Anzeige
|

Hans-Werner Sinn: Schuldenkrise kann deutsche Privatvermögen angreifen

Laut Ifo-Chef Hans-Werner Sinn hat jeder Deutsche im Rahmen der europäischen Staatsschuldenkrise über EZB-Hilfsmaßnahmen bereits durchschnittlich 15.000 Euro im Feuer. Sollte die Euro-Rettung schief gehen und die am stärksten betroffenen Krisenstaaten (GIIPS + Zypern) pleitegehen, dann entstehe Deutschland seiner Kalkulation zufolge ein echter Verlust von 533 Millarden Euro. Mit Steuermitteln sei dies nicht mehr aufzufangen, so Sinn. Das heißt, dann müssten deutsche Privatvermögen dran glauben. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Goldbestände richtig einsetzen : Strategien für Goldbesitzer!

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=54079

Eingetragen von am 3. Nov. 2015. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

20 Kommentare für “Hans-Werner Sinn: Schuldenkrise kann deutsche Privatvermögen angreifen”

  1. „Das heißt, dann müssten deutsche Privatvermögen dran glauben.“

    Nicht wenn man das Vermögen in form von Physischen Edelmetalle gehalten wird .Wichtig natürlich ist das man die EM anonym gekauft hat .

    0
  2. Wenn diese Länder offiziell pleite sind, brauchen wir uns um diesen Staat keine Gedanken mehr machen.

    0
  3. Kann angreifen ist gut ,sie werden bereits erheblich in Mitleidenschaft gezogen..

    0
  4. Donald trump ist ein goldbug …
    Er sagt….gold is better than the dollar

    https://youtu.be/xU9ZKbf8jYc

    0
  5. Ich liebe Horrorszenarien! Würde das passieren, was (Un)Sinn hier aufzeigt, dann ist die Revolution da! Dann können auch Wasserwerfer nichts mehr ausrichten.

    0
    • @warner
      Das ist eben das Problem.Passiert das Unwahrscheinliche doch, ist dies immer der Super GAU.Weil sich niemand darauf vorbereitet hat.
      Auch ein Tsunami der Nordsee kann große Teile Norddeutschlands in eine Wüste verwandeln.

      0
      • @toto
        Was wäre wenn…

        eine US-Drone (Sentinel) den russischen Airbus 321 über der Sinai-Halbinsel getroffen und zum Absturz gebracht hat?
        https://www.lewrockwell.com/2015/11/jack-perry/us-drone-russian-metrojet/

        Mittlerweile weiß man, daß es keine B.l.ombe an Bord gewesen sein kann,
        sondern ein „Einfluß von Außen“ in 31000 Fuß Höhe, der den Absturz verursachte.

        Warten wir die Auswertungen der Flugschreiber ab; wirklich unerklärlich
        ist die Tatsache, daß die Cockpit-Crew keinen Notruf (mehr) absetzen
        konnte.

        0
  6. Die Staatspleite wird kommen. Man unterhält sich hier seit Jahren darüber und es nichts sonderlich Neues. Doch die wirtschaftlichen Verpflichtungen in der EU, global (besonders USA, Israel u.v.m) und neuerdings durch selbst verschuldete Krisen, wie wir sie derzeit miterleben dürfen, wird es zu nicht mehr erfüllbaren Verpflichtungen kommen, wofür natürlich der Staatsbürger herhalten muss. Der Narzismus , also die Egozentrik der Macht-und Geldjunkies, die ohne jeglichen zukunftsorientierten Sinn die Welt, Menschen, Tiere, Erde ausbeuten sind die, die sich das Geld immer wieder einstecken. Und die bekommen nie genug. Aber sie sind vielfach bekannt, das ist anders als zu früheren Zeiten.

    0
    • @Force
      … 2017 glaube ich daran dass der Euro auseinanderfliegt wenn Frankreich Le Pen wählt. Deshalb noch schnell Dollar-Parität (Alternativwährung) und totale Überfremdung damit die Gute es nicht mehr verhindern kann … dazu Bargeld- und Goldverbot um uns wie 1945 in die Arme des vermeindlichen Retters zu treiben ;))

      0
      • @Nugget

        Erst Italien, dann Frankreich. Dann ist der Euro nicht mehr zu halten. Griechenland ist nur der erste Dominostein. Die hatten keine nachhaltigen Investitionen und das gleiche läuft in den anderen Staaten so jetzt auch hier. Wohin soll das führen? Die großen Finanz-Blasen werden platzen und durchaus auch die politischen Blasen. Es wird sich alles zeigen. Warten wir es ab. 2030 schreiben wir uns als Greise, wie wir es vorausgesehen haben und welche Nuancen doch mache Entwicklungen hatten.:-)

        0
        • @Force absolut genau … der Euro konnte/kann/wird nie funktionieren darüber stolperten schon so einige … das trojamerikanische Pferd in der EU :)) … schon mal in den dt. Kolonien in Südamerika umgesehen soll sehr schön sein da ;))

          0
    • @Force majeure
      Die Antwort auf die Frage, warum „Jemand“, der schon als Millionär
      gilt, immer noch „mehr“ Geld anhäufen will, ist die Gier nach
      „noch mehr“.

      Weil es Milliardäre gibt, die eben noch „mehr“ haben, sich aber davon
      auch keine ewige Gesundheit und ein langes Leben kaufen können.

      Bei meinem letzten Langstreckenflug von Frankfurt nach San Franzisco
      (Nachtflug, 8 Std. 15 Minuten) habe ich einen Blick in das 1.-Klasse-Abteil geworfen: „relaxte Passagiere“ auf Ruheliegen, eigenes TV, Rotwein „Bordeaux Baron Philippe Rothschild 2009“ gratis (bis zum Abwinken) inklusive, persönliche Stewardess-Betreuung, usw.

      Dieser ‚abgehobene‘ Unterschied zum Economy-Holzpritschen-Abteil
      im Flugzeug mag erklären, warum die EINEN immer ‚mehr‘ haben wollen, die ANDEREN mit dem zufrieden sind, was sie haben.

      Manchmal ist ein bißchen MEHR sehr angenehm, vor allem dann, wenn man
      gleich nach der Landung einen Geschäftstermin wahrnehmen muß, bei dem
      „Aufmerksamkeit“ und keine verschlafene Müdigkeit gefordert ist.

      PS: ich durfte natürlich „Holzpritsche“ fliegen, und hatte die ganze Nacht kein Auge zugemacht, weil in der Sitzreihe vor mir „trinkstarke“ Engländer eine Party feierten…

      0
  7. Nugget
    – die werde der le pen den stecker ziehen wie griechenland.
    – ein totaler neuanfang bedeutet erstmal leid.
    – ob das die franzosen mit machen????

    – meinen segen hat die frau.

    0
  8. ZUM GOLREPORTER ARTIKEL:

    Das Dilemma des Euro – die Enteignung ist unvermeidlich – Prof. Sinn zur ifo-Tagung 2012

    https://www.youtube.com/watch?v=9mTuqulFeUA

    ————————————–
    SCHAUT EUCH EINMAL DIE SCHLAFGESICHTER
    DER EHRENRUNDE IM PUBLIKUM AN!!!!

    0
  9. AUf dem Grabstein des KApitalismus. Wlrd stehen zuviel war nie genug

    0
  10. Der € im freien Fall und auf dem Wege zur „Parität“ mit dem US-Dollar.

    Der sizilianische EZB-Groß-Mufti Dracula erreicht allein durch seine
    gebetsmühlenartigen, permanenten Beteuerungen, daß „seine“ EZB im Dezember die „Dicke Bertha“ herausholt und billiges Geld wie Konfetti regnen
    läßt, daß er den Kurs des Euro/USD heute wieder auf 108,60 abgesenkt hat.

    In 3 Tagen 3 Pressemitteilungen, und jedesmal der gezielte Hinweis auf
    die Dicke EZB-Bertha, und jedesmal fällt der Euro um einen weiteren Cent.

    Und jedes Mal erleichtert der Ex-G&S-Bankster seinem Land „bella Italia“
    einen „Bären-Dienst“, weil Italien jetzt seine Staatsschulden zum EZB-
    Nulltarif zurückzahlen kann.

    Der nächste EZB-Chef sollte ein Grieche werden, damit die Griechen auch
    „mal von der EZB profitieren“ können.
    (oder haben die schon…?)

    0
  11. dennoch sind die genannten Summen nur ein Bruchteil dessen was uns wirklich trifft. nach der Manier der Politiker bekommen wir alles nur Scheibchenweise serviert, damit keiner auf die Idee kommt zu Mosern, gell?

    1+

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • MS79: erst bei 1310 haben wir den Herbst 16 zurückerobert, innerhalb von Tagen ging es runter auf 1130, ein...
  • Falco: Dirk Müller jammert über eine unfaire Hetzjagd gegen Trump (gemein!) und vergisst nicht den „Deep...
  • Taipan: @Boa Constrictor Kaufen kann man viel,man muss es allerdings bezahlen können. Wenn ich so sehe, was alles...
  • Boa-Constrictor: @Taipan Dann bleibt nur noch ‚Bitcoin‘? „ Ein Harvard-Forscher hat berechnet, dass...
  • Krösus: @DCWorld Sie wollen nicht, Sie müssen Geld verdienen, aus diesem Zwang resultiert der Wachstumszwang der...
  • Taipan: @Boa Constrictor Gold ist barbarisch. Aber nur für uns Bürger, nicht für die oberen 10.000. Wir sollen uns...
  • Taipan: @watchdog Ja, wieder mal der Deckel. Jetzt 1300, Irgendwann ist der bei 50.000. Dann ist der Dollar wertlos,...
  • Klapperschlange: „Jim Willie: Gold als Basis für die Neuordnung des Währungssystems“ Das kann man sich ja...
  • Watchdog: @Taipan Die wichtige Marke von $1300,- beim Goldpreis wird aber schon seit gut 3 Wochen vehement von den...
  • stan: Die 50th anniversary Krügerrand 1 oz (Auflage 100k) und 1/10 oz (2k Auflage) habe ich mir schon vor Monaten...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren