Anzeige
|

Goldimporte der Türkei im Juli verzehnfacht

Türkei, Gold, Goldschmuck

Die Türkei gehört zu den größten Gold-Importeuren der Welt. Vieles wird zu Goldschmuck verarbeitet (Foto: Kybele – Fotolia.com).

Nach schwachen Goldimporten im ersten Halbjahr ist die Goldeinfuhr der Türkei im Juli sprunghaft angestiegen.

Die Türkei hat im vergangenen Juli 14,3 Tonnen Gold importiert. Nach nur 1,5 Tonnen im Juli 2014 und 1,4 Tonnen im Juni 2015 hat sich die Goldnachfrage der türkischen Importeure damit verzehnfacht. Das meldet die Börse Istanbul laut Bullionstreet.

Das erste Halbjahr 2015 war in dieser Hinsicht schwach ausgefallen. Denn im Zeitraum von Januar bis Juli hatte die Türkei insgesamt 25,63 Tonnen Gold ins Land geholt. Im Jahr zuvor waren es im gleichen Zeitraum noch 50,95 Tonnen.

Die Türkei dient unter anderem als Golddrehkreuz für Goldlieferungen von Europa in den Nahen Osten. In den vergangenen Jahren gab es diesbezüglich immer wieder Hinweise auf große Handelsaktivitäten mit dem Iran.

2013 hat die Türkei laut Presseberichten heimlich 200 Tonnen Gold an den Iran geliefert (Goldreporter berichtete), obwohl die USA und deren Verbündete im Rahmen des Atomstreits internationale Sanktionen gegen die islamische Republik verhängt hatten.

Mit Goldreserven von zuletzt offiziell 506,5 Tonnen rangierte die Türkei auf Platz 12 in der Rangliste der größten nationalen Goldbesitzer.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=52284

Eingetragen von am 5. Aug. 2015. gespeichert unter Asien, Europa, Gold, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

82 Kommentare für “Goldimporte der Türkei im Juli verzehnfacht”

  1. schneider joachim

    Das Schwache Halbjahr Erklärt sich dadurch, die Türkei braucht vorher viel Gold um die Ölgeschäfte mit dem Iran Abzuwickeln. Dadurch kauften Sie viel Gold, was dann Weggefallen ist.Jetzt kaufen die Türken Selbst wieder mehr. Gold ist das Bessere Geld sagen Sie.

    0
  2. An alle.
    Wie soll man sich das vorstellen wenn D aus dem EURO austritt?
    Kommt dann die neue DM
    Wie könnte der Wechselkurs EURO neue DM aussehen?
    Danke.

    0
  3. Fürst der Finsternis

    1:3 der Wechselkurs ?
    Beim Wiedereinritt in die DM, hat Deutschland für einige Zeit ein großes Exportproblem, da deutsche Waren im Ausland sich wesentlich verteuern.

    Die restliche Welt, wird warscheinlich (ähnlich dem Franken) die DM kaufen als Währungsreserve, was den Kurs in die Höhe treibt.

    Gut für die Bürger die im Ausland einkaufen, schlecht für die Menschen die in Exportfirmen arbeiten (Entlassungen).

    Die Wirschaft provitiert beim Einkauf von Rohstoffen, verliert aber bei dem Absatz, auch in den EU-Ländern, weil unsere Produkte zu teuer werden für den Rest der EU.

    Weil der Euro dermaßen abwerten würde, wenn Deutschland nicht mehr im Euro ist. Es werden Bananenrepubliken entstehen und in ein paar Jahren hat der Euro das Dasein einer Lira.

    Dann kommen noch mehr Fachkräfte, die bei uns Arbeit suchen und Geld nach Hause schicken, weil es mehr Wert hat.

    Gut möglich, dass man für die „DM“ mehr Gold kaufen kann als jetzt mit dem Euro. Es wäre aber zu bedenken, dass bei einer wirklichen Euro/DM Umstellung, Turbolenzen an den Devisenmärkten entstehen, die heute noch keiner abschätzen kann.
    Und wer legt den Umtauschkurs fest ? der IWF, Goldman Sachs , die EZB ?
    Das gibt ein politisches Gerangel und sollte den Goldpreis nach oben treiben.

    Fakt ist, der schwache Euro stützt unsere Exportwirtschaft ungemein.

    Wie gesagt, alles nur Spekulation….nichts genaues weiss man nicht.

    0
    • Ich hatt mal was gelesen von 25% Aufwertung innerhalb von 3 Monaten

      0
      • Ich bin überzeugt, bei einer erneuten Währungsumstellung, vielleicht wieder in DM oder auch sonstwas wie Taler, werden ua. die Rentner wieder besch…en. Dann gehts weiter wie gehabt: die Euro werden in die neuen Taler 2:1 umgerechnet, und schwupp, nach spätestens drei Monaten sind die Preise bei 1:1. Alles wie gehabt! Keine Angst, das Management managt das alles schon (zum eigenen Vorteil).

        0
        • ja richtig den „Tatbestand“ erzählt dir kein Anlageberater, das jeder Mensch in seinem Leben mindestens zwei solcher Reformen mitbekommt

          0
    • „Beim Wiedereinritt in die DM, hat Deutschland für einige Zeit ein großes Exportproblem, da deutsche Waren im Ausland sich wesentlich verteuern.“

      Da bist du auf die typische Propaganda der Euro-fetischisten hereingefallen . Deutschland exportiert in erster linie KNOW-HOW das bedeutet , aus den Rohstoffen die impotiert werden müssen entstehen erst die Güter wie Fahrzeuge,Maschinen,Geräte für den Medizinbereich usw . Wer kein kurzes gedächtnis hat weiß das Deutschland auch vor dem Euro unter den Top 5 der stärksten Wirtschaftmächten gehörte und das trotz starker DM .Eine starke DM würde Importe wesentlich günstiger machen , die Löhne im Lande würden wieder steigen und die Sparer würden davon profitieren .

      Die DM für Deutschland wäre ein super Gewinn wenn dann noch ein Russland bzw gar ein Bündnis mit den BRICS Staaten zustande kommen würde das wäre dann der ultimative Jackpot .

      0
      • genau da liegt die Diskussionsgrundlage des Ganzen denn ein Aufwertungsproblem besteht bei gleichen Produkten mit gleicher Qualität … dann nimmt man das günstigere … keine Ahnung Milch zum Beispiel … aber wie siehts mit Unikatprodukten aus Dt. aus. gehen die dann trotzdem für viel mehr Geld??? Große Preisfrage

        0
      • Fürst der Finsternis

        @bernstein
        zu DM-Zeiten hatten wir auch nicht die Globalisierung in dem Maße wie wir sie heute vor finden.
        Vor 13 Jahren war China, Korea, Indien, etc. nicht das, was es heute ist.

        Warum sind wir so „Gut“ ….weil unsere Löhne nicht der Wirtschaftsleistung angepaßt wurden.
        Weil Herr Schröder damals die Agenda ausrief, an der wir heute noch Kranken und die großen Firmen Mrd. Gewinne einschieben.

        0
  4. Die Spekulation, ob Deutschland aus dem Euro austritt oder nicht ist völlig obsolet.
    Deutschland ist immernoch besetzte Feindnation und zu nichts anderem existent, als den Intentionen der Siegermächte zu dienen.
    Die globalstrategische Lage ist so, dass – ebenso wie vor WK I und WK II – die us-amerikanische Wirtschaft am Ende ist. Daher wird ein weiteres Mal das Heil in einem Krieg auf einem anderen Kontinent, weit weg vom eigenen Territorium gesucht.
    Putin wird derzeit genauso angefeindet, wie dazumal der GRÖFAZ,
    das Land genauso eingekreist, wie dazumal das Deutsche Reich.
    Jetzt fehlen nur noch die Vorstöße in das „Reichsgebiet“, wie es im Sommer 1939 die polnische Kavallerie mordend und plündernd in den Ostprovinzen des Deutschen Reiches getan hat.
    In diesem Fall MUSS der Staatschef des so angegriffenen Landes reagieren, wenn er nicht seinen innenpolitischen Rückhalt verlieren will.
    Und schwuppsdiwupps geht alles wieder von vorne los.
    Deutschalnd kommt dieses Mal nicht die Rolle des Hauptakteurs zu, sondern diejenige des Kettenhundes, der mit seinem Gebell alle in der Umgebung heiß machen soll. Wir übernehmen damit die damalig von Polen, Frankreich, Belgien und Groß Britannien gegebenen Rolle.
    Will heißen: wenn’s schiefgeht, sind wir mal wieder die Dummen und Russland kann gemäß der Feindstaatenklausel der UNO mit Deutschland machen, was es will.
    Und wir alle wissen, was hier los war, als die Rote Armee im Reichsgebiet Einzug hielt.
    Bis dahin sind wir Zahlmeister und Weltsozialamt, gemäß dem Ausspruch unseres allseits geliebten ehemaligen Außenministers Joshua Fischer.
    Der lautete sinngemäß, dass die Welt so lange vor Deutschland „sicher“ sei, wie der im Land erwirtschaftete Wohlstand so schnell wie möglich ausgeleitet wird. „Es (das Geld) kann auch radikal verschwendet werden, Hauptsache, die Deutschen haben es nicht.“
    Und das geht am flüssigsten nur mit dem Euro.

    Kleiner Nachtrag:
    Ende nächsten Jahres werden wir ca. 1 Mio Männer in kriegsfähigem Alter zwischen 18 und 35 Jahren in unserem Lande alimentieren.

    Sie wurden mit Moral, Ethik und Normen des Mittelalters (Sharia) sozialisiert und haben somit eine eher differente Einstellung zu unserer Gesellschaft.

    Alle sind mit Smartphones ausgestattet und damit untereinander vernetzt.
    Die allermeisten sind ohne Frauen oder Famile gekommen und haben nur EIN Ziel: HIERBLEIBEN.

    Wie geht das?
    Da kein Geld und vor allem keine Bildung vorhanden ist, um in Doofland eine wirtschaftliche Existenz aufzubauen, geht das nur über „Familienbildung“.

    Die Ergebnisse sehen wir schon jetzt.
    Deutsche Frauen und Mädchen werden auf infamste Art und Weise „angebaggert“.
    Wenn sie Glück haben.
    Die kein Glück haben, werden direkt vorgenommen. In den „Medien“ oft genug berichtet – Dunkelziffer unbekannt.

    Zum Schluss eine Frage:

    Hat sich schonmal jemand Gedanken darüber gemacht, was passieren wird, wenn Doofland NICHT MEHR in der Lage sein wird, dieses kriegsbereite, kulturfremde Ausländerheer mit Nahrung etc. zu versorgen?

    0
    • Deutschland ist in der Lage halb Afrika zu ernähren, zumindest jene Hälfte die über Kaufkraft verfügt. Hochsubventionierte d.h. superbillige Agrarprodukte aus Deutschland z.B. Hühnchenknochen, zerstören die heimischen Märkte vor Ort.
      Was zurück bleibt ist verbrannte Erde und sozialökonomisches Chaos in dem den Einheimischen jede Möglichkeit zu überleben genommen wird. Da die nicht freiwillig verhungern wollen, kommen die übers Mittelmeer in der Hoffnung hier etwas zum beißen zu bekommen. Das ganze nennt man freie Marktwirtschaft oder auch Kapitalismus. Aber das ist für Nazis zu hoch.

      Was die rote Armee im Übrigen auf deutschen Reichsgebiet getan hat, ist im Übrigen geradezu harmlos gegenüber jenen Verbrechen die in der Sowjetunion von den braunen Mordbrennern veranstaltet wurden.

      0
      • Fürst der Finsternis

        da gab es , wenn ich mich recht erinnere, in den 70ziger Jahren ein Buch über die bevorstehende Völkerwanderung von Süd nach Nord, von Afrika nach Europa ?

        Vielleicht sollte Deutschland seine alten Kolonien, Deutsch-Südwest (heute Namibia), Deutsch-Ostafrika (heute Teil von Tanzania), Kamerun und Togo wieder aktivieren !

        In China (Tsingtau) Polynesien Samoa, Neuguinea,Mikronesien waren wir auch vertreten.
        Nicht auszudenken, wenn wir diese Länder noch hätten.
        Strategisch wichtige Punkte, wir wären heute unabhängig und ständen besser da, als mit der EU am Bein.

        0
      • @ Krösus
        Ich hoffe sehr, mein lieber Krösus, dass Du in diesem Forum nicht beginnst die Nazikeule zu schwingen.
        Und vor allem hoffe ich, dass Du nicht MICH als Nazi (im allgemeinen Sinne der Re-Education verstanden) bezeichnest. Das ginge nämlich relativ weit an der Realität vorbei, was jeder hier im Forum bestätigen kann.

        Im übrigen kann ich mir nicht vorstellen, dass diejenigen Fachkräfte und Kulturbereicherer, die es hierher nach Deutschland verschlagen hat, in Afrika verhungert wären.
        Denn unsere Qualitätsmedien werden ja nicht müde zu versichern, dass die Schleuserbanden für jede Schleusung – also pro Person – zwischen vier- und sechstausend Teuro nehmen.
        Wenn aber in Afrika jemand über solche Summen Geldes verfügt, dann würde er dort mit Sicherheit zu den Bessergestellten zählen und keinesfalls Hungerpötchen saugen.

        Du kannst mir natürlich weitere Gründe nennen, warum es ausgerechnet ledige, kräftige und willensstarke junge Männer hierher zieht, die nicht zögern, wie in meiner Heimatstadt geschehen, in Banden deutsche Frauen zu vergewaltigen oder Massenschlägereien inklusive Messerstechereien anzuzetteln oder auch vor simplen Mord nicht zurückschrecken.

        Ich bin für jedes sachliche Argument aufgeschlossen.

        Aber bitte nicht TROLLIG werden.
        Das mögen wir hier im Forum gar nicht.

        0
        • Fürst der Finsternis

          wer wissen möchte, was wirklich so läuft, bitte schön !

          Ein ehemaliger Mitarbeiter in Asyleinrichtungen spricht Tacheles! (Kein Witz! Realität und Tatsache!)

          http://www.kube-unternehmensberatung.de/?p=2565

          Im übrigen sollte jeder seine Meinung äußern dürfen, es reicht schon, wenn die Holocaust-Industrie ständig die Nazi-Keule schwingt.

          0
          • F.d.F.,
            Deutschland wird sowas von untergehen, dass haste nicht gesehen.
            Allerdings bin ich sicher, dass der Wind bald drehen wird und in spätestens 3 Jahren ist hier die Hölle los, vergleichbar wie Syrien, Libyen oder ähnliche gefallene Staaten.
            Dann wird man hierzulande diejenigen, welche diesen Wahnsinn befördert haben, von den Dächern springen lassen, man wird sie aus den Amtsstuben hinauf aufs Dach zerren, um ihnen einen guten Flug zu wünschen, man wird ganze politische Parteien eliminieren.
            Kein Volk geht ohne Gegenwehr freiwillig unter!
            Wo ist eigentlich Frau Roth und Konsorten?
            Man hört nichts mehr?

            0
            • Fürst der Finsternis

              @gugu

              leider wird das so kommen…leider

              ich zitiere Herrn Schäuble:

              „Diese Jahrhundert-Krise ist zu gut, um sie ungenutzt verstreichen zu lassen. Ganz am Anfang sagte mir Dr. Schäuble, wir könnten uns den Sozialstaat nicht mehr leisten. Insofern nutzen sie die humanitäre Katastrophe schamlos aus.“

              der Rest steht hier:

              http://www.stern.de/politik/ausland/yanis-varoufakis-im-stern-interview–griechenlands-ex-finanzminister-ueber-wolfgang-schaeuble–schmutzige-tricks-und-das-ende-der-demokratie-6368972.html

              0
              • Finsterer Fürst, ich habe eher an die Grünen/Linken/Roten gedacht, denen man das fliegen lernt.
                Schräuble hin oder her.

                0
            • Fürst der Finsternis

              einen habe ich noch !

              wir „Alten“ sollten uns schämen, Recht hat sie ! Leider !

              https://video-fra3-1.xx.fbcdn.net/hvideo-xaf1/v/t42.1790-2/11792838_1463910200599323_299735819_n.mp4?efg=eyJybHIiOjU5NywicmxhIjoyMTA4fQ%3D%3D&rl=597&vabr=332&oh=8f5d65e52b4da22c8f0128a76c0ecf23&oe=55C2605D

              dann schreibt das Mädel noch:

              Ich habe eine Bitte und zwar bitte ich die Menschen, die ebenfalls mit der aktuellen Situation in Deutschland und der Politik unzufrieden sind. Bitte kommt am 8. August 2015 um 14:30 Uhr zur Us- Botschaft Pariser Platz 2
              14191 Berlin und zeigt damit der Regierung, dass ihr euch das nicht mehr Gefallen lasst!

              Vielen Dank! Gemeinsam fur Deutschland

              PS: ich fürchte dafür ist es schon zu spät.

              0
            • @guguritzi , darum halte ich mich fit! Pro Woche 30km Lauf im GA/180km Rad -SB/ und 20 To.´mit 50 Kilo Freihantel für den Oberkörper. Gefällt der Frau ,meinen Kundinnen und mir . Dazu Schießübungen mit Armbrust und noch etwas! Gestern war mein Papi(70) zur Anhörung,ein Südländer (22) hatte ihn auf dem Fahrrad in ein parkendes Auto gedrängt,Pech war leider die 600m.entfernte rote Ampel.Das südl. Temerament wurde nordische eingebremst.Es gibt genug Deutsche ,in der gehobenen Mittelschicht , die werden es nicht anbrennen lassen, man muß aber abwarten! Die Zeit entscheidet über Knast oder Position!

              0
                • Die Einstellung der Bunderregierung ist bekannt:

                  EU-Organe wollen „Zentralisierung“ vorantreiben

                  wir zitieren Herrn Schäuble:
                  „Diese Jahrhundert-Krise ist zu gut, um sie ungenutzt verstreichen zu lassen. Ganz am Anfang sagte Dr. Schäuble, wir könnten uns den Sozialstaat nicht mehr leisten. Insofern nutzen wir die humanitäre Katastrophe schamlos aus.“ Der Asylmurks ist dabei nur eine Facette von vielen .

                  Aus gewöhnlich gut informierten Kreisen ist hinter vorgehaltener Hand immer häufiger zu hören, daß die Brüsseler EU-Organe es immer eiliger haben, die noch weitgehend geheimen Pläne für eine „Zentralregierung“ umzusetzen. Neben der zentralen „Einlagensicherung“ für den Bankbereich sollen in einer ersten Ausbaustufe (wie an dieser Stelle im übrigen schon wiederholt berichtet) eine zentrale Arbeitslosenversicherung und eine zentrale Steuerbehörde kommen.

                  Insbesondere durch die Arbeit der europäischen Steuerbehörde soll ein „stärkeres Gefühl der Gemeinschaft“ entstehen, heißt es dazu. Weil dieses „Gemeinschaftsgefühl“ sich insbesondere bei den Bürgern der potentiellen „Nettozahlerstaaten“ (z.B. Deutschland) auch in von den EU-Organen nicht gewünschten „Gefühlsregungen“ äußern könnte, sollen alsbald auch gemeinsame militärische Strukturen geschaffen werden, die dann gegen aufmüpfige Bürger eingesetzt werden könnten…

                  Damit einher gehen wird dann auch eine gemeinsame Haftung aller EU-Bürger für sämtliche Staatsschulden. Diese gegenseitige Haftungsübernahme ist zwar durch die aktuellen EU-Verträge noch offiziell ausgeschlossen, doch nach Auffassung kritischer Experten bräuchte es zur Änderung nicht einmal eine entsprechende Anpassung der EU-Verträge.

                  Bei der erneuten „Rettung“ Griechenlands bewiesen die Staats und Regierungschefs der Eurozone schließlich erst vor kurzem „eindrucksvoll“, wie man an der geltenden Rechtslage vorbei immer neue Fakten schaffen kann.

                  0
                • Also verfolgen sie mit der Chaos Theorie von Leo Strauss, Europa mit einem Asylantenchaos zu überschwemmen und in der allgemeinen Verwirrung und Verzweiflung unsere Clan-Strukturen, Kultur und Nationen zu zerstören, um dann aus den Trümmern ihre NWO zu errichten.
                  Das wird noch lustig.
                  Was sind das bloss für Teufel, die sich sowas ausdenken?

                  0
              • Heiko, sag mir Bescheid, wann ich wo zum Dienst erscheinen soll!

                0
              • Hoffentlich bekommen wir diesmal die richtigen Führer!

                0
                • @guguritzi,ich hoffe auf eine Monarchie,ganz ehrlich,ich weiß das dies auch kein Optimum ist,Aber Rothschilds sind 1000x besser als US-Rockefellers Brut . Die Amschel-Meyers lassen uns unsere Kultur.

                  0
                • Ehrlich?
                  Dann sag ich nix mehr gegen den Baron.
                  Die Rockefeller`s schauen auf den Bildern eh alle wie die Teufel.
                  Da fürchtet man sich ja.
                  Ich persönlich will aber unseren guten alten Kaiser Wilhelm wieder hamm!

                  0
        • @Lucutus,es gibt halt Gesässgruben mit dem Charakter eines Blogwarts! Leider sind diese immer zu feige,um ihnen habhaft zu werden!Der Nachwuchs einer Bordsteinschwalbe,schwimmend in einer Pissrinne! Wat willse macken,küttet nit inne Pott ,so gäats inne Lakken!

          0
      • Ach ja, isses widder soweit. Wenn man nicht weiter weiß, ist es für so manch einen Zeitgenossen leicht, die Nazi-Keule zu schwingen. Mich kotzt das an, wenn jemand seine Meinung kund tut und dann sowas kommt! Muß das sein? Hat so mancher Kleingeist in DL das Nazi-Regime 70Jahre später immer noch nicht überwunden? Im Übrigen würde ich mir solche verbalen, justizablen Entgleisungen nicht gefallen lassen! Setzen sechs!

        0
      • Dass der Krösus so einen Schmarren mal schreibt, hätte ich von ihm auch nicht gedacht.

        0
        • Für die neidisch ,hinterpfotzigen Sozialistenkeulen ist er aber bekannt!Habe auch ein richtiges bildliches Psychogramm von ihm! Dazu die Körperhaltung,etc. ,der Typus Pykniker!

          0
          • Heikolein, des heisst sich „hinterfotzig“ und kommt aus dem bayerischen und steht für hinter der Fotz`n reden. Also alles andere als gerade heraus.
            Glei krieagst a trumm Fotz`n!
            Zum Beispiel. Eine aufs Maul halt.
            Die Fotz`n ist bei uns die Gosch`n, der Mund bei Euch, von mir aus.
            Ich weiss, Du kannst das kaum glauben, weil bei Euch „Preissn“ a`so a`Fotz`n ja ganz was anderes bedeutet.

            0
            • @guguritzi, bei mir is a Fotzn und a Goschn (also beim anderem Geschlecht )dasselbe,ich küss beides! Aber was bei den Preussen als Fo…e gilt, ist bei uns bergischen Leuten die Prume!;)!

              0
      • @Kröte,da wissen wir ja wer dein Papa war!

        0
      • @ Kräsus

        Ja sie ist in der Lage wann jemand gratis Öl gibt

        0
    • Lucutus sieht die kommenden Ereignisse logisch.
      Und die werden so und noch schlimmer kommen.

      0
  5. Wie krank im Kopf muß man sein um so einen Schwachsinn auszubrüten.

    0
  6. M…gehts morgen in die Beeren?

    0
  7. Was ist los Leute?
    Traut Ihr Euch nimmer schreiben, weil Der Goldvertrauende und die Mickymaus Euch das Maul verbieten?

    0
    • @guguritzi,Roggenkorn m.38%,dazu zwei Löffel(Kaffeelöffel) Kümmel,5x Sternanis,eine Chilischote sowie einen Esslöffel Ingwer.Das hilft ungemein!Baue mir gerade einen Heiligabendschnaps mit Zimt/Sternanis/Orangenschalen/Kandis zusammen,wenn das glückt schreib ich Dir bescheid! Gilt auch für meinen lieben übersetzenden Brandenburger und dem österreichischem Volke!Die stellen immerhin den nächsten Kaiser!

      0
      • Umtatarassa Umtatarassa, SchingderässaPeng!

        0
      • Heiko, pass bloss auf, dass Du bei Deinen Experimenten nicht in die Luft fliegst!
        Immerhin müsstest Du den neuen Kaiser dann von Oben begrüßen.

        0
      • Heiko, mir wärs egal, ob König, Kaiser, Polizeistaat oder gleich eine Militärregierung.
        Die Demokratie hat sich als untauglich erwiesen und die Sozialistenbrut sind die Schlimmsten von allen!
        Weil sie verdammte Heuchler sind und das Volk schikanieren, wie in der DDR gesehen.
        Alles kann kommen, nur die SozenKommunistenGründiktaturen müssen verhindert werden!
        Da dann besser noch Deinen Mayer Amschel.

        0
    • @guguk, bei so nem schönen Wetter ist man nur wenig am Rechner… ;)
      Am Wasser ists z.Zt. doch viel schöner, als sich Chartgrafiken und Verschwörungen zu lesen…
      Ist aber schon schwer, mal 1 ganzen Tag und eine Nacht hier aufzuarbeiten…

      0
  8. Unfassbar milde Urteile gegen kriminelle Ausländer.
    Warum?
    Weil sich die Rot/Grüne Gesinnungsdiktatur beliebt bei ihnen machen will, damit sie verschont werden, sobald dies Moslems hier die Mehrheit stellen und dafür tut RotrotGrün ja auch alles.
    Sobald der Wind sich dreht und rechte Parteien das Sagen haben, sind sie erledigt und das wissen sie genau.
    Sie werden für ihren Verrat zur Verantwortung gezogen.
    Und deswegen müssen sie alles tun, um uns in die Minderheit im eigenen Land zu bringen.
    Doch ich denke, vorher kracht es.
    Und ich hoffe, dass es vorher kracht!

    0
  9. 0177translator

    @Heiko
    „Wir werden die Welt durch das Ausmaß unserer Undankbarkeit in Erstaunen versetzen.“ Das sagte einst der Fürst von Schwarzenberg, Kanzler von Ösiland 1848, nachdem die Truppen des Zaren den ungarischen Nationalaufstand in Blut erstickten, nachdem die Ungarn sich schon von Wien freigekämpft hatten. Man war Wien zu Hilfe gekommen. Und so ist es noch heute. Was unser Foren-Kollege Krösus meint, ist folgendes. Das Land, welches am meisten unter Deppen-Adolf litt, war eben die Sowjetunion. Obwohl man dort mit Abstand die meisten Opfer zu beklagen hatte, kommt von da kein böses Wort. (War ja mal mit einer Russin verheiratet.) Ganz anders sieht es bei den Herrschaften aus, die hierzulande irgendwelche „Maccabiaden“ veranstalten, von IM Larve feierlich eröffnet, die einen ständig an die „Schuld“ erinnern. Und das aus fragwürdigen Motiven, aber das muß ich keinem hier erläutern. Die Russen hielten und halten uns stets ihr Herz auf einem Silbertablett hin, aber dieses von irgendwelchen Katholibanausen und USArschküssern gesteuerte Deppenvolk von Deutschen schreit entweder „Paris-hu akbar“, Rom-hu akbar, „Israel-hu akbar“, „Brüssel-hu Akbar“ oder „Amerika-hu akbar“. Scheiß Tschernobyl-Explosion, verdammte. Oder sollte man doch endlich bei uns die Inzucht verbieten? Zeit wär’s.
    Ach was, der Bismarck hätte diesen inzuchtgeschädigten Scheißer Wilhelm wegputschen und eine preußische Diktatur errichten sollen, verdammt noch mal.

    0
    • Transe, hat der auch nix getaugt, unser Kaiser?

      0
      • Schuldenhasser

        @guguritzi
        Mach dir bitte selbst ein Bild vom Kaiser. Wir werden seit einhundert Jahren angelogen ohne Ende. Erst war der Kaiser der Depp, dann Addi, sowas kann man nur mit den Deutschen machen.
        Hier ein aktueller Augenöffner:
        „Kaiser Wilhelm II. – Politisch unkorrekte Korrekturen eines Zerrbildes“ – Jan von Flocken
        http://www.youtube.com/watch?v=hoB5rsw4SG0

        0
        • Ich sag ja dauernd, dass ich unsren alten Kaiser Wilhelm wiederhaben will.
          Nach meinen Infos zahlte man seinerzeit mit Gold, diese Währung war stabil bzw blieben die Preise für Waren gleich und alle lebten glücklich und zufrieden, bis die angelsächsische Saubande zum intigrieren anfing.

          0
          • Schuldenhasser

            @guguritzi
            Das will ich auch, mit einem neuen Bismarck als Kanzler und Steuern von 6 Prozent! Das Geld aus der Zeit habe ich schon, Kleingeld bis fünf Mark aus Silber, 5, 10 und 20 Mark waren aus 900er Gold, alles über 100 Jahre lang inflationsfrei.
            Georg Friedrich Ferdinand Prinz von Preußen steht als neuer Kaiser bereit, mit 39 Jahren hat er auch das richtige Alter.
            Sogar für diesen Posten extra ausgebildet wurde er, auch wenn er öffentlich auf dem Boden des GG steht, wie er mal sagte. -lach-
            Er sollte in diesem Jahr schon eine Millionenentschädigung erhalten, das positive Gutachten dazu kam vom Historiker Cristopher Clark.
            Prompt konnte einer im Ministerium sein Maul nicht halten und es kam ein negatives Gegengutachten des Historikers Peter Brandt. Jetzt liegt die Sache bei Gericht.
            Der Eichelburg hat aber mit seinem Monarchiegedöns irgendwie recht, es werden schon die neuen Leute in Stellung gebracht. Man muss nur darauf achten.

            PS: Dieser Historiker Peter Brandt ist der Sohn von Willy Brandt, die Sozen kapieren also langsam ihren Untergang. Es gibt keine Zufälle in der Politik. Warum der den Künstlernamen seines Vaters weiternutzen darf ist mir aber unklar.

            0
            • Schuldenhasser, wenn das nur wahr wäre!
              Ruf mich, wenn es soweit ist.
              Dann komme ich zurück, zum Befreiungskampf.
              Ich will die Deutschlandhasser baumeln sehen!

              0
    • Schuldenhasser

      @0177translator
      Warum kommt von den Russen denn kein böses Wort?
      Liegt das an den Archiven in Podolsk bei Moskau und dem neuesten historischen Sachstand?
      Wer sagte: „Ihr seid unserem Angriff (am 06.07.) um genau zwei Wochen (am 22.06.) zuvorgekommen“, nach seiner Gefangennahme?

      a) Jakow Dschugaschwili (Stalins Sohn)
      b) Karl Valentin
      c) Kaiser Wilhelm II.

      Sieht so ein Herz auf einem Silbertablett aus? Im ersten WK waren es auch zwei russische Armeen, die Ostpreußen zuerst überfielen, ohne Kriegserklärung! Die Njemen-Armee (1.Armee) und die Narew-Armee (2.Armee) verursachte eine völlig ungeregelte Flucht der Ostpreußen, das wird heute kaum noch erwähnt.
      Wenn wir unsere eigene Geschichte nicht kennen, dann können wir dieses Land gleich aufgeben.
      In Finnland steht die Wahrheit in jedem Schuldbuch, die haben von der russischen Herzlichkeit die Nase voll, von den baltischen Völkern gar nicht zu reden.
      Stimmt’s?

      0
      • 0177translator

        @Schuldenhasser
        Ein russischer Dolmetscher-Kollege erzählte mir mal, daß die UdSSR noch am Tag vor Adolfs Einmarsch ganze Züge voll Getreide ins Reichsgebiet geliefert hat. Hitler-Stalin-Pakt. Pacta sunt servanda – daran hat sich der russische Staat stets gehalten, auch wenn der Zar ein roter war. Das kann man von einer gewissen anderen Nation nicht behaupten. Ich erinnere an dieser Stelle an die mit den Indianern geschlossenen Verträge. (For as Long as the wind blows and as Long as the Waters flow, the land in the Black Hills shall belong to the Sioux.) 1973 sagte Henry Kissinger den Hanoiern mündlich zu, daß die USA 3,5 Mia $ Wiedergutmachung zahlen würden für die Greuel, die sie in Vietnam angerichtet haben. Die Delegation aus Nordvietnam unterschrieb daraufhin den Pariser Friedensvertrag. Einen Scheißdreck haben die Amis gezahlt. Schau Dir doch bloß mal an, wie arrogant sie immer noch daherkommen und meinen, der Atombombenabwurf auf Hiroshima war in Ordnung – heute ist der 70. Jahrestag. Kotzen möchte man.
        Der kühle Grund für das Werben um Deutschland ist, daß sich auch China unser Land als Anfangs- und Endpunkt ihrer neuen Seidenstraße wünscht. Ganz konkret hat man Duisburg im Auge, den größten Binnenhafen Europas. Und die Russen halten unser Gold nicht zurück, halten unser Land nicht besetzt, nötigen uns in keine Kriegsabenteuer, die uns nix angehen, und haben 1994 ihre letzten Truppen aus Deutschland abgezogen. War übrigens am 31.08.1994 dabei, als Jelzin besoffen vor dem Roten Rathaus das Berliner Polizeiorchester dirigierte.
        Weißt Du eigentlich, daß die Sowjetunion 1953 einseitig den Kriegszustand zwischen UdSSR und Deutschem Reich für beendet erklärte? Welche verdammten, verfickten Hurenschänder verweigern uns denn 70 Jahre danach noch immer die Souveränität und den Friedensvertrag?

        0
        • Schuldenhasser

          @0177translator
          Adenauer hat den heutigen Zustand durch Verrat zu verantworten. Stalin bot ihm die Rückgabe der Ostgebiete und Wiedervereinigung an, wenn Deutschland neutral würde. Mit Geschichte kenne ich mich aus, denke ich.
          Trotzdem war Stalin ein Falschspieler, mit GB und F hat er im Sommer 1939 über einen gemeinsamen Überfall auf Deutschland verhandelt. Ab dem Tag bekam er nachweislich massive Militärhilfe aus GB und VSA.
          Roosevelt hat schon 1932 gesagt :“Deutschland werde ich zerquetschen“, und hat ab ’33 Bomber entwickeln lassen.
          Roosevelt, Stalin und Churchill waren Logenbrüder und hatten einen gemeinsamen Plan. Schon Lenin sagte, „D ist das Herz Europas, das muss unser Ziel sein.“
          Millionen Wehrmachtssoldaten (wie meine Opas) hatten den russischen Aufmarsch gesehen, Getreidelieferungen hin oder her, Deutschland hat auch Maschinen bis zum letzten Tag geliefert. Man lässt sich doch nicht in die Karten gucken. Der finnische General Mannerheim hat Adolf auch gewarnt, weil keiner glauben wollte, das die SU über 24.500 Panzer hat. General Guderian war schon in den 20er Jahren in der SU und hat 1932 ein Buch über die gewaltige Panzer-Produktion der Russen geschrieben. Was wollten die friedlichen Russen denn damit? Sogar im Mainstream werden die russischen Angriffspläne neuerdings zugegeben, allerdings erst für das Jahr 1942.
          Stalin gab den Krieg im Juli 1941 schon verloren und was sagte er nachweislich da? Richtig, „… dann versuchen wir es in 25 Jahren nochmals.“
          Aha! Deshalb wollte sich Stalin auch mit Adenauer gut stellen, die Russen nehmen Kriege, Siege oder Niederlagen eben sportlich. Es ging aber anders aus, wie wir wissen.
          Von der Propaganda gegen D ahnte Stalin kurz nach dem Krieg auch noch nichts, das war Sache der Briten und der Auserwählten Gottes. Das die zwei Kriege gegen Deutschland den Russen mehr schadeten als nützten, haben die lernfähigen Russen schnell kapiert. Nicht über „die Leiche Deutschlands“ sondern mit Deutschland geht’s allen gut.
          Deutschlands Technologie, Russlands Ressourcen und Chinas Manpower im Verbund wären eine echte Neue Weltordnung, das werden die Angelsachsen aber nicht zulassen. Genau deshalb kommt jetzt die Migrationswaffe der Amis (angekündigt 2010) gegen uns zum Einsatz, sehr zur Trauer Putins, der ja eine zweite ,“deutsche“, Seele nach eigenem Bekunden in sich trägt.
          Putin kann aber mit den Mythen des 2.WK auch nicht aufräumen, weil sich das russische Volk über den Vaterländischen Krieg definiert. Kommt die Wahrheit auf den Tisch, erschüttert es das ganze einfache Volk auf beiden Seiten. Sieger und Schuldige tauschen die Seiten, das möchte keiner, vor allem nicht die kriegsgeilen Angelsachsen.

          0
          • 0177translator

            @Schuldenhasser
            Man braucht nur „Christopher Clark“ und „Schlafwandler“ zu googeln. Wikipedia öffnet die Augen. Nur die verblödete Masse interessiert sich eher für Bachelorette und Paris Hiltons Muschi.

            0
            • Schuldenhasser

              @0177translator
              Bei Christopher Clark muss man aber auch aufpassen, in der Quintessenz seiner Bücher kommt er auch stets zum politisch korrekten Ergebnis, während er auf dem Weg dorthin die Wahrheit etwas streift, ohne sich verdächtig zu machen.
              Die richtigen Zeitzeugen sind immer noch am zuverlässigsten.

              0
              • Schuldenhasser, nächstes Jahr nimmst Dein Boot, fährst zum guguk und dann greifen wir zusammen übers Wasser die gottverreckte Saubande an!

                0
                • Schuldenhasser

                  @guguritzi
                  Deutschland braucht niemanden anzugreifen, sondern muss nur völkerrechtlich souverän in seinen Entscheidungen werden.
                  Hjalmar Schacht, der ehemalige Reichsbankpräsident und Hochgradfreimaurer, sagte zu Adolf einmal : „Deutschland braucht keine Kriege zu führen, zur Dominanz hat es seine starke Wirtschaft.“
                  Genau das wissen die Feinde Deutschlands und haben genau deshalb mit Boykotten, Einkreisungen, Bevormundungen und Provokationen seit einhundert Jahren einen ständigen Krieg gegen uns geführt.
                  Addis Erklärung:“… ab jetzt wird Bombe mit Bombe vergolten…“ war vollkommen korrekt, denn fünf polnische Jagdbomber haben schon am 27.08.39 (!) die schlesische Stadt Beuthen bombardiert, sogar eine Wochenschau gibt’s dazu:
                  https://www.youtube.com/watch?v=z4S3U2AK6kg

                  0
                • Schuldenhasser, Du bist ein wahrer Patriot, davon bräuchte unser Deutschland mehr.
                  Ich denke jeden Tag an unser Land, wie es vor die Hunde geht und wie man ihm helfen könnte.
                  Aber sag, gibt es in der Politik Namen, die es gut mit uns meinen?

                  0
            • Transe, die Muschi der Paris Hilton interessiert mich z.B. nicht.
              Die M. die mich fasziniert, ist um ein vielfaches fesselnder!

              0
      • So eine Saubande, so eine verreckte!

        0
      • Schuldenhasser sag, hat Deutschland denn nur Neider?
        Keine wahren Freunde, ausser Österreich und der Schweiz vielleicht?
        Schweden auch nicht?

        0
        • Schuldenhasser

          @guguritzi
          Es gibt keine Freundschaft unter den Nationen, alles ist auf Win-win-Situationen aufgebaut. Schweden hat sich als Freund bezeichnet und uns im 2.WK sehr mit Geheimdienstinfos und Rohstoffen geholfen, danach unter Druck der Russen alle dorthin geflüchteten Deutschen in die Gulags ausgeliefert und den Amis alle deutschen Vermögenswerte überwiesen.
          Freundschaft vorbei.
          Die Ösis sind sauer wegen dem verlorenen Krieg und lügen was vom widerrechtlichen Anschluss Österreichs an das DR.
          Die sollen sich mal ihre Verfassung von 1918 angucken, da stand der Anschluss als Ziel drin. Die Volksabstimmung der Ösis 1918 und 1938 war fast 100 % für den Anschluss. Nach dem Krieg wollten die von uns sogar Reparationen! Kein Witz. Adenauer damals: „..dann werde ich ihnen die Knochen vom Führer schicken…“
          Freundschaft vorbei.
          Die Schweiz ist mit jedem gut Freund, der zu guten Geschäften bereit ist. Durch die Weltwirtschaftskrise 1931 war auch die Schweiz hart getroffen, besonders die Exportindustrie und der Bankensektor.
          Was hat man gemacht? Richtig, einen Feind erschaffen um einen Grund für Investitionen zu haben und der Feind war plötzlich Deutschland. Das Ergebnis war die Wehranleihe von 1936. ->siehe Wikilügia
          1936 war Olympia in Berlin und niemand wird behaupten, das damals jemand Angst vor Deutschland hatte, aber egal, es funktionierte und die Wirtschaft brummte wieder. Die Waffen und Technologie gegen den Feind Deutschland kaufte man natürlich bei Krupp/Deutschland. Logisch.
          Freundschaft vorbei.
          Finnland war Freund und Waffenbruder, bis dem Iwan das nicht mehr gefiel und er den Finnen anbot, die finnischen Städte nicht niederzubrennen und die Frauen zu verschonen, wenn der Finne die Waffe umdreht. Vergessen waren die Massen an toten deutschen Soldaten, die für Finnlands Freiheit seit 1917 gestorben waren, man schoss jetzt auf die Deutschen und möchte bis heute Reparationen.
          bitte lesen: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41751324.html
          Freundschaft vorbei.
          Die baltischen Staaten sind sehr freundlich eingestellt, weil sie die Hilfe der deutschen Freikorps 1919 und die Befreiung von Stalin nicht vergessen haben. Aber jetzt kommt offizielle Kritik wegen der deutschen „hündischen“ Haltung den eigenen Opfern gegenüber. Solange deutsches Geld fließt ist aber alles in bester Ordnung.
          Freundschaft vorbei.
          Zu Italien schreibe ich nix, der Spruch von der treulosen Tomate reicht und kommt nicht umsonst von den deutschen Landsern.
          Freundschaft vorbei.
          So könnte ich bei allen 69 Feindstaaten Deutschlands und dem Rest der Welt zum gleichen Ergebnis kommen, gibt Deutschland Geld und lässt sich verarschen, dann sind wir Freunde, sonst eben nicht.

          „Deutschland, hüte dich vor deinen Freunden!“
          *Monsignore Karl Morgenschweis

          0
  10. Dann kramen sie solche ktitischen Kommentare raus und ab gehts in den Gulag zur Umerziehung, wenn sie dich nicht gleich erschiessen.
    Ich sags ja, die Grünen..Roten Sozen sind die Gefährlichsten.

    0
    • Schuldenhasser

      @guguritzi
      Genau deshalb werden alle Netzseiten gespeichert und mit Schlagwörtern ausgewertet. Darum gibt die „Bundesregierung“ aktuell diese Liste auch nicht heraus, sie wird für das kommende „Weltgericht“ gebraucht.
      Kein Witz! Ein Systemkritiker auf YouTube hatte 2011 Besuch von einem gewissen Dienst der BRD, es wurde ihm von Listen unliebsamer Personen erzählt, die damals schon erstellt wurden.
      Das war das letzte Video von dem Mann, danach war sein Kanal weg.
      Warum arbeiten die Dienste gegen die Menschen, von denen sie bezahlt werden? Niemand tut diesen Beamten oder V-Leuten etwas, alle wollen nur anständig leben. Wer zahlt denen das Gehalt, wenn hier alles zusammenbricht?
      Von Gewissen rede ich schon gar nicht …

      0
      • Daran sieht man doch, dass die Macher von Europa nichts Gutes im Schilde führen!

        0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Force Majeure Ich bekam mit, daß es in Brandenburg mehrere Fälle gab, wo sich die Ankömmlinge als...
  • Thanatos: @Force Sehe ich auch so. Die Niederlage von Renzi hat weitaus größere Bedeutung. Italien ist nicht...
  • Force Majeure: @Thanatos Dagegen war der große Sieg der EU-Befürworter in Ö heute nichts.
  • Force Majeure: @0177translator Jetzt sitzen die Islamisten schon im Verfassungsschutz. Heimlich und unauffällig...
  • 0177translator: In Frankreich haben sie bei Kriegsende den Huren der Deutschen allesamt den Kopf kahlrasiert,...
  • 0177translator: @Force Majeure Die Kopfwindel-Borats leiden alle an der MIS-Seuche, dem Multiple Identity Syndrome....
  • Thanatos: Renzis Verfassungsreform scheint abgelehnt: http://spon.de/aeSFm Bin gespannt, wie die sogenannten...
  • frznj: http://mobil.n-tv.de/politik/I taliener-erteilen-Renzi-Absage -article19249501.html
  • Force Majeure: @catpaw Es ist einfach schwer vorstellbar, dass wenn die Wirtschaftsflüchtlinge unbegrenzt aufgenommen...
  • materialist: @Draghos:…..und DAS können sie ohne rot zu werden;.wenn sie sonst auch nichts können.
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter