Anzeige

Gold kaufen

Gratis-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (Aufs Bild klicken!)

Auf dieser Seite erhalten Sie die wichtigsten Informationen zum Thema “Gold kaufen”.

Argumente für Gold
Gold kaufen in Form von Goldmünzen oder Goldbarren ist als Teil der Alter- und Vermögenssicherung unverzichtbar. Gold ist Inflationsschutz. Gold erhält Vermögen in Krisenzeiten. Man sollte unbedingt physisches Gold kaufen und es zu Hause im Tresor oder in einem Schließfach deponieren. Wie und wo genau soll man Gold kaufen?

Physisches Gold kaufen (und Silber)
Es gibt zwei Anlageformen in physischem Gold: Goldmünzen und Goldbarren! Goldmünzen eignen sich zum stückweisen Aufbau der Kapitalanlage und mit Einschränkungen auch als Zahlungsmittel in Krisenzeiten. Goldbarren sind zur Vermögensicherung größerer Werte unverzichtbar.

Physisches Gold kaufen kann man bis zu einem Betrag von 15.000 Euro völlig anonym (keine Ausweispflicht).

Welche Goldmünzen sollte man kaufen?
Gold kaufen in Münzform: Grundsätzlich empfiehlt es sich bei Goldmünzen auf Reinheitsgrad und Bekanntheit zu achten. Zwei Beispiele: Die Krügerrand-Goldmünze (Südafrika) und der Gold Maple Leaf (Kanada) zeichnen sich in dieser Hinsicht besonders aus, da Sie Ihr Aussehen über Jahrzehnte hinweg beibehalten haben. Die Maple-Leaf-Goldmünze besitzt die höchste Reinheit (999,9). Der Krügerrand (916,16) ist die älteste Goldanlagemünze der Welt, deshalb ist sie stark verbreitet und bestens handelbar.

Goldmünze Krügerrand (erhältliche Größen)
1 Uz
1/2 Uz
1/4 Uz
1/10 Uz

Goldmünze Maple Leaf (erhältliche Größen)
1 Uz
1/2 Uz
1/4 Uz
1/10 Uz
1/20 Uz

Was gibt es zu beachten, wenn man Goldbarren kaufen will?

Gold kaufen in Barrenform: Goldbarren sind die reinste Handelsform von Gold. Ihr Wert wird anders als bei Goldmünzen ausschließlich am Goldgehalt/Gewicht bemessen. Dass heißt, Marken und Gestaltung spielen beim Wert von Goldbarren keine Rolle. Beim Kauf können Sie ohnehin selten den Hersteller wählen, weil Goldhändler die Goldbarren anbieten, die gerade auf Lager sind.

Goldbarren kann man in verschiedenen Formen kaufen. Bis zu 100 Gramm Gewicht werden Goldbarren in der Regel aus Goldblech geprägt. Das kleinste übliche Barrengewicht ist 1 Gramm. Gegossene Barren gibt es ab 100 Gramm. Die größten Goldbarren, die man als Privatperson üblicherweise kaufen kann sind 1 Kilogramm schwer.

Eine spezielle Barren-Art sind so genannte Kinebarren oder Kinebars. Hierbei handelt es sich um Goldbarren, auf deren Rückseite als zusätzliches Sicherheits- bzw. Echtheitsmerkmal ein Hologramm (Kinegramm) aufgebracht ist. Diese Hologramm-Barren sind etwas teurer als gewöhnliche Goldbarren.


Die Preisfrage

Günstig Gold kaufen: Der Preis von Goldbarren ergibt sich aus dem aktuellen Spotpreis/Tagespreis des Goldes und einigen Aufschlägen. Der Barren müssen aus Gold gegossen oder geprägt werden. Es gibt Transport- und Lagerkosten. Der Händler legt seine Aufwendungen für Vertrieb, Marketing und Versicherung um. Und er schlägt die Marge auf, die er braucht, um von dem Handel zu leben.

Je kleiner die Goldmenge ist, die man erwirbt, desto höher ist der relative Aufpreis, Aufgeld genannt. Das liegt daran, dass zum Beispiel die Arbeit um einen 50g Barren herzustellen genauso aufwendig ist, wie bei einem 100g Barren. Deswegen sind die Kosten prozentual höher. Das heißt, wenn Sie Gold kaufen in Form zweier 50g-Barren, zahlen Sie mehr, als wenn beim Kauf eines 100g-Barrens. Goldbarren sind bezogen auf reinen Goldwert die günstigere Form, in der man Gold kaufen kann.

Wo soll man Gold kaufen?
Der Kauf von Goldmünzen oder Goldbarren bei Banken ist nur bedingt empfehlenswert (Ausnahme: einige Sparkassen). Grund: Banken verkaufen lieber gebührenbehaftete Kredit- und Finanzprodukte. Die Edelmetallpreise sind dort oft nicht auf dem aktuellen Stand. Außerdem muss man in der Regel bei der entsprechenden Bank ein Konto besitzen.

Gold kaufen bei speziellen Edelmetallhändlern ist die beste Lösung. Hier gibt es Firmen mit jahrelanger Erfahrung und guter Reputation. Auch die Preise sind bei diesen Edelmetall-Fachhändlern in der Regel günstiger, als bei Bankinstituten.

Gold kaufen im Internet
Generell kann man GOLD problemlos online kaufen. Die GOLDHÄNDLER liefern per Kurier oder Wertelogistik-Partner aus. Auffällige Geldtransporter fahren beim keinem der von uns überprüften Goldhändler im Rahmen der Warenanlieferung vor. Die Zustellung erfolgt also in der Regel dezent. Das gilt auch für die Verpackung. Wenn Sie online GOLD KAUFEN erfolgt die Zahlung per Vorkasse.

Das Auftragsmanagement sollte idealerweise mit Email-Bestätigungen für Auftragseingang, Zahlungseingang und Warenversand erfolgen.


Gold kaufen und Steuern
Es fällt beim Kauf von Anlagegold keine Mehrwertsteuer an (Silbermünzen: 7%; Silberbarren: 19%, Münzbarren: 7%).

Goldmünzen und Goldbarren zur Kapitalanlage sind von der Abgeltungssteuer befreit. Gemäß § 23 Abs. 1 Nr. 2 EStG n.F ist Gold nach einer Haltedauer (Behaltensfrist) von einem Jahr steuerfrei wieder veräußerbar. Die Freigrenze für spekulativen Goldhandel bei einer Behaltesfrist von unter einem Jahr beträgt 600 Euro.

GRATIS Die Informationen auf dieser Seite sind nur eine kurze Einführung zum Thema Goldkauf. Wir empfehlen Ihnen deshalb unseren kostenlosen Report:

Kostenloser Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold"Spezial-Report
“Vermögenssicherung mit Gold”

Das kompakte Wissen zum Thema “Gold kaufen”, detallierte Informationen über empfehlenswerte Goldhändler, alternative Goldanlagen, die besten Goldmünzen zur Kapitalanlage sowie weiteres fundiertes Basiswissen für Ihr Goldinvestment!

Zum kostenlosen Spezial-Report!


Gold und Silber kaufen
Empfehlenswerte Händler:









Gold-Handelsplattformen
Gold kaufen/Tresor-Lagerung



Diamanten kaufen
Informationen und Anbieter