Anzeige
|

Goldmarkt: „Commercials“ haben Short-Position seit Juli halbiert

Seit dem Hoch Anfang Juli hat sich die Extrem-Positionierung der wichtigsten Gold-Händler an der US-Warenterminbörse COMEX deutlich aufgelöst.

Die aktuellen CoT-Zahlen der US-Aufsichtsbehörde CFTC zeigen im amerikanischen Gold-Futures-Handel die Fortsetzung des jüngsten Trends.

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ ist die vierte Woche in Folge zurückgegangen. Per 6. Dezember sank sie noch einmal um knapp 8 Prozent auf 154.944 Kontrakte. Seit dem Hoch Anfang Juli (340.207 Kontrakte) ist diese Verkaufsposition um 54 Prozent geschrumpft.

Im Gegenzug fiel die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ gegenüber Vorwoche um 10 Prozent auf 136.380 Kontrakte.

In beiden Fällen wurde das niedrigste Niveau seit Februar 2016 erreicht. Der Open Interest, also die Summe aller offenen Gold-Kontrakte an der COMEX, ging um 3 Prozent auf 393.524 Kontrakte zurück. Per Handelsschluss am gestrigen Freitag gab es einen leichten Anstieg auf 397.091 Kontrakte.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anonym gekauft, sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=62728

Eingetragen von am 10. Dez. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

188 Kommentare für “Goldmarkt: „Commercials“ haben Short-Position seit Juli halbiert”

  1. Der Goldpreis zieht demnächst merklich an, die Minen nehmen es bereits vorweg.

    6+
    • @Hillbilly

      „demnächst“ ist ein dehnbarer Begriff. Natürlich ist das, was wir gerade sehen, kein Marktpreis. Ich kenne niemanden, der (Gold (oder Silber)) verkauft. Alle kaufen oder liegen auf der Lauer. Wir auch, das heißt, wir kaufen gerade nicht, sondern lauern noch. :)
      Es sind noch genug Kontrakte im Spiel um den Preis unten zu halten. Aber ich gebe Ihnen Recht, lange kann das Spiel nicht mehr dauern.

      Indien muss man noch im Auge behalten. Vielleicht überzeugt die ReGIERung die Bürgen, pardon, die Bürger, fürderhin auf Gold zu verzichten und statt dessen eine coole, neue Plastikkarte zu nehmen. Die kann man auch ganz, ganz bunt bedrucken. Dann wird der Preis noch das berühmte Ukunda-Tief unterbieten. Ähm, ja…

      6+
      • Mittelnotiz

        Na klar, denn es könnte ja theoretisch sein, dass die Inder auf Jahrtausende alte Kultur und Traditionen verzichten, von einem Tag auf den anderen.
        Könnte sein….vielleicht…eventuell…

        Eher hat Indien einen blutigen Bürgerkrieg voraus, mit Dutzenden Millionen Toten….der wahrscheinlich dann auf Pakistan „umgelenkt“ wird mit nuklearem Austausch…..DANN….dann interessiert es wahrscheinlich keinen ehemaligen britischen sklavenkolonie-bürger Indiens und Pakistans oder bangalesh‘ etc., ob sie mit einer Plastikkarte bezahlen sollen oder nicht.
        zumindest vorübergehend.

        Eher sage ich vorauss,dass indische Mitarbeiter von diversen Behörden Millionenfach abschlachten werden, wenn die Regierung dort ihre Feindseligkeiten gegenüber dem Volk nicht ganz schnell einstellt.
        Die Regierung handelt ohne Not.
        Das versteht, rein Vernunft-geleitet, KEIN Mensch.

        3+
      • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel

        Na klar, die Inder verzichten auf Jahrtausende alte Traditionen, ohne Not, von einem Tag auf den anderen.
        Ohne zu knurren. Lassen die sich von Staatsmilizen ausrauben.
        Einfach so. Völlig normal.
        Da wird natürlich nichts mehr folgen.
        Alles wunderbar.
        Selbstverständlich.
        Ohne unbegrenzten bürgerkr. der dich vielleicht auf Nachbarländer ausdehnt und zur Weltkrise wird….
        Natürlich…Pakistan lässt sich das dann auch gefallen..und die „silos“ mit den „spr.köpf3n“ bleiben zu…ist klar ne

        8+
      • @Randnotiz
        Was werden die vielen Gold-/Silber-Schmieden und Edelmetallfreunde in Indien (zwangsläufig) machen, wenn man das Goldverbot durchsetzen will?

        Man weicht auf die Alternative „Silber“ aus und schmuggelt Gold.
        Der Silbermarkt ist zwar relativ klein und daher leicht zu „manipulieren“, aber die Masse machts.
        US-Silber Eagle werden erst wieder ab Mitte Januar 2017 ausgeliefert; sehr schnell wird die Silber-Nachfrage das Angebot überrollen und in ‚aller Munde‘ sein.

        15+
      • @randnotiz
        Der, welcher schon ein kleines Rettungsboot hat,der kann natürlich auf der Lauer liegen.Wer aber noch keines hat,hat ein Riesenproblem.Denn er weiß nicht,was heute Nacht geschehen kann.Oder anders rum,sind am Montag Morgen die Banken noch offen auch die Goldhändler noch da ?
        Es ist eben wie auf der Jagd.
        Wer schon etwas erlegt hat,kann warten,wer bis jetzt noch nichts hat, muss entweder drauflos ballern oder leer ausgehen,denn,die Jagdsaison geht zu Ende.
        Beim Militär lernte ich:
        Man kann nur auf der Lauer liegen,wenn man eine ordentliche Rückendeckung hat.
        Dies als Rat für aller Lauerer.

        8+
  2. Läutet die Fed nächsten Mittwoch wieder die 2015er Jahresendralley ein ? Nicht was gesagt nur was getan wird ist ja wichtig, also schauen wir mal den Zentralbankstern auf die Finger :

    2015 Anfang Dezember. Der nachlassende Welthandel macht China, Japan und den UZA zu schaffen, die Währungskriege (Abwertungswettläufe) der Staaten hatten den Dollar auf hohem Niveau gelassen, die Weltleidwährung weiter angreifen oder warten war die Frage. Die Fed testete ihren Zinswunsch, und die anderen ZBs … stimmten zu und akzeptierten weiter dessen Rolle. Ergebnis war ein Minisprung im Dollar gefolgt von weiterem Abwerten desselben. Wegen des seit 8 Jahren erstmaligen Zinsschrittes reagierten Aktien, Interbankzinsen und Kreditausfallraten deutlich und viele (Banken) rannten ins Gold.

    2016 Anfang Dezember. Trotz vieler gefälschter Wirtschaftsdaten sind die UZA in der Rezession angekomen (offiziell droht „Überhitzen der Vollbeschäftigung“). Europa dagegen läuft dank ultrabilligem Euro super,  in China blieb bisher die „harte Landung“ also das Chaos aus 10% auf 6% Wi-Wachstum aus. Doch von Einigkeit kann diesmal keine Rede sein. Sobald immer die Fed ihren Willen zum Zinsanstieg signalisierte entwerteten die anderen aggressiv dagegen, die US-Aktien flashcrashten jedes mal deutlich.

    Seit den UZ-Wahlen fühlt sich die Fed nun offenbar entscheidend weiter. Die Zinskurve wurde stark gestrafft, der Dollar sprang extrem hoch und das Anleihen-Blutbad war der Fed nie auch nur eine Silbe wert. Der alte Plan, die explodierten UZ-Schulden durch höhere Zinsen wieder zu lindern, könnte weitergehen … denn ein Hauptgläubiger der UZA (China) wendet sich immer weiter ab und droht deren Schuldenparty platzen zu lassen.

    Mit grossem und langem Widerstand der PBoC und der BoJ müssen die Amis rechnen, da hilft leider keine Nabelschau. Die EZB hat ja schon mindest Ende 2017 QE zugesagt, spielt dem Vogelnest komisch perfekt in die Karten. Wieder ist alles extrem : Aktien, Anleihen, Gold … es geht um alles und es reicht ein Funke. Längst sind die Märkte viel mehr Grossbankenphantasie als reale Abbildung von Angebot und Nachfrage.

    22+
  3. @Goldkiste

    So ist es, es reicht ein Funke. Inzwischen lässt sich ja selbst der Mainstream dazu herab, die Crash-Gefahr zu kommunizieren.
    Trumpel könnte die hochgefahrenen Erwartungen enttäuschen, der Anleihenmarkt droht mit, sagen wir es mal vorsichtig, hoher Volatilität, Europa ist in toto ein Krisenkontinent, die Inflation wird zuverlässig für negative Realzinsen sorgen und die Bubble-Ökonomie ist für jeden sichtbar hoch instabil.

    Der nächste Schritt der Erkenntnis in den „Qualitätsmedien“: Wie kann sich ob der Unbilden des Finanzkapitalismus Hinz und Kunz oder deren Nachbar, Otto Normalverbraucher, aber auch der geneigte semiprofessionelle Anleger absichern? Genau, mit Gold:
    http://www.manager-magazin.de/finanzen/alternativegeldanlage/gold-kaufen-warum-anleger-jetzt-vielleicht-gold-kaufen-sollten-a-1125147.html

    11+
  4. freier Wettbewerb der Zahlungsmittel

    Wenige Tage nach dem b7lderberger „meeting“ im juni…trat diemisere vor die kameras…und verkündete „seinen“ plan, dass d.land JETZT PLÖTZLICH „hilfs-polente“ braucht…es War klar dass die Leute die auf diesem „treffen“ waren natürlich instruiert werden sollten, um den Kurs für das künftige Drehbuch abzusprechen.

    Die Bundesvert.ministerin…der innen-und der Finanzminister…..warum haben die nicht gleich gesagt….gerade heraus gesagt….dass ein Finanz-„Zwischenfall“ ..innere „unruhen“ bedingt….bzw. anders herum, innere false-flag Aktionen eine Art finanz-beben auslösen „werden“ ..
    Noch für den geneigten dümmsten War das OFFENSICHTLICH.
    TJA…DENKEN MÜSSTE MAN KÖNNEN.

    3+
  5. freier Wettbewerb der Zahlungsmittel

    Der nächste griff ins Klo „unserer“ bundesreg.
    Eine solche reg.sprecherin die unbegrenzt unverschämt und maximal dreist ist wie fr. Chebli…..das muss man so erstmal woanders finden. Da sucht man woanders lange.
    https://m.youtube.com/watch?v=iLHonxlwHH8

    10+
    • @freier Wett….

      Das Interview ist arrogant x 10.
      Diese Fuffi ist sicher keine “Deutsche“

      Sieht aus wie eine Inderin oder Pakistani.
      Eh allles das gleiche.

      12+
  6. Nur ein mögliches Szenario:

    Ein Glück wird die Anzahl der Papiergold-Trader immer geringer. Sollen sie die Shorts und Longs weiter abbauen. Noch einmal gern die restlichen 155.000 bzw. 137.000 Kontrakte. Das waren also noch einmal um 150€ herunter. Wo steht die Comex dann? Bei Null vermutlich.

    Wie soll sich dann ein neuer Berg aufbauen, wie wird er aussehen? Der Boden läge dann, wie zuvor in den letzten 3 Jahren, bei 950€. Alle Mints werden erstaunlich hohe Verkaufszahlen an Gold-und Silbermünzen melden. Der physische Markt wird noch einmal deutlich kleiner, reichen die Förder- und Angebotsmengen vielleicht noch aus das aktuelle Angebot zu bedienen.

    Sowohl die Gold- und Silberreserven, die in der Vergangenheit angehäuft wurden, sind nunmehr im Markt absorbiert. Dead Gold und Dead Silver könnte man es nennen. Es liegt unter einer Fichte vergraben.

    Nun können noch die Notenbanken und der IWF den Kurs drosseln, indem von dort Gold auf den Markt gegeben wird. Aber auch dies wird in das genaue Gegenteil umschlagen in das was man zu erreichen wünschte. Daher kann dies Spiel nur bis zu einer gewissen Toleranz statt finden, in der die eigenen (phys.) Goldreserven nun endlich als „gefährdet“ betrachtet werden und ein Ende findet.

    Alles in Allem wird es einen Rebound geben. Ich frage mich welchen Kontraktberg man denn nun wieder neu 2017 aufbauen wird? Sollte es gehen wie 2016, so steigt das Gold vermutlich im nächsten Jahr um 300-500$ wieder an.

    Wenn nicht, auch egal. Wir alle wissen, was den Wert des Goldes ausmacht.

    22+
  7. Künast geht jetzt gegen Fake News im Internet vor und hat Strafantrag gestellt. Ja diese Fake News sind ein ernsthaftes Problem mit unvorstellbarer Tragweite. Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten (Ulbricht). Die Spareinlagen der deutschen Bürger sind sicher ( Merkel und Steinbrück ). Unsere Renten sind sicher ( Blüm). Wir schaffen das (Merkel) etc. Bitte um dringende Zensur des Internets!!

    21+
  8. @Silbereule
    Na also bei der Kühnast fehlt sowieso komplett das Gehirn. Was will man bei der auch erwarten?
    Neuer Fake für Kühnast. Diese Frau kann nicht klar denken,sondern ist rassistisch gegen die eigenen Deutschen!!!

    13+
  9. freier Wettbewerb der Zahlungsmittel

    Dochhoppler
    Richtig, die grünlinken sind anti-weiss…die sind germano-rassisten.

    Nur weil diese blut-leeren schmal-schultrigen Moral-radikalisten, selber degenerierte missgeburten SIND.
    Denn sonst hätten die nicht eine solche Zerstörungswut, gegenüber allem wohlgeratenen.

    Weg mit dem grünlinken germano-rassistentum.

    13+
  10. Das Endspiel läuft, immer schneller ohne der Unterstützung EZB und FED sofortiger Zusammenbruch John John McCain will mit Gewallt wie gegen alle Arabischen Länder einen Krieg wie gewollt von Hillary Clinton, ( dann Steigt die Kriegs Waffen Aktie in Amerika dank den Saudis Gewinner werden sein auch die Katholische Kirche mit über 40% und alle Banken in Italien sind geheilt ist das nicht schön :-) Italien das Wahre Herz der Arbeitslosen ich habe euch doch so lieb ) die Letzten Feigen Hunde die sich als Söldner nennen und Menschen Kinder als Schutzschild nehmen erhabene Leute und den Russen das alles ankreiden wollen haben kein Deutsches gedanken Gut? Ja, habe Silber und hoffe wenn es soweit ist, dass ich mit mein bisschen noch immer willkommen bin mit mein 3 Töchtern in Russland dank Putin.

    6+
  11. Es gibt nur drei Auswege,

    Deflation

    Inflation

    Der beliebteste der USA ist KRIEG den andere führen sollen :-)

    Damit Amerika wider Reich wird.

    Wird nicht Gelingen Ihr müsst alle Chinesen, Russen, Inder und deutsche töten.

    8+
  12. Wir deutschen glauben nicht am Krieg sondern vermehrt an Silber und wer es sich leisten kann auch an Gold. Schön Tag noch

    4+
  13. Sieg auf ganzer Linie für das Kartell. Und wenn man sich das Verhältnis von Shorts zum Goldpreis der letzten Jahre ansieht, dann ist sehr einfach abzulesen, dass noch ca. 100$ Luft nach unten ist.

    2+
  14. Ich mag nur den Krügerrand,
    deine Aussage über diese Münze ist leider provozierend so auch falsch, mein unbekannter, dieser Münze ist auf aller Welt Provokant.
    Diese Münze ist auf vieler Art und Weise jeder anderen Goldmünze im vorteil warum du verstehst ein wenig von Gold meiner Meinung nach?
    Du willst wissen warum?
    Ich weis 4 Gründe warum der; nur der Rand den ich bevorzuge unbescholten ist.

    1+
    • @Taube
      Leider aber auch Der,der am meisten gefälscht wird….deshalb nur Phili. und Maple
      Liebe Grüße an alle Goldfans

      1+
      • @ukunda
        In den Zeiten vor Phili und Maple hatte ich den Krugerrand gekauft. Danach den Phili und den Maple. Hier sind wir völlig einig.Die heute zu bekommenden Rands haben arge Gebrauchtspuren.Jedoch, ein Magnet oder Ultraschalltest entlarft jede Fälschung.
        Einfach bei einem renomierten Händler kaufen und beraten lassen.Gold kauft man nicht bei ebay oder einem unbekannten Internethändler.
        In Deutschland gibt es viele gute Händler, in Österreich die Goldvorsorge Soos.
        Ab so 5 kg lohnt sich selbst Messgeräte anzuschaffen,meist kann man die auch noch anders gebrauchen.
        Ich empfehle die Magnetwaage, das Dickemessgerät und eine digitale Messlehre.
        Mehr braucht es nicht.
        Diamanten Tester sind viel teurer.

        6+
  15. 1. der Krügerrand, er hat keinen Nennwert und ist somit von Staaten Unantastbar nicht einziehbar selbst bei einer Währungsreform auch Weltweit unantastbar.

    Das war Nummer 1 von 4

    Herr catpaw

    3+
    • Taube,
      ja, sehr interessant!!!

      – dann kann dir ja gar nix mehr passieren.

      – NUR BEI EINEM KUPFERBESITZVERBOT,
      ABER NUR DANN.

      8+
    • @Taube – gibt m.M. schönere Münzen ohne Nennwert z.B. Dukaten usw.

      3+
    • @taube
      Ich habe nichts gegen den Rand geschrieben. Er ist nur etwas schwieriger zu testen. Dass er häufiger gefälscht wird, liegt daran, dass er mal die häufigste Anlagemünze war.
      Eine Fälschung mit gesintertem Wolfram und Goldüberzug aamt Prägung ist nicht einfach und lohnt meines Erachtens nicht.
      Fälschungen bestehen meist aus Messing, leicht an Geicht und den Maßen zu erkennen.Eine gleichschwere Messingmünzr ist grösser und dicker. Dafür hat man aber mehr in der Hand.

      3+
  16. Dann hast sehr viel glück,
    auch führ Eheringe ist der Krügerrand im grün bereich wegen Kupferanteil so muss du nicht um deinen Kopf Hardern. Krüger du lebst. Ein Wert des Versprächens du wirst enden. Ohne ein Wohl verdientes Ende ohne Gold oder Silber gehabt zu haben.

    2+
  17. alter schussel@
    beschreibe die Zukunft wenn du so wissend bist? Über EM Silber evtl. AUROM

    Gruß die Fort fliegende Taube!

    2+
  18. Nun Taube,

    Woher kommt ihr „kulturelles finanzielles Nichtwissen“

    Ich habe bisher nur eine Frage an Sie, wann und weshlab haben Sie
    ganz persoenlich erstmals einen Gold Kruegerrand gekauft!

    Denn dann kommen „wir“ nennen wir es schlicht ihrer Impertinenz, etwas weiter auf die Spur!
    Bitte seien Sie diesem Forum etwas behilflich!
    Ich werde Ihnen sehr wahrscheinlich heute nicht mehr antworten koennen konkreter aus zeitlichen Gruenden duerfen, aber das tut diesem Forum sicher keinen Abbruch.

    Danke.

    7+
    • Erste Frage geht sie nichts an Privat, unwissender NEUER EN
      2 Frage: Das Nichtwissen der ist gut Bursche, ich habe etwas mehr Lebenserfahrung als sie jeh haben werden, für sie dumm Frager wird es richtig beschissen.
      Über eine Person wie mich zu Urteilen. Sehr Anmaßend Herr Knecht.
      Viele Grüße an den TROLL wo immer du herkommst
      wir auf dieser Seite mögen Edelmetall Troll

      2+
      • Liebe Taube,

        bevor dich deine ach so grosse „Lebenserfahrung“ zum Ableben veranlasst
        noch einmal TIEF LUFT HOLEN, und wenn moeglich dabei Schiller Lesen!

        Wenn die Taube eine Addresse hat liefere, ich gerne den Sauerstoff um ihre notorischen Organe am Leben zu erhalten!

        Gute Nacht „Fachmann“!

        4+
    • Was halten Sie in Händen TROLL Papier oder etwas was man berühren kann und essen kann??????Fleisch und kein Papier ?????????????????????????

      0
  19. Aurum hat etwas für sich und wir brauchen keine Spinner von irgendwo weid her
    kommen wir mögen Silber und wer es sich leisten kann greift zu Gold und das ist völlig korrekt. Mein Kredo, Mach, was gut ist.

    Ich wünsche euch allen einen schönen Advent Jon Boy geht auch mal schlafen Kunta schönen 3ten und euch vielen Edelmetall Mitstreiter war immer Cool danke
    ich weis seit eben wie Man Cool schreibt dank euch danke der Haudrauf und die Taube werden es euch danken, geniest die schönen Tage auch einmal ohne EM.

    2+
  20. Hi Leute. Bräuchte Eure Hilfe. Möchte silberne Münzen in Alufolie wickeln (aus Versteck-Technischen Gründen) ohne Kapseln oder Münzrähmchen oder Münzblätter zu verwenden. Also blankes Silber in blankes Alu. Gibts da auf lange Sicht Probleme? Reagiert Silber mit Alu? Ich hoffe, da sind Chemiker unter Euch. Vielen Dank und schönen Sonntag.

    2+
    • HOMBRE, ich mache mir gedanken um dein alulium.

      „In diesem Fall greift das edle Silber das unedle Aluminium an und verursacht eine Punktkorrosion, die allgemein als Lochfraß bezeichnet wird.“
      AUS:
      http://www.photovoltaikforum.com/montagesysteme-f4/galvanisches-element-alu-loest-sich-auf-t2029.html
      ————————————————————-
      „Innerhalb kürzester Zeit hellt der silberne Gegenstand auf.
      Man riecht deutlich Schwefelverbindungen (Geruch nach faulen Eiern, Knoblauch oder verliebtem Kater).
      Die Alu-Folie wird dunkel. Das liegt wahrscheinlich an den Metallen wie Kupfer, mit denen Aluminium legiert ist und die sich hierbei nicht zersetzen.“
      AUS:
      http://www.chemieunterricht.de/dc2/tip/07_05.htm

      6+
      • Du solltes dir mehr um deinen Kumpel Ukunda Pervers gedanken machen,als um ein wirklichen Freund den du nicht hast, wir der größte Teil, sind EM Sammler und weniger Spinner, gehe in deine Welt zurück der Finanzen du Troll und lass unser glauben am Edelmetall.

        2+
    • Ja, Silber reagiert mit Alu. Wickel mal Silber, das schwarz angelaufen ist, in Alufolie und koche es in Salzwasser. Danach ist das Aluminiumpapier schwarz und das Silber wieder schön sauber. Kannst also locker einwickeln und verbuddeln oder was du sonst noch damit vorhast.

      Also mein Tip für den Goldpreis nächste Woche: Seitwärts zwischen 1160 und 1180 bis Mittwoch, dann nach der Zinssenkung runter bis auf 1150 und danach gehts wieder aufwärts bis über 1180.

      2+
      • @scholli
        Die FED kann die Zinsen zwar senken, ins Negative, dann gehen aber Gold und Aktien rauf,weil der Dollar runter und der Euro wieder rauf geht. Es ist eben ein Pendel.Gold steht in der Mitte oder fast.Solange noch Vertrauen in die Papiere besteht, hat Gold nicht viel zu melden.
        Es ist aber halt so, Papier brennt und wenn es brennt, brennt es schnell ab.
        Wohin Gold im Verhältnis zum Papier geht, weiss keiner, man kann es nur vermuten.Und wann Gold günstig ist oder teuer, weiss man auch nur ein Jahr später.
        Also,wohin geht Gold, der Milchpreis, das Öl oder die DB Aktie ?
        Grau ist alle Theorie.
        Man kann Gold kaufen, wenn man es sich leisten kann, oder man lässt es bleiben.

        4+
    • @Hombre
      In Alu ist nicht gut. Metalldetektoren freuen sich darüber.
      Anlaufen tut Silber nur in Verbindung mit Luft und Spuren von Schefeldioxid und Schwefelwasserstoff. ( Fäulnisgase).Dann bildet sich Silbersulfid oder AgS2 an der Oberfläche und schützt das Silber vor weiterer Korrosion.
      Also, Luftdicht verpacken, in eingeschweisste Tubes mit Folie aus Kunststoff.
      Die meisten Münzen werden in Tubes geliefert und in einer Box. Diese mit Strechfolie umwickeln, mehrfach. Dann in eine Luftdichte Plastikbox , Pelicase etc. Das reicht.
      Münzen nicht ! Anfassen, nur mit Handschuhen oder gleich mit Silberputztuch reinigen !
      Jeder Mensch scheidet Schwefelwasserstoff aus.!

      3+
  21. @Hombre

    Hm, Aluminium bzw. Alufolie wird gerne in „Silberbädern“ benutzt, um angelaufenes, also oxydiertes Silber vom Silbersulfid zu befreien. Zwar wäre das ein schöner Nebeneffekt, wenn man nach einigen.Jahren glänzendes Silber auspacken könnte. Mir wäre das Risiko etwaiger überraschender Reaktionen aber doch zu groß.

    4+
    • Hi alle. Dank Euch. Leider machen mich Eure Antworten nicht sicherer…anscheinend ist es sicherer das Alu zu vergessen-ich will keine Überraschung erleben in ein paar Jahren. Aber Kunststofffolie will ich auch nicht verwenden. Was bleibt zum einwickeln? Offen zu lagern ist auch nix. In diesem Versteck sind Tubes aufgrund ihrer Größe nicht möglich. Hab sehr lang gesucht, mein Versteck kam mir perfekt vor. Mist aber auch. Ich denk, dann kommen eben nur 5+10 DM Münzen rein, ohne Schutz einfach offen. Dank nochmal

      4+
      • @Hombre
        schweissen Sie die einzelnen münzen ein. Es gibt aber auch für jede Münze eine Kapsel zu kaufen.Die können Sie noch mit Tesa sichern und da ist die Münze sicher drinnen.
        http://www.meinemuenzbox.de/startseite/m%C3%BCnzkapseln/
        Ich verwende derartige für Goldmünzen.

        2+
        • @catpaw

          Die Quadrum Kapsel sind sehr platzsparend und präsentieren die Münze sehr gut.

          http://www.ottogbr.info/leuchtturm-eckige-munzkapseln-quadrum-10er-pack.html

          1+
          • @Forcemajeure
            Danke.Ich denke,damit ist der Schutz einer Silbermünze geklärt,denn wenn man noch dazu die Kapsel an den Rändern mit einem schmalen Tesastreifen zuklebt,ist der Luftabschluss gewährleistet.Da kann die nicht anlaufen.
            Es gibt aber noch anders,wie Nanoversiegelung oder Zapponlack etc.
            Anlaufschutz unter google,da fondet man eine Menge.Ich bevorzuge aber die Kapsel und damit es sparender ist,die luftdichten Tubes,da passen 25 Stück Maple oder Eagle rein.
            Ich habe Silbermünzen seit 20 Jahren da drinnen,die sehen neu wie am ersten Tag aus.
            Silberbarrenlagern so,die sind natürlich angelaufen.
            Aber ein paar davon habe ich in Plastikfolie eingeschweisst,die sehen auch wie neu aus.Es gibt auch luftdichte Zip Beutel zum lagern.Manche haben ein Ventil zum Anschluss eines Staubsaugers,der saugt die Luft raus und der Beutel liegt nahtlos an.
            Ich denke,damit ist ds Anlaufproblem gelöst.

            4+
      • @Hombre

        Das ist ja eine lustige Schlussfolgerung.

        Die Tubes sparen am meisten Platz. Die kann man auch in allen möglichen Größen (Durchmesser) bestellen. Bevor man Silbermünzen offen in ein Erdloch schmeißt sollte man die gegebenen Ratschläge befolgen.

        Aber selbstverständlich wie jeder selbst wünscht.

        2+
  22. Ich freue euch allen einen 3 Dritten Advent zu Wünschen es gibt einige wenige die auch nicht in dieses Vorum gehören Resi hab dich nett alte Maus aber meine ist der Kruger auch wenn er verferbt am klang immer wieder zu erkennen nicht dein aber mein gleichen Klang du Nuss. Ist nicht bös gemeint Frau aus dem Süden. Ein Männe aus dem Norden. :-)

    2+
    • @Taube
      Mit dem Klang,so hat man früher den Goldtest gemacht.
      Man braucht allerdings eine Vergleichsmünze.
      Ich habe noch einen solchen Rand,der ist gegen Verwechslung geschützt indem ich ihn mit grünem Lack übersprüht habe.So wird er auch nicht geklaut.
      Au der Fingerkuppe balnazieren undmit einem Plastikstäbchen anpingen.
      Den Klang merken oder auf dem Iphone aufnehmen.Dann den anderen pingen und auch auf dem Iphone aufnehmen.
      Mit einer Audiosoftware etc kann man dann den Klang am Bildschirm vergleichen.(In frequenz etc.)
      Ich glaube es gibt auch eine App fürs phone,die vergleicht 2 Töne,ob die identisch sind oder nicht.
      Tüftler könnten einen Ping apparat bauen,der jedesmal mit der gleichen Stärke einer identisch gelagerten Münze einen Ping erzeugt und den aufnimmt oder mit dem Ohr vergleicht.
      Dazu müßte man die Münzen auf einer stäbchenspitze gegenüber lagern und eines nach dem anderen anpingen.Man könnte durchaus so 10 Münzen auflegen und am anfang die referenzmünze (die Grüne) legen.
      Und dann gehts los wie auf dem xylophon oder wie das Ding heißt.
      also,ich bin unmusikalisch,deshalb will ich nicht das xylophon meiner Tochter auseinanderbauen, die Klangkörper weg und dafür die Münzen drauf.
      Ich glaube,die kriegt die Krise.
      Jemand als Bastler hier ?
      Wäre ein Verkaufsschlager.
      Münz Xylophon für 10 Krugerrand oder Maples oder Philis bauen.

      2+
  23. alter schussel@
    einen echten Blöd bad sollte mann nie folgen wer es tat verstarb.

    0
  24. alter schussel ist ein Troll.

    0
    • @Taube

      Hast Du irgendwie lange Weile ?
      Zudem sind Deine grammatikalischen Konstruktionen unzumutbar ! Es schmerzt beim Lesen !
      Da Deine Texte bei den Foristen, die Du anschreibst, offenbar nicht die von Dir erwünschte Resonanz erzeugen, schlage ich vor:
      Lass es gut sein und leg Dich erstmal hin !

      18+
  25. Werde mich auch zurück ziehen wie viele andere alte Freunde auch.
    Haudrauf – Taube waren nur eine Person waren schöne Jahre mit euch danke und andere Freundiskreis schön euch top Jungs kennengelernt zu haben im Namen meiner ganzen Familie danke.

    4+
  26. Günstiger Einstieg in den Goldmarkt könnte jetzt sein, schreibt dümmlich so mancher Analyst.
    Ich meine, wer bisher nicht eingestiegen ist, braucht und wird es auch jetzt und in Zukunft nicht tun oder können.
    Höchstens legt er sich heute ein paar Goldzertifikate oder ETFs ins Depot und vertickert die übermorgen wieder.Zugunsten von Bonds, die sind auch gerade günstig oder ein paar überteuerte Aktien und Immo Anteile.
    Dieses rein und raus, auch Trading genannt, leert das Konto schneller als der Unterhalt eines Fliegers.
    Je mehr traden, desto besser verdienen die Broker, Banken und Profispekulanten.
    Warum ?
    Weil das die fast perfekten Fallensteller und Jäger sind.

    4+
    • Traden ist eine Leidenschaft
      die Leiden schafft

      6+
      • …ob LONG ob SHORT , das Geld is fort .

        6+
      • @Goldlover
        Damit beim Traden einer einen Gewinn macht, verliert meist der andere.
        Sowas wie ein win win Geschäft existiert nur in den Köpfen der Trader.
        Einen Gewinn oder Verlust macht man nur, wenn man realisiert, also gegen Papiergeld verkauft. So weit, so gut. Doch was dann mit dem Papiergeld ?
        Man muss es wieder anlegen oder investieren.Und die Fallensteller bekommen eine neue Chance.Das nennt sich Wiederanlage Risiko.
        Das täglich Brot des Traders.
        Sein Berufsrisiko, wenn es sein Beruf ist. Wenn nicht, soll man das lassen und nicht traden. Die Ruhe liegt im Gold, im physischen, zu Hause im Tresor oder im heimischen Versteck.
        Denn was man hat, das hat man. Unze für Unze, ohne Papier und Trading.

        4+
        • @Catpaw
          Dem kann ich nur beipflichten, viele der Trader kennen nicht ihren größten Feind! Nicht die anderen Marktteilnehmer sondern die eigne Psyche. Angst und Gier fressen Hirn.

          5+
  27. John F. Kennedy hat es auch kurz versucht, den „SI.EI.EY“ an die ‚kurze Leine‘ zu nehmen,- man weiß, wie das endete…

    Ein nord-afrikanisches Staats-Oberhaupt wollte vor einigen Jahren eine Gold-gedeckte Währung (Gold-Dinar) einführen (Libyen) und hatte damit begonnen, US-Dollar gegen Gold einzutauschen;
    man weiß, wie das für Gaddafi endete…

    Der „Vogelnest-Liebhaber und Ehrenträger“ desselben bewegt sich auf sehr dünnem Eis…

    10+
    • @ Klapperschlange
      Das ist meine Befürchtung. Diese „Erdenmitbewohner“ schrecken vor nichts zurück. Wieviel Morde hat es schon gegeben, nur wegen deren Machterhalt! Man kann es im Internet erfahren, bedarf aber etwas Geduld.
      MM

      6+
  28. Schreibfehler
    Sollte catpaw sein
    Danke

    0
  29. @ Klapperschlange, Mikki Maus, und Co.

    Ich bin ganz bei euch aber wie soll das aussehen? Die werden doch wohl keinen zweiten LeeHarvey Oswald installieren? Das kann wenn dann nur durch grossterror stattfinden aber sehr unwahrscheinlich.oder? Ich denke der Trump (Usrael) ist gewollt und wird sich durchsetzen. Die Schulden die er machen muss, um die Infrastruktur wieder aufzubauen, sind beinahe Alternativlos. Der Krieg wird dann in Europa ausgetragen.. jeder gegen jeden weil sämtliche Identifikation aufgehoben durch Multi kulti und durch den kommenden TTIP, CETA, TIPS, Währungskrieg. (der große knall ist doch schon vorprogrammiert) Diverse israelische Think Tanks planen um die 150 Jahre voraus (siehe 3.Tempelberg) und der Musel Ansturm kommt nicht von ungefähr. Und was die Edelmetalle angeht, denke ich, da wird sich nicht allzuviel ändern und wenn doch, dann nur um es zu verbieten..weil Blockchain und Co sich durchsetzen werden und niemand außer die bekannte Elite soll reich werden. Geschichten wiederholen sich aber eben nur anders und heftiger.

    3+
    • @ Haddock
      Es hatten schon andere vorausgeplant. Auch ich. Meißtens kommt es anders und meißtens als man denkt. Der Herr Trump ist übrigens nicht von diesen Abkommen begeistert. Das Asiatische wollte er abschaffen. Dann betrifft es auch TTIP usw. Ich bin gespannt was da rauskommt. Der Obama war in einigen Sachen für mich am Anfang ein Hoffnungsträger nach George.W., aber es kam anders. Ich wurde mit zunehmender Amtszeit vom Obame das Gefühl (?) nicht los, daß der auch nichts Gutes für uns in Zentraleuropa wollte. Kanns schlechter werden unter dem Trump? Ich glaube und hoffe nicht!!!
      MM

      6+
      • Stimmt, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Wir werden es nicht wissen.. die Zeit wird zeigen ob besser oder nicht. Wichtig ist vorbereitet zu sein egal was kommt.

        3+
  30. was meint ihr: heute wieder nachkaufen oder Nerven beweisen? Bin seit vorgestern hin und her gerissen. Auf der einen Seite denke ich, dass es das jetzt erst mal war mit Nachkaufgelegenheiten auf der anderen Seite könnte! es sein, das es noch ca. 40-50 runter rauscht. (Kopf kratz). Bevor ich hier mein vorläufig letzes Pulver verschiesse, wollte ich gerne noch den einen oder anderen Ratschlag einholen, thx.

    2+
    • @Maikäfer

      Leider hat hier niemand eine Glaskugel, jedenfalls keine welche die Zukunft verlässlich voraussagen könnte. Man kauft sowieso immer zum „falschen“ Zeitpunkt. Ukunda, IrgendeinTyp und ? würden Dir vermutlich raten abzuwarten, bis der Preis für 1-e Unze im Negativbereich angekommen ist, geht ja mit Zinsen auch, warum also nicht mit Edelmetallen? Toto hat hierfür ja schon ein Geschäftsmodell entwickelt ;-).

      Im Oktober stand ich auch vor dieser Entscheidung, soll ich kaufen oder doch lieber bis November warten, 1-2 Tage gewartet und mich entschlossen zu kaufen (etwas Gold und etwas Silber). Tja nun hätte ich im November, aber auch wieder im Dezember doch noch mehr echtes Gold-Geld gegen Papierfetzen erhalten, bei Silber sieht es etwas anders aus, da stehen die Preise heute in etwa gleich wie im Oktober. Stört mich dies nun, oder bereue ich es? Nein, warum auch, was ich habe habe ich!

      Vielleicht sinkt der Goldpreis noch auf 1000$/oz oder gar noch tiefer, vielleicht aber steigt er auch anfangs Jahr bereits wieder auf über 1300$/oz, niemand weiss es genau. Wie die Devisenkurse dann stehen werden weiss auch niemand genau.

      Fazit: Warte oder kaufe (will sagen, es wird Dir niemand sagen können wie es morgen aussieht)

      8+
  31. @ Mailänder

    Ein Marktausblick aus Goldvorsorge.at

    Gold:
    Die Shortposition der Big 4 reduzierte sich in den letzten 2 Wochen von 18 Tage auf 15 Tage der Weltproduktion.
    Die Shortposition der Big 8 reduzierte sich in den letzten 2 Wochen von 28 Tage auf 26 Tage der Weltproduktion.

    Silber:
    Die Shortposition der Big 4 reduzierte sich in den letzten 2 Wochen von 71 Tage auf 65 Tage.
    Die Shortposition der Big 8 reduzierte sich in den letzten 2 Wochen von 94 Tage auf 86 Tage.

    Gold hat sich wieder ein Stück bereinigt. Insgesamt sind die Shortpositionen der Großbanken nur mehr gering.
    Da der USD-Goldpreis zuletzt unter der wichtigen 1180er Marke blieb, ist mit einem weiteren Rückgang bis in den Bereich von 1120 zu rechnen. Hier werden die Großbanken die letzten Shortpositionen eindecken können.
    Am kommenden Mittwoch ist dann der lang erwartete Zinsanstieg der FED fällig. Die Markterwartung hierfür liegt schon bei 100% !
    Sollte die FED diesmal wieder nicht die Zinsen erhöhen, dann kann es bei Goldpreis zu einem deutliche Sprung nach oben kommen.
    Da die Arbeitsmarktdaten vor ein paar Tagen recht gut waren sollte alles für einen Zinsanstieg passen. Der Goldpreis sollte dadurch nochmal ein wenig abtauchen und ein Sell Off wäre ideal.

    Gold in Euro erreichte vor kurzem die 1080 Euro Linie. Viel mehr ist in hier nicht mehr zu erwarten, da der Wechselkurs weiterhin in Richtung 1:1 laufen wird. Wir empfehlen ab sofort Gold physisch zu kaufen bei 1080 Euro. Vielleicht geht es kurzfristig auch noch auf 1060 zurück, aber viel mehr ist aktuell nicht anzunehmen und das Chance-Risiko-Verhältnis steht sehr gut. Der Goldpreis hat Zinsanstiege bereits Großteils vorweggenommen und daher steht einem stärkeren Goldanstieg Ende Dezember nichts mehr im Wege.

    Bei Silber konnten sich die Großbanken bisher nur zur Hälfte eindecken. Es besteht somit eine hohe Wahrscheinlichkeit für weitere Rückgänge, die dann Preise bei 15,50 USD oder sogar die 15 USD bringen könnte.

    11+
    • @Haddock
      Ich bin kein Ökonom,doch ich frage mich immer,wieso jemand die Zinsen erhöhen sollte,wenn er Schulden hat.
      Ich meine,Zinsen zahle ich doch nur,wenn ich dringend Geld brauche.
      Oder ist jemand von uns hier,der einen Kredit mit Zinsbindung hat und rennt zur Bank und sagt,ich möchte gerne mehr Zinsen bezahlen,weil ich gerade Weihnachtsgeld bekommen habe und mein Arbeitsvertrag verlängert wurde,es also gut bei läuft ?
      Das aber erwartet man von den USA und der FED.Die sollen freiwillig den Chinesen mehr Zinsen bezahlen und gleichzeitig in Kauf nehmen,dass der Dollar steigt,der Export teuerer wird und die begehrte Inflation abgewürgt wird.
      Jellen hat ja ganz deutlich gesagt,dass sie die Konjunktur heisslaufen lassen möchte.Das heißt,Inflation und keine Zinsen.
      Paul Volker hob die Zinsen erst bei 10% Inflation an,dann aber auf einen Schlag auf 20 %. Der Goldpreis fiel von 800 Dollar auf 500.
      Zinserhöhung für die USA heißt nichts anderes als Austerität und weiterer Fall in die Rezession.
      Die angekündigte Zinserhöhung ist das Papier nicht wert,auf der sie geschrieben steht,allenfalls psychologisch homöopathisch.
      Zinsen werden steigen,aber anderswo.Bei den Interbankenzinsen beispielsweise oder beim Libor.
      Frau Jellen wird abwägen müssen.
      1. den Markt täuschen und Zinsen erhöhen und vorzugaukeln, wie gut die Wirtschaft läuft (Was die nicht tut).
      oder
      2. Zinserhöhung wieder mal andeuten,und die Konjunktur nicht abzuwürgen.
      Was würden wir tun ?

      6+
      • @catpaw

        Ich bin ebenfalls kein Ökonom, nur ein kleiner Wicht der sein kleines bescheidenes Vermögen dem System entzieht um es in Papa’sTasche zu retten. Schlau werden ich aus dem ganzen nicht. Ich weiß nur das der Markt stetig frisches Geld braucht und das es keine freie Finanzwirtschaft mehr gibt. Die Frage ist ja auch, bleibt Yellen oder geht sie? Wer kommt danach und treibt die Planwirtschaft weiter an die wand? Alles wird doch stets nur nach obenhin Umverteilt. Bin mir sicher das es noch solange QE’s geben wird, bis alles virtuel ist, um die Schulden auf alle zu verteilen.

        5+
        • Nachtrag; vielleicht wird es auch bald (wer weiß das schon ) einen kontrollierten „reset“ geben?! Denn Global gesehen, ist doch finanziell alles im argen.. eigentlich mathematisch bedingt.

          4+
          • @Haddock
            Ein kontrollierter Reset,das wäre in der Geschichte einmalig.Würde von Vernunft zeugen.Dazu kommt es aber nicht,man wurstelt weiter bis zum bitteren Ende und tritt dann die Flucht an.
            Wie ?
            Regierungen wechseln, Parteien schiessen aus dem Boden, radikale, klerikale, esoterische.
            Nichts funktioniert mal wie es war. Das ist dann das Ende.
            Irgendeiner kommt dann und muss den Notstand erklären.Doch das wird nicht Merkel und Co sein,sondern irgendein unbekannter Politiker,von dem die W elt bisher noch nie gehört hat.
            Merkel und Co sind dann längst irgendwo in Übersee,unauffindbar und in Rente,der wohlverdienten.
            In den Geschichtsbüchern wird man dann lehren,wie es kam.
            Man wird dann den Kopf schütteln und zur Tagesordnung übergehen und sagen,das könnte heute nicht mehr passieren.Heute ist man klüger und man hat ja die Vernetzung und den Quantenrechner oder sonst was.
            Doch Katastrophen scheren sich nicht um Technik
            Katastrophen berühren Aborigines genauso wie High Tech in Silicon Valley.

            6+
      • @Captaw

        Der Goldpreis fiel 1980 nicht weil Paul Volker die Zinsen erhöhte, sondern umgekehrt. Unter Ronald Reagan kehrte die USA der Keynianischen Wirtschaftspolitik der 70ziger Jahre den Rücken und versuchte es mit einer angebotsorientierten besser gesagt mit einer sogenannten neoliberalen Wirtschaftspolitik. Durch Lohn, Sozial und Steuersenkungen sanken die Produktionskosten und stiegen die Gewinne der Pfeffersäcke.
        Ein sicherer Hafen war dann nicht mehr gefragt. Gold fiel cdemzufolge drastisch,…aber…es fiel seitdem NIE WIEDER auf die bis 1973 gewohnten 35 US Dollar die Unze zurück.

        Und das hat natürlich Gründe. Das sogenannte Wirtschaftswunder kam bereits Ende der 60ziger Jahre zum Stehen, seitdem gibt es kein echtes Wachstum mehr und seitdem springt man hin und her zwischen der keynianischen Schule und der östereichischen, freilich ohne das Grundproblem des fehlenden Wachstums auch nur ansatzweise lösen zu können.

        Denn der Wechsel von Keynes zu Friedmann, heißt nichts anderes als der Wechsel von linke Tasche, rechte Tasche. Mit Keynes steigen die Staatsschulden und mit Friedmann die privaten.

        Mittlerweile sind sowohl die öffentlichen als auch die privaten Schulden auf einem Level angekommen, auf dem sich feststellen lässt;

        NICHTS GEHT MEHR

        Man versucht der wachsenden Verschuldung mit Niedrigzinsen Herr zu werden, aber dies führt lediglich zu neuen Schuldenbergen, allerdings MITNICHTEN zu INFLATION, das ist Blödsinn, was der Draghi dort erzählt.

        Zinserhöhung aber ohne reales Wirtschaftswachstum ohne reale Mehrwertproduktion, wird den Zins und im Anschluss das Geld entwerten.
        Die Preise werden gallopieren und die schönen Zinsen auffressen.

        Was also man immer auch tun wird, Niedrig oder höhere Zinsen, es kann nur das Falsche sein.

        Die Scharlatane die uns medial als Wirtschaftsexperten verkauft werden, wissen doch selbst nicht was derzeit geschieht, oder wenn Sie es wissen
        dann dürfen Sie es öffentlich nicht sagen. Denn dann wären die die längste Zeit Experten gewesen und die schönen Aufträge der Schickeria gehen flöten.

        Das System wird crashen und der Goldpreis explodieren.

        Meine Prognose für die nächste FED Sitzung, es kommt zu einer minimalen Zinserhöhung, daas Vertrauen in die FED wird wider einmal erschüttert und der Goldpreis wird sich demzufolge wieder stabilisieren und vermutlich im nächsten Jahr deutlich steigen.

        4+
  32. @ Maikäfer soll es heißen und nicht Mailänder ; -)

    1+
  33. Wenn ihr nachkaufen wollt dann besser statt den üblichen Barren oder Bullion-Gold-Münzen z.B. die Lunar Serie II wählen. Gerade bei den älteren Münzen fällt der Preis mit dem Goldkurs nicht so stark. Sehen wunderschon aus sind in Kapsel und nach einem Jahr sind die VK-Kurse höher als bei den aktuellen Modellen.

    1+
  34. nix genaues weiss man nicht….evtl. wollen Sie die Kapitalströme in die UZA leiten und so u.a. die Nachfrage nach $ steigern, da diese sonst weiter zu sinken droht…oder sie fahren das Ding vorsätzlich an die Wand..solange die UZA und der $ als Letztes „upstanding“ bleiben, d.h. alles andere geht vorher unter (Euro, Yen u.a.), werden sie uns das neue System in die Feder diktieren….Sonderziehungsrechte….Weltwährung…

    4+
  35. Darüber bin ich gerade gestolpert:
    Und hier eine „höchstbrisante“ Angelegenheit was die jetzige Deutsche Demokratie beschreibt:
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/90506-100-stasi-kahahne
    Jetzt noch eine Überschrift: Flüchtlingskosten: „Die Plünderung der Krankenversicherung“ Im folgenden nachzulesen. Höchst interessant, das NUR die Arbeitnehmer und Rentner mit ihrer Krankenkasse dafür bluten sollen!!!:
    http://www.achgut.com/artikel/fluechtlingskosten_die_pluenderung_der_krankenversicherung
    Hier ist was los!!! Bei der nächsten Wahl an alles dieses denken, dann fällt das Wählen leichter.

    3+
  36. @ all,
    danke erst mal für den Blick in die Glaskugel…-) Bin ja selber am schwimmen und unsicher momentan. Mir machen diese SZR jedenfalls Angst und das es das es das beim Silber noch nicht war ist auch meine Hoffnung ( fürs Nachkaufen jedenfalls). Eigentlich setze ich ja auch verstärkt auf Silber, aber Gold ist momentan so runtergegangen, das ich die Gelegenheit nutzen möchte zum nachkaufen. Es ist seit einiger Zeit gruselig und abschätzen, orientieren ist einfach nicht mehr da alles Kopf steht. Ich wollte einfach nur einige Einschätzungen einholen, dafür Danke!

    5+
    • @maikäfer
      ich weiss nicht, ob Du (kleine) Kinder hast. Falls ja, dann beobachte sie mal und frage Dich, ob sie etwas mit Vergangenheit und Zukunft im Sinn haben. Du wirst schnell feststellen, dass sie nur in der Gegenwart zu Hause sind, im Hier und Jetzt. Das macht (kleine) Kinder so faszinierend. Deswegen haben sie auch keine Sorgen oder Probleme, außer im Hier und Jetzt wenn ihnen z.B. jemand das Spielzeug wegnimmt. Die Frage, was mache ich morgen ? oder habe ich gestern richtig entschieden ? stellen die nicht. Da kann man sich was abschauen (gilt natürlich nicht für die pünktliche Überweisung der Miete etc.)

      Warum das ?

      Nun, ich habe mir angewöhnt immer genau dann zu kaufen, wenn ich Papier übrig habe, dass ist genau der richtige Zeitpunkt.

      10+
    • @Maikäfer

      Ich gebe auch mal meinen Senf zu deiner Frage weiter oben ab.

      Gold ist am Freitag erneut ein gutes Stück gefallen. Der HUI-Index hat 7,5 Punkte abgegeben. Mein Depot mit 90 Prozent kleiner Gold und Silberunternehmen ist am Freitag allerdings weiter angewachsen. Silber Bull beispielsweise um ganze 79 Prozent nur am Freitag!
      Meiner Meinung nach kaufen die Insider schon mal kräftig bei den kleineren unbekannten Minenunternehmen ein, BCGold, Globex Mining, Silver Bear usw…
      Im Grunde wissen die Hedgefonds-Manager und Investoren wo demnächst die Musik spielt, nämlich bei Gold, Silber und weiteren Rohstoffen.
      Das Gold unter 1000 Dollar fällt bezweifle ich sehr, ich rechne eher mit einer kleinen Erholung bis Ende Dezember und ab Januar wieder schöne Kurssprünge nach oben. Die 1500 Dollar sollten bereits im Frühling abgeschlossen werden.

      Neulich habe ich irgendwo gelesen, dass der Silberpreis in den letzten 200 Jahren noch nie so günstig war wie heutzutage( vor vielen Jahrzehnten war der Silberpreis in Dollar natürlich „billiger“, der Dollar war damals aber auch mehr Wert). Wir haben daher in naher Zukunft mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Silberpreise, von denen ein typischer Deutsche Bank-Analytiker nur Träumen kann. Warum sonst kauft Goldman Sachs wie verrückt physisches Silber?

      Aktuell kann Silber nächste Woche noch weiter nach unten gehen, vielleicht sogar unter 16 Dollar. Ich denke da positiv: Wie Catpaw immer schreibt, die Manipulatoren subventionieren unser Gold und Silber.

      Daher würde ich kaufen, heute oder morgen, ist völlig egal, wegen ein paar Cents bei Silber oder ein paar Euro bei Gold Preisunterschied…
      Krachen kann die Börse jederzeit und später wenn der Silberpreis die 50, 60,…Dollar Marke überwunden hat, macht man sich keine Gedanken mehr über ein paar gesparte Euros.

      14+
      • @Goldnugget
        Eine fundierte Einstellung. Dem ist nicht viel hinzuzufügen. Das Einzige was man außerdem braucht ist Geduld. Und die Fähigkeit, Gold und Silber nicht als das Maß aller Dinge aufzufassen sondern als das was wirklich es ist: Geld. Alles andere ist nur Kredit (J.P. Morgan).

        3+
  37. @Maikäfer
    wenn du mal nach CRV (Chancen Risiko Verhältnis) gehst, ist mm nach jetzt ein guter zeitpunkt. ein paar euro verlust lassen sich nie ausschliessen. die möglichkeiten steigender kurse sind im volumen deutlich besser.

    5+
  38. da ich gleich meinen PC nicht mehr nutzen kann (Tochter kommt mit Enkelchen zum übernachten und der Rechner steht im Übernachtungszimmer), hab ich grad mal nachgekauft. Es geht mir nicht um die paar Euro, die ich evtl. sparen könnte. Meine Befürchtung war/ist, das es noch 40-50 weiter runterrauscht. Das würde mir dann weh tun mit meinem kleinen Gehalt.Ich habe schon günstiger eingekauft, genauso wie ich auch schon teurer eingekauft habe. Hält sich eigentlich die Waage.
    Irgendwie ist nichts verlässlich mehr (ausser dem was man hat…-). Die Geschwindigkeit des ganzen raubt mir irgendwie den Atem. Hast du eine fürchterliche Nachricht gelesen und bist noch am verarbeiten kommt schon die nächste daher und das in immer kürzeren Abständen. Man versucht halt einfach irgendwo Halt und Orientierung zu finden. Was mittlerweile noch schwieriger geworden ist. Vielen Dank nochmal für Eure Einschätzungen/Meinungen! Einen schönen Abend wünsche ich Euch noch (gehe mich jetzt mal um meine Enkeltochter kümmern).

    12+
    • @Maikäfer
      Guter Beitrag ! „Den Atem rauben“, genau dass wollen Fed und Trolle jetzt erreichen. Gerade der kleine Goldbug, eh schon im Hamsterrad unserer Volkszertreter, soll aufgeben und heulend sein Zeug zum Händler schleppen. Warum sonst tauchen hier Leute komisch exakt dann auf wenn Gold über 10 Dollar gefallen ist … und erzählen dass es ewig so weiter geht und noch viiieeelll schlimmer kommt ? Der reinste staatliche Gehirnf*ck !!!

      Wir alle wissen Zentralbankster hassen Gold ! Sie wollen dass wir ihren Kredit statt unserem Wert haben, elektronisch kontrolliert sind statt frei und fiktive Werte statt reale Werte handeln.

      Der geneigte Goldbug sieht die Comex-Gruselclowns seit 2011 am Werk … und lacht sich scheckig ! Er spekuliert nicht sondern hat Gold als Absicherung für den Supergau (fremde Armee im Land, Bankencrash, Revolution usw.). Dann, ja genau dann wenn die EC-Automaten schweigen, die Banken zu und unsere Volkszertreter im sicheren Bunker sind wird Gold das einzige sein was hilft ALLES andere game over.

      Wer spekuliert ist den Zentralbankstern ausgeliefert, denn nur sie fälschen die Kurse aber sagen es dummer Weise nicht wann und wohin. Zu prognostizieren ist Kaffeesatz lesen, sämtliche Fundidaten waren mal relevant inzwischen komplett egal denn alle Märkte (Equities über Commodities, Forex bis Treasuries) sind zum bedeutenden Teil in Zentralbankhand. Somit zeigt der Preis nur noch wenig Angebot u Nachfrage eher Fantasie dieser monetären Triebtäter. Und wer Elliott oder Ichimoku oder sonstwelcher tech. Anal-Zysthe vertraut … JEDER Backtest zeigt max. 50% Trefferquote das reinste Casino denn die Vergangenheit kennt die Zukunft nur bis 50% !

      Aktuell geht Gold runter weil die Chins unter 1190 sind und die Amis über 30 Dillar premium zur SGE erlauben. Beides sehr selten, doch wie lange noch wissen nur die. Also spekulieren bedeutet auf ihren Gehirnf*ck reinzufallen … ich dagegen empfehle Tüte Chips bereithalten wenn der Crash losgeht ;))

      6+
      • Wie nahe wir am Crash sind sieht man täglich …

        … etwa formieren sich die Gegner des Vogelnests (immerhin sehr viel Establishment) und blasen die Lüge „Russische Hacker lassen Trump gewinnen“ langsam auf. Schon Michael Moore orakelte dass Trump noch vor Amtseinführung eliminiert werden könne … und was „Goldfeind Nr. 1“ US-Dollar zu einem zweiten Bürgerkrieg sagen würde wäre wohl jedem hier sehr klar …

        … oder könnte die BoJ den Kapitalausfluss durch QT stoppen. Da seit Jahren (!) Gold parallel zum YenDollar geht und der Yen bei QT durch die Decke gehen dürfte … wären 1400 nur schwer haltbar ;)) …

        … vom Aktiencrash wegen völlig überhöhter KGVs über ATH des Dollars (broad index) sowie rezessiver US-Konjunkturdaten bis dramatisch hohe Ausfälle bei den Versteigerungen der US-Anleihe … es geht endlos so weiter. Wer Angst vor den Zentralbankster-Comexgruselclowns hat sei beruhigt, die halten seit Jahren die Lüge für blanke Wahrheit und blicken damit weniger als ein Vorschulkind !!!
        Wohl dem der noch den Wald vor Bäumen sieht ;))

        5+
  39. Der wahre US Arbeitsmarktbericht,den,welchen wir schon immer kannten.
    Von Craig Paul Roberts
    http://n8waechter.info/2016/12/paul-craig-roberts-trostloser-arbeitsmarktbericht/
    Kellner,Nachtwächter,Barkeeper,Schuhputzer und entmutigten Arbeiter,welche aus der Statisik fallen.
    Man wünscht ein angenehmes Zinserhöhen.

    3+
    • @
      Du alte, pessimistische Katzenpfote! Sieh doch mal die 200 oder 300 Tsd. neuen Jobs als KZ-Wächter in den FEMA-Camps, die entstehen werden, wenn erst mal die Blase platzt und bei der verblödeten Masse die Ernüchterung einsetzt. Ich muß wissen, welche (chinesische) Firma denen ihre schwarzen Uniformen liefert, damit ich rechtzeitig die Firmenaktien aufkaufen kann.

      5+
  40. Hallo „Cat“

    bevor ich mein Abendessen zu mir nehme. noch folgendes Info
    betreffend der EU und einem speziellen Freund der „ANGELA“
    in Berlin:

    https://www.youtube.com/watch?v=koq_8jvPfTA

    Ich bin Realist und habe erkannt , die Franzmaenner und Damen haben
    diesen „Menschenfreund“ abgewaehlt, aber die Duzfreundin in Berlin ist aktiver den JE!

    Auch Ihnen eine gute Nacht!

    wo immer Sie auch ihre samt Pfoten letzendlich tragen sollten,

    sehen Sie sich das Video an,. nun das gibt aufluessche, wie in der EU

    1+
    • @EN

      Rassistischer Schwachsinn, was dieses Video dort angeblich anprangern will.
      Die sogenannten Rassen sind bereits vermischt und das nicht erst seit gestern.

      Die Globalisierung des Kapitals, hat logischerweise auch die Globalisierung der Völkerwanderungen, der Assimilation usw. zur Folge.

      Welcher deutsche Staatsbürger, welcher französische, welcher britischen oder gar amerikanische Staatsbürger, ist denn RASSEREIN bzw. kann seine Vorfahren jahrhundertelang zurück verfolgen.

      …………………………………………………………………………………………………

      Aus den Leibeigenen des Mittelalters gingen die Pfahlbürger der ersten Städte hervor; aus dieser Pfahlbürgerschaft entwickelten sich die ersten Elemente der Bourgeoisie.

      Die Entdeckung Amerikas, die Umschiffung Afrikas schufen der aufkommenden Bourgeoisie ein neues Terrain. Der ostindische und chinesische Markt, die Kolonisierung von Amerika, der Austausch mit den Kolonien, die Vermehrung der Tauschmittel und der Waren überhaupt gaben dem Handel, der Schiffahrt, der Industrie einen nie gekannten Aufschwung und damit dem revolutionären Element in der zerfallenden feudalen Gesellschaft eine rasche Entwicklung.

      Die bisherige feudale oder zünftige Betriebsweise der Industrie reichte nicht mehr aus für den mit neuen Märkten anwachsenden Bedarf. Die Manufaktur trat an ihre Stelle. Die Zunftmeister wurden verdrängt durch den industriellen Mittelstand; die Teilung der Arbeit zwischen den verschiedenen Korporationen verschwand vor der Teilung der Arbeit in der einzelnen Werkstatt selbst.

      Aber immer wuchsen die Märkte, immer stieg der Bedarf. Auch die Manufaktur reichte nicht mehr aus. Da revolutionierte der Dampf und die Maschinerie die industrielle Produktion. An die Stelle der Manufaktur trat die moderne große Industrie, an die Stelle des industriellen Mittelstandes traten die industriellen Millionäre, die Chefs ganzer industrieller Armeen, die modernen Bourgeois.

      Die große Industrie hat den Weltmarkt hergestellt, den die Entdeckung Amerikas vorbereitete. Der Weltmarkt hat dem Handel, der Schiffahrt, den Landkommunikationen eine unermeßliche Entwicklung gegeben. Diese hat wieder auf die Ausdehnung der Industrie zurückgewirkt, und in demselben Maße, worin Industrie, Handel, Schiffahrt, Eisenbahnen sich ausdehnten, in demselben Maße entwickelte sich die Bourgeoisie, vermehrte sie ihre Kapitalien, drängte sie alle vom Mittelalter her überlieferten Klassen in den Hintergrund.

      Wir sehen also, wie die moderne Bourgeoisie selbst das Produkt eines langen Entwicklungsganges, einer Reihe von Umwälzungen in der Produktions- und Verkehrsweise ist.

      Jede dieser Entwicklungsstufen der Bourgeoisie war begleitet von einem entsprechenden politischen Fortschritt. Unterdrückter Stand unter der Herrschaft der Feudalherren, bewaffnete und sich selbst verwaltende Assoziation, [Fußnote] in der Kommune, [Fußnote] hier unabhängige städtische Republik, dort dritter steuerpflichtiger Stand der Monarchie, dann zur Zeit der Manufaktur Gegengewicht gegen den Adel in der ständischen oder in der absoluten Monarchie, Hauptgrundlage der großen Monarchien überhaupt, erkämpfte sie sich endlich seit der Herstellung der großen Industrie und des Weltmarktes im modernen Repräsentativstaat die ausschließliche politische Herrschaft. Die moderne Staatsgewalt ist nur ein Ausschuß, der die gemeinschaftlichen Geschäfte der ganzen Bourgeoisklasse verwaltet.

      Die Bourgeoisie hat in der Geschichte eine höchst revolutionäre Rolle gespielt.

      Die Bourgeoisie, wo sie zur Herrschaft gekommen, hat alle feudalen, patriarchalischen, idyllischen Verhältnisse zerstört. Sie hat die buntscheckigen Feudalbande, die den Menschen an seinen natürlichen Vorgesetzten knüpften, unbarmherzig zerrissen und kein anderes Band zwischen Mensch und Mensch übriggelassen als das nackte Interesse, als die gefühllose ›bare Zahlung‹. Sie hat die heiligen Schauer der frommen Schwärmerei, der ritterlichen Begeisterung, der spießbürgerlichen Wehmut in dem eiskalten Wasser egoistischer Berechnung ertränkt. Sie hat die persönliche Würde in den Tauschwert aufgelöst und an die Stelle der zahllosen verbrieften und wohlerworbenen Freiheiten die eine gewissenlose Handelsfreiheit gesetzt. Sie hat, mit einem Wort, an die Stelle der mit religiösen und politischen Illusionen verhüllten Ausbeutung die offene, unverschämte, direkte, dürre Ausbeutung gesetzt.

      Die Bourgeoisie hat alle bisher ehrwürdigen und mit frommer Scheu betrachteten Tätigkeiten ihres Heiligenscheins entkleidet. Sie hat den Arzt, den Juristen, den Pfaffen, den Poeten, den Mann der Wissenschaft in ihre bezahlten Lohnarbeiter verwandelt.

      Die Bourgeoisie hat dem Familienverhältnis seinen rührend-sentimentalen Schleier abgerissen und es auf ein reines Geldverhältnis zurückgeführt.

      Die Bourgeoisie hat enthüllt, wie die brutale Kraftäußerung, die die Reaktion so sehr am Mittelalter bewundert, in der trägsten Bärenhäuterei ihre passende Ergänzung fand.

      Erst sie hat bewiesen, was die Tätigkeit der Menschen zustande bringen kann.

      Sie hat ganz andere Wunderwerke vollbracht als ägyptische Pyramiden, römische Wasserleitungen und gotische Kathedralen, sie hat ganz andere Züge ausgeführt als Völkerwanderungen und Kreuzzüge.

      Die Bourgeoisie kann nicht existieren, ohne die Produktionsinstrumente, also die Produktionsverhältnisse, also sämtliche gesellschaftlichen Verhältnisse fortwährend zu revolutionieren. Unveränderte Beibehaltung der alten Produktionsweise war dagegen die erste Existenzbedingung aller früheren industriellen Klassen. Die fortwährende Umwälzung der Produktion, die ununterbrochene Erschütterung aller gesellschaftlichen Zustände, die ewige Unsicherheit und Bewegung zeichnet die Bourgeoisepoche vor allen anderen aus. Alle festen eingerosteten Verhältnisse mit ihrem Gefolge von altehrwürdigen Vorstellungen und Anschauungen werden aufgelöst, alle neugebildeten veralten, ehe sie verknöchern können. Alles Ständische und Stehende verdampft, alles Heilige wird entweiht, und die Menschen sind endlich gezwungen, ihre Lebensstellung, ihre gegenseitigen Beziehungen mit nüchternen Augen anzusehen.

      Das Bedürfnis nach einem stets ausgedehnteren Absatz für ihre Produkte jagt die Bourgeoisie über die ganze Erdkugel. Überall muß sie sich einnisten, überall anbauen, überall Verbindungen herstellen.

      Die Bourgeoisie hat durch ihre Exploitation des Weltmarkts die Produktion und Konsumption aller Länder kosmopolitisch gestaltet. Sie hat zum großen Bedauern der Reaktionäre den nationalen Boden der Industrie unter den Füßen weggezogen. Die uralten nationalen Industrien sind vernichtet worden und werden noch täglich vernichtet. Sie werden verdrängt durch neue Industrien, deren Einführung eine Lebensfrage für alle zivilisierten Nationen wird, durch Industrien, die nicht mehr einheimische Rohstoffe, sondern den entlegensten Zonen angehörige Rohstoffe verarbeiten und deren Fabrikate nicht nur im Lande selbst, sondern in allen Weltteilen zugleich verbraucht werden.

      zitiert aus einem alten Buch. Erstveröffentlichung 1848.

      ……………………………………………………………………………………………..

      Die ungeheute wirtschaftliche Dynamik der Marktwirtschaft, die der Autor hier so überschwenglich bewundert, kommt heute unweigerlich zum STEHEN.

      Damit steht und fällt die marktwirtschaftliche Produktionsweise. UND DIES IST DIE HAUPT-URSACHE ALLER ANDEREN PROBLEME.

      5+
      • @Krösus

        Danke, lieber Krösus, das sehe ich auch so. Dieses Video kursiert bereits seit Jahren auf rechtsextremen Hetzseiten, wo es dazu herhalten soll, vermeintliche Verschwörungen zwecks Abschaffung der weißen Herrenrasse zu belegen. Mir ist wirklich schleierhaft, wie man solche aus dem Kontext gerissenen Textpassagen in einem auch noch schlecht zurechtgeschnittenen Hassvideo als Beleg für die eigene krude Weltsicht wie eine Monstranz vor sich hertragen kann.

        Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.
        Mark Twain

        6+
        • Unabhängig von der Diskussion gab es gestern eine Doku über die Libanesen in Berlin. Diese Art von krimineller Parallelgesellschaft sollte dahin zurück verfrachtet werden, wo sie herkommt. In den 80er eingewandert als Flüchtlinge aus dem Libanon -Krieg können sie nun wieder alle zurück, mit 1000 Menschen Familien, die allesamt Sozialhilfe abkassieren und nichts, aber auch gar nichts in der Gesellschaft leisten außer Mercedes zu fahren und ihre kriminellen Machenschaften zu betreiben.

          Als Steuerzahler fühlt man sich mehr als auf den Arm genommen. Und all dies wird frank und frei, wissend von all dem, weiter geduldet und unterstützt.

          Dies Land ist echt verloren.

          11+
          • LIBANON will die nicht weil sie Kurden sind und aus der Türke stammen
            die miris haben doch glatt beim Asyl Antrag gelogen.
            Die bunesreGIERung weiss das.

            4+
          • @Force

            Ja, den Beitrag bei Spiegel-TV habe ich auch gesehen und vor lauter Kopfschütteln über diese unhaltbaren Zustände in Teilen Berlins habe ich jetzt ein Schleudertrauma! Es gibt in Berlin ganze Straßenzüge – „No-go-Areas“ für die Polizei -, die von kriminellen arabischen Großfamilien beherrscht werden. Das multiple kriminelle Geschäftsmodell incl. umfassenden Bezugs von Sozialleistungen ist ja hinlänglich bekannt. Die Behörden zeigen sich allerdings völlig hilflos.

            So weit, so bekannt. Die Gesellschaft muss davor selbstverständlich geschützt werden. Was aber angesichts dessen dennoch möglich scheint, Force, ist die Abgrenzung vom unterbelichteten Rassismus der Faschos. Das eine relativiert doch nicht das andere.

            4+
            • @Marxus und Tinnitus
              1.700 von Weißen geführte Großfarmen haben sie in Simbabwe enteignet und zerschlagen. Die Besitzer vertrieben und dabei zahllose weiße Farmer-Frauen vergewaltigt. Nunmehr hungert das ganze Land, das einmal die Kornkammer Afrikas war, und überlebt nur von Lebensmittel-Spenden aus dem Ausland. In Namibia und Südafrika läuft schleichend dieselbe Agenda. Im Ergebnis haben 90% der schwarzen Farmer in Südafrika die ihnen so zugeschanzten Höfe, Betriebe usw. wieder aufgegeben. Das stalinistische Modell einer rassistisch geprägten „Landreform“ scheitert im südlichen Afrika so, wie es auch in der Sowjetunion gescheitert ist. Marx und Marxismus taugen so sehr gegen die Übel dieser Welt wie Arschficken gegen Ohrensausen. Wann fällt bei Euch endlich mal der Groschen? Ich kann diesen ekelerregenden linksfaschistischen Schwachsinn nicht länger ertragen. Die von diesem Karl Murks inspirierten geistigen Brandstifter haben auf der Welt doch genug Unheil angerichtet. Im Ergebnis haben wir nun diese Kuffnucken mit dem Multiplen Identitäten Syndrom, auch Rumpelstilzchen-Krankheit genannt, bei uns in Deutschland, wo sie alles vögeln, was bei 3 nicht auf dem Baum ist. Und wenn ein Leiter einer Ausländerbehörde (Ralf Müller, Beeskow, Landkreis Oder-Spree) vor dem Kreistag in Beeskow (vor 15 Jahren) mitteilt, daß 50% der getesteten Neeger in seinem Landkreis HIV-positiv sind, wird er abgesetzt und zum Teufel gejagt.
              Warum haut ihr nicht einfach ab nach Harare und Windhoek, wenn Ihr dieses Land so beschissen und rassistisch findet?

              11+
              • @Translator

                So ist es! Ich Frage mich auch warum die Linken nicht alle einfach nach Nordkorea abhauen oder sich in Afrika ein Stück Land kaufen und dort ihrem hässlichen Gott Karl Marx huldigen und nach seinen Weisheiten leben.
                Da ist die nationale Ideologie hundertfach gesünder und realistischer als diese linke Ergüsse einer Missgeburt wie Marx.

                6+
                • @translator @Goldnugget

                  Sagt mal, fühlt Ihr Euch angesprochen, oder was soll dieser geifernde Hass?
                  Kommt mal wieder runter und überlegt lieber mal, wer, was und warum Deutschland in seiner Geschichte bisher mit Abstand am meisten geschadet hat. By the way, man kann die Missstände hier im Land durchaus erkennen und klar beim Namen nennen, ohne dass man gleich Rassist sein muss. Das vernebelt nur das Hirn.
                  Ach, was soll`s…

                  4+
                • @Goldnugget
                  Stell Dir mal vor, sie tun es. Brechen in Nazidreckdeutschland alle Zelte ab, kaufen sich ein Stück Land in Namibia, richten sich dort ein, geben dort mehreren Einheimischen Jobs. Und dann kommen die keineswegs rassistischen Robert-Mugabe-Jünger und enteignen sie. Weißer Abschaum, verpißt Euch! Und die 15jährige Tochter entgeht der Vergewaltigung (und HIV-Infektion) nur deshalb, weil sie in der Internatsschule übernachtet hat. Die zitieren Karl Murks, während der weiße menschliche Müll vom Hof gejagt wird, und singen die Internationale. Zurück in Deutschland als Gutmenschen und Handlanger an der Obdachlosen-Tafel erkennen sie dann ein paar von den Typen wieder, die ihnen das angetan haben.
                  Ich muß gerade an das Mädel in Freiburg denken, 18 Jahre war sie alt. Jung, naiv, zu gut für diese Welt. Es sollte für ihren Tod jemand auf der Guillotine landen.

                  3+
                • @translator

                  Mannmannmann, DU kostest mich Nerven! Was sollen denn diese unablässigen Vergewaltigungs- und Bestrafungsfantasien? Was Du da delirierst, ist, sagen wir es mal freundlich, einer Phantasmagorie von Hieronymus Bosch entsprungen. Mehr aber auch nicht.
                  Versteh bitte meine Ansprache so, dass ich zumindest bei Dir das intellektuelle Potential vermute, dass Dich in die Lage versetzen könnte, über den Tellerrand Deiner Persönlichkeitsstruktur zu blicken.

                  6+
                • @Thanatos
                  Geh doch in Gottes Namen als roter Weihnachtsmann nach Venezuela.
                  https://www.morgenpost.de/politik/article208956595/Zu-teuer-Regierung-in-Venezuela-pluendert-Spielwarenladen.html
                  Und dann erklärst Du dem feisten Drecksack Maduro, wie er den Murksismus korrekt auszulegen hat. Selbiges soll Krösus in Harare beim 92jährigen Mugabe tun, der erneut als Präsident kandidieren will.

                  3+
              • @Translator

                Wisch doch erst einmal den Schaum vorm Mund, bevor Du hier Unqualifiziertes zum Besten gibst. Sieht im Übrigen auch ästhetischer aus.

                Dass Du von Ökonomie nicht allzuviel verstehst, hast Du hinreichend bewiesen und der Herr Marschmeier wird sich ganz sicher glücklich schätzen, dass er so viele ökonomisch ungebildete Schäfchen zum scheren gefunden hat.

                Der Hunger, der Völkermord, Genozide, Rassismus, Vertreibung der hemischen Bevölkerung,von den Feldern und Weiden, dies alles kam mit dem weissen Mann nach Afrika, was Dir offenbar völlig unbekannt ist. Noch unbekannter scheint zu sein, wie denn die weißen Großfarmer zu Ihren Ländereien gekommen sind.

                Fraglich ist auch warum die in riesenhaften Getthos gesperrte einheimische Mehrheitsbevölkerung hungerte und bis heute hungert, wo doch Südafrika eine Kornkammer ist.

                Du hast hier kundgetan, über Isaac Deutschers Stalin Biographie zu verfügen. Es wäre schön wenn Du auch mal darin lesen würdest. Am Besten jenen Abschnitt, wo es um die sogenannte Kollektivierung geht. Was diese betrifft, die gab einige Hundert Jahre früher es auch in West und Mitteleuropa, unter anderen Namen zwar, aber im Grundsatz ging es um dasselbe.

                ……………………………………………………………………………….

                Das Vorspiel der Umwälzung, welche die Grundlage der kapitalistischen Produktionsweise schuf, ereignet sich im letzten Dritteil des 15. und den ersten Dezennien des 16. Jahrhunderts. Eine Masse vogelfreier Proletarier ward auf den Arbeitsmarkt geschleudert durch die Auflösung der feudalen Gefolgschaften, die, wie Sir James Steuart richtig bemerkt, „überall nutzlos Haus und Hof füllten“. Obgleich die königliche Macht, selbst ein Produkt der bürgerlichen Entwicklung, in ihrem Streben nach absoluter Souveränität die Auflösung dieser Gefolgschaften gewaltsam beschleunigte, war sie keineswegs deren einzige Ursache. Vielmehr im trotzigsten Gegensatz zu Königtum und Parlament schuf der große Feudalherr ein ungleich größeres Proletariat durch gewaltsame Verjagung der Bauernschaft von dem Grund und Boden, worauf sie denselben feudalen Rechtstitel besaß wie er selbst, und durch Usurpation ihres Gemeindelandes. Den unmittelbaren Anstoß dazu gab in England namentlich das Aufblühn der flandrischen Wollmanufaktur und das entsprechende Steigen der Wollpreise. Den alten Feudaladel hatten die großen Feudalkriege verschlungen, der neue war ein Kind seiner Zeit, für welche Geld die Macht aller Mächte. Verwandlung von Ackerland in Schafweide ward also sein Lösungswort. Harrison, in seiner „Description of England. Prefxed to Holinshed’s Chronicles“, beschreibt, wie die Expropriation der kleinen Bauern das Land ruiniert. „What care our great incroachers!“ (Was fragen unsre großen Usurpatoren danach?) Die Wohnungen der Bauern und die Cottages der Arbeiter wurden gewaltsam niedergerissen oder dem Verfall geweiht.

                Ein Vergleich zwischen den Schriften der Kanzler Fortescue und Thomas Morus veranschaulicht die Kluft zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert. Aus ihrem goldnen Zeitalter, wie Thornton richtig sagt, stürzte die englische Arbeiterklasse ohne alle Zwischenübergänge in das eiserne.

                zitiert aus Das Kapital Bd I

                ………………………………………………………………………………..

                Die Vertreibung und Enteignung der Landbevölkerung Zu Gunsten von Nahrungsmittelkonzernen, hält in Afrika, Indien, Südamerika usw. bis heute unvermindert an.

                Vielleicht stellst Du Dir mal die Frage, warum die Bananen, die Apfelsinen, der Kaffee, der Kakao usw usw. im Supermarkt so schön billig sind.

                Eine rassistisch geprägte Landreform hat es im Übrigen in der Sowjetunion nie gegeben. Dass dies Propaganda ist, kannst Du nicht nur bei Deutscher, sondern auch Hildemeier nachlesen.

                http://www.hsozkult.de/publicationreview/id/rezbuecher-3730

                Ein Land kann im Übrigen nicht rassistisch sein, sondern bestenfalls dessen Bevölkerung und auch von dieser sind keineswegs alle Rassisten. Wenngleich sich unschwer feststellen lässt, dass das deutsche Volk offenbar besonders empfänglich für diese oder ähnliche Geisteskrankheiten ist.

                Karl Marx für die Gewaltexzesse in der Sowjetunion verantwortlich zu machen, ist im Übrigen ungefähr so sinnvoll
                wie den Herrn Jesu für die 2000jährige Verbrechensgeschichte der christlichen Kirchen.

                Letztendlich steht fest, dass jener Karl Marx den man uns m Schulunterricht der DDR regelrecht aufgenötigt hat, mit dem originalen Marx herzlich wenig zu tun hat, könntest Du 26 Jahre nach dem Mauerfall auch endlich einmal realisieren, finde ich jedenfalls.

                ……………………………………………………………………………..

                Tout ce que je sais, c’est que je ne suis pas Marxiste

                Dass Karl Marx gesagt habe: „Tout ce que je sais, c’est que je ne suis pas Marxiste“, wird von Friedrich Engels am 5. August 1890 in einem Brief an Conrad Schmidt festgehalten (vgl. MEW, Bd. 37, S. 436) und, in deutscher Sprache, in einem Brief an Paul Lafargue wiederholt. Dort heisst es: „Diese Herren machen alle in Marxismus, aber sie gehören zu der Sorte, die Sie vor zehn Jahren in Frankreich kennengelernt haben und von denen Marx sagte: ‚Alles, was ich weiss, ist, dass ich kein Marxist bin!‘ Und wahrscheinlich würde er von diesen Herren das sagen, was Heine von seinen Nachahmern sagte: Ich habe Drachen gesät und Flöhe geerntet.“ (vgl. MEW, Bd. 37, S. 450)

                4+
                • @Krösus
                  Eine rassistisch geprägte Landreform hat es in der UdSSR nie gegeben? Die Ukrainer sehen das anders. Und von den Einhegungen im alten England brauchst Du mir nichts zu erzählen. Das hatte ich einschlägig in meiner Ausbildung zum Übersetzer an der Humboldt-Universität als Sprachmittler für Englisch. Kommen wir mal zu Deiner arroganten These, daß ich von Ökonomie nichts verstehe. Ich nehme mal an, daß Du einer von der Sorte bist, wie Dein roter Indianer-Gott Karl May, welcher meinte, der ganzen Welt erklären zu müssen, wie sie zu funktionieren hat, der aber im Grunde zu dämlich war, die Batterien eines Vibrators zu wechseln. Hat er doch nicht mal einen vernünftigen Job als Buchhalter auftun können, sonst wären ihm nicht mehrere Kinder verhungert. Ein Loser, ein Versager, ein misanthropisches Arschloch vor dem Herrn.
                  Ich hatte das gerade wieder vorgestern abend. Überdosis Planet der Affen. Massenschlägerei von Asylanten mit einem Toten, der liegenblieb. Tschetschenen (russisch) und Afrikaner (Englisch). Mann Gottes, dafür habe ich nicht fünf Jahre lang studiert. Was aus diesem Land noch werden soll – ich habe irgendwann aufgehört, mir diese Frage zu stellen.
                  Krösus, hör einfach auf damit. Mit meinem letzten Atemzug flehe ich Dich an, Du Trockenschwimmer vor dem Herrn, mir erklären zu wollen, wie die Welt sich dreht. In Heinrich Manns „Der Untertan“ hatte Diederich Heßling das abrollbare Klopapier erfunden, das er „Weltmacht“ nannte. Stell doch welches her mit den Sprüchen von Karl Murks drauf. Und dann liest Du es den Halbaffen vor, wenn sie das nächste mal mit Messern aufeinander losgehen, und ich dolmetsche.

                  11+
          • @Force
            Unser Ferkel besorgt derweil Grossfirmen lukrative Gelder … die lehnen sogar ab (http://www.handelsblatt.com/unternehmen/dienstleister/deloitte-ey-kpmg-und-pwc-wirtschaftspruefer-wollen-nicht-zur-fluechtlingsbehoerde/14965174.html).

            Wer Bilanzen prüfen kann der kann auch Asylanten prüfen – so oder ähnlich wollte sich unsere ReGIERung zeigen als sie Wirtschaftsprüfer der vier grossen Prüfungsgesellschaften mit immerhin 56.000 Euro Jahresgehalt aufwärts in ihr Bundesamt für organisierte Überfremdung lockte … alle 4 Firmen stimmten auch euphorisch zu … doch letztlich wechselte nur 1 (in Worten „ein“) Mitarbeiter an die Überfremdungsfront.

            Nun sollen die teuren Firmen doch tatsächlich

            2+
        • @Thanatos

          Danke für die Blumen. Rassismus ist der Hirnschiss mit dem man dem Bürgersteig ein Feindbild präsentiert, damit dieser gar nicht erst auf den Gedanken kommt, einen ebensolchen denken zu wollen.

          Das Üble daran ist, dass es immer wieder funktioniert. Wie heißt es bei Kurt Tucholsky;

          Das Volk ist doof, aber jerissen.

          3+
          • @Krösus

            Das jerissene Volk:

            „Wenn von den 70 Prozent der Nichtwähler, die es in einigen Stadtteilen gibt, nur die Hälfte beim nächsten Mal zu Wahl geht. Und wenn davon wiederum nur die Hälfte AfD wählt, dann gibt das hier einen ziemlichen Schock.“

            http://www.tagesschau.de/inland/ruhrgebiet-reportage-101.html

            4+
            • @Force Majeure

              Wenn die Proletewn AFD wählen, ist dies nichts anderes als die Erkenntnis, dass Tucholsky sowohl Recht, als auch sich geirrt hat.

              Der Billig oder Hungerlöhner, der Ein Euro Jobber usw. usw. der allen Ernstes AFD wählt ist nicht nur doof, der ist nicht einmal jerissen.

              Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber.

              Erich Kästner

              2+
              • @Krösus

                Das tun sie schon seit Jahrzehnten. Die Merkel wird doch wieder rankommen, oder? Was ist anderes zu erwarten?

                2+
                • Das die Politiker erzählen, dass es in Europa wieder zu Kriegen kommen könnte, wenn die EU auseinander fällt und sich die Nationalstaaten wieder mehr betonen, ist für Unsinn zu halten. Die jetzigen Regierungen hetzen uns in einen Krieg gegen Russland, das vielleicht. Aber auch das wird ihnen nicht gelingen.

                  Denn die EU hat uns bereits geeint. Noch nie war die Toleranz und das Verständnis für unsere geliebten Nachbarstaaten so groß wie jetzt und es gibt keinen chauvinistischen Nationalismus.

                  Die EU muss auseinander fallen und später einen neuen, einen besseren Versuch starten.

                  Ob das bewirkt wird ist schwer zu sagen. Es gibt viele sozial eingestellte Menschen, die AfD wählen. Und es sind zum allergrößten Teil Menschen, Bürger, die sehr wohl zu schätzen wissen, welch (auch in-und) suffizientes politisches System man hat, so behaupte ich.

                  Wir werden nächstes Jahr eine außergewöhnlich hohe Wahlbeteiligung sehen. Es werden viele Nicht-Wähler nun die AfD wählen. Schuld sind die vorherigen Regierungen daran. Die Afd wird nicht gewinnen, aber hohe Prozentzahlen an Stimmen bekommen.

                  Spätestens 2021 werden sie Regierungspartei sein, wenn sie es schaffen sich besser zu organisieren und vor allem praktikable Lösungsvorschläge finden. Ob es sein wird, niemand kann es sagen.

                  Hauptsache die Volksverräter Parteien haben es nicht mehr alleinig im vollen mittigen Konsenz aller zu sagen.

                  2+
                • @Force Majeure

                  Genau das tun die schon seit Jahrzehnten, weil Sie nicht begreifen dass diese angebliche Demokratie ein Fake ist.

                  Ob Merkel oder Frauke Petry, das politische Personal steht alle 4 Jahre zur Disposition, nur die Politik nicht, die bleibt stets dieselbe. Völlig egal welcher Strauchdieb nun gerade den Kanzlerdarsteller spielt.

                  2+
              • Die Proleten, die Sozial-Abgehängten, die Dummen, die Gerissenen. Bei den Kommunisten gibt es ja immer einen Kader, der viel schlauer sein will als die Baggage unter einem. Man setzt sich für sie ein?, oder sie sind nur das (gutmütige) Vieh, welches es zu kommandieren gilt. Eine Räterepublik ist mit den Kommunisten nicht zu machen. dazu müsste man sich ja mit dem Proletenvolk abgeben.

                2+
      • @Krösus
        Respekt Du bist mit Leib u Seele dabei – findet man verflixt selten !!!

        3+
        • @Goldkiste

          Danke für die Blumen. Rassismus ist der Hirnschiss mit dem man dem Bürgersteig ein Feindbild präsentiert, damit dieser gar nicht erst auf den Gedanken kommt, einen ebensolchen denken zu wollen.

          3+
          • Man hat einfach genug davon, wie es läuft. Alles hat man sich selber erarbeitet. Nie hat man irgend einen besonderen Vorteil genossen. Ganz im Gegenteil, für die (humanitäre) Großspurigkeit Anderer darf man sich als Rassist bezeichnen lassen und wird noch immer mehr zur Kasse gebeten.

            B. Brecht hat auch gesagt, dass sich die Regierung noch das passende Volk suchen muss und dies scheint mehr denn je zur derzeitigen Situation zu passen.

            9+
            • Man kann natürlich auch in dem Wahn, nicht der böse Nazi zu sein, was wir ohnehin die nächsten 3000 Jahre als Etikette nicht verlieren werden, sondern der lupenreine über alle Maßen tolerante Weltbürger die eigenen Werte völlig verleumden.

              Wenn hier Mitbürger ein völlig anderes Gesellschaftsmodell leben, was nicht annähernd mit dem geltenden zu tun hat und dies nicht dargestellt werden darf, so kann das doch nicht als rassistischer Hirnschiss gelten.

              Nur weil es lange bekannt ist, bekommt es angesichts der neuen Diskussionen doch nur noch erheblich mehr Brennstoff.

              8+
              • Das Unbehagen in der Kultur, Freud

                Umwandlung von Aggression in Schuldbewusstsein (Teil VII)

                Die Aggression wird von der Kultur nicht einfach nur unterdrückt. Die Kultur verwendet die unterdrückte Aggression vielmehr zum Aufbau der Kultur, und zwar dadurch, dass sie die Aggressionslust in Schuldbewusstsein verwandelt. Das Unbehagen in der Kultur beruht also nicht nur auf dem Unbefriedigtsein, hervorgerufen durch die Unterdrückung der beiden Grundtriebe, sondern auch auf dem mit der Kultur verbundenen Schuldbewusstsein (oder „Schuldgefühl“ oder „Gewissen“). Die Entwicklung der Kultur – die Vereinigung von Menschen zu immer größeren Massen – geht unvermeidlich mit der Zunahme des Schuldgefühls einher, bis zu einer Höhe, die für den Einzelmenschen möglicherweise unerträglich ist.

                4+
                • @Force

                  Weißt Du von wem Folgendes stammt (eine Reaktion auf „Odin“, der den 2.Weltkrieg als Abfolge von Verbrechen am deutschen Volk beschrieb):
                  „Die vielen Zustimmungen zu solch einen Kommentar lässt wirklich an den Menschen und den Auffassungen im Forum zweifeln. Die Deutschen als Opfer des WK II. Ich wünsche Euch allen ein schönes neues Jahr und verabschiede mich aus dem Forum.“
                  Oder: „Man könnte fast meinen, dass die meisten Goldbesitzer politisch dem rechten Spektrum des Volkes angehören.“ Du wirst Dich erinnern, das warst Du letztes Weihnachten (leicht zu finden über die „beliebtesten Kommentare des Monats“ und dann über den Highscore-Kommentar von Dachhopser gehen…). Wo ist bloß der Kämpfer für Toleranz geblieben?

                  Nein, zwischen Gutmenschentum und Nazismus gibt es genügend Grautöne. Selbstverständlich können kriminelle Strukturen von Ausländern kritisiert werden. Der Unterschied liegt aber in der Konnotation, und die ist bei notorischen Rassisten klar erkenntlich und darf auch als solches so bezeichnet werden. Was soll da das Herumgeheule oder die Hassausbrüche derjenigen, die es betreffen könnte? Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

                  Schuld ist kein Problem, soweit sie als Verantwortung wahrgenommen wird. Freud? Wenn schon Psychologie, dann empfehle ich dringend Adornos „Studien zum autoritären Charakter“. Diese bahnbrechenden Untersuchungen erforschten die Bedingungen für die Ansprechbarkeit auf faschistische Propaganda. Die Erkenntnisse zur autoritätsgebundenen Charakterstruktur können als wegweisend gelten.

                  5+
                • @Thanatos

                  Meine Toleranz hört dort auf wo die Intoleranz des Anderen es gebietet. Der kleinste Riss ist dann zu allerletzt überbrückt.

                  Toleranz entwickelt ein Individuum aus Überzeugung. Die Toleranz selbst kann zum Dogma werden. Oder eben nicht. Wenn nicht, weil es irgendein anderes Dogma gibt. Oder mehrere. Auch nicht, wenn man entschieden hat überhaupt keinen Dogmen zu folgen.

                  Unsere Toleranz ist oder erscheint u.a. als nichts anderes als pure Bequemlichkeit. Um Konflikten aus dem Weg zu gehen, sehr unbequemen Konflikten, vor allem sehr teuren Konflikten.

                  Aber die werden leider unausweichlich kommen. Es geht nicht um Rassismus und Faschismus.

                  Es geht um die Bewahrung der offenen Gesellschaft. Und die Bekämpfung oder Nicht-Duldung ihrer Feinde und die werden immer mehr. Mit Zustimmung von Krösus und Dir. Das versteht man schwer.

                  8+
                • @Force

                  Du hast insofern Recht, als der Multikulturalismus Toleranz mit Gleichgültigkeit und Ignoranz verwechselt. Da habe ich auch eine ganze Menge Altmänneransichten entwickelt, das kannst Du mir ruhig glauben. „Toleranz“ als Worthülse bedarf insofern einer inhaltlichen Definition. Toleranz gegen Treppentreter? Gegen Parallelgesellschaften? Gegen die Feinde der offenen Gesellschaft ? Ganz sicher nicht. Darin besteht vielleicht ein Missverständnis zwischen uns.
                  Allerdings, und da wiederhole ich mich gerne, faschistoide Einstellungen treffen meine Intoleranz (sic!) genauso. Denn diese stehen ebenso sicher für den Untergang der offenen Gesellschaft.

                  5+
                • @thanatos geht das nicht in dein spatzenhirn hinein, dass die n*ac.is linke waren wie du- und dass goldbesitzer keine linken sind weil der name sagt es ja schon aus – ein linker typ – falsch , abartig usw. mit solchen leuten sollte man am besten nichts zu tun haben . rechts hingegen bedeutet aufrecht , aufrichtig ,gerecht , recht haben usw. hau ab hier du linker unruhestifter !

                  5+
      • Lieber Kroesus,

        es geht schlicht nicht um den EINSTELLER dieses Videos, sondern um dessen Inhalt, verkoerpert durch den franzoesischen ex Presidaenten.

        Bedauerlicherweise, werden solche Videos, nicht durch die MSM zur Verfuegung gestellt. Nicht einmal dies faellt ihnen auf.
        Den einzigen Rassist und antidemokraten in diesem Video, ist der, der RASSISMUSS und wenn „notwendig“ auch GEWALT gegen sein eigenes Volk postuliert!
        Wenn Sie , dann durch Ihre ideologieschen Verblendung auch noch URSACHE mit der Wirkung verwechseln, ist ihrem „demokratie Verstaendnis“, leider nicht mehr zu helfen!

        Uebrigens, stammt dieses Video aus dem Zeitrahmen, vor dem arabischen „Fruehling“, also z.B. den von diesem Herrn angefuehrten Konflikt mit Libyen.

        Was fuer ein passender“Zufall“!

        Auch hierzu keinerlei Kommentar IHRERSEITS!

        In der BRD, werden Renten und Sozialkassen fuer die „Neubuerger“ geleert, dies ist fuer Sie, sicher auch ein akzeptabler „.Kollateralschaden“. Diese DAMEN und HERREN,
        haben zu keinen Zeitpunkt in die zuvor genannten Kassen, einen Cent einbezahlt und werden dies mit groesster Wahrscheinlichkeit, zum ueberragenden Teil, auch niemals tun!

        Also sollten sie, mit diesen „Kollateralschaden“ konform gehen, frage ich mich ernsthaft, wieso Sie dann ueberhaupt in EM investiern?? Erkennen sie das eigene PARADOXON.

        Ich habe mit dieser „EUSSR“ abgeschlossen und beobachte aus sicherer Entfernung, diesen System Exitus, den sie dann,“ in vollen Zuegen geniessen duerfen“, leider sind Millionen andere mit dabei, die dieser finanziellen Enteignung und Unheil, zutiefst ablehen!

        Im uebrigen halte ich es mit der alten oesterreichische oekonomie Schule .

        5+
        • @EN

          Bester Herr EN,

          In Gold habe ich investiert weil die derzeitige Art und Weise zu produzieren und zu verteilen, diese sogenannte Marktwirtschaft, mit absolut mathematischer Gewissheit in den Ruin führt. Demzufolge diejenigen die öffentlich-medial als Wirtschaftsexperten angeboten
          werden, mit Ihrem Latein am Ende sind und nur noch Albernheiten zu verkünden haben.

          Inspiriert zu diesen Investitionen, wurde ich durch die Werke des Wirtschaftshistorikers Robert Kurz. Nach allem was ich in den letzten Jahrzehnten über politische, ökonomische und historischen Wissenschaften gelesen habe und da kommt Einiges zusammen, das können Sie mir glauben, ist Kurzens Theorien der Wertkritik, das unerreichbar Tiefgründigste und Überzeugendste was in den letzten 30 Jahren zwischen 2 Buchdeckeln gepresst wurde.

          Es ist im Übrigen mitnichten ein Kollateralschaden, wenn den gesetzlich Zwangsversicherten und das sind in der übergroßen Mehrheit Klein und Durchschnittsverdiener, die Kosten für die Flüchtlinge aufgenötigt werden.

          Ginge es nach mir und dies habe ich hier bereits mehrfach angesprochen, würden alle Einkommen die in diesem Lande erzielt werden, zur Finanzierung des gesetzlichen Sozialversicherung herangezogen. Wäre es an dem, Sie können Ihren Gesäß darauf verwetten, es gäbe weder die Rente ab 67 noch andere Sauereien, die man den Lohnsklaven dieses Landes zumutet.

          Was mir allerdings völlig unverständlich ist, warum wendet sich Ihre diesbezügliche berechtigte Empörung gegen die Flüchtlinge, die haben dies nicht zu verantworten.

          Warum wendet sich Ihr Zorn nicht gegen die politisch Verantwortlichen !!!!

          Und diese Frage muss ich allen Freunden von nationalistischen, rassistischen und sonst wie perversen irrationalen Ideologien stellen.

          Warum wehrt Ihr euch nicht,warum lasst Ihr euch das gefallen ?
          Warum fällt euch nichts Besseres ein als auf jene herum zu treten,denen es vielfach noch dreckiger geht als euch die alles verloren haben und ZU DENEN IHR VIELLEICHT BALD SELBST GEHÖRT.

          Davon abgesehen führt die sogenannte österreichische Schule genau so ins orthodoxe Nirvana, wie die kenianische, sie ist faktisch dasselbe nur eben spiegelverkehrt. Diese sogenannte österreichische Schule wird seit Beginn der 80ziger Jahre unter den Begrifflichkeit NEO-liberal praktiziert. Mit den bekannten verheerenden Konsequenzen, zu denen im Übrigen auch die globalen Völkerwanderungen gehören.

          Die Flüchtlinge sind also nicht die Ursache hiesiger Enteignungsaktionen, Sie sind die Folge der globalen Systemkrise die auch bald in Europa apokalyptische Folgen annehmen wird. Mit oder ohne Flüchtlinge das ist völlig egal.

          Sie können wenn Sie wollen ausnahmslos alle Ausländer, Migranten, Flüchtlinge, Asylsuchende aus diesem Land ausweisen,Sie können alle Grenzen schließen und alle Schotten dicht machen, das ändert nichts absolut nichts daran, dass es auf dem Boden der alternativlosen Marktwirtschaft, keine frohe Zukunft geben kann.

          Wie immer Ihnen auch vorschwebt, was Sie mit diesen Leuten anstellen wollen, die Systemkrise wird davon ungefähr so deftig tangiert, wie ein Insektenfurz.

          NEO-liberal bedeutet ohnehin nichts Anderes, als dass man eine alte längst kaputte Platte die ohnehin noch nie längere Zeit wirklich funktioniert hat, noch einmal auflegt.

          Ich bezweifle im Übrigen, dass es auf dem blauen Planeten, eine Insel der Seligen gibt, von der Sie alles wie im Kino beobachten können. Die Systemkrise ist globaler Natur und ein Jeder wird früher oder später von deren Konsequenzen berührt werden.

          Das was derzeit global geschieht, hat Robert Kurz im Übrigen voraus gesehen zu einem Zeitpunkt ( Erstveröffentlichung 1991 ) als alles noch den kapitalistischen Endsieg feierte, das Ende der Geschichte ausgerufen, goldene Berge und blühende Landschaften versprochen wurden und eine treuherzige Anstalt, alles raubte, stahl und plünderte was nicht niet und nagelfest war.

          Kurz, Robert

          Der Kollaps der Modernisierung

          Vom Zusammenbruch des Kasernen-Sozialismus zur Krise der Weltökonomie

          Soviel Ende war nie.« Mit diesem Satz beginnt eine furiose Analyse der Weltökonomie am Ende des 20. Jahrhunderts. Und was niemand mehr für möglich gehalten hätte: die theoretische Keimzelle, aus der Robert Kurz seine Auseinandersetzung entwickelt, ist die politische Ökonomie eines gewissen Karl Marx, geboren 1818 in Trier und zum wiederholten Mal beerdigt in den Jahren 1989/91.
          Es ist verblüffend zu sehen, welche analytische Kraft nach wie vor in diesem Konzept steckt, wenn ein überlegener Kopf damit arbeitet – was allerdings in den letzten Jahrzehnten kaum vorgekommen ist. Kurz jedenfalls wendet es nicht nur auf den Kapitalismus an, sondern mit derselben Entschiedenheit auf die Regimes der Zweiten und Dritten Welt. Und siehe da – nicht nur auf das Ende des »real existierenden Sozialismus« fällt plötzlich ein neues Licht, sondern auch auf seine Zerfallsprodukte.
          Was Robert Kurz vorbringt, ist von größter Aktualität – ob es um den Aufstieg Japans und die Wiedervereinigung Deutschlands geht oder um Schuldenkrisen und Börsenkräche. Doch seine Tiefenschärfe gewinnt das Buch daraus, daß es den Prozeß der Modernisierung insgesamt ins Auge faßt. In dieser Sicht erscheint die Arbeiterbewegung als Fossil und der Triumph der Marktwirtschaft als Illusion.

          http://www.die-andere-bibliothek.de/Originalausgaben/Der-Kollaps-der-Modernisierung::93.html

          4+
          • Bester Mann alisia „Kroesus“

            Ihr Namensgeber haben Sie sicher nicht aus dem Adventskalender entnommen!

            Sie untersagen sich Ihrer eigen Investionsmoral wie auch ihr ex pseudo „Glaubensbruder“ in diesem Forum!

            Fakt ist weder Marx noch Luther, Kurz oder ein anderer der Ihre Philosopie mehr oder weniger nahe stehen sollte, vertraue ich!

            Ueberpruefen Sie schlicht den Hinweis, die meisten dieser „Meister“
            kamen aus einem reichen Mutterhaus, konkret da kommen gerne
            Ideen auf, wie laesst sich Kaiptal und „meine“ Ideen umverteilen!

            Aber lassen wir dies schlicht, ist Ihnen eigentlich Klar, ich sitze jetzt
            ja jetzt hier am Computer, um Ihre letzten “ Ideale“ zumindest im Ansatz umzusetzen!?

            Ja oder Nein?!

            So nun setze ich , ja Ihren Idiale via PC zumindest im Ansatz
            „UMZUSETZEN! HIER!

            Danke!

            Gute Nacht, hoffentlich ist der Lichtschalter mit Strom in der Naehe.
            Dieser Hinweis ist wirklich nicht „rassistisch“ nur realitaestnah!

            2+
          • @Krösus

            Warum wendet sich Ihr Zorn nicht gegen die politisch Verantwortlichen !!!!

            Ich meine, das tut es. Natürlich ist die Kritik an die Regierenden gerichtet, denn dort wird ja auch bestimmt.

            Ich werde mir das Buch mal kaufen, wenn es nicht zu teuer ist. Der Link funktioniert leider nicht.

            1+
    • @EN
      Ob die Vermischung der Völker zu mehr Frieden in der Welt führt,bezweifle ich stark.
      Denn dann hätte es keinen 1. und 2. Weltkrieg geben dürfen.
      Nach Römern, Ost und Westgoten Umdiedelungen und Türkenbelagerungen und was weiss ich noch für Vökerwanderungen Ost nach West und umgekehrt und auch Sünd nach Nord.
      Sicher,in dieser Welt,wo Entfernungen schrumpfen und man in ein paar Srtunden in Afrika ist,für wenig Geld oder in Asien,werden sich die Menschen Durchmischen,mit oder ohne staatliche Anordnung.
      In der Klasse meiner Tochter waren 8 asiatische Mischlingskinder von mehr oder weniger gut situierten Herren mit Thailändischen Damen hervorgegegangen.Im Prinzip alle keine schlechten Schülerinnen.
      Auch dei Russischen Kinder,die meisten gute Schüler.Mamma aus Russland achtete schon drauf.
      Was uns hier missfällt,sind nicht die multikulti Kulturen,es sind die Kriminellen aus allen Kulturen und das ist eine Sache des Staates und der staatlichen Ordnung.Denn dafür zahlen wir Steuern.Und alle Straftäter sollen gleich behandelt werden ohne Rücksicht auf Herkunft,Religion und Kultur.
      Man braucht keine Scharia oder ähnliches.Was man braucht,ist ein Straflager bei unserem Freund Putin in den Wäldern von Novosibirsk.Das reicht für alle Kulturen und Religionen.
      Apropos Scharia:
      So manche Strafen darinnen wären hier ganz angebracht.
      Mord,Raub,Vergewaltigung: Kopf ab auf dem Marktplatz.
      Diebstahl,Einbruch: Die Peitsche auf dem Marktplatz.
      Andere Vergehen, wie Betrug etc: Bussgeld oder Stockschläge,je nachdem.
      Das ist billig,spart den teueren Knast und wirkt.
      100% ig.
      Die Strafe für so einen Treppentreter auf schwächere Personen:
      250 Peitschehiebe auf dem Alexanderplatz und Bussgeld an die betroffene Frau in Höhe von 100.000 EUR oder entsprechende Stockschläge durchgeführt von den Angehörigen der Frau.
      Der tritt nicht wieder.

      8+
      • @catpaw Das mit dem Bussgeld wird nichts werden weil der Verbrecher so wie er ausschaut eh kein Geld hat aber bei den 250 Peitschenhieben würde ich mithelfen.

        6+
      • @catpaw
        In Düsseldorf und Umgebung gibt es eine japanische Gemeinde von ca. 7.000 Leuten, von denen 99,9% der Deutschen nie etwas gehört haben. Der Grund hierfür ist, das diese Japaner nie in den Schlagzeilen waren als Messerstecher, U-Bahn-Treter, Scharia-Brüllaffen, Drogendealer, Zuhälter, etc. pp.

        8+
      • @catpaw @0177translator

        Man sollte ihn ermitteln und abschieben.

        Hier mal etwas Lustiges

        https://www.youtube.com/watch?v=VsTNtgH3PhA

        1+
        • Ab 1.39 min kann er da ja wieder kommen, der deutsche Grenzschutz wird es (nicht) abwenden.

          1+
        • @Force Majeure
          Bis Februar 1932 hatte Addi GröFaZ keinen deutschen Paß, war formal Österreicher (und Ausländer), und man hätte ihn einfach ausweisen und abschieben können. Für die Anstiftung des Putschversuchs in München am 9. Nov. 1923, bei dem es eine zweistellige Zahl von Toten gab, saß der Drecksack nur 8 oder 9 Monate im Knast. In einer Luxuszelle, wo er die Muße fand, seinem Zellenkumpel Rudolf Heß das Buch „Mein Kampf“ zu diktieren, welches letzterer auf der Schreibmaschine abtippte. In sein Urteil hatten die Münchener Richter geschrieben, daß Addi nach Verbüßung der Haft keineswegs aus Deutschland ausgewiesen werden soll … also ich bin mir nicht mehr sicher, wer hierzulande die dreckigen Naziratten sind. Ich habe den Überblick verloren.

          3+
          • @Translator

            In der Tat, Du hast den Überblick verloren, ist ja alles fürchterlich kompliziert.

            Die realen Machtverhältnisse zu erkennen und zu realisieren, verhindert das rassistische und nationalistische Brett dass Du vor dem Kopf hast.

            Claudia Roth und Frauke Petry das ist ein und dieselbe Mischpoke.
            Die einen holen Migranten ins Land, die anderen schmeißen Sie wieder hinaus. Warum, weshalb, weswegen ?

            Der einzige Maßstab der gilt ist die Profitrate, denn Geld regiert die Welt ( bzw. Jene die es haben ) und sonst gar NICHTS.

            Niemand wird Kanzler in dieser Demokratur der Friede Springer nicht gefällt und Adolph Nazi wurde von denen an die Macht geputscht, die das deutsche Volk von 1914 bis 1933 in dessen bisher schlimmsten Katastrophen geführt hatten. Die hatten alles zu verlieren und haben deshalb die Zukunft des deutschen Volkes in die Hände dieses Psychopathen gelegt. Ergebnis bekannt.

            http://sauber.50webs.com/kapital/

            Doch der toitsche Pöbel hat noch immer nix begriffen, der steckt eher Asylbewerberheime und später die ganze Welt in Brand, bevor er die realen Machtverhältnisse in Frage stellt. Der liebt seine Plünderer und Verderber und kriecht denen dermaßen tief in die Rektalöffnung, dass er tief braun wieder ausgeschieden wird.

            DOOF SEIN UND ARBEIT HABEN, WAS KANN ERS SCHÖNERES FÜR EINEN TOITSCHEN MENSCHEN GEBEN:

            Und es wird tagtäglich offenbarer, dass dieser Pöbel auch vor einem dritten Griff in die Latrine nicht zuück schrecken wird.

            2+
            • @Krösus
              Ich wünsche Dir, daß Dir jemand hilft, wenn Dich mal einer per Tritt in den Rücken die Treppe in der Berliner U-Bahn hinunterfliegen läßt.
              Ignoranz zeichnet keinen Menschen aus. Auch DU hast ein Vaterland, und es wird die Zeit kommen, da werden sie uns alle – mich genau wie Dich – daran erinnern, daß wir Drecksdeutsche sind. Es wird der Tag komme, wo Du Dich wirst entscheiden müssen. Ich glaube nicht, daß Du noch die rechte Hinterbacke hinhalten wirst, nachdem man Dich in die linke getreten hat.
              Ansonsten frohe Weihnachten in Harare.

              2+
              • @Translator

                Mein Vaterland ist 900 m² groß, mit bebaut mit einem Einfamilienhaus, das der Großvater meiner besseren Hälfte 1937 gebaut und das wir nach Opas Ableben mit sehr viel Engagement ohne Kredit aus eigenen Mitteln über viele Jahre hinweg mit erheblichen Kosten modernisiert haben.

                Ich hatte einst ein realsozialistisches deutsches Vaterland, das hat mir Haus und Hof und Hab und Gut geraubt. Seit 1990 habe ich ein freiheitlich-demokratisches Vaterland, das mir erklärt hat, dass die Raubzüge der SED Justiz unangreifbar sind.

                Auf beide Vaterländer kann ich bestenfalls etwas Großes, Schweres, Warmes hinterlassen, weil mein einziges Vaterland dem ich verpflichtet fühle nur 900 m² groß ist. Oder wie der Engländer sagt; My Home is my Castle

                Helfen wenn mir Jemand in den Rücken tritt, wird mir in diesem Lande Niemand, da mache ich mir überhaupt keine Illusionen.

                Der Deutsche in der Tendenz, das heißt freilich nicht in Jedem Einzelfalle, aber in der Mehrheit ist potentiell feige. Der unternimmt Nix, wenn es die Herrschaft nicht vorher abgesegnet hat und der ist sich umgekehrt für keine Schweinerei zu Schade,
                wenn die jeweilige Obrigkeit Ihm das befiehlt.

                Vor kurzem war ich in einer Lesung der Friedrich Wolff Stiftung.
                Verlesen wurde eine Geschichte die sich wirklich zugetragen hat.

                Irgendwann in den frühen Vierzigern im unbesetzten Teil Frankreichs, wurde in einer französischen Stadt vom lokalen Polizeipräsidenten die Anordnung herausgegeben, dass nunmehr alle jüdischen Geschäfte sich öffentlich als jüdisch zu kennzeichnen hätten.

                Am Tage später hatten sich ausnahmslose alle Geschäfte der Stadt als jüdisch gekennzeichnet. Die Anweisung wurde dann stillschweigend zurück genommen. Kannst Du Dir so etwas in Deutschland vorstellen, also ich nicht.

                Nur in einem hast Du Recht. Wer meint mich schlagen zu müssen, geht auf jeden Fall ein Risiko ein.

                2+
        • Leider kann ich dieses Video nicht als LUSTIG empfinden oder genießen. Mir geht dabei die Hutschnur hoch ! Das ist genau DEREN Verhalten, wenn eine (willige) Kamera in der Nähe ist.

          Das ist das Verhalten von : ähhhhhh, DER da !!! DAS ist ein gaaaanz pöööser ! der will MICH von meiner traumatiesierten Frau und Kind mit GEWALT entfernen ! ….bäääääh, was für pöööse Nazis, IHR doch alles seid !

          Mir kommt die Galle hoch, wenn ich solch hinterfotziges, verlogenes Verhalten sehe. Das sind DIE, die meinen, mit EIERN in der Hose, die (nicht nur haben…) den GRÖßTEN zu haben….

          Selbst aber nur schwuchteliges Verhalten an den Tag legen.

          DAS sind definitiv KEINE Kriegsflüchtlinge ! DAS sind selbst in der Heimat gescheiterte Existenzen. Wahrscheinlich sogar, kurz vorher noch aus dem dortigen Knast entlassen. Würde haben die nicht einen einzigen Funken im Leib. Von Bildung überhaupt nicht zu sprechen. Welcher (echte) stolzer Syrer, würde sich selbst sooooo erniedriegen ???? Syrien…viele Antike Städte, Stätten, sind aus der Geschichte der Menscheit in Syrien beheimatet. Und solches Verhalten, bei eigenem „Übermenschen“-Bwusstsein legen DIE heute an den Tag ??….Nein, nein, nein….DAS sind keine Syrer. Und schon garnicht welche, die dem Krieg entflohen sind. Das sind Wehrdienstverweigerer, Hasadeure, Knastologen, Wirtschaftsflüchtlinge, aber KEINE Syrer !

          ICH kenne Syrer. Syrer, die Anstand haben. Syrer, die sich über deren Verhalten selbst schämen. DAS, was da kam/kommt, ist nicht der stolze, selbstbewusste und gebildete Syrer der aus der Wiege der Menscheheit entstammt. DAS, ist der Bodensatz der dortigen, islamisch, immerfort bettelnden Verfügungsmasse der Sektenverführer und Kriegstreiber. und gesellschaftlicher Spalter und (geplanter ) Vorhut der eigentlichen Invasoren.

          Nicht der „Syrer“ ist schlecht. Nicht der wirkliche Asylant ist schlecht. NEIN, diese bedürfen unserem tatsächlichen Schutz, in jeder Hinsicht. ABER dies sind keine Asylanten, oder Verfolgten. Das sind reine, im gar eigenen Lande als Nichtsnutze, unter Umständen Kriminelle, und ideologische Speerspitze, BENUTZTE Individuen. Denen muss geholfen werden !…aber nicht nach 5.000 KM Fußmarsch durch mindestens 5 (FÜNF) , allesammt als demokratische, und der Agenda der EU, freiheitsliebende, der Gleicheit aller Geschlechter und eines anerkannten, nicht korruptem Landes auf dieser Welt liegenden (eigenständigen) Ländern mit wehrhaftem Militär zur Sicherung des Schutzes dieser Personen. WAS, um alles in der Hölle, bewegt DIESE Personen dann MEHRHEITLICH in DE, einem zutiefst gehasster Christenstaat, mit latenter Diskriminnierungstendenz, ausgestattender NAZI-Bevölkerung dazu, ausgerechnet HIER her zu wollen ????….

          Ehrlich jetzt mal: WER, würde denn z.B. nach Saudi Arabien flüchten, wenn er von der jeweils anderen Konfession (EV/Kath) sich wegen (Biertrinken, Haxln futtern, METTwurstessens, Salami-genießens oder FEINDsender hörend) unter Todesstrafe verfolgt werden würde ????…Nach Saudi Arabien ? ….ehrlich ?…….. Mir würden spontan mindestens 4 (VIER) Länder einfallen, bei denen ich SCHUTZ finden könnte. DANKBAR, wäre ich alleine schon für den Schutz (unendgeldlich). Grundversorgung…JA, ist natürlich nicht Austern schlürfen, Champagner (Ziegenmilch) badend und Straßenzüge aufkauffend. Sondern: UMSICHT und ZURÜCKhaltung, selbst wenn ich deren Kultur (als z.b. Preuße vs. Skippetare) zutiefst ablehne. Ich versetze mich mal in die Lage eines Verfolgten (aus welchen Gründen auch immer), WAS würde ich tun, um nicht den Zorn der dort lebenden Bevölkerung zu erregen ?

          Wie DANKBAR, wäre ich denn als einer in der Heimat als NAZI beschimpfter, unter Umständen in einem Land um HILFE bitten zu müssen, das die (echten) Nazis vor nicht allzulanger Zeit) mit übelsten Dingen beglückt hatten ? Würde ich mich anpassen, oder doch lieber weiterziehen ?…möglichst sogar noch in ein Land, in dem ich als ..***….
          mit zu rechnen hätte.

          Vortreten bitte !

          2+
      • Guten Abend Catpaw,

        nun die Scharia, dann haben wir wirklich dem „Koran Integriert“
        bzw. dieser uns ASSIMILIERT!

        zum Teil sprechen Sie mir indirekt aus der „Seele“, die Ursachen
        des 1. und 2. WK, was diese zu Anfang bzw,zuvor als Status nie waren,
        ist sehr tiefgruendig.“

        Der “ olle Wilhelm“ hatte nicht begriffen, welcher wirtschaftliche und militaerischer Tsunami, da auf ihn zurollte.
        Selbstverstaendlich, gibt es permanent „Vermischungen der Rassen“
        aber in einer angeblichen „Demokratie niemals via Dekret und Gewaltandrohung!“

        Ich selbst habe mehrfach „nicht diesen pseudo Gutmenschen“
        sondern direkt Fluechtlingen geholfen und dies mit Herz!
        Nur Marxistische Umverteilungs MAXIMEN, lehne ich zutiefst ab!

        Nun evt. hilft dieses Video, ist kein „Putin Fake“ etwas weiter, was
        das neutrale USA schon 1915, also noch in damiligen Friedenszeiten plante und auch real bis heute umsetzte
        damals vor ueber 100 Jahren.
        Diese kriminelle sueffisante Arroganz, dies ganz offiziell und unverbleumt zu beschreiben??
        Da muss man sich wirklich Fragen, wie oft kann man die Geschichte ungestraft beluegen??

        https://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

        Ich verteidige weder kriminelle Nationalsozialisten aber auch keine ahnlich geartete Kommunisten
        und oder pseudo „Gutmenschen“, die genau dieses Tor der Pandorra abermals oeffnen.

        Wuensche einen guten Abend, darf mich jetzt den „Maerkten“ zuwenden, die sehr viel Zeit beanspruchen!

        Uebermorgen, gibt meine „favorisierte“ platin Blondine der Fed. ihr Haensel und Gretel, Maerchen heraus, was erfahrungsgemaees ca. 24 Stunden plus -, fuer erratische Papier schock Reaktionen fuehrt!

        2+
        • @EN – Du sagst “ nun die Scharia, dann haben wir wirklich dem „Koran Integriert“
          bzw. dieser uns ASSIMILIERT! “
          Dieses Sharia -Gesetz sollt und müsst natürli nur für die sprenggläubien Musls gelten – das is ja deren Gesetz , net unseres und sollt daher a nur bei denen angewandt wern – die fordern´s jo sogoar !

          2+
          • Ach Reesel ich implemtiere dies als Rehlein,

            Ich habe deine Mai uebersehen und bin wirklich in der Analysen vertieft.

            Nein simpel ist das nicht, du lieferst ja geradezu die „Steilvorlage“
            fuer „Deutschland verrecke“ via manchem Gruenen.

            Nein Reesi, wer sich letzendlich wo und worin „INTEGRIERT“
            ist nur noch eine ganz kleine rechnerische „Frage“!

            Ganz ohne Eisntein und „so“!

            0
  41. Gold nähert sich rasch den 1100$
    Rutscht vielleicht auf 1 000 – 1050$

    Wenn sich das Ölkartell einig ist und bleibt, wird das Barrel bald drastisch steigen.

    Dann zündet die EM Rakete.

    Wer Nerven hat wartet.

    2+
    • @?
      Wäre ja schön, wenn der Euro halten würde.
      Aber das Ölkartell ? So ich meine arabischen Freunde kenne, waren die noch nie einig, höchstens in den Clans. Da sind Schiiten, Sunniten…. und die hassen sich untereinander mehr als man Israelis hasst. Und das will was heissen. Wären die sich einig, hätten die Israel schon längst ins Mittelmeer geblasen.
      Aber es geschehen ja Zeichen und Wunder.
      Trotzdem ist das Öl entscheidend.Gold ist nur sekundär.

      3+
      • @Catpaw
        @Catpaw
        Meines Wissens, fehlen im sogenannten Ölkartell die Russen und andere ölproduzierende Staaten aus Süd- und Mittelamerika. Und – vollkommen richtig – ob sich alle Kartellmitglieder an die Absprachen halten, darf auch bezweifelt werden. Könnte es sein, dass in nicht allzu langer Zeit die Ölkähne vor den Häfen rumlungern, weil keine Ablademöglichkeiten vorhanden, da alle Läger voll? Öl eher bei US$ 30,- als bei US$ 60,-?

        1+
        • @Goldesel
          Solange die Wirtschaft sich nur in den Finanzpapieren abspielt,braucht man kein Öl und deshalb wird der Preis sinken.
          Woher soll die Konjunktur kommen,wenn die Schulden über alles sind ?
          Wie soll eine völlig überschuldetet Firma noch irgendetwas vernünftiges produzieren und wachsen ?
          Niemand kann mit solchen Schulden an Wachstum überhaupt nur denken.
          Die einzige Chance ist die Insolvenz mit Gläubigerschutz nach Kapitel 11 in den USA oder hier mit Insolvenzverwalter al la Karstadt.

          2+
  42. Die Shorts wurden nicht nur reduziert sondern auch umgeschichtet auf viel niedrigere Zeilbereiche. Sonst wär der Abbau viel stärker. Bedenklich ist auch, dass das Kartell den Preis gerade wieder auf Abschussposition gebracht hat… Ich bleibe dabei : Luft nach unten ca. 100$. Danach ist eine Erholung fraglich. Ev. wieder auf 1200$ für eine Falle (wie dieses Jahr) und dann ab unter die 1000$. Kann binnen weniger Wochen passieren, kann auch bis Mitte/Ende des nächsten Jahres dauern.

    3+
    • @irgendein Troll
      Gold kann also um etwa 100 steigen oder fallen … oder mehr … und das innerhalb einer Woche oder bis zu einem Jahr – super fundierte Analyse trifft garantiert ein !!!

      3+
    • @irgendeinTyp

      Dein Szenario ist möglich, viel wahrscheinlicher scheint mir allerdings spätestens nach dem Abebben der Trump-Euphorie eine nachhaltige Aufwärtsbewegung des Kurses. Die versammelten Risiken sprechen doch eine eineindeutige Sprache!
      Du gehst offensichtlich von der Allmacht der COMEX aus. Und, ja, tatsächlich, die dortigen Akteure sind mit einer übermäßigen Marktmacht ausgestattet. Aber wenn Du glauben solltest, dass sie das Gold vollständig im Griff haben, dann gehst Du ihnen auf den Leim. Das genau nämlich wollen sie uns vermitteln.

      Ich habe das ganze Jahr 2015 bei penetrant sinkenden Kursen nachgekauft, bis ich im Dezember tatsächlich für 999 Euro zuschlagen konnte. Wir sind jetzt bei roundabout 1135 Euro die Unze. Sollte ich nun wieder auf Preise unter 1000 warten? Das Leben mag vielleicht ein Wartesaal sein, aber ich bin kein Spekulant und das würde auch dem Charakter von Gold als Absicherung widersprechen. Gold besitzt man oder eben nicht. Womöglich sogar für Generationen und nicht für den nächsten Trade.

      6+
  43. Ich finde es super, dass jetzt alle soviel angst vor fallenden Preisen haben. Auch ein paar Goldbugs in meinem Umfeld fangen an zu zittern. Das ist das beste Zeichen dafür, das EM bald steigt und das Papier fällt.

    Am Ölpreis können wir gut erkennen, wie das läuft. An einen steigenden Ölpreis hat doch vor 4 Wochen noch keiner geglaubt, und was ist, es kommt anders.

    Jetzt kriegen wir die Inflation und steigende Zinserwartungen. Das wird schon, jetzt nicht aufgeben. Wer es nicht aushalten kann sollte Computer und NTV abschalten.

    8+
    • @Stillhalter
      Das kommt davon, wenn man EM als Investment betrachtet und gekauft hat, statt als Versicherung. Aber wenn man einen Tesla finanziert, zittert keiner, dass dieses Teil in 4 Jahren nur noch Schrottwert hat, teurer Schrott, denn die Entsorgung ist nicht billig.

      5+
    • @Stillhalter
      Richtig – und stillhalten

      2+
  44. Ach so noch was, Finger weg von kleinen Minenaktien, die mögen einen steigenden Ölpreis gar nicht, das treibt die Kosten rauf. Zusätzlich steigende Zinsen sind für die Betriebe schädlich.

    2+
    • Minentitel sind wirklich nur etwas für Spezialisten mit absoluten Marktkenntnissen, was z. B.,wenn die Militärjunta im entsprechenden Land die Mine beschlagnahmt. Nichts als Unwägbarkeiten.

      3+
      • @Hillibilly
        Rohstoffaktien sind nichts für Laien.
        Allenfalls ein gemanagter Fond, in der Hoffnung, dass der Fondverwalter wenigstens weiss, was er tut.Sonst Finger weg, das lohnt nicht, höchstens als Spielkasino, mit hohem Risiko.

        2+
        • Dr. Joachim Berlenbach fuhr fast 20 Jahre in den südafrikanischen Goldminen ein und aus. Seit einigen Jahren ist er ist Fondsmanager eines in Deutschland zugelassenen Goldminenfonds.

          4+
  45. Der Jens Weidmann
    http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/Weidmann-schliesst-Staatshilfe-fuer-Italiens-Banken-nicht-aus-1001587934
    Ist der Meinung,dass die währungsunion krisenfester gemacht werden müsse und die Staatsfinanzen saniert werden müssen.
    Ja,sowas auch,das hätte ich aber nicht gedacht,dass man das tun müsse.
    Hat er das nicht schon 2008 gesagt ?
    Ich nehme an,dass er das auch 2030 sagen wird,wenn es da noch eine EU oder Währungsunion gibt.Wenn nicht,wird er sagen,dass man das hätte machen müssen.
    Na,sowas auch.
    Ein wirklich kluger Mann der Herr Weidmann,so scheints.

    3+
    • @catpaw

      Es geht weder ohne die Italiener, aber mit geht es auch nicht:

      http://www.zerohedge.com/news/2016-12-12/eurozone-day-reckoning-coming-soon-showdown-between-italy-and-germany-looms

      Unterdessen kollabieren die von verschiedenen europäischen Ländern gehaltenen ultra langen (US-) Bonds:

      http://www.zerohedge.com/news/2016-12-12/century-bond-collapse-continues-belgian-2116s-crash-30-highs

      3+
      • @Force Majeure
        Ich bete dafür, daß Rußland bald wieder einen Zaren hat. Und Deutschland einen neuen Bismarck.

        3+
      • Zu den US-Anleihen eine sehr interessante Info aus dem Goldreport von Hannes Huster:

        An der COMEX haben die COMMERCIALS massiv 10-jährige Anleihen gekauft, da heißt, sie setzen auf fallende Renditen. Am 04.10.16 waren die Commercials noch Netto-Short auf die Anleihen (-35.454 Kontrakten), nun sind sie mit 434.578 Kontrakten LONG!!! Die Spekulanten sind mit über 228.000 Kontrakten Netto-Short. Hier kann es zu einem massiven Short-Squeeze nach der FED-Sitzung kommen.
        Gleichzeitig Shorten die COMMERCIALS den US-Dollar wie die verrückten (!!!) und die Spekulanten gehen massiv Long im US-Dollar. Auch hier die hohe Wahrscheinlichkeit einer massiven Gegenbewegung.

        2+
        • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel

          Pro fett
          Wenn das stimmt…..der Herr behüte uns.

          Versteht ihr was das bedeuten würde?

          Ich würde schwer darauf tippen, dass DANN die tages-limit-regelung der Come ausgelöst werden würde….

          OHNE SCHEISS !!! Ich gehe sprichwörtlich jede Wette darauf ein, dass 2017, eher früher als später, verflucht nochmal dir Post abgehen wird !!!
          Es lebe, alles was glänzt !!!!!!!

          2+
          • Ich lass mich überraschen. Ich kaufe EM wenn mir am Konto was über bleibt und ich verkaufe die nächsten 20-30 Jahre nicht. … ausser der Teufel will mich holen.

            2+
      • Nun Force

        eventeuell haben Sie meine lezte Mitteilung, nach langer Zeit
        etwas missverstanden, ich gebe Ihnen jetzt eine Seite KOSTENLOS
        wo Ihr Anlegerherz, doch etwas hoeher springen laesst!

        Dies ist KOSTENLOS die ULTIMATIVE COT SEITE!

        leider und das ist der Wehrmutstrofen, nur 1x die Woche, wie die COT
        Daten selbst, analysieren sie, diiese und ich sage Ihnen wenn ich Zeit
        habe ob wir gleicher Meinung sind!

        http://www.timingcharts.com/

        Hier koennen Sie, alles, ja eigentlich alle Commodity COT Charts
        und deren Interaktive Zusammensetzung persoenlich einstellen, also
        die Korrelationf zu Yen. OiL alles usw. usf. als kleine persoenliche Entschaedigung, fuer so manches „Unverstaendnis· von angeblichen Gutmenschen!

        Bitte einfach Kopf Hoch!

        Und gute Nacht!

        1+
        • @EN
          Danke für den link.

          1+
        • Gute Nacht, Karibik-Peter.

          1+
          • Hallo Boa.:-)

            1+
          • Nun Boa,

            Anaconda lebt ,

            zumindest seine unsterbliche SEELE, in diesem Forum!

            Diese „Fakes die ueber ca, 2 Jahre hier gepostet wurden, waren
            relativ leicht durchschaubar!.

            Allerdings war ich selbst mehr als ueberrascht, das sich der „Teilnehmer“
            Anaconda, der immer korrekt und zureuckahltend war, gewissermassen wie in der „Schweinebucht“ in Cuba, als nicht „offizieller Vermisster“ verabschiedet hat!

            Nein, das ist sicher nicht der Fall, ich habe Menschenkenntnis, ich hatte manchmals selbst etwas „Reiberei2 mit ihm, aber sachlich, ziehe ich ohne wenn und ABER MEINEN HUT!

            Am Anfang dachte ich noch, wie ich so glaube ich auch geschrieben haben, er macht „Urlaub“!

            Nein Anaconda ist auf seine ganz persoenliche ART und Weise UNERREICHBAR!

            Gute Nacht Boa!

            1+
  46. @Einige

    Wenn Ihr Euch über Rassismus, Marx, links und rechts so richtig austoben wollt, meldet Euch doch im DGF an und debattiert mit, aktuell ist gerade wieder ein interessanter Thread eröffnet worden.

    http://www.dasgelbeforum.net/board_entry.php?id=423511 mit dem Einstiegslink https://www.heise.de/tp/features/Massenimmigration-bedeutet-Massendeportation-3549729.html

    Ich halte mich da raus ;-)

    2+
  47. Guten Morgen Schleifstein.

    Das Gelbe Forum dreht sich im speziellen um die Finanzmaerkte!

    Ihren Irrglauben in Ehren, sich „Raushalten zu koennen!

    Fragen Sie Ihre persoenliche Rente!

    Wenn Sie einen Freund oder Bekannten in einer Rentenabteilung haben,
    sagen Sie bitte diesen „postfaktischen“ Satz!

    Der oder die lacht sich evt. Tot, und ihre spaetere Rente haelt sich auch raus,
    denn die zahlen „sicher“ die neuen H4 Empfaenger

    Haben sie Kinder?

    Ich hoffe nicht!

    Viel Glueck!

    1+
    • @EN

      „Das Gelbe Forum dreht sich im speziellen um die Finanzmaerkte!“
      Das war einmal, seit gut 2 Jahren sind Finanzthemen rar geworden.

      „Ihren Irrglauben in Ehren, sich „Raushalten zu koennen!“
      Ich halte mich nur hier (im GF) raus aus solchen Themen, versuche es zumindest.

      „Fragen Sie Ihre persoenliche Rente!“
      Die Antwortet mir leider nicht, aber ich glaube seit ich 20 Jahre bin, und das ist schon ein Weilchen her, dass ich genau 0.0 von der Rente sehe werde, daher kann mich eig. nichts überraschen.

      „Wenn Sie einen Freund oder Bekannten in einer Rentenabteilung haben,
      sagen Sie bitte diesen „postfaktischen“ Satz!“
      Bitte nicht auch schon dieses Unwort des Jahres verwenden „post…“

      „Viel Glueck!“
      Danke Ihnen auch!

      1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Silbereule: https://youtu.be/2YkNKh6XqhE?l ist=RDd4Hk-kvVgvA
  • Catpaw: @H.J.Weber Glückwunsch. Und dazu noch das Gefühl unabhängig zu sein. Nicht jeden Monat bangen zu müssen, ob...
  • copa: @Familienvater gebe dir vollkommen Recht meine Grosseltern immer nach Spanien geflogen, er im Warmen weniger...
  • Familienvater: und wenn man dann noch weiß, wie gut und günstig es sich in Spanien leben lässt, sollte man sich...
  • Force Majeure: Parteienabsolutismus https://www.heise.de/tp/featur es/Regierung-und-Opposition...
  • Force Majeure: Wenn wieder gewählt wird der Ausverkauf der europäischen nationalen Gesellschaften entgegen eines nie...
  • Helmut Josef Weber: Seit Jahresanfang 7,9% Kurssteigerung, letztes Jahr etwa 13%. Was kann sich ein...
  • alter schussel: KuntaKinte, 2014 kamen nach unseren volkszählern ca.: 500 000. (die gehören ja alle zu uns) (20 000...
  • Reesel: @force – Hi . Ja der Georg Schramm als Dombrovski ist mein Lieblingskabarettist gwesen – schade...
  • Reesel: @Hoffender – ja , es wird alles verdreht . ANTIFA ( Antifaschistn ) is auch so a Beispiel . All is...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter