Anzeige
|

Goldstandard auf Fed-Konferenz diskutiert

Gold Dollar (claffra-Fotolia.com)

Goldgedecktes Geld? Die Rückkehr zu Goldstandard gilt in Fed-Kreise als nicht praktikabel (Foto: Claffra-Fotolia.com)

Fed-Mitglied Jeffrey Lacker äußerte sich auf einer Konferenz in Washington kritisch zur möglichen Rückkehr zum Goldstandard. Ein US-Senator aus Texas hielt dagegen.

Zahlreiche Mitglieder des U.S. Federal Reserve Systems hielten in den vergangenen beiden Tagen Vorträge während einer zweitätigen Konferenz in Washington. Thema der Veranstaltung: „Conference on Monetary Policy Implementation and Transmission in the Post-Crisis Period“ (Konferenz über die Durchführung und Transmission der Geldpolitk in der Nach-Krisen-Zeit). Auch der Präsident der Federal Reserve Bank of Richmond, Jeffrey Lacker, trat vor das Publikum.

Im Rahmen einer Panel-Diskussion wurde er gefragt, ob es nicht sinnvoll sei, die Geldpolitik mit einem neuen Anker namens Gold zu versehen. Lacker erklärte, dass der Goldstandard nicht die Antwort sein könne.

„Ich glaube die Geschichte hat demonstriert, dass er nicht praktikabel ist“, so Lacker laut The DC. Er deutete aber an, dass das Thema Goldstandard auf dem letzten Jackson-Hole-Meeting innerhalb der Finanzelite diskutiert worden sei.

Die Wirtschaftsprofessoren Eric Leeper und Jon Faust hätten das Thema dort vorgetragen. „Es sorgt auf lange Sicht nicht für Stabilität der Kaufkraft des Geldes außer unter gelegentlichen Umständen, in denen der relative Preis des Goldes für gewisse Zeit konstant bleibt“, meint Lacker.

Zahlreiche republikanische Politiker hatten nach der Weltfinanzkrise im Jahr 2008/2009 die Rückkehr zu goldgedeckter Währung propagiert, darunter Senator Rand Paul aus dem US-Bundestaat Kentucky und Ted Cruz, Senator aus Texas.

„Anstatt die Geldpolitik an Launen zu orientieren, immer wieder falsch zu liegen und ständig Boom-Phasen und Crashs zu verursachen … Was die Fed an erster Stelle tun sollte: unser Geld eng an das stabile Gold zu binden und zweitens, als Kreditgeber der letzten Instanz zu dienen“, erklärte Cruz in der Diskussionsrunde.

Und klar: Könnten die Zentralbanken nicht beliebig Geld drucken, sondern müssten sich bei der Liquiditätsausgabe dem Stabilitätsanker Gold unterwerfen, dann wäre ihr rein auf Kredit und Manipulation gebautes Machtsystem längst kollabiert.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=54310

Eingetragen von am 13. Nov. 2015. gespeichert unter Banken, Fed, Gold, News, Politik, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

85 Kommentare für “Goldstandard auf Fed-Konferenz diskutiert”

  1. Das klingt einleuchtend:
    „Und klar: Könnten die Zentralbanken nicht beliebig Geld drucken,
    sondern müssten sich bei der Liquiditätsausgabe dem Stabilitätsanker
    Gold unterwerfen, dann wäre ihr rein auf Kredit und Manipulation
    gebautes Machtsystem längst kollabiert, und die USA könnten den Rest der Welt nicht permanent mit Krieg in unzähligen Ländern destabilisieren und deren Gold-Reserven auf kriminellste Art und Weise konfiszieren (Libyen, Irak, Ukraine,…)

    Krieg zu führen und finanzieren kostet viel Geld,- das sieht man gerade bei Saudi-Arabien, die sich im Jemen finanziell überheben…

    0
  2. Langsam kommt Bewegung in die FED.Vor 3 Jahren wäre alleine eine diskussion darüber undenkbar gewesen.
    Da behauptet einer, ein Golstandard sein unpraktikabel: Ja, für das ausufernde Schuldenmachen ist er tatsächlich unpraktikabel.

    0
    • dercrashistdielösung

      ich bin ja immer sehr skeptisch was Fulford sagt aber siehe Meldung zum 13.Okt scrollen http://bm-ersatz.jimdo.com/startseite/neues-wissen/fulford/
      da heißt es das die FED übernommen wurde. Wen dem so wäre, wäre das die Erklärung.

      0
      • Der Benjamin Fulford hat schon viel Nonsense geschrieben,- z.B. über die Aliens, die angeblich für die US-regierung arbeiten.

        Im Schatten der Ereignisse in Frankreich geschieht zur Zeit in der
        Türkei, Antalya, im Rahmen der G20-Gespräche Erstaunliches:

        der IWF gibt „grünes Licht“ für die Aufnahme der chinesischen Währung
        YUAN in den internationalen Währungskorb („Special Drawing Rights, SDR“).

        Der endgültige Beschluß fällt am 30. November und setzt voraus, daß die
        USA nicht erneut ihr Veto aussprechen; jedoch hat der amerikanische
        Finanzminister, Jack Lew, bereits signalisiert, daß die USA einer Aufnahme
        des Yuan in den Währungskorb nicht im Wege stehen würden.

        Die Wirksamkeit dieses Beschlusses wirkt sich zwar erst im Oktober 2016 aus (zu diesem Zeitpunkt übernimmt China den Vorsitz der G20-Gruppe), hätte aber bereits im Vorfeld Auswirkungen auf die Wechselkurse m Währungskorb.

        Die Wahrscheinlichkeit, daß China seine Währung teilweise mit Gold decken könnte, dürfte den USA ihre Entscheidung allerdings nicht leicht machen.

        Quelle: Reuters (siehe hier)

        0
  3. Was ist denn das im Goldchart heute.Falsche Knöpfe gedrückt ? Langsam macht sich das Kartell lächerlich.Plumper gehts wohl nicht.Das führt höchstens zu neuen Anreizen zum Kauf, weil man es offenbar so nötig hat,mit der Manipulation.

    0
    • War doch gestern auch schon so irre, Sprünge von über 10 € hin un her in wenigen Minuten!

      0
    • Eigentlich nichts Ungewöhnliches:
      – es ist Freitag-Nachmittag, der 13. und die Goldmänner haben ihrem Boß versprochen, daß sie alle mithelfen, bis Weihnachten die 1050,-$/Goldunze schaffen werden.
      Wenn die G&Sachsen schon „Gottes Werk verrichten“, sollen wenigstens die
      Goldprognosen bis Ende des Jahres stimmen.

      Den aktuellen HFT-Source-Code für die Goldpreisdrückung haben schon vor
      einigen Monaten ein paar Investment-Banker veröffentlicht; eigentlich
      sehr simpel:

      Fed-Limit = 1088; /* Feds todays goal */

      if current (goldprice) >= Fed-Limit then
      {
      repeat until current (goldprice) < Fed-Limit-10
      begin
      sell 100 Papergold-contracts;
      end;
      }

      0
  4. …parallel dazu der Silberchart.

    0
  5. Natürlich ist es für ein Pleitestaat unpraktikabel das nur von der Druckerpresse lebt und auch noch nach der Weltherrschaft strebt. Das war doch genau der grund warum die Goldbindung in 1971 aufgegeben wurde .

    Ein Pleitestaat wie die USA die nichts produzieren außer Pornofilme und auf kosten anderer leben können sich überhaupt gar kein Goldstandard leisten .

    0
    • Nicht zu vergessen…
      Fitnessgeräte,Schlankheitspillen>< Fastfood
      Ausser Finanzprodukte werden auch gerne Lebensmittel manipuliert (Gen Technik) sowie Pestizide…
      Kommt eben nur Gutes von dort :)

      0
      • Aber anscheinend ist die Masse der Menschen hier und auch anderswo noch so bescheuert und wählt die Leute die uns an diese Nation verraten und verkaufen immer wieder. Könnte man sagen das hier ein Volk von Lemmingen zu Hause ist. Klippen sind zwar alle etwas weiter weg. Aber wie einige geflügelte Worte immer so uns vorgeseuselt werden; wir schaffen das schon. Ende bekannt.

        0
        • Ich würde sagen,das ist nicht nur das Wort eines Politikers…
          Ebenfals von vielen Chefs.. (Überstunden,Niedriglohn,Überanstrengung physisch,psychisch> wir schaffen das schon)
          In den letzten Jahren weiterhin die Anzahl der sehr Wohlhabenden explodiert. Politik>< Industrie eine Hand wäscht/füttert die Andere

          0
        • Viele wollen an der Hand durchs Leben geführt werden.
          (Hier im Forum das Gegenteil der Fall)

          0
        • Herbert
          Beamte, Soldaten und Rentner usw….wählen die beiden großen parzeien..den 20 millionen rentnern in Deutschland ist ja jetzt schon 4 bis 5 % mehr tente5ab mitte 2016 versprochen worden….da wissen die rentner wo sie ihr Kreuzchen machen müssen…..aber,dass eine SOLCHE Rentenerhöhung INFLATION bedeutet, muss auch klar sein.
          2016 wird der beginn einer Katastrophen-INFLATION

          0
        • @Herbert Ja was will man erwarten. Der Kindergarten erzeugt kleine Lemminge, dann weiter die Vorschule, dann die Grundschule, dann die Schule und Gymnasium, später das Abitur, dann Uni mit Studium und überall gibt es Lehrpläne die nach und nach wie eine Gehirnwäsche funktionieren, so das die Menschen abgerichtet sind wie Pawlowsche Hunde reagieren und gar nicht anders können,denn das ganze Leben wurde ihnen nur Müll beigebracht und die meisten Eltern leben diesen Müll sogar vor.Das sogenannte Recht auf Bildung,bedeutet nichts anderes als unsere zwangsweise Gehirnwäsche,damit wir funktionieren, wie die Mächtign es gerne wollen.

          1+
    • Phosphathaltige Erfrischungsgetränke..

      0
  6. systemverweigerer

    @bauernbua, ich habe mir gerade die Preise bei Soos in Wien angeschaut . Der Silbereagle kostet exakt um 10% mehr als der Silber Phili

    0
  7. Interessant heute wieder das nachbörsliche Hochziehen des DAX.Offenbar von Übersee aus,damit am Montag der Kater nicht allzu groß wird.Interessant auch das Hochziehen der VW Aktie um einige Dumme zum Kauf zu motivieren in der Annahme dass der Boden erreicht ist.Der ist bei VW noch lange nicht in Sicht.
    Gold hält man so um 1.080 Dollaraber der Euro rauscht wieder abwärts und so erhält Gold den Eurowert.Auch nicht schlecht.Ich glaube,auf die 800 EUR kann ich lange warten.Bei 1.000 habe ich eine größere Menge gekauft und bei 800 will ich wieder ein Kg kaufen.Vielleicht macht Draghi und Jellen mir ein Weihnachtsgeschenk. Kennt jemand deren e-mail adresse ? dann will ich ein Dankschreiben und ein Bittschreiben hinschicken.

    0
  8. Insbesondere die letzten beiden Absätze im Artikel sagen alles aus. Wie sollte das Schummel-Finanz-System anders aufrecht erhalten werden? Immerhin ist interessant, dass dies Thema dort in Jackson Hole überhaupt diskutiert wurde. Das dort genug sind, die dies völlig abwegig, geradezu lächerlich finden, sind die, die am meisten davon profitieren.

    0
  9. Hej Force, alles klar bei Dir? Brauchst dich nicht fürchten, ich bin ja da.

    0
  10. Geiselnahmen in Konzerthallen .wessen Spezialität war das nochmal ?,ach ja die tschetschenischen Freiheitskämpfer im Kampf gegen den bösen Putin.

    0
    • Hab das Fußballspiel gesehen und es war klar, dass es keine Böller waren, die da hoch gegangen sind. Der IS ist endgültig angekommen in Europa. Hebdo war erst der Anfang, jetzt geht es weiter. Wenn man sich schon über Karikaturen aufregen kann und ausflippt, was wird noch in Europa auf die Bürger zukommen?

      0
      • @bua , @force – der Eichelburg hat doch recht gehabt . Jetzt geht´s los .
        Bitte ANSCHNALLEN !

        0
      • Es ist richtig, dass Sie nicht in den sprachlichen Fehler verfallen, es waren Terroristen. Der Kampf der IS-Soldaten in Europa hat begonnen. In Afghanistan wurde erstmals diese neue Kriegsstrategie, bei der es nicht um Krieger gegen Krieger – Kriegsmittel gegen Kriegsmittel – alles total „fair“, geübt: der Guerillakampf als Kriegsmittel.

        0
  11. @Force

    Merkel – wir schaffen das.
    Unser Pausenclown Faymann – keine Orbanisierung Österreichs.
    Damit meint der Kasperl keine Grenzzäune.

    Über 150 Tote.
    Menschenleben zählen in dieser Kultur null.

    Jetzt haben alle Krokodils Tränen in den Augen.

    0
  12. Hans Jörg Hofer

    Das ist doch der Wahnsinn !!!
    Sind unsere Politiker blind?
    Da gehört doch aufgeräumt !
    Solche Kulturen was wir uns da ins Land holen passt doch mit der unseren nicht zusammen !
    Bin ebenfalls wie der Bauernbua Ösi,
    so ich fahr jetzt nach Ungarn Haus kaufen……

    1+
  13. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass der Crash jetzt startet. Man wird dem Terror die Schuld geben, dass es so kommt und behaupten wie immer: konnte ja keiner ahnen.All die belächelten und verhöhnten Warner werden wie immer recht bekommen und den Spiessbürgern und Pfeffersäcken weicht langsam die Farbe aus dem Gesicht.

    0
    • Glaube noch nicht an den Chrash. Die EZB wird im Dezenber noch einmal richtig viel Papier-Geld in das System kippen. Erst wenn das verpufft wird es richtig eng.

      0
      • @Sillhalter
        Habe mit höherem Bankfuzzi gesprochen. Es gibt kein Geld mehr. Die EZB sagt, es ist sinnlos. Es kommt zu Kapis und dann zum Reset.Grund für die Kapis ist der Terror und für den Reset die Rezession. So denkt man bei den Banken.

        0
        • @toto

          Die Meinung derer die ich kenne ist, die Bankster machen weiter so wie bisher. Grund: Das ist alternativlos, da sonst Zusammenbruch. Solange noch ein funken Hoffnung besteht das zu verhindern, wird das versucht.

          Auch sollte man nicht verkennen, dass Draghi dann politisch auch erledigt ist und Weidmann mit seiner Meinung recht hatte. Das wird Draghi niemals zugeben!

          Der Zusammenbruch kommt dann trotzdem, nur etwas später! Ich schätze mal nach der Berichtssaison im Frühjahr oder nach der Wahl in den verunreinigten Staaten im Herbst 2016.

          0
          • @Stillhalter
            Damit wir uns richtig verstehen.Der Zusammenbruch in Europa ist gewollt.Der kommt noch vor dem der USA.Europa ist wirtschaftlich der stärkste Konkurrent der USA und laut Stratfor ist Deutschland eine unkalkulierbare Gefahr,dahingehend,dass diese sich wirtschaftlich mit Russland verbünden könnten.Das wäre der Super GAU für die USA und das muss mit allen Mitteln verhindert werden.Deshalb hat man in führende Positionen US Vasallen istalliert.Unter anderem Draghi.
            Wie sagte Bernanke: Der Euro wird kommen,aber er wird nicht bestehen.Der Euro wird von den USA und Draghi bekämpft.Von den einen öffentlich vom anderen subtil.
            Ich bin sicher, der Eurocrash steht vor der Tür und all unser Vermögen wird dahin sein.Plötzlich und unerwartet.Die Schuld wird man anderen geben.Wem, daran wird schon seit Jahren gearbeitet.
            Die Presse und damit die öffentliche Meinung hat man hinter sich und die Volkswut wird man lenken.

            0
  14. Bin schon gespannt auf die ersten Köpfungsvideos aus einer deutschen Grossstadt.
    Unser Force wird viel Arbeit haben mit Näharbeiten.

    0
    • Ist dieser Anschlag ein Teil der Vorbereitung auf die NWO ????

      0
      • Na.
        Der Anschlag ist, um den kommenden brutalen Syrienfeldzug zu rechtfertigen.

        0
        • Die Gewaltspirale wird sich immer weiter, immer schneller und immer brutaler drehen.
          Niemand will diese Kriege überall beenden, ganz im Gegenteil.
          Und die Lügenpresse mischt kräftig mit.

          0
          • @Ja kuckuck und hinter der Lügenpresse stecken die Bilderberger und Konsorten.
            Immer wieder ein gutes Video DIE ANSTALT um es den schlafenden Menschen zu verdeutlichen wie die Meinung manipuliert wird.

            https://www.youtube.com/watch?v=Uelj8Hjf_0c

            Die meisten hier im Forum wissen es ja. Aber immer kommen auch Neue dazu,für die ist es gut zu wissen was wirklich passiert.

            0
            • @dachhopser, @kuckuck

              Letztenendes dient es dazu, die Hegemonie der USA sicherzustellen.
              C. von Wagner und der Uphoff analysieren das hier ganz gut.
              Im Moment versuche ich den Irlmaier ein wenig zu „verinnerlichen“
              wobei ich denke, daß Ungarn und sämtliche Küstenlandschaften wohl nicht so der „Bringer“ sein werden… :/

              0
    • @kuckug
      Heute ’näht‘ man nicht mehr (die Halbgötter in weiß haben alle zittrige Hände), sondern man „tackert“: denn time is money.
      Sieht zwar nicht schön aus,- aber man kann ja ein kleines Gold-Kettchen am Hals tragen (1. Klasse-Patient).
      Patienten 2. Klasse tragen dann Silberkettchen, 3. Klasse Bronze, …

      1+
  15. Es ist noch alles geplaenkel .
    Richtig los geht es im September.
    Dann ist Schmitta time

    Wir buerger dürfen keine Waffen haben hast du Messer laenger 7 cm gibst da nesatte strafe.
    Die merkel wird indieGEschichte ein gehen.
    Noch in 5 Tausend Jahren wird man vom
    Grösste n trohjanischen pferd sprechen davon das buerger wehrlos gehalten wurde
    Abschaffung wehrpflicht ein Trümmer haufen von bundeswehr.

    Aber deutsche ingeneure waren nicht schlaflos antigrafitations antrieb plasmaentladungen als waffe
    Werden die verursacher finden
    In diesen sinne eykiway
    Ps kriesenvorsung heist besorgt euch ein kochherd mit kohle und holz es wird lange kein strom geben und die winter werden kalt und lang

    0
  16. Ungläubiger Thomas

    Jetzt ist das Gejammer mal wieder groß. Von Bestürzung ist die Rede, von Betroffenheit, von tiefer Trauer und Ergriffenheit. Alles guut und schöööön. Wo war und ist denn die Trauer und Betroffenheit um die Tausende und aber Tausende Opfer der westlichen Militäroperationen.Barbarische Gräueltaten hätten das Herz Frankreichs und Europas und des ganzen Westens erschüttert. Und was ist mit den Gräueltaten des Westens im Irak, in Syrien, in Libyen, in Afghanistan, von den historischen Gräueltaten in Korea, Vietnam, Mittel- und Südamerika, in Jugoslawien und und und gar nicht zu reden….Die Apokalypse naht …..und offensichtlich zu Recht!

    0
    • @Ungläubiger Thomas
      Und wer inszeniert diese Gräueltaten des Westens ? Sicher nicht Oma und Opa Piefke.Ich nicht, Sie nicht,also wer ?
      Ich kann es Ihnen sagen:Diese Machgeilen,skrupellosen und noch dazu von uns gewählten Politiker samt ihren Vasalle,den Banken und der Großindustrie.
      Das Volk hat noch niemals Krieg gewollt, es wurde immer zum Krieg verführt und verhetzt.Unsere Politiker sind die Volksverhetzer,diese sind das Pack auf das der Galgen wartet.

      1+
      • toto, ich kenne einen guten Galgenbauer aus Mecklenburg, der jetzt in Schweden lebt. Er sagt, tät er umsonst zimmern, wenn später nur die Richtigen dranhängen.
        Ich hab gesagt, ich mach umsonst den Henker und fahr zum Richten nach Deutschland, wenn es soweit ist.
        Jetzt brauchen wir nur noch eine Handvoll mutige Revoluzzers, die uns die geeigneten Kandidaten zuführen.

        1+
  17. Frankreich: TGV entgleist; Video zeigt vorher Explosion.
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/58336-frankreich-tgv-entgleist-mind-5-tote

    Anscheinend hat Walter E. mit seiner Prognose, daß der Terror über das Wochenende weiter geht, doch recht?

    0
    • Der Obama hat es doch vor Jahren schon gesagt, dass dieser Krieg gegen den Terror noch 20 oder 30 Jahre weitergeht.
      Die ham das Drehbuch durchgelesen!
      Und das wir kein Recht nicht ham auf immerwährende Demokratie und freie Marktwirtschaft, hat uns unsere Madame Merkel auch im Televisor 2009 prophezeit.
      15 Jahre Krieg sind etwa um.
      Das war der mildere Teil.
      Die nächsten 5 bis 15 Jahre kommts ganz dick.
      Vielleicht werden wir Europäer zusammen mit den Moslems bald flüchten müssen?
      Nach Afrika vielleicht?
      Da wollte ich schon immer mal hin….

      1+
    • Wir erleben Geschichte…
      Könnte man „geniessen“
      Was meint Ihr? -wie es später in Büchern geschrieben steht??

      0
      • Was wird da schon drinstehn?
        Die Merkel wird gepriesen werden und der Obama und der Bush auch.
        Dieses strake und gerechte Team hat die Welt gerettet, wird drinstehn.
        Ob es dann noch welche gibt, die das lesen können?

        1+
  18. Im übrigend denke ich, all das ist inszeniert.
    Von 9/11 über die ganzen Kriege bis hin zur absichtlich herbeigeführten Finanzkrise ab 2008, die Flüchtlingsströme, das Russenbashing, die Lügenpresse, alles gehört zusammen und bewirkt Vielerlei.
    Die Konzerne verdienen prächtig an all dem, die Reichen werden immer reicher trotz aller Krisen, weil es ja so geplant und gewollt ist.
    Aber das Hauptziel dieser Banditen dürfte in den Georgia Guidestones gemeisselt sein.
    Wenn dem so ist, ist es ein Krieg der Reichen gegen die Armen.
    Und sie werden ihn gewinnen, wie der Milliardär Warren Buffet sagte.
    Es mag alles sehr verwirrend sein, jeden Tag eine andere Katastrophe, eine neue Sau durchs Dorf, aber man muss es im Ganzen sehen.
    Dann ergibt all das Schreckliche dieser Zeit plötzlich einen Sinn:
    Inszenieren wir die Spiele!
    Lassen wir sie sich gegenseitig umbringen.
    Der gegen den, die gegen jene, schwarz gegen weiss, Moslem gegen Christ, bald Russen gegen halb Europa und dann lassen wir die Finanzen krachen, unsere Lebensmittelwerke schliessen, dann folgt das große Finale, Jeder gegen Jeden.
    Bis nur noch wir mit den Käppis da sind und ein paar Millionen Arschgeigen, die für uns die Arbeit machen.

    1+
    • Ohne die Lügenpresse würde das inszenierte Theater nicht funktionieren.

      Wirklich erstaunlich, daß die zufällig in Paris gefundenen Pässe neben den Leichenteilen der Terroristen die Explosion der Sprengstoffweste völlig unbeschadet überstanden haben…

      In der Türkei hat sich heute vor dem G20-Gipfel ein I$-Verdächtiger
      in die Luft gesprengt; seinen Paß hat man nicht mehr gefunden, weil er
      pulverisiert wurde.
      http://de.sputniknews.com/panorama/20151115/305646832/tuerkei-g20-gipfel-anschlag.html

      Wer schreibt das Drehbuch?

      1+
  19. Ich glaub jetzt auch, dass der große Knall nicht mehr lange auf sich warten lässt.
    Habe bei Frankonia einen Piexon Jet Protector JPX bestellt.
    In der Produktbeschreibung steht: Lieferzeit 4 Wochen.

    Guggst Du:
    http://www.frankonia.de/Jet+Protector+JPX/Piexon/Ansicht.html?Artikelnummer=150478&query=jpx

    Als die Bestellbestätigung kam, stand dort: Lieferzeit 18 (in Worten achtzehn) Wochen!
    Ich glaube, ich bekomme meine Waffenbesitzkarte noch vorher.
    Das christliche Weihnachtsfest könnte ein „gutes“ Startsignal für den Angriff abgeben. Solche Anlässe hat man ja schon öfter gesehen.

    0
    • Lucutus
      Der sicherste Weg sind nicht die eigene Bewaffnung, sondern den Risiken aus dem Weg zu gehen.Unauffällig sein, getarnt und jederzeit mobil.
      Einen Fluchtrucksack und Fluchtgepäck bereithalten.Das Auto immer vollgetankt und in Schuss.So dass man in der Lage ist, binnen 24 Stunden das Land oder das traute Heim verlassen zu können.
      Sollten tatsächlich marodierende Horden durchs Land ziehen (Das erfährt man,wenn man Kontakte pflegt), ist eine Bewaffnung eher hinderlich. Geschwindigkeit ist sinnvoller, schnell weg ist der Ausweg.
      Vor Katastrophen flieht man und stellt sich denen nicht in den Weg.
      Wie sagte mal einer in einem Western Film,als schießwütige Cowboys durch die Stadt zogen: Austoben lassen.

      0
      • Toto,
        ich bin ganz Deiner Meinung!
        Das Problem war hier akkut.
        Gleich um die Ecke wurden gerade innerhalb eines Monats drei Frauen von Kulturbereicherern brutal vergewaltigt.
        Im Polizeideutsch heißt das dann „sexuellen Handlungen“ ausgesetzt, damit am Ende nur Bewährung herauskommt.
        Das macht meine Frau natürlich sehr unruhig.
        Der Absprung ist längst geplant.
        Die Fluchtzielallokation ist in vollem Gange.

        0
        • Wenn ich sowas höre, würde ich diesen gottverreckten Säuen am liebsten ihren beschnittenen Schwanz ganz abschneiden!
          Kommen in unser Land, lassen sich hier alimentiren und vergewaltigen unsere Frauen!
          Und unsere Arschgeigen schauen nur zu!
          Lass es krachen, dann sollte man sich genau die Richtigen zur Verantwortung ziehen!

          1+
          • Langt einer dieser verfluchten Hunde jemals ein Frauenzimmer in meinem Familienkreis an, braucht es keine Polizei und keinen Richter mehr.

            1+
      • Naja – kommt ganz auf die Situation drauf an, einer brandschatzenden Hundertschaft wird sich wohl keiner der halbwegs bei Trost ist bewaffnet in den Weg stellen. In einer echten! Krisensituation ist jemand mit Bewaffnung immer im Vorteil gegenüber jemand ohne. Es gibt Kämpfer, Flüchter und solche die in Schockstarre übergehen wenn sie einer Gefahr ins Auge blicken müssen, so wie bei die Viecher. Und nicht jeder (eigentlich kaum einer) ist bereit mit Rucksack abzuhauen und sein restliches Hab und Gut anderen zu überlassen. Es gibt Dinge für die lohnt es sich einfach zu kämpfen (Freiheit, Selbstbestimmung, Familie, Leben), für andere Dinge lohnt es sich nicht (Staat, Obrigkeit, Kriege von Anderen). In unserer verweichlichten, bürositzenden, verweiberten Konsumgesellschaft sind solche Kämpfertypen leider selten geworden. Deshalb spielen jetzt Hausfrauen Regierungschef und ausgewachsene Männer klatschen Beifall und packen Fluchtrucksäcke statt ihre Freiheit und Rechte zu verteidigen. Vielleicht ja ganz gut dass jetzt die Araber kommen….

        0
        • Wir hätten nie zulassen dürfen, dass das Weib den Herd verlässt!
          Das war ein elementarer Fehler und wird unser Untergang sein.
          Denkt darüber gut nach.

          1+
          • @kuckuck Europa ist zu einem Weiberkontinent verkommen,wo eine verweiblichte Mentalität vorherrscht.
            Aus diesem Grund manchmal finde Ich es gut wenn die Moslems hier sind und den Emanzen und Genderveränderern endlich das Maul gestopft wird.
            Manche Dinge haben vielleicht auch dadurch seine Vorteile.

            1+
        • Vollste Zustimmung, wir sind total verweichlichte Feiglinge, Unsere Vor-vor-vor-was auch immer für Vorfahren würden sich im Grabe umdrehen und sich fragen, wofür sie eigentlich damals gekämpft haben oder gestorben sind. Wir waren viel zu lange „verwöhnt“. Für die Freiheit muss wohl immer und immer wieder gekämpft werden. Je nach Situation (Alter, Umgebung, Ausrüstung etc.) kann es ja verständlich sein, sich dem Ganzen hier entziehen zu wollen, aber sehr ehrenhaft ist es nicht, einfach abhauen, dem Rest das Aufräumen zu überlassen und wenn alles vorbei ist, wieder zurück zu kommen.

          Andererseits hab ich auch grosses Verständnis dafür, bei einer solchen völlig verblendeten Gesellschaft lohnt es sich ja nicht wirklich zu kämpfen, da müssten noch viel mehr endlich aufwachen. Schwieriges Thema.

          1+
      • Lucutus, ich verstehe diese Einstellung, werde aber persönlich Haus und Hof verteidigen bis zum letzten Blutstropfen.

        1+
        • Schade um Dich, Guguck. Ehrlich.
          Ich bin als gelernter Ossi frei von fesselndem (Immobilien-) Besitz.
          Es gibt nichts materielles, wofür es sich zu sterben lohnt.
          Was ich habe, glänzt metallen und ist leicht mitzuführen auf dem Weg in die chilenische Pampa. Dort wird es für den Beginn reichen.
          Glücklicherweise habe ich, bevor ich studierte, noch einen bodenständigen Beruf gelernt, aus dem sich so einiges machen lässt.
          Es wird immer irgendwie weitergehen.

          Für Deutschland und Europa hat mit dem Massaker in Paris eine neue Zeitrechnung begonnen.
          Die meißten haben bisher überhaupt noch nicht realisiert, was hier abgeht und weiter abgehen wird.
          Vielleicht ist das ja auch gut so. Der Großteil des Schlachtviehs merkt auch erst beim Ansetzen des Bolzenschussgerätes, was ihm bevorsteht.

          Ich zitiere immer wieder gern meine leider längst verstorbene Großmutter.
          Die sagte mir einmal: „Junge, es ist nichts so schlimm, als dass es nicht noch VIEL SCHLIMMER kommen könnte.“

          Eigentlich wäre es an der Zeit, eine Schlepperorganisation zu gründen.
          Um Deutsche, die die Zeichen der Zeit erkannt haben, so schnell wie möglich aus diesem Hexenkessel herauszubringen.
          Wer macht mit?
          Es sind einige von uns, die schon in Südamerika leben und juristische bzw. tatsächliche Schützenhilfe leisten könnten.
          Transferorganisation, Suche nach Wohnung, Arbeiststelle, Eingliederung in möglicherweise vorhandene Deutschenpopulationen vor Ort…
          Solange eine Ausreise noch möglich ist.

          Die Zeichen haben sich umgekehrt.
          Jetzt sind wir die gejagten und für die Ausrottung vorgesehenen.

          1+
  20. @Lucutus Ja wer hier raus will aus diesem Saustall sollte es probieren.Habe ja auch alles schon in Paraguay stehen incl.Aufenthaltstitel usw. Also wenn sich mal jemand für Paraguay interessiert helfe ich gerne meinen Möglichkeiten entsprechend weiter,denn hier im Forum gibt es noch Leute wo es sich lohnt zu helfen.

    0
  21. Find ich lustig, ausgerrechnet die Nation, die seit 1970 den Globus mit Dollarklonen flutet sowie mit dem Comexcasino die EM manipuliert und selbst den eigenen Kongrssabgeordneten ein Goldaudit verwehrt vermutl. weil sie selber kein physisches mehr haben denken in ihrer tiefsten Krise an ein einen neuen Goldstandard, warscheinlich wäre dieser wie alles auf dieser korrupten Welt auch nur mit Papierzertifikaten hinterlegt…….

    0
  22. Goldtaler @
    Ich melde mich in den nächsten Tagen bei dir , kann zur Zeit keine Mails versenden .

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: @Christof Du hast völlig Recht. Der Goldpreis in Euro ist heute deutlich gestiegen. Bei meinem Händler...
  • Pinocchio: @Force, Das mag stimmen das man kein oder nur bedingt Bargeld im Schließfach deponieren kann. Das steht...
  • Force Majeure: Wer Lust hat: http://moneywise411.com/why-mi llionaires-take-this-warning-s eriously-6/?ppc=592746
  • Force Majeure: Dead Money, da gibt es Banken, da darf man kein Bargeld in die Fächer legen…
  • Force Majeure: Habe mir einen Beitrag von den Bill Bonner angesehen und den sehr interessant und informativ gefunden....
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Wie schön dass die neue us-Regierung aus lauter hoher Kartell-großbanken-banker...
  • Watchdog: Siehe die Dialoge der Händler zum Silberpreis-Fixing…. http://www.zerohedge.com/ne...
  • Watchdog: Die Bank of America findet „Gold nicht mehr so gut“, weil die Deutsche Bank gestern, wie schon...
  • Mikki Maus: Hat man denn da nicht nachgefragt, ob man diese Münze im 3 reichlich jemanden weggenommen hat? Kann ich...
  • Goldesel: dann mache ich mal den Anfang: Butter (Block 250 gr.) von € 0,85 auf € 1,35 in den letzten drei Monaten....
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter