Anzeige
|

Goldpreis-Manipulation: US-Justiz ermittelt jetzt wegen Betrugs

Gesetz

Zahlreiche in den Goldhandel involvierte Großbanken werden weiter von der Justiz durchleuchtet (Foto: nobeastsofierce – Fotolia.com).

In Sachen potenzieller Goldpreis-Absprachen hat die US-Justiz die Untersuchungen gegen diverse Großbanken eingestellt. Man ermittelt aber weiter wegen mutmaßlichen Betrugs.

Seit 2014 wird in den USA gegen zahlreiche am ehemaligen Londoner-Goldfixing beteiligten Großbanken ermittelt (Goldpreis-Manipulation: Klage gegen Deutsche Bank und Co. eingereicht).

Wie Bloomberg am heutigen Montag berichtet, hat das US-Justizministerium die Untersuchungen im Fall potenzieller Goldpreis-Absprachen gegen alle Banken eingestellt. Weiterhin ermittelt werde dagegen wegen mutmaßlichen Betrugs. Das berichtet der Nachrichtendienst in Berufung auf Quellen, die mit dem Fall vertraut seien.

Welche und wie viele Banken weiter unter Betrugsverdacht stehen, ist unklar. Weder Sprecher des US-Justiz noch Vertreter der Banken haben sich zu dem Bericht geäußert.

Unterdessen wird auch in der Schweiz weiter im Falle mutmaßlicher Preisabsprachen auf dem Edelmetallmarkt gegen sieben Großbanken ermittelt (Goldreporter berichtete). Und auch in Kanada sind weiterhin Klagen in dieser Sache anhängig (Goldpreis-Manipulation: Neue Milliarden-Klage gegen Großbanken).

In allen Fällen geht es um Bullionbanken, die bis zum 19. März 2015 in das Londoner Preis-Fixing involviert waren. Die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hatte vergangenen Woche bekannt gegeben, dass man die Sonderprüfung bei der Deutschen Bank abgeschlossen habe – ohne weitere Konsequenzen für das Geldhaus.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Jetzt vorbereiten! Mit Gold sicher durch den Crash

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=56821

Eingetragen von am 29. Feb. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

104 Kommentare für “Goldpreis-Manipulation: US-Justiz ermittelt jetzt wegen Betrugs”

  1. Wie schön das die manipulation ja jetzt nicht mehr stattfindet!!!!!!ich kann nicht mehr…….

    9+
  2. es wird immer noch manipuliert indem leerverkäufe generiert werden.

    6+
  3. Klapperschlange

    Nach jahrelangen Recherchen und Befragungen von involvierten Bankstern kann nunmehr mit Sicherheit ausgeschlossen werden, daß die Goldpreis-Findung zu irgendeinem Zeitpunkt manipuliert wurde.
    Vielmehr konnte festgestellt werden, daß für die Bevölkerung zu keiner Zeit irgendeine Gefahr für Leib und Leben,- geschweige denn für die Gesundheit irgendeines Goldhändlers bestanden hat.
    Nach einem Anruf der US-Fed bei der BaFin …wurde die Akte „Verschwörungstheorie: Manipulation der Gold- und Silberpreise“ geschlossen.

    13+
  4. „Ramelow: Thüringen droht wegen Flüchtlingskosten Handlungsunfähigkeit
    16.10.2015 – 18:10 Uhr
    Thüringen droht nach Einschätzung von Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) wegen der Kosten für die Flüchtlinge die Handlungsunfähigkeit. “
    AUS:
    http://www.tlz.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Ramelow-sieht-Thueringen-wegen-Fluechtlingskosten-auf-Handlungsunfaehigkeit-zusc-1419098132

    – ach nö?
    – wenn er das vorher gewusst hätte?

    16+
  5. Ich gehe nach der Logik davon aus, dass Rußland und China einen Präventiv-und Befreiungsschlag für Europa starten werden, weil ihnen gar nichts anderes übrig bleibt, da der islamisierende Untergang auch für Rußland bestimmt ist. Und Deutschland wird sich selbst nicht von den Fesseln, die ihnen von bestimmten Mächten aufgezwungen wurden, befreien können, so dass es sehr massive Kräfte in Deutschland geben wird, die die Russen Hände ringend bitten werden, sie und sich selbst zu befreien.
    Eine große Friedensbewegung gegen die Aggressionspolitik der VSA und das verbrecherische Fiat Money – und Welthandels-System (TTIP & Co) könnte ein Weg sein, wenn nicht die Migrationswaffe (erste Angriffszündung sozusagen) bereits so erfolgreich gewesen wäre.

    Deutschland ist paralysiert und ohnehin Re-education – verblödet und krankt inzwischen an einer Jugend, die den eigenen Volkstod feiert. So verarschend verdummt, dass diese Schreihälse nicht mal zu begreifen in der Lage sind, dass sie den Ast, auf dem sie herumkrakeelen, schon fast abgesägt haben.

    Schaut alles garnicht gut aus!

    18+
  6. AFD ( Affen für Deutschland ) die Partei für Leute die nicht rechnen können.

    Kapitalismus-Systemkrise-Flüchtlingskrise-AFD-Krise des Geldes-der Arbeit-des Kapitals.

    Eine Satire von Volker Pispers. Wer nicht begreift warum nicht funktioniert, was nun einmal dauerhaft nicht funktionieren kann, wer etwas lernen will, was über rassistische Pöbeleien hinausgeht, der kann hier nicht nur etwas lernen er kann sogar lachen wie er lange nicht gelacht hat.

    https://www.youtube.com/watch?v=vM34e3oawGw&ebc=ANyPxKrk23T9Gtrg0QoxmOP1FV7QdGdKYRsDFY33drvQ9wFziZaytpZg9l4MJn3EvCQaqMlkCvfZNfl8572lcaDYQPFy2C5TUw

    4+
    • Die Massenmigration nach Europa ist in vollem Gange. Nun zeichnet ab, wie der nächste Schritt der Globalisten im Kampf gegen die Nationen aussieht. Im Abseits zahlreicher Volksberuhigungspillen in Form von milliardenschweren Integrationsprogrammen, haben globale Denkfabriken längst die Idee dauerhafter Parallelgesellschaften akzeptiert. Schon im Oktober 2015 berichtete Die Welt vom Konzept, in Deutschland reißbrettartig Flüchtlingsstädte zu errichten, inklusive „Wohnungen, Supermärkte, Schulen und Krankenhäuser, Sportplätze, Kinos und Werkstätten, viel Grün und vor allem einen zentralen Platz mit einer Moschee“. Die deutsche Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot hat diesen Plan nun ausdrücklich begrüßt. Die Transatlantikerin bewegt sich im engsten Kreis des Bundespräsidenten Joachim Gauck.

      5+
    • Was dieser Krösus empfiehlt, ist für die Mülltonne.

      7+
      • Er (Krösus) weiss genau, dass die AFD die einzige Rettung für Deutschland sein kann und das muss er im Auftrag verhindern.

        14+
        • Der Österreichische HC strache (FPÖ)will nun mit der AFD zusammenarbeiten.

          5+
        • Mal ehrlich, was wählt ein Deutscher, der mit der jetzigen Situation nicht zufriedn ist?
          CDU, die so links ist, wie hierzulande die Sozialisten, die Sozialisten, oder die Grünen. Ja dann gibts noch die Linke.
          Also unterm Strich alles Sozialismus. Der eine weiter mittig, der andere am linken Rand.
          Die FDP dürfte in D mehr oder weniger ein Witz sein, oder?

          Da kann sich der Deutsche Michl eigentlich nur zwischen Sozialismus und Sozialismus entscheiden. Tolle Demokratie.

          3+
        • Die einzige Partei mit einem ehrlichen Parteiprogramm ist die „Deutsche Mitte“!!!

          5+
        • @Maria
          wer auf die AfD hofft, wird genauso dumm aus der Wäsche schauen wie 1998, als der smarte „Hol -mir – mal – ne – Flasche – Bier“ – Gerd nach 16 bleiernen Jahren die Birne abgelöst hat. Ein paar Jahre später gab es HartzVI (nach 40 Jahren Arbeit die Gleichstellung mit Nichtskönnern) , Investorenschutz und Eichel hat die Hedgefonds hereingelassen. Schon vergessen ? Was haben meine Kumpels 1998 davon geschwärmt, dass jetzt endlich alles besser wird. Es wurde schlechter, und zwar sehr viel schlechter.

          Und dann schau mal, wer bei der AfD den Ton angibt bzw. gab ? Ein vom Staat bezahlter Prof., ein ehemaliger BDI – Präsident und jetzt eine Wagenknechtkopie. Und die Plakate sagen es doch: Da wird das EU in DEUtschland mit zwölf gelben Sternchen hervorgehoben. Die stehen für die 12 Stämme Israels, sagt jedenfalls die WELT und wer wenn nicht die wissen das ganz genau.

          Die AfD ist ein Fake und dient letztlich genau wie so Typen wie Gysi, Wagenknecht oder Prof. Sinn dazu, den Menschen so etwas wie Meinungsvielfalt vorzuspielen. Abends sitzen die alle beim Rotwein und halten sich die Bäuche vor Lachen. Wer hier noch irgendjemanden, der Funktionsträger ist, ernst nimmt, hat es leider noch nicht begriffen.

          Die Wahlen dienen einzig und allein dazu, die Legitimation fürs weiterspielen zu erhalten. Wo das Personal sein Kreuzchen macht, interessiert da oben Niemanden.

          13+
          • Jessas Maria!
            Man kaun niemanden mehr vertrauen.

            3+
          • Wahre worte..

            2+
            • Sag i schon lang . Da wird von den Systemblock-Parteien eine neue kritische Partei aus dem Hut gezaubert , damit des Stimmvieh , wenn es die Nase voll hat , halt diese Partei wählt . Und dann wird wieder koaliert . Nur keine Nichtwähler produzieren . Das wollen die gar net .
              Daher „WAHLBOYKOTT „

              5+
              • @resi

                Wenn die radikalen Parteien mehrheitlich endlich die Zentrumsparteien verdrängen könnten, damit mal wirklich wieder eine pluralistische politische Diskussion entbrennt, könnte es dem Land vielleicht helfen auf eine neue Spur zu kommen. Nur weg mit CDU/CSU, SPD, Grüne und FDP.

                Die rot -braunen, braun- roten, schon immer lagen sie dicht zusammen. Es sind schließlich braun-rote oder rot-braune Demokraten.:-)

                Man weiß doch schon wie es weiter geht, wenn man das Stimmvieh hört.

                3+
              • Gscheides Mädl! Ja die sogenannten Oppositionsparteien sind nur dazu da die Protestbürger zu kanalisieren und im System (umnter Kontrolle) zu halten!

                Das EINZIGE was hilft ist 1. NICHTWÄHLEN(keine Legitimation) und 2.AUF DIE STRASSE GEHEN

                Wenn tägich 100000 mit Fackeln und Mistgabeln vorm Bundeskanzleramt stehen dann schau ich mir an ob die sich trauen TTIP zu unterschreiben, nicht gerechtfertigte Kriegseinsätze zu beschließen und die Grenzen weiter offen zu halten! Aber dafür gehts allen noch viel zu gut!

                1+
          • @Christof777
            Und wenn das fehlgeleitete Volk („Die Plebejer (lat. plebs „Menge, das einfache Volk“))
            bei schlechtem Licht im Wahllokal das Kreuzchen an der falschen Stelle macht, muß dasMilitär den groben Schnitzer eben wieder ausbügeln.
            Morgen Abend kann man schon einmal in den USA sehen, wer evtl. in das Schwarze Haus einziehen könnte…

            Allerdings dürfte die Friseure-Innung unter dieser Wahl leiden…

            0
        • Wer rechnen kann, geht nicht zu Wahlen in denen es nichts zu wählen gibt. Am allerweningsten aber würde er bei AFD ein Kreuz machen.

          Es ist ein Kinderspiel die Albernheiten für Deutschland zu widerlegen. Die Wiedereinführung der DM z.B. wird die Bunzreplik von den europäischen Märkten abschneiden, da deutsche Exportprodukte sich mit der Einführung der DM erheblich verteuern würden. Das kostet freilich Arbeitsplätze ohne Ende, da der Exportweltmeistzer BRD vom Export logischerweise existentiell abhängig ist. Die Schweiz macht diese Erfahrung gerade durch.

          Die AFD will nach dem Kirchhoffchen Steuermodell Milliardäre und Millionäre in diesem Land reicher und die Armen machen. Jeder der noch ein Gehirn sein eigen nennt, kann dies nachrechnen.

          Die AFD will mehr Kinder da dies angeblich die Rente sichert. Bullshit.
          Die Anzahl der Kinder hat auf die Rente nicht den geringsten Einfluss.
          Die Ursachen für dsas Rentenchaos liegen ganz woanders. Der deutsche Staat hat der gesetzlichen Rentenversicherung von 1957 bis zum Jahre 2002 die gigantische Summe von 700 Milliarden Euro gestohlen. Siehe Rentenklautabelle, die seit über 10 Jahren unangefochten im Netz steht.

          http://www.bohrwurm.net/029.Rentenklautabelle.htm

          Zusätzliche Kinder bedeuten im Übrigen noch lange nicht zusätzliche Beitragszahler. Wenn die Kinder später arbeitslos sind, dann zahlen die keinen Cent in die Rentenkasse ein, sondern erscheinen dann volkswirtschaftlich betrachtet lediglich ein zusätzlicher Kostenfaktor.

          Die Plünderung der Rentenkasse zugunsten von versicherungsfremden Leistungen, will die AFD unangetastet lassen.

          Die Aufhetzung von verarmten deutschen Bürgern, gegen noch ärmere Flüchtlinge, dient lediglich dazu von den Herrschafts-Realitäten, von den wahren Verursachern der Armut in Deutschland abzulenken.

          Nicht die Flüchtlinge sind die Feinde des deutschen Volkes, sondern die wahren Feinde sitzen in den Chefetagen von Banken und Konzernen, sind die Coupon-Abschneider die ohne jemals zu arbeiten in Villen und Palästen ein Luxusleben führen. Sind die politischen Huren die in den Parlamenten Geschäftsinteressen Ihrer Herrschaften vertreten. Ob dieser Job nun von merkel oder Schröder, von CDU;CSU;FDP;SPD und GRÜNEN und wohl bald auch von den LINKEN oder AFD erledigt wird, ist Jacke wie Hose, denn die Wahl zwischen CDU,CSU,FDP,GRÜNE usw. gleicht der Wahl zwischen Pest und Cholera zwischen Kot oder Sch…

          Niemand wird Bunz-Kanzler in dieser Demokratur der Friede Springer nicht gefällt.

          Lasst euch nicht verarschen.

          8+
          • @Krösus
            Recht hast Du. Wir werden nicht nur belogen sondern auch bestohlen. Und demnächst auch von der AfD.

            4+
            • @Christof777

              Danke Christoph,

              Neben der ganzen braunen Souce, die hier verplempert wird, auf Jemanden zu treffen, der sich nicht verarschen lässt, ist erfreulich.

              Beste Grüße

              Krösus

              1+
          • In dieser staatssimulation wird niemand kanzler der nicht mindestens 2 pässe besitzt!!!!und der antrittsbesuch bei den logenbrüdern ist zwingend erforderlich!!!!erst wird vorm jewish Komitee die kanzlerakte unterschrieben..hat…und wenn du dann nicht alles machst,aus welchen gründen auch immer,wirst du schnell gemöllemannt,gebarschelt,geherrhausend,usw.usw!!!

            5+
            • @Thor

              Wenn es für Deine Theorien irgendwelche deutlichen Beweise oder sonst etwas Verwertbares gibt, dass Deine These untermauert, würd ich mich damit vielleicht ernsthaft beschäftigen. Aber ich kann davon nichts erkennen.

              2+
          • Keine Kinder bedeutet, die Deutschen werden aussterben.
            So will es Krösus wahrscheinlich.
            Dass ein Volk auf EIGENEN Nachwuchs nicht verzichten kann, sollte dem Herrn Schlaumeier hier klar sein!

            1+
            • Die AFD und die Linken sollen beide 20% bekommen, also 40% insgesamt. Noch besser links 35 % links 20-25% rechts.

              2+
              • @force , soolang die Wahlbeteiligung bei über 50 % liegt , is denen egal was gewählt wird .Die machen irgendwelche Koalitionen , ob rechts mit den Ultrakommunisten usw. , hauptsach sie haben die Regierungsmehrheit . Da hüpfen die angeblichen Gegner aber immer schnell mitsammen ins Betti . Erst unter 50 % werden de munter , da sie keine Mehrheitslegitimation mehr haben . Sicher könnten die dann auch eine Regierung bilden , aber sie könnten nimmer sagen , dass die Mehrheit ihrer Sklaven sie gewählt haben .

                0
            • Keine Angst die Deutschen sterben nicht aus, dazu sind es zu viele. Wenn es aber statt 80 Millionen nur noch 70 Millionen oder gar nur noch 60 Millionen sind, ist nicht wirklich etwas verloren. Die Erde ist ohnehin überbevölkert, der Planet erstickt im von Menschen gemachten Müll und die natürlichen Ressourcen d.h. die Lebensgrundlagen unserer Kinder und Enkel werden zerstört und vergiftet. Und das ist wirklich ein existentielles Problem. Unsere Urenkel werden uns verfluchen.

              5+
              • @Krösus
                Kannst Du Dich an die Worte von Bertolt Brecht erinnern, der nach dem 17. Juni 1953 schrieb: „Am besten, die Regierung tauscht das Volk aus und wählt sich ein neues.“
                Genau das geschieht doch jetzt. So eine ausgetauschte Mischpoke, die (Heinrich Heine) weder Fleisch noch Fisch ist, keine nationale Identität hat, wird nicht aufbegehren gegen CCS-Verpressung oder Fracking im Oderbruch, gegen TTIP.
                Die funktionalen Analphabeten, denen die Agenturen für Arbeit und andere Bildungsträger (wie Eulenspiegel einst seinem Esel das Lesen) vergebens deutsche Sprache und berufliche Bildung einzubleuen versuchen, werden dazu NIEMALS imstande sein. Und das halte ich für gewollt. Wenn mich eine Zecke ankriecht, dann reiße ich sie heraus.

                7+
                • @Übersetzer

                  Brecht steht in meiner persönlichen Liste deutscher Literatur ungeheuer oben ( Erinnerung an Marie A. ) . Ich habe eine 6bändige Brecht-Ausgabe in meinem Bestand, sowie eine 2bändige Brecht- Biographie von Werner Mittenzwei, eine Brecht Biographie von Jan Knopf ( Bertolt Brecht – Lebenskunst in finsteren Zeiten )

                  Das Zitat von dem du schreibst stammt aus Brechts Alterswerk Buckower Elegien. Brecht lesen lohnt immer, er war ein Meister der Satire, Ironie, Sarkasmus. In seinen Büchern findest du noch jede Menge ähnlicher Zitate, er war mehr als ein literarisches Talent, er war ein Genie, ein Meister des Worts, wie ich keinen anderen im 20zigsten Jh
                  gab.

                  Die das Fleisch wegnehmen vom Tisch
                  Lehren Zufriedenheit
                  Die, für die die Gabe bestimmt ist
                  Verlangen Opfermut.

                  Die Sattgefressenen sprechen zu den Hungernden

                  Von den großen Zeiten die kommen werden
                  Die das Land in den Abgrund führen
                  Nennen das Regieren zu schwer
                  für den einfachen Mann

                  Bertolt Brecht

                  2+
              • Hooton,kaufmann,morgenthau,coudenhove-calergie!!!!seit 75 jahren,und jetzt mit vollgas!!!!!

                4+
                • @thor
                  bist aber gut informiert. Seit 75 Jahren wird der Plan umgesetzt. Das sind Zeiträume, die den meisten Menschen nicht zugänglich sind, zumal in heutiger Zeit. Was jetzt passiert, ist schon vor langer Zeit geplant worden. Diese Strukturen denken nicht in Monaten oder Jahren sondern generationsübergreifend. Das versteht der normale Mensch einfach nicht.

                  3+
                • @cristof….leider!!!wer die geschichte nicht kennt,und.damit meine ich nicht guido knoops wunderbare welt der historie,kann nicht verstehen was hier umgesetzt wird!!!1.das geldsystem verstehen….2.die geschichte verstehen….3.dann kommt alles von alleine!!!!wer darf nur mitglied der b.b.loge werden?richtig,!!!wo ist uns erika mitglied?richtig!!!!nur befehlsempfänger,dann hält man halt ma ne ansprache in der knesset auf hebräisch!!!!!!!!!traurig…..verstehen leider nur die wenigsten!!!!

                  3+
                • Also.
                  Steht genau so in den Protokollen von Zion.
                  Was Krösus natürlich als Zugehöriger vehement abstreitet und sein heissgeliebter Brecht war ja auch von der Sorte einer!

                  0
              • Welche Urenkel?
                Die moslemischen?

                0
          • @Krösus

            Der Beschreibung im unteren Abschnitt kann ich eigentlich nur zustimmen, im oberen Abschnitt würde ich aber doch widersprechen.

            Aussage: „Es ist ein Kinderspiel die Albernheiten für Deutschland zu widerlegen. Die Wiedereinführung der DM z.B. wird die Bunzreplik von den europäischen Märkten abschneiden, da deutsche Exportprodukte sich mit der Einführung der DM erheblich verteuern würden. Das kostet freilich Arbeitsplätze ohne Ende, da der Exportweltmeistzer BRD vom Export logischerweise existentiell abhängig ist. Die Schweiz macht diese Erfahrung gerade durch.“

            Sind dann doch auch nur die halbe Wahrheit. Warum ging es denn der CH-Wirtschaft immer besser als den Euroländern, obwohl der Euro von 1.50 auf 1.20 fiel, da hat auch niemand gross rumgejammert. Und diese bei einer Zuwanderung über 10 Jahren von Durschnittlich 80’000 Personen? Aber heutzutage muss man ja scheinbar eine schwache Währung haben, je schwächer desto besser, absoluter Mist. Nebenbei der USD war auch einmal bei 3.50 und nicht bei mehr oder weniger parität, ging es uns da viel besser? Nein ging es nicht. Und die USA ist immerhin der zweitwichtigeste Handelspartner, nach der EU.

            Desweiteren besteht D wie auch die CH nicht nur aus Exporten, diese machen in der CH zumindest ca. 50% aus. Man könnte auch einmal an die „normalen“ Menschen denken, sprich Benzinpreise, und all die importierten Güter (Nahrung, Textilien, Elektronik , Rohstoffe(!) und und und..), Urlaub etc., da sieht die Bilanz genau gegenteilig aus. Mit einer starken Währung bleibt dann auch viel mehr „Geld“ übrig um die Wirtschaft mit dem Kauf von (sinnlosen?) Gütern zu unterstützen.

            Und ich glaube Rott&Meyer hatte einmal so schön geschrieben, seit wann denn eine schwache Währung anzustreben sei und warum dann nicht alle die schächsten Währungen wollen (wie z.B. Vietnam, Aserbaidschan, Ukraine..). Kennst Du auch nur ein Land, welches eine schwache Währung besitzt wo nicht vorwiegend Armut herrscht? Ich nicht. Es gibt wesentlich mehr Faktoren als nur die Devisenkurse. Und stell Dir mal vor welche Unmengen man dort für EM ausgeben müsste ;-). Nein ich finde eine starke Währung allemal besser als eine schwache, auch als Exportland!

            Und jetzt lehne ich mich einmal ganz weit aus dem Fenster und wage zu behaupten, dass es D wesentlich besser ginge, wenn die AfD in der Regierung sitzen würde und sie immer noch die D-Mark hätten. Wir wissen es beide nicht und können nur mutmassen.

            5+
            • – da gibt es parteien,
              die haben es in ihren genen.

              * „Einkommensbeispiel:
              Fritz Brolat (Gewerkschafter ADGB, Sozialdemokrat) einer der Direktoren der Berliner Verkehrsbetriebe von 1929 – 1931 bekam ein jährliches Gehalt von 72.000 Reichsmark (RM) und an Tantieme 130.000 RM. Zum Vergleich: ein Fahrer der Verkehrsbetriebe verdiente 2.400 RM in Jahr also 200 RM monatlich. Der Genosse Brolat verdiente das 96,7 fache gegenüber dem Fahrerpersonal, in seiner früheren Tätigkeit soll er 28 bis 35 RM die Woche verdient haben.

              Berlin zahlte damals an die Direktoren der staatlichen Betriebe jährlich 1.134.000 RM Gehalt. In Hamburg wurde für 24 Bonzen und Bönzchen alle Genossen der SPD 473.000RM im Jahr Gehalt gezahlt.

              Das ist nur ein Auszug von den vielen großen und kleinen solcher Einkommen der damaligen Bonzengenossen. Wähler der Genossen merkt ihr nun wozu man euch braucht!

              Welcher Kaufmann, Gewerbetreibender, ganz abgesehen von den Arbeitern kann sich eines solchen geschützten und sicheren Einkommens rühmen, welches sogar noch pensionsfähig ist?“
              AUS:
              http://www.compact.jetzt/juergen-elsaesser-in-gefahr-unser-chefredakteur-laesst-sich-nicht-einschuechtern/

              – kommentar:
              * Jan am 25. Februar 2016 10:46

              2+
            • @Schleifstein

              Also natürlich bin ich nicht allwissend, aber es spricht meiner ansicht nach alles für meine These. Mit der Einführung des Euro, wurde hierzualnde durch die AGENDA-Verbrecher um Goldkettchen-Gerd und Banditen, der allgemeine Lebensstadard der Bevölkerungsmehrheit deutlich abgesenkt. Dies weil in einem nunmehr gemeinsamen europäische Markt die deutsche Exportwirtschaft, ohne die sogenannte AGENDA ohne Ausweitung des Billig-Lohnsektors gar nicht wettbewerbsfähig gewesen wäre.

              Im Grunde meine ich allerdings noch etwas ganz anderes. Es spielt meiner Meinung eigentlich keine Rolle ob nun die AFD oder CDU oder SPD oder wer auch immer die Karre gegen die Wand gefahren wird. Einen riesengroßen BIG BANG und zwar weltweit, der alles bisher Bekannte in den Schatten stellen wird, der steht in den nächsten Jahren ohnehin ins Haus und zwar unausweislich.

              Im Grunde haben wir es mit einer weltweiten Systemkrise der sogenannten freien Marktwirtschaft zu tun. Die Krise des Tausch-werts, der Arbeit, der Ware, des Geldes, durch hochproduktive arbeitsarme Fertigung, wird die Ware menschliche arbeitskraft tendenziell überflüssig. Arbeit = Kapital, 2 Seiten derselben Medallie. Der Verkauf des Ware Arbeitskraft im 21 Jh, wird ähnlich erfolgreich werden, wie der Verkauf von Postkutschen im 20zigsten.

              Die Gründe dafür sind zu komplex um Sie hier in einem Forum darzustellen.

              …………………………………………………………………………..

              Manifest gegen die Arbeit

              1. Die Herrschaft der toten Arbeit
              Ein Leichnam beherrscht die Gesellschaft – der Leichnam der Arbeit. Alle Mächte rund um den Globus haben sich zur Verteidigung dieser Herrschaft verbündet: Der Papst und die
              Weltbank, Tony Blair und Jörg Haider, Gewerkschaften und Unternehmer, deutsche Ökologen und französische Sozialisten. Sie alle kennen nur eine Parole: Arbeit, Arbeit,Arbeit!
              Wer das Denken noch nicht verlernt hat, erkennt unschwer die Bodenlosigkeit dieser Haltung. Denn die von der Arbeit beherrschte Gesellschaft erlebt keine vorübergehende Krise, sie stößt
              an ihre absolute Schranke. Die Reichtumsproduktion hat sich im Gefolge der mikroelektronischen Revolution immer weiter von der Anwendung menschlicher Arbeitskraft entkoppelt – in einem Ausmaß, das bis vor wenigen Jahrzehnten nur in der Science-fiction vorstellbar war. Niemand kann ernsthaft behaupten, daß dieser Prozeß noch einmal zum Stehen kommt oder gar umgekehrt werden kann. Der Verkauf der Ware Arbeitskraft wird im
              21. Jahrhundert genauso aussichtsreich sein wie im 20. Jahrhundert der Verkauf von Postkutschen. Wer aber in dieser Gesellschaft seine Arbeitskraft nicht verkaufen kann, gilt als
              „überflüssig“ und wird auf der sozialen Müllhalde entsorgt.
              Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen! Dieser zynische Grundsatz gilt noch immer – und heute mehr denn je, gerade weil er hoffnungslos obsolet wird. Es ist absurd: Die Gesellschaft
              war niemals so sehr Arbeitsgesellschaft wie in einer Zeit, in der die Arbeit überflüssig gemacht wird. Gerade in ihrem Tod entpuppt sich die Arbeit als totalitäre Macht, die keinen anderen Gott neben sich duldet. Bis in die Poren des Alltags und bis in die Psyche hinein bestimmt sie das Denken und Handeln. Es wird kein Aufwand gescheut, um das Leben des Arbeitsgötzen künstlich zu verlängern. Der paranoide Schrei nach „Beschäftigung“
              rechtfertigt es, die längst erkannte Zerstörung der Naturgrundlagen sogar noch zu forcieren. Die letzten Hindernisse für die totale Kommerzialisierung aller sozialen Beziehungen dürfen
              kritiklos hinweggeräumt werden, wenn ein paar elende „Arbeitsplätze“ in Aussicht stehen. Und der Satz, es sei besser, „irgendeine“ Arbeit zu haben als keine, ist zum allgemein
              abverlangten Glaubensbekenntnis geworden. Je unübersehbarer es wird, daß die Arbeitsgesellschaft an ihrem definitiven Ende angelangt ist, desto gewaltsamer wird dieses Ende aus dem öffentlichen Bewußtsein verdrängt. So unterschiedlich die Methoden der Verdrängung auch sein mögen, sie haben einen
              gemeinsamen Nenner: Die weltweite Tatsache, daß sich die Arbeit als irrationaler Selbstzweck erweist, der sich selber obsolet gemacht hat, wird mit der Sturheit eines Wahnsystems in das persönliche oder kollektive Versagen von Individuen, Unternehmen oder „Standorten“ umdefiniert. Die objektive Schranke der Arbeit soll als subjektives Problem der Herausgefallenen erscheinen.
              Gilt den einen die Arbeitslosigkeit als Produkt überzogener Ansprüche, fehlender Leistungsbereitschaft und Flexiblität, so werfen die anderen „ihren“ Managern und Politikern
              Unfähigkeit, Korruption, Gewinnsucht oder Standortverrat vor. Und schließlich sind sich alle mit Ex-Bundespräsident Roman Herzog einig: Es müsse ein sogenannter „Ruck“ durch das
              Land gehen, ganz so, als handelte es sich um das Motivationsproblem einer Fußballmannschaft oder einer politischen Sekte. Alle sollen sich „irgendwie“ gewaltig am
              Riemen reißen, auch wenn der Riemen längst abhanden gekommen ist, und alle sollen „irgendwie“ kräftig anpacken, auch wenn es gar nichts mehr (oder nur noch Unsinniges) zum
              Anpacken gibt. Der Subtext dieser unfrohen Botschaft ist unmißverständlich: Wer trotzdem nicht die Gnade des Arbeitsgötzen findet, ist selber schuld und kann mit gutem
              Gewissen abgeschrieben oder abgeschoben werden.
              Dasselbe Gesetz des Menschenopfers gilt im Weltmaßstab. Ein Land nach dem anderen wird
              unter den Rädern des ökonomischen Totalitarismus zermalmt und beweist damit immer nur das eine: Es hat sich an den sogenannten Marktgesetzen vergangen. Wer sich nicht
              bedingungslos und ohne Rücksicht auf Verluste dem blinden Lauf der totalen Konkurrenz „anpaßt“, den bestraft die Logik der Rentabilität. Die Hoffnungsträger von heute sind der
              Wirtschaftsschrott von morgen. Die herrschenden ökonomischen Psychotiker lassen sich dadurch in ihrer bizarren Welterklärung nicht im geringsten erschüttern. Drei Viertel der
              Weltbevölkerung sind bereits mehr oder weniger zum sozialen Abfall erklärt worden. Ein „Standort“ nach dem anderen stürzt ab. Nach den desaströsen „Entwicklungsländern“ des
              Südens und nach der staatskapitalistischen Abteilung der Weltarbeitsgesellschaft im Osten sind die marktwirtschaftlichen Musterschüler Südostasiens ebenso im Orkus des
              Zusammenbruchs verschwunden. Auch in Europa breitet sich längst die soziale Panik aus. Die Ritter von der traurigen Gestalt in Politik und Management aber setzen ihren Kreuzzug
              im Namen des Arbeitsgötzen nur umso verbissener fort.

              http://www.exit-online.org

              3+
              • @Krösus

                Danke für die ausführliche Antwort. Dass der weltweite „Big Bang“ kommen wird, sehen glaube ich alle so, zumindest die Menschen, welche nicht Tomaten oder rosarot-Brillen auf den Augen, bzw. der Nase haben. Ob wir jemals eine „freie Marktwirtschaft“ hatten? Ich weiss es nicht. Und ja auch uns ging es nur gut, weil wir andere ausbeuteten. Der Mensch ist und bleibt das grösste Scheusal welches die Erde jemals gesehen hat, aber auch das ist nur eine Vermutung.

                Was die Wirtschaft anbelangt, bin ich auch einverstanden, egal welche Partei in der Regierung sitzt, nur glaube ich, dass mit der AfD nicht noch die gesellschaftlichen Probleme auf einen absoluten Höhepunkt getrieben würden. Das teile und herrsche Prinzip funktioniert wieder einmal mehr..

                PS: Auf meinem Desktop liegt noch immer ein pdf-File namens „Schwarzbuch“ welches ich noch immer nicht gelesen habe (wurde glaube ich von Dir vor einiger Zeit verlinkt). Die Materie ist einigermassen komplex und 450 Seiten dick..

                2+
          • krösus,
            nicht wählen gehen????
            – und sich über den zuzug der leider nicht enden
            wollenden armen schweine dieser welt freuen???

            – ich habe das nicht verstanden????

            – die AFD ist keine erlöserpartei.

            – UND IN EINIGEN JAHREN
            GIBT ES DIESE PARTEI VIELLEICHT AUCH NICHT MEHR???

            – dannn wählt die grauen panter …..
            aber nicht wieder diese idioten!!!!!!!

            WÄHLT IRGEND WAS,
            – möglicherweise wird es nichts bringen!!!!!!

            – aber nicht die aus dem bundestag!!!!!!!!!!
            ——————–
            – da gibt es parteien,
            die haben es in ihren genen.

            1+
  7. Schön wäre es.
    Schon mal das Wahlprogramm gelesen?

    0
  8. https://www.alternativefuer.de/programm-hintergrund/programmatikÄußerst dürftig und oberflächlich pfuschig; ob da nicht der eine oder andere Gehöimdeanst zum Aufbau einer zahnlosen und korntrollierten, steuerbere Oppostion mitgewirkt hat?

    0
  9. Jetzt schreibt es auch caskurs: Dramatische Missverhältnisse an den Terminmärkten, bei Gold und Silber. Das sind Derivate, ohne eine einzige Unze, lediglich Versprechungen.Wenn die platzen, also der Versprecher zahlungsunfähig ist, nützt der schönste Gewinn der Put oder Call nichts, denn dann bekommt man nichts. Kein Gold und kein Geld.Dafür kann und darf man dann klagen. Sammelklagen sind in den USA in.

    6+
  10. Die „Justiz“ – ist Volksverblödung und Manipulation.

    2+
    • Jetzt weiss ich`s!
      Warum kommen soviele Moslems gerne nach Dänemark?
      http://reisen.excite.de/touristenmagnet-tierbordell-in-daenemark-ist-sex-mit-tieren-legal-N59950.html
      Ha!
      Dort dürfen sie völlig legal ihre Ziegen von hinten fickificki, bevor sie sie ganz halal schlachten und dann verspeisen.

      2+
      • @Doc
        Die Justiz war niemals frei bei uns. Sie war es nicht beim Kaiser, nicht zu Zeiten von Roland Freysler und nicht zu Zeiten einer Hilde Benjamin. Heute nur erfolgt die Gängelung subtiler, das habe ich mitbekommen anhand meiner beruflichen Tätigkeit. Könnte Beispiele nennen, dann aber droht mir Ungemach.
        @Maria Jessas
        Krösus ist wahrscheinlich ein ehem. DDR-Bürger wie ich. Und damals war es auch so, daß alle Medien (Funk, Fernsehen, Zeitungen) das gleiche schrieben, gleichgeschaltet waren, und daß alle Parteien den gleichen Käse rieben wie die roten Indianer von der SED. Block-Parteien nannte man sie offiziell, Blockflöten der Volksmund.
        Die sog. Opposition bestand zu drei Vierteln aus Stasi-Maulwürfen. Anders ist nicht zu erklären, was ein Manfred Stolpe abzog oder ein Innenminister Peter-Michael Diestel, die die hauptamtlichen MfS-Leute zuhauf in die Verwaltungen schoben. Diestel hatte mal fix noch 6.000 von denen zu Polizisten gemacht. Man könnte den Bogen weiter spannen bis zu Erika Merkel und (der) Larve Gaukler. So einen Filz zu entsorgen ist schwerer, als AIDS loszuwerden. Und das zieht sich wie ein roter Faden – nach dem 1. WK den kaiserlichen Beamtenapparat übernommen, und aus der Weimarer Republik konnte nichts werden. Auch in der DDR wurde ein Großteil der 2. und 3 braunen Garnitur übernommen. In den späten 50ern waren 42% der Abgeordneten der Volkskammer ehem. NSDAP-Leute.
        An Deutschland kann man wirklich verzweifeln. Hilfe, wenn überhaupt, kann nur von außen kommen, wenn dieses chasarische System von Dritten zerschlagen wird und die Bevölkerung sich aufrafft, den eigenen Arsch bewegt, die eigene Feigheit und Trägheit überwindet. Das alles muß aber so schnell passieren, daß es den Baphometisten nicht gelingt, ihre Maulwürfe rechtzeitig in die neuen Strukturen und Obrigkeiten einzubringen.
        @Doc
        Wollte selbst mal Jurist und Richter werden. Ein paar IM und ein neugieriges Ministerium hatten was dagegen.

        3+
        • @Übersetzer

          Wie Du richtig vermutest bin ich gewesener, zwangsweiser DDR Bürger, genau wie Du. Im Gegensatz zu den Vermutungen über mich die hier im Umlauf sind, bin ich kein Sozialist und schon gar kein Dogmatiker. Ich weine der DDR keine Träne nach, ganz im Gegenteil die SED Justiz hat mir in einem getürkten Gerichtsverfahren Haus und Hof und Hab und Gut geraubt.

          Allerdings ist mein Grundposition Links, auf jeden Fall in Verbindung mit liberal. Individuelle Freiheit brauche ich wie die Luft zum Atmen. Ich muss sagen was ich denke und ich tue was ich sage und beides war ja in der DDR weiß Gott nicht so einfach zu leben. Eines der größten Fehler der SED Bonzen war, auch noch die gutwilligsten LINKEN zu terrorrisieren, wenn diese sich weigerten nach der offiziellen Parteilinie zu tanzen.

          In der DDR Fächer wie Jura oder Journaillistik zu studieren, war ohne politische Heuchelei ( vulgo gefestigtes Klassenbewusstsein ) ohne den Kotau vor den herrschenden Verhältnissen einfach unmöglich.

          Zumindest dahingehend läuft das heute weitaus besser. Die Gleisschaltung der Medien ist allerdings heute fest genauso wie in der DDR. 5 Familien allen voran Springer und Bertelsmann entscheiden heute darüber, was der mündige ( in der Regel völlig verblödete ) Bürger, für seine Meinung zu halten hat. Das ist heute bloß nicht so primitiv wie in der DDR, sondern durchaus clever und subtil. Im Westen ist halt alles besser, selbst die Dummen sind dümmer. Werte Anwesende freilich ausgenommen.

          5+
        • @transe
          @krösus
          eh, Ihr alten Ossis, was ist von Eurer politischen Schulung übrig geblieben?
          Worum sitzen wir hier alle herum? … um Geld (Gold und Siber)
          Was lehren die Finanzgesetze? G E L D R E G I E R T D I E W E L T
          Dahin, wohin das Geld fließt, dahin fließt auch die Macht.
          Schaut Euch die Finanzsysteme der Welt an. Das Steuergeld fließt immer hoch zu den Regierungen.
          Bei uns fließt das Geld (Steuer) zum Finanzministerium und Ferkel sowie Gnom können dann mit dem zusammengeraubten Geld, die sinnlosen EU-Beamten beglücken, Banken retten, Migranten bezahlen und das hart erarbeitete Steuergeld anderswertig zum Fenster raus werfen (siehe auch Zitat von Fischer …).
          Wie würde es aussehen, wenn das Geld nicht zentral in das Finanzministerium fließt, sondern ausschließlich in die Gemeinden.
          Stellt Euch vor, jede Gemeinde hat seine eigene Finanzkasse und kümmert sich zuerst um die eigenen Belange in der Gemeinde. Für zentrale Aufgaben (z.B. Autobahnbau, Umweltschutz, Universitäten u.a.) werden über Gemeindedelegiertenberatungen festgelegt, wie viel Steuergelder dafür der Zentrale zur Verfügung gestellt werden. Die Verwendung der Gelder müssen dann auch öffentlich abgerechnet werden.
          So einfach wäre es (theoretisch), denen da oben die Macht zu entziehen.
          Dazu muss man einfach nur erkennen, dass letztendlich immer „Geld die Welt regiert“ .
          Und dahin wohin das Geld fließt, fließt auch immer die Macht.
          Und solange es ein zentrales Finanzministerium gibt, dass uns die Steuermittel absaugt, wird die „halbstaatliche“ Räuberbande (Zitat Papst) das Volk weiter ausräubern bis zum Sanct Nimmerleinstag.

          4+
        • bin weder Links , Mitte od. Rechts . I bin a libertäre Anarchistin .
          I brauch ka Herrschaft und ka Obrigkeit . Und soolang ihr eine brauchts , soolange werdet ihr verarscht und versklavt wern . Leider .
          Die „Mächtigen” spielen keine Rolle. Sie wärn da Mehrheit hoffnungslos unterlegen. Die eigentliche Macht wird von denjenigen ausgeübt, die die „Mächtigen” legitimieren. Es sind die vielen Menschen, die in blinder Obrigkeitshörigkeit ihre Stimme abgeben und anschließend stumm zusehn, wie in ihrem Namen Leid und Elend verbreitet werden.
          DIE MEHRHEIT IS MITSCHULDIG AN DEM DILEMMA !! ob aus Blödheit od. Unwissenheit is mir völlig egal .

          6+
    • @Doc holiday
      Und wenn sich einmal ein oberer US-Richter nicht auf die „Gehaltsliste“ der kriminellen US-Großbanken setzen läßt, dann endet das …

      Fehlt noch der übliche Hinweis:
      Zu Nebenrisiken und Wirkungen packen Sie die Lesungsbeilage und verarzten Sie ihre Frage oder Athepoker…“

      1+
    • @doc
      vor Gericht gehts nur um die Kohle. Deshalb wird ja auch verhandelt und nicht Recht gesprochen. Vor Gericht können nur Personen erscheinen und verhandelt werden. Sobald der Richter mit dem Aufruf der Person seine Treuhandschaft an den Unwissenden abgegeben hat, macht er was er will – und das wiederum zu Recht. Denn er ist der Kapitän auf seinem Schiff und er bestimmt, was gemacht wird. Um Gerechtigkeit geht es dabei in keinster Weise.

      2+
  11. Leute meldet euch bei VK an! vk.com
    Keine Zensur wie bei Facebook.
    Beispiel:
    http://vk.com/anonymous.kollektiv
    http://vk.com/compact.magazin
    Die Anmeldung geht unpropbematisch und schnell!
    Vernetzung und Info Austausch ist wichtig!

    2+
  12. Ja, Goldmann Sachs empfiehlt Gold zu shorten. Die sitzen auf zig tausend short Optionen und müssen diese an den Mann bringen. Also, Goldbasher, kauft schnell shorts auf Gold, natürlich die von G&S.Dafür verspricht G&S auch rechtzeitig den Goldpreis zu drücken ( wenn es klappt). Dann können sie reich werden.

    0
  13. Das Drücken gegen 14:00 ist aber sehr mühsam. Man kann ja direkt schon die dicken Hälse sehen.Erst muss noch Öl mit den Indizes mach oben, auch mühsam.
    Das Kartell scheint Verstopfung zu haben. Empfehle Dulcolax.

    2+
    • @Toto

      Jetzt gegen Abend müssen die Drücker noch einmal ordentlich ran, sonst war das Tageswerk völlig umsonst.

      2+
      • @Forcemajeure
        Sieht komisch aus, Gold bei 1239,18 und es ist 21:30. Ob da ein paar shorties jetzt gequetscht werden und sich eindecken müssen. ? Immerhin laufen am Ende des Monats einige Optionen aus.Die meisten allerdings Ende März.
        Auch die Indizes gehen runter.Auch die muss man jetzt stützen.Offenbar hat man sich zu sehr auf Öl fixiert.Uns kann es Recht sein, wenn die Rohstoffe raufgehen (Für die, welche Gold schon haben) Für die anderen kann es jetzt teuer werden.Man sieht, egal wie, Gold ist immer da.
        Vielleicht schaffen die nochmal mit viel, viel Geld den Preis zu drücken.
        Wenn er in EURO, (Der Dollarpreis interessiert mich nicht, da ich in Euro investiert bin) auch runtergeht, stehe ich parat für weitere 5 Kg.Dann habe ich meine Zielmenge erreicht.Sozusagen bin ich jetzt der Jäger, die Goldflinte im Anschlag und den Preis im Visier. Mein Goldhändler hat den Auftrag, bei 1.050 EUR sofort die 5 Kg zu bestellen und an mich zu liefern.
        So kann ich auch mal getrost in Urlaub fahren und muss nicht jederzeit auf den volatilen Preis achten.
        Draghi und Jellen können machen was sie wollen, die sind fertig, so oder so.

        3+
  14. Man sollte denen auch mal einen Wink geben das Sie den EM Preis in die falsche
    Richtung drücken, geht im Moment irgendwie nach oben und so wird es teuer für G&S aber jetzt verstehe ich auch warum G&S so gegen GOLD Wettern im Manager Magazin zu lesen.

    2+
    • @Haudrauf
      Ja, scheint so.
      Vor etwas mehr als 2 Monaten habe ich glaube ich so 50 Philis gekauft (Zusätzlich zu den Barren).Der Phili genau zu 1.005 EUR und der steht jetzt bei 1.179 EUR. Schon alleine das macht etwa 8.700 EUR in 2 Monaten.
      Mit den Barren sind es etwa noch mal 3 mal soviel.
      Mehr als 32.000 EUR in 2 Monaten, würde ich jetzt verkaufen. Tu ich aber nicht,auch nicht wenn es 10 mal soviel wird.Denn G&S kann es sich abschminken, mein Gold gegen deren Papierfetzen zu bekommen.Sollen die selber graben gehen.
      Das ist meine Art von Spass mit den Brüdern.
      Also versucht zu drücken, mit dem wenigen,das ihr noch habt.

      5+
      • Hallo toto,
        Physisch beste Absicherung+++TOP. Ein Freund von Barren bin ich persönlich nicht zu schlicht und …..
        Münzen in Gold und Silber perfekt, habe heute morgen gekauft jetzt zum Abend pro Silber Unze 35 Cent gespart. Naja zum Glück können wir noch kaufen.
        Dein Phili Preis ist völlig OK, hatte für mein Kruger 1008€ das Stück hingelegt, den super Preis zu bekommen schier unmöglich das erfährst Du immer später aber Du wirst niemals wissen wann Du noch etwas kaufen kannst Physisch. Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach. Von mir etwas persönliches ich kaufe nur Anonym mit Bargeld niemals mit Karte.

        1+
        • @Haudrauf
          Ja, ich kaufe auch alles anonym, aber ich denke, wenn es drauf ankommt,ist das egal.Was nützt es, wenn die wissen, was man mal gekauft hat.Beweisen müssen die es können,und das wird schwierig nach so langer Zeit.Letztendlich kann man das Gold ja wieder verhökert haben.
          Ich meine, besser per Überweisung kaufen,als gar nicht.Denn nicht jedem ist es möglich, einen Goldhändler vor der Tür zu haben und mit 14.999 EUR in der Tasche rumzulaufen.
          Ich habe früher viel auf ÜW gekauft, dann auch bar, dann wieder ÜW und zuletzt nur noch bar und anonym.
          So oder so, das System neigt sich dem Ende zu, es gibt einfach zu viele Spaltpilze und schwarze Schwäne.
          Ich meine, was will man bewirken ? Meint Draghi wirklich, wenn er Bargeld verbietet und Negativzinsen verhängt, rennen die Leute zum Griechen und fressen und saufen auf Teufel komm raus und rennen den Mode- und Möbelhäusern die Bude ein, durchgeknallt im Konsumrausch ?. Keine Bank gibt jemandem einen Kredit, wenn er die Bonität nicht hat, auch nicht zum Negativzins.Und die mit Bonität ? Die wollen keinen Kredit.Wozu auch, wenn man anderseits mit Negativzinsen belastet wird. Wenn ich 100.000 auf dem Konto habe und mit 5% Negativen Zinsen belastet werde, zusätzlich zum Bargeldverbot, ja dann beantrage ich doch nicht noch einen Kredit und lasse die 100.000 auf dem Konto.
          Das Ganze ist unschlüssig, von vorne bis hinten.

          5+
          • Darum EDELMETALL und so kann man nicht negativ belastet es ist die einzige und letzte Möglichkeit um sich dem System zu entziehen,
            die wissen das. Darum muss Bargeld abgeschafft werden, die Banker lieben euch alle :-) ,,(niemand hat vor eine Mauer zu bauen)“.

            2+
          • Die wollen ja auch nur ganz Europa destabilisieren.
            Darum kommen solche Ideen, die dazu beitragen.
            Zusammen mit den Invasoren wird man es schon hinkriegen, dass hier der Bürgerkrieg ausbricht.
            Später dann folgt der Neuanfang und man braucht verdammt viel Dollars zum Wiederaufbau.
            Und Arbeit gibt es genug für die Wenigen, die dann noch da sind.
            Und der Zins ist gesichert für weitere 100 Jahre.

            2+
        • das machen viele zu viele darum auch die Bargeldabschaffung,
          es ist das wahre Geld von mehr als 5tausend Jahren und immer noch gültig. Und so ein Dorn im Auge jeder Finanzlobby da Sie nichts am EM Kauf verdienen.

          Keine Provision
          Keine Abschlussgebühr + Abschlusskosten
          Keine Depotgebühren die solange laufen wie was drin ist.
          Keine Verwaltungsgebühren.
          Keine Fonds Anlagegebühren liegen zusätzlich zwischen 0,5% – 1,8%
          ob sie gut oder es nicht sind ist abhängig.

          1+
          • Fonds Anlagengebühren wird immer abgezogen ob es nun gut oder schlecht für den Kunden gelaufen ist, es ist egal, es wird Dir genommen.

            1+
            • @Haudrauf
              @Haudrauf
              Sehr richtig, genau das ist es.Deshalb werden die nach dem Bargeldverbot auch eine Deklarationspflicht für Gold einführen (In Griechenland ist das schon im Gesetzentwurf).Dann mauss der Grieche Bargeld und Gold deklarieren und wenn er es nicht tut, mit hohen Strafen rechnen.So ich aber die Griechen kenne, werden die es nicht tun.Nicht aber die obrigkeitshörigen Deutschen, die füllen auch jede Steuererklärung in vorauseilendem Gehorsdam penibel aus, doof wie die sind.

              2+
              • Man hat es versucht in GR das Bargeld abzuschaffen mit null Erfolg
                logisch die Händler sollten in Ihren kleinen Geschäften Kartenlesegeräte einführen was diese ablehnten trotz Provision für jede Handlung über das Gerät 5%. Die GR Händler, Anwälte und Ärzte lehnten dankend ab nur Barzahlung sie würden sich selbst und Ihre Familien vernichten.

                1+
              • Selbst GR Milliardäre besitzen kein AURUM da sie arm sind.
                Und so kann man es auch nicht angeben.

                1+
  15. Das Beste aber war Sonntag vormittags im BR Dummfunk. Auf die Frage, warum Merkel in der Flüchtlingsfrage handelt wie sie handelt sagte ein Paffe wie folgt:
    „Unsere Bundeskanzlerin ist ja eine Pfarrerstochter und da hat sie halt eine gute Erziehung gehabt und Nächstenliebe gelernt, sie will halt einfach nur den Armen Flüchtlingen helfen, wie es sich für einen guten Christen gehört.“
    Ja, wenn des so ist.
    Dann spreizen wir doch freiwillig die Beine und sperrt keine Haustür mehr ab und lasst Euch doch alle……..ach, was solls.
    Ich denke, es ist eh alles zu spät.
    Dieses Volk wird sich in den eigenen Untergang hineinfeiern.

    7+
    • @Maria Jessas
      Die ist so Christlich erzogen worden als Pfarrerstochter,das sie die Leute als IM Erika bei der Stasi angeschissen hat und heute als NSA Agentin ein ganzes Volk verrät.

      6+
      • dachhopser
        ja freilich.
        Es ist ja auch eine ausgemachte Drecksau.

        1+
        • Mir kommt vor, durch die Wiedervereinigung Deutschlands hat sich der Stil der Ex DDR durchgesetzt und die BRD mitreingenommen. Resteuropa auch gleich noch dazugeschluckt.
          Alle feierten, daß die DDR befreit sei, in Wirklichkeit war es eine DDR Erweiterung, nur zum Unterschied, daß man jetzt noch nicht erschossen wird, wenn man flüchten will.
          Oder wie will man sich das sonst alles erklären?
          Neulich stand in den Medien (sogar in den Mainstream) dass die Bürgerrechte immer mehr beschnitten werden und es immer mehr Diktaturen gibt.
          Nona, man redete von Polen und dort, wo die Rechten am Ruder sitzen, dabei beschneiden sie selber die Rechte am allermeisten, zeigen dann noch mitm Finger auf den Nachbarn.

          4+
    • In der Natur ist es immer so, dass das Stärkere siegt. Und die Deutschen sind zu schwach. (nicht körperlich) sondern vom Durchsetzungsvermögen her. Erkannt sogar Napoleon schon.
      Das Schwache verschwindet, und wird vom Stärkeren eingenommen. Kann man in jedem Naturdoku Film sehen. Schwache Tiger, schwache Löwen,schwache *** (alles einsetzbar) werden vom Stärkeren verdrängt. Vermehren tut sich immer nur der Stärkere.

      Da sich das Deutsche Volk selbst ausrottet (durch Millionen Abtreibungen, Genderwahn und Schwulenkult) muss ein kräftigeres Volk her, dass dies garnicht erlaubt (Islam).
      So kommt mir das hald vor. Der Mensch ist im Prinzip auch nichts anderes als ein Glied in der Natur. Ein Glied in einer ganzen Kette. Er hält sich zwar für die Krone der Schöpfung, aber er unterliegt genauso den Regeln der Natur.
      Ausserdem hat es Erdogan schon lauthals angekündigt. Durch seine „starken Männer“ und „gesunden gebärfreudigen Frauen“…..(den Rest der Rede kennt ohnehin Jeder)
      Auch wenn immer so getan wird, daß man sowas nicht aussprechen darf, es ist nichts anderes als ein Naturgesetz.

      6+
    • Die Pfarrer landauf und landab können garnix dafür. Die frömmeln so, dass sie die andere Backe auch noch hinhalten wollen. Man soll mit ihnen nachsichtig sein. Sie verstehen von der Politik nicht viel, weil sie emotional im Christentum verhaftet sind, das teiweise selbstzerstörerische Tendenzen aufweist.
      Nicht falsch verstehen. Ich bin selber Christin, und helfe gerne Menschen, wo es nur geht, aber zwischen Ausnutzen, Helfen und das eigene Volk versklaven ist schon noch ein Unterschied. Das erkennen offensichtlich einige Pfarrer nicht. Und vom Gutfunk werden gerne die recht kurzsichtigen zu Interviews eingeladen, die widerspenstigen, denen schon angst und bange wird, werden zum Staatsanwalt zitiert. :-O

      2+
  16. schneider joachim

    Kann es sein das G&S nicht mehr Geglaubt wird . Erst Gold Hoch dann runter. Verwirrent. Da stürzt ein Lügengebäude schnell Zusammen.

    2+
  17. Iss ja interessant:[Übersicht der derzeitigen Mitglieder der Regierung in der Ukraine:

    – President – Poroshenko (Valtsman) – Jew (Jude).

    – and. o. President Turchinov (Kogan) – Jew. –

    – Prime Minister – Yatsenyuk (Buckeye) – Jew. –

    – The Minister of Finance – Alexander Shlapak- Jew.

    – Secretary of national security and Defence – Andrew Parubiy- Jew – Vice

    – Prime Minister – Vladimir Groisman – a Jew.

    – Interior Minister Arsen Avakov – Armenian Jew-

    – Minister of Culture – Sergei Nischuk – Jew, Mason

    – Director of the National Bank Stepan Kubiv – Jew.

    – Head of the Administration of President – Sergey Pashinskiy- Jew.

    – The main presidential candidates from the opposition: – Julia Tymoshenko (Celia

    Kapitelman) – Jewish.

    – Vitali Klitschko (Etinzon) – a Jew by his father.

    – Oleg Tyagnibok (Frotman) a Jew mom.

    – Dmitry (Avdimou) Yarosh-Jew Hasid.

    The oligarchs in Ukraine:

    – all Jews: I. Kolomoisky, E. Hurwitz, H. Bogolyubov, Poroshenko, D. Firtash, S. Liovochkin, V. Haiduk, V.Nemirovsky, K. Zhevago, V. Pinchuk, E. Prutnik, Akhmetov, A. Martynov, B.Kostelman, E.Sigal, B. Kolesnikov, A. Feldman, F. Shpyg, N. Shufrych, Rodnyanskii A., I. Butler, A. Abdinov, V. Ermolaev, M. Kiperman, E. Zviagilskiy, F. Zhebrovskaya, S. Ronis, H.
    Korban, G. Surkis, I. Surkis, V. Shamotiy, A. Leszczynski, J. Rodin, M. Becker.

    All media – in the hands of Jews P. Poroshenko, I. Kolomoisky, D. Firtash, V. Pinchuk, Akhmetov.
    nezalezhnoy Presidents: – Kravchuk (Bloom) – a Jew. – Kuchma (Kuchman) – Jew.

    Quelle: http://abundanthope.net/pages/Political_Information_43/Ukraine-SITREP-26th- January.shtml]

    4+
  18. @toto
    war gut mal wieder jemanden kreativen = eines gleichen zu sabbeln und Gedanken auszutauschen, danke. ( Mach dein Ding aber bitte nur Physisch :-).
    Mache gleich Bubu, tschau.

    1+
  19. Aufgepasst!
    KenFM, die Sau, will Dir das Haus wegnehmen:
    https://kenfm.de/den-spiess-umdrehen/

    0
  20. Helmut Josef Weber

    ..dass man die Sonderprüfung bei der Deutschen Bank abgeschlossen habe..
    Na klar, sonst hätte die Deutsche Bank ja auch im Auftrag der Bundesregierung ein Konzept dafür ausarbeiten müssen, wie sie selbst zu bestrafen ist.
    Oder wer der „Leuchten“ in der Regierung wäre sonst dazu in der Lage gewesen, sich Überblick zu schaffen?

    Viele Grüße
    H. J. Weber

    1+
  21. alter schussel

    ZUM GOLDREPORTER ARTIKEL OBEN.

    -Goldpreis-Manipulation: US-Justiz ermittelt jetzt wegen Betrugs-

    SO HABEN DIE ERMITTELT:

    – DER BIG LEBOWSKI HOLT SEIN
    HOCHWERTIGES GESTOHLENES AUTO BEI DER POLIZEI AB
    UND FRAGT OB MAN DIE KRIMINELLEN
    SCHON ERWISCHT HAT…ODER OB ES HINWEISE GIBT?.

    -you find this guys..or leads.?-

    AUS:
    – ab 45sec.
    https://www.youtube.com/watch?v=GvT_VOJaXvs

    – meine lieblingsszene,
    finde es leider nicht in deutsch.

    1+
    • alter schussel

      ACH JA,
      die haben auch ermittelt und sind
      zu folgenden völlig überraschenden ergebissen gekommen:

      „Flüchtlinge
      Geheimdienst rechnet mit Massenansturm auf Österreich

      Heeresnachrichtenamt schließt in Geheimpapier, das der Kleinen Zeitung vorliegt, nicht aus, dass heuer sogar mehr Flüchtlinge nach Österreich kommen als 2015. Im schlimmsten Fall könnte Österreich zum „Pufferstaat“ werden. “

      AUS:
      http://www.kleinezeitung.at/s/politik/aussenpolitik/4935755/Fluchtlinge_Geheimdienst-rechnet-mit-Massenansturm-auf-Osterreich

      ICH SCHREIBE DAS NUR HIER WEIL WIR UNS KENNEN-
      BITTE—- ALLES IST TOP SECRET-
      DENN ES HANDELT SICH UM EIN GEHEIMPAPIER!!!!

      – diese informationen haben dem investigativem journalismus
      der „KLEINEZEITUNG“ zu verdanken.

      – wer das hier liest erklärt sich automatisch damit einverstanden
      alles gerade gelesene sofort wieder zu vergessen!!!

      4+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buch-Tipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Superschmitta: Habe noch vergessen zu erwähnen was die Schmitta ist: Alle 7 Jahre gibt es ein Schmittajahr (2001,2008...
  • Superschmitta: Ich kann euch versichern: Gold wird noch in diesem Jahr Höhen erreichen, wir Goldbugs werden selbst...
  • Stillhalter: @Goldesel Danke für den Hinweis! Mir bereitet es einfach Vergnügen die kurzfristigen Entwicklungen zu...
  • Stillhalter: @Goldkumpel Vielen Dank für die Infos. Ich muss allerdings gestehen, dass ich Charts und andere...
  • Warc: Wenn ich eins gelernt habe an der börse dann das gold nicht moderat steigt oder fällt.das kannst knicken.klingt...
  • Safir: So manipulativ war auch gestern die Fragestellung auf ntv: Wann kommt die Zinsanhebung? Damit wird suggeriert,...
  • Goldkumpel: Der schlimme böse Stresstest oder das Italo-Chaos der Banken haben sich bisher herzlich wenig im...
  • Goldkumpel: @Stillhalter Der Dollar hat seine kurze Entwertung Feb bis Mai abgebrochen (http://50wire.com/id/16336...
  • Goldesel: @Stillhalter Einfach Ihrem Namen alle Ehre machen. Geduld – Geduld. Kommt alles noch.
  • Stillhalter: Bei dem derzeitigen Zenario, Stresstest usw wundert es mich doch sehr, dass der Euro so stark ist. Hätte...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter