Anzeige
|

Können wir Zypern jetzt an Russland weiterreichen?

Kredite aus Russland im Tausch gegen Beteiligungen an zyprischen Banken und Energieunternehmen? Die Regierung in Nikosia verhandelt derzeit mit Moskau über Hilfen in der aktuellen Schuldenkrise, nachdem das Parlament am Dienstag das von EU und IWF vorgeschlagene Rettungspaket abgelehnt hat. Die Banken in Zypern bleiben weiterhin geschlossen. Die Euro-Krise nimmt ihren Lauf. Das ARD-Mittagsmagazin erörterte am Mittwoch unter anderem die provokante Frage: „Können wir Zypern jetzt an Russland weiterreichen?“ Oder wäre eine Pleite Zyperns doch zu verkraften?

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=31116

Eingetragen von am 20. Mrz. 2013. gespeichert unter Euro, Europa, News, Politik, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

21 Kommentare für “Können wir Zypern jetzt an Russland weiterreichen?”

  1. na, dann ist ja alles in Butter.
    Herr Schäuble hat mal wieder alles richtig gemacht.
    Die doofen Zyprer sollten dankbar sein, dass man nicht sie, sondern die Banken rettet und die Märkte sind ruhig.
    Alles ist gut.
    Und die Börsen steigen weiter.
    Und die Aktien sind billig, mann sind die billig…
    Und der Papst ist nett und verbindlich.
    Und Europa ist ein Friedenswerk.
    Die paar Demonstranten in Italien, Spanien, Portugal und sonstwo, die muss man ja nicht dauernd zeigen.
    Und niemals wurden Verträge gebrochen…
    Alles war noch nie so unwahrscheinlich gut, sicher und überhaupt, so friedlich und schön wird es nie wieder…

    0
  2. Werden die Amis nicht zulassen das der Mittelmeerraum russischer wird,siehe Lybien!

    0
    • Eine ziemlich unsinnige Bemerkung da an einem Rand: „Werden die Amis nicht zulassen das der Mittelmeerraum russischer wird,siehe Lybien!“
      Seit wann SOLL ODER DARF denn der Mittelmeerraum russisch werden?!… Das wäre dann in den Augen solcher…Geblendeter…natürlich kein Imperialismus

      0
  3. Es besteht die gute Chance, dass die Banken in Zypern bis über Ostern geschlossen bleiben.Doch selbst wenn sie noch vorher öffnen, muss es eine Regelung geben, wieviel ein einzelner abheben darf,sonst kommt es zu einem unkontrollierten Bankrun.Nach allen Recherchen bezweifle ich jedoch,dass die Banken wieder öffnen.Eher wahrscheinlich ist ein Euroaustritt mit einer neuen Währung nach Ostern.

    0
  4. Leider ist das Geschäftsmodell von Zypern eine (Geld)Wäscheanlage für illegale russische Gelder zu sein. Den Ausgang sieht man und so die Rettung müsste von Russland kommen, aber dann wird Zypern zu einer tatsächlichen russischen Kolonie – wie verträge sich das aber mit EURO und EU-Mitgleidschaft?
    Allgemein gesprochen, führt die Einführungs des EUROS tatsächlich langsam zu einer EU-Diktatur, denn anders ist das daraus entstandene Chaos nicht unter Kontrolle zu bringen -also die politische Union, aber eine diktatorische, denn die Nationen sind zu unterschiedlich um gemeinsam, auf demokratischer Basis funktionieren zu können.
    Der erste sozusagen natürliche Diktator mit guten aktuellen Empfehlungen wäre schon da: Wolfgang Schäuble…
    So, nach dem militärischen Desaster zu dem Deutschland Europa damals geführt hat, kann es jetzt mal politisch versuchen.
    Und hier ganz nebenbei…der unsägliche Gerd Schröder… wird dann noch zusätzlich, aber wieder mit Unrecht gefeiert, also nach seiner angeblichen Rettung der deutschen Wirtschaft durch….HartzIV Einführung(!)… hat er auch den Weg zur deutschen Herrschaft in Europa geebnet…durch die katastrophale Aufnahmeentscheidung von den Südländern in den EURO. Denn selber haben diese das natürlich nicht beschlossen.

    0
    • Ist mir so eingefallen aus einer (Wein)Laune: Viele behaupten die USA wollen die Welt mit dem Dollar beherrschen -es wäre eine Überlegung wert, ob vielleicht nicht andere dann wenigstens Europa mit dem Euro?…

      0
  5. Schubiak Schmollacks

    Oh Gott!!!!

    0
  6. Hier mal die andere Seite über Zyperns Sparer
    http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article114623209/Zyprer-lachen-ueber-kalte-Enteignung-in-Deutschland.html
    Die haben,auf unsere Kosten,bis zu 18% Zinsen kassiert.Möglich ohne Zinssteuer obendrauf.Gelackmeiet sind natürlich die,welche erst vor kurzem Geld angelegt haben,aber auch nur die.Und das alles hätte man den Bürgern in Europa erklären müssen.Eine Steuer von bis zu 10% auf alle mehr als 3 Jahre bestehenden Gledanlagen.Gestaffelt.So wie es die Schweizer mit dem Steuerabkommen gemacht haben.

    0
    • anaconda

      das ist doch nicht der einzige Ort in Europa, bzw. europas Einflussgebiet, wo man sich finanziell gut aufgehoben fühlt!

      0
  7. Zum Thema Schließen der Banken: Ach, Leute, was meint Ihr, wie lange es dauert, eine neue Währung zu drucken? Bestimmt nicht over night!

    0
    • @Bernd
      Vielleicht hat man im Vorfeld schon gewußt was kommt und gedruckt ?
      Deutschland jedenfalls hat die neue DM schon im Keller und könnte sie über Feiertage bei den Banken durchaus verteilen.Ging doch bei der Euroeinführung auch innerhalb 2er Tage.
      Zu den anderen „Orten“ in Europa. Schon, aber Zypern war besonders geeignet, da nach griechischem Vorbild die Steuerbehörden nicht sonderlich kooperativ mit der EU sind. So war es auch mal mit der Schweiz oder Liechtenstein, da bissen sich manche Finanzämter die Zähne aus.

      0
  8. Habe mich mal mit einem russischen Geschäftsmann unterhalten.Dabei diskutierten wir den Unterschied zwischen einem Deutschen und einem Russischen Businessman.
    Der Russe sagte zu mir: Der Deutsche liest die Gestze und achtet darauf, korrekt zu handeln.(Meistens), Der Russe liest die Gesetze und sieht nach den Verboten.Dann sucht er sich die Schlupflöcher,sprich was nicht ausdrücklich verboten ist und handelt in seinem Geschäft danach.Mag man das nun russische Clevernes oder deutsche Blauäugigkeit nennen oder Deutsche Korrektheit und russische Unverfrorenheit, mag sich nun jeder seinen Reim drauf machen.Und noch ein Rat vom Ihm:
    Diejenigen, die vorhaben eine Russin zu ehelichen, sollten im Vorfeld eine klare Verbotsliste aufstellen sonst erleben die ihr privates Waterloo mit dem Mädel. Oder eine „Westliche“ heiraten, weniger temperamentvoll, vielleicht weniger „sexy“, aber mit Qualitäten auf einer anderen Ebene.
    Gut, das letztere gehört nicht zu Zypern.

    0
    • @anaconda, will sich von Putin (oder identisch russische Mafia) einschüchtern lassen?!…oder eher von den Frauen von dort: „Diejenigen, die vorhaben eine Russin zu ehelichen, sollten im Vorfeld eine klare Verbotsliste aufstellen sonst erleben die ihr privates Waterloo mit dem Mädel“ Erstmals eine kleine historische Korrektur: also für deutsche Interessenten nicht „Privates Waterloo“, sondern „Privates …Stalingrad“ -;)
      Aber auf jedem Fall sind die russischen Frauen für das bekannt mit ihren Partnern zu tun, was auch Putin damals mit den paar Oligarchen die nicht seiner Clique angehörten und dazu noch den „Fehler“ hatten Juden zu sein tat: Denen alles einfach wegzunehmen was die verdient hatten… An dieser Stelle aber nicht zurück zu den russischen Frauen
      Wenn jetzt aber seinen befreundeten Oligarchen -solche also, die von ihm selber nicht einfach enteignet werden- die Teilenteignung in Zypern droht, dann werden wir sehen, ob das aussenpolitisch so leicht wäre für die EU.
      Sonst solte kein Problem sein -auch EU-rechtlich nicht, denn ab 100000 EUR sind Eu-weit NICHT GARANTIERT, also geanu ab der Summe kann mit Einlagen alles passieren… In Zypern würde es aber „nur“ eine saftige Steuer geben und die Kleinanleger-sparer nicht betroffen.

      0
  9. Zypern wird in der Eurozone gehalten, alternativlos ! Es wird die 10 Milliarden bekommen zu Bedingungen, die es selbst akzeptiert, mit kleinen kosmetischen Vereinbarungen, die jedoch nicht eingehalten werden. Das erhaltene Geld wird niemals zurückbezahlt! Es kommt zu einem erneuten Schuldenschnitt zu Lasten der EZB (also uns). Das Geld reicht nur vorübergehnd, weil es zu keinen strukturellen Veränderungen führt und muß ständig nachgereicht werden.
    Griechenland und Zypern treten erst aus der EU aus, wenn sie evtl. durch ihre Erdöl- und Gasvorkommen Profite erzielen oder durch andere Fördermassnahmen konkurrenzfähig werden und nicht mehr am Tropf der EU hängen müssen. (Was allerdings noch lange dauern wird !)
    Bis dahin bezahlen und bürgen hauptsächlich die deutschen Trottel !
    Und was bekommen wir dafür ? Hass, Spott und Häme wenn es uns selber mal schlechter geht !

    0
    • @Camouflage
      Wenn tatsächlich in Zypern Geld der russischen Mafia „gestohlen“ wird, kann man davon ausgehen, das so manche zyprische und auch unsere Palamentarier Weihnachten nicht erleben werden.Diese Herren aus Russland sind nicht gerade zimperlich wenn es darum geht, ein Exempel zu statuieren, dass man so etwas mit uns nicht macht.

      0
      • Sollte ein solcher Fall tatsächlich eintreten, insbesondere wenn es unsere deutschen Auserwählten trifft, würde das der gesamten Eurogeschichte wohl die längst überfällige Wende geben.
        Diese Sprache verstehen unsere Damen und Herren Abnicker mit Sicherheit.

        0
  10. Camouflage@
    Richtig, wir sehen doch nur eine Showveranstaltung um das verblödete Volk auf beiden Seiten zu besänftigen. Der deutsche Trottel ist aber nicht alleine, auf Einwohner berechnet bezahlt der österreichische Trottel mehr und die höchsten Zahlungen und Haftungen hat der holländische Steuerzahler.

    0
  11. Anaconda@
    Dass bei dem ganzen Irrsinn in den letzten Jahren kein einziger Politiker oder Bankster über die Klinge gesprungen ist, verwundert mich sowieso.

    0
    • @Christian, vielleicht gibt es doch eine Lösung für diesen Rätsel: „Dass bei dem ganzen Irrsinn in den letzten Jahren kein einziger Politiker oder Bankster über die Klinge gesprungen ist, verwundert mich sowieso.“ Weil die Klinge über die gesprungen werden muss von den beiden Gruppen sowieso abwechselnd gehalten wird?
      Aber so ein Bild(nis) ist sowieso ganz unklar zum Verstehen, dann reicht es vielleicht zu behaupten: Beide machen gemeinsame Sache?

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • systemverweigerer: @forcemajeure, toller Kommentar von Ihnen. Seh ich auch so. Sollten wir wirklich wieder Kurse von...
  • dachhopser: @Beatminister Wie beschränkt,sogenannte Mächtige die Zusammenhänge in der Natur begreifen zeigt ein...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Dochhoppler Richtig, die grünlinken sind anti-weiss…die sind...
  • dachhopser: @translator Ja die Beamtenärsche können das wirklich gut. Hatte letztens eine Vorladung bei den Bullen...
  • dachhopser: @Silbereule Na also bei der Kühnast fehlt sowieso komplett das Gehirn. Was will man bei der auch...
  • Goldlover: @FM Der Anlagehorizont bei phys. Gold, sollte mehrere Jahre betragen. Mich interessieren die aktuellen...
  • Silbereule: Künast geht jetzt gegen Fake News im Internet vor und hat Strafantrag gestellt. Ja diese Fake News sind...
  • Force Majeure: Nur ein mögliches Szenario: Ein Glück wird die Anzahl der Papiergold-Trader immer geringer. Sollen sie...
  • Hombre: Bin gleicher Meinung, dass mit den Insekten was nicht stimmt. Kann mich sehr gut dran erinnern, wenn wir vor...
  • Force Majeure: @oberdepp Jeder Autofahrer, der schon seit Jahrzehnten fährt, wird das bestätigen können. 2014 in...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter