Anzeige
|

Goldmarkt: US-Banken auf dem falschen Fuß erwischt?

Die an der US-Warenterminbörse COMEX handelnden US-Banken waren Anfang Februar mit 140 Tonnen auf der Verkäuferseite. Der folgende Goldpreis-Anstieg war für die Institute möglicherweise schmerzhaft.

Die aktuellen monatlichen Zahlen zur Bankenbeteiligung am US-Terminmarkt zeigt die Gold-Positionierung der US-Institute per 2. Februar 2016.

Demnach hielten die US-Banken bei Gold eine Netto-Short-Position von 45.014 (Futures-)Kontrakten. Die Position lag 75 Prozent höher als zum gleichen Zeitpunkt des Vormonats. Die Netto-Verkaufsposition dieser Händler entsprach 140 Tonnen Gold.

Die US-Banken dürften damit zwischenzeitlich einiges an Buchverlusten im Rahmen ihrer Gold-Positionen aufzuweisen haben.

Bank Parti 02-2016 Gold

Im Zweifel hat es sogar „Margin Calls“ gegeben. Das heißt, die Banken mussten für Verlustpositionen ggf. Sicherheitsleistungen nachschießen, sofern die Kontrakte gehalten und die Positionen nicht glattgestellt wurden. Denn seit dem 2. Februar ist der Goldpreis um 5,3 Prozent von 1.129 US-Dollar auf 1.189 US-Dollar gestiegen.

Bank Parti 02-2016 Silber

 

Bei Silber ist die Netto-Short-Position der US-Banken gegenüber Vormonat um 26 Prozent auf 20.040 Kontrakte angestiegen. Die Institute waren damit per 02.02.16 netto mit satten 3.116 Tonnen Silber auf der Verkäuferseite. Denn jeder Standard-Kontrakt entspricht einer Silbermenge von 5.000 Unzen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Jetzt vorbereiten! Mit Gold sicher durch den Crash

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=56495

Eingetragen von am 10. Feb. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, News, Silber, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

140 Kommentare für “Goldmarkt: US-Banken auf dem falschen Fuß erwischt?”

  1. „All that you know is at an end.“
    https://youtu.be/DLfVkHcthDs

    3+
  2. Vielleicht gibt es ja heute Abend eine Überraschung am US-Zinsmarkt
    und Grandma Yellen verkündet (kleinlaut, weil seit dem 16.12.2015 kaum
    aus der (Mottenkugel-)Deckung getreten) erneut eine
    Zinswende nach unten?

    Und das, obwohl man am US-Bondmarkt kaum etwas von der Erhöhung der
    Leitzinsen um 0,25% sehen konnte; im Maximum wurde eine Erhöhung von
    gerade einmal 0,08% beobachtet, was beweisen könnte, daß die angebliche
    Zinserhöhung eine ‚billige Show‘ und ein reiner „Fake“ war.

    10+
    • Meckerer :

      Die Meldung ist schon durch :

      Gestern ließ Yellen die Bombe platzen!

      FED warnt Banken vor Negativzins

      Sie warnte die Banken, dass sie sich auf Negativzinsen einstellen sollen, natürlich nur im Fall der Fälle! Es sei auch Teil eines neuen Stresstests für die Banken, bei der erneut Liquidität und Resistenz gegen Risiken geprüft werden soll. Die FED scheint genug von QE zu haben und will nun auf den EZB-BoJ-Zug der negativen Zinsen aufspringen! Das wird fatal enden weil 1. Banken haben jetzt schon keine Chance mehr, ausreichende Risikopolster bei der Kreditvergabe einzubauen, bei Negativzinsen verschärft sich die Situation

      2. Es fließt traditionelles konservatives Anlagegeld in risikobehaftete Anlagen, das dort nichts verloren hat
      3+

      7+
      • @hasenmaier
        Es ist ja verpönt, immer alles nur ‚negativ‚ zu sehen.

        Aber – wohin ich auch blicke – fast nur noch ‚negative‚ Zahlen
        im Finanzsektor.

        1) Basis für Privatdarlehen /Kredite: 3-Monats-Euribor gestern bei -0,171%
        2) Schweizer Franken LIBOR Zinssatz gestern bei -0,7626%
        3) Seit dem 5. Februar rutscht auch der Japanische Libor-Zinssatz in
        negatives Terrain: -0,02629%
        4) Der US-Libor-Zinssatz (1 Monat) liegt zwar z.Zt. noch bei + 0,4285%, aber auch das kann sich schnell ändern.
        5) Prospekte und Kataloge, die sich im Briefkasten „aufwärmen“:
        alle Artikel bis 2000,-€ zu NULL% Zinsen auch per Raten locker abzustottern.

        Sparguthaben bei den Sparkassen: Negativ- bzw. Strafzinsen fallen an.

        Hoffentlich kapiert der „dumme“ Verbraucher bald, daß er sein Geld nicht
        auf dem Konto, unter dem Kopfkissen/der Matratze liegen lassen, sondern
        gefälligst ausgeben – konsumieren – soll.

        „Whatever ist takes“ mit seinem „Club of Dirty“ wünscht das so!

        13+
        • Gerade aufgelesen:

          Wie weit können die Negativzinsen noch gehen?

          Vorhersage von JP.Morgan:

          EZB: – 4,52%…..(Mario’s Wonderland)
          BOJ: – 3,45%…..(Bank of Japan)
          BOE: – 2,69%…..(Bank of England)
          FED: – 1,30%…..(Rothschilds $-Druckerei))
          SRB: – 3,27%…..(Schwedische Reichsbank)

          RBZ: – 66,6%…..(Reserve Bank of Zimbabwe)

          6+
          • meckerer,

            bis minus 100% würde ich nicht ausschließen.

            bis minus 110% wäre zu gewagt???

            4+
          • Hallo Meckerer..

            Das ging ja ratz fatz ,das hier auch gerade aufgelesen :

            25 % der Staatsanleihen auf der Welt sind bereits jetzt negativ,
            in 13 Ländern sind die Zinsen auf 2 jährige Staatsanleihen negativ ,
            in 10 Ländern sind die Zinsen für 10 jährige Zinsen negativ. –

            Die Bilanz der EZB steht bei rund 25 % des Bruttosozialprodukts (BIP) der Eurozone, derweil weist z.B. die BOJ satte 78 % des japanischen BIP auf. In Davos wurde als nächste Maßnahme der Notenbanken (Fed,BOE,EZB,PBOC;BOJ etc.) die Einführung von Minuszinsen auf breiter Front empfohlen, nach einer Studie des unabhängigen Forschungsinstituts Capital Economics könnten erst negative Zinsen unter minus 2 Prozent einen weltweiten Bankrun auslösen…..

            7+
  3. Die Banker scheinen einfach zu blöd zum Traden. Genau, man verzockt ja auch das Geld anderer Leute und steckt dafür noch Boni ein. Überall Luuschen.

    17+
  4. Eines ist klar, die großen Wirtschaftsnationen haben zu viele Schulden und zuviele Schuldpapiere.Jeder weiss das und daran gibt es nichts zu rütteln. Auch nicht, dass die Schulden weit höher sind, als die Wirtschaftsleistungen. Auch das ist klar.
    Aktien und Bonds, aber auch Immobilien befinden sich in einer gigantischen Blase, verursacht durch die Fehlsteuerung des billigen Geldes, welches hätte eigentlich der Wirtschaft zu Gute kommen müssen.So aber wird immer mehr leistungsloses Geld geschaffen,einfach und schlich gesagt, durch Zockerei an den Börsen.
    Die Guthaben müssen umverteilt werden und die Schulden weg. auch das weiss eigentlich jeder.Nur wie kann man das tun ?
    2 Möglichkeiten gibt es.
    1.den Crash, kurz und schmnerzlos.
    Vorteil: Schnell vorrüber und Neuanfang.
    Nachteil:Die Menschen werden auf lange Zeit den Banken und Börsen misstrauen.
    2. Langsame und schleichende Enteigung.
    Vorteil: es merkt so keiner, es geht eben schleichend dahin
    Nachteil: es wird wesentlich mehr Verlierer geben und es dauert länger.
    Man hat sich offenbar zur 2. Methode entschlosssen.also, Schritt für Schritt.
    Negativzinsen, Banken Bail in und Kapitalverkehrskontrollen treiben die Menschen in alternative Anlagen.
    Nämlich in die sogenannten Wertpapiere, welche eigentlich Schuldenpapiere sind. Und darüber kann man sie leichter enteignen und Vermögen vernichten, denn das kann man gut steuern.
    Das passiert gerade.Aktien runter, oh Schock, Aktien rauf, aha, geht vorüber, es geht wieder aufwärts.Nur leider nicht mehr so hoch,In Tippelschritten abwärts, bis das Vermögen nahezu weg ist.Natürlich nicht komplett,denn die Melkuh will man auch nicht schlachten (pardon, schächten ist angesagt).
    Auch Immobilien kann man gut darüber steuern,da die meisten ohnedies Kreditfinanziert sind.
    Und was ist mit Gold ?
    Da hat man kaum Einfluss.Denn der traditionelle Goldanleger verkauft sicher nicht, wenn die Preise fallen,denn sonst hätte ich meinen Familienschmuck über 2 Generationen schon längs gegen einen Indexfond oder ähnlichem verschleudert.Gold bringt keine Zinsen und keine Rendite. Richtig, aber Zinsen und Rendite sind Risikokapital, welches zu bezahlen gilt oder man bekommt, je nach der Seite, wo man steht. Gold kostet, aber jede Risikoversicherung auch, wenn man Versicherungsnehmer ist.
    Man schläft besser mit Gold, denn der Rock des Goldes mag eng sein,aber dafür ist er warm.Erfrieren tut man damit nicht.

    23+
    • Lieber toto:

      …stimme grossteils mit dir überein, ABER schon mal sich Gedanken gemacht, dass das alles so gewollt ist?

      Es wurde mit Absicht so viel Volumen in der Markt gejagt; es wurde mit Absicht eine schleichende Enteignung der Bürger durchgeführt, die Assets aufgebläht, das Vermögen an die Reichen übertragen, die Menschen in weitere und grössere Knechtschaft geleitet bis hin zur totalen Verknechtung, Slaventum –> schlussendlich wird nur mehr eine Minderheit das Sagen haben und die Menschen werden dahinsiechen und Bedingungen akzeptieren, die sie als freie Menschen niemals eingingen nur um „ein wenig Luft“ abzukriegen und nicht zu ersticken.
      Wie sagte einst ein schlauer Politiker: „….was auch immer in der Politik passiert, es ist stets immer geplant….und nichts ist reiner Zufall!!“

      14+
      • @Gilwebuka
        Sicher ist das so gewollt. Ein Teil davon mag Zufall sein, aber die Strategie ist Absicht.Nunja, so ganz siechen werden sie uns nicht lassen, denn sie brauchen ja einigermassen motivierte Arbeitskräfte.
        Aber Sklaven, ja das kann man so nennen.

        6+
        • Komisch – fast immer wenn Gold steigt , dann steigt zeitgleich der €/$ Kurs .

          10+
          • @resi
            Ja, das ist immer so oder fast immer so.
            Erklärung: Gold wird in Dollars abgerechnet.Sinkt der Dollar im Wert, wird Gold teurer (In Dollars). Zeitgleich wird aber der Wechselkurs zum Euro anders und der Euro verteuert sich gegenüber dem Dollar. Heißt, der Euro steigt zum Dollar.
            Euro-Dollar bilden ein Paar und Dollar- Gold bildet auch ein Paar.

            7+
            • Podiceps cristatus

              Naja es ist eine Sache der Betrachtung:
              Wenn der US-Dollar weiterhin fällt, können wir günstiger einkaufen.
              Das kommt (mir persönlich) sehr entgegen, weil ich Euro verdiene und ziemlich gierig nach EM bin. Im Gegensatz zu vielen von Euch, bin ich noch nicht lange im EM-Geschäft, weil ich 20 Jahre damit beschäftigt war, meine Immobilie abzuzahlen.
              Den „Best buy“ hatte ich vor 2 Jahren mit 950 Euro / Unze, als der Euro bei ca. 1,40 war.

              9+
          • net komisch resi,
            wenn Gold steigt und der Euro, bedeutet das, dass der Dollar faellt!
            Wenn Gold steigt und der Euro fällt bedeutet das, dass der Euro faellt ( und ggf. der Dollar steigt)

            der Tag an dem Gold steigt, der Euro faellt und der Dollar faellt, verheisst Uebles.

            Da ist der Wurm in der Betrachtungsweise.
            Gold ist (oder sollte) das Bezugssystem sein – nicht die Währung.

            10+
            • @Buddha -“ Gold ist das Bezugssystem“ – ist es aber seit 45 Jahren nimmer . Ich versteh trotzdem den Zusammenhang nicht , dass , wenn der Goldkurs steigt , zwangsläufig der € zum $ steigen muss . Da müsst ja der Goldpreis in € immer gleich bleiben .Und Du sagst :“ der Tag an dem Gold steigt, der Euro faellt und der Dollar faellt, verheisst Uebles “ . Dann dürfte dies ja auch net passieren . Seh i auf der Leitung ?

              3+
      • .. genauso wie die Festellung die jetzt ach so schlau von den befreundeten Geh@imdiensten ueberm Atlantik gemacht werden, da voller Sorge sich die ScheIsis hier eingeschlichen hat – zusammen mit von Muttis umarmter Flüchtlingswelle…

        Hammer ja nicht gewusst, alternativlos, kammer nichts mach ….

        War noch nie so, aber ich freu mich auf die nächste Wahl und he auf jeden FALL da hin – kanns kaum erwarten …

        Lug und Trug wohin man blickt.

        Wird doch schon wieder von einem Sicherheitsnetz fuer die DBank durch die Bundesregierung gesprochen , und wer bezahlt?
        Die EZB ist pleite!
        Wisst ihr wie das Sicherungsnetz der EZB heisst?
        (ESM mit unlimitierter Nachschusspflicht der Teilhaber)
        Toll wa?

        Derweil kauft die EZB allen Schrott ( demnächst auch Aktien der Schrottbanken) auf.

        Die letzten zwei Sätze zusammengefasst nennt man Schuldenvergemeinschaftung!

        8+
  5. Gold: Jetzt gilt es!
    Gastautor: Hamed Esnaashari
    | 09.02.2016, 18:03

    http://www.wallstreet-online.de/nachricht/8323108-gold-gilt-es

    3+
    • omama weisshouse

      Diesen Scheiss von diesen Chartidioten kann ich nimmer hören!
      Wenn die Kurve weiter…bärisch…..Knicklinie, Dreieck…….Tageslinie…
      Doppel Top….Bärischer Keil…
      DAS IST DOCH LAUTER SCHEISSDECK!
      Verlieren Währungen an Wert, weil nachgedruckt, also verwässert wird, wie gepanschter Wein also, steigt Gold.
      Gibts auf Geld gute Zinsen, ist Geld was wert und Gold weniger interessant.
      Das ist alles!

      18+
      • Ja, im Prinzip funktioniert Fiat Geld unter Einhaltung von Prämissen.
        1. Die Währung muss unter allen Umständen stabil gehalten werden (hat die Buba ja gut gemacht)
        2. Vertrauen

        Dann kann man diese wie den UrMeter als Maßstab behalten.

        Wenns dann aber um Politik, Aussenhandel, Konkurrenz, Arbeitslosigkeit usw geht, fallen diese wohlgemeinten Grundsätze flach und das Vertrauen geht futsch. Da wird dann wieder gefaked.

        4+
      • omama weisshouse:

        Scheissdreck ist ein hartes Wort für diese weiche Masse denn :
        :
        Was du beschreibst ist keine statische Spieltheorie sondern ein seit 5000 Jahren dynamischer Prozess wobei Gold seit ca. 150 Jahren aber als Gegenspieler von Geld missbraucht wird und deine Ausführungen nur die Oberfläche des eigentlichen Problems darstellt..
        .A. Einstein stellte bereits fest : Gold hat immer den gleichen Wert ,aber ich brauche immer mehr Geld im es zu erwerben weil das Geld immer weniger wert ist ???
        Erst seit der Aufhebung des Goldstandards 1970 durch Nixon nahm die weltweite Geldmenge M 5 hyperbolisch zu und Gold kroch dagegen langsam im Parabelzeitlupentempo zum heutigen Stand.

        Nur bei währungstechnischen Crashs wie 1997,2000,2008 wurde Gold als monetärer Oppurtunist u.Notventil nach vorne katapultiert.

        So ,nun zum eigentlichen Problem ,nämlich das durch die hyperbolische Gedldruckerei sich seit 1970 alle Volkswirtschaften bis heute exorbitant verschuldet haben (lt. Kinsey angebl. 200 Bill. Weltverschuldung)
        Und das ist trotz aller Charttechnik, Währungsgedönse u. Börsenup -and downs das Kernproblem das vom Dollarwellnesspapst A. Greenspan auf den Punkt gebracht wurde : Die Staatsverschuldung ist die heimtückischste u. schleichende Art der modernen Enteignung , und nur Gold kann hiervor über Jahrhunderte schützen. Gold ist eigentlich mit Geld nicht aufzuwiegen da ewig intrinsisch ,heutiges Geld mit Minusinflation u. Minuszinsen hat keine Wertaufbewahrungsfunktion mehr , Gold dagegen immer ,und Gold muß sich nicht für Geld entschuldigen oder verantworten , es wird aber für die ständige Neuverschuldung ständig in Geiselhaft genommen !!!
        Gemessen an der US-Gesamtverschuldung müßte Gold allein schon deswegen bei mind. 8000 stehen. Gemessen an der Globalverschuldung wäre Gold unbezahlbar …das ist ein Teil von alles …

        .

        10+
      • Hihi.

        2+
  6. Weiter… zm Verstaendnis…. Geld geht gegen Null oder Zusammenhang zum Gold.
    Frage, wie nennt man den Massstab/einheit fuer Länge?
    wie fuer Gewicht? ….. wie fuer Wert?
    Das ist der grosse Fehler mit dem wir aufgewachsen sind, und der an der Schule nicht gelehrt wird. Der Maßstab fuer Wert.
    Man muesste die Laenge mit einem Stock (Währung) unbestimmter Laenge messen um einen Vergleich des Fehlers im Geldsystem zu haben, und wenn mir der Raum (Geldmenge) zu klein ist, kuerze ich den Stock. ;-)
    Und dann kommt Person B mit einem Stock doppelter Länge und wir vergleichen die Stöcke, und nun messen wir die Stoecke gegeneinander (1 zu 2)… und wenn ich nen groesseren Raum haben will, kuerze ich meinen Stock (Geld drucken oder QE) und wenn Person B einen groesseren Raum haben will kürzt diese Ihren Stock (Gelddrucken oder QE) und so weiter und so fort, bis fast nix mehr da ist. (Währungskrieg). Die Laenge des Raums geht dann aber gegen unendlich … ( ha ha wie die Geldmenge ,.. ). … man stelle sich vor beide habe nur noch einen Splinter in der Hand und messn diese der Grösse nach gegenenander!

    Mit etwas Glück, Verhältnis 1 zu 2.

    Mein Punkt ist, wenn man auf das Verhältnis schaut, merkt man nicht, dass die ehemals starken Stöcke wertlos geworden sind. Und so messen wir Wert.
    Euro/$/¥/£. alles Stoeckchen mittlerweile…

    Preisfrage (ohne Gewinn :-))
    Wirkliche Masseinheit fuer Wert seit unendlich langer Zeit?

    Richtig!

    12+
    • … weiter denkt man sich nun, warum Gold durch Leerverkäufe nach unten gedrückt wird.
      Antwort, täten Sie das nicht, sähe man was wirklich los ist.

      Für mich sieht das aber so aus, als ob man einen prall aufgeblasenen Basketball im Schwimmbad versucht mit aller Kraft unter die 3,80m Marke zu druecken.

      8+
    • Alles reinster Betrug! So wie die Generationen vor uns schon abgezockt und ausgebeutet wurden, so wird es immer sein und bleiben, aber immer mit einer anderen Maske, damit die Leute nicht wissen, wie ihnen geschieht… :(

      8+
  7. Wie „gut“ in Deutschland die Industrien laufen und wohin die Milliarden an Geldern gehen (nämlich zu den Banken und der Aktienzockerei, anstelle in die Wirtschaft), zeigt, German Pellets Insolvent.Die Aktien und Anleihen wertlos.
    http://www.t-online.de/wirtschaft/boerse/anleihen/id_76934644/german-pellets-hat-insolvenzantrag-gestellt-tausende-anleger-betroffen.html
    Da werden sich aber einige grüne Bio Pauker freuen.(Diese Art von Gutmenschen, welche früher aus trotz Saab fuhren und nach dessen Pleite auf Volvo umgestiegen sind – 2mal so teuer und 3 mal so schlecht in der Qualität).
    Erst mit Solarworld auf die Nase gefallen und nun mit den Pellets.Na,hoffentlich haben die mit den Windmühlen nicht auch noch das Nachsehen.

    11+
    • @Toto

      Das war doch so was von vorhersehbar. Wer so dämlich war in die pellen zu
      investieren hat selber schuld. Mal sehen was als nächstes dran ist? Deutsche Bank Aktionäre?

      7+
      • Solln alle verrecken!

        6+
      • Jetzt kann man in Cookies investieren ,total ohne (ohne alles was man hatte?) Risiko ,bis zu 30% Gewinn im Jahr ! Wahnsinn ! Es gibt nur eine Assetklasse die locker 30% , echte Prozent( nicht Schnaps ,alter Schwede) schafft ! Und dann brennt es ! Ich mag wenn es brennt ! Und ich liebe Gold ! Ich mag keine Chilis ,die brennen auch , und das 2x! So muß sich Volker Beck und auch der EX-Berlin OB Pobereit jeden Tag fühlen !

        2+
        • Hihi..
          Brennen solls!
          Anzündn, alles anzündn..
          Schnaps her!
          Der brennt auch.
          Ich mags, wenns brennt.
          Hihi.

          2+
          • Bei mir liegt noch haufenweise Gold in den Flüssen.
            Wann kommt ihr mal und holt es?

            3+
            • guats Nächtle , Seppi

              2+
            • Wo wohnst denn? Braucht man so ein Sieb zum rausfiltern, oder liegts schon in Barrenform drinnen? gg

              2+
              • Löwin
                frag den Force.
                Der hat hier schon Gold gewaschen mit meinen Pfannen.
                An der Grenze zurück nach D sagten sie zu ihm:
                Zollkontroll!
                Er musste seine prall gefüllten Hosentaschen leeren….
                Auweiha.

                0
                • Achso. Ich dachte du meinst den Chiemsee oder Königsee. Da brächtest dich nichtmal von den Zollheinis aufhalten lassen. Nur ich müsste es irgendwie rüberschmuggeln. Diese Seen sind ja auch voller Gold. Was man so hört…

                  Unsere Seen tauchen ja immer die Amis ab, in der Hoffnung auf versenktes Nazigold.

                  1+
                • Diese blöden Amis.
                  Dabei haben sie alles Nazigold 1945 schon gestohlen.

                  0
    • @toto
      Danke für den Link.
      Die Anleger resp. Spekulanten müssen sich langsam aber sicher warm anziehen.
      Warten wir mal den Abend in Sachen SMI DAX und Co. mal ab.
      Ewig können die Notenbänker nicht intervenieren.
      Dies würde unweigerlich zur Hype führen, denke ich.
      Das mit dem Silber anhäufen von JP Morgan geht mir nicht aus dem Kopf.
      Wie ich gestern schon schrieb, die sind immer ein Schritt im Voraus.
      Das Geschichterad muss man da weit zurück drehen um zu einigermassen zu verstehen wie vorgehen.

      5+
  8. Noch ein Beispiel: Zeitpunkt 1
    Person A, B und haben 10.000 €
    Der Staat hat 1.000.000€ Schulden (nur? schön wärs)

    Zeitpunkt 2
    Person A kauft Aktien 10.000€
    Person B ein Stückchen Land/Haus 10.000€
    Person C 10 oz Gold 10.000€

    Zeitpunkt 4
    Die Zentralbank druckt Geld usw. wie geschehen.
    Aktien und Immobilien steigen, Gold bleibt konstant oder faellt.

    Zeitunkt 5
    Person A hat 19.000€
    Person B hat 16.000€
    Person C hat 10.000€ oder weniger (Annahme Gold stand still)

    Staat hat 1.000.000€ Schulden oder ( wie üblich) mehr

    Zeitpunkt 6
    Gold verdoppelt sich auf 2000.
    Person A hat 19.000€
    Person B hat 16.000€
    Person C hat 20.000€

    Nun wer hat nun wie, korrekt besser/schlechter abgeschnitten?
    €-mässig betrachtet, nun Person C, der Goldbug hat gewonnen,
    aber STOP! sind die Werte richtig.

    Mit Gold als Maßstab gemessen:
    In dem Moment wo sich Gold verdoppelt, halbiert sich die Kaufkraft der anderen Anlagen. Inflation und Preissteigerung folgen verzögert auf dem Fuß.

    Resultat nach Kaufkraft dargestellt
    Person A (auch ohne Kursverfall) 9.500€ ( sie sehen aber immer noch 19.000 €)
    Person B 8.000€ ( sie sehen aber immer noch 16.000 €)
    Person C. 20.000€. und der sieht die 20.000€

    Der Clou ist, A und B regen sich nicht auf, da die Nummern noch da sind, hey sie haben Kursgewinne verzeichnet?! – und das obwohl diese sogar Kaufkraft verlohren haben- also im Minus sind!
    „C hat ja blos 1000,4000 mehr“

    Gleichzeitig halbieren sich fuer den Staat die Schuldenlast um die Hälfte.
    Nach Nummern 1.000.000€ // nach Kaufkraft 500.000
    … und dass liebe Leut ist die Lösung fuer das Schuldenproblem.

    Ver@rschung mit Verlaub, am Aschermittwoch.

    Lieg ich falsch – Kritik jederzeit erwuenscht ;-)

    7+
  9. Ach ja, diese Nummer wurde ähnlich mit der Umstellung DM >> € durchgezogen um die Einheit zu finanzieren.
    Man hats kaum gemerkt.

    6+
  10. ICH KANN ES NICHT EINORDNEN,

    aber irgend etwas ordnet sich möglicher weise neu.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_76936438/erdogan-macht-die-usa-fuer-blutbad-in-kurden-region-verantwortlich.html

    gute nacht,
    ihr gold- krümelbesitzer.

    3+
  11. So prall stehen die Indizes am Abend wieder auch nicht.Merkwürdig nur die Bankaktien, welche deutlich im Plus, so die DB und die Pleite CommBank.Diese handelt aber schon um 60 cent das Stück.(Die 6 EUR resultieren daraus,dass man einfach 10 Aktien zu einer gemacht hat,damit man nicht aus dem DAX fliegt).
    Also,was ich sagen wollte, das waren nicht Anleger Oma und Opa Gerke, welche gekauft haben,sondern die Banken haben ihre eignen Aktien gekauft,gestützt, bzw.kaufen lassen.
    Mal sehen,was der Aschermittwoch dazu sagt.
    Gold und Silber blieben jedenfalls wenig berührt, auch nicht der Euro und das Öl,
    Krebst um 30 Dollar rum.
    Würde mich nicht wundern, wenn der DAX noch heute wieder unter die 9.000 geht.

    5+
  12. Macht die Waldschnepf mal eine Voraussage:
    In nicht allzu ferner Zukunft wird Istanbul wieder Konstantinopel heissen und es würde mich nicht wundern, wenn aus Gdansk wieder Danzig wird.
    Hugh,,die Waldschnepf hat gesprochen!

    4+
  13. Was vom Islam übrig bleibt, wohnt in Zukunft rundum die Sahara.

    3+
  14. Halt!
    Stopp!
    In der Sahara, muss es heissen.

    3+
  15. Obama schart seine Getreuen um sich :

    Saudi-Arabien sichert sich in den USA riesige Ackerflächen

    Wegen extremen Wassermangels verbietet Saudi-Arabien die heimische Landwirtschaft. Die saudischen Agrarkonzerne weichen ausgerechnet ins dürregeplagte Kalifornien aus und kaufen Ackerland im großen Stil. Die US-Farmer kritisieren die Ausbeutung ihrer Wasserreserven.
    .
    Die saudische Regierung hat angekündigt, die Landwirtschaft in dem Wüstenstaat im Laufe der kommenden drei Jahren massiv abzubauen. Grund dafür sei die Ausbeutung der heimischen Wasserressourcen. Der Anbau von Futterpflanzen und Weizen wird in Saudi-Arabien daher komplett verboten.
    Insbesondere das Verbot des Futtermittelanbaus bringt den größten Milchproduzenten des Landes in Bedrängnis: Almarai betreibt mitten in der Wüste die größte Kuhfarm der Welt. Um die Versorgung der 50.000 Tiere zu sichern, kauft der Konzern nun massiv Agrarflächen im Ausland auf, vornehmlich in Afrika und den USA. Die Regierung unterstützt die Strategie: Im vergangenen Jahr hat die Politik finanzielle Förderung für alle Investoren angekündigt, die Ackerland in Übersee kaufen. In Afrika und vornehmlich im Sudan haben saudische Investoren bereits mehr als eine Million Hektar Land gekauft und sich dort bereits massive Kritik wegen Landgrabbings eingehandelt

    Nun hat Almarai eine Ausweitung seiner Strategie der Expansion außerhalb von Saudi-Arabien angekündigt. So hat das Unternehmen jüngst Agrargrundstücke in den USA für insgesamt 80 Millionen Dollar gekauft. Mehr als vierzig Quadratkilometer davon liegen in Arizona, zudem kaufte Almarai auch sieben Quadratkilometer in Kalifornien, meldet Reuters. Kalifornien ist einer der beliebtesten Staaten für ausländische Investoren in den USA. Rund 2,5 Prozent des privaten Ackerlands sind in ausländischem Besitz, zitiert die Fachzeitschrift Agrimoney Daten des US-Landwirtschaftsministeriums.

    Besonders die Farmer im dürregeplagten Kalifornien kritisieren den Schritt, so Berichte aus US-Medien. Almarai baue das Heu für seine Kühe künftig ausgerechnet in Regionen an, die selbst mit Trockenheit und Wassermangel zu kämpfen haben. Besonders Kalifornien kämpft seit vier Jahren mit einer Jahrhundert-Dürre, die die Wirtschaft des Staates nach offiziellen Schätzungen bereits 2,74 Milliarden Dollar gekostet hat. Holly Irwin, Sprecherin einer lokalen Farmervereinigung in Arizona sagte gegenüber dem US-Sender CNBC, „Wir lassen sie hier rüberkommen und unsere Ressourcen aufbrauchen. Das ist sehr frustrierend für mich, insbesondere wenn Anwohner zu mir kommen und mir erzählen, dass ihre Brunnen austrocknen und sie tiefer Bohren müssen, um an Wasser zu gelangen. Es ist für diese Leute sehr teuer, neue Brunnen zu bohren“.
    Die Farmer fordern von der Regierung Regulierungsmaßnahmen, um den weiteren Export von Wasser in Form von Heu nach Saudi-Arabien zu unterbinden. Denn den Farmern zufolge haben sich die Saudis gezielt die Gebiete ausgesucht, in denen es wenig Regulierung zum Grundwasserverbrauch gebe.

    Saudi-Arabiens Wasserproblem ist zum großen Teil hausgemacht: Der Wüstenstaat liegt eigentlich auf einem der größten unterirdischen Wasserreservoirs der Welt. Allerdings wurden die in Jahrtausenden gewachsenen Wasserspeicher innerhalb nur einer Generation zu mehr als vier Fünftel geleert.

    Mitschuld sind gigantische Agrarprojekte: Neben der größten Milchfarm der Welt, deren Vieh wegen der Außentemperaturen von bis zu 55 Grad Celsius permanent mit Wasser besprüht werden muss, um nicht vor Hitze zu kollabieren, hat Saudi-Arabien auch riesige Weizenfelder in der Wüste angelegt mit dem Ziel, den Wüstenstaat zum Selbstversorger bei Weizen zu machen. Die Strategie machte das Königreich zeitweise zum sechsgrößten Weizenproduzenten der Welt. Zeitweise hat Saudi-Arabien so viel produziert, dass es große Teile der Ernte an die Nachbarländer verschenken musste, damit das Korn nicht verrottet. In den 1990er Jahren verbrauchten die saudischen Farmer dafür ganze 5 Billionen Gallonen oder rund 19 Billionen Liter Wasser pro Jahr, wie der amerikanische Investigativblog Reveal ausgerechnet hat.

    Mit dem praktischen Verbot der Landwirtschaft zieht Saudi-Arabien jetzt radikal die Notbremse. Ob die Maßnahmen noch rechtzeitig kommen ist fraglich: Zahlreiche Jahrtausende alte Oasen sind jedenfalls bereits für immer ausgetrocknet. Sollten die letzten Quellen des reichen Ölstaats versiegen, dürften sich die saudischen Zukäufe von Territorium im Ausland in absehbarer Zeit nicht mehr nur auf Ackerland für Heuanbau beschränken.

    7+
    • Da kann man mal sehen, wie diese verblödeten Ölscheichs ihre Petrodollars zum Fenster rausgeschmissen und zudem damit nur Schaden angerichtet haben.
      Das viele Öl hat sie völlig Dekadent werden lassen.
      Skipisten in der Wüste!
      Lauter Deppen.
      Mit diesen Billiarden von Dollars hätte ich aus dem Land ein Paradies für alle gemacht!

      6+
      • @Bidonville

        Ein sehr interessantes Thema: Alle demographisch wachsenden Gesellschaften wissen nicht mehr die Bevölkerung zu ernähren. Überall wird gepachtet.

        http://de.rbth.com/gesellschaft/2015/07/03/sibirien_will_riesenareal_an_china_verpachten_34183

        Es werden schwere Probleme mit der Ernährung der Bevölkerungen auftauchen. Die brachliegenden Äcker in Deutschland werden bald wieder bewirtschaftet werden. Von wem kann man am Rande diskutieren.

        Auch die Fleischmittelproduktion ist bereits am Peak angelangt.

        Daraus und allem weiteren, Wasserrechte usw, alles was in den neuen „großen“ Ferihandels-Abkommen u.a. unter Firmen bereits jetzt geregelt wird, ganz undemokratisch, können zu schweren sozialen Verwerfungen führen.

        Am Ende wird die Ernährung die Demographie bestimmen, und da werden insbesondere China, Indien und die ständig wachsende Zahl von Muslime schwere Probleme und Limits bekommen.

        0
        • Jaja.
          Haben schon Gescheite 2008 empfohlen:
          Kauft Ackerland!
          Mein Feld
          Mein Wald
          Mein Teich
          Hab i alles.
          Hehehe.
          Leider nur am Polarkreis….

          0
    • @hasenmaier
      Irgendwie hatten es die Saudis auch geschafft, kurz vor dem Fascho-Putsch in der Ukraine sich ein Neuntel der gesamten Ackerfläche des Landes zu sichern. Und in Äthiopien sollen sie sich im fruchtbaren Süden für 99 Jahre eine Fläche von der Größe Hollands gesichert haben. Jetzt hungert halb Afrika (Zimbabwe, Äthiopien u.a.) wegen El Ninjo und man geht uns bereits gehörig auf die Klöten, daß wir für die Bimbos spenden sollen, die sich ihr eigenes Land haben unter dem Arsch haben wegkaufen lassen.

      1+
      • 0177translator:
        Landgrabbing ist nach dem systematischen Aufkaufen von Wasserechten durch Großkonzerne,der Weltmeervermüllung ,dem Fräcking etc. die 11.u. 12. Todsünde des Homo ökonomicus.
        Manchmal muß man den Artikel komplett abbilden weil nur ein Linkverweis nie das Gesamtbild u. Wirkungsebenen zeigt.Die stille u. offizielle tägliche Enteignung durch die Finanzwirtschaft hinterlässt nur Wüste, die Oase ist die Ausnahme …..

        1+
  16. Der japanische Aktienmarkt kackt völlig ab…TROTZ RIESEN QE….es ist etwas faul….VIEL VIEL FAULER ALS WIR SOWIESO SCHON DENKEN….bisher sind die schlimmsten Befürchtungen der Realität hintergehinkt….es kommt schlimmer als man denkt.
    Stagflation ist nur EINE Ausformung davon…es bedeutet Verarmung der Bevölkerung bei gleichzeitig anziehenden allgemeinen Preisen. Also das worüber wir hier im dunkeln gelassen werden,was in Griechenland passiert.
    Gut gemacht german Mainstream-media…

    Nichts passiert zufällig….auch die Unterlassungen passieren nicht zufällig

    6+
    • @Jack
      Der japanische Aktienmarkt wurde mit den wahnsinnigen Notenbänkern aufgepumpt wie ein Ballon.Wirtschaftlich steckt da überhaupt nichts dahinter.
      Man müßte ja blöd sein, überhaupt zu arbeiten, wenn man mit Aktien auf Pump reich werden könnte.Und genau das geschah. Geld zum Nulltrarif oder jetzt sogar unter Null leihen und damit Aktien kaufen und immer reicher werden, weil die Notenbanken ja die Aktien stützen.So stellt sich das der Schlaumeier vor.Nur das hat bei den holländischen Tulpen nicht funktioniert (1634 bis 1637) und danach auch nicht bei den Überseegeschäften und es funktioniert deswegen heute auch nicht, bloß weil wir statt Menschen dumme Computer einsetzen.Ein dressierter Menschenaffe würde wahrscheinlich mehr Erfolge erziehlen,als die Börsenhändler mit ihren Maschinen.
      Die Balse platzt und man kann nur hoffen und beten,dass sie langsam platzt.
      Denn sonst können wir unsere Pensionen, Renten und andere Sparleistungen,einschließlich der Krankenkassen,Arbeitslosengeld und Harz 4, samt Sozialhilfe vergessen.
      Es war doch alles schon mal da.Hat man alles schon vergessen ?

      7+
      • @Jack & toto
        Um die Erde kreist jetzt ein nordkoreanischer Satellit. Habe heute Arirang – ein südkoreanischer Sender und NHK geschaut – das wird jetzt hysterisch hochmasturbiert, am liebsten würden sie gleich einen Krieg gegen Pjöngjang lostreten, dagegen sind unsere Maulhuren vom Dienst Claus Kleber und Marionetta Slomka ein Scheißdreck im Vergleich. Aj Jazeera ist keinen Deut besser. Die müssen den Amis derart den … lutschen, daß die Lippen schon irreversibel rund sind.
        Hätte ich doch bloß nie Englisch gelernt !!!

        3+
        • 0177translator
          Dann versuchs ab morgen mit Fachchinesisch, das verstehen die verbildeten degenerierten Mitteleuropäer eh besser…
          Wie sagte mal unser Verhaltensforscher u. Grauganspapst K. Lorenz:
          Unsere verhausschweinte Gesellschaft kennt den Preis von allem aber den Wert von nichts ….

          4+
  17. Für diese Unterlassungen müssen wir denen noch die Fenster einschmeissen.

    2+
  18. Mal einen Artikel aus der Welt?
    Da ist jede Karnevalssitzung die reinste Trauerfeier. Taschentücher bereit halten.
    Bitte auch unbedingt die Kommentare lesen

    http://www.welt.de/finanzen/article150551470/Das-Maerchen-von-den-dunklen-Maechten-beim-Silberpreis.html#disqus_thread

    3+
    • @KuntaKinte
      Mit dem Unterschied,dass der mit den neuen Markt Aktien, diese nicht mehr hat und der mit den Silbermünzen diese noch hegt und pflegt.

      5+
  19. Der Dax soeben bei 8.928.Der geht noch unter die 8.9.Die Banken rauschen auch wieder auf normale Werte zurück. Wahrscheinlich muss man um Mitternacht wieder intervenieren. Psssst.niemanden von den beherzten Anlegern wecken.
    Die träumen gerade von den 12.000 Pünktchen.

    4+
  20. Wem sagst Du das? Habe 2000 richtig geblutet. Es waren nicht nur neue Marktaktien auch asu Asien. Komplett pleite. Kostolany meinte einstwohl malwer nicht mindestens einmal komplett pleite gewesen wäre, wäre auch kein richtiger Spekulant.
    Bei allem Vertsändnins für unvertsändige, riskioscheue und lernunwillige Pensionäre und Rentner, die einfach irgendeinen Mist unterschrieben haben und resultierende eben 40000 Miese gemacht haben, dann in TV Sendungen jammern, doch manchmal schmunzeln.
    Bei mir war es wesentlich mehr und Gier und Größenwahn, auch nicht besser, aber ich habe nie darüber gejammert.
    Meine Einstellungen haben sich geändert und ich versuche es an meine Filius weiter zu geben. Kohle zusammen zu halten und Ausgaben udn Einnhmen zu kontrollieren und Ziele zu formulieren ist dabei zunächts ein Hürde für den Buben, da ihm das Arbeit macht.
    Mein Grandpa Oskar sagte immer:
    „Geld zu verdienen ist schon schwer, Geld zusammen zu halten noch viel schwerer.“

    5+
    • Kuntakinte:

      Absolut richtig , daher haben auch die Finanzjongleure für 2016 die Losung ausgegeben: Kein Kapitalverdienst sondern Asseterhalt ist angesagt…deshalb haben sich im Dez. heimlich auch die großen Hedgefondsakteure bei JP Morgan getroffen um die Weltproblem zu diskutieren u. Strategien festzulegen , mit von der Partie waren : Jamie Dimon von JPMorgan Chase und Larry Fink von BlackRock sowie die Chefs mehrerer der größten Investmentgruppen des Landes teil (Vanguard Group, Capital Group, Fidelity, T Rowe Price)…..also auch die Fed …

      4+
  21. Was 1974 galt, gilt auch heute:
    Status Quo – Down Down
    https://www.youtube.com/watch?v=dfmML62x1Oo

    Down Down Songtext:

    Get down deeper and down
    Down, down deeper and down
    Down, down deeper and down
    Get down deeper and down

    I want all the world to see
    To see you’re laughing, and you’re laughing at me
    I can take it all from you
    Again, again, again, again
    Again, again, again and deeper and down

    Down, down deeper and down
    Down, down deeper and down
    Down, down deeper and down
    Get down deeper and down

    I have all the ways you see
    To keep you guessing, stop your messing with me
    You’ll be back to find your way
    Again, again, again, again
    Again-gain-gain-gain deeper and down

    Down, down deeper and down
    Down, down deeper and down
    Down, down deeper and down
    Get down

    Get down deeper and down
    Down, down deeper and down
    Down, down deeper and down
    Get down deeper and down

    I have found you out you see
    I know what you’re doing, what you’re doing to me
    I’ll keep on and say to you
    Again, again, again, again
    Again-gain-gain-gain deeper and down

    Down, down deeper and down
    Down, down deeper and down
    Down, down deeper and down
    Get down
    2009:

    3+
  22. Renzi spricht Klartetxt .

    Renzi vergleicht EU mit Orchester am Deck der sinkenden „Titanic“

    Italiens Regierungschef Matteo Renzi hat einmal mehr mit deutlichen Worten die EU-Kommission in Brüssel kritisiert. In einem am Mittwoch veröffentlichten Gespräch mit der Nachrichtenagentur Bloomberg verglich Renzi die EU mit dem Orchester der „Titanic“, wie das Internetportal stol.it berichtete…..

    5+
  23. Massenentlassungen im amerikanischen Bergbau:

    Eben wurden in einem Report des Büros für Arbeitsstatistik die neuesten Daten veröffentlicht und die sehen eher katastrophal aus. 131.000 Arbeitnehmer haben im Jahr 2015 ihren Job im Bergbau des Landes verloren. Bis Mitte 2014 sah das Ganze noch einigermaßen erträglich aus, aber was danach folgte ist die traurige Antwort auf die bestehende Lage bei den Unternehmen in Zeiten gedrückter Rohstoffpreise.

    Statistisch gesehen war 2015 das erste Negativjahr seit 2009 und das Jahr mit den größten Stellenverlusten seit 1986. Wenn man bedenkt, dass mit Jahresende 2015 insgesamt noch 782.000 Menschen beschäftigt sind, dann bekommen die weggefallenen 131.000 Positionen erst den richtigen Stellenwert. Dabei sind die noch verbliebenen 782.000 Mitarbeiter bereits um 475.000 weniger als noch zur Hochblüte im Jahr 1981.

    Nimmt man die heute bestehende Lage der Rohstoffe und deren überwiegend wenig rosigen Aussichten für das Jahr 2016, so muss befürchtet werden, dass die Entlassungswelle den Bergbausektor auch weiterhin belasten wird. Speziell im Ölgeschäft werden bei anhaltend niedrigen Ölpreisen verstärkt Insolvenzen und damit verstärkt Jobverluste erwartet.

    4+
  24. 2:00 Uhr, Gold geht wieder um 11$ hoch. Ist trotz aller Drückerei nicht in den Griff zu bekommen.

    4+
    • Die Börse in Hongkong hat heute Nacht wieder geöffnet und daher kommt die nächtliche Gold-Nachfrage.

      Inzwischen kehren aber auch immer mehr Goldhändler dem korrupten Goldhandel in London und New York den Rücken und handeln in Asien…

      Jetzt auch auf Deutsch: 6 Mitglieder (Minenbetreiber) der Londoner LME (London Metal Exchange) steigen aus dem Betrugskasino aus, unter Ihnen auch das „Schwergewicht“ RIO TINTO.

      http://www.goldseiten.de/artikel/274096–Sechs-Mitglieder-der-LME-haben-offenbar-genug-und-steigen-aus.html

      Die so offen und brutal manipulierten Silberpreis-Manipulationen der letzten Woche beim „Preisfixing“ waren wohl die Auslöser.

      6+
      • @Force majeure
        Der Goldkurs war um 01:00 Uhr (GMT) schon bis auf $1214,- angestiegen, siehe hier:
        http://www.kitco.com/charts/livegold.html

        Bis 09:00 Uhr muß Draghi&Blackrock versuchen, das gelbe Metall wieder unter $1200,- zu drücken.

        4+
        • @Goldgräber
          Die lustige „V“-Formation beim Goldkurs zeigt ja deutlich, daß die EZB-Drückeberger-Kolonne schon aktiv war, doch der Gegendruck bei steigender Gold-Nachfrage die letzten Wochen immer stärker wird.

          Mittlerweile hat es sich wohl herumgesprochen, daß die EZB vor Eröffnung der Börsen in Europa sehr, sehr pünktlich Schnäppchenpreise bei den Edelmetallen anbietet.
          Da sollte man(n) und Frau beherzt zugreifen,- wer weiß, wie lange diese „Rabatt-Aktion“ noch möglich ist?

          4+
  25. @Force
    Sehe das auch von hier in der Dom.-Rep. Jetzt gerade 22.40 Uhr, da kann man ruhig noch mal schauen was der Preis so macht. Nur, Freitag ist wieder mit Drückerei zu rechnen ob das noch was bringt? Sollte es eine Bankenkrise geben, wovon auszugehen ist, na dann, dann kommt ein ganz tolles Jahr auf uns zu. Zum Glück, schon vor über 3 Jahren, alle Versicherungen gekündigt und das meiste zu guten Preisen in EM investiert. Glaube ich habe das Richtige getan.

    Grüße aus der Dom.-Rep.

    Pinocchio

    7+
  26. Den Link müsst Ihr mal lesen. Auch so ein Witz. Irgend wann heißt es dann, wir müssen das Geld abschaffen,mes will ja keiner mehr.

    http://www.karibik-news.com/dominikanische-republik-live/dr-live-in-deutsch/4330-dominikanische-republik-500-euro-damit-kann-man-sich-nicht-mal-ein-bier-kaufen.html

    Grüße

    Pinocchio

    4+
  27. Heute in Focus money-oline :

    Nach AWD-Anleger-Debakel „Ich kann die Wut der Sparer verstehen“: Maschmeyer zeigt Mitleid – aber keine Reue…

    Nachdem Schröder dem tumben Deutschen seine Agenda 2010 aufs Auge drückte bekam Hr. Maschmeyer als Busenfreund Schröders die Empfehlungen für neue Finanzprodukte gleich vom Gesetzgeber mit geliefert, die AWD verkaufte Tausende Riester,-u. andere Steuerschädigende Finanzprodukte ,u. Hr. Maschmayer verdiente Millionen, jetzt stellt sich das Riestergedönse als Steuer,-u. Zinsgau für alle Anleger heraus, wie alle Altersvorsorgeprodukte wurden Lebensversicherungen, VWL-Produkte, Betriebsrenten alle mal steuerlich gefördert und durch unsere bankrotte Regierung die meisten Vergünstigungen wieder kassiert, was der Staat nicht sabotierte vernichtet nun die Finanzwirtschaft ,Banken ,Versicherer etc…wie heißt es so schön : Neid muß man sich erarbeiten, aber Mitleid bekommt man von Hr. Maschmeyer geschenkt

    6+
    • Der Schröder!
      Auch so ein roter Volks und Vaterlandsverräter!
      Agenda 2010
      Den Deutschen die Arbeitslosenhilfe genommen und durch H4 Schikane ersetzt.
      Konnte sich D nimmer leisten.
      Aber die Hunderten Milliarden für die Bankverbrecher und Scheinasylanten, die hamwa, wa?
      Hoffentlich werden die alle noch von der Scharia gerichtet!

      1+
  28. Postbank wird immer billiger Deutsche Bank schreibt ab

    Wert der Postbank von ca. 6 Mrd auf 3 Mrd bereits nach unten korrigiert

    Der Verkauf der Postbank gestaltet sich für die kriselnde Deutsche Bank kompliziert. Grund ist das schwierige Marktumfeld. Der Dax-Konzern muss mit dem Preis für seine Tochter weiter runtergehen. Unter anderem soll es chinesische Bieter geben.

    Die Deutsche Bank macht sich Finanzkreisen zufolge keine Illusionen mehr über den Wert der Postbank. Die Tochter, die derzeit noch mit knapp 4,5 Milliarden Euro in den Büchern stehe, solle weiter auf 2,8 Milliarden Euro abgeschrieben werden, sagten zwei Insider: „Damit ist der Boden dann wohl erreicht.“

    Damit hat sich wohl auch der alte Bänkerspruch erledigt : Kleinvieh (Sparer) macht auch Mist …

    Wenn man sich überlegt das das BHW schon von der Postbank übernommen wurde u.mal die beste Cash Cow war u. jetzt das ganze Massengeschäft dank Verwaltung u.Minuszinsen sowie Kundenfluktuation nicht mehr funktioniert erleben wir die Implosion der Banken u. Sparinstitute ……

    3+
  29. Congressman setzt Frau Yellen unter Druck und will wissen, weshalb sie nicht auf offizielle schriftliche Anfragen geantwortet hat…

    „Stunning Exchange Between US Fed Chairman Janet Yellen and US Congressman Sean Duffy

    Share this article!“

    „Below please find the video that relays a stunning exchange between US Fed Chairman Janet Yellen and US Congressman Sean Duffy that once again reinforces the role of the US Federal Reserve to aid and abet their criminal commercial US banking partners and the extremely low moral character, or lack of any moral character, retained by Janet Yellen.“

    „When Wall Street Journal journalist Pedra Da Costa performed his duty as an investigative journalist and pressed Janet Yellen on the same issue that Sean Duffy pressed Janet Yellen in the above video, his reward for trying to discover the criminal leaks at the US Federal Reserve was the WSJ unceremoniously firing him. Because of course, we cannot have anyone in the mass media acting with integrity, honor and courage against criminal bankers and trying to ferret out the truth to let the people know what is really going on. Anytime such an event happens, the truth teller will come under fire and attack from politicians and bankers.

    This newsletter is going to be very short today as it is unbelievable that such an important video, at the current time, has less than 1,000 views when other silly, unimportant YouTube videos regularly receive millions of views. The purpose of this newsletter today is to ask everyone reading this to view the above video and to send it to everyone you know so we can start educating the public about the deep, deep criminality of the banking industry. Knowledge is power, and spreading important interactions that expose the criminality of the banking industry, such as the one above, is one of the best ways to wake the people up so we don’t get overrun by the current banking industry’s desire to quickly move us to a cashless society so they can further consolidate their control over us by easily foiling any subsequent protests against their criminality. So let’s try to increase the viewership of this video from less than 1,000 views at the current time to at least half a million views, and let’s all do our part to spread this video.“

    Yellen Duffy Deathmatch
    https://www.youtube.com/watch?v=LSI5OuiJ6Q8

    2+
  30. Da kannn sie aber froh sein, daß das nicht mein Robodog von gestern war…

    2+
    • Genau, denn der hat mehr Kraft, für den Saft. haha

      Tja…der Dollar sinkt.
      ALSO steigt Gold.
      Die Aktienmärkte sinken seit Monaten.
      ALSO steigt Gold.
      Minuszinsen kommen.
      ALSO steigt Gold.
      Banken und Versicherungen gehen pleite.
      ALSO steigt Gold.
      Die ezb fed boj boe pboc „drucken geld“.
      ALSO steigt Gold.
      Durch’s geldgedrucke und minuszinsen entsteht Inflation.
      ALSO steigt Gold.
      Bargeld soll angefeindet werden. Was tun?
      ALSO steigt Gold.
      Wenn alles nichts mehr hilft, alle viel verlieren,spricht sich herum,dass Gold was erhält.
      ALSO steigen sie ins Gold ein, was dann steigt.
      Weil es nicht genug Gold gibt,steigt es dann
      ALSO noch viel schneller.
      Immobilienpreise werden fallen,es wird umgemünzt.
      ALSO STEIGT GOLD.
      DIE SCHULDEN ALLER STEIGEN..STAAT..UNTERNEHMEN..PRIVATE..

      ALSO STEIGT GOLD IN EINER NEUBEWERTUNG.
      Also steigt gold.
      Man wird nicht so schnell zum fiat money zurückkehren, ALSO b l e i b t gold stark.

      6+
      • Ich vergaß:
        die „kleine Nebensächlichkeit“ wie ein beginnender GROßkrieg in Nahost.
        ALSO steigt Gold.

        Ich vergaß:
        Beginnende massive Unruhen im Inland.
        Durch Repressionen aller Art..und durch dir „Überfremdung“

        Also mit den oben genannten „Zutaten“ … ein nettes gesamt-gemisch …

        Wundervoll und rosig :-);

        FREUT IHR EUCH SCHON ? Ja?
        Dacht ich mir schon :-)

        5+
  31. Donnerstag, 9:00. Die Indizes am crashen, Gold über 1200$. Den Draghi muss der Schlag treffen und seine Bänker auch. Das ganze Geld verpulvert, die wenigen Anleger haben die Schnauze voll und die meisten haben fertig.
    Der Verlustkracher 2016 sind die Aktien. Das steht fest. Denn ich fürchte, es geht weiter abwärts. Wo kam der Dax her ?
    3.500 Punkte sind das Ziel. Da werde ich vorsichtig einsteigen, denn das könnte der Boden sein.

    4+
    • @toto , i wart auf 2.500 , des is mein Ziel . Dann kauf i österr. Verbund Aktien ( Wasserkraft )

      3+
    • @toto
      wie wäre es mit Goldminenaktien – jetzt. Einfach mal 2 % des Portfolios in die Hand nehmen und auf mehrere Titel, min. 5 Stück, streuen. Überschaubares Risiko bei überragenden Gewinnaussichten. Was meinst Du ?

      3+
      • @christoff777
        Wenn Sie spekulieren wollen, ja, aber ich gehe lieber ins Casino und setze auf rot. Da ist das Ambiente besser und die Frauen hübscher.
        Nicht umsonst zeigt man die Navidi so oft in den Börsennachrichten.
        Meine Meinung: Wir haben schon genug Papiere.

        4+
  32. Die USA drucken wie verrückt Dollars um die Wirtschaft vom kompletten Absturz zu retten. Jellen wird wohl die Zinserhöhung zurücknehmen und Negative Zinsen andeuten. Der Euro viel zu hoch, Negativzinsen haben kaum noch Wirkung. Jetzt können nur noch mehr Flüchtlinge helfen und ein Brexit. Das würde den Euroanstieg bremsen und die Wirtschaft hier schwächen. Dann endlich käme sie, die begehrte Inflation a la Venezuela, Russland, Simbawe.
    Hyperinflation beim Euro, Draghi betet jeden Tag dafür.

    3+
    • Kann man sowas wirklich wollen?
      Hyperinflation?
      Sind die verrückt?
      Man wird die gesamte Bagage erschlagen.

      2+
    • @Toto.
      Vielleicht bekommen wir auch eine ganz üble Stagflation.
      Was meint ihr?

      2+
      • Was issn des wieder?
        Wenn nix mehr geht?

        2+
        • @waldschnepf
          Witrschaftt läuft nicht, aber die Preise und die Arbeitslosigkeit steigen
          schau mal hier:
          http://www.rechnungswesen-verstehen.de/lexikon/stagflation.php

          2+
          • oder auch:
            „Von Stagflation spricht man, wenn eine Stagnation gleichzeitig mit einer Inflation auftritt. Das Wort Stagflation wird als Kofferwort bezeichnet und ist aus den Begriffen Stagnation und Inflation zusammen gesetzt. Dabei handelt es sich bei einer Stagnation um einen Stillstand oder nur ein geringes Anwachsen der Wirtschaft. Als Messgröße hierfür wird meist das Bruttonationaleinkommen verwendet. Aber auch andere Größen weisen auf eine Stagnation der Wirtschaft hin, wie zum Beispiel eine geringe gesamtwirtschaftliche Nachfrage oder eine geringe Investitionsnachfrage. Der zweite Wortbestandteil der Stagflation, die Inflation, bezeichnet einen Anstieg des Preisniveaus über einen bestimmten Zeitraum. Dies geschieht aufgrund einer Erhöhung der Geldmenge durch die Zentralbank. Dabei ändert sich das Verhältnis von Geld und Gütern in dem Maße, dass mehr Geld für ein Gut aufgebracht werden muss beziehungsweise für eine Einheit Geld weniger Güter erhältlich sind. Die Inflation ist also eine Geldentwertung. Während einer Stagflation kommt es zu dem Dilemma, dass es weder gelingt, eine Erhöhung der Produktivität mit einem vermehrten Geldeinsatz herzuleiten, noch die überhöhte Geldwertungsrate mit einem geringeren Aktivitätsniveau zu reduzieren.“

            aus:
            http://www.boersennews.de/lexikon/begriff/stagflation/911

            2+
  33. Guter Schnellüberblick rechts unten:
    http://www.onvista.de/

    2+
  34. Und der NAHTOD,…ähh die NATO im Mittelmeer.
    Das wird ein Badespaß, wenn da nur nicht der Vladi als Bademeister wäre…

    3+
  35. Was ist denn in Kanada los? Nationale Goldreserven sinken auf 0,1prozent.. Also nur noch 1,7 Tonnen. Wo geht das alles hin? Verscherbelt an die RCM? Oder doch gegen wertvolle US Bonds getauscht?
    http://www.goldseiten.de/artikel/274245–Kanada-hat-fast-die-Haelfte-seiner-Goldreserven-verkauft.html

    2+
    • @Silbernes
      Es ist schon längst kein Geheimnis mehr, daß Kanada seine Goldreserven an die US-Großbanken verkauft (bzw. verkaufen muß): die größte kanadische Bullionbank „Scotia Mocatta“ wurde schon seit 2003 gezwungen, seine Goldunzen an JP.Morgan/G&S abzuliefern, wenn diese es fordern.

      5+
      • @Goldminer
        Das ist ja heftig, dann ist der CAD ja nur noch mit billigem Öl und Wald gedekt oder wie? Armes Kanada…

        2+
      • @Goldminer
        Hast du vielleicht einen Link dafür? Ich habes es ihm Google gesuch aber nichts gefunden…

        Ich lese gern deine Beiträge :)

        Grüsse aus Spanien

        3+
        • @Spanier

          1) siehe hier:

          2) siehe hier:
          „…und per Notbelieferung durch Scotia Mocatta“

          4+
          • Vielen lieben dank, Goldminer.

            Ich werde die spanische Goldgemeinschft darüber informieren.
            Die ist leider viel kleiner als die deutsche Goldgemeinschft da wir keine Hyperinflation im Erinnerung haben. Dass wird sich aber bald Ändern, glaube ich…

            3+
          • @Goldminer

            Vielen Dank für die immer aktuellen Informationen und Erinnerungen und Bezüge auf vielleicht schon wieder Vergessenes.

            2+
  36. der ehemalige Präsident des Thüringer Verfassungsschutzes hat sich zur Rechtslage hinsichtlich der unerlaubten Einreise geäußert und die Situation treffend als 100.000 – fachen Rechtsbruch beschrieben.

    http://www.goldseiten.de/artikel/272754–Wir-sind-das-einzige-Land-in-Europa-das-sich-so-kurios-verhaelt.html

    Jetzt wird erwogen, ihn vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen.

    4+
    • „Daran ist (bereits) die „DDR“ gescheitert, … , weil sie wußte, die Nationale Volksarmee wird es nicht tun.“ ….gegen das eigene Volk vorzugehen..
      die NVA war auch nicht von Psycho und Soziopathen durchsetzt.

      Mit der Abschaffung der Wehrpflicht fiel ein Punkt der immer besonders erwähnt wurde, die Transparenz der BW durch ständig wechselndes Personal.

      2+
    • Christof777
      genau genommen müsste die Frau Merkel für mind. 10 jahre eingelocht werden!

      2+
      • @Kondor
        das Strafmaß ist im Hinblick auf die angerichteten Schäden, die diversen Straftatbestände unter der Ausnutzung einer Machtposition, der konspirativen und heimtückischen Art der Begehung, und der Schädigung ganz Europas, insbesondere Deutschlands viel zu gering!
        Von dem Haß, der einer Volksverhetzung nahe kommt und das Potential für ein Krieg, weiters diverser multifrontalen Bürgerkriege in Europa mit/gegen/ den nahen Osten inclusive einer eklantanten Eskaltionsgefahr zu einem dritten Weltkrieg ganz zu schweigen.

        Gustl Molath saß sieben Jahre wegen nichts.

        6+
  37. Hach ist das schön, alle paar Stündchen den Goldpreis zu beobachten, allerdings tritt es bei mir auch Sorge los, denn auf eine Art und Weise ist der Goldpreis etwas ähnliches wie die damalige Doomsday Clock, es bedeutet die Fadenzieher verlieren die Kontrolle über die Situation und damit dieses nicht öffentlich wird muss davon abgelenkt werden…..ich kriege immer mehr graue Haare, vor Sorge!

    3+
    • Zammhaun.
      Des gehört alles zammaghaut!

      2+
      • @waldschnepf
        Die Menschen werden alles verlieren wofür sie seit fast 2 Generationen geschuftet und gespart haben, ihrer Häuser , Pensionen, ja sogar die Freiheit.
        Der Hass und die Wut wird grenzenlos sein.

        5+
        • toto,
          drum sag i ja, zammahaun.
          BEVOR es soweit kommt.
          Aber des passiert erst danach, wenns zu spät ist.
          Gut, dass i mei Hüttn zum überlebn ned in diesem gottverrecktn Scheissland mit seinen gottverreckn Scheisspolitiker kauft hab!

          3+
    • Ich lese den Herrn Holter auch sehr gerne, seit knapp 2 Jahren ca.
      Er sagte allerdings auch das 24-48 Stunden nachdem die FED die Zinsen erhöht und wenns nur ein Bruchteil eines Prozent sei, das ganze system Crasht.
      Dies ist „erstmal“ ausgeblieben, wenngleich der Markt anscheinend Volatiler geworden ist.

      2+
  38. Immer wieder gut:

    Neil Young – Heart of Gold/Lyrics (Full HD)
    https://www.youtube.com/watch?v=u925g6CgKuw

    2+
  39. Podiceps cristatus

    Frage zum Leitartikel:

    Wurden dind die 140 Tonnen Nettoverkaufspoisitionen schon glattgestellt?
    Weiß jemand, was sich an der COMEX gerade abspielt?

    0
  40. Gern geschehen.
    „Was man hat, das hat man, was kriegt, das weiß man nicht! sagte meine Oma.
    „Vornehm geht die Welt zugrunde.“ bei passender Gelegenheit.
    Seht es mir bitte nach, ich mag solche Sprüche.

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buch-Tipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Lucutus: @Transe Ja, ich erinnere mich. Allerdings habe ich es längst aufgegeben, mich mit Gutmenschen über...
  • 0177translator: @Lucutus Those were the days, my friend. Erinnerst Du Dich noch? Als wär’s gestern gewesen....
  • Toto: Jetzt warnen sogar die Silberbugs vor zurückfallenden Preisen wegen der riesigen shortoptionen. Das Gleiche bei...
  • Lucutus: Leute, jetzt wird’s richtig lächerlich: http://m.oe24.at/welt/Muenchen -Killer-war-Anhaenger-der-A...
  • Goldminer: „Comeback des Gold-Geldes“ – ein Beitrag zum Thema: http://www.goldseiten.de/ar...
  • Toto: @Kondor Naja, das Thermometer zeigt nur 48 Grad, aber es fühlt sich wirklich. Ohne zu übertreiben wie 50 Grad...
  • Klapperschlange: Ich klappere noch mal… „WTF“ = „What the f**k was that“ = „was...
  • Jupp: Erstmal den WK.3 überleben, vorher wird es kein Gold – und Silbergeld geben!
  • Jupp: Gibt es überhaupt noch Trottel, den Aussagen dieser Rothschild-Bank glauben schenken? So verblödet kann doch...
  • Klapperschlange: Der kommende Banken-Stresstest läßt das Fieber-Thermometer bei den beiden deutschen Großbanken...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter