Anzeige
|

Marc Faber: „Gold wird die begehrenswerteste Währung sein“

CNBC Faber Gold

Marc Faber im Interview mit dem US-Sender CNBC

Der Schweizer Marktanalyst glaubt, dass der US-Dollar kurzfristig stark bleiben wird, solange die Fed die Zinsen nicht wieder senkt. Langfristig sei Gold die beste Währung.

Gegenüber dem US-Sender CNBC hat sich der Schweizer Marktanalyst Marc Faber nach den Anschlägen von Brüssel zur aktuellen Marktlage geäußert. Er hält die Aktienmärkte für überbewertet. Weltweit sei ein Rückgang der wirtschaftlichen Aktivität zu beobachten. Es gehe derzeit darum, Gelegenheiten aufzuspüren.

Faber glaubt, dass der Goldminensektor einen neuen Bullenmarkt begonnen hat. Und er geht davon aus, dass das auch für Gold gilt.

„Innerhalb der letzten 12 bis 24 Monate gab es Sektoren, mit riesigen Abschlägen, beispielsweise Goldminenaktien. Seit 2011 gab es hier einen Rückgang von 80 bis 90 Prozent. In diesem Jahr haben wir es einen starken Rebound gesehen. Viele Goldaktien sind fast 100 Prozent gestiegen“, so Faber.

Faber weiter: „Ich verstehe nicht, warum die Welt so enthusiastisch gegenüber dem US-Dollar eingestellt ist. Ich glaube, auf lange Sicht wird Dollar zu einer schwachen Währung. Ich kann eine 10-jährige US-Anleihe derzeit mit einer Rendite von 1,93 Prozent erwerben. In Frankreich, Deutschland und anderen Ländern  Europas gibt es in vielen Fällen schon negative Zinsen. Angesichts dieses Renditeunterschieds sollte sich der US-Dollar zwar gut halten, auch unter der Annahme, dass die Fed die Zinsen nicht erneut senkt und auch keine negativen Zinsen einführt. Aber der US-Dollar ist langfristig keine erstrebenswerte Währung. Die begehrenswertesten Währungen werden Gold, Silber, Platin und Palladium sein“.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Jetzt vorbereiten! Mit Gold sicher durch den Crash

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=57426

Eingetragen von am 29. Mrz. 2016. gespeichert unter Gold, News, US-Dollar, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

14 Kommentare für “Marc Faber: „Gold wird die begehrenswerteste Währung sein“”

  1. lieber Herr Faber, alles was die Banken verwalten, auch Goldminen oder Aktien ist mir zu unsicher, lieber Gold kaufen! wer sagt Ihnen denn, dass die Banken sie auch auszahlen? Also Vorsicht !!!

    5+
  2. Heute Abend um 17.30 Uhr MESZ steht wieder einmal eine Rede von
    US-Notenbankchefin Janet Yellen beim Economic Club of New York auf
    dem Programm:

    das Zins-Gespenst ist bereits in der Maske und wartet auf seinen
    67ten Auftritt: die US-Wirtschaft zieht kräftig an und sorgt für 180%
    „Vollbeschäftigung“: schließlich ist Wahljahr in den USA und Präsident
    Obama braucht einen glanzvollen Abgang (den hätte er allerdings
    auch haben können, wenn er – wie versprochen – Guantanamo geschlossen
    und „Waterboarding“ verboten hätte).

    Die Fed-Zweigstelle in Texas (Dallas) hat inzwischen Redeverbot, weil
    sich die Texaner erfrecht hatten, von einer „Rezession“ in den
    USA zu sprechen: sowas geht gar nicht!

    7+
    • @watchdog
      Man kann die Wirtschaft auch, wie Jellen est tut, gesundlabern.Erinnert mich an manche Bauernfänger und Rosstäuscher früher. Die konnten labern und ihnen das blaue vom Himmel versprechen,das sage ich Ihnen.Wer fiel drauf rein ? Natürlich ahnungslose und teils naive Bauern.
      Ähnliches findet man heute von den Marktanlysten und Investmentberatern.
      Wer fällt drauf rein ? Der Mittelstand, so es den noch gibt.

      4+
      • @toto
        Hoffentlich bekommt sie bei dem (68ten) Satz, daß man im Juni – falls sich die US-Wirtschaft „weiterhin so prächtig entwickelt“ – die Zinsen erneut anheben wird, einen neuen „Schwäche-Anfall“: dann sieht der Rest der Welt, wie es in Wirklichkeit um die brummende US-Wirtschaft bestellt ist.

        4+
    • @toto
      Die Moslems bringen jetzt in großem Umfang die Scharia zu uns; untreuen Ehefrauen droht demnächst die öffentliche Steinigung.
      Life-Reportagen könnten dann bei ARD und ZettDehEff die Einschaltquoten erhöhen.

      6+
  3. Huffpost liest man nur, wenn man etwas über Schorschies NGO Zersetzungs-und Desinformationsideen erfahren will.
    Doppelzüngiger, kritikheuchlerischer und ambiguider geht es nicht, daher ist sie gefährlicher und kopfverderbender(Schopenhauer) als die „BLÖD“.
    „Open Society“ von Soros hört sich auch erstmal ganz gut an, bis man kapiert was die „Frankfurter Schule“ für ein Mistverein ist.

    2+
    • @KuntaKinte
      In der heutigen Zeit sollte man alles lesen.Nur so bekommt man ein Gesamtbild.
      Von mir aus auch den völkischen Beobachter, den Sputnik oder RT und die Arabische Presse.
      Ich bin sicher, dass dieser Artikel keine Erfindung ist, ich meine es auch anderswo gelesen zu haben. Man kann es ja googlen,

      1+
      • @Toto
        dessen bin ich auch sicher und du hast völliug recht, daß man unterschiedliche Positionen zur Kenntnis nehmen sollte.
        Jedoch immer mit dem Wissen, wer und für wen. gegen wen und in welchem Kontext und AGENDA das GESAGTE steht.
        Wenn die Huffpost/Soros auf einemal einen kritsichen Ton ggü. Molsems anschlägt, mag das inhaltlich isoliert für sich zutreffend erscheinen.
        In Wahrheit hat Soros diese Krise mit herbeigeführt und versucht nun die gegenteilige Postion (advocatus diabolis)
        https://de.wikipedia.org/wiki/Advocatus_Diaboli
        plus „double bind“
        https://de.wikipedia.org/wiki/Doppelbindungstheorie zu Erhöhung des
        Chaos- und Irritationslevels zu vertreten.

        1+
  4. Erdowahn entführt von „Extra Drei“ und bestellt den Botschafter ein.
    „Erdolf befiehl, wir folgen Dir.“
    Auswärtiges Amt will sich nicht äußern. „Pussies“ wäre ein Beleidigung für alle Frauen.
    Mit diesen rückgratlosen, erpressbaren, korrupten feigen Ego-Typen wird es noch heiter werden.
    Willkommen im Kalifat des Wahnsinns.
    Und Deutschland ward der Türkei durch den Ami versprochen.
    Liebe Kinder, wenn sie sich nicht totprügeln, dann leben sie noch heute.
    Da können vermutlich nur 25 Millionen Kurden als Schutzmacht helfen.

    Ansonsten… heute:
    Roger Cicero ist leider mit 45 Lenzen vorzeitig verstorben, guter Mann, wie sein Vater Eugen. Danke.
    Ruhe sanft.

    3+
  5. http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-verlangt-offenbar-das-extra-3-video-zu-loeschen-a-1084490.html“ onclick=“window.open(this.href);return false;
    …na nun rückt mal schön das Video an Erdolf raus, ihr Humanisten von Extra Drei :wink:
    Erpressung ist machbar, Herr Nachbar! :aua:
    Der Beginn einer ganz großen Freundschaft.

    2+
  6. Schweigen ist Gold…………Herr Faber……….also nicht immer Versprechen, was dann doch nicht eintrifft

    3+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buch-Tipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: @Dr.Schnackels Bester Herr Schnackles, würden Sie nur über die Hälfte meiner Bildung verfügen, würden Sie...
  • NOtrader: Kommt Italien mit der Staatsrettung durch, folgen die anderen wie am Gebetskranz. Es ist also nur eine...
  • 0177translator: @Thanatos Die Konföderiertenflagge haben sich die Leute in der Ostukraine ausgesucht, die auf den...
  • kondor: @toto Was geschieht, wenn Gold wieder Geld wird? Übrigens; wenn Sie im Sudan verweilen, grüssen Sie ANACONDA...
  • Toto: @notrader Der Ölpreis schwächelt, weil die Wirtschaft so boomt, besonders in den USA. Tausende Jobs mehr als...
  • Krösus: @Morningstar Die These, dass der sogenannte reale Sozialismus, Fleisch vom Fleische des Kapitalismus war, in...
  • Thanatos: @0177translator Lieber Translator, es gibt da zwei Ebenen, die der historischen Bezüge und der...
  • NOtrader: Mal so nebenbei: Der Oelpreis (schon lange nicht mehr erwähnt) scheint wieder zu schwächeln (!?): In...
  • Krösus: @Chinamann Versuche mal düber nachzudenken, wie tief der Brotpreis fallen würde, wenn man soviel Brot backen...
  • morningskystar: Mit Gold wirst Du dann eher Grundstücke, Immobilien, Fahrzeuge, Maschinen usw. kaufen. Dein Brot...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter