Anzeige
|

Merkel garantiert mal wieder Spareinlagen

Gegenüber der Leipziger Volkszeitung bestätigte Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass die erstmals Ende 2008 ausgesprochene staatliche Garantie für die Spareinlagen der Deutschen weiter bestehe.„Das Wesen der Garantie ist, dass die Garantie gilt“, so Merkel laut Presseberichten. Sie tut dies erneut ohne parlamentarische Grundlage und mit dem Wissen, dass die Staatsbürger und Steuerzahler damit für ihre eigenen Einlagen garantieren.


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=16238

Eingetragen von am 11. Nov. 2011. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

16 Kommentare für “Merkel garantiert mal wieder Spareinlagen”

  1. Der Hosenanzug sollte wissen, dass man Dinge nicht mit sich selbst erklärt.
    Ansonsten, gibts `nen Unsatz des Jahres?

    0
  2. Wenn diese Dame ungefragt eine Garantie für die Spareinlagen ausspricht, ist höchste Gefahr im Verzug. Sie möchte einen Bank-Run unbedingt vermeiden. Die Menschen sollen weiter ruhig gehalten und verdummt werden. Man könnte das natürlich drastischer ausdrücken. Wie kann diese anscheinend inkompetente Frau für ca. 5 Billionen!!! € garantieren? Bei einem Bank-Run, der wohl schon eingesetzt hat, beißen den letzten Kunden in der Warteschlange die Hunde. Pleite ist die Bank! Und der Staaat? Woher will der 5 Billionen € bekommen? Der bekommt für den EFSF-Rettungsschirm nicht mal 5 Milliarden € zusammen. Die EZB kann und darf auch nicht einspringen. Was bleibt? Solchen Politikern das Vertrauen entziehen, damit das Ausplündern Deutschlands beendet wird. Dann müssten sich die Deutschen auch weniger um ihre Spargelder sorgen.

    0
    • Warum nur „anscheinend inkompetente Frau“ ?

      0
    • Walter Ulbricht 1961:Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!

      Merkel 2008 und 2013: Die Sparguthaben der Deutschen sind sicher!
      Garantiert durch 1.079.685.307.937,29 € Schulden der BRD- Finanz-GmbH (Stand 31.03.2012)

      Glaubwürdige Aussagen zweier „gewählter“ Politiker

      0
  3. Die Spareinlagen sind sicher hören wir soviel wie damals, die Renten sind sicher. Wenn das Gelaber einsetzt, ist es bereits brenzlig. Im Schirmbereich redet sie von nur 1000 Mrd, das sind aber 1 BILLION. Wenn das Tempo so weitergeht, sind dann braucht sie nur 1 BILLIARDE? Das verarschen geht in eine neue Runde.

    0
  4. Lasst uns das doch einmal ganz rational betrachten.
    Wenn der EFSF eine gute, empfehlenswerte Anlage wäre, bräuchten wir keine Garantie von 30%. Dass hier alle Notenpressen am Anschlag laufen ist doch auch in den – auf einmal schon immer geliebten – „Gebernationen“ nicht unbemerkt geblieben. Da sitzen auch keine Entwicklungshelfer mehr, sondern gut ausgebildete Ökonomen. Was wollen die mit „Papiergeld“ von dem jetzt schon klar ist, dass die Abwertungen nur darauf warten, dass die Newcomer den Boden dafür zur Verfügung stellen.
    Nicht ohne Grund verlangen Russland und China dingliche Sicherheiten, insbesondere Gold und bestehen auf physischer Auslieferung, anstelle eines Buchungsvorgangs, wie früher üblich.
    Griechenland ist der zündende Funke – mehr nicht – der Italien kippt und damit fällt automatisch Frankreich als größter Gläubiger, dessen größter Gläubiger wir sind, gefolgt von den USA und GB.
    Wer bleibt denn dann noch über um die EZB mit frischem – werthaltigen – Geld zu versorgen? – und wer soll uns dann noch glauben, dass wir das wuppen können?

    0
  5. Es ist genau so! Einerseits lesen wir, dass die Milliardäre ihr Geld jetzt in Luxusimmoblien in Deutschland anlegen und alles aufkaufen, was nicht niet- und nagelfest ist, andererseits lesen wir von den Verlusten der Spareinlagen, die u. a. von der Infaltionsate augefressen werden. Frau Merkel und Herr Schäuble lügen „tapfer“ weiter, weil sie glauben, dass ihnen nach dem Zusammenbruch des Euro nichts passieren wird und sie sich auf ihre Hazienten gemeinsam mit Bush, Obama und Sarkozy begeben und den Lebensabend genießen können. Sie haben Deutschland gemeinsam ruiniert zum Wohle ihrer Auftraggeber, den Zionisten. Das Geld der Sparer ist nicht verbrannt, es hat nur den Besitzer gewechselt. Die Geldgeber, bei denen Merkel und Co. ungehemmt immer neue Schulden aufnehmen, das Deutsche Volk in den Abgrund reißen, kassieren dann wie immer kräftig ab. Eine BRD GmbH – Geschäftsführerin wie Merkel kann eben tun und lassen was sie will, über uns, ihr „Personal“ verfügen, es ausbeuten und schlußendlich ausbluten lassen, solange im Sinne der Firmeneigner gehandelt wird. Dafür wurde sie ebenso wie ihr Ziehvater mit einem der höchsten Orden geehrt. Danke, Frau Merkel, dass sie es so gut mit uns meinen.

    0
  6. Hi All,

    jetzt mal (noch) keine Panik Leute. Das war nur gegenüber der Leipziger Volkszeitung. Erst wenn das Thema tagesschaureif wird, dann ist es ein zusätzliches Signal. Bis dahin bleibt alles so wackelig wie letzte Woche auch. Eins bleibt natürlich auch klar, Sekt und Gold sind bevorratet.

    Grüße Hans

    0
  7. Liebe Bevölkerung!

    Du hast zwar nicht gefragt, aber ich wollte nur nochmal mit Nachdruck sagen, daß Eure Ersparnisse voll sicher sind! Ganz ehrlich, Indianerehrenwort, das könnt ihr mir glauben und ist auch garnicht gelogen! Also haltet die Klappe, geht weiter arbeiten und zahlt fleissig Steuern, sonst kann ich für nichts garantieren!

    Eure Angela

    0
    • @Dreamer

      … es muß heisen…

      Liebe Bürger!

      … Schließlich bürgen wir für das ganze EU-Konstrukt!

      0
  8. wenn Politiker so oft etwas garantieren, ist es mehr als faul, oberfaul.
    Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen (Ulbricht).Die Renten sind sicher (Blüm).Die Spareinlagen sind sicher (Merkel).Stellt sich die Frage: Bis wann und in welcher Höhe und in welcher Währung.Will heissen, was die 100.000 Euro letztlich dann wert sind,wenn es zum Garantiefall kommt.

    0
  9. der letzte wikinger

    nun ist es soweit: wacht auf verdammte dieser erde

    0
  10. der letzte wikinger

    es laeuft alles darauf hinaus wie es ein grosser software entwickler formulierte, um die probleme dieser welt in den griff zu bekommen, oeko etc., uessen wir die erd_welt_bevoelkerung auf nur 250.000.000 dezimieren, dann haben wir keine sorgen mehr mit gas, oel, wasser, reiner luft etc.

    0
    • @der letzte wikinger…Alles klar?: „es laeuft alles darauf hinaus wie es ein grosser software entwickler formulierte, um die probleme dieser welt in den griff zu bekommen, oeko etc., uessen wir die erd_welt_bevoelkerung auf nur 250.000.000 dezimieren“ Die Natur/Schöpfung dezimiert schon von alleine… Am Ende aber eher die, welche sich unmenschlich anmastsen andere zu dezimieren!… Alles aus der jüngsten deutschen Geschichte bekannt. Wollen Sie denn wieder damit anfangen?!
      Fangen Sie klein… Versuchen Sie es mit mir!
      Schon da werden Sie kläglich scheitern

      0
  11. der letzte wikinger

    sperrt sie alle weg, nieder mit dem koenig, hoch lebe der koenig

    0
  12. Von welcher Seite zeigte sich denn am Ende das rationale Verhalten in Zypern -von der Regierung oder von den Bürgern?!: Hätte nämlich die Regierung die Banken nicht geschlossen, wäre eine TATSÄCHLICHE Bankenkrise eingetreten, wegen Bankenerstürmung durch die Bürger. Es bedarf abr der Zustimmung des Parlamentes, dem Volk blieb so nicht anderes übrig als massiv zu protestieren und…jetzt wird alles rückgängig gemacht.
    Man muss nämlich sehen, dass die Massnahme der Kontensteuer ein DIKTAT von Brüssel war.
    Wenn die zypriotische Regierung Rettungsgelder wollte -für wen am Ende?…-dann musste sie das durchsetzen.
    Jetzt können alle gemeinsam alles überdenken.
    Die Bankenschliessung war aber NOTwendig in so einer NOTsituation

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: @Thanatos Vielen herzlichen Dank für Dein Verständnis.
  • Klapperschlange: Die BTW ist zwar gelaufen, aber das Schreckgespenst von Neuwahlen schaut durchs Fenster. Ein Grüner...
  • Watchdog: @Taipan Eigentlich könnte man auf den Silber-Chart ganz verzichten, weil er genau so verläuft, wie der...
  • Force Majeure: @0177translator Sezession der neuen Bundesländer wäre gar nicht unwahrscheinlich.:-) Das ehemalige...
  • Pinocchio: @Taipan, Dummschwätzer der Typ. Bei fallenden Preisen wartet doch jeder erst mal ab, wie weit es fällt,...
  • Taipan: Zur Zeit verkauft man im 6 Minutentakt in Portiönchen die Shortkontrakte. Schön zu sehen an live Chart. Man...
  • Thanatos: @Krösus Meinen Respekt für diesen Beitrag!
  • Revolution: @Hoffender Das Problem ist ja, die, die an der COMEX handeln bzw. zocken, haben kein Interesse an...
  • Taipan: @Hoffender Eine Inflation kann es nur geben, wenn mehr Geld umläuft als Waren gehandelt werden. Alleine Geld...
  • Goldesel: Hier war wohl der Wunsch Vater des Gedankens. Gold fällt unter US$ 1.000,- dann kaufe ich. Allerding weiß...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren