Anzeige
|

Physisches Silber für Sparfüchse

Umicore Silbermünzbarren Andorra

Es gibt eine besonders günstige Möglichkeit, in physisches Silber zu investieren: Der Kauf von so genannten Silbermünzbarren. Die Produktauswahl ist kürzlich gestiegen.

Beim Kauf von Silberbarren fällt in Deutschland der volle Mehrwertsteuer-satz von 19 Prozent an, bei Silbermünzen sind es nur 7 Prozent. Erwirbt man sogenannte Münzbarren, so profitiert man doppelt. Der Anleger kommt in den Genuss des reduzierten Mehrwertsteuersatzes und erzielt gleichzeitig einen günstigeren Einkaufspreis durch die vergleichsweise niedrigeren Herstellungskosten.

Bei Münzbarren handelt es sich um Silberbarren mit Münzeigenschaften. Sie besitzen ein Währungsnominal und sind im Land des Herausgebers offizielles Zahlungsmittel. Hieraus resultiert der Mehrwertsteuervorteil.

Lange Zeit war das Angebot an Münzbarren in Deutschland auf wenige Produkte begrenzt (Cook-Islands-Reihe). In einer Kooperation zwischen dem Hersteller Umicore, dem Edelmetallanbieter CastellGold und dem Fürstentum Andorra entstand kürzlich eine neue Serie von Münzbarren, die in Deutschland erhältlich sind.

Der Erwerb von Andorra Münzbarren ist für private Anleger die günstigste Möglichkeit, physisches Silber zu kaufen. Die Münzbarren sind in den Größen 250 g, 500 g, 1 kg, 5 kg und 15 kg erhältlich.

Aktueller Preisvergleich: Beim günstigsten Anbieter waren gängige Silberanlagemünzen (Silber Maple Leaf) am vergangenen Freitag mit einem Aufgeld von knapp 14 Prozent zu haben (29,19 Euro pro Unze; Silberspotkurs: 25,59 Euro). Die Andorra-Münzbarren zu 5 Kilogramm gab es bereits mit einem Aufgeld von lediglich 10 Prozent (4.235 Euro pro Stück). Das entsprach einem Kilopreis von nur 905 Euro. Ein normaler Kilo-Silberbarren kostete zur gleichen Zeit rund 1.030 Euro (Aufgeld: 25 Prozent).

Die Umicore-Silbermünzbarren unter anderem im Onlineshop von CastellGold erhältlich:

Goldreporter

Jetzt erhältlich! Spezial-Report “Altersvorsorge mit Gold” (Themen: Gold-Rendite, Kaufkrafterhalt, Goldverbot) im Goldreporter-Shop!

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Realwert-Investment mit Extra-Rendite: Whisky als Geldanlage

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=19930

Eingetragen von am 10. Mrz. 2012. gespeichert unter Investment-Tipps, News, Silber. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Antwort-Funktion ist deaktiviert, Nachverfolgung ist aber möglich

Weltzeit

Zuletzt kommentiert

  • Klapperschlange: “Wasch mir den Pelz, aber mach’ mich nicht naß…’ Daß diese Vorgabe nicht...
  • Federico: @copa Gold wird in US-Dollar notiert. Was sonst als einfach zum Devisen Tageskurs in Euro umrechnen ?
  • hendy: http://europenews.dk/de/node/5 4316
  • hendy: gut das die fed obama die zinsen nicht angehoben haben…..ein friedenspfeifchen an...
  • Bauernbua: @guguk Leider konnte ich das Video nicht zu Ende schauen. Da muß ich schon vorher kotzen.
  • Jan: häh, ich dachte du trägst seidenstrümpfe? oder trägst du die unter den jeans?
  • Jan: na ja, wir alle hoffen natürlich wie immer, dass du es amtlich versäufst und verhurst! falls noch was...
  • Jan: ja, finde ich auch. leider hab ich davon erst erfahren als ein einklinken schon zu spät war. sowas ist eines der...
  • Jan: kuckkuck guguk vielen dank für deine antwort. du hast schon geschnallt, dass das davor ein witz war, oder? wie...
  • Jan: haha, der ist gut “kognitive resonanz” lol, hoffentlich vergess ich den nicht gleich wieder. nicht...