Anzeige
|

Physisches Silber für Sparfüchse

Umicore Silbermünzbarren Andorra

Es gibt eine besonders günstige Möglichkeit, in physisches Silber zu investieren: Der Kauf von so genannten Silbermünzbarren. Die Produktauswahl ist kürzlich gestiegen.

Beim Kauf von Silberbarren fällt in Deutschland der volle Mehrwertsteuer-satz von 19 Prozent an, bei Silbermünzen sind es nur 7 Prozent. Erwirbt man sogenannte Münzbarren, so profitiert man doppelt. Der Anleger kommt in den Genuss des reduzierten Mehrwertsteuersatzes und erzielt gleichzeitig einen günstigeren Einkaufspreis durch die vergleichsweise niedrigeren Herstellungskosten.

Bei Münzbarren handelt es sich um Silberbarren mit Münzeigenschaften. Sie besitzen ein Währungsnominal und sind im Land des Herausgebers offizielles Zahlungsmittel. Hieraus resultiert der Mehrwertsteuervorteil.

Lange Zeit war das Angebot an Münzbarren in Deutschland auf wenige Produkte begrenzt (Cook-Islands-Reihe). In einer Kooperation zwischen dem Hersteller Umicore, dem Edelmetallanbieter CastellGold und dem Fürstentum Andorra entstand kürzlich eine neue Serie von Münzbarren, die in Deutschland erhältlich sind.

Der Erwerb von Andorra Münzbarren ist für private Anleger die günstigste Möglichkeit, physisches Silber zu kaufen. Die Münzbarren sind in den Größen 250 g, 500 g, 1 kg, 5 kg und 15 kg erhältlich.

Aktueller Preisvergleich: Beim günstigsten Anbieter waren gängige Silberanlagemünzen (Silber Maple Leaf) am vergangenen Freitag mit einem Aufgeld von knapp 14 Prozent zu haben (29,19 Euro pro Unze; Silberspotkurs: 25,59 Euro). Die Andorra-Münzbarren zu 5 Kilogramm gab es bereits mit einem Aufgeld von lediglich 10 Prozent (4.235 Euro pro Stück). Das entsprach einem Kilopreis von nur 905 Euro. Ein normaler Kilo-Silberbarren kostete zur gleichen Zeit rund 1.030 Euro (Aufgeld: 25 Prozent).

Die Umicore-Silbermünzbarren unter anderem im Onlineshop von CastellGold erhältlich:

Goldreporter

Jetzt erhältlich! Spezial-Report “Altersvorsorge mit Gold” (Themen: Gold-Rendite, Kaufkrafterhalt, Goldverbot) im Goldreporter-Shop!

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Alter: Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=19930

Eingetragen von am 10. Mrz. 2012. gespeichert unter Investment-Tipps, News, Silber. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

Zuletzt kommentiert

  • Nugget: Ja auch gute N8 Meckerer und LOL für den neuen Style haha !!! … Respekt 40-Tonner iss ne Ansage –...
  • Meckerer: @Nugget “Auch wenn es einem oder mehreren Teilneher in diesem Forum nicht ·gefallen” sollte, denn...
  • Nugget: Ja genau so schreibt nur EINER hier im Forum … und wie er stets auf Old Shatterhand rumhackt, dabei...
  • Meckerer: Das größte Manko für diesen Aurelius scheint zu sein, daß er seinen User-Namen hier schneller wechseln muß,...
  • Pinoccio: Richtig erkannt, über das Thema Baltic Dry Index wurde schon vor 3 Wochen berichtet. Wünsche allen in der...
  • Nugget: *Je suis Guguk*
  • Nugget: @Aphanopus Du hast Recht der BDI (immerhin 55% aller Schiffe) spiegelt nicht die Containerfrachtraten (nur...
  • hammerhai: @Schuldenhasser 2 Unzen = 2400 $. Somit bleiben noch 2600 $ für die Uhr. Könnte hinhauen.
  • LottoSpieler: @Aphanopus So so, bezieht sich nur auf Schüttgut… Dann lese doch mal den Artikel von Goldreporter...
  • Goldtaler: @goldreporter: Falscher Eintrag gelöscht. Hier sollte der sein. http://www.goldreporter.de/...