.E. von der immer noch hasserfüllten Haltung eines Teils der Foristen. Du hast das Problem mit den rechtsextremen Hetzern, die sich früher hier tummelten, übrigens treffend beschrieben. Das will keiner mehr und das braucht auch keiner mehr.

    • Boa-Constrictor

      @Goldnugget

      Jedes Forum sollte sich vor diesen erkennbaren, hyperaktiven (daher stark transpirierenden) und spät pubertierenden Trollen schützen, die sich i.A. der Fa. „Politisch korrektes Internet“ sofort mit einem Gülle-Eimer Sakrotan auf den Weg machen, bestimmte User aus dem Forum zu vertreiben, um seinem Auftraggeber Mr. Saubermann Vollzug melden zu können.

      Solche übel riechenden Trolle erkennt man daran, daß sie substanziell nichts zu einem Thema beitragen können, außer mit aus den Mundwinkeln tropfendem Gift und Galle sich hier über dem Forum zu erbrechen und den völlig überflüssigen „Like Butten“ für ihre infantile Gesinnung und Beifalls-Geheische zu mißbrauchen.

      Deshalb schließe ich mich dem Wunsch, diese unsinnige Like-Funktion zu eliminieren, an.

      • @Boa-Constrictor

        Volle Zustimmung und genau richtig erfasst. Und wenn solche Flitz-Piepen sich für seriös halten, dann können wir herzlich darüber lachen und gleichzeitig deren geistige Insuffizienz ablesen.

        Hab gestern Herr „Nuhr“ gesehen, der einst für einen seriösen Kritiker der gesellschaftlichen Verhältnisse angesehen wurde und der nun zu einem Speichellecker seines Publikums herunter gekommen ist und dies gezielt genau so verblödet, wie sich selbst.

  18. Ich schließe mich Force M. und Boa C. an. Einige Idioten hier mit Profilierungswunsch stammeln von Fach(un)kenntinis. Jeder der hier mitliest kennt die Pseudos. Haut einfach ab ihr Vollpfosten …

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Thanatos Ein gesunder Laubwald in den Gefilden von Germaniens Gauen erzeugt im Herbst 4 Dezitonnen...
  • Thanatos: @translator Schau Dir dazu das mal an: Da unterhalten sich Forenteilnehmer über Düngerzwangsbewirtschaftung...
  • CoinCoin: Simpel erklärt – Anfang 2017 ein paar tausend Euro in Ethereum investieren und das geht sich ohne...
  • 0177translator: @Klapperschlange https://www.gmx.net/magazine/g esundheit/nordkoreanischer-...
  • Klapperschlange: @Taipan Normalerweise zieht ein solcher Zusammenstoß zweier Fluggeräte im entfernten...
  • HD: Ich hab da einen Vorschlag für die EZB. Einfach weniger Geld aus dem Nichts schaffen, dann klappts auch mit dem...
  • Taipan: @Klapperschlange Eine Cessna 152 ist ein Schulflugzeug. Ein Gartenstuhl mit Motor. 115 PS, 2 Sitze. Damit...
  • Watchdog: Noch sind es nur Gerüchte und Spekulationen, aber… https://www.silverdoctors.c...
  • Bauernbua: Immer mehr Firmen in den USA verschulden sich um eine Dividende bezahlen zu können. Der Anfang vom Crash?...
  • materialist: @Christoff 777 Im Grunde ist es auch egal welches Stück im Marionettentheater gerade gegeben wird.

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren