Anzeige
|

Großer Käufer beflügelt Goldpreis

Am Donnerstagvormittag zog der Goldpreis deutlich an und kratzt erstmals seit Mitte Mai wieder an der Marke von 1.300 US-Dollar. Der Impuls kam vom Terminmarkt.

Die Sitzung des Fed-Ausschusses am Mittwoch brachte kein überraschendes Ergebnis. Die Wertpapierkäufe werden weiter reduziert. Die Zinsen bleiben mindestens bis 2015 auf dem aktuellen Rekordtief. Allerdings fiel der US-Konjunkturausblick der Fed etwas pessimistischer aus.

Der Goldpreis erlebte im Zuge der Fed-Sitzung allerdings überraschenden Auftrieb. Bereits direkt im Anschluss an die Fed-Entscheidung zog das Edelmetall an.

Am heutigen Donnerstagnachmittag um 17.30 Uhr kostete die Feinunze am Spotmarkt dann bereits 1.298 Dollar (953 Euro) und kratzte damit erstmals seit dem 22. Mai wieder an der Marke von 1.300 Dollar.

20140619 Gold Future

Goldpreis-Entwicklung an der COMEX 18./19.06.2014; August-Kontrakt, 1 Min. ; FOMC = Fed-Sitzung (Quelle: Zerohedge)

 

Hintergrund: Wie der US-Blog Zerohedge berichtet, kam es am Donnerstagvormittag zu einer riesigen Kauforder über rund 3.800 Futures-Kontrakte (á 100 Unzen) im Nominalwert von 497 Millionen US-Dollar (siehe Grafik). Das entspricht einem Terminkauf von etwa 11 Tonnen Gold. Erkenntnis: Was runter fällt, kann mit den gleichen Mechanismen auch wieder rauf klettern. Short-Eindeckungen sorgten im Anschluss an den Großauftrag für weiter steigende Kurse.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=43020

Eingetragen von am 19. Jun. 2014. gespeichert unter Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

41 Kommentare für “Großer Käufer beflügelt Goldpreis”

  1. also,da kauft jemand auf Termin (Ja zu welchem denn nun ?) eine Menge Gold zu einem bestimmten Preis (zu welchem ?). Egal, er wird keines mehr bekommen.
    Denn wo nichts mehr ist, kann man auch zu keinem Preis der Welt was kaufen.
    (Von ein paar Kilos abgesehen).
    Lustig wird es, wenn das Geld des Future-Käufers dann auch noch weg ist. Kennt man vom Internetkauf..

    0
  2. So ein Tag so wunderschön wie heute.
    So kann es weitergehen. Wahrscheinlich war das erst der Anfang.
    Geduld zahlt sich eben immer aus.

    0
    • @hammerhai
      Das wird langsam interessant.Möglich,dass noch mehr Käufer aufspringen und merken, es ist zuwenig da.
      Wo sind unsere Chartanlysten ?

      0
      • Morgen ist 3-facher Hexensabbat, also Verfallstag von Optionen an den Börsen – da tanzen die Kurse.
        Interessant ist jedoch, daß heute „jemand“ einen satten Short-Squeeze für Gold-und Silberkontrakte einleitet, indem Goldfuture-Kontrakte (August-Lieferdatum) für 500 Millionen US-Dollar geordert wurden.
        Es sieht ganz so aus, daß sich bereits jetzt einige Shorties rechtzeitig eindecken müssen, um nicht „eingequetscht“ zu werden. Das könnte die EM-Kurse morgen weiter beflügeln.
        http://boerse.ard.de/boersenwissen/boersenwissen-fuer-fortgeschrittene/am-hexensabbat-tanzen-die-kurse-100.html

        0
        • @Watchdog
          Solche Sabbat-Tage hatten wir schon viele, meist hat sich Gold und Silber dabei nicht allzuviel bewegt.Oder irre ich mich da.Nun,denn.Ob im August noch Gold für den Käufer da ist ? Das wäre ein Spaß. Der ordert Gold zu 1280 $ Ende August und da kostet Gold aber schon 2.000 $, und er kann seine Futures nicht einlösen, da der Kontrahent pleite gegangen ist.Er hat nur einen Fetzen Papier in der Hand.Das würde so manchem die Augen öffnen. Full House, aber einer ist mit dem Jackpot durchgebrannt.

          0
          • @anakonda
            Zugegeben, die letzten Male hat sich beim Hexentanz nicht viel getan, aber dieses Mal springt der Goldkurs bald um 40,- US-$ am Vorabend nach oben und bringt viele „Put-Optionsinhaber“ in arge Bedrängnis.
            Und wer könnte heute die halbe Milliarde $ für Goldfutures hingeblättert haben?
            Offensichtlich muß sich JP.Morgan mit Long-Kontrakten eindecken, um die „naked short“-Kontrakte der letzen Goldpreis-Drückerei für die Fed abzudecken.

            „HOWEVER, it occurred to me that – perhaps – IF JPM has to resort to building up long positions in paper gold to enable the banks to turn around and dump the contracts in order to execute effectively its Fed-mandated policy goal of capping the price of gold, is this yet another indication that the bullion banks are running out of physical supply to throw at the market?“

            Das macht Sinn – mit der hochkochenden Irak-Krise und steigenden Öl-Preisen hat JPM nicht rechnen können…
            http://investmentresearchdynamics.com/the-action-in-the-metals-is-getting-interesting/

            Schau mer mal…

            0
      • Wuensche einen schoenen Abend ,

        Anaconda,

        Sie schreiben in Plural, nun mi ich auch die „Chartanalyse“ bekannt,
        ich hatte gestern schon, das heutige „Geschehen“ angedeutet!
        Leider wurde , (ich habe u.a.einen anderen Internet Anbieter) mein Zugang, trotz zutreffenden Passwort verwehrt!

        Nun ich versuche es JETZT nochmals!

        TEST!!

        0
        • Keine Antwort ist auch eine Antwort, einfach selbst die
          Charts ( Comex ect analysieren),
          Wuensche viel Vergnuegen dabei.

          Peter

          0
          • @Peter
            Ja, ich sehe gebannt auf den Preisverlauf.Leider konnte ich Ihren gestrigen Kommentar nicht mitverfolgen.Aber ich hole das nach Ehrenwort

            Einen schönen Abend

            0
            • Halo und einen guten Abend Anaconda,

              ist mein dritter und letzter Versuch, Ihnen heute Abend zu antworten!

              Alle anderen Versuche, wurden geloescht!
              Also halte ich mich ganz kurz!
              Heute wurden ( fast bei allen Minen INDEXE) die 50 und 200
              Tage Linien , wie durch Butter durchbrochen!
              Nun alles sieht sehr GUT aus, eigentlich zu GUT!
              Weshalb, das manipulierte Gold und Silber, hat noch absolutes
              „NACHHOLBEDARF“! (Rein Charttechnisch)
              Und die Minen stehen jetzt, vor technischen Huerden, die
              (leider) fast zum Leerverkauf einladen! Rein technisch betrachtet!
              Diese Finanz Mafia, wird, meiner Meinung nach, niemals
              „kapitulieren“!

              Wuensche eine gute Nacht

              Peter

              0
            • @Peter
              Vielen Dank für Ihre Einschätzung.Letztlich glaube ich aber, dass das Gute doch siegen wird.Unlängst habe ich gelesen,dass sich immer mehr Journalisten von den Mainstreammedien abwenden und sich nicht mehr vorschreiben lassen wollen, was sie schreiben dürfen.Wörtlich sagte einer:“Ich muss doch nur Lug und Betrug schreiben“.Eine Revolution kommt immer von innen heraus, so auch bei der „Finanzmafia“ Man kann eben nicht ewig mit dem Bösen leben.

              0
  3. Old Shatterhand

    @anaconda
    Silber ist heute um knapp 5 % gestiegen, Sieht nach einem Ausbruch nach oben aus genauso wie ich vor 2 Monaten vorausgesagt habe. Ich habe dies allerdings erst für Juli 2014 erwartet.

    0
  4. Old Shatterhand

    @anaconda
    Silber ist um > 5% gestiegen und steigt weiter…

    0
    • @Old Shatterhand
      Sie haben recht.Der Juli ist ja nun nicht mehr weit und oben ist nur der Himmel.Jedenfalls gilt es nun genau hinzuschauen,was da abläuft.Interessant finde ich den Gleichlauf der beiden monetären Metalle obwohl ein Käufer nur Goldfutures gekauft haben soll.
      So will man es uns weismachen.Vielleicht ein böser, böser Chinese oder gar ein Taliban ?
      Ich höre schon den Aufschrei bei der FED „Die Indianer kommen, die Hütte brennt“

      0
  5. Silver Short Squeeez !

    Hier passiert das Gleiche, was mit der VW-Aktie passiert ist. Ein riesen Shortsqueeeeeeeeez.
    Nur hier hat man wesentlich mehr Fleisch auf dem Knochen. >:-)
    http://www.goldreporter.de/wp-content/uploads/2014/06/20140619-Gold-Future.jpg
    Hintergrund: Wie der US-Blog Zerohedge berichtet, kam es am Donnerstagvormittag zu einer riesigen Kauforder über rund 3.800 Futures-Kontrakte (á 100 Unzen) im Nominalwert von 497 Millionen US-Dollar (siehe Grafik). Das entspricht einem Terminkauf von etwa 11 Tonnen Gold.

    Aber das beste ist in diesem Chart ersichtlich :
    http://www.brotherjohnf.com/wp-content/uploads/SILVEREXPLODES61914.jpg
    Da ist ein riesen Volumen an Käufer reingekommen. Sie zocken aber lediglich andere ab, die auf der falschen Seite erwischt wurden. Physisches Silber besitzt keiner von ihnen.

    In China ist die Immoblase geplatzt und wie ihr auch erwähnt habt, man hat festgestellt, dass nichtmal die Aluminium-Bestände vorhanden sind, die in den Statistiken und Lagern geführt werden. Bei Kupfer sieht es ähnlich aus. Und das Gold wurde auch bereits wieder rehypotekiert. Es wird wahrscheinlich erst gar nicht genug Gold dasein, wenn die Massen flüchten wollen. Silber ist bei dem Preis auch bereits fast ausverkauft. Da wird der Preisbetrug, der in der Welt aufgestellt wurde am besten ersichtlich.

    Habt ihr eigentlich Angst, das Wort Staatspleite in den Mund zu nehmen ?
    Argentinien vor Staatspleite: „Können unsere Schulden nicht mehr bedienen“.
    Sie bezieht sich nur auf die Fremdwährungsanlagen. Intern hat Argentina immer noch die eigene Währung.
    Es wird nur ersichtlich, dass man nicht mehr $ zurückzahlen kann, als man sich zuvor geliehen hat.
    Argentine Default Looms; Refuses To Negotiate; Admits Next Bond Payment “Impossible”

    DHS TO PAY FOR ILLEGAL IMMIGRANTS TO BE ESCORTED INTO U.S.
    The Department of Homeland Security is set to pay for illegal minors up to the age of 17 to be escorted into the United States, according to a new solicitation posted at FedBizOpps.

    Jetzt wissen wir, wer dafür verantwortlich ist, dass Migranten überall plötzlich auftauchen und wessen Geld dafür benutzt wurde für den Transport. Freiwillig würden sie erst gar nicht kommen wollen oder können. Das ist moderner Skalvenhandel und trägt nur zur Unruhestiftung bei. Von Kosten brauche ich gar nicht erst anfangen. Ob wir das zahlen wollen oder können wurde keiner von uns gefragt. Das ist Veruntreuung von Volkseigentum und Gelder. Gelder, das uns allen aus der Tasche geklaut wurde !

    Das sie Unruhe stiften wollen, zeigt auch dieser Beitrag:
    What You Are Not Being Told About the Invasion of America
    http://www.thecommonsenseshow.com/2014/06/19/what-you-are-not-being-told-about-the-invasion-of-america/
    Aber vielleicht steht uns noch ein viel grösseres Ereignis bevor, als irgend jemand sich vorstellen kann, weil darüber nicht berichtet wird.

    0
  6. Werte Männer und Ladies des Wissens über die Entstehung ,Verbreitung , Geschichte und Manipulationen des jeweils herrschenden Währungssystems .
    Vieles ist bekannt und wiederholt sich in Laufe der Jahrhunderte . Ich teile viele eure Ansichten . Zum Schluss am Ende dreht sich alles nur um echte Werte
    als Tausch , Wertberechnungseinheit und weltweit anerkanntes Zahlungsmittel
    Da bleibt nur das , Entschuldigung was anerkannt ist ,,,, Gold und Siber „““ .
    Papier geht in Ofen , Ach, ja die Heizkosten . Baumwolle brennt gut ,
    Gegen Vampiere und Werwölfe helfen angeblich Silberkugeln , gegen
    die Enteignung der Bevölkerung nur noch Gold ud Silber . Bin schon viele Jahre im Edelmetall ,habe alle Höhen und die Manipulierten Tiefen mitgemacht .
    Aber 1. Onze bleibt 1. Onze .Heute ist ein schöner Tag für uns alle .
    Ich denke , wir werden noch mehr davon bekommen. Mann muss nur warten können . Melde mich erstmals bei euch . Männer bleibt hart wie die Kursentwicklung seit April 2013 ( Hintergründe kennen wir ja ) . Das geht nicht
    ewig so . Bei Kursschwäche sofort Nachkaufen wie die Chinesen .
    Aber nur hart . Männer und werte Ladies . Wir kennen die miesen Spielchen
    von Comex und Co . , aber auch dadurch die Gelegenheit zum Nachkaufen .
    Ich wünsche euch allen eine Goldige Zukunft . Vergesst aber dabei nicht auch
    gut zu leben , sonst tun es eure Erben . Euer Uhu

    0
    • Nach meinem Wissen, begann die „Kursschwäche“ bereits Ende 2012…
      Oder irre ich ;-)

      0
      • @rstt
        Die sog. Kursschwäche des Goldes war in Wirklichkeit eher eine Stärkung des Papieres. Nachdem alle Notenbänker erklärt haben, man werde alles Erdenkliche tun um die Währung zu stabilisieren (Man meinte eher retten). What ever it takes, so Draghi. Die Bazooka aus Papier wurde mehrmals abgefeuert und die Leute haben es geglaubt.Propaganda dafür gab es wahrlich genug .Aber nicht alle.Manche eben nicht und die kauften trotzdem Gold, auch wenn es mehr kostete und im Preis gegenüber Papier sank..Weil man die Lügen erkannte. 2001 erklärte der Präsident von Argentinien noch, der Peso sei sicher und gab allen Sparern eine Garantie. Am nächsten Tag startete sein Hubschrauber und brachte ihn außer Landes.Was sind die Beteuerungen und Versprechen der Politiker wert ? Hier vielleicht etwas mehr als damals in Argentinien, aber sicher nicht soviel, dass man bedingungslos dran glauben könnte.
        Ihr Rat, weniger ackern, besser Leben ist zwar gut gemeint (Ich plädiere ja auch dafür), aber letztlich das Ende einer Leistungsgesellschaft.Denn der Wohlstand von vielen wird von den fleißigen Bienen der Gesellschaft erwirtschaftet.Wie sagte Lenin: um etwas Neues zu schaffen, muss man das Alte abreißen.(Hier ist der Wohlfahrtsstaat gemeint).

        0
  7. Hallo Peter.
    Sie sind sicher ein kluger Mann.
    Trotzdem , deine (eure) Chartanalysen sind für die Fische.
    Mächtige beeinflussen den Goldpreis .
    Da ich auch andere Foren lese , weiß ich wovon ich spreche.
    Als vor Jahren der Goldpreis hoch war , war beim Forum – Wenn das Gold redet
    schweigt die Welt – jeder 2 Kommentar eine selbstgebastelte Chartanalyse.
    Das hat sich durch den Goldpreisabsturz geändert.
    Fast alle Charts waren falsch.

    0
    • Nun wuensche zuerst einen guten Abend

      Bauernbua,

      nun ich kann Ihre Bemerkungen sehr gut NACHVOLLZIEHEN, nur basieren
      Ihre Bemerkungen auf „Foren Chartanaylsen“,die ich nicht nachvollziehen kann. Sehen Sie, ich habe den ersten „Hype“ 8 konkret muesste es heissen, flucht aus dem Dollar als Weltwaehrung) von Gold, gewissermassen als „Juengling“ bis Januar 1980, erleben duerfen, Habe mir damals , meine ersten kleine Gewinne gesichert.
      Es gab damals kein Internet, jeder (mit etwas Verstand) hat sich seine eigene Meinung gebildet, so wie ich damals.
      Was macht man(n) und frau heute, man klickt eine beliebige Seite an, mit der
      Vorstellung , da bekomme ich sicher „eine OBJEKTIVE INFO“!
      Nun ich will sie sicher nicht Ueberfordern, wir haben gestern (seit langer Zeit) erstmalig an der Comex massive ueberwiegende Kauforders sehen koennen, die ca. 750Millionen US Dollars betragen haben und merkwuerdigerweise, kaum eine GEGENREAKTION, der bisherigen Short Kanidaten.
      Nun heute Abend kommen die ganz neuen COT Daten heraus (diese sind allerdings, dann auch schon eine Woche alt (diese werden mit einer Woche Verzoegerung kolportiert) diese werden zumindest einen Teil dieser Bewegung
      erklaeren koennen.
      Aber nun zurueck zu den „Chartanalysen“, diese sind natuerlich , immer zu RELATIVIEREN, aber ich darf Ihnen versichern, selbst die FED und deren „Privatbanken“, ziehen daraus die entsprechenden Konsequenzen, wie die Vergangenheit aufgezeigt hat.
      Meine Bemerkungen gestern, bezogen,sich, auf die Charttechnisch nun ueberkauften EM Aktien, nicht auf Silber, dieses Metall hat den 3 jaehrigen ABWERTSTREAND, verlassen, was bei Gold bisher nicht der FALL ist!
      Nun was will ich eigentlich damit sagen, die „Maerkte“ soweit von der Fed und Konsorten unabhaengig, stehen nach einer Konsolidierung, vor einer generellen NEUBEWERTUNG!
      Kleine Ergaenzung, sehen Sie sich bei den von Ihnen gewuenschten Charts,
      den PMO Indikator an, wenn Sie wirklich etwas von Charts verstehen, hoffe ich Ihnen etwas weiter geholfen zu haben:

      Wuensche abermals einen schoenen Abend

      Peter

      0
  8. @all
    Hier bei Goldreporter wird eine Broschüre über Goldtransport und Zoll propagiert.
    Hat schon jemand diese Broschüre/Buch gelesen und hat es Sinn dafür Geld auszugeben ?

    0
    • @Federico
      Empfehle Dir die Zollvorschriften im orginal zu lesen.Im Zweifel gelten nur diese.
      http://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Aussenwirtschaft-Bargeldverkehr/Barmittel-und-Bargeldverkehr/Anzeigepflicht-beimGrenzuebertritt-zuMitgliedstaaten-der-EU/anzeigepflicht-beimgrenzuebertritt-zumitgliedstaaten-der-eu_node.html

      Also Gold gilt als gleichgestelltes Zahlungsmittel.Schmuck aus Gold nicht.
      Vielleicht die Krugerrand auf eine Kette fädeln ? Könnte aber als Gestaltungsmissbrauch ausgelegt werden (Finanzamtjargon)

      0
      • 0177translator

        @anaconda
        Vielleicht haben unsere Diamantprofis Recht. Ein winziges Säckchen mit geschliffenen Brillianten. Und dann gilt die reine Poesie frei nach Goethe (Götz von Berlichingen) gemischt mit Heinrich Heine (Deutschland, ein Wintermärchen): „Die Konterbande, die ihr sucht, die hab ich im Arsche stecken.“

        0
        • @0177translator
          Meist bekommt der Zoll einen Tipp.Hin und wieder sogar vom Gold oder Diamantenhändler selbst.
          Man kann die Metalle oder die Diamanten kaufen,aber dann ohne diese die Grenze passieren und sehen was passiert.Läßt der Zoll die Koffer öffnen,weiß man, woher der Wind weht.
          Ich weiß von Bankangestellten in der Schweiz,die geben dem Zoll glatt einen Tip gegen Prämie,versteht sich.Und das ältere Ehepaar wundert sich,wieso gerade sie an der Autobahn angehalten werden.

          0
          • 0177translator

            @anaconda
            Jemand, der nicht in einem faschistoiden bzw. stalinistischen System aufgewachsen ist, kann das nicht nachvollziehen. Ohne die Stukatschi hätte Stalins Einschüchterungs-Staat nie funktioniert, ohne Blockwarte hätte Hitler nie sein Volk in Angst halten können, ohne Denunzianten konnte und wollte die DDR nicht leben. Bei mir waren es der Physik- und der Chemielehrer an der Penne (1983 bis 1985 in Seelow). Beide hatten einen Sohn in meiner Klasse und haben wahrscheinlich ohne deren Wissen diese abgeschöpft und ihrem Stasi-Führungsoffizier über mich Berichte geliefert. Man sollte mal zur Abschreckung eine von diesen verbal-inkontinenten Ratten öffentlich kastrieren, danach teeren und federn und am Schluß in ein Piranha-Becken werfen. In Grüezi-Land. Solange bis das mit dem Denunzieren aufhört. Liebe Schweizer, erfindet mal wieder was, und zwar das mit dem Schwanzlos-ins-Piranha-Becken !!!
            @Heiko und Peter
            Ohne unseren Federico wäre das Forum doch langweilig. Als Wildsau brauche ich eine Eiche, an der ich mich schubbern kann.

            0
      • @anaconda
        Besten Dank für den Link. Bin zwar Ösi aber sicherlich treffen die bei uns „Furschriftn“ genannten Gesetzchen auch sonstwo in der EU zu.

        0
        • Federico
          Mit Sicherheit.Da arbeiten die Finanzminister zusammen.Was viele nicht wissen,das Zollamt untersteht dem Finanzamt und das hat mehr Befugnisse als Staatsanwaltschaft und Polizei zusammen.
          Also,wenn Du als Österreicher schmuggeln wills, nimm die Skier oder Kletterseil und einen Rucksack und auf zur Bergwanderung.So hat man das immer gemacht.Unten das Schmuggelgut und drüber die alten Socken und Unterwäsche.3 Tagebart und weniger Wasser benutzen (Für die Körperpflege).

          0
          • @anaconda
            Neine, es geht ums Verschieben nach dort wo Du gerne tauchen willst.

            0
            • @Federico
              Also am sichersten offizell per Wertpaket oder Kurier (Versichert).
              Vielleicht als Schmuck deklarieren oder heimlich,da hilft nur ein Boot
              Segelboot.Vielleicht macht ja jemand einen Törn dorthin und bietet eine Mitsegelgelegenheit gegen Bezahlung oder gegen Mitarbeit an Bord.Bei größeren Mengen allerdings schwierig.Eine Logistische herausforderung.
              Aber per Kurier geht das meist problemlos.Ich habe schon mal Wertsachen um EUR 100.000 verschickt,ohne Problme,ohne Zoll etc.Die holen das ab,es ist versichert und liefern das persönlich an.

              0
  9. Hallo und einen guten Abend Anaconda,

    hatte Ihre Info, leider erst jetzt nachlesen koennen, tja das „GUTE“, wird sicher
    OBSIEGEN, nur haben wir dieses heutige Dilemma,nicht gewissen „GUTMENSCHEN“, zu „VERDANKEN“, kleine Ironie am Rande!
    Nun Charttechnisch, ist in den letzten Tagen bei Silber ( Abwaerstrend seit 2011
    verlassen) sowie bei Minen und (teil) Indexe, das GLEICHE gelungen, nur Gold „ziert sich noch“!
    Weshalb hier findet was Sie scher gmeint haben, der Kampf , zwischen „GUT und BOESE“ statt,
    Ergo Fed und Konsorten alias Comex und „Goldmanssoundso“ kontra realen Investoren, nun ich will es mal so auf den Punkt bringen, die „Maerkte“ sind zwar im Moment wirklich ueberkauft, aber so mancher in der Vergangeheit zuverlaessiger Indikator, zeigt einen konkreten Kurswechsel an. Dieser wird nicht ohne Unterbrechung, vor sich gehen, wie z.B jetzt, aber dieser hat OFFENSICHTLICH eine nachhaltigere Basis.
    Sollte auch Gold, (nach Silber), den 3 jaehrigen Abwaerstrend verlassen,(duerfen -koennen) verlieren offensichtlich, die bisherigen „Manipulatoren“ definitiv an Einfluss, jetzt heisst es ganz einfach die RUHE zu BEWAHREN und keine“ Fehlschuesse“ also Entsceidungen zu treffen.

    uensche abermals einen guten Abend

    Peter
    Off Topic

    Habe mir gestern das Spiel Deutschland gegen Ghana angesehen,( kann hier alles Spiele in HD empfangen) wurde leider
    nicht die erhoffte rauschende „Ballnacht.

    0
    • @Peter
      Vielen Dank für die Einschätzung.Sicher sind die „Märkte“ (was auch immer das sein soll,da komplett manipuliert ) überkauft. Bei Aktien sicherlich gefährlich, aber bei den Edelmetallen ? Also wozu kauft der Markt die Edelmetalle ? Ich denke weniger zum Spekulieren als vielmehr zur Absicherung.Spekuliert wird allerdings nur mit den Metall-Dervaten.Doch das ist keine Absicherung.Sicherlich ist es für jemanden schön,seiine Absicherung billiger zu erwerben,aber bei diesem Vorgehen spielt der Preis eher eine untergeordnete Rolle.Die Absicherung muss ins Depot und das darf schon was kosten.
      Und solange wir eine derart desolate Finanzstruktur haben, wird auch eine überkaufte Sicherung nicht wirklich gefährlich.
      Es kann wirklich alles den Bach runtergehen, Aktien, Anleihen, Immobilien, Fonds und Versicherungen.Die Edelmetalle werden sicher nicht dazugehören,auch wenn schon wieder kolpotiert wird, man könne Gold jetzt mit Mikrowelle herstellen. Morgen ist es der Laser und übermorgen aus Vulkanasche.
      Das Sytem ist dann hinüber, wenn Gold auf 2.000 $ springt oder an einem Tag um 100 $ und mehr.Bei Silber sehe ich noch mehr Potential.
      Ja,es wird einen Kurswechsel geben, sicher nicht freiwillig, sondern durch die Umstände erzwungen.Natürlich bewahren wir Ruhe und halten unser Gold und ich sage Ihnen,ich verkaufe es auch nicht bei 3.000 $ solange dieses jetzige System weiterbesteht.Darauf müssen sich die Goldman-Sachs und Konsorten einrichten,denn diese haben es vermasselt.

      0
      • Hallo und abermals einen guten Abend Anaconda,

        grundsaetzlich haben Sie sicher RECHT mit ihren Ausfuehrungen, bezueglich Edelmetallen und deren inneren Wert, denn nur dieser hat gegenueber Papier, einen einen real inneren WERT!

        Aber nun zur aktuellen Sachlage, Ja Edelemetalle sind und waren und bleiben das ULTIMATIVE WERTINSTRUMENT, neben Lebensmittel , Zigaretten und und Alkoholika.

        Das mit der Goldgewinnung, mit der „Mikrowelle“oder via Mond – All- Kometen , oder aber und das ist am relistischen via Merresboden,
        ist natuerlich theoretisch moeglich, aber bei den heutigen Preisen ( via Dollar- Euro, eine schlichte Illusion, von der Umwelt und Artenvernichtung schlicht abgesehen!
        Aber jetzt eine ganz objetive Frage an Sie, weshalb vermuten Sie, DASS, das System, bei einem Silberpreis bei 100 USD oder respektive 2000 USD
        bei Gold (an welchem“ Markt „auch immer) „hinueber ist, nun die Krake Wall Street, hat ueberal seine Tenktakeln, seit 1918, so einfach ist das (leider) nicht.
        Aber keine „Sorge“ die Fakten“- Wahrheit, wird obsiegen!

        Schoenen Sonntag Abend wuenscht

        Peter

        0
        • @Peter
          Einen schönen Abend Ihnen.
          Nun,da stimme ich mit mehreren Auoren dahingehend überein,dass Gold gegenüber dem Notenbankgeld gedrückt werden muss.Geld hat, wie Sie richtig sagen,keinen inneren Wert und beruht nur auf Vertrauen.Und wenn Gold und Silber einen derartigen Höhenflug erlebt, nachdem, wohlgemerkt nachdem, den Menschen immer wieder erklärt wurde,dass das Metall überflüssig ist, eigentlich wertlos und bald nur einen Bruchteil dessen von heute kosten wird, dann wird jede Hausfrau erkennen,dass gelogen wurde und damit ist das Vertrauen ins Papier hinüber.Und dann ist Papiergeld wertlos.Jeder wird versuchen,dieses loszuwerden.Gold wird immer seinen eigentlichen Wert behalten, es ist das Papier, welches im Vertrauens-Wert sinkt (oder steigt).Je nach Vertrauen der Menschen in dieses.
          Letztlich wurde noch jeder Betrug und jedes Lug erkannt.
          Wenn die Edelmetalle nicht mehr „beherrscht“ werden können,ist das Spiel der Notenbanken aus.Das war schon immer so.
          Fazit: wenn Gold 2.000 $ kostet,dann kostet das was heute vielleicht 1.250$ kostet eben auch 2.000 $ oder mehr.Wäre das nicht die von allen so herbeigesehnte Inflation ?

          0
          • @Peter
            Ich habe mich nicht ganz präzise ausgedrückt,als ich schrieb,dass die Notenbanken Gold „beherrschen“.Das können sie eben nicht,da sie es nicht erschaffen haben.Die Notenbanken können nur Geld beherrschen und,da sie es erschaffen haben,auch vernichten.(Was sie gerade tun).Sie,(die Notenbanken) können lediglich den Wert des Goldes in Geld und nur in dieses, über das Finanzsystem beeinflussen. Den eigentlichen inneren Wert des Goldes,dem können die Notenbanken natürlich nichts anhaben.

            0
            • Wuensche eine gute Nacht Anaconda,

              es geht letztendlich nicht um „Preazision“, denn auch die Notenbanken beherrschen nur das „Geld“ das via Fed durch deren
              Privatbanken, akkumuliert wurde – wird!
              Natuerlich nicht staendig, aber diese Manipulation ist gegenwaertig!
              Ich mache mir die Muehe, Umsaetzte bei Rohstoffe zu ANALYSIEREN!
              Es wird ueberall Interverniert!

              Weshalb, muss ich Ihnen sicher nicht weiter erklaeren?!

              Wuensche eine schoene Nacht

              Peter

              0
    • @Peter
      Hattest Du Dich nicht unlängst für ewig aus dem Forum verabschiedet ?

      0
      • Federico , sie sind in meinen Augen und Verstand ein NICHTSKOENNER!

        Ich hatte mich aus diesem Forum „verabschiedet“, aber solange solche
        „Nichtskoenner und Demagogen“ wie Sie unterwegs sind, und von Ihren geistigen „Gusto“ der schlicht nicht vorhanden ist ,, auf andere schliessen
        laesst, werde ich diesen Demagogen (wie Sie) immer mit Fakten entgegentreten!
        Ganz Private Frage, haben sie jemals Ihren „IQ“ ueberpruefen lassen!?

        Vermutlich, ist jetzt schweigen angesagt!

        Peter

        0
        • @Pete.Präzise wie immer!

          0
          • @Peter.Meine Peter.(Tastatur ist gerade wieder störrisch)

            0
            • Guten Abend bzw. Nacht Heiko,,

              Ich kenne aus eigener negativer Erfahrung, die Komplikationen via
              diesem Board, welchen „Pete“r sprechen Sie eventuell an?

              Ich bin grundsaeztlich fuer eine OBJEKTIVE Darlegung, von Fakten, Dingen und Kurse interessiert!

              Darf auch Ihnen eine gute Nacht wuenschen

              Peter

              0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Taube: alter schussel@ beschreibe die Zukunft wenn du so wissend bist? Über EM Silber evtl. AUROM Gruß die Fort...
  • Force Majeure: @EN Hallo, Gruß in die Karibik. Was haben wir unter Trump zu erwarten Ihrer Meinung nach?
  • Taube: Dann hast sehr viel glück, auch führ Eheringe ist der Krügerrand im grün bereich wegen Kupferanteil so muss du...
  • EN: Catpaw, nun Sie schleichen sich mit leichten Pfoten hinford. Sicher nicht an einen Fjord, um mit einer Eis...
  • alter schussel: Taube, ja, sehr interessant!!! – dann kann dir ja gar nix mehr passieren. – NUR BEI EINEM...
  • Taube: 1. der Krügerrand, er hat keinen Nennwert und ist somit von Staaten Unantastbar nicht einziehbar selbst bei...
  • Taube: Ich mag nur den Krügerrand, deine Aussage über diese Münze ist leider provozierend so auch falsch, mein...
  • catpaw: @randnotiz Der, welcher schon ein kleines Rettungsboot hat,der kann natürlich auf der Lauer liegen.Wer aber...
  • IrgendeinTyp: Sieg auf ganzer Linie für das Kartell. Und wenn man sich das Verhältnis von Shorts zum Goldpreis der...
  • Marco Wi: Juhu, dann geht es bald dem Spiegel, Focus und der Blöd an den Kragen. Diese Fake News sind ja nicht mehr...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter