Anzeige
|

Griechenlands Neuverschuldung steigt wieder deutlich an

Die Neuverschuldung Griechenlands ist im vergangenen Jahr wieder deutlich auf 7,2 Prozent des Bruttoinlandsproduktes angestiegen. Im Jahr zuvor gab es noch Erfolgsmeldungen, weil die Neuverschuldung auf 3,5 Prozent gedrückt worden war. Auch aus Spanien und Portugal kommen in dieser Hinsicht schlechte Nachrichten. Denn diese Länder haben ebenfalls wieder mehr neue Schulden gemacht als geplant. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=58006

Eingetragen von am 21. Apr. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

20 Kommentare für “Griechenlands Neuverschuldung steigt wieder deutlich an”

  1. Sparpolitik der Brüsseler Spitzen war also voller Versager, ging das n die Hose und hat Alles noch schlimmer gemacht! was für ein Schaden die EU doch für Europa ist. Jetzt noch TTIP und Flüchtlingskrise drauf und die USA haben sich eines potentiellen Wettbewerbers endgültig entledigt!

    3+
  2. Griechenland ist Flasche leer…….nur hat keiner den Mut die Flasche auch leer zu lassen, das ist das eigentliche Problem.

    2+
  3. Der Goldcrash ist da. Die Firma gerettet. 20 Dollar runter in 2 Minuten. Der sell off.
    Weg mit dem Gold. Und den markttechnischen Rücksetzer bei VW nutzen.

    2+
  4. InGoldwetrust, Nemesis, Toto:

    Merkel : Wir schaffen das….aber vorher schaffen wir uns selber ab ….

    3+
  5. alter schussel

    – an alle goldreporter freunde.

    – um ehrlich zu sein ,
    ich habe zur zeit auch nix mit zuteilen.

    – und das wenige und auch unwichtige funktioniert nicht.

    – ich kann keinen kommentar aufrufen in der hoffnung ihm zu finden.
    – ich lande irgend wo,
    und wenn goldreporter 40 kommentare anzeigt,
    finde ich nur ganz wenige,
    aber auf alle fälle nicht den aufgerufenen.

    gute nacht für heute.

    top secret.

    – der bua
    – die resi
    – der force

    HABEN EINE OZ SILBER
    PRO PERSON!!!! – gebunkert!!!!

    ….der force hat vielleicht auch zwei!!!

    …… und die resi kennt einem, der vielleicht auch drei hat!!!

    … und der bua hat eine katze die hat auch zwei.

    3+
    • @alter schussel

      Bei Mozilla „Chronik löschen“, GR neu anklicken. Es funktioniert einfach nicht mehr richtig, weißt schon weswegen. Es lebe die Überwachung, google-analytis usw.

      Ich habe auch gar kein Gold, der toto wollte es nicht sagen, aber er hat alles von mir erhalten und vernichtet. Geblieben sind ein paar (tatsächlich 2) Silberunzen, die noch verehrt werden dürfen, wer weiß wie lange noch.

      2+
      • @Force , Das mit „Chronik löschen “ funkt bei mir a nimma . Bei an Firefox Neustart geht´s momentan noch . Aber a net lange .
        EM entsorg i eigentli schon immer – meist unter da Erd :-)

        3+
        • @Resl

          Voll die Überwachung. Da muss sich jeder klar sein. Deswegen sag i gleich: Ich hab nix.

          2+
        • @Force – Vor kuzem war auf HG ein Link über “ Überwachungssoftware auf WIN 7&8 entfernen “ . http://www.schiefer-abc.de/antispy/
          Hab mi lt. Anleitung 1/2 Stund gespielt und die angegebenen 4 od. 5 Ziffernfolgen gelöscht . Seither kommt keine Einblendung vom “ WIN10 -Update“ mehr . Dies war guat beschrieben und hab sogoar i ois Laiin hinkriegt .

          1+
          • @Resl

            Der gute Goldtaler weiß da bestimmt gut Bescheid, aber der meldet sich wie Nugget auch gar nicht mehr.

            Bei Linux ist es sicher anders als bei Windows. Windows ist ja noch offener. Jedoch sind alle Betriebssysteme ausspionieren. Du musst den GR neu aufrufen nach dem Löschen der Chronik. Ich sag es gleich, auch bei mir funktioniert das nicht immer. Es ist deutlich anstrengender geworden beim GR zu schreiben. Der beppi hat schon gewarnt.

            1+
            • @Force – Mein PC wird zwar schon seit einem Jahr immer langsamer . Wenn i auf andere Seiten wechsle , und dies is am Tag sicher 50 mal , dann lädt der ewig . Aber eines is mir aufgefallen – wenn i zuerst GR anklick und dann die Seite wechsle , dann is die sofort da . Da GR muass an Turbo einbaut ham :-) A net schlecht .

              1+
              • @Resl

                Auf dem Kongress heute hab ich einen österreichischen Kollegen gefragt, was er zur Wahl des Hofer meint. Da hat er gesagt, dass die Österreicher alle Nazi sind.

                1+
                • @Resl

                  Der war richtig grantig und hat gesagt der Hofer hätte doch zuvor immer gegen Österreich geredet. Da kennt man sich nicht aus. Ein Verräter soll er sein der Hofer. Also die österreichischen Polarisierungen wirken erstaunlich.

                  1+
      • alter schussel

        alter force,
        aber genau jetzt funkst du mich an.
        – zur richtigen zeit.

        – aber sicher weiss auch goldreporter
        wer ihm schreibt und welche trefferanzahl er erhält.

        – jedes billige programm macht das.
        – macht auch meine preiswerte homepage.

        – ich muss gerade einer klugen schülerin
        den unterschied und gemeinsamkeiten
        zwischen euthanasie und eugenik erklären.

        – kann was gemein haben,
        muss es aber nicht!

        – das ist nicht erfunden.

        2+
  6. Griechenland : Trotz neuem EZB-Cash Rekorde bei Kontoeinfrierungen

    Die Krake der EZB-Anleiheaufkäufe kauft jetzt Anleihen aus dem EFSF auf u. zieht immer weitere Kreise. (European Financial Stability Facility = Eurozonen-Sicherungsmechanismus.) Lt. Tageszeitung „Ekathimerini“ wurden Anleihen bis in Höhe von 2,5 Milliarden Euro bisher von griechischen Banken gehalten. Die EZB verschafft ihnen damit einen schönen Segen an liquiden Mitteln, denn bisher war es ihnen verboten diese EFSF-Anleihen zu verkaufen.Die EZB selbst geht damit kein besonders Risiko ein, da sie ja quasi nur Anleihen einer anderen EU-Institution aufkauft, hinter der die ganze Staatengemeinschaft steht. Dabei ist fraglich ob die greichischen Banken dies in Investitionskredite an die Wirtschaft weitergeben denn dazu sind mehr als 2,5 oder 18,5 Milliarden Euro frischer Bargeldzufuhr für die Banken nötig.

    Ungeachtet dessen steigen die eingefrorenen Bankkonten auf Rekordwert, wenn es darum geht Steuerschulden einzutreiben. Im Tagesdurchschnitt liegen die Anzahl der von griechischen Banken erhaltenen Anweisungen zur Einfrierung bei ca. 10.000. Im März konnten von 28.000 Bankkonten erfolgreich benutzt werden um Steuerforderungen zu bedienen – im Dezember lag diese Zahl noch bei 22.000, im November 2015 waren es nur 1.700. Ausstehende Steuern liegen in Griechenland derzeit bei 87 Milliarden Euro. Hut ab, da ist noch einiges abzuarbeiten. Einerseits steigt also die Zahl von Konten, von denen tatsächlich Gelder eingezogen werden, andererseits steigt die Zahl neuer Ausfälle, wo die Steuerschuldner nicht von sich aus bezahlen.

    Was sagt uns das? Der Normalbürger bzw. kleine Selbständige in Griechenland kann nach wie vor seinen normalen Verpflichtungen nicht nachkommen. Wie auch? Jeder weiß es, selbst die EU-Institutionen: Die Rettungsgelder aus dem 86 Milliarden Euro-Hilfspaket werden hauptsächlich verwendet um laufend Altschulden zu bezahlen. Kein Wachstum, keine Investitionen, hohe Arbeitslosigkeit – woher soll der Aufschwung kommen, zumal noch mit der für Griechenlands Wirtschaft knallharten Währung?

    Fazit :

    Wenn die EZB anfängt, auch alte Fahrräder zu Höchstpreisen anzukaufen, was nicht mehr lange dauern kann, werden auch die lieben Mitbürger mit einem IQ knapp über Körpertemperatur das Vertrauen in das Falschgeld namens EURO vollends verlieren……

    4+
    • @hasenmeier
      Dann kommt es auch hier zu Kontoeinfrierung, Kapitalverkehrskontolle und wenn das alles auch verpulvert ist, wird man an die sichtbaren Besitztümer gehen (Häuser und Grundstücke). Und zuletzt an die Ansprüche an den Staat wie Renten, Pensionen und Sozialleistungen.
      Das Ende ist dann Bürgekrieg, Verfolgung und Zwangsarbeit.
      Man muss bloß die Geschichte verfolgen,da steht alles drinnen, vom Glauben,durch Gelddrucken Wohlstand zu schaffen, über Bürokratie, sozialen Wucher hin zur Misswirtschaft und Korruption und am Ende immer wieder Krieg und Zerstörung von allem Vermögen.

      4+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • irgendeinTyp: Hmm die Lage der Goldseller muss ja sehr verzweifelt sein, wenn man mit solchen...
  • Christof777: @eykiway Vorräte sind immer gut. Meine Großeltern haben immer Vorräte gehabt, auch wenn nur ein strenger...
  • Christof777: @f.s. Es sieht noch düsterererererer aus was Silber angeht. Wenn man den Zahlen was die oberirdischen...
  • eykiway: @all http://www.pravda-tv.com/2016/ 12/donald-trump-der-tiefe-staa t-usa-und-die-unterwerfung-rus slands/...
  • ukunda: @cadafi Da muß ich dir 100% recht geben !!! Leider kann man keine Charts hier einfügen…>Goldrepo...
  • scholli: Nochmal was lustiges. Wer in Brüssel zur Weihnachtsfeier auf dem Tisch tanzen will, sollte das hier lieber...
  • scholli: Meinungen die kein Mensch braucht: „Das US-amerikanische Finanzdienstleistungs-Unterneh men INTL...
  • Force Majeure: In unserem reichen und wohlhabenden Land, das die Pforten für alle Welt geöffnet hat, leben 16...
  • Goldmarie: Bei Silber scheint es jetzt schon sehr knapp zu sein, zu mindest bei der Sonderausgabe des Krügerrand zu...
  • Hillbilly: Bei irgendwelchen Prognosen bin ich mittlerweile sehr skeptisch, denn oftmals werden Meinungen mittels...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter