Anzeige
|

Goldmarkt: Massiver Ausverkauf an der COMEX

Gute Voraussetzungen für einen kurzfristigen Goldpreis-Anstieg. Die US-Banken haben ihre Netto-Short-Position noch einmal um fast zwei Drittel reduziert. Die „Spekulanten“ kapitulieren.

Die kommerziellen Goldhändler an der US-Warenterminbörse COMEX (die „Commercials“) haben ihre Netto-Short-Position in der vergangenen Woche noch einmal um knapp 37 Prozent auf nur noch 56.490 (Futures-)Kontrakte heruntergefahren. Das zeigen die aktuellen CoT-Daten der US-Börsenaufsicht CFTC.

Der Wert entspricht der niedrigsten Gold-Verkaufsposition dieser Händlergruppe seit dem 21. Januar 2014 – also seit mehr als gut 14 Monaten. Besonders auffällig: Die „Swap Dealer“ – darunter die mächtigen US-Banken – reduzierten ihre Netto-Short-Position in der vergangenen Woche um satte 64,75 Prozent.

CoT 170315

Die Interpretation der Situation ist eine Frage des Standpunktes. Denn mit der massiven Glattstellung von Verkaufspositionen durch die „Swap Dealer“, bauten die Hedgefonds und Kapitalverwalter („Managed Money“) in etwa gleichem Ausmaß ihre Netto-Long-Position ab (minus 60,5 Prozent). Das trägt den Charakter einer Kapitulation.

CoT 170315 tab

Insgesamt weist die Lage am Terminmarkt nun beste Voraussetzungen für einen kurzfristigen Goldpreis-Anstieg auf. In den vergangenen Handelstagen haben wir das bereits erlebt. Die CoT-Daten stammen vom letzten Dienstag.

Die US-Banken können nun an einem weiteren Goldpreis-Rückgang kaum mehr etwas verdienen. Und: Wenn die „Großen Spekulanten“ bereits in großem Stil ausgestiegen sind, wird die potenzielle Zahl der Verkäufer automatisch geringer und der Druck auf den Goldpreis nimmt ab.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=49429

Eingetragen von am 22. Mrz. 2015. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

21 Kommentare für “Goldmarkt: Massiver Ausverkauf an der COMEX”

  1. Das könnte der Beginn einer großen Hausse werden.

    0
    • Mal im Ernst…
      Wer erwartet in einer „Kantine“ in der es Essen zu Dumpingpreisen gibt,hochwertige FiletSpitzen?!
      Was essen die Normalverbraucher im Supermarkt?
      Tomatensauce mit Fleischstückchen…
      Hackfleisch….
      Woher kommt unser Fleisch,wie wird es grossgezogen/gross gepimpt?
      Ich sage mir auch,was einen nicht umbringt,das bringt einen nicht um xD

      Viele Beamte verdienen zu viel,gut verteiltes Steuergeld
      +meine Meinung+ will keine Diskussion lostreten.

      0
      • Es gibt zuviele Beamte.

        Gewisse „Dinge“ sollte man dezentralisieren, z.B. die Krankenversicherung in jedem Bundesland steuer…schwups di wups und schon sind zig 1000 weniger Beamte….weil schlanker und effizienter aufgebaut…

        0
    • ArbeitsTiere… xD genau..
      Nach diesem Fokus Bericht wissen wir,was an der Comechs läuft! :D

      0
  2. @copa cabana

    Bei Beamten ist nicht ihr Lohn maßgeblich, sondern deren übermenschliche arbeitsmoral und ihr hoch-individueller-charakter, und…last but not least, ihre hochgeschwindigkeits-arbeitsweise.
    Die sind schon fertig mit etwas, noch bevor ihnen in ihrem hirn bewusst geworden ist, was sie eigentlich tun sollen.
    :-)

    0
  3. Zum Glück gibts Androhung der dienstaufsichts-beschwerde….Verwaltungsgerichte…und anwaltliche (sc-) H (-r) IEBE :-)

    0
  4. Edelmetallkäufer stelle sich immer wieder die gleiche Frage , wann wird der Goldpreis steigen?
    Auf der einen Seite immer mehr ungedecktes Fiatgeld und immer mehr kaufkräftige Asiaten.

    Auf der anderen Seite wird immer schneller , mehr Edelmetall gefördert.
    Und ganz wichtig , es werden immer mehr Waren produziert.
    Mit Fiatgeld kann man immer noch ALLES kaufen.

    Ich würde mich nie getrauen , eine Prognose abzugeben.

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/4690941/Gold-kommt-weiter-nicht-in-die-Gaenge#kommentar0

    0
    • Noch ein passender link.

      http://diepresse.com/home/wirtschaft/boerse/4691480/Bester-Goldprognostiker-skeptisch?_vl_backlink=/home/index.do

      In einem anderen Forum habe ich Gestern einen link gelesen , wo eine neue Mine Silber unter 7 Dollar und Gold unter 700 Dollar produziert (Unze).

      0
      • @bauerbua
        das ist ziemlich nebensächlich. Eine Mine bestimmt nicht den Unzenpreis, weder für Silber noch für Gold. Tatsache ist, dass die Gesamtkosten (All in) bei Gold im Schnitt deutlich über dem jetzigen Unzenpreis liegen. Hinzu kommt der Umstand, dass es immer aufwendiger wird, das Gold ans Tageslicht zu fördern. In Südafrika wird bereits in 4.000 m Tiefe gebuddelt. Is ja auch klar. Zuerst werden die einfachen Wege genommen, ist nicht nur bei den EM so sondern überall wo Menschen tätig werden. Aber der wichtigste Umstand ist der, dass bisher der Anteil von Menschen, die die Mittel zum Kauf von EM besitzen, eher im Promillebereich, denn im Prozentbereich liegen dürfte. Es ist immer noch eine absolute Minderheit, die hier investiert, besonders bei Silber. Auch kein Wunder wenn man weiss, dass das oberirdisch verfügbare Silber weltweit bei vielleicht 25.000 Tonnen liegt, ein Würfel mit etwas mehr als 13 m Kantenlänge. Mehr ist nicht da. Was glauben Sie wo der Unzenpreis liegen wird wenn in zwei Jahren in der Bild steht, dass nur Gold und Silber in der Lage sind, das Vermögen zu retten (O-Ton Alan Greenspan). Dann spielen die Förderkosten keine Rolle mehr. Bei Silber müssen Sie gar nicht auf eine Krise warten, im Gegenteil: Je besser die Weltwirtschaft läuft und deswegen umso mehr Silber verbraucht wird, desto höher wird der Preis steigen. Auch in den hochmanipulierten EM-Märkten werden irgendwann wieder die Naturgesetze gelten, spätestens dann, wenn es um den physischen Besitz geht.

        0
    • Old Shatterhand

      @Bauernbua
      Irrtum !
      Es gibt zwei zuverlässige und SERIÖSE EM-Prognosen:
      1) Langfristig muss der Goldpreis steigen und er wird steigen.
      2) Kurz- bzw. mittelfristig gibt es ein ständiges Auf und Ab. Auch daran wird sich so schnell nichts ändern.

      0
  5. Ja die krankenkassen-Pflichtversicherung dient nur reichen Ärzten und den pharma-killern.
    Dazu den ganzen unnötigen verwaltungsstellen mit unnötig vielen Mitarbeiter.

    Versteht mich nicht falsch, Krankenkassen soll es schon geben, ja, ABER KEINE PFLICHT KRANKENVERSICHERT ZU SEIN, sondern freiwillig.
    Für viele wäre eine reine Unfallversicherung viel sinnvoller.
    Ausserdem bin ich dafür dass dicke Menschen und Raucher, DEUTLICH mehr dafür zahlen sollten. Ebenfalls alle 45+.

    Besser wäre auch eine geschlechtsspezifische und altersspezifische Beurteilung der Beitragshöhe und nicht einfach pauschal nach Einkommenshöhe. Soetwas dient NICHT mehr der volksgesundheit, sondern allein GroßkapitalInteressen und das per Gesetz!was aber in d.land der aktuelle Zustand ist.

    0
    • gehe davon aus das dieser Beitrag ironisch war.
      Ansonsten wäre er zu lächerlich

      0
    • wer da wohl an der demokratie dachte……….gibts die noch oder ist es nur die tinte auf papier…..

      0
  6. Gold-Produktion in Südafrika: vom 1. Platz auf Platz 6 zurückgefallen…

    http://www.miningscout.de/blog/2015/03/23/suedafrika-der-traurige-niedergang-einer-goldhochburg/

    Wenn also die Fördermenge zurückgeht und die Nachfrage aus China/Indien weiter hoch ist oder weiter zunimmt, dann muß nach der Regie der Notenbanken der Preis der Edelmetalle weiter sinken (z.B. in „Gottes Auftrag“ bis auf $1050,-/Unze).
    „Alles Goldman oder was?“

    0
  7. mein Banker hat mir heute gesagt, es ist ganz egal wie das Gold steht, wenn der EUro fällt, ist das ganz große Nebensache.

    0
    • Old Shatterhand

      @hanny
      Was Deinen Banker betrifft hier ein Zitat von Albert Einstein:
      „Die Dummheit der Menschen und das Universum sind grenzenlos wobei ich mir beim Universum nicht so sicher bin.“

      0
    • „Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.“ Albert Einstein

      0
  8. „Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos.“ Loriot

    0
    • Wie in EUropa:
      „Jeder macht, was er will, keiner macht, was er soll, und alle machen mit.“

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Force Majeure Ich bekam mit, daß es in Brandenburg mehrere Fälle gab, wo sich die Ankömmlinge als...
  • Thanatos: @Force Sehe ich auch so. Die Niederlage von Renzi hat weitaus größere Bedeutung. Italien ist nicht...
  • Force Majeure: @Thanatos Dagegen war der große Sieg der EU-Befürworter in Ö heute nichts.
  • Force Majeure: @0177translator Jetzt sitzen die Islamisten schon im Verfassungsschutz. Heimlich und unauffällig...
  • 0177translator: In Frankreich haben sie bei Kriegsende den Huren der Deutschen allesamt den Kopf kahlrasiert,...
  • 0177translator: @Force Majeure Die Kopfwindel-Borats leiden alle an der MIS-Seuche, dem Multiple Identity Syndrome....
  • Thanatos: Renzis Verfassungsreform scheint abgelehnt: http://spon.de/aeSFm Bin gespannt, wie die sogenannten...
  • frznj: http://mobil.n-tv.de/politik/I taliener-erteilen-Renzi-Absage -article19249501.html
  • Force Majeure: @catpaw Es ist einfach schwer vorstellbar, dass wenn die Wirtschaftsflüchtlinge unbegrenzt aufgenommen...
  • materialist: @Draghos:…..und DAS können sie ohne rot zu werden;.wenn sie sonst auch nichts können.
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter