Anzeige
|

Goldman Sachs tut es wieder: „Verkaufen Sie Gold“

Currie Gold CNBC

Jeffrey Currie, Chef-Rohstoff-Stratege bei Goldman Sachs im Interview mit CNBC

Bereits 2013 riet Goldman Sachs seinen Kunden offensiv dazu, Gold zu verkaufen. Danach kam der Crash. Nun tut die US-Investmentbank es erneut, mit zweifelhaften Argumenten.

Viele Goldanleger erinnern sich sicherlich mit unguten Gefühlen an das Jahr 2013. Im April und Juni brach der Goldpreis zweimal aus heiterem Himmel dramatisch ein. Jedes Mal kam Gold über große Verkäufe am US-Terminmarkt unter Druck. Das brisante daran: Goldman Sachs hatte seine Kunden kurz davor offensiv dazu aufgefordert, Gold abzustoßen oder sogar leerzuverkaufen (Goldreporter berichtete).

Bevor der Goldpreis abstürzte, gehörte Goldman Sachs übrigens zu den Top-Verkäufern des größten Gold-ETFs SPDR Gold Trust (Diese Großinvestoren verkauften vor dem Gold-Crash). Im Vorquartal trennte man sich seinerzeit von 50 Prozent der eigenen Position.

Nun legt deren Chef-Rohstoff-Stratege Jeffrey Currie nach. In einem aktuellen CNBC-Interview sagt er: „Shorten Sie Gold! Verkaufen Sie Gold“. Warum?

Goldpreis 2013 Flash Crash

Doppelter Goldpreis-Crash im Jahr 2013 (April und Juni). Kursverlust von jeweils 14 Prozent innerhalb weniger Tage. Quelle: Guidants

 

Es sind die bekannten Argumente. „Der Markt hat eine einmalige Zinserhöhung in diesem Jahr eingepreist. Die Fed hat zwei Leitzinserhöhungen signalisiert. Daten signalisieren drei und was stellen höhere Zinsen typischerweise mit Gold an? Sie schicken es runter“, argumentierte Currie.

Allerdings vergisst der Goldman-Stratege, dass der Goldpreis sich in einem solchen Umfeld zuletzt genau gegenteilig verhielt.

Zunächst einmal ist Gold nach der jüngsten Anhebung der Federal Funds Rate gestiegen. Am 16. Dezember 2015 hatte die Fed erstmals seit genau sieben Jahren den Leitzins um 25 Basispunkte angehoben und weitere Zinsschritte in Aussicht gestellt. Seither ist der Goldpreis um 17 Prozent gestiegen.

Fed Funds Rate 2004 Gold

Goldpreis- und US-Leitzins-Entwicklung in der letzten Zinsanhebungphase (Quelle: Casey Research)

Mehr noch: In der letzten Phase steigender US-Leitzinsen ging es mit Gold ebenfalls nach oben (siehe Grafik). Von Juni 2004 bis November 2004 erhöhte die Fed die Zinsen schrittweise von 1 % auf 2 %. Im gleichen Zeitraum stieg der Goldpreis um 20 Prozent auf über 450 US-Dollar pro Feinunze.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=57616

Eingetragen von am 6. Apr. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

74 Kommentare für “Goldman Sachs tut es wieder: „Verkaufen Sie Gold“”

  1. Die SKS-Formation ist eine klassische Trendwendeformation ist
    die einen Trendwechsel hin zu einer Abwärtsbewegung einleitet.

    http://www.goldseiten.de/artikel/280611–Gold—Einbruch-oder-Ausbruch.html

    3+
    • oder eine Bewegung nach oben auslöst……..ist wie mit dem wetter, mal so…mal so….

      6+
    • man will den Schein bis zuletzt aufrecht halten und vermitteln, das alles ok sei.
      dem ist nicht so.
      wie rechnet man das China Ereignis da mit rein ? das sollte den Kurs jenseits jeder Chart Technik beeinflussen ob jetzt nach oben oder nach unten.
      Gestern bei NTV:

      Deutsche Wirtschafts Aufträge brechen im Februar überraschend ein (jaja wer hat das nur kommen sehen)

      Weniger Aufträge für Deutsche Industrie

      IWF Chefin Lagarde trifft Merkel in Berlin -> steht ein Finanzielles Ereignis an ?? Kommt die Eurokrise „zurück“ ?!

      Panama Papers (demnächst Politisch Unruhen) ?

      3+
      • @frznj
        „Panama Pampers“ muß es heißen.
        Das Baby (-Bürgerchen) verrichtet seine unvermeidliche Empörungsnotdurft, die Pampers werden entsorgt.
        Dann wir das Baby neu gewickelt und wenn es zu sehr schreit einfach auf der Geburtsstation eben gegen ein anderes Baby ausgetauscht.
        Das funktioniert freilich auch andersherum…
        Ein Baby kann sich nicht dagegen wehren, weil es abhängig ist.
        Frohes Saugen bis die Windel wieder voll ist! ;-)

        5+
      • Der name „Trump“ taucht in den „Panama Papers“ überraschend oft
        auf – Zufall?


        Trump Panama Condominium
        Trump Panama Condominium Management LLC
        Trump Panama Condominium Member Corp
        Trump Panama Hotel Management LLC
        Trump Panama Hotel Management Member Corp LLC
        Trump Marks Panama Corp
        Trump Marks Panama LLC

        (Anm: die oben angegebenen Trump-Investments in den Steueroasen wurden zwar von Zerohedge in dem folgenden Artikel aufgeführt, inzwischen aber wieder gelöscht, weil wohl zu einseitig?

        Gibt man auf der Zerohedge-Seite im „Search-Feld“ jedoch die Such-Begriffe „ providers Trump Panama Condominium “ ein, so werden die ‚alten Hash-Tags‘ noch (verräterisch) angezeigt – jedoch nicht mehr im darunter liegenden Artikel.

        So geht Zensur heute!

        Kein „Clinton/ Bush-Eintrag“ gefunden ?

        Kennedy? Rumsfeld? Bill Gates ? Soros?

        Was ist mit den 29 Milliardären aus den USA, die laut Forbes die
        Liste der reichsten Erdenbürger anführen?

        http://www.mmnews.de/index.php/politik/69928-was-steckt-hinter-den-panama-papers

        4+
        • http://www.fort-russ.com/2016/04/putin-to-declassify-documents-that-bear.html

          Putin öffnet Russische archive und lässt Skandale der Politiker raus

          2+
          • @frznj

            Schade, daß die Archive nur bis 1989 geöffnet werden,- das Jahr (September) 2001 wäre sicher interessant geworden.
            (WER oder WAS hat das Gebäude WTC#7 zum Einsturz gebracht, obwohl in dieses Gebäude kein „Dummy-Flugzeug“ geflogen ist.)

            Oder: warum hat die Öffentlichkeit nie erfahren, daß im WTC das größte Gold-/Diamanten-Lager der Welt untergebracht war, das allerdings 2 Tage vor den Anschlägen „geräumt“ wurde.

            6+
          • 0177translator

            frznj
            Als im Sommer 2014 im und vor dem Gewerkschaftshaus in Odessa über 40 Gegner der Kiewer Putsch-Regierung von einem braunen Mob (Rechter Sektor) verbrannt und mit Eisenstangen totgeprügelt wurden, kam heraus, daß die Ausbildung dieser vollgeschissenen Menschenhäute von einem polnischen Ex-Minister auf polnischem Gebiet vorgenommen worden war. Will sagen, die Polen hatten ganz tief die Finger drin in der braunen Soße von Kiew, die hat Victoria Nudelman alias Nuland nicht ohne Hilfe eingerührt. (Daß Juden sich mit Nazis ins Bett legen, will ich nicht kommentieren.) Bloß dem Putin platzte der Kragen, und er polterte los, er könne aus russischen Archiven etliche Dokumente beibringen, aus denen hervorgeht, daß es mit dem Beginn des 2. WK anno 1939 nicht im mindesten so war, wie in den Deutschland-verrecke-Märchenbüchern zu lesen steht. Putin drohte damit, Dinge zu offenbaren, welche die Polen arg ins Schwitzen bringen.
            Die Ankündigung der Stationierung einer zusätzlichen US-Panzerbrigade in „Central Eastern Europe“ zeigt nur, daß unser östlicher Nachbar nichts dazugelernt hat.
            Am Ende wird man diese polnischen Trottel verraten und verkaufen, wie auf der Potsdamer Konferenz im Sommer 1945, wie in Helsinki 1975, und wie im Herbst 1939. Wenn nämlich von den Quartals-Denkern in God’s Own Country China als Hauptgefahr eingestuft wird, werden sie Rußland den Hintern küssen. Wie damals Stalin.

            4+
            • alter schussel

              0177translator,
              dazu passend:

              „Vieles spricht dafür, daß der Rechte Sektor einen False Flag Angriff vorbereitet. In Verhnotorezk, eine Ortschaft in der Nähe von Donetzk, die von dem Kiewer Regime besetzt ist und an der Kontaktlinie liegt, sind nach nach Berichten geflüchteter Einwohner Wohnblocks vermint worden, die dann Medienwirksam mitsamt Bewohnern gesprengt werden sollen. Man will es als einen Angriff und den Bruch der Minsk 2 Vereinbarung der Donetzker Volksarmee in die Schuhe schieben. Seit mehreren Tagen halten sich dort Kamerataems der Kiewer Junta auf.“

              AUS:
              http://quer-denken.tv/bericht-aus-der-ukraine-31/

              – UND GUTE NACHT FÜR HEUTE.

              3+
              • alter schussel

                und ganz zum schluss dieser kleine engel:

                „Barrikadenbraut“ Golineh Atai präsentiert neue ARD-Doku „Zerrissene Ukraine“
                AUS:
                https://deutsch.rt.com/25526/meinung/barrikadenbraut-golineh-atai-praesentiert-neue-ukraine-doku-in-der-ard/

                2+
              • 0177translator

                @alter schussel
                Den Chinesen war es vor dem Maidan-Putsch irgendwie gelungen, sich mit Pachtverträgen ein Neuntel der gesamten ukrainischen Ackerfläche langfristig zu sichern. (Wahrscheinlich haben sie dazu die richtigen Laute ausreichend geschmiert.) Wenn jetzt diese Ami-Ziege den Jazenjuk ersetzt und den US-Heuschrecken (Hedge Fonds) die Schwarzerde-Böden der Ukraine überläßt. ist der Chinese außen vor. Dann gelingt den Amis das, was der Adolf nicht vermochte. Sich die Kornkammer Ukraine als Kolonie zu sichern.
                Witzig ist nur, daß jetzt die Saudis wie verrückt Ackerflächen in den USA aufkaufen. Wer weiß, was denen blüht, wenn Uncle Sam das alles nicht mehr paßt. Die Saudis haben in Geschichte nicht aufgepaßt, wie mit den Indianern umgesprungen wurde, und wie man denen ihr ganzes Land wegnahm.

                2+
        • Weshalb Trump sein Geld in Panama ‚versteckt‘ ist nicht nachvollziehbar denn es gibt einige ‚onshore‘ Steuerparadise in Amerika. Das erklärt vermutlich auch, warum sich kaum ein US-Amerikaner in den „Papers“ befindet. Die nutzen nämlich die durch Washington D.C. abgesicherten Steuerparadiese Delaware, Wyoming, South Dakota – und ganz neu dabei – Nevada um ihre Vermögensverhältnisse samt Kapitalverkehr quasi vor der Haustür vor allem über die sonst angeprangerten „Briefkästen“ zu verschleiern.

          1+
          • London:

            Nachdem der Guardian u. Le Monde die kompletten Daten nicht öffentlich freigeben wollen u. der ICIJ auch ein Soros Philantrophenfonds sein könnte wird sich das tatsächliche Ausmaß noch eine Weile hinziehen. Ausserdem lenken die Panama Papers vom nächsten Ölmegaskandal aus Monaco der Fa. Unaoil nur ab…

            Die journalistische Artusrunde des ICIJ lt. Kopp-Verlag:

            „Das 1997 ins Leben gerufene ICIJ ist ein Kind des Center for Public Integrity (CPI), das wiederum 1989 als gemeinnützige Organisation vom Journalisten Charles Lewis gegründet wurde und von einem riesigen Netzwerk finanziert wird, das sich wie ein Who’s Who der Denkfabriken und Philanthropen liest. Darunter finden sich – neben vielen anderen – die Carnegie Corporation of New York, Atlantic Philanthropies of the World, die Stanley Foundation, die W. K. Kellogg Foundation, die Rockefeller Foundation, die Ford Foundation und nicht zuletzt auch die Open Society Foundations von Multimilliardär George Soros.“

            Cui bono…!!??

            4+
    • Hier der gestrige Leitartikel von Goldseiten.

      http://www.goldseiten.de/artikel/280254–Gold-anstelle-von-Aktien—Sicherheit-anstelle-von-Unsicherheit.html

      Hier ist einer der Meinung, er ist der Ober-Gold-Guru.

      3+
  2. Ich habe mal gelesen, dass die 500-fache Menge an physisch vorhandenem Gold in Form von Optionen verkauft wurde. Ob das stimmt, weiss ich nicht. Nehmen wir an, SIE hätten diese Mengen an Gold leer verkauft. Was würden Sie dann dem Marktvieh wohl raten ?

    4+
    • egal was wie im Verhältnis physisch zu Papier über den Markt läuft, Hauptsache physisch kaufen, „dicke Eier“ haben und Einbrüche nicht überbewerten. Immer halten, günstig zukaufen…..

      6+
  3. Goldman Sachs die „Verbrecherbank“ schlechthin, jedes Wort im Eigennutz gelogen……einfach ignorieren.

    9+
  4. wie war das beim letzten Mal? das Gegenteil war der Fall der Goldpreis ging weit nach oben.

    5+
  5. Wäre es vorstellbar das der Kurs pünktlich zum Start des Goldfix an der SGE am 19.04.2016 einbricht ?

    http://www.goldseiten.de/artikel/280614–Bis-zum-Fruehsommer-ist-noch-Geduld-notwendig.html

    1+
    • @dmx213
      Ich hoffe drauf. Die Chinesen haben eine desolate Wirtschaft und Zombiebanken. Die warten nur auf die Gelegenheit, jetzt Gold zu verkaufen um die Schulden zu bezahlen, wie Venezuela.Es wird zum dramatischen Einbruch kommen. Weg mit dem Zeug und shorten.
      Machen Sie einen Bogen um Gold, bei Aktien haben Sie Einstiegschancen, und gerade steigen die wieder.Der Dax wird nach dem Goldcrash auf 15.000 outperformen, sagte mein Banker.

      10+
      • Hallo Toto,
        Wie kann die reaktion auf EM.Preise sein ,wenn China-Shangai Gold börse in disem monat geöfnet wird?!
        Danke.
        Mfg.

        5+
        • Force majeure

          @RADi

          Schwer zu sagen, vielleicht ändert sich nicht viel. Nur wenn die Chinesen plötzlich erheblich höhere Goldreserven offenbaren als beim Gold World Council bisher angegeben wäre eine krasse Änderung möglich. Dann hätten die Chinesen sicher ein Interesse den Goldpreis in die Höhe zu treiben um eben der Welt eine höhere Absicherung der eigenen Währung zu verdeutlichen.

          5+
          • Lieber Force majeure,
            ich danke dir.
            Mfg.

            2+
          • vielleicht werden sie den Goldpreis anheben, um dann schnell schulden zu zahlen …

            3+
            • …oder sie „bewerten“ den Goldpreis neu, womit sich ihre Währungsreserven über Nacht verdoppeln/vervierfachen?

              Das Geräusch, wenn ein Notenbankster ohnmächtig auf einen Perser-Teppich (Sarough Antik, 488.666 Knoten pro m²) fällt, soll identisch mit dem Geräusch sein, wenn ein Sack Reis in Peking umfällt.

              8+
          • @Force majeure!Wieder mal eine anfrage betreffts goldmüntze Panda Gold 2016.Also ich wollte kaufen,der preis ist 1099,euro bei 30 gramm.Die chinesen rechnen hier mit 30 gramm pro unze staat wie bei uns 31,1b?!Keine Ahnung wo sie es günstiger gibt?!Hertztiche Grüße an alle hier in unserem forum vom(ü.77)-ehemaligem zitterrer,allerdings etwaS MUMLICH

            2+
            • Force majeure

              @schlaumeyer

              Derzeit wird man sie nicht günstiger bekommen, so der Goldpreis nicht weiter fällt. Man könnte auch 2 x 15g kaufen, s.hier:

              http://www.ps-coins.com/index.php?page=categorie&cat=72

              Die Chinesen haben die Unze seit diesem Jahr aufgegeben und geben jetzt auf metrische Werte aus (1,3,8,15,30g).

              Allerdings kostet z.B. jetzt ein Krügerrand kaum viel mehr und man hat 1,1g mehr. Der Panda hatte schon immer einen etwas höheren Aufpreis. Dafür steigt er im Wert schneller. Aber es gibt hier einige im Forum, die nur nach dem günstigsten Preis per Gewicht gehen.

              Es gibt keinen Grund ein mulmiges Gefühl zu haben. Man hat nichts zu verlieren. Ob das Geld bei der Bank oder unter dem Kopfkissen liegt, es stellt sich immer die Frage, was möchte man sich leisten, wenn es übrig (gespart) ist oder möchte man es liegen lassen wo und wie es ist (allerdings hoffentlich nicht mehr auf der Bank!)?

              Persönlich habe ich heute Silber nachbestellt und bekomme endlich die Goldmünze, die Anfang Februar geordert wurde.

              http://www.gold.de/artikel,1782,roaring-grizzly-2016-call-of-the-wild-gold.html

              Neu ist, das man diese Münzen jetzt auch als 1/10 Unze für den kleinen Geldbeutel bekommen kann.

              2+
              • )@Force majeure!Vielen Dank einem (ü77) immer noch zum teil zitterem em so prompt zu antworten!Damit sind sie für mich hier im Forum einer der größten mitstreiter nebst anaconda und viele n andere mehr!!!Hoffe,es ist nicht übertrieben zu sagen das auch viele andere im forum ein Wissen besitzen um das ich EUCH beneide.stattdessen muß ich den ganzen em verlauf Emotional durchleben weil zu wenig wissen.Es hat mich ein paar nerven gekostet bis heute seit dem Absturtz em in 2011.Leute!Es darf geschmunzetl werden wenn man wie ich in 2011 em änhlich wie ein Tagesgelt konto betrachtet habe,das ja bis dato locker 3-5% brachte.Es ist ja alles nicht so viel aber als Kmmilionär(Bußtravler) tut ja jeder teuroverlust schon weh.Mein Hauptproblem heute ist auf grund meines alters.Kofe ich mir noch was?Mir fällt immer weniger ein,auch keinen großen Bock auf irgenwas.Der Gedanke,unseren beiden töchter zukommen macht mich auch irgend wie kommisch,da sie wie die große Herde kein bezug zu em haben.Ja,meint unsere jüngste,em kann ja auch fallen,aber bares uff der bank?!Es ist schon Erstaunlich,welch großes Vertrauen unsere Bevölkerung noch in Banken hat,aber sie leben noch zum größten teil fast alle im maßstaab von meinem Tagesgeldkonto?!Wer kennt sich schon in dieser schwierigen materie Börsen,em.u.S.W.-aus?!

                3+
                • Force majeure

                  @schlaumeyer

                  Die Weitergabe ist natürlich ein Problem. Es gibt nichts Schlimmeres als wenn die Nächsten keine Ahnung haben und sich nur vom Konsum blenden lassen und begierig das Geld für allen Unsinn ausgeben. Die allerbeste Ausgabe von Allen ist die Investition in die (eigene) Bildung. Das nächste ist für eventuelle Krisenzeiten vorzusorgen, also das erwirtschaftete Kapital sorglich mindestens bei ähnlichem Wert erhalten zu können, soweit dass überhaupt möglich ist.

                  Wenn das die eigenen Kinder nicht beigebracht bekommen, dass Gold und Silber eine Grundversicherung des Lebens sind, dass man so wenig wie eine Waffe gebraucht und nur im Tresor, oder maximal zur eigenen Ansicht zurück hält, haben die natürlich kein Verhältnis zu EM. Das dies sogar Unkosten verursachen kann, (Z.B.u.a.Tresor, Schließfach, womöglich sogar eine Versicherung hierfür….) sollte ebenfalls klar sein, für andere Bereiche ( z.B. alle möglichen Versicherungen) ist man auch bereit Geld auszugeben.

                  Da ist es also gut einen verständigen Jungen zu haben, den man all die Lebensumstände erklären kann und er versteht. Wenn man tot ist interessiert uns diese Welt nicht mehr, also auch nicht was die Nachfahren mit den EM machen werden. Man kann zu Lebzeiten nur hoffen, dass man wirklich verstanden wurde und danach wunschgemäß zum eigenen Wohl (unserer Kinder) gehandelt wird. So kann man sich sehr froh schätzen, wenn man seinen Sohn seinen ersten Goldbarren schenkt und er verstanden hat!

                  5+
                • @Force majeure!Sehr Lieb!Danke!Wir haben keinen sohn,zwei töchter.Vieleicht schaffe ich es,ihnen em thema beizubringen!wie immer viele grüße hier im forum an alle!!!!weiter so.

                  3+
                • @schlaumeyer

                  Drücke doch mal einer Deiner Töchter eine Goldunze in die rechte, und 2 €500,-Scheine (falls vorhanden, sonst tun es 10×100 € auch) in die linke Hand und frage sie, in welchem der beiden „Zahlungsmittel
                  * mehr Schweiß,
                  * mehr Arbeit,
                  * mehr Energie,
                  * mehr Glanz,
                  * mehr Vertrauen,
                  * und daher mehr „innerer, unbestechlicher Wert“ steckt?

                  Welches der beiden Zahlungsmittel läßt sich beliebig (per Knopfdruck, digital) kopieren und vermehren, welches brennt leichter?

                  (Reden ist Silber, …)

                  4+
        • @radi
          Eine Konkurrenz zur Comex allemal. Nur man erwarte nicht zuviel.
          China hat auch eine eigene Ratingagentur, nur die nutzt nichts, weil in den USA nicht zugelassen.Wer in den USA nicht zugelassen ist, hat schlechte Karten, leider immer noch.Es kann aber sein, dass Russland, China und noch ein paar Staaten eigene Brötchen backen. Nur müssen die erst mal Vertrauen und in der internationalen Finanzwelt bekommen.
          Also, viel wird sich erst mal nicht ändern.

          3+
          • Mit dem Project „Seidenstraße“ hat China das Steuerrad im Mai 2015 übernommen. Mehr als 60 Länder sind schon dabei – was den UH ES AH mächtig wurmt!

            1+
            • Toto/Safir
              Russland hat letzte Woche Moodys u. Fitch entsorgt u. die eigene Ratingagentur gegründet. Mit S& P ist Moskau noch in Verhandlungen.Ihre eigenes Swift-System Cips läuft bereits….
              Und vielleicht bekommt den Vorsitz der AIIB ein Deutscher …
              Dafür hat die EZB mal wieder gezeigt wer in der EU tatsächlich regiert :

              Die EZB macht Politik gegen Unabhängigkeit Kataloniens: Anleihen aus QE ausgeschlossen!
              Die EZB hat Anleihen von Katalonien aus ihrem QE-Programm ausgeschlossen – das berichtet die spanische Tageszeitung „El Mundo“. Der Grund: die Anleihen erfüllten nicht die notwendigen Kriterien an Bonität und könnten daher durch die europäische Notenbank nicht mehr gekauft werden.
              Das ist, vorsichtig formuliert, ein echter Hammer! Denn die EZB kann, mit wenigen Ausnahmen, etwa Anleihen des deutlich schwächeren Andalusien kaufen. Für Katalonien aber gilt ab heute: keine Ausnahmen damit die nicht aus der Reihe tanzen …!

              Cui bono …..

              2+
          • Hallo Otto,
            Ich danke dir.
            Mfg.

            1+
      • @toto so ist es , alle die kein Gold gekauft oder es verkauft haben sind auf der Siegerseite ! Die verblödeten Ochsen die ihr gekauftes Metall behalten oder dazu kaufen sind die Verlierer ! Als Versager werde ich mir übernächste Woche zwei Unzen gönnen !

        4+
    • möglich ja, wahrscheinlich………..eher nein

      1+
  6. Die Goldseiten schreiben für G&S. Das war schon immer so.
    Wie auch immer. Ich diversifiziere nun. Goldentsorgung und Papierentsorgung.
    Ich nehme alle, Vom Bargeld über Sparbücher hin zu Aktien und Zerifikaten zum günstigen Preis an.Und natürlich alle Metalle, besonders die gelben.
    Der Crash kann kommen.

    5+
  7. @goldreporter
    warum werden mir die Kommentare nicht angezeigt ???

    3+
  8. All diese Banken haben in den letzten 10 Jahren zusammen „symbolische“
    Strafzahlungen von über 100 Mrd. US-Dollar gezahlt und sich damit von der
    US-Justiz vom Knast freigekauft,- daher kann man sie getrost eine
    „kriminelle Vereinigung“ nennen.

    Erinnert sich noch jemand an das ominöse Silberpreis-Fixing im Januar,
    als der Londoner „Preis-Fixing-Kurs“ innerhalb von Sekunden um $0,84
    US-Dollar „unter“ dem Silber-Spotpreis gehandelt wurde?

    Untersuchung? Aufklärung? Nichts ist passiert – nur das Schweigen im Walde.

    Welche Bullionbank (JP.Morgan) hat für 220 Millionen USD Silberunzen
    zu 84 Cent billiger „abgeräumt“?

    Ist es außerdem „Zufall“, daß die Goldman-Prognose von $1050,- pro
    Goldunze Mitte Dezember 2015 eintraf,- nach dauerhaften „Leerverkäufen“
    der Gold-Future-Kontrakte an der COMEX: hat Jeffrey Currie persönlich
    nachgeholfen?

    Da sich die Netto-Short-Position der Commercials gegenüber der Vorwoche
    nochmals um 7970 Kontrakte erhöht hat (siehe Zeile „GOLD“ im COT-Report) muß man davon ausgehen, daß die Goldmänner mit Unterstützung der
    anderen Bullionbanken ihre Prognose in der Praxis auch umsetzen wollen (orchestrierter Goldpreis-Crash) – ob es ihnen gelingt, muß man abwarten.

    Zumindest kann man feststellen, daß rein optisch die Wetten auf einen
    „fallenden Goldpreis“ den höchsten Stand seit Januar 2015 eingenommen haben.

    Also nicht wundern, wenn es kurzfristig kräftig „abwärts“ geht –
    Lord Blankfein und der G&S-Curriewurst-Budenbesitzer lassen grüßen.

    Dann dürfte es aber nach dem 19. April wieder aufwärts gehen.

    (Die Shanghai Gold Exchange läßt auch grüßen: ‚googelt‘ mal mit
    en.sge.com.cn‚)

    5+
    • @goldminer ich denke diesmal muss doch ein wenig mehr „Kleingeld“ dafür in die Hand genommen werden…..

      1+
      • @nemesis

        Wie Bill Murphy, Chef der GATA ( Gold Anti-Trust Action Committee ) schon mehrfach berichtete, haben die großen Bullionbanken an der New Yorker COMEX „Sonderkonditionen“ von der CME-Gruppe erhalten, weil sie eben im Auftrag des US-Schatzamtes/Fed handeln, um den Goldpreis i.A. der US-Fed zu ‚kontrollieren‘.

        Genau deshalb wurde das „DERIVAT“ Leerverkäufe (naked short contracts) 1971 in krimineller Voraussicht geschaffen, nachdem Nixon die Golddeckung des US-Dollars beendete.

        Demnach fallen für diese „bevorzugten Kunden weder „Clearing-Kosten“ (beim Verkauf/Glattstellen) von Gold-Future-Kontrakten noch beim „Rollover“ (Übertragen („rollen„) von Kontrakten in den nächsten Liefermonat) an.

        Also: wenn schon ‚korrupt‘, dann richtig und ohne Kosten.

        Physisch ausgeliefert wird die Ware Gold sowieso in den seltensten Fällen;
        besteht ein Kunde auf Auslieferung, bekommt er höchstens Bargeld-Ausgleich, also „Cash Settlement“.

        So traurig das klingen mag: dieser komplette Korruptions-Sumpf einer global agierenden Finanz-Mafia kann nur von außen, (China, Rußland) trockengelegt werden.

        4+
        • Goldminer

          Das wollen wir hoffen ,zumal die Asiaten u. Russen bisher von den Mengen,-u. Kursmanipulationen auch profitiert haben …

          1+
  9. Supergeldsack

    GS braucht wieder mal die Unterstützung einiger einfachgestrickter Lemminge weil ihnen Gold und Geld fehlt und sonst nichts. Wachstum in den USA? da kann ich nur lachen; die sind schon so blöd das sie das auch noch glauben. Alles was da wächst ist das Grünzeug in den Ghost Towns wo nichts mehr erwirtschaftet wird. Physisches Gold zur Absicherung ist immer ein Kauf und gerne immer wieder mal zu günstigen Preisen. Wer allerdings den DAX bei 15000 sieht, sieht wohl eine 1 die nicht da sein wird wenn der DAX auf 5000 gefallen ist.

    9+
    • @supergeldsack „….die Unterstützung einiger einfachgestrickter Lemminge“ ?
      Also treffender kann man das nicht formulieren….!!!

      3+
  10. Die Chinesen werden solange Ihr System läuft doch auch zu günstigen Preisen kaufen wollen, zumindest bis zu dem Zeitpunkt wo bis der Yuan Goldgedeckt wird.

    2+
  11. Ist Goldman Suchs nicht eher ein Kontraindikator, oder könnte was dran sein am Goldcrash ?

    3+
    • @dmx213 ,es crasht ! Goldman Sachs ist der Geldgott ,wenn der sagt es crasht ,ja dann crasht es ! Außer Gott will unseren Glauben prüfen , dann sagt er es crasht ,wir reagieren auf den Crash ,und es crasht doch nicht ! Also allgemein , dann crasht es bei uns aber doch ,weil wir an den Crash geglaubt haben ! Also bei irgendeinen wird es crashen !

      3+
      • i kauf dann des gecrashte Metall billigst auf wenn´s kana will :-)

        2+
        • @resi

          Host a an Oitmetallhandel aufgmacht, so wia da @toto?

          I wiard mei Gäste-WC gern in dem gölben Schrottmetall auslegn‘, könn mia zwoa do in’s Gschät kimma, resi?

          I mecht mia gern füa den „Welt-Toilettentag“ am 17.5. an goldiges WC einrichten; sozuasogn füä den „Heiligen Stuhl„,

          wennst woast, wia I des moan, @resi.

          1+
      • das ist mir zuviel Crash Karl…..du verwirrst mich ;-)

        0
        • @Nemesis ,schlimm ist der Crash nur für die Wissenden ! Der @dmx123 ,der weiß (sagt er ) das es crashen wird ! Nur weiß er nicht wann . Jetzt wartet er auf einen Goldcrash ,um dann billig ,gegen den Megacrash, Goldeinkaufen zu gehen . Crash umgangen ! Crasht es aber nicht mit dem Gold ,sondern der Megacrash tritt ein , dann wäre das für @dmx123 ein Trashcrash allererster Güte ! Dies treibt den @dmx123 natürlich in Depressionen ,es könnte ihm sogar sein Haus kosten ,das hat er teilweise vom Gold ,das gegen den Crash angeschafft war, gekauft. Crasht der Megacrah ist bei ihm dann alles futsch !

          2+
  12. Schön währe es……

    Au nachkaufen bei ukunda preisen
    Da bin ich dabei das ist prima……

    1+
  13. Ich bin schon seid mehrere Jahren negativ zu Gold eingestellt obwohl ich selber ein Goldhalter bin. Ich orientiere mich rein aus fundamentalen Gründen was den zukünftigen Goldpreis angeht. Chart-Analysen lasse ich aussen vor. Fundamental spricht momentan noch nichts für Gold daher rechne ich selber mit einem weiter fallenden Kurs.Sehen wir mal die Realität an: Gold macht Sprünge nach oben jeweils bei unvorhergesehene Ereignisse wie zb. im Januar bei Bad News aus China. Nochmals: Solange keine Erschütterungen im Finanz und Wirtschaftssystem auftauchen spricht nichts für einen weiteren steigenden Kurs.

    3+
    • @Orangebox
      Entsorgen,sofort, Gold wird abstürzen.G&S meldet es ja gerade.
      Wie die Aktien.
      Hier veröffentlicht die Börse gerade die top 10 der Verlustaktien.
      Alle so zwischen 60 und 90 % in den letzten 5 Jahren
      SKW Stahl, Wilex,RWE,Tom Tailor,YOC,Aixtron,Teles AG, Telegate,Singulus,Vtion.Gratulation, wer die im Depot hat.
      Entsorgen.
      Da Sie nun kein Gold kaufen, halten Sie Geld auf dem Konto,nehme ich an.
      Bargeldverbot, Kontosperrung, Strafzinsen dieses Jahr beschlossen, sowie Reichensteuer und Haftung bei Banken Bail ins.Bitte das Geld rechtseitig entsorgen.Aus dem Fenster werfen ist verboten !
      Sie kaufen Immobilien ? Grundsteuer und Auflagen werden Immobilienbesitzer in die Pleite treiben. Zwangsvermietung an Asylanten sind bereits beschlossene Sache.
      Bitte abreissen und entsorgen.
      Anleihen und Obligationen ? Wertlos, bei diesen Schulden, entsorgen.
      Also, was bitte wollen Sie mit dem Geld tun, welches sie verdienen oder ererben oder gewinnen ?
      Denn weg ist es sowieso.

      9+
    • Boa_Constrictor

      @orange troll box (s&ƃ ʎq pǝɹosuods )

      Ich wundere mich auch schon seit Jahren, warum die Notenbanken
      immer auf „unvorhergesehene Ereignisse wie zb. im Januar bei
      Bad News aus China“
      warten müssen, damit der Goldpreis fällt.

      Wäre es nicht viel einfacher, man würde den Goldpreis wie den
      Libor-Zinssatz „manipulieren“ (ein häßliches Wort !), damit
      der früher einmal „Sichere Hafen“ an Glanz verliert?

      Natürlich müßte das heimlich … und möglichst im Dunkel der
      Nacht passieren, damit es keine Klagen der Goldhändler vor dem
      „Untersten Gerichtshof“ in Neu-York gibt.

      3+
  14. Schon wieder Goldmann Sack. Der größte Lump auf diesen Planeten:-))
    Ohne Anlage in Sachwerten ( Gold, Silber etc) gibt es keine solide Vermögenssicherung. Die ganzen Tricksereien ( Hypothekenverbriefung, Griechenland für den EURO vorbereiten ) stammen aus der Feder dieser Goldmann Säcke

    3+
  15. So so,-

    Jim Rickards behauptet,
    beim letzten Welt-Wirtschaftsgipfel in Shanghai sei in einem geheimen Meeting der Notenbank-Chefs und Finanzministern beschlossen worden, den US-Dollar durch eine neue Welt-Leitwährung aus dem IWF-Währungskorb (SDR, Special
    Drawing Rights) zu ersetzen.

    Seltsamerweise ist W. Schäuble als Finanzminister nicht auf der
    Teilnehmerliste aufgeführt, was suspekt vorkommen muß, weil der
    Wirtschafts-Motor BRD in Europa fehlt.

    Man sollte daher auf das nächste Treffen der Zentral-Banker am
    13. April in Washington achten.

    4+
  16. Der Euro könnte heuer gegenüber dem Dollar um 10% aufwerten.

    http://wirtschaftsblatt.at/home/meinung/kommentare/4961817/Die-Euroschwaeche-geht-zu-Ende?_vl_backlink=/home/index.do

    Edelmetall könnte dadurch im Euroraum deutlich günstiger werden.

    3+
    • @Bauernbua
      Dann kann die EU einpacken,samt Mario Draghi und seinen Papieren.Dann stürzt der DAX unter 5.000.Das wird der Mann verhindern, indem er einfach auch druckt, wie die USA es tut und zugleich ständig von der Zinswende faselt.
      Niemand kann die Zinsen anheben,das ist nicht möglich (Ein paar Promille als
      Pokerkarte mal abgesehen).Man kann nur noch drucken, drucken, drucken, wie in der Weimarer Republik.
      Wann kommt die Megainflation ?
      Dann, wenn die Leute merken,dass Geld nichts mehr wert ist.Denn eine Inflation geht ohne die Leute nicht.Solange die noch an den Wert des Gedruckten glauben, solange gibt es keine Inflation.
      Also muss man alles tun, diesen Glauben zu zerstören.
      Geld gehört entsorgt, sofort und baldigst.Es ist giftig in der Tasche und verboten auf der Bank.Es sinkt ständig im Wert und besteht nur aus wertloser Baumwolle.
      Dann gibt es eine mega Inflation.Keiner will mehr Geld haben.Wer Geld hat, ist eine armer Schlucker, verarmt,hilfsbedürftig.Bloß kein Geld haben.

      3+
  17. Einfach immer das Gegenteil tun was G&S zu EM sagt, meistens fährt man damit gut .Entgegen der Empfehlung von G&S habe ich heute Nachmittag eine 1/10 Unze Gold Mapple Leaf gekauft.

    3+
  18. Wie von mir schon einmal gesagt…
    Es ist zu viel physisches Gold in privaten Händen.
    Diese Ansage von GS richtet sich an euch und an mich und eben nicht an die anderen großen Goldkäufer wie Banken, Spekulanten oder Nationen. :)
    GS weiß genau wie viel physisches Gold beim „einfachen Arbeiter“ lagert. Und das wird nicht nur GS ein ein Dorn im Auge sein.
    Darum wird der Goldpreis auch niemals weit unter die 1000€ Grenze fallen. Das wäre für mich als Kleinanleger ein Signal weiter physisches Gold zu kaufen, obwohl ich meine finanziellen Möglichkeiten Gold zu kaufen eigentlich ausgeschöpft habe.
    An den drei „Call of the Wild“ 1 Uz Münzen wäre ich noch interessiert, bei einem Preis unter 1000€ Euro.
    MfG

    3+
  19. Panama Papers sind so etwas wie die albernen Fassbomben für das Finanzsystem affig und aufgeblasen von der Propaganda-Abteilung in Brüssel

    1+
  20. Banken abwickeln !

    As many of you know, my theory on silver is that in 2003 China lent the USA their hoard of silver long believed to be in excess of 600 million oz. The USA received the silver so as to continue the bashing of metals. China then proceeded to massively buy and ship hoards of gold onto its shores.

    I was thinking about Ted Butler’s piece, where he states that JPMorgan has bought physical metal in excess of 500 million oz. I thought that JPMorgan would not purchase that quantity of metal while at the same selling massive amounts of paper silver at basically the same time. That would be easy to trace and that would land many in jail.

    What if JPMorgan was buying the USA silver hoard, on behalf of the USA government. The purchase of the metal was to return the silver that China has demanded to be returned at the end of the contract.. What if the contract period was 15 yrs and now the USA is rushing to buy in quantity, the silver that was lent and then store the silver in JPMorgan’s vaults to return the silver once the contract period was over? That would make sense!!

    We know that China is behind the selling of paper gold to purchase the physical cheap.Why not silver as well?

    Just my thoughts.

    Harvey Organ: Something Is Up In Silver!
    We had heard that silver deliveries are being delayed in London and also they are having an extreme problem in locating metal.
    Something is up in silver!

    1+
  21. Da kann man mal sehen, was die Goldmänner mit ihrem Schmarren anrichten:

    wie ich soeben lesen konnte (London, LBMA-Report Xdaily News), hat schon wieder ein großes europäisches Versicherungs-Unternehmen (Münchner Rück? oder Allianz?) mehrere Tonnen Gold gekauft.

    2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: @catpaw Es ist einfach schwer vorstellbar, dass wenn die Wirtschaftsflüchtlinge unbegrenzt aufgenommen...
  • materialist: @Draghos:…..und DAS können sie ohne rot zu werden;.wenn sie sonst auch nichts können.
  • catpaw: @Scholli Tut mir leid,Sie entäuschen zu müssen,aber in dieser voll manipulierten,indoktrinierten Welt werden...
  • catpaw: @Force Majeure Das ist typisch für diese Art von Gutmenschen.Die fühlen sich dann als Märtyrer und in dieser...
  • catpaw: @thanatos Jetzt muss nur noch der Renzi „gewonnen werden“, dann ist wieder alles in Butter mit...
  • Goldkiste: @Force ja leicht ist das Ziel aller Überfremdung erkennbar : NWO. Als Ziel gelten die verunreinigenden...
  • scholli: Dass Renzi verlieren wird, denke ich auch. Aber es wird schon ein paar Auswirkungen haben. Aber...
  • Sao Paulo: von Tag zu Tag, verliert D. mehr und mehr seine ursprüngliche Identität, irgendwann ist der Punkt of no...
  • Sao Paulo: …das Problem ist, wenn das Kind ins Wasser gefallen ist, ist es nun mal nass, da nützen Schimpfen...
  • Force Majeure: @Goldkiste Völlig richtig und alle die nicht einstimmen sind Deserteure. So soll es ohne Beschränkung...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter